Dies und das.... der einzig Wahre!!!!

27.11.2009 um 16:14 Uhr

Frau Hedera, halten Sie doch mal die Klappe

von: Hedera   Kategorie: Irrenanstalt

Auch wenn man eine Meinung hat:

Besser ist, einfach mal die Fresse halten.

Ich muß mir mal ins Gewissen reden: warum kann ich eigentlich nie die Schnauze halten? Warum rege ich mich auf und verspüre jedesmal ein unheimliches Mitteilungsbedürfnis? Warum vergesse ich immer wieder, dass es so viele Menschen gibt, die sich freuen was zu hören und nichts besseres zu tun haben, als direkt selbiges genau dahin zu tragen wo es evtl. gerade nicht hinsollte oder noch nicht so schnell oder was weiß ich?

Ich bin doch im BR. Da gehen laut landläufiger Meinung, jedenfalls bei uns im Haus, eh nur die hin, die nix zu tun haben, weil diverse Abteilungen so knapp besetzt sind, das sie keinen für 1x Woche 1 1/2 h freistellen können. Wir sind also geduldete Schmarotzer für die einen und für die anderen Kummerkasten. Egal. Muß man mit Leben. Die einen fühlen sich gut vertreten, die anderen wollen gar nicht vertreten werden und wieder andere erwarten, wir riechen, dass bei ihnen was nicht stimmt.

Ab Januar gibbet versuchsweise bei uns mal Kurzarbeit bis höchstens März, 20 % für alle. Haben wir so mit dem Chef vereinbart. Einzige Ausnahme: die Schwestern, und auch nur, weil die durch Wegfall zweier schwangerer Damen unterbesetzt sind und ansonsten ihre Dienste nicht verrichten können, es sei denn, die Ärzte übernehmen einen Nachtdienst (Gelächter im Hintergrund). Kundgetan. Kein Beifall erwartet, okay. Zur Erinnerung an alle Beschäftigten: man erinnere sich an Jahre, in denen den Kolleginnen und Kollegen "freigestellt" wurde sich zu überlegen, ob man gerne gekündigt werden möchte, quasi (ja lacht nur, es gab Leute, die fuhren eh lieber im Winter 2-3 Monate nach Indien oder nach Hause auf die Philippinen, die hätten zwar nicht wegfahren dürfen, waren aber wech...) oder wer freiwillig Stunden reduziert. Fanden sich nicht genügend "Freiwillige" rollten Köpfe. Nicht immer sozial verträglich, aber trotz unserer Widerrede beim damaligen Chef (jetzt Bürgermeister in Hessen, ich erwähne es immer wieder gerne, die olle Knalltüte...), haben die betroffenen Kollegen ZUGESTIMMT, aus Angst nicht wieder eingestellt zu werden (Leute, die hätten gar nicht gekündigt werden dürfen...). Egal alles. Nu Kurzarbeit. Einzige Widerrede aus dem Kreis der erlauchten Abteilungsleiter von Kollegin W aus dem Kindergarten. Ihre Abteilung kann da nicht mitmachen. Das sehe ich ganz anders, alle machen da mit, nicht wie sonst nur einzelne. ALLE ein bißchen, statt einige wenige happig. Dann liefert sie mir noch ein Argument vor die Flinte über das ich mich wie ein hungriger Löwe, dem man einen Fleischklops vor die Füße schmeißt, hermache und ich denke nur: Frau, da hast du dich aber in deinen eigenen Argumenten verrannt. Ich kann mich noch Tage später drüber aufregen, tue das auch. War ja keine Geheime Sitzung. Dann trudeln auch die Urlaubspläne der Abteilungen so nach und nach ein. Hier fällt mir auf, dass besagte Kollegin W. als einzige im Monat August 3 Wochen Urlaub macht. Niemand hält sich leider wirklich an unsere mühsam ausgetüfelte Urlaubsbetriebsvereinbarung, aber so "dreist" war bisher noch keiner. In der BV steht, dass in den Monaten Juli und August lediglich eine Woche genommen werden soll und alles darüber ist genehmigungspflichtig und muß begründet werden. Das jemand in diesen beiden Monaten 3 Wochen Urlaub haben will - davon ist gar nicht erst die Rede. Und sie als Abteilungsleitung nimmer 3. Das habe ich beim Rauchen im Aufenthaltsraum kundgetan - zwar in der Annahme, da sitzt eine Kollegin aus dem Bereich KiGa, die noch sagte, da weiß sie gar nix von und sie ist erstaunt und einige Kollegen aus der Küche, wovon einer auch im BR ist, aber ich halte es nicht für ein Betriebsgeheimnis. Ich halte es für unverschämt und dann plauder ich leider.

