1mishou

30.12.2006 um 04:06 Uhr

London 29.12.06

von: 1mishou   Kategorie: Reisen   Stichwörter: Camden, London

Stimmung: verwirrt
Musik: The Cure-Friday i`m in love

Eigentlich wollten wir die Sehenswürdigkeiten abklappern! Das tolle Wetter vom letzten Tag hat uns ermutigt. Das Frühstück war einsame klasse! Pure english breakfast!!! Und jetzt wieder frisch gestärkt in die U-Bahn. Westminster Abbye, wieder mal Regen...die Frisur geht den Bach runter und ich will eigentlich nur eine Kopfbedeckung. Aber so ist es halt das englische Wetter. Eine Runde kichern in der Drehtür einer Großen Bank mit wachsamen Sicherheitspersonal und ich hab beschlossen, ein Hut muss her. Also los zum Kensington Market. Wir kommen dort aus der U-Bahn und ich wundere mich schon, weil da irgendwie so nix los ist. Das hatte ich doch anders in Erinnerung! Kurzerhand den Blumenhändler an der Ecke gefragt ;-) Also so lange war ich schon nicht mehr in London. Der sagte mir doch glatt, dass es den Kensington Market schon über 10 Jahre nicht mehr gibt. Na dann halt Camden Market. Wenn die das so wollen. Jaaaaa! Camden das rockt. Na wie früher halt. Dem Kaufrausch verfallen geistere ich zwischen den Ständen umher mit dem sicheren Riecher nach Dingen, die ich eigentlich nicht brauche. Nach gescheiterten Verhandlungen dann doch diese Jacke für 35 Pfund gekauft. Eigentlich zu teuer aber schön ist die! So, jetzt erst mal stärken! Ach in der Kneipe dort an der Ecke war ich doch damals schonmal mit dem Gabor. Da ist es nett und gemütlich. Da gehen wir rein und trinken was. Na und wenn wir schonmal sitzen, gibt es auch noch Pommes mit Essig. Hmmm dieses Strong Bow ist aber auch lecker! Ach da war noch was. Einen Hut wollt ich kaufen, ne Mütze ist es geworden!

 

 
Das Buck's Head und direkt daneben der Camden Market. Ein einziges Getümmel 

 

Oh nein...ein Schuhladen. Ingo wollte schauen und ich hab mir was gekauft. Ich wollt ja schon immer solche Plateauboots haben. Na wenigstens haben die Karte genommen. Dann noch einen Gothik Klamottenladen entdeckt und beschlossen am nächsten Tag müssen wir da nochmal hin. Hui auf dem Weg zurück haben wir noch ne Disco gefunden...metal, punk und noch was. Na Punk hört sich ja sooo schlecht nicht an. Also heut abend da hin. Im Hotel mal wieder ohne Ende gelacht über meine Modenschau und über allen möglichen Quatsch! Dann noch ein paar Bilder vom Outfit geschossen und aufi. Viiieel zu früh in Camden und noch im Bucks Head eingefallen. Es war nur die Couch frei. Wir sitzen auf der alten Ledercouch und du gehst mir im Kopf rum. Geh raus da, du machst mich traurig!!! Hier hätte es dir auch gefallen. Die Kneipe, die Couch, die Leute...da bin ich mir ganz sicher! Und ich seh dich vor mir in Neustadt auf deiner Couch mit deinem Bier. Ich werd ganz still und bevor ich keine Lust mehr auf Disco hab, gehen wir eben etwas früher raus. Ingo wollte eh nochwas essen. Die Musik im Electric Ballroom hätte dir evtl auch gefallen, du Geist in meinem Kopf. Eric hätte hier auch seinen Spass gehabt. Aber ich wollte dann um 1:30 gehen. 3,5 std sind genug. In dieser Nach sah ich dich da sitzen auf deiner Couch in meinem Traum. Das war keine erholsame Nacht!
 
