Alkohol - kein Thema mehr!

31.07.2011 um 08:54 Uhr

Ich sag dann mal tschüss...

...für die nächsten Tage! :-)

Nachdem unser Start in den Urlaub am Freitagabend ja nicht so erfolgreich verlief ("unser" Verein hat sein Spiel 1:3 verloren, an allem war nur der böse Schiedsrichter Schuld, der hat den anderen einen unberechtigten Elfmeter gegeben und uns ein Tor nicht anerkannt und überhaupt... *motz* ;-) ), haben wir gestern hier noch so einiges erledigt und können jetzt mit gutem Gewissen Koffer packen!

Das Wetter soll ja auch mitspielen - spätestens ab morgen kommt der Sommer zurück! Was will man mehr? :-))

Los geht's also... und wer mal gucken möchte: hier verbringen wir die nächsten Tage!

Bis bald! *wink*

29.07.2011 um 08:22 Uhr

Igelnachwuchs?

Nein, noch gibt es keinen bei uns. Wäre wohl auch noch etwas zu früh.

Aber immerhin haben wir gestern Abend auf unserer Terrasse zwei Igel bei ihren Bemühungen, etwas für den Fortbestand der Art zu tun, beobachtet. Das heißt, einer hat sich bemüht, ist um den anderen rumgetanzt und auf ihn draufgeklettert - während der andere völlig desinteressiert weiter den Napf leergefressen hat. Romantik sieht für mich anders aus. :-)

Aber die Nacht war ja schließlich noch lang, und wir wissen nicht, was nachher noch so alles gelaufen ist... ;-)

Vielleicht können wir bald kleine Igelchen am Futternapf begrüßen! :-)

28.07.2011 um 08:06 Uhr

Endspurt!!!

Noch heute und morgen - dann haben wir es geschafft! Dann haben wir nämlich nicht nur Wochenende, sondern *Trommelwirbel*: Urlaub!!! Und zwar: *nochmalTrommelwirbel* 3 Wochen!!! :-)

Ich freue mich wie blöd - ich weiß gar nicht, wann ich das letzte Mal so lange am Stück Urlaub hatte! :-)))

Einläuten werden wir unseren Urlaub mit dem Pokalspiel unseres Vereins am Freitagabend... Samstag wird noch ein bisschen was daheim geschafft und vorbereitet, und Sonntag geht's dann für ein paar Tage in die Eifel in ein Wellnesshotel.

Den Rest der Zeit sind wir daheim - und passend dazu meldet der Wetterbericht ja gerade, dass ab kommender Woche der Sommer zurückkommt. Ich sehe uns schon... Frühstück auf der Terrasse... im Garten schaffen...  abends grillen und gemütlich draußen sitzen, ohne an den Wecker am nächsten Morgen denken zu müssen... *träum*

Merkt man, dass ich mich freue? ;-)

Einen schönen Tag euch allen!

 

 

 

26.07.2011 um 15:17 Uhr

Und wie soll ich das dem Cheffe melden...

... wenn ich nicht mehr kommentieren kann???

Ich kann ihm in seinem Blog nichts schreiben und komme auch nicht in "Bugs und Wünsche" rein. Das ist echt doof!

26.07.2011 um 14:46 Uhr

Da ich hier im Moment ja auch nicht kommentieren kann...

... kopiere ich einfach mal den Eintrag eines Mitbloggers hier rein - es geht also nicht nur mir so!

26.07.2011 um 14:34 Uhr

Hallo blogigo

von: Kulturfan   Kategorie: Dies und das

 

Was ist denn nun schon wieder los? Beim IE 9 total andere Ansicht, bei Firefox fehlen Texte
 

 

26.07.2011 um 14:09 Uhr

Wo ist denn...

... mein Blogdesign geblieben? Und das von allen anderen hier? :-(

Und kommentieren kann man auch nicht mehr!!! :-(((

26.07.2011 um 08:43 Uhr

Konversation im Büro

Gestern im Büro...

Ich (zu meinem Kollegen): "Lies dir das bitte mal durch, ob du das genauso verstehst wie ich - nicht, dass ich nachher da anrufe und mich zum Depp mache!"