Heute kommt die Kollegin, nachdem sie mich eh seit der Sitzung ignoriert hatte, in mein Büro gerauscht, macht mich an, dass ich mich bei anderen über sie aufrege (da hat sie strenggenommen recht, das ist unfein, das geb ich zu), sie droht mir noch, ich hätte meine Kompetenzen als BR Vorsitzende überschritten und überhaupt, sie geht gleich oder wann auch immer zum Chef und beschwert sich über mich. Nach einer halben Stunde Gespräch war sie zwar soweit wieder in der Spur, dass sie zwar beim Chef immer noch intervenieren will nicht in dem Maße Kurz zu arbeiten wie alle anderen (weil sie ja doch am meisten zu tun hätte und sie kann nicht mit Nicht-Erziehern arbeiten, die ihr aushelfen sollen. Das sehe ich nach wie vor anders, aber ich bin in der Tat nicht selbst in der Branche tätig, weiß aber auch aus langer Erfahrung, da schaukeln wir uns bloß wieder hoch, wenn ich ihr widerspreche...) aber es hörte sich nicht mehr so an, als ob sie sich über mich beschweren wolle. Aber sicher bin ich nicht. Hier entwickeln sich die Leute auch mehr und mehr zu Petzen. Herr Lehrer, ich weiß was! Außerdem meinte sie, sie ginge offenen Auges durch den Betrieb und sähe genau, wer sich die Eier schaukeln würde und wer nicht. Sie und die Kollegen arbeiteten das ganze Jahr am Limit und stünden alle kurz vor dem Zusammenbruch und andere könnten im Internet surfen oder Käffchen trinken, sie wär ja nicht die Polizei (ihr Mann ist bei der Truppe, das färbt vielleicht doch ab?!), aber ihr fiele das auf und sie wünsche sich, dass man das auch mal ernstnehmen und anmahnen würde..so in der Art. Ich weiß, das einige Kollegen auf ihren Überstunden sitzen, als ob die vergoldet würden und sich teilweise weigern nach Hause zu gehen, auch wenn nix zu tun ist. Ich wollte das auch mal in irgendeinem Gespräch leise ansprechen, aber ich weiß es nur aus 3. Hand und das ist doof. Und ich weiß die dazu gehörige Abteilungsleiterin ist sehr führungsschwach und setzt sich einfach nicht durch. Wenn die Kollegin sagt, sie bleibt aber, weil sie keinen halben Tag frei haben will, dann bleibt sie.

Die sind doch alle irre hier, oder??

27.11.2009 um 09:50 Uhr

Mietz hat Aua

von: Hedera   Kategorie: privater Wahnsinn

So ein Mist, so ein Mist, so ein Mist.

Meine Katze ist krank. Eigentlich ist mir schon am WE aufgefallen, dass sie irgendwie nicht so munter wie sonst war. Lieber irgendwo auf dem Stuhl hockte, statt bei mir zu kuscheln. Auf einmal hockte sie lieber bei meiner Tochter. Die schrie auf einmal "Ihhhhh, was ist das denn?" - unsere Katze speichelt nämlich wie sau. Wo sie sitzt, breitet sich ein feuchtes Fleckchen aus. Im Mundraum gucken, sollten wir natürlich auch nicht, da hat sie böse gefaucht, aber soweit ich erkennen konnte ist rechts unten das Zahnfleisch geschwollen, nicht rot, soweit ich sehen konnte, aber geschwollen. Und ihre Zunge hängt gerne ein Stückchen raus. Sieht zwar irgendwie fast lustig aus, aber auch befremdlich...so döschig. Fressen wollten sie auch die ganzen Tage nicht so richtig, aber ich habs einfach nicht gerafft und dachte nur, Madam ist mal wieder sehr wählerisch. So ein Mist. Und es kommt, wie es kommen muß: ich rufe die Tierärztin meines Vertrauens an und sie hat heute keine Sprechstunde. Natürlich nicht. Immer wenn meine Tiere was hatten, hat sie keine Sprechstunde. Bei uns gibt es nämlich keine Vollzeit Tierärzte. Soviel zu tun ist wohl in den Kleintierpraxen auch nicht. Die haben alle nur stundenweise geöffnet. Morgen früh hat sie aber auf. Also muß wohl mein Iffylein noch einen Tag durchhalten. Das tut mir so wahnsinnig leid. Die anderen beiden Tierärztinnen wären zwar auch noch da, aber die eine ist eine rabiate Kuh und die andere hat mal ein Meerschweinchen meiner Freundin elendig verhungern lassen, weil sie nicht erkannt hat, das das Tier einen Kieferbruch erlitten hatte und nix fressen konnte...das hat mein Vertrauen endgültig zum erliegen gebracht. Außerdem waren wir mal da und mußten ein Kaninchen einschläfern lassen, da war meine Tochter noch weitaus kleiner. Kein Mensch in der Praxis, aber wir mußten den Behandlungsraum mit dem sterbenden Tier verlassen und auf dem Flur auf sein Ende warten. So was herzloses habe ich lange nicht erlebt.

Meine arme Mietze.....

25.11.2009 um 20:07 Uhr

Einen habsch noch....

von: Hedera   Kategorie: privater Wahnsinn

So Leutz, da ich heute noch eine CD mit Bilders gekriegt habe (93 Stück), wurden 4 ausgesucht......

Also schnell mal hier Klick gemacht und geguckt!

25.11.2009 um 09:28 Uhr

Asche auf mein Haupt

von: Hedera   Kategorie: Die Welt da draußen   Stichwörter: Pelegrina, Urlaub

Da quicke ich die Tage noch herum, dass niemand auch nur einen klitzekleinen Kommentar zu meinem Freund "Snowball" dagelassen hatte und da passiert mir selbst ein Faux pax:

Meine Freundin kommt gestern kurz hier bei mir auf der Arbeit vorbei und holt aus ihrem Überlebenskoffer eine Postkarte:

TADA, meine allerliebste Pelegrina hat mir doch aus dem Urlaub geschrieben, an meiner Pinnwand hängt jetzt eine Karte aus TOBAGO Leute!!! Ich wollte neulichst schon fragen, dachte aber dann, dass sie sicherlich wichtigeres zu tun hatte als ausgerechnet mir was zu schreiben, aber sie hat es getan!!!