 
Claudi in Camden. Wenn dort die Leuchtreklamen angehen ist die Stimmung perfekt 

29.12.2006 um 03:21 Uhr

London 28.12.06

von: 1mishou   Kategorie: Reisen   Stichwörter: Reise

Stimmung: gemischt,schwankend
Musik: Sebastian Haemer-Nur mit dir

Oh je, die halbe Nacht habe ich damit verbracht, meine Tasche einzuräumen. Die Ereignisse des vergangen Tages steckten noch in mir und deshalb habe ich auch den 27. nicht genutzt um meine Tasche zu packen, sondern nur mit mir selbst einen aussichtslosen Kampf gekämpft. So und jetzt klingelte sehr früh der Wecker. Ach da war noch was. Die Tasche war ja noch nicht ganz vollständig. Die letzten Dinge noch schnell zusammen gerafft und dann frühstücken. Ach dann hab ich eben im Auto noch ein bissel geschlafen. Genau genommen fast bis zum Flughafen. Flughafen in Sicht hat mich endlich ein wenig Reiselust gepackt. Mein geliebtes England ruft ganz laut nach mir. Tragflächen enteisen und los gehts. Im Flieger nix mitbekommen. Nur geschlafen und echt voll den Mist wieder zusammen geträumt. Von welcher Person kann man sich ja denken. Aufgewacht kurz vor dem Landeanflug auf London. Ein Blick aus dem Fenster des Fliegers zeigte mir sofort, was ich vermisst hatte. Die Felder eingegrenzt von den niedrigen Hecken. Nicht so gerade und eckig wie bei uns. Ganz so wie sie sich im Laufe der Zeit aneinander gefügt haben. Von oben gesehen war das einfach wie ein Gemälde. Wunderschön!! Ich liebe es und ich weiß im Grund genau, warum es mich immer wieder auf die Insel treibt. Das erste was kam (wie soll es anders sein) erst mal in eine Schlange stellen. Passkontrolle. Die Fahrt mit dem Express bis London durch die Moore auch wieder wunderschön! Jetzt noch der Hickhack mit den Fahrkarten für die City of London und auf gehts. Erst mal wieder die Luft der U-Bahn schnuppern. Toll, es ist schon viel zu lange her gewesen. Ein wenig holt mich meine Jugend wieder ein und es ist schön, an diesen Ort meiner Vergangenheit zurück zu kommen. Damals war noch alles in Ordnung.
Auf dem Weg ins Hotel ist mir aufgefallen, dass ich mich schon wie geborgen fühle in dieser Stadt, an der mich eigentlich nichts stört.Das Hotel ist einfach und das Personal ist sehr nett. St Athans...der Begriff für einfach, sauber und ehrlich! Taschen auspacken und dann London erschnuppern. Mal sehen, ob es noch so ist wie früher :-)

Ach mein London, du hast nichts eingebüßt von deinem schlichten Reiz! Es sind die einfachen Dinge, die den Reiz dieser Stadt ausmachen. Pommes mit Essig ;-) ist eins davon, die Menschen, die im Winter mit Sandalen unterwegs sind, das ständige Danke und Entschuldigung...eben solche Dinge!
 
 
Das Eye of London, bei unserem Nachspaziergang gleich am ersten Abend 
 
Ein Spaziergang an der Themse und eine Fahrt mit einem uhralten Karusell, bei dem noch Lochkarten eingelegt wurden um die Musik zu erzeugen. Ich hab gedacht, das Karusell schleudert all die schlechten Gedanken aus mir raus, so schnell ist es im Kreis herum gewirbelt. Dann noch ein wenig schlendern durch das Bankenvirtel und dann mit der Tube zurück zum Hotel. In dieser Nacht hab ich gut geschlafen...du Problem aus Dresden warst so weit weg von mir und ich hatte das Gefühl ich bin dir davongelaufen
 
 
Ein tolles Panorama Big Ben von dem Ufer aus, auf dem das Karusell stand. 

27.12.2006 um 18:07 Uhr

Tanz der Motten

von: 1mishou   Kategorie: Schlechtes / Trauriges   Stichwörter: Lügen

Stimmung: erleichtert
Musik: Ewigheim

Ich bin keine dumme motte und du bist nicht das Licht für mich! Und wenn, dann bist du ein ganz armes.

Mein Richter ist das Leben und der Tod. Ich bin für eine Motte nicht flatterhaft genug. Mein Licht ist ein kleines Feuer. Weil (achtung Weisheit) kleine Feuer brennen länger.

Meister der Unwahrheiten....setze deine Maske ab. Tu es, bevor es zu spät ist. Lügen ziehen verlogene Menschen an wie das Licht die Motten. Die Wahrheit bringt dich dem Leben näher, die Lüge dem Tod.