Kollege: "Wieso gibt es eigentlich keine weibliche Form von "Depp"? "

Ich: "Weil sie nie gebraucht wird!" ;-)

Einen schönen (Arbeits)Tag allen hier! :-)

24.07.2011 um 10:31 Uhr

Fußballspiel und Nachbarschaftstreffen

Das war, kurz gesagt, der Tag gestern... :-)

Zum Spiel "unseres" Vereins muss man eigentlich nicht viel sagen... es endete 1:1, wobei unsere mehrere hundertprozentige Torchancen vergeben haben *seufz*. Naja... wir sind schon schlechter in die neue Saison gestartet!

Sehr schöne Plätze auf der Tribüne haben wir, und mit dem VIP-Parkplatz hat auch alles geklappt *grins*. Der Parkplatz ist direkt am Stadion, und davor steht ein Ordner und öffnet die Schranke nur für die Auserlesenen, die einen Parkausweis haben. Eine tolle Sache - jetzt können wir eine halbe Stunde vor Spielbeginn daheim wegfahren und schaffen es doch noch, bis zum Anpfiff auf unseren Plätzen zu sitzen. Vorher undenkbar durch die leidige Parkplatzsuche und den anschließenden Fußmarsch zum Stadion. :-)

Die Heimfahrt ging auch zügig, und wir haben uns im Auto schon gefreut, dass wir früh wieder daheim sein werden und noch ein paar Dinge erledigen können. Aber von wegen...

Zunächst kam, als wir gerade ausgestiegen waren, eine Freundin von mir, die zwei Häuser unterhalb wohnt, zu uns hoch. Sie wollte sich nach meiner Mama erkundigen, erzählte, dass ihre Mama auch gerade ins Krankenhaus gekommen ist... so standen wir vor dem Haus und redeten. Dazu gesellte sich einige Minuten später das junge Ehepaar von gegenüber *gg*. Während die Eltern sich mit meiner Freundin und mir weiter unterhielten, machte mein Freund mit dem kleinen Sohn der beiden Blödsinn in unserem Auto, ließ ihn alle Knöpfe ausprobieren... die Scheibenwischer, die Waschanlage, alle Scheinwerfer und Blinker. Der Kleine hatte einen Heidenspaß und wollte gar nicht mehr aufhören.

Und dann kam plötzlich noch der Lebensgefährte meiner Tante mit seinem Hund vorbei... der wollte nur mal kurz hallo sagen und stand dann wohl auch noch eine Dreiviertelstunde bei uns rum. Wohlgemerkt, alles spielte sich vor dem Haus ab... reinkommen wollte keiner ("nein, ich will/wir wollen ja gleich wieder weiter..."). Trinken wollte auch keiner was... so standen wir da einfach so rum und haben uns unterhalten *lach*.

Ja, und gestern Abend gab's dann natürlich auch wieder Fußball, nämlich den Ligapokal im TV. War ein spannendes Spiel, finde ich!

So, heute muss ich hier unbedingt was schaffen, ins Krankenhaus müssen wir auch (entlassen wird meine Mama wohl doch noch nicht)... aber der Rest wird dann noch ein gemütlicher Sonntag. Und den wünsche ich euch auch allen!

Nachtrag:

Sie kommt doch heute nach Hause... gerade hat sie angerufen! :-)

 

23.07.2011 um 12:15 Uhr

Jetzt geht's lo - hos! :-)

Fußball geht wieder los. Genauer gesagt, die dritte Liga! Und "unser" Verein hat heute sein erstes Heimspiel! :-)

Wir haben uns dieses Jahr Karten auf der Haupttribüne gegönnt und über Beziehungen um acht Ecken herum sogar einen Parkplatz im VIP-Bereich ergattert *freu*. Nicht, dass wir VIPS wären - aber wir kennen den Präsidenten, das Saarland ist halt klein. :-)

Jetzt muss nur noch ein Sieg her!!!

(Und Krankengeschichten gibts heute keine! - Ätsch Werbung! )

Ein schönes Wochenende wünsche ich euch allen!

21.07.2011 um 09:42 Uhr

Fortschritte... Neuigkeiten... 2. Versuch

Hier der ursprüngliche Text des Eintrags von heute morgen:

Die Herzuntersuchung bei meiner Mama verlief gut. Es wurde festgestellt, dass sich auf ihrer künstlichen Herzklappe kleine Thromben gebildet habe - und eine davon ist wohl abgegangen und hat die Vene im Bein verstopft. Das kommt bei künstlichen Herzklappen relativ oft vor. Gefährlich wird es vor allem dann, wenn sie eine Herzader oder eine Ader zum Gehirn verstopfen.