VIELEN LIEBEN DANK!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

23.11.2009 um 21:30 Uhr

Highlightchens des Tages

von: Hedera   Kategorie: privater Wahnsinn

Nachdem ja sonst alles mögliche wirklich shice ist, will ich aber auch mal die schönen Dinge erwähnen:

Ich habe wieder eine Klospülung! Die Zeiten, dass ich mir vorkomme, als ob ich auch im thailändischen Hinterland wohnen würde, sind vorbei (gottlob!!)

Ich habe wieder eine Gardinenstange, die rechtsseitig nicht spontan aus der Wand rauscht, weil der Dübel an der Stelle nicht richtig in die Wand ging....

Ich habe ein neues Bild (über dessen Preis ich mich immer noch ärger, wegen des anderen großen Bildes!!!! Ihr Aldiärsche...oder so, ich bin ja froh, dass ich noch eins hab, auf der anderen Seite...) über dem Sideboard...

Und wer hat das tatsächlich heute alles gemacht? Männe!!!!!!!!!!!!!! Unglaublich aber wahr!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

SUPPPPPPPAAAAAAAA

23.11.2009 um 18:03 Uhr

Hedera ist böse

von: Hedera   Kategorie: privater Wahnsinn

Eigentlich ist das ja ultrapeinlich, deswegen nur soviel: Miss H. hatte mal wieder Hals. Sooooooooooooooooo'n Hals und beschloß mal wieder böse zu sein, so riiiiiiiiiiiiiiiiichtig böse. Danach war sie wieder selbst über sich erschrocken und hat sich ganz schnell ausgeloggt, wo sie nicht sein sollte. So was macht man aber auch nicht........Egal, war der krönende Abschluß einer endlichen Geschichte! Ufffzzz

22.11.2009 um 13:03 Uhr

Besetzt

von: Hedera   Kategorie: privater Wahnsinn

Samstag hatte ich Post. Da ich nicht anwesend war (kleine Anmerkung der Redaktion: die Post geht manchmal an meine "offizielle Anschrift"), fragte Männe, ob er sie aufmachen und vorlesen dürfte. Durfte er:

Tata:

Die umheimliche tolle Fimra, bei der ich mich vor Wochen bewerbselt hatte, fühlte sich  wohl nunmehr bemüßigt mir mit knappen Worten zu erklären: man habe sich anderweitig entschieden. War mir schon klar und ich wollte auch gar nicht mehr dorthin, aber das man mir nichtmal mehr die Gelegenheit gegeben hatte, wenigstens dort ein Gespräch zu führen - das tut schon weh. Genauso wie diese in Absageschreiben immer auftauchenden Standardantworten, die alles und nichts besagen. Interessanter wäre doch der richtige Grund: zu unterqualifiziert, oder gar über. Da ich es nicht weiß und niemals erfahren werde, bleibt Raum für Spekulationen, die typischerweise gegen mich selbst ausfallen: war bzw. bin ich zu blöd? Oder ist es, wenn auch nur für einen bruchteil tatsächlich so zutreffend, wie die Frau des Cousins von Männe sagte: die nehmen die eh nicht, du siehst zu gut aus.Die Frau duldet doch keine Konkurrenz, wo ihr man kein Kostverächter sein soll....

Toll. Immer wieder wird man bestraft. Ist ja nicht so, dass ich aussehen würde wie ein Model. Aber es reicht anscheinend dafür, dass mir viele Türen verschlossen bleiben. Entweder man wird wegen seines Aussehens sowieso für blöd gehalten, oder man erfüllt 2 angsteinflößende Kriterien: gutaussehend und schlau, das geht anscheinend gar nicht. Toll, aufbauend, gewinnbringend....

Das WE ging, wie üblich, schnell vorbei und nachdem der Freitag und der Samstag wunderschön, ich aber keine Zeit hatte, mich am Wetter zu erfreuen (was Samstag daran lag, dass ich u.a. meinen Schädel pflegen mußte....wer Freitag abend Sekt schlürft und danach sämtliche Reste im Haus vernichtet : Martini und "Ficken", braucht sich aber auch nicht zu wundern...), stellte ich heute nach dem aufwachen fest: es regnet. Also fiel mein Plan heute walken zu gehen und den Tag vernünftig zu beginnen, flach.

Egal, dann wird eben gleich das Bett neu bezogen und sich an den neuen Bettlaken erfreut, die Männe gestern beim Einkauf spendiert hat. Wie er mir auch den ganzen Einkauf spendierte.......ich war eh geplättet. Ich hatte meine Freundin wohl letztes Jahr nicht richtig verstanden, dass am Ende des Jahres oder wann auch immer, die Nebenkostenabrechnung fällig ist. Nun ist seit meinem Einzug mehr als ein Jahr vergangen und sie hat sie die ganze Zeit vor sich hergeschoben und an ihren Vermieter auch noch nicht bezahlt und nun wird sie endgültig fällig. Und das heißt für mich? Hedera, legen sie mal eben 600 Euro auf den Tisch.