Noch ist es nicht zu spät! Beende es und fang neu an. Dein Leben ist noch so jung. Mache keine Frauen zu Huren, die alles andere als das sind. Gestehe deine Lügen und ändere deine Einstellung. Alles wird gut....denn dir wird vergeben werden!

27.12.2006 um 11:30 Uhr

Telefongespräche

von: 1mishou   Kategorie: Schlechtes / Trauriges   Stichwörter: Verstand

Stimmung: gut
Musik: The Clash-London Calling

So nach zwei Telefonaten letzte Nacht sieht meine Welt schon etwas klarer aus. Ich denke ich brauche keine weiteren Indizien um zu wissen, dass alles ein großes Theater war. Ein Stück um mich zu verarschen. So hart wie das klingt, so heilsam ist es für mich! Wie kann ein Mensch alleine nur so unehrlich zu sich selbst und auch zu anderen sein? Ich mache jetzt eine große Kiste auf und packe ihn in Gedanken da rein. Die Kiste mache ich zu, bringe sie zur Post und schick ihn in die Wüste! Wenn er von da nochmal wieder zurück kommt, dann hat er es wohl verdient, dass ich ihm nochmal zuhöre. Aber ich bin ehrlich zu mir selbst,... das wird er nicht!
Ich liebe richtig! Wer Kindergarten will, der ist bei mir an der falschen Adresse!

But London is calling.... Fröhlich....da freu ich mich jetzt erst mal so richtig drauf... Fröhlich

26.12.2006 um 01:09 Uhr

Erinnerungen lesen!

von: 1mishou   Kategorie: Freunde !   Stichwörter: Trauer

Stimmung: behütet
Musik: Kante-Im Ersten Licht

Ich durfte eben etwas lesen von meiner Freundin, das hat mir eine längst verdrängte Erinnerung wieder gebracht! Alles kam wieder hoch und ich weinte! Aber ich weiß es wird irgendwann alles wieder gut. So schaurig es ist! Die Zeit heilt alle Wunden und zurück bleiben nur die guten Gedanken. Ich bin gesegnet mit guten Freunden! Also hab ich doch im Leben nicht alles falsch gemacht. Man erntet immer die Früchte, die man säht! Also werde ich auch einmal irgendwann die Früchte der Liebe ernten, die ich sähe( und das wird ganz sicher so sein, denn meine Liebe kommt von Herzen...für meine Freunde und für meinen Geliebten Schatz)! Es dauert halt eben nur ein wenig länger bei mir! Doris ich hab dich lieb!
Frinds will be Frinds! Verrückt Beschäftigt
Meine beste Freundin und ich mit blonden Haaren (oh je sah ich da anders aus)

25.12.2006 um 11:18 Uhr

Mein Profil bei Gothic Singles

von: 1mishou   Kategorie: Wie das Leben so spielt   Stichwörter: Profil

Stimmung: ganz ok
Musik: Sisters of Mercy-Some kind of stranger

Bei Gothic Singles hab ich ja auch noch ein Profil :-) Hab ich ja ganz vergessen! Die mailbox dort ist fast übergequollen! Hier mal die Adresse http://www.gothic-singles.de/profil-34919-allgemein.htm
Nur für die, denen der Fetzen, der in iLove noch übrig ist zu wenig ausführlich ist. Das Profil gibt es schon länger, als mein Profil bei iLove
Mein Profilbild bei Gothic Singles...war soger schon einmal Bild des Tages (stolz)

25.12.2006 um 05:12 Uhr

Soulmate

von: 1mishou   Kategorie: Freunde !   Stichwörter: gut

Stimmung: erheitert
Musik: Where The Wild Roses Grow

Menschen, die mich gut kennen werden sich wohl fragen, warum ich in der ganzen Zeit dieses Blogs den Äule noch nicht erwähnt habe. Nun...wenn man mich fragen würde, wie ich mein Lieblingsessen beschreiben würde, dann würd ich auch nur sagen...:das ist halt gut und basta. Aber das ist eigentlich nicht gut. Man sollte auch über Menschen und Dinge und Gefühle schreiben, die gut sind! Und nachdem ich jetzt schon wieder die halbe Nacht mit ihm telefoniert habe und vorgestern sogar 10 Std. muss ich doch mal sagen :es ist halt einfach gut...basta! Und Äule...falls du das liest kann ich nur sagen: rock me baby
Verrückt !!!