Im Moment wird im Krankenhaus jetzt nichts mehr gemacht - eine eventuelle weitere Behandlung muss in einer speziellen Herzklinik erfolgen. Das will meine Mama aber erst mal mit unserem Hausarzt besprechen.

Das heißt, sie kommt wahrscheinlich heute oder morgen heim. :-)

Bei meinem Freund wird der Riesenfleck, der durch die Borreliose hervorgerufen wurde, langsam blasser - die Antibiotika schlagen offenbar an. Sehr gut!

Und hier gibt's jetzt anscheinend - passend zum Blogthema??? - Werbung oben in der Kopfzeile *grins*. Ich habe heute morgen Anzeigen zur Magenspiegelung, zu Darmuntersuchungen und irgendwelchen Medis gegen zuviel Magensäure. Naja... selbst schuld, wenn man ständig über Krankheiten schreibt! :-)

Wenn ich mal wieder über die Gartenneugestaltung schreibe, kriege ich dann auch Angebote von Gärtnern? :-)

Es bleibt spannend...

21.07.2011 um 06:39 Uhr

Fortschritte... Neuigkeiten...

      HALLO

19.07.2011 um 10:03 Uhr

News von der (Kranken)Front :-)

Mein Freund war gestern (wie versprochen) beim Hautarzt. Ergebnis: Er hat Borreliose! So ein Mist!

Er muss jetzt Antibiotika nehmen, und der Doc meint, dass in der Regel damit alles ausgestanden ist. An die bekannten Spätfolgen, über die ja immer wieder mal berichtet wird, denken wir jetzt mal lieber nicht *seufz*... vielleicht hat er ja Glück, und es kommt nichts nach. Ich möchte nur wissen, wie lange er das noch rumschleppen wollte... nach dem Motto "ist von allein gekommen, dann wird es auch von allein wieder weggehen..." *Kopfschüttel*! Männer! ;-)

Kurze Konversation auf meine Frage hin, ob er mit dem Arzt abgeklärt hat, ob die Antibiotika sich mit seinen anderen Medis (er muss leider mehrere Medikamente (Herz, Blutdruck) regelmäßig nehmen) vertragen...

"Hast du gefragt, ob sich die Dinger mit deinen anderen Medikamenten vertragen?" - "Äh - nein! Davon hat der Arzt nichts gesagt." - "Du hast aber nicht extra gefragt?" - "Nee... das müsste der doch von sich aus fragen oder sagen!" - "Ja, aber du musst die Dinger doch nehmen - du musst dich doch auch selbst um sowas kümmern!" - "Jaaaa... ich kann ja mal nochmal anrufen und nachfragen..." *grmpf* ;-)

Bei meiner Mama wird heute die Herzuntersuchung per Katheter durchgeführt - sie nimmt das ganz locker, ist da eh hart im Nehmen. Eigentlich ja gut so - besser, als wenn sie im Vorfeld immer jammern würde. Hoffentlich bringt die Untersuchung keine unerfreulichen Erkenntnisse - ihre künstliche Herzklappe ist ja inzwischen auch schon 11 Jahre alt, nicht, dass da am Ende etwas nicht mehr in Ordnung ist! :-(

Es gibt aber auch etwas Erfreuliches *lächel*... auch unsere Eichelhäher haben dieses Jahr Nachwuchs! Heute morgen ist ein stolzer (oder eher genervter?) Elternteil auf der Terrasse rumgehüpft, verfolgt von drei kleinen, laut krächzenden, schreienden und bettelnden Jungen. Die sind nicht größer als eine Amsel, haben - im Verhältnis zu dem kleinen Körper - einen relativ dicken Kopf und sehen irgendwie putzig aus. Und sie sind überhaupt nicht scheu, sondern äußerst neugierig! :-)

So... schaun wir mal, was dieser Tag bringt...

Ich wünsche allen hier einen schönen, sonnigen und erfreulichen Tag!

 

18.07.2011 um 10:23 Uhr

Eigentlich wollte ich...

... ja in Zukunft weniger über Krankheiten schreiben...

Aber wenn's doch aktuell ist *seufz*!

Mein Freund hat an der Seite, etwa in Hüfthöhe, einen riesengroßen roten Fleck. Den hat er schon seit zwei Wochen, anfangs war der Fleck erheblich kleiner und sah wie ein Mückenstich aus, dessen Umgebung sich etwas entzündet hat. Nichts Besonderes also.

