Auf der Suche nach... ja, was eigentlich?

06.12.2009 um 04:05 Uhr

Wer hat an der Uhr gedreht?

von: Sadeyes

Oh Mann, was für Wochen... ständig was los ... so viel was ich schreiben könnte..

Aber ganz ehrlich, ich habe keine Ahnung, wie viel Uhr es gerade ist... und ganz so nüchtern bin ich in diesem Moment auch nicht...

E und ich... das fühlt sich genauso schummrig an, wie mein Kopf gerade. Weder wirklich klar, noch wirklich verschwommen.
Noch immer sehen wir uns mindestens zweimal die Woche. Aber irgendwie hatten sich letztes Wochenende aus einer Kette von Kleinigkeiten mal wieder die Zweifel bei mir eingeschlichen...
Na ja, man kann ja auch nie in den Kopf von jemand anders hineinschauen... auch wenn ich ihn oft gut einschätzen kann, so gibt es doch ein paar Punkte, wo ich es nicht kann. Das ist, was er für mich fühlt und vor allem, was bei ihm den Rückzug auslöst... und ob man das umgehen kann...

Wie auch immer... heute war unser Kinoabend... Bemerkenswert insofern, dass heute Abend eigentlich hier ein Familienabend ist... große Feier und so... Er hatte einiges an Rennerei, hat aber seine Verabredung mit mir eingehalten. Erst Kino... was irgendwie schön war. Der Film war gut... neben ihm zu sitzen war gut... und fast die ganze Zeit seinen Arm und sein Bein an mir zu fühlen war auch gut :)

Dass es später geregnet hat, hat mich nicht weiter gestört. So konnten wir schön zusammen unter einem Schirm laufen (meinen hab ich einfach in meiner Tasche gelassen... so wars doch viel schöner)
Dann noch was trinken gegangen... Leute getroffen, die er kennt... und einfach zusammen Spaß gehabt... Und auch ihm hat es gefallen...
Natürlich waren wir mal wieder das einzigste Paar, das keins war... und wie immer werde ich danach gefragt... nervig...

Und mal wieder frage ich mich... sieht er in mir einen Kumpel, eine Schwester, eine Frau? Ich habe gesehen, wie er mich gemustert hat, als wir uns getroffen haben, als ich auf ihn zugelaufen bin. Sein Blick... so typisch für einen Mann, wie er mich gemustert hat... ja, da hat er die Frau in mir gesehen und es hat ihm gefallen... sogar mir Küßchen hat er mich begrüßt... aber ja, was bin ich? Was sind wir? Freunde... aber darüber hinaus? Jemals?

Die Bar, wo wir heute waren, war die gleiche, wo wir vor einem Jahr waren, fast genau vor einem Jahr... wo er mir gesagt hat, dass er zum ersten Mal wieder das Gefühl hatte, dass er nicht allein leben möchte... Aber wo stehen wir nun?

Alles, was ich sagen kann... schön war der Abend... er behandelt mich wie ein echter Gentleman... und beim Abschied hat er mich gleich für morgen, für "unseren" Tag eingeladen... er wird wieder für mich kochen... und ich freue mich...

Und nun werde ich mal mein Karussel schlafen legen... und hoffen, dass das hier halbwegs lesbar ist... falls ich mich morgen überhaupt dran erinner, dass ich was geschrieben habe ;)
Nee, keine Sorge... so schlimm wirds schon nicht sein... :D

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenAnna_Kurz schreibt am 06.12.2009 um 13:28 Uhr:Ich bewundere Dich für Deine Geduld! Kannst Du Dir mit ihm denn mehr vorstellen?
  2. zitierenSadeyes schreibt am 06.12.2009 um 16:45 Uhr:Ja, klar *seufz*
    Ich denke, wenn seine blöden Ängste nicht wären... wir passen eigentlich echt gut zusammen und verstehen uns prima. Das könnte schon ziemlich super sein...
    Aber erzwingen kann ichs auch nicht :(
    Also, das genießen, was wir haben...
  3. zitierenAnna_Kurz schreibt am 07.12.2009 um 13:54 Uhr:Ja...was bleibt Dir anderes übrig?!
    Vielleicht hat er Angst mit einer Beziehung eine gute Freundschaft kaputt zu machen?!
  4. zitierenSadeyes schreibt am 12.12.2009 um 21:48 Uhr:Ich glaube, er hat generell Angst vor einer Beziehung. Und sicherlich kommt das nun auch dazu, dass wir verlieren könnten, was wir haben...
    Wer weiß... manchmal ist er nur schwer zu verstehen... zumindest in letzter Zeit ein bissel...

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.