24.12.2006 um 21:52 Uhr

Alte Zöpfe sind ab

von: 1mishou   Kategorie: Wie das Leben so spielt   Stichwörter: erleichtert, allein

Stimmung: alleine und ganz ruhig
Musik: Kirlian Camera-Ascension

So, jetzt gibt es kein zurück mehr!
Gleich spring ich unter die Dusche und bin wieder eine schwarzhaarige wie früher....
als ich noch ein anderes Leben führte.
Das will ich zurück und alles traurige hinter mir lassen.
Ich nehme alles mit in mein neues Leben, dass mit will.
Und ich nehm alle Menschen mit, die mit wollen!
Das gilt für jeden!
Da ich aber nicht denke, dass Marc mit will
(in welcher Form auch immer)
ist das denke ich ein Schritt, der die Schlucht größer macht.
...sie stand am Ufer und fror schon nicht mehr...
Die Schwarzhaarige von früher Fröhlich

24.12.2006 um 00:29 Uhr

Alte Zöpfe

von: 1mishou   Kategorie: Schlechtes / Trauriges   Stichwörter: Neuanfang

Stimmung: gleichbleibend schlecht und betrunken
Musik: Soft Cell- Say hello, wave goodbye

Heute färbe ich meine Haare schwarz! Mit den schwarz/blonden Haaren hab ich ... kennengelernt und sie würden mich immer an ihn erinnern. Auch ist es wie ein Neuanfang. Alles schlechte hinter mir lassen. Meine Hoffnung ist, dass es am ehesten was bei MIR bewirkt! Say hello, wave goodbye

Ja, das waren die schwarz/blonden Zeiten

23.12.2006 um 23:32 Uhr

Einsamkeit

von: 1mishou   Kategorie: Songtexte   Stichwörter: Einsamkeit

Stimmung: einsam
Musik: Die Skeptiker-Einsamkeit,M.L.Gore-Das Lied vom einsamen Mädchen

 

...Ich starre in den Nebel-Zigarettendunst

und ich frage mich worin besteht denn

eigentlich die Kunst, sympatisch für die Anderen zu sein?.....



....Ich erwarte jeden Morgen neu denWeltuntergang

und so lebe ich schon ungezählte Jahre lang,

und mich treibt die Angst zu totalen Offenheit.- Die Skeptiker


Traurig Traurig Traurig

22.12.2006 um 10:51 Uhr

Golf

von: 1mishou   Kategorie: Wie das Leben so spielt   Stichwörter: Schrottplatz

Stimmung: Resignation

Der Golf ist nun doch endlich tot. Getriebeschaden! Er hat sich wacker geschlagen, aber leider hab ich nicht genug Geld, um ihn immer wieder ins Leben zurück zu holen! ich werde mich wohl schweren Herzens von ihm verabschieden müssen! Das ist ziemlich traurig. Er war immerhin 11 Jahre ein treuer Begleiter! Ich such jetzt ein neues Auto und da werd ich wohl einen Leichenwagen draus machen...das passt wieder besser in mein Leben. Ich bin und bleib halt doch n Grufti. Ich hoffe in Rodau stößt das nicht zu sehr auf. Die verstehen eventuell keinen Spass, wenn jemand sich ein Auto wie nen Leichenwagen zurecht macht.

 

Da steht er, der Golf, ganz voller Schnee. Jetzt soll er im Autohimmel ruhen
Der Neue...hoffe ich! Ich kann mir schon gut vorstellen, wie der als Leichenwagen ausschaut!Verrückt

 

21.12.2006 um 05:05 Uhr

Nicht alles grau

von: 1mishou   Kategorie: Freunde !   Stichwörter: Lichtblick

Stimmung: einsam
Musik: Ines Paulke-Colour Of My Tears

...ich sollte allerdings nicht alles immer so grau sehen! Es gibt auch Menschen, die lieb zu mir sind! Danke Markus, für das Teilen deiner Gefühle, danke Eric -weil du einfach da bist! Danke Äule - weil ich gestern wieder lachen durfte und du Spass neu definierst....bist n Prinz! Danke Doris-weil du meine Freundin bist.