Inzwischen hat das Ding allerdings einen Durchmesser von schätzungsweise 8 Zentimetern. Es ist knallrot, in der Mitte etwas dunkler als außen, ist nicht dick und tut nicht weh. Und mein Freund hat sich nach etlichem Zureden meinerseits (ich sag nur "Männer"!) jetzt endlich bereit erklärt, heute einen Hautarzt aufzusuchen. Ich möchte wirklich wissen, wie lange er das noch mit rumschleppen wollte. Hoffentlich ist es nichts Schlimmes!!! :-(

Bei meiner Mama beginnen heute im Krankenhaus die Untersuchungen... Ursache für ihre Schmerzen im Fuß ist ja eine verschlossene Vene im Knie, und die Ärzte wollen jetzt feststellen, ob sich eventuell ein Blutgerinnsel vom Herz abgelöst und die Verstopfung verursacht hat. Das wird per Katheter, der durch den Mund hinter das Herz geschoben wird, überprüft *grusel*. Meine Mama hat das aber schon öfter gemacht bekommen, sie sagt, das sei gar nicht schlimm.

Und anschließend wird versucht, die Vene per Katheter wieder zu öffnen...

Können nicht EINMAL alle gesund und fit sein???

 

 

 

 

17.07.2011 um 09:13 Uhr

Tierische Besucher

Gestern hat mir mein Freund, als er im Garten war, eine Schüssel voll Johannisbeeren mit reingebracht.

Die Schüssel stand in der Küche, und als ich kurz später ins Zimmer kam, krabbelte ein dicker Käfer auf der Arbeitsplatte herum. Keine Ahnung, was das für einer war - er war schwarz, sah irgendwie eckig aus und bewegte sich sehr langsam.

Ich hab sofort mein Fanggerät geholt, um ihn wieder rauszubringen, aber er stellte sich tot und war nicht dazu zu bringen, reinzukrabbeln oder wenigstens die Beinchen zu heben. Ich hätte ihn eher zerquetscht. Also habe ich es stattdessen mit einem Blatt Papier versucht... bei dem Versuch, den Käfer auf das Blatt zu schieben, ist er mir natürlich erst mal auf den Rücken geplumpst, oh je. Aber keine Bewegung, keine Regung von ihm - und ich dachte schon, wahrscheinlich war das langsame Rumgekrabbel vorhin seine letzten Regungen und er ist jetzt tatsächlich tot. Egal - ich hab ihn dann draußen auf den Tisch auf der Terrasse gesetzt (dabei ist er nochmal auf den Rücken gekugelt, also wieder rumdrehen) und gedacht, mehr kann ich nicht für ihn tun... *seufz*

Und was war? Als ich vielleicht zwei Minuten später nachgesehen habe, war er weg! Weggekrabbelt, weggeflogen, was weiß ich... auf jeden Fall war er offenbar doch noch quietschlebendig. :-)

Das war ganz schön gewagt, Kleiner - nicht wenige Leute hätten dich im Müll oder im WC "entsorgt", wenn sie dich für tot halten!

Und gestern Abend hatten wir Besuch von einer eigenartigen Katze...

Wir stellen ja immer abends einen Napf mit Igelfutter vor die Terrassentür und haben auch schon oft einen unserer Igel daran fressen sehen. Morgens ist der Napf immer leer.

Aber als ich gestern raussah, hat jemand anderes aus diesem Napf gefressen... eine Katze, sehr groß, dunkelgrau/hellgrau gescheckt, mit einem kleinen Kopf, sehr großen Augen und großen spitzen Ohren. So eine hab ich noch nie gesehen! Sie sah mich kurz erschrocken an, als sie mich hinter der Fensterscheibe sah, und zog es dann vor, das Weite zu suchen.

Ist das normal, dass Katzen mitten in der Nacht (es war nach Mitternacht) rumstromern und irgendwo was fressen? Und welche Katze hat so lange spitze Ohren? Oder gibt es nachtaktive katzenartige andere Tiere???

Ich frage mich oft, wer bei uns noch so alles - tags oder nachts - unterwegs ist... ;-)

Einen schönen Sonntag wünsche ich allen hier!

 

16.07.2011 um 10:13 Uhr

Das hätten wir jetzt nicht gebraucht!

Meine Mama ist gestern ins Krankenhaus gekommen.

