Auf der Suche nach... ja, was eigentlich?

14.12.2009 um 22:41 Uhr

Gedanken vorm Schlafen

von: Sadeyes

Ich denke mal wieder über Muster nach. Muster in meinem Leben. Vor allem mit den Männern und der Liebe...

Es kommt mir vor, wie wenn da irgendwo noch ein blasses Schimmern eines Traumes ist, den ich einmal von einer Familie hatte. Fakt ist, dass ich nach The Evil noch weniger dazu bereit bin, als jemals zuvor.

Und E...? Der ist ein lieber Kerl ... und ich liebe unsere gemeinsame Zeit und er ist mir ungeheuer wichtig. Ich finde unsere Zeit besonders und er gibt mir das Gefühl, sowas wie ein Zuhause zu haben. Aber ich merke seine Beschränkungen, die eben da sind. Gestern auf dem Weihnachtsmarkt waren Mistelzweige und er meinte gleich, dass es aber keinen Kuss gibt. Er hätte gehört, dass man dann die Person heiraten müßte. Da mußte ich echt mal lachen. Da bräuchte es schon viele, viele Mistelzweige, um mich nochmal zum heiraten zu bewegen...
Aber er kann auch so süß sein... Er hatte gestern schon komplett geplant... das Essen schon besorgt und anscheinend auch schon geplant, dass wir uns zusammen den Markt anschauen. Kaum hatte ich ihn angerschrieben, kamen auch schon die ganzen Pläne und dass er das schon gekauft hat. Und lecker wars :)
Während des Abends hat er mir dann seinen Essensplan für die Woche erzählt... der auch bereits unser gemeinsames Essen für die Woche enthält. So sehr sind unsere Tage nun schon in seinem Leben integriert.
Und als er für mich gekocht hat, hat er nebenbei schon abgespült, damit ich hinterher nicht mehr so viel hatte... Und natürlich mußte er das dann sicherheitshalber später nochmal sagen... mit diesem schiefen Blick... so ganz E-typisch... Schau, das hab ich nur für Dich gemacht...

Aber trotzdem... wieder der Gedanke... wie soll das weiter gehen? Und warum komm ich nicht davon los? Einerseits schön... andererseits... bringt es mich dahin, wo ich mal hin wolte? Will ich da noch hin?

Ist es ein Muster? Ich bin nicht sicher... ich habe eine Idee... aber ich werde es herausfinden...

Und trotzdem war es schön, ihn heute mal kurz zu sehen :)

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenAquarius schreibt am 15.12.2009 um 09:03 Uhr:Ich verstehe schon, dass du dir darüber viel gedanken machst. Aber auf der anderen Seite muss nicht immer alles gleich entschieden werden. Es ist doch auch mal schon, einfach nur zu genießen.
  2. zitierenAnna_Kurz schreibt am 15.12.2009 um 16:44 Uhr:Mich erinnert das so ein bißchen an mich selber. Ich habe auch ganz lange solche "Beziehungen" angezogen, weil ich nicht wirklich (auch wenn ich das dachte) bereit war, mein Leben wieder mit jemandem zu teilen.
    Genieße das was Du hast - alles andere wird zur passenden Zeit passieren!
  3. zitierenSadeyes schreibt am 16.12.2009 um 10:26 Uhr:@Aquarius: Ja, ich weiß das auch. Aber manchmal kommen eben diese Gedanken, dass man auch aufpassen muss, dass man sich nur zurücklehnt und nie entscheidet. Aber den Genießen-Teil, den finde ich schon toll ;)

    @Anna: Ja, da hast Du sicher recht! Ich möchte nur versuchen, dass wenn es dann mal passiert, ich mich nicht wieder in ein anderes Chaos begebe. Lieber einmal zu viel nachgeschaut, ob da nicht ein Muster ist und was hinter dem stecken könnte.
    Aber dass ich momentan (noch) nicht 100% bereit bin für eine "richtige" Beziehung... da ist schon was dran...

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.