19.12.2006 um 03:23 Uhr

Die Nacht

von: 1mishou   Kategorie: Gedichte und Sprüche   Stichwörter: Alleine, glücklich, sein

Stimmung: neutral
Musik: Silly-Über ihr taute das Eis

Ein Nachtspaziergang

Die Nacht macht dich blind im ersten Augenblick.
Die Dunkelheit scheint dich zu erfüllen.
Von der Nacht ist das nur ein Trick,
um ihre atemberaubende Schönheit zu verhüllen.
Meine Sinne erwachen in der Dunkelheit.
Ich höre Mäuse durch das Laub kriechen.
Vom Lärm und der Oberflächlichkeit des Tages befreit,
kann ich den Wald, den See und die Wiese riechen.
Der Wind peitscht den See,
es kräuseln sich die Wellen.
Ich höre sie an´s Ufer plätschern, wenn ich dort steh.
Und von weit her höre ich Hunde bellen.
Irgendwann kann ich trotz der Dunkelheit sehen.
Ich rieche, ich höre und ich sehe.
Ich freue mich über mein Leben,
wenn ich in der Nacht spazieren gehe!

 

Autor C.S. für M und für alle, die es mögen!

 

 

ein Sonnenuntergang in der Nähe von Brighton. Urlaub 2005 

18.12.2006 um 19:04 Uhr

Genesis Mannheim...das rockt!

von: 1mishou   Kategorie: Nachtleben   Stichwörter: Disco

Stimmung: in Tanzlaune
Musik: Skinny Puppy-smothered hope

Ha...das letzte mal Genesis ist jetzt lange genug her. Hab das vermisst! Jetzt schnell unter die Dusche und dann bissel fein machen. Eric kommt um neun...also husch husch
in die Puschen ;-)
Verrückt Fröhlich FröhlichVerrücktVerrückt BeschäftigtFröhlich

18.12.2006 um 12:31 Uhr

Licht

von: 1mishou   Kategorie: Gedichte und Sprüche   Stichwörter: Hoffnung

Stimmung: na ja!
Musik: fanny van dannen-manchmal

Licht am Ende des Tunnels


Alles ist eingestürzt, wein nicht darum!
Mische die Karten neu und baue einen Turm.
Wenn er hoch genug ist, dann schau rüber.
Wenn es dort schön ist, dann willst du über den Berg drüber.
Wenn der Berg hoch ist, dann wird es schwer!
Hast du ein Stück geschafft, merkst du die Anstrengung nicht mehr.
Am Ende des Tunnels ist immer Licht.
Mach die Augen nicht zu, sonst siehst du es nicht!
Autor C.S. für E

 

18.12.2006 um 01:07 Uhr

Sinn des Lebens

von: 1mishou   Kategorie: Gedichte und Sprüche

Der Sinn des Lebens

Sinnloses Zweifeln an sich und der Welt,
nur weil einem die Bestätigung fehlt.
Sinnloses Jammern und Traurigkeit,
nur weil mich keine Liebe davon befreit.
Sinnlos, sich die Schuld zu geben,
denn so ist das eben manchmal im Leben!
Sinnlos zu glauben, man würde immer geliebt,
weil es doch wirklich im Leben wichtigeres gibt.
Sinnlos zu denken, dass alles sinnlos ist.
Weil der größte Sinn im Leben DEIN Leben ist!
Autor C.S.

16.12.2006 um 19:23 Uhr

Ein Herz auf der Reise durch die Zeit

von: 1mishou   Kategorie: Songtexte   Stichwörter: Liebe

Stimmung: unglücklich
Musik: Silly-Über ihr taute das Eis

zwei finger dick war noch eis aufm see

sie stand am ufer und fror schon nicht mehr

redete leis mit den schlafenden fischen

und zauberte eine brücke her

und ging über die brücke so leicht

und flüsterte. tu mir bitte nicht weh

und sank unendlich in weiche arme

zwei finger dick brach das eis aufm see

erfrorn zwischen den menschen

wurde ihr wieder so heiß

als sie hinab zu den fischen sank über

über ihr taute das eis

sie suchten nach ihr mit stange und netz

sie schleiften anker über den grund

und zogen ein totes stück mensch ausm see

bestaunten den lächelnden mund

und hakten sie ab und gruben sie ein

die ordnung war wieder hergestellt

wo kommen wir hin wenn die leute lächeln

hinter den grenzen unserer welt

refrain:

erfrorn zwischen ...

zwei finger dick ist noch eis aufm see

ich stehe am ufer und und frier schon nicht mehr

wozu rede ich leis mit den schlafenden fischen

und zaubere mir eine brücke her

T.Danz/ U.Haßbecker