Weihnachtsgeld ade. Ich wußte eh, das ich mein lädiertes Konto ausgleichen muß, dann ist das Geld sowieso wech. Aber an kleine Weihnachtsfreuden hatte ich mich schon geklammert. Kleine. Ich kriege gerne Geschenke und ich mache auch gerne welche. Letztes Weihnachten war schon nicht großzügig. Beileibe nicht. Und nun mußte ich feststellen: dieses Jahr fällt es komplett aus. Komplett. Da ist nix mit nach Lübeck fahren (Highlight meines Jahres...) und einmal im Jahr überall rein und einkaufen. Nix, nada, nüscht. Das sagte ich Samstagmorgen mehr als bedrüppelt zu Männe. Der natürlich entgegnete, das Weihnachten doch nicht Geschenke seien. Aber seien wir doch mal ehrlich: gläubig sind wir nicht und an Weihnachten haben wir immer gerne Geschenke gemacht. Das ist schon Weihnachten für mich. Andern eine Freude machen, sich Gedanken gemacht haben....und jetzt? Magerstufe. Obermagerstufe... so á la 0,2%. Also werde ich zu allem Überfluß auch das neue Jahr mit einem Minus auf dem Konto beginnen UND wir machen Kurzarbeit für 3 Monate. Bei Aldi gab es alles mögliche und zu meinem Entsetzen fast, Bilder von Picasso. Ich habe letztes Weihnachten aus eben diesem Laden, in dem ich mich beworben habe, ein Bild samt Rahmen von Männe bekommen, eine schlafende Frau, riesiges Bild, toller, toller Rahmen. Und dieser Druck, allerdings in viel,viel kleiner, gibbet jetzt bei Aldi für 29 Euronen. Ich war entsetzt, meins hat das 10-fache gekostet. Demnächst werde ich dann wohl gefragt, ob mein heiliges Bild von Aldi ist....tsttstststs. Ich habe aber dennoch eines bekommen bzw. Männe hat es mir gekauft, weil es so gut zu dem anderen paßt. Ähnlich hübscher Rahmen mit seiner Friedenstaube. Das war jetzt schon wie Weihnachten. Ehrlich. Und es gab tolle Kuscheldecken dort. Hab ich auch eine bekommen. Ich war so beschämt, ich, die ich nie heule, hätte fast auf dem Parkplatz geflennt. Und ich könnte es gerade glatt wieder tun. Wie ist das bloß gekommen, das mein Leben so aus dem Ruder gelaufen ist, das ich mir nichts mehr leisten kann und wenn dann alles nur auf Raten? Ob Schuhe oder Klamotten.........

Das macht nicht das Leben aus, ich weiß. Aber ich sehe mich immer mehr so enden wie meine Mutter. Im Alter völlig pleite. Und das, obwohl ich immer gearbeitet habe. Ich verstehe es nicht. Nächsten Sommer ist der TÜV fällig und mein Auto hat doch keinen Kat mehr...ich darf gar nicht dran denken. So macht das alles keinen Spaß mehr. Arbeiten, arbeiten, und nichts kommt rum. Nichts.

20.11.2009 um 16:08 Uhr

Ich nix mehr wollen....

von: Hedera   Kategorie: Irrenanstalt

Isch habe keine Lust. Es ist Freitag, das ist soweit gut. Aber es ist "erst" 16.00 Uhr -also muß ich noch eine Stunde hier rumhängen. Ob ich nix zu tun habe? Und ob, aber keine Lust, ehrlich. Ist alles so ermüdend und langwierig und uninteressant aber ich muß noch was fertigkriegen, soviel ist sicher.

Gestern BR Sitzung mit Cheffe. Meine Kollegin hatte Hals, großen Hals, die ging ab wie ein Rennpferd auf Droge. Ich dachte schon, unser gutmütiger sonst immer netter Chef stürmt aus dem Raum. Thema: Kurzarbeit und wer seiner Meinung nach nicht mitmachen muß.

- Die Schwestern (okay, sind auch zuwenig da um fast den normalen Dienst abdecken zu können - krank werden darf da niemand mehr)

- Lohnbuchhaltung (da gab es schon erstes Mucken, der Typ vom Arbeitsamt, der uns vorgestern informiert hat, meinte aber selbst, das auf die Kollegin einiges an Arbeit zukäme...)

- Finanzbuchhaltung - und das ist ja nun wirklich ein heißes Eisen. Die Dame, die in unserem Hause die Buchhaltung macht und dann an den Hauptkonzern weiterleitet ist alleine. Hatte ja neulichst den Unfall und immer noch krank. Egal. Jedenfalls muß sie bis mitte januar den Dezember und das ganze Jahr buchhaltungstechnisch abschließen und kann nicht mitmachen. Da fällt uns wirklich einiges zu ein, aber ich wollte außer leise grummeln nix mehr sagen, weil zwecklos. Kollegin wollte schon was sagen: dass das ja nun wahrlich ein hausgemachtes Problem sei, wenn die Kollegin da alleine wäre, es gäbe ja schließlich jemanden, der sehr gerne in die Abteilung integriert würde....das wollte er aber gar nicht hören. Darüber habe man ja schließlich schon ausführlich gesprochen und bla. Stimmt - aber was nun genau der Grund war, warum ich da nicht mitspielen darf, ist mir auch wieder entfallen - oder gab es gar keinen???? Jedenfalls haben wir uns drauf geeinigt, dass besagte Dame dann halt die Kurzarbeitstage (es soll 20% weniger gearbeitet werden, ergo an 4 Tagen 2 Stunden weniger oder eine 4- statt 5 Tage Woche oder man bündelt es und hat 4 Tage am Stück frei oder so) am Ende des Monats nimmt, wenn sie ihren ollen Abschluß gemacht hat....

Wir werden sehen, wer als nächstes angeschissen kommt, weil seine Abteilung das Pensum nicht erledigen kann.....ich kann kaum glauben, dass nicht spezielle Kolleginnen angetrabt können, weil sie oder ihre Kollegen unersetzbar sind........