Ihr Hausarzt hatte sie ja an einen anderen Arzt - einen Gefäßspezialisten, wie wir inzwischen wissen -zur Ultraschalluntersuchung von Fuß und Bein weiter überwiesen. Der stellte als Ursache ihrer Schmerzen im Fuß eine verschlossene Vene im Knie fest und schickte sie umgehend ins Krankenhaus. Es bestünde jederzeit Thrombosegefahr, im schlimmsten Fall bis hin zum Verlust des Fußes! :-(

Sie durfte noch nicht mal mehr heim, um ein paar Sachen zu packen, sondern wurde direkt in die Klinik gefahren. Ihre Sachen haben wir ihr gestern Abend dann gebracht.

Tja - und da liegt sie nun. Jetzt wird - das alte Lied! - erst mal das Marcumar heruntergesetzt, bevor man überhaupt etwas anderes machen kann... am Montag versuchen sie dann, ob sie diese Vene im Knie mit einem Katheter wieder öffnen können. Und wenn das nicht klappt, muss operiert werden.

Sie tut mir schon leid, meine arme Mama - dauernd hat sie etwas anderes!

Und wir haben jetzt auch wieder mal unser Programm fürs Wochenende und die nächsten Abende nach der Arbeit *seufz*. Hoffentlich ist das Ganze wenigstens bis zum 31. Juli ausgestanden, wenn wir wegfahren wollen...

Irgendwas ist immer *kopfschüttel*!

Ein schönes Wochenende euch allen!

15.07.2011 um 08:08 Uhr

Das ist nicht so gut!

Nachdem meine Mama schon seit Wochen über Schmerzen im Fuß klagt und ich - anstatt sie gebührend zu bedauern *räusper* - immer nur mit einem "Dann geh doch bitte mal zum Arzt!" antworte, hat sie sich gestern tatsächlich durchgerungen und mit unserem Hausarzt gesprochen.

Ergebnis: Er hat sie SOFORT weiter überwiesen zu einem Doktor, der den Fuß per Ultraschall untersuchen soll, und sogar selbst dort angerufen, damit sie gleich heute morgen einen Termin bekommt. Alles weitere wird er dann im Anschluss, wenn das Untersuchungsergebnis vorliegt, mit ihr besprechen.

Sein erster Verdacht war, dass entweder ein Venenverschluss oder Durchblutungsstörungen die Ursache für ihre Schmerzen sind. Beides nicht so toll. :-(

Ja, ja, Mama... von wegen "ach, das ist das Alter... Gicht... Arthrose...". Von wegen *seufz*!

Ich bin mal gespannt, was bei der Untersuchung heute herauskommt!

12.07.2011 um 09:10 Uhr

schmerzfrei

Ich denke gerade darüber nach, wie schön das Leben doch ist, wenn man "nur" arbeiten gehen muss und keine sonstigen Schmerzen/ Probleme hat...

Das weiß man wohl immer erst dann zu würdigen, wenn es kurz zuvor noch anders war.

In diesem Sinne: Euch allen einen schönen, schmerzfreien Tag!

10.07.2011 um 13:52 Uhr

Irgendwie schön...

...war trotz allem diese Geschichte der vergangenen Tage von den verschwundenen und wieder geretteten Einträgen und Kommentaren und den zwei parallel laufenden Servern...

Schön, weil sie wieder mal gezeigt hat, wie sehr die Leute hier zusammenhalten und sich gegenseitig helfen! Ja, wir "Standhafte" wissen, warum wir immer  noch hier sind - trotz allem Mist unter der Regentschaft des Herrn Kromberger.

Ich sage hier nochmal ganz herzlichen Dank an Aquarius für seine Hilfe - und ebenso einen lieben Dank an ame, die meine Einträge (mit etlichen anderen) "vorsorglich" gerettet hat! Sowas ist einfach toll - und gibt es woanders nicht!

Und dem neuen Betreiber kann ich nur sagen, er wird schon bald merken, was für ein Juwel er hier erworben hat. Hoffentlich weiß er das mehr zu würdigen als Herr K. Sein Verhalten in dieser Situation - er hat in diversen Kommentaren tatsächlich Stellung genommen, hat sich bedankt für die Eigeninitiative einiger Blogger hier und hat versprochen, dass sich vieles hier ändern und bessern wird - gibt Anlass zur Hoffnung. Oder nicht?

Also sind wir gespannt und freuen uns auf die kommende Zeit!

