Auf der Suche nach dem Leben

28.12.2008 um 22:49 Uhr

Bin ich wehmütig?

von: Haibara   Stichwörter: Wehmut, Welt, Leben, Menschen

Stimmung: nachdenklich

Bin ich wehmütig?

Fynn, du hast die Frage mir schon zweimal gestellt.

Ich weiß es nicht.

Mir geht es gut. Zwar wirbelt alles um mich herum und ich bin in einen neuen Lebensrhythmus geraten und muss erst mal klar kommen.

Aber wehmütig...ja, du hast recht: was die Welt angeht schon.

Es ist, als stehe ich daneben und schaue den anderen zu.

Die Politiker machen mir Sorgen.

Es passiert wieder mal so viel Schlimmes, unüberlegtes, gegen die Erde und gegen die Menschen gerichtetes.

Dabei gab es durchaus Zeiten, wo es den Menschen besser ging.

Sie werden wohl langsam größenwahnsinnig.

Ja, ich bin wohl traurig, weil ich einfach nicht begreifen kann, warum der Mensch die Welt so gegen sich selbst und gegen das Leben eingerichtet hat.

Auch verstehe ich nicht, was das z.B mit dieser alternativen Ansprache bedeutet hat. Ein Mann hat etwas gesagt und alle regen sich auf. Aber ich hörte, dass er wohl meinte, dass, wenn Jesus lebte, er wohl mit den heutigen Regierungen nicht einverstanden sei.

Was ist daran so schlimm? Die Regierungen machen doch auch viel Mist.

Und Jesus würde wahrlich die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, wenn er jetzt plötzlich unsere Welt betrachten könnte.

Aber vielleicht fehlt mir auch der Zusammenhang. 

Jedenfalls wird gespeckert, gejammert, die Reichen werden immer reicher und die Armen wissen bald nicht mehr,wie sie existieren sollen.

Man lässt das Volk nicht mehr leben.

Und die, die Arbeit haben?....ich hab ein halbes Jahr moderne Sklaverei hinter mir....es klingt übertrieben, ist es aber nicht...der Mensch ist soooo schamlos geworden...

Wehmütig?....vielleicht träume ich immer noch vom einfachen Leben, was schwer zu machen ist und was einem niemand mehr gönnt.

Trotzdem:einen schönen Abend euch allen und einen guten Rutsch.

Mal sehn, was 2009 alles so wird.

 

26.12.2008 um 19:01 Uhr

Frohe Reststunden des Festes

von: Haibara   Stichwörter: Weihnacht, Danke, Besinnung

Stimmung: gut, nachdenklich
Musik: Stille Nacht

Lange habe ich hier nichts geschrieben!

Nun schau ich wieder mal rein:

Fynn hat mich "angeschubst". Sein eigener Blog existiert gar nicht mehr.

(Aber sein und Viviennes Forum ist ein warmer Ort der Besinnung, des Austausches, Zuhörens und der Freundlichkeit...kurz gesagt: der Menschlichkeit...eine Oase in der Kälte der Welt)

Schnell mal den Vorhang lüpfen und reinschaun' tu: 

http://www.unser-buntes-forum.de/index.php    )

Ich muss meine Favoriten überprüfen.Ich muss nachsehen, was ihr alle so macht und hoffe, dass es euch gut geht.

Danke, liebe Inge, für deine Weihnachtsgrüße!

Ich wünsche dir, allen meinen Lesern und Blog-Freunden noch einen schönen 2.Weihnachtsfeierabend. 

Ich habe in der letzten Zeit viel erlebt.

Ich habe Serenas Weisheiten genutzt und sie mir zum Vorbild genommen: ich habe mein Leben umgekrempelt und neu angefangen. 

Sternenschein erscheint mir abends am Himmel sehr oft.

Mishou geht mir durch den Kopf, wenn ich die Nachrichten hör'.

Nachrichten...was für eine Jammerregierung in unserem Land ...auf einmal...hat ihr je die Bevölkerung leid getan? Jetzt wo die vom Menschen selbst verursachte Misere auch die Wohlhabenden tangiert, wird gejammert...toll!

Aber mein Herz tut nicht mehr weh. Ich kann ob dieser Schauspielerei nur noch mitleidig lächeln. Mir macht niemand mehr etwas vor.

Ich habe gesehen, ich habe erlebt: in anderen Ländern, andere Menschen!

Menschen, die Menschen sind und das tut gut! 

Jetzt ist Weihnachten.

Ich hoffe, dass viele Menschen ein paar gute Stunden hatten.

Ich wünsche denen, denen es nicht so gut ging, dass das nächste Jahr besser wird.

Ich wünsche euch alles, alles Gute

eure HaibaraFröhlich