Ich hab auch keinen Bock auf noch weniger Geld. Gestern fragte ich mich, wie schlimm das für mich ja schon ist, auf einmal so "arm" zu sein, wie schlimm das für andere Bekannte von mir sein muß, die wirklich mal ein relativ sorgloses Leben mit Riesenhütte, Klamotten ohne Ende, 2-3 Urlaub im Süden gemacht haben und dann: nix mehr. Schöner ist es doch, wenn man die Erfolgsleiter hochklettert und dort bleibt...gesetzt den Fall, man wird nicht so Prollblöde, wie Fam. Geiss, die bei RTL 2 oder wo war das ...bei Goodbye Deutschland zu bewundern ist....so muß man nicht sein. Gottbewahre....

Das passte jetzt irgendwie auch nicht zum Thema, egal.

Nächstens gibt es dann einen Eintrag über meinen neuen persönlichen Liebling: Jeff Dunham. Ich liebe ihm!!!! Und seine Freunde!!!!! Herrlich.

 

18.11.2009 um 16:27 Uhr

R.I.P. little Mouse....hihihi

von: Hedera   Kategorie: privater Wahnsinn   Stichwörter: Mäuse, wssermarsch, Toiletten, Thailand

Nur ganz, ganz hartgesottene werden sich vielleicht erinnern, dass ich letztes Jahr im Herbst Besuch von Mäusen hatte. Erst in der Küche bemerkt, dann auch im Wohnzimmer, gefangen und ausgetzt, Katze Iffy bekommen und danach - Ruhe.

Nundenn, der Herbst kam auch dieses Jahr, mit ihr die Zeit, in der die armen, kleinen Feldmäuse ein neues zu Hause suchen. Gesichtet haben wir keine bisher - aber gehört. Oder irgendwas anderes läuft über unseren Köpfen auf dem Dachboden umher und trappelt an unseren Dachschrägen entlang.

Unsere Katze war jedenfalls der Meinung, dass das Geräusch näher ist. Seit Samstag war sie ständig auf dem Sprung, beäugte das Bücherregal, lugte hinter meinen bodenlangen Vorhang und spitzte die Ohren. Gestern morgen, ich wachte gerade auf, vermisste ich meine Katze - die liegt nämlich sonst feist auf mir drauf oder wenigstens neben meinen Knien. Nüscht. Ich rufe sie - vielleicht ist Madam ja schon frühstücken gegangen. Auch nix. Och nöööö, gewiß ist mein Kind ins Bad gewackelt und Madamchen hinterher und nun hockt sie draußen im Flur, weil sie mit raus gezischt ist. Ich stehe auf - notgedrungen, nicht das ich nicht sowieso hätte aufstehen müssen....Im Flur keine Iffy, also die Wohnzimmertüre aufgerissen und da stand sie schon. Toll, kurze Inspektion, alleine darf sie nicht in mein heiliges Wohnzimmer - zu viel weiß, zuviel geliebtes Zeug. Irgendwas liegt da. Ich erkenne leider noch nicht viel - ich trage Kontaktlinsen der Stärke -4 und -4,25, kombiniert mit einer leichten Altersweitsichtigkeit...öhöm, das bleibt aber unter uns!!! Ich beuge mich also tief, tief runter zu dem Gebilde, welches exakt 5 Centimeter neben meinem weißen Ikea-billig-aber-ich-liebe-ihn Couchteppich liegt. Eine tote, kleine, zerfetzte Maus. Buääääh, voll das Blut auf dem Laminat. Aber die Katze hat das toll gemacht, ich bin stolz auf sie. Rufe sie, aber sie kommt nicht. Weil eigentlich, wenn ich sie rufe, hat sie scheiße gebaut und kriegt schimpfe. Deswegen denkt sie wohl: nönönö, ich bleib unterm Küchentisch, sicher ist sicher. Ich entsorge das Teil mittels Küchenpapier und weil ich um diese Uhrzeit zu faul bin den Boden zu schrubben, hab ich die Blutlache mit Desinfektionsspray aufgelöst und weggewischt ;-)))

Ich kann kaum glauben, dass die Katze die Maus tatsächlich neben und nicht auf dem Teppich erlegt hat, normalerweise finden Katzen tatsächlich den kleinsten Teppich um darauf zu kotzen, zu ka...oder eben zu metzeln...

Heute morgen fand ich neben einem Läufer ein kleines, seltsames Gebilde (aufgrund Fehlen von Kontaktlinsen = zu früh des Tages, muß ich mich wieder ganz weit runterbeugen.....)..sah aus wie irgendeine Murmel und auch nicht...oder wie Darm? Buäh. Ich habs entsorgt. Gestern lag es definitiv nicht da....ob sie doch noch eine Maus wo versteckt hat? Muß heute mal unter der Couch gucken...nicht dass sie da ein Lager einrichtet.

Außerdem regnet es in die Hütte rein, bei mir noch nicht, dafür überall beim Nachbarn. Der hat die Krise so langsam schon, obwohl wirklich sehr geduldiger Mensch - jetzt Laptop kaputt , weil neue Regen-rein-Stelle, ich bange um meine Möbel, wenn das bei mir auch losgeht, weil Vermieter interessiert nix.

Mein Spülkasten Toilette ist wegen Zeitmangel immer noch defekt. Männe hat einen neuen schon Montag gekauft, aber wann der eingebaut wird....mal bin ich ja abends weg, mal er keine Zeit. Gestern sah ich ausschnitt von Goodbye Deutschland - Thailand. Die haben da auch so Toiletten: Eimerchen daneben stehen und eine kleinere Schüssel und dann wird nach dem Toilettengang die feine Überraschung weggekellt...buäääh. Ich wohn aber doch nicht in Thailand...ich will spülen und nicht hingucken müssen.....

