Auf der Suche nach... ja, was eigentlich?

11.06.2013 um 12:19 Uhr

Bis wir uns wiedersehen...

von: Sadeyes

Der gestrige Tag kam und er ging auch wieder... jedoch ohne, dass ich P nochmal gesehen oder gesprochen hätte. War anscheinend doch zu beschäftigt mit seinen Reisevorbereitungen. Wundert mich auch nicht... er ist ja eher ein Mann der letzten Minute...

Hatte ja gehofft, dass er dann wenigstens nochmal anrufen würde... aber auch dafür wars ihm anscheinend zu spät. Und nun ist er weg *schnief*
Mir kommts unerträglich lang vor...

 

10.06.2013 um 17:10 Uhr

Wer oder was ist denn nun wieder schuld???

von: Sadeyes

Hätte ja alles so schön sein können. Nachdem P sich ins Wochenende verabschiedet hatte, dass er wahrscheinlich "sein eigenes Ding" machen will und er dann heute nochmal probiert vorbei zu kommen (er aber natürlich auch nichts versprechen will), stand er auf einmal am Samstag dann doch wieder vor meiner Tür. Wegen de schönen Wetter wollte er in der Stadt Fotos machen und dachte, er könnte seine Jacke und Rucksack der Einfachheit halber bei mir zwischenlagern. Hmmmm...

Natürlich erstmal sitzen und Fotos gucken und quatschen... und als er dann los will, ist sein Fahrrad weg... geklaut... direkt von vor meiner Tür, vor meinem Fenster, während wir hier im Wohnzimmer saßen. Ganz unschuldig ist er ja nicht. Stellt sich raus, er hat die Schlüssel im Schloss stecken lassen... Mit dabei sein Haustürschlüssel...

Nun bekommt der Herr P natürlich schlagartig schlechte Laune und alles was frau dann noch sagt, ist dann sowieso verkehrt. Er dann erstmal in die Stadt abgerauscht... vielleicht findet er ja noch das Fahrrad, was mir sehr wahrscheinlich vorkommt.

Als er zurück kommt, ist die Laune schon wieder etwas besser. Allerdings hat er dann beschlossen, dass das Schlüssel vergessen daran liegt, dass er ja so viel in der Woche hier war und dadurch nicht seinen Plan verfolgt hat und dass er dann zuviel im Kopf hat und dann passiert sowas... aha...
Dass er also im Zukunft besser an seinen Plänen festhalten muss...  

Nach irgendwelchen sonstigen nutzlosen Diskussionen und auch noch netteren Gesprächen später geht er dann. Kein Wort mehr, ob wir uns noch sehen, bevor er morgen dann wegfährt... Und nun ists mal wieder abwarten und Tee trinken... 

07.06.2013 um 23:03 Uhr

Die Krux der Vertrautheit

von: Sadeyes

Gefühle & Co können ganz schön verwirrend sein. Da nimmt Frau sich vor, die Dinge ganz gelassen zu sehen, aber die Realität sieht dann oft ganz anders aus.

P ist heute wieder bei mir gewesen. Spontanes gemeinsames Grillen, bevor er weiter zu einer Feier zog. Es war schön, es war ruhig, es war vertraut... Dazu noch sein Kommentar, dass ihm meine Wohnung mittlerweile so vertraut wäre... kann ich mir vorstellen... Aber ob er sich auch vorstellen kann, wie vertraut sich das manchmal für mich anfühlt, wenn er hier ist?

Ich weiß nicht, was es an dieser Woche ist... aber wie haben uns nun jeden Tag gesehen bisher. Ob es daran liegt, dass er bald längere Zeit weg ist?
Es ist schön, die gemeinsame Zeit zu genießen. Die guten Gespräche, Diskussionen, ruhige Zweisamkeit und Zärtlichkeiten.

Der Nachteil ist, dass das bei mir bewirkt, dass ich darüber nachdenke, ob sich daraus nicht etwas entwickeln könnte, entwickeln müßte... Dabei müßte ich doch mittlerweile gut genug wissen, wie das mit der Bindungsangst funktioniert und wie das bei ihm aussieht. Aber der Gedanke, zumindest jetzt ist einfach schön...