Einen schönen Sonntag allen hier!

 

07.07.2011 um 06:40 Uhr

Aller guten Dinge sind drei! :-)

So - den dritten Arztbesuch dieser Woche habe ich auch hinter mir!

Der Austausch des Hormonimplantates war dieses Mal überraschend easy - vielleicht bin ich durch die ganzen Behandlungen der letzten Zeit aber auch nur etwas unempfindlich geworden *gg*. Auf jeden Fall kam ich pünktlich um acht Uhr dran, es folgte zunächst die "normale" Untersuchung und anschließend der Austausch des Implantates - und um halb neun stand ich schon wieder draußen vor der Praxis und hatte alles hinter mir! So schnell gíng es beim letzten Mal nicht. Und dabei lief es keineswegs wie am Fließband ab - nein, meine Frauenärztin hat sich auch noch schön Zeit für ein Gespräch vorher (und auch während der Prozedur *grins*) genommen. Sehr gut!

Sie hat mir angeboten, mir für den einen Tag ein Attest zu schreiben, damit ich den Arm schonen und möglichst ruhig halten kann (dann schmerzt er hinterher weniger und wird auch nicht so blau und grün) - aber das wollte ich nicht. Schließlich hatte ich in der letzten Zeit schon ein paar Krankenscheine und sowieso schon ein schlechtes Gewissen gegenüber meinem armen Kollegen. Nee... ich war also hinterher arbeiten, und es ging auch ganz gut.

Heute tut der Arm allerdings weh, aber das ist ja normal nach dieser ganzen Aktion. Ich werde ja merken, ob es mit der Zeit besser oder schlimmer wird, im zweiten Fall müsste ich heute nochmal in die Praxis zum Nachsehen. Aber es wird schon werden *hoff*!

Gestern abend waren wir dann mal noch fein essen mit unserem Besuch aus Köln... meine Cousine hat ihren 60. "nachgefeiert", ich meinen 50., wie haben uns also gegenseiteig eingeladen *lach*. War schön. Allerdings waren sie und ihr Mann im Gegensatz zu uns fit (Urlauber halt! *fg*) und enttäuscht, dass wir gegen neun Uhr allmählich müde wurden und heim wollten. Aber ich war echt "stehend ko".

So, heute ist ein ganz normaler Tag... kein Doktor, kein Abendprogramm, "nur" ein bisschen Büro ( *zwinker*) - und dann ein gemüüüüütlicher Feierabend. Auf den freue ich mich jetzt schon!

Einen schönen Tag allen hier!

2 Kommentare | Verlinken

06.07.2011 um 07:01 Uhr

... und der zweite folgt sogleich!

Gestern stand also der Termin beim Orthopäden an.

Ein sehr netter Arzt war das - hat ausgesehen wie "Pille" bei Raumschiff Enterprise, hihi. Er hat den Fuß abgetastet, geröntgt und eine beginnende Arthritis im rechten Großzehgelenk festgestellt, Na toll! Machen kann man nach seiner Aussage nichts dagegen - auf meine Frage nach Medikamenten, Bewegung, bestimmten Schuhen, Ernährungsumstellung usw. hat er immer nur abgewunken. "Es wäre schön, wenn das so einfach wäre" war seine Antwort *seufz*.

Immerhin hat er mir Einlagen verschrieben, die den Fuß entlasten und die Fehlstellung etwas korrigieren können - können wohlgemerkt! Es kann auch sein, dass die Dinger nichts weiter bewirken.

Ich werde auf jeden Fall nächste Woche mal in der Massagepraxis mit den Physiotherapeuten darüber reden - und wohl auch noch den Chiro- und Heilpraktiker, der mir letztes Jahr bei der Entzündung im Schultergelenk so gut geholfen hat, fragen. Es kann doch nicht sein, dass man gar nichts dagegen machen kann! In der klassischen Schulmedizin vielleicht nicht... aber es gibt ja noch mehr...

Ach ja - und mein Hausarzt macht ja auch Akupunktur, vielleicht kann der auch etwas dagegen tun *hoff*.

So, heute geht's dann mal zur Gynäkologin, dort wird mein Hormonimplantat im Arm ausgetauscht. Bäh... es gibt Angenehmeres... :-(

Einen schönen sonnigen Tag wünsche ich allen hier - und bleibt gesund!!! ;-)

2 Kommentare | Verlinken