17.11.2009 um 19:45 Uhr

Der Adler ist im Horst...

von: Hedera   Kategorie: privater Wahnsinn   Stichwörter: für, Jedde, und, Konsorten

Und heute mal hier einen auf Geheimdienst zu machen, hier meine chiffrierte Nachricht an Jedde: Der Adler ist im Horst (der arme Horst...das tut aua).

Scherzelchen beiseite, ich hatte POST und habe ganz vergessen, genau wie Chouchou meinte vergessen zu haben, noch ein paar liebevolle Zeilen, wie in deinem Werk zu finden waren...beizufügen. Sorry! Dafür gabs die üblichen Bestechungsgeschenke um aus privater, Firmenpost zu machen, lol!

Viel Spaß beim lesen und du weißt, du darfst gerne an interessierte weiterleiten, ich schick dir deiniges gerne bei Bedarf wieder zurück, und werde es guuuuut behandeln!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Darf, wenn es dran ist, lese nämlich jetzt gerade einen Krimi von Harlan Coben : Keine zweite Chance, der sich sehr interessant anfängt!!! Wenn jemand Interesse an Krimis hat, rechtzeitig Patschehändchen heben, ich lese sehr gerne Thrillers...dieser ist auch nicht skandinavisch...(blick zu Pele), sondern von einem Ami und spielt auch im Amiland.

16.11.2009 um 10:24 Uhr

Party

von: Hedera   Kategorie: privater Wahnsinn   Stichwörter: Hexen, Unsinn, Spaß

Unsere Party war schön! Ein kleiner Kreis diesmal, aber sehr gemütlich und trotzdem spät wie sau, als wir nach Hause wankten.

Wie üblich bringt jede was zu essen mit, was immer damit endet, das jeder Partyservice neidisch werden könnte, ob der erlesenen Speisen, die wir zu bieten haben ;-))) In meinem Fall hat Männe mir meinen Obolus abgenommen und für mich und meine Freundin einen Salat gemacht (auf einem Teller, groß wie ein halbes Fußballfeld), Hühnchenfleisch abgebraten, Dips gemacht, 2 Kannen Daiquiri gemischt ...was das betrifft, ist der Mann in der Tat unbezahlbar. Dann hat er noch bei einem Bekannten (ich "kenne" nur dessen Frau, die einen Blumenladen hat und vorletztes Jahr so eine tolle Deko vor dem Laden hatte...die sie aber danach nicht wieder aufstellte, weil sich Kunden gruselten und den Laden deswegen nicht betraten... Deppen...) eine Hexe abgeholt samt Kessel mit Nebelmaschinchen, 2 Echtwachskerzen mit LED Kerzen zur Freundin gefahren und zu guter letzt, hat er, als er uns wieder einsammeln wollte, sich selbst ja auch noch unkenntlich gemacht und uns erschrocken, das hätte ich ihm gar nicht zugetraut. 2 Damen legen immer mehr Wert auf ihr Make-Up, welches sie sich von einer Verwandten aufmalen lassen, sie sehen immer toll aus! Ich will auch sowas.... 2 tragen Perücken samt gebastelter Zeitungshüte - ebenfalls total niedlich. Einige sind eher die unauffälligen Hexen, diesmal war auch keine mit künstlicher Nase dabei, diese Dinger sehen zwar toll aus, sind aber echt unpraktisch beim Essen und trinken...

Jede bekam mit der Einladung ja einen Auftrag und so hörten wir einige Gedichte, Lieder, machten ein Quiz und ich hatte noch eine CD mit mehr oder minder hexigen, mystischen Songs gebrannt. Die Deko wird jedes Jahr besser, auch dank unserer Hexe natürlich. Die Oberhexe war in den Herbstferien am Brocken und hatte auch einiges mitgebracht, Kerzenlüster mit schwarzen Kerzen verbreitenen Stimmung.........Ich überlege jetzt schon, wie ich nächstes Jahr gehen könnte, vielleicht mal was mit mehr Stoff.........

16.11.2009 um 10:23 Uhr

Beschwerdemanagement und andere Baustellen...

von: Hedera   Kategorie: Die Welt da draußen   Stichwörter: Beschwerden, Telekom, CD, Player

Beschwerdemanagement und andere Baustellen...

Wie ich eben bei Chouchou und neulichst bei Jedde lesen durfte, hapert es ja immer wieder mal im Serviceland Deutschland.

Da fällt mir einiges ein:

Eine meiner Kolleginnen erklärt immer wieder ganz begeistert, dass sie ja auch eine "Call-Center" Ausbildung hat, ich wußte gar nicht, dass es sowas gibt. Nun ist die Gute zwar nett, wenn man sie kennt, lt. unseren Fragebögen, die wir an Patienten verteilen, empfindet die "Kundschaft" das aber ganz anders: sie wird als unhöflich verstanden und das wiederum, kann ich verstehen. Sie meint es nicht so, es kommt aber unhöflich rüber. Und da will sie das "gelernt" haben? Wen wundert da noch was....

