Auch der längste Weg beginnt immer mit dem ersten Schritt

11.06.2014 um 23:40 Uhr

Der rote Hahn!

Heute, um kurz nach 15 Uhr war Action angesagt: Wir mussten alle unser Bürogebäude verlassen.
Und heuer war die Evakuierung keine Übung!


Allerdings war unser Gebäude nicht selbst betroffen, sondern eine Firma in der Nachbarschaft. Da brannte es lichterloh!

 

 

 


Brandauslöser war wohl, Gerüchten zufolge, eine explodierende Gasflasche.

Zum Glück lief alles, ausser dem immensen Sachschaden, glimpflich ab.

Puhhh!

 

 

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenginablum schreibt am 12.06.2014 um 00:12 Uhr:Al Quaida?
  2. zitierenAquarius schreibt am 12.06.2014 um 00:29 Uhr:Nö, zuwenig Stockwerke denke ich mal.
    ...
  3. zitierenBloomsbury schreibt am 12.06.2014 um 08:47 Uhr:Pff - da möcht ich nicht entgegen der Windrichtung stehen.
  4. zitierenSweetFreedom schreibt am 12.06.2014 um 09:28 Uhr:Guuude Morsche Aquarius,
    mich würde interessieren, ob es dann auch geklappt hat oder mußtet Ihr Leute suchen? Bei uns war so lange keine Übung, ich fürchte, wir würden den Alarm gar nicht zuordnen können! Wann DURFTET Ihr wieder arbeiten?
    Liebe Grüße,
    SweetFreedom
  5. zitierenSuzie schreibt am 13.06.2014 um 19:04 Uhr:Bei ntv den Beitrag grad entdeckt,mir kamen der Gebäudekomplex und die Rauchschwaden so bekannt vor.Das ist nichts was man erleben will und hautnah schon gar nicht.
  6. zitierenAquarius schreibt am 15.06.2014 um 13:20 Uhr:@SweetFreedom: Das hat einwandfrei geklappt. Muss dazu aber auch sagen, dass wir regelmässige Übungen machen. So mit allem Drum und Dran. Das zahlt sich aus, wenn´s mal ernst wird.
  7. zitierenAquarius schreibt am 15.06.2014 um 13:30 Uhr:@Suzie: Oh! Ich wusste nicht, dass du auch auch der Gegend bist.
    Und ja, das muss man nicht aus nächster Nähe erlebt haben, denn dieser Brand hätte auch ganz anders ausgehen können. Abgesehen von dem immensen Sachschaden, wurde niemand lebensgefährlich verletzt, oder gar getötet.
  8. zitierenSuzie schreibt am 15.06.2014 um 14:01 Uhr:Ne,ich bin weit weit weg.Ich hatte nur am Tag zuvor Deinen Eintrag gesehen,deshalb kam es mir bekannt vor.Als Kind habe ich mal einen Strohscheunenbrand miterlebt,der lag keine 50 Meter von unserem Haus entfernt und mitten im Dorf.So ein hautnahes Erlebnis hatte ich Jahre später noch einmal,als das Gebäude brannte,in dem ich seinerzeit arbeitete,allerdings waren wir kurz zuvor da raus,bevor es anfing.Ich hatte es schon fast vergessen...ähm,also ich beschwöre,ich übe auf Feuer keine Anziehungskraft aus,ich war nur zufällig anwesend.Es ist eben so,auf dem Land ist man ständig damit konfrontiert,weniger Gebäude,dafür mehr Wald,Acker und brennende Container...
  9. zitierenAquarius schreibt am 15.06.2014 um 14:34 Uhr:@Suzie: Ah, jetzt habe ich es richtig verstanden. Habe mich auch schon selbst echt darüber gewundert, wähnte ich dich doch am anderen Ende der Republik. ;-)

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.