Alkohol - kein Thema mehr!

31.10.2012 um 09:12 Uhr

Ein laaaaaanges Wochenende...

... steht vor der Tür *freu*!

Nur noch heute der Tag - dann haben wir 4 (in Worten: VIER) Tage am Stück frei! Kein Wecker! Keine Termine! Was für eine Vorstellung... :-)

Mein Freund hat heute bereits frei - der "überwacht" die Elektriker, die heute mal wieder bei uns zugange sind. Sie programmieren die Fernbedienung für unsere "Beleuchtungselemente" im Garten - das heißt, wir können dann von der Terrasse oder vom Balkon aus alle Lampen und Strahler wahlweise zu- oder abschalten. Verrückt *gg*... nette Spielerei, die man meiner Meinung nach aber nicht unbedingt haben muss (oh weh, wenn mein Freund das jetzt lesen würde - der freut sich nämlich schon wie ein kleines Kind darauf! ;-) ).

Unsere traditionelle Halloween-Feuerzangenbowle, die normalerweise immer am 31.10 stattfindet (ich hab ja schon mehrmals davon erzählt), mussten wir leider auf Wunsch unserer Gäste verschieben - jetzt machen wir sie am Freitag. Eine Allerseelen-Bowle sozusagen. Schade, ich hatte so schöne Halloween-Deko besorgt, aber am 2. November ist die irgendwie fehl am Platz. Mal sehen... vielleicht hebe ich sie für nächstes Jahr auf, vielleicht dekoriere ich aber auch trotzdem noch damit. Das entscheide ich kurzfristig.

Tolles Wetter haben wir auch... nach zwei Regentagen ist heute wieder strahlendblauer Himmel und Sonnenschein. Da wäre ein schöner langer Herbstspaziergang angesagt - hoffentlich bleibt es die nächsten Tage so schön!

Tja... dann bleibt mir jetzt nur noch, diesen (Arbeits)tag möglichst schnell rumzubringen.. ;-)

 

30.10.2012 um 06:55 Uhr

Besetzt!

Unser Starenhaus hat einen Bewohner gefunden.

Ein Star ist das allerdings nicht!

Wer kann erkennen, wer der neue Bewohner ist? :-)

 

27.10.2012 um 17:19 Uhr

Der Winter kann kommen

... und das macht er auch! Draußen jagt ein Schneeschauer den nächsten... und das hier bei uns! Hier, wo wir den ganzen Winter über kaum Schnee haben, schneit es plötzlich im Oktober, das muss man sich mal vorstellen. Ok, es bleibt nichts davon liegen, aber trotzdem... der Winter kommt!

Passend dazu habe ich beschlossen, heute unsere Betten winterfest zu machen *lächel*. Das ist durchaus eine größere Sache! Wir haben als Inletts jeweils eine ganz dünne Decke für den Sommer, eine etwas dickere Decke für die Übergangszeit und, wenn man beide zusammenknöpft, eine dicke kuschelige Decke für die Winterzeit. Und bevor ich auf den Winter umrüste, wasche ich gerne alles vorher nochmal durch. Also die Kopfkissen, jede Decke (es passt leider immer nur eine in die Waschmaschine), die Wolldecken - jedes Stück einzeln waschen, in den Trockner, danach frisch beziehen - das zieht sich natürlich immer über mehrer Stunden. Dafür ist es dann aber auch alles ganz frisch und riecht so fein *g* - ich freue mich richtig darauf, wenn wir heute Abend ins Bett gehen. Vor allem, da wir ja kommende Nacht eine Stunde mehr haben... :-)

Es schneit immer noch. Am 5. November kriegen wir unsere Winterreifen - es wird Zeit!

Und unser FCS hat daheim 3:1 gewonnen! Ist ja klar... wenn ich nicht gucken gehe, sind sie immer gut - vielleicht sollte ich meine Dauerkarte zurückgeben? ;-)

Allen hier ein schönes kuschel-warmes Wochenende! :-)

23.10.2012 um 06:53 Uhr

Ein seltener Gast

Ein Grünspecht inspiziert unser Starenhaus.

Ob ich da wohl reinpasse? Auch mit Familie?

Eher nicht!

  

Schade - die Aussicht wäre toll gewesen!

 

 

 

20.10.2012 um 19:19 Uhr

Was für ein bescheuerter Tag war das gestern!

Es fing schon in aller Frühe an... ich kam gerade ins Büro und erfuhr, dass ein Projekt kurz vor dem Abbruch steht. GAU, Katastrophe. Es ist zwar nicht meine Schuld - ich bin nicht der Chipproduzent (nein, ich meine nicht die essbaren *fg*) - aber ich bin diejenige, die jetzt dafür sorgen muss, dass das Ganze doch noch weiterlaufen kann. Nach Möglichkeit ohne Beeinträchtigung unserer Kunden - klar! (Bin ich eine Zauberin? Bezahlt werde ich zumindest nicht so... ;-))

Der nächste "Kracher" folgte etwas später... ein Abteilungleiter aus einem völlig anderen Bereich rief mich an, erzählte mir irgendwas von einem neuen Projekt, das er betreue... und dazu sollte ich jetzt mal so einige Daten liefern. "Rufen Sie dort den Herrn Sounsso an, lassen Sie sich alle benötigten Angaben nennen... dann rufen Sie dort an und bringen alles in Erfahrung... und ach, die sollen das am besten gleich an die Firma XY weitergeben... " Bitte??? Ich renne doch nicht bei Aufträgen von jedem Hinz und Kunz sofort los! Ich habe schon genug eigene Vorgesetzte, die mich rumscheuchen!

So habe ich dem Herrn höflich gesagt, dass ich die Sache mit meinem Vorgesetzten besprechen und danach eventuell tätig werde, aber auch dann nicht sofort, da ich genug anderes Zeug hier auf dem Tisch habe. Antwort. "Das brauchen Sie nicht mit Ihrem Vorgesetzten besprechen, der weiß das." Aha - warum gibt er mir dann nicht den Auftrag?

Das Gespräch mit meinem Vorgesetzten ergab dann, dass dieser Abteilungsleiter sich bereits seit August kümmern soll, es aber nicht getan hat, weil er keine Ahnung von diesen Dingen hat. Jetzt hat mein Chef ihm Druck gemacht, und er sucht jetzt wohl irgendwen, der für ihn die Arbeit schafft. Toll. Chef hat mir Recht gegeben, dass ich aus anderen Bereichen keine Aufträge anzunehmen brauche... und hat mir dann diesen Auftrag selbst erteilt. Also hab ich die Sache jetzt doch am Hals! Danke! :-(((

Dann habe ich mich auch noch kurz vor Feierabend mit meinem Zimmerkollegen - mit dem ich mich normalerweise sehr gut verstehe - gezofft *seufz*...

Er bekam einen privaten Anruf, ging erst zweimal nicht ran, nahm dann beim dritten Mal ab und sagte "kann ich dich etwas später zurückrufen?". Und ich konnte mich nicht beherrschen, zu sagen "Ja, ich bin ja gleich weg, dann kannst du ungestört telefonieren!" Diesen Spruch "kann ich dich später zurückrufen" kenne ich nämlich schon aus der Anfangszeit - wenn sein Freund anrief (und ich ja offiziell nicht wissen sollte und durfte, dass er einen Freund hat), kam das auch jedes Mal. Die Anrufe von seinem Freund nimmt er mittlerweile auch in meiner Gegenwart an, aber gewisse andere (man sieht halt nun mal die Nummmer auf dem Display, was kann ich dafür!), wohl von irgendwelchen Neben-Gspusis *hust*, nicht. Sobald ich dann rausgehe, telefoniert er schnell mit denen. Du lieber Himmel, wir haben nun mal Zweierzimmer - ich kann mich nicht in Luft auflösen, wenn einer deiner Lover anruft! Und arbeiten muss ich ja auch noch was.

Er hat dann gemeint, seine Antwort sei ja gaaaaanz anders zu verstehen gewesen - ja klar doch! Für mich kam und kommt das aber immer irgendwie verletzend rüber.

Und zum guten Schluss kamen wir heim und haben uns einen neuen Strahler, den die Elektriker mittags gesetzt hatten, angesehen - so ein Ding mit Farbwechsel - da kam von oben vom Balkon von meiner Mutter schon Gemecker. "Das ist kitschig, kitschig, kitschig... mir gefällt das nicht...". Verdammt, dürfen wir es uns vielleicht erst mal selbst in Ruhe ansehen???

Es gibt so Tage... *seufz*... die streicht man am besten ganz schnell aus dem Kalender.

 

17.10.2012 um 12:58 Uhr

Was ist denn auf einmal mit den Männern los?

Noch nicht mal mehr auf ihre Macken ist noch Verlass... ;-)

Erstens: Da habe ich für den Freitag nach Allerheiligen einfach mal so "probeweise" einen Brückentag (also Überstundenabbau) beantragt... mit der Erwartung, dass es eh nicht klappt oder zumindest gaaaaaanz schwierig wird und im Vorfeld erst mal ewig lange diskutiert werden muss.

Und was ist? "Chefchen" - der für solche Genehmigungen zuständig ist und normalerweise immer bis auf den letzten Drücker mit seiner Entscheidung wartet (ich hab ja schon mehrfach darüber geschrieben *hüstel*) - genehmigt den Tag! OHNE eine einzige Rückfrage! OHNE Nachfrage, ob ich es denn mit meinem Kollegen abgestimmt hätte und der an diesem Tag da ist! OHNE langes Warten. Und OHNE ein einziges Wort darüber zu mir zu sagen! Beantragt - genehmigt. Einfach so. Hm!

Zweitens: Mein Freund hat sich für heute Abend den Besuch von einem Versicherungsvertreter aufs Auge drücken lassen *grummel* - der will ihm wohl eine Pflegeversicherung (und wer weiß, was sonst noch) verkaufen. Ich hasse Versicherungsvertreter und dass sie immer nach Feierabend vorbeikommen wollen - daher habe ich meine eigenen Versicherungen so geregelt, dass der Kontakt nur per Mail läuft - in Ausnahmefällen (aber wirklich nur dann!) dürfen sie auch anrufen. Und das klappt hervorragend.

Entsprechend habe ich letzte Woche rumgemeckert, als ich von dem Termin erfahren habe... denn wenn ich im Moment eines nicht brauche, sind es nach Feierabend auch noch solche Besuche. Aber mein Freund fand das wichtig und interessant und wollte diese Beratung auf jeden Fall haben. Okkeee... Thema erledigt, ich hab nichts mehr dazu gesagt.

Und soeben sagt er mir jetzt Bescheid, dass er den Termin für heute abgesagt hat *staun*. Warum? "Einfach so"... weil er "keine richtige Lust hat"... ???

Männer - verstehen muss man (frau!) das nicht wirklich! Aber unterm Strich habe ich jetzt ja in beiden Fällen das, was ich wollte. ;-)

10.10.2012 um 15:55 Uhr

Wer nascht denn da am Futterblock?

Hey - der ist doch für die Vögel! Und ein Vogel bist du ja wohl nicht... :-)

  

Zeig dich mal von vorne!

  

Ganz schön gelenkig!

Aber gelohnt hat sich die Anstrengung anscheinend - es sieht zufrieden aus! :-)

  

Danke bis zum nächsten Mal!

  

08.10.2012 um 15:42 Uhr

M... wie Montag... und malade...

Ja - mich hat es erwischt *jammer*. ;-)

Es ging schon letzte Woche an dem Feiertag los mit Husten, Schnupfen, Kopfweh, Gliederschmerzen - die ganze Palette halt. So bin ich Donnerstag daheim geblieben und Freitag, als es nicht besser war, zum Doc gegangen. Weil ja am dritten Krankheitstag ein Attest vorliegen muss und bei Donnerstag und Freitag krank der Samstag automatisch mitgerechnet wird, es damit also drei Tage sind (bescheuerte Bestimmung!).

So bin ich am Freitag morgens früh direkt zum Doc. Sprechstundenhilfe meinte, er habe noch keinen Termin, ich käme direkt dran (Glück gehabt *freu*). Eine halbe Stunde später kam sie dann wieder... de Doc habe gerade angerufen, er sitze mit einer Reifenpanne irgendwo in der Pampa fest. Also doch kein Glück, stattdessen warten. Das ist ja mal wieder ganz typisch für mich! Naja, so gegen neun Uhr war ich dann wieder daheim. Und sofort ab ins Bett! :-)

Das Wochenende war entsprechend ruhig, ich konnte ja nicht viel machen. Noch nicht mal zum Heimspiel von unserer Mannschaft fahren *heul* - wie ich mein Glück kenne, würde ich dort ja sofort jemanden von der Arbeit treffen, der sich dann seines denken würde... aha, Krankenschein hat sie, aber Fußball gucken geht trotzdem! Mir war aber auch echt nicht danach, es war kühl und windig, also musste mein Freund allein fahren und unsere Jungs unterstützen! Dafür habe ich aber bei sportschau.de einen Livestream von dem Spiel gefunden... hihihi, so konnte ich bequem auf der Couch sitzen und das ganze Spiel am PC live ansehen, mit Wiederholungen der brenzligen Szenen usw. Besser geht’s fast nicht - naja, außer der Atmosphäre, die ist im Stadion natürlich ganz anders.

Tja, und da ich mich heute morgen immer noch nicht wieder richtig fit gefühlt habe und es lieber gleich richtig auskurieren will, hatte ich heute ein erneutes Date beim Doc. Wieder direkt morgens, ohne Termin - ich kann ja schlecht bis zum Nachmittag warten, bis ich im Büro Bescheid gebe, was Sache ist. Naja, da musste ich halt warten, aber es hielt sich noch in Grenzen.

Bis einschließlich Mittwoch bin ich jetzt krankgeschrieben. Dann sollte ich auch wirklich wieder fit sein *hoff*.

Kleine Anekdote noch am Rande *fg*: Die Frau Birkenhasser-Nachbarin war am Freitag auch beim Doc - und hat mich im Wartezimmer glatt "übersehen" (was völlig unmöglich war, sie saß mir nämlich direkt gegenüber)! Ich habe - natürlich! - zweimal in ihre Richtung geguckt und freundlichst gegrüßt (blöde alte Schnepfe) - ohne Reaktion. Erst als ich aufgerufen wurde und sie den Namen hörte, musste sie ja irgendwie reagieren - da kam dann ein "ach... ich hab dich ja gar nicht gesehen... gar nicht gesehen...". Ich hab nix dazu gesagt. Meiner Mutter hat sie das Ganze später daheim erzählt "hach, das war mir ja soooo peinlich.... ich hab sie ja gar nicht gesehen...". Blöde Nuss! So doof, und das mit 80! :-)))

So, jetzt geht's ab auf die Couch mit der Wolldecke und einer Tass Kanne Tee... :-)

 

05.10.2012 um 18:36 Uhr

Einen Eintrag verdient...

... hat mein Hibiscus.

Nachdem er den Sommer über auf der Terrasse die Sonne und die frische Luft genießen durfte, ist er jetzt wieder in sein Winterquartier umgezogen. Und er dankt es uns so:

24 Blüten und Knospen habe ich gezählt - wunderschön!

 

04.10.2012 um 13:14 Uhr

Sie sind wieder daaaaa!

Wer? Was? Na, die Igel-Fressnäpfe!

Niccis Theorie scheint sich bewahrheitet zu haben - die verschwundenen zwei Näpfe standen schön säuberlich nebeneinander auf der Ecke vom Nachbargrundstück. Nach Igelauffassung wohl perfekt gesäubert (ausgeleckt, den Rest hat der Regen erledigt). Und warum beim Nachbar? Naja - man kann sich ja mal um ein paar Meter vertun! ;-)

Der Futternachschub ist damit gesichert. Oder hat doch meine Erpressung (erst Napf zurück, dann neues Futter) gefruchtet? ;-)