Ich habe, das mußte sein, bei WoW eine Mail geschrieben um mich darüber zu beschweren, dass so ein A....mein Telekom-Konto plündert. Auch wenn rein technisch, der Spieleverein dafür nix kann, finde ich es putzig mir erst 1 Woche später zu antworten und mir kurz danach auch noch eine weitere Mail zu schicken mit der Bitte, ihren Kundendienst zu benoten. Das habe ich doch gerne gemacht (Knurrrrrrrrr). Die Antwort war total allgemein und endete mit der Empfehlung bei der Telekom um Rückbuchung zu bitten und keine Kundenkennungen und Passwörter 3. zu geben. Vielen Dank! Abgesehen davon, muß ich Männe auch noch mal erinnern, was mit der Telekom/Polizeisache jetzt weiter passiert...oder auch nicht.

Bei der Hotline meines ungemein wertvollen CD-Players für 39,90 habe ich gerade anrufen. Angeblich kann ich das Gerät beim Händler abgeben, Reparaturen erfolgen bei dem Preis nicht, ich würde mein Geld zurückbekommen (will ich gar nicht, ich will eine CD Player, der auch MP3 erkennt! Heute hab ich wohl keine Zeit für das Späßchen - morgen auch nicht, grübel, Mittwoch laufe ich da ein und versuche mein Glück!!

Seit 2 Wochen versuche ich, einen Spanischkurs für Fortgeschrittene zu besuchen. Beim ersten Mal waren, inkl. meiner einer, 4 Lernwillige da, aber die Lehrerin fehlte und keiner wußte nix. Hedera am nächten morgen dem Leiter der hiesigen VHS Mail geschrieben. Warum die uns einbestellen, wenn der Kurs nicht stattfindet? Wortreiche, blumige Entschuldigungen aber nächste Woche findet alles wie gewünscht statt....2 Mittwoch, den ich auch anders hätte gestalten können - ich wackel zum Kurs. Diesmal bin ich die Einzige. Mich hats schon nicht mehr gewundert. Eigentlich hätten alle eine Mitteilung bekommen, das der Kurs nicht stattfindet, nur ich nicht...wie immer. Ich bin auch wirklich eher so der unscheinbare Typ......Ich schreibe wieder eine Mail an den Leiter. Und? Er traut sich anscheinend nicht mehr zu antworten. Heute morgen ist aber was in meinem virtuellen Postfach:

Sehr geehrte Frau X, 

leider hat sich die Serie unserer Pannen zu Ihrem Schaden fortgesetzt. So

etwas hat es bei uns bisher noch nicht gegeben und wir werden Vorsorge

treffen, dass es -weder für Sie noch für andere- eine Widerholung gibt.

Also, ich bitte Sie, unsere Entschuldigung anzunehmen. Für das nächste

Semester werden wir daraus unsere Lehren ziehen.

Was den Kurs "Spanisch für Anfänger", der montags von 19.30 bis 21.00 Uhr in

der Grundschule stattfindet, so ist Ihre Teilnahme natürlich

gewährleistet. Ich sende Ihnen diese Antwort ausdrücklich erst nach

erfolgter Rücksprache mit Frau W.

Darf ich Ihnen für diesen Kurs als Ausgleich für Ihre Unannehmlichkeiten

eine Reduktion der Kursgebühr anbieten? Ich schlage Ihnen vor, statt des

Normalpreises von 63 Euro (ab 10 Teilnehmern) eine Gebühr von nur 40 Euro an

die Stadtkasse zu überweisen unter der Angabe "Kurs 66D153 Sonderpreis".

Putzig, gell? Ich hatte eh nicht vor die vollen Kursgebühren zu entrichten - schließlich habe ich jetzt eh schon 2 Abende verpaßt, aber schön, dass er es auch noch mal erwähnt.

Der Kurs hat in der Tat schon stattgefunden, ich bin sicher, dass heute abend Leute da sein werden - jetzt kann es nur noch passieren, das kein Stuhl mehr frei ist oder der Kurs zu voll ist, wenn ich auch noch dazustoße....

15.11.2009 um 13:57 Uhr

Wünsche ans Universum

von: Hedera   Kategorie: privater Wahnsinn   Stichwörter: Wünsch, dir, was

Blogigo erweitert den Horizont, jawoll. Dank Blogigo bzw. seiner Schreiber kam ich ja auf die Idee das Wünsch dir was Büchlein zu inhalieren. Und obwohl ich ja eigentlich andauernd was habe, das so nicht passt, tue ich mich schwer Wünsche für mich zu formulieren - in der Angst nur eine momentane Laune zu haben und hinterher die Geister, die ich rief quasi, wieder loswerden zu wollen. Also wünschte ich mir gestern abend lediglich einen Parkplatz direkt vor unserem Lieblingschinaken, wo wir zur Inspektion des neuen Freundes unserer Ziehtochter verabredet waren. Und obwohl ich mir einen der 3 Parkplätze direkt davor gewünscht hatte, waren sie alle besetzt. Der letzte Wagen gehörte Bekannten, die ich dort gar nicht vermutet hatte. Also fuhr ich verstimmt noch eine Runde um den Block. Die nächsten Parkplätze auch alle besetzt...also eine große Runde gedreht. Sollte ich es wagen, nocheinmal um die Kurve zu fahren? Wenn ich Pech hatte, war immer noch alles belegt und ich kreise und kreise  und kreise.....Okay, also vor der nächsten Kurve beim Bäcker geparkt und gelaufen, es regnet ja mal nicht. Wie ich so um die Kurve gehe, da sehe ich - der Wagen ist weg. Wäre ich einfach nochmal hergefahren, hätte ich direkt vor der Haustüre parken können. Mein Wunschzauber hat also eigentlich funktioniert - mit einer kleinen Zeitverzögerung, aber ich habe ihm einfach nicht genug vertraut....der Parkplatz war noch weitere 15 Minuten frei - mein Männe kam natürlich zu spät und freute sich - er konnte direkt vor dem Eingang parken.

