Antje in Neuseeland

20.03.2007 um 00:33 Uhr

Milford Sound

von: Antje83

Heute wurden wir 8:15 vorm Backpacker abgeholt. Sind mit dem Buss ins 5 Studnen entfehrnte Milford gefahren. Unterwegs gabs mehrere Stops an Wasserfällen und Seen. In Milford sind wir auf ein Boot umgestiegen. Damit sind wir durch den Milford Sound gefahren. Man fährt da zwischen riesigen Bergen die zum Teil senkrecht aus dem Wasser ragen. Und an den Felswänden gab es hunderte Wasserfälle, weil alles Felsen ist und kein Wasser vom Boden aufgenommen wird. Das war atemberaubend schön und einfach einmalig. Milford Sound wird auch als das 8. Weltwunder bezeichnet (hat der Steffen gesagt) Wir hatten das grosse Glück eine Gruppe Delphine mit Jungen zu sehen. Und Seelöwen gabs auch

Auf der 5 Sündigen heimfahrt haben wir noch Keas gesehen. Das sind Waldpapageien, die alles angnabbern am Auto was nicht niet und nagelfest ist. Da hat es dem einen oder anderen schon mal die Gummidichtung der Tür erwischt. Lustige Viecher.

Der Tag war super schön!!

 

19.03.2007 um 00:33 Uhr

Queenstown

von: Antje83

Sind heut vom Franz Gletscher weiter Richtung Süden gefahren. Nach Queenstown. Das war so ziehmlich die längste Fahrt von allen. Und Klein Antje ist beim Fahren schlecht geworden. Haben es am Ende aber trotzdem geschafft. Unterwegs haben wir unsere Milford Sound Tour gebucht.

Queenstown haben wir abends noch zu Fuss erkundet.

18.03.2007 um 00:30 Uhr

Franz Josef Gletscher

von: Antje83

Heute Nacht war Zeitumstellung. Hier ist nun Winterzeit und die Differenz zu Deutschland beträgt nur noch schlappe -11 Stunden. Konnten daher früher als sonst losfahren. Sind über Hokitika nach Franz Josef gefahren. Dort gibt es einen riesigen Gletscher. Zu dem sind wir auch gewandert. Dafür mussten wir steile glitschige Klippen erklimmen, reissende Flussbetten durchwandern (Eisiges Wasser + Sandalen ohne Socken= Frostzehen). Haben dafür aber einen tollen Anblick am Fusse des Gletschers gehabt. Dann mussten wir den gleichen weg wieder zurueck, was dann aber nciht mehr sooooo schlimm war, weil die Beinchen ja schon erfrohren waren und der Schmerz damit auch kaum zu spueren.

17.03.2007 um 00:29 Uhr

Pancake Rocks

von: Antje83

Sind heut auf mit den Van, Richtung Westküste. Unterwegs haben wir an den Pupu Springs angehalten. Das ist die grüsste Tringwasserquelle der Welt und wunderschön anzusehen, weil glasklar und türkisblau.

Die Autofahrt war sehr verregnet. zum Teil war die Strasse überspült weil es seit Tagen hier regnete. Mussten einmal durch ziemlich tiefes Wasser fahren, weil es Schlamm, Wasser und Wurzelstücke auf die Strasse gespült hat. Wir glauben da haben wir unsere linke vordere Radkappe verloren. Das Tasmanische mehr war sehr rauh und immer wieder war vor Nebel oder Regen nichts zu sehen. Am ende haben wir es dann doch bis zu den PancakeRocks geschafft. Dass ist eine Felsformation am Meer, die aussieht wie übereinander gestapelte Pfannkuchen. Hier haben wir unser Nachtlager aufgeschlagen.

16.03.2007 um 00:28 Uhr

Abel Tasman II

von: Antje83

Haben heut den Abel Tasman NP von der anderen Seite her bewandert. wieder haben wir die schönsten Straende gesehen. Und gekröhnt wurde der Weg am ende von einer Durchwanderung eines Flussdeltas. Das kann man nur bei Ebbe machen. Da hiess es Hosen aus oder hochkrempeln und ab durch die Mitte. glasklares eiskaltes Wasser, was uns unseren Sandflysschutz abgewaschen hat. Am Ende gabs dann die nächsten Bisse.

Sind von Totaranui bis Awaroa gewandert und wieder zurück. Am Zeltplatz haben wir dann noch kurz am Strand verweilt, bis die Fliegen zu lässtig wurden.