Auf der Suche nach... ja, was eigentlich?

06.11.2012 um 23:53 Uhr

Regen tropfen

von: Sadeyes

Draußen regnet es. Mein Kopf ist irgendwie leer und zugleich auch voll. Es fühlt sich an, wie wenn ich schon hunderte oder tausende Male hier so gesessen habe und gleichzeitig, wie wenn dieser Augenblick frisch und neu ist.

Tage kommen und gehen. Und aus Tagen werden Wochen, Monate, Jahre. Das Leben geht seine eigenen Wege. Manchmal kommt es mir vor, wie wenn man diesen Wegen fast wie ein Schlafwandler folgt. Ein wenig blind dem hinterher stolpert, was so geschieht. Dann diese Momente, wo alles klar ist, wo man sich fragt, wie man eigentlich hierher gekommen ist. Und wie es ab hier weiter geht.

Manchmal erscheint mir das Leben wie ein Meer voller Fragen. Wo selbst fraglich ist, ob es auf alle Fragen eine Antwort gibt. 

 


Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.