14.11.2009 um 23:41 Uhr

Hermann, der 1.

von: Hedera   Kategorie: privater Wahnsinn

Wer mal einen Blick werfen will:

 

Hexen

Zu sehen: u.a. Hermann, der 1. , mein Voodoo-Zauberstab mit seinem wunderhübschen Köpfchen - ein absoluter Partykracher, Frauenheld, Spaßmacher etc....mußte allerdings manchmal der ein oder anderen Hexe eines über die Glocke geben, wenn die Damen zu frech wurden...

und dann waren da noch DAS BÖSE, Lady Grausam, meiner Einer, mein Männe, angehimmelt von Lady Gruesome und einer anderen Hexe, mit der Lady G. auch noch geknutscht hat...grässlich....;-))))

13.11.2009 um 16:51 Uhr

Baba Jaga Agdistis hagzissa

von: Hedera

...oder warum geht mein Chef eigentlich HEUTE vor mir nach Hause...brummel, wenn eine früher geht, dann doch wohl ich, ich erscheine ja auch später...grummel....

Nein, was anderes aus der beliebten Kategorie unnützes Wissen: Der Titel dieses unsinnigen Eintrages ist der Name unserer Hexenfeier. Unsere Böse, bzw. genannt DAS BÖSE, hatte Aufträge vergeben, meine Freundin hatte den Auftrag sich einen Namen für unsere Truppe auszudenken und hat den natürlich an mich weitergegeben und ich habe mir diesen bedeutungsschwangeren Unsinn zusammengezimmert.

Ich sollte ein Gedicht schreiben, habe was aus dem Internet gemopselt und noch einen Teil dazugedichtet:

Wenn die Schatten tiefer sinken, und die Hexen Sektchen trinken,

wird das Kreischen hörbar laut. Fühlt ihr schon die Gänsehaut?

Kleine Töpfchen, kleine Tiegel, roter Nagellack als Siegel.

Lippenstift und Hexenmähne, schwarze Kleidung, spitze Zähne.

Hexenbesen, Stöckelschuh, pass nur auf, schnell schlägt sie zu.

Eigenwillig, selbstbewußt, zeigt sie ihre Lebenslust.

Da hilft keine Gegenwehr, denn es werden immer mehr und mehr.

Lächelnd ihre Krallen zeigen, sich vor Machos nicht verneigen.

Die Oberhex, ihr kennt sie schon, hat eine Tochter, einen Sohn,

lacht lauter, tanzt schneller, weiß alles,

kennt die Sterne, liest aus Karten,

besser ist, man läßt sie nie warten.

Verhext dich sonst, hast du schon Bange?

Verzaubert dich, verwandelt sich, es dauert nicht mehr lange....

Der Rest der Schar ist auch nicht friedlich,

auch wenn "Mann" denkt, die sind doch niedlich.

Ja, lach du nur, solange du kannst,

sie kommt schon noch, die kleine Angst...

Der nächste Vollmond wird es zeigen,

warst DU nicht lieb, dann mußt du leiden.

Kerle, nehmt euch fein in acht, dass ihr keinen Ärger macht!

Hexen Rache ist bekannt, seid recht artig und charmant.

Doch wen die Hexe liebt - für den sie alles gibt!

13.11.2009 um 11:26 Uhr

Fremdwort mit sechs Buchstaben

von: Hedera   Kategorie: Die Welt da draußen

stand auf einem T-Shirt im Foyer der MuK, welches käuflich zu erwerben war....ich kratzte mich schon am Kopf, verärgert darüber, dass dieser Witz an mir vorbeiging...was soll das? Wurde aber im Laufe des abends aufgeklärt: das Wort ist S C H U L E.

Der Abend war sehr witzig, inkl. 20 Minuten Pause, die der Süchtige für einen Besuch der Außenanlagen zu würdigen wußte. Mir gefiel die Show im 2. Teil noch besser und während die anderen die ersehnte Zugabe "der den Hebel nicht zieht" mit Schreien begrüßten, war sie für uns ganz neu. Und witzig. Die letzte halbe Stunde hatte ich denn auch mit Lachtränen zu kämpfen. Allerdings verspürten wir beide auch leichtes Kopfweh im Saal, es war tierisch warm dort und ich kriege wirklich fast immer, wenn wir mal nach Lübeck düsen, Kopfweh- ich bin wohl mittlerweile ein echtes Landei, welches sofort Beschwerden von Abgasen und ähnlichen Gerüchen bekommt....keine Ahnung...Auf dem Rückweg war pottendicker Nebel und so waren wir um halb 12 endlich zu Hause. Heute morgen war ich wieder müde wie sonst was, dabei geh ich eigentlich immer erst gegen Mitternacht zu Bett. Das ist eindeutig zu spät.

Warum so eine Show eigentlich Preview heißt, hat sich mir noch nicht ganz erschlossen. Anscheinend ändert er wohl noch das Programm bis zur tatsächlichen Tour 2010 ab....oder so. Ich kann hier keine Pointen mehr wiedergeben, weil das aus dem Zusammenhang gerissen wäre und ich eh ein Gedächtnis wie ein Sieb habe, aber es war witzisch. Echt!

Zum grübeln (vielleicht auch daher die Kopfschