Alkohol - kein Thema mehr!

28.02.2014 um 21:25 Uhr

Ein ganz besonderer Besuch

Eigentlich wollte ich heute nur diese beiden fotografieren... insgesamt haben wir 4 Eichhörnchen als Dauergäste im Garten, und sie sitzen einfach gerne im Vogelhäuschen. Sooooo süß...

  

Aber dann kam plötzlich ER - und DEN hab ich noch nie hier gesehen: 

  

Ein Fasan, oder? Ein wunderschöner Kerl... bzw. eigentlich wohl eher ein Weibchen, weil der Halsring fehlt? Kennt sich jemand hier damit aus? 

Auf jeden Fall war er oder sie absolut zutraulich... hat uns durchs Fenster angeguckt und ist dann weiter gewandert. Hat sich ausgekannt, das konnten wir sehen- offenbar war er/sie nicht zum ersten Mal hier in unserem Garten. 

Sie sind alle willkommen bei uns!!! 

 

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenBloomsbury schreibt am 28.02.2014 um 23:05 Uhr:Sieht prächtig aus, der Vogel. :)
  2. zitierenlousalome schreibt am 01.03.2014 um 09:16 Uhr:Wow! : ) Ich tippe aber auf Hahn! Die Hennen sind viel unscheinbarer.
  3. zitierenaloneone schreibt am 01.03.2014 um 11:38 Uhr:@Bloomsbury: Ja, finde ich auch. :-)

    @lousalome: Du hast Recht, es ist der Hahn. Ich habe mal ein bisschen gegoogelt - das Männchen beim normalen Fasan hat gar keinen Halsring. Der mit Ring heißt tatsächlich auch Ringfasan. Und das Weibchen ist bei beiden Arten braun und ziemlich unscheinbar. :-)

    Gerade ist er wieder da! :-)
  4. zitierenBloomsbury schreibt am 01.03.2014 um 12:35 Uhr:Leben Fasane eigentlich wild? Oder ist ein Zoo in eurer Nähe?
  5. zitierenaloneone schreibt am 01.03.2014 um 22:28 Uhr:Nein, wir haben keinen Zoo hier in der Nähe. Die leben wild - in Gegenden mit Feldern, Wiesen, Wäldern. Aber ich musste beim Lesen gerade grinsen, mein Freund hat nämlich gestern genau dasselbe gesagt. Er meinte auch "und ich dachte, die würden nur im Zoo leben". :-)
  6. zitierenlousalome schreibt am 02.03.2014 um 08:39 Uhr:Fasane nur im Zoo? Also wirklich. Hier in Deutschland habe ich zwar auch noch keinen gesehen aber in Südeuropa schon recht häufig.
  7. zitierenaloneone schreibt am 02.03.2014 um 14:17 Uhr:@lousalome: Klar, woanders leben die sicher noch in Mengen "wild", aber bei uns habe ich bisher auch noch nie einen freilebenden Fasan gesehen. Immerhin scheint ihm unser Garten zu gefallen - wahrscheinlich taucht er demnächst mit einem Weibchen auf und baut ein Nest. :-)
  8. zitierenlousalome schreibt am 02.03.2014 um 16:37 Uhr:Das wäre toll! : )
  9. zitierenbuchzeiger schreibt am 03.03.2014 um 05:10 Uhr:Wunderschöne Bilder !
    Bei euch im Garten kann man ja tolle Dinge sehen !!!
  10. zitierenHedera schreibt am 03.03.2014 um 09:35 Uhr:Bei uns laufen haufenweise Fasane herum. Ich nenne sie immer extrem suizidgefährdet, weil sie am liebsten am Straßenrand herumlungern...während der "Brunftzeit" sind sie derartig verpeilt, dass sie Autos überhaupt nicht wirklich wahrnehmen.....gut erkennbar auch an ihrem Geschrei...besser als ein Wecker...die Weibchen sind wirklich ganz unscheinbar
  11. zitierenBloomsbury schreibt am 03.03.2014 um 12:27 Uhr:In unsrer Gegend sieht man höchstens mal Greifvögel auf dem Acker.
  12. zitierenaloneone schreibt am 03.03.2014 um 17:26 Uhr:@lousalome: Oh ja, das wäre es! :-)

    @buchzeiger: Ich wundere mich auch manchmal... aber wie gesagt: Sie sind alle willkommen bei uns! :-)

    @Hedera: "Unserer" hat heute auch Geschrei gemacht... irgendwas hatn ihm nicht gefallen. Vielleicht, dass er nicht der einzige ist, der zum Futterfassen hierher kommt?
    Vielleicht bringt er ja demnächst mal ein Weibchen mit. :-)

    @Bloomsbury: Buh, die sieht man hier auch oft! Meistens im Sturzflug auf ein armes Opfer... ich gönne es ihnen ja, aber in unserem Garten muss ich das nicht unbedingt sehen. ;-)
  13. zitierenJOblogt schreibt am 04.03.2014 um 12:48 Uhr:Lass dich nicht täuschen. Manche Dinge sind doch so einfach:
    Das ist ein saarländisches Eichhörnchen, dass im Karneval als Fasan geht.
    Allez Hopp!
  14. zitierenBloomsbury schreibt am 04.03.2014 um 13:17 Uhr:*g* gut gebrüllt, JO!
  15. zitierenRabenmutter schreibt am 04.03.2014 um 16:52 Uhr:Süß, die Eichhörnchen! Und schick, der Fasan! Dass die so in Gärten gehen, hätte ich jetzt nicht gedacht. Aber an Straßenrändern (Feld & Wald) hab ich die auch schon oft gesehen.
    Der soll sich vor euren kochenden Müttern in Acht nehmen, nicht, dass er noch im Kochtopf landet... ;-)
  16. zitierenaloneone schreibt am 04.03.2014 um 20:14 Uhr:@Jo: Meinste wirklich? Dann warten wir doch mal, wie er nach Aschermittwoch aussieht! ;-)

    @Bloomsbury: Ideen hat der, der Jo! :-)

    @Rabenmutter: Nee, von Mutternseite droht da keine Gefahr *gg*! ;-)
    Ich hab hier noch nie einen Fasan gesehen - und auch niemand von den Leuten, denen ich davon erzählt habe. Anscheinend kommen sie bei euch doch viel häufiger vor. Und wenn unserer dann auch noch ein verkapptes Eichhörnchen ist, wie der Jo behauptet... dann hätten wir gar keinen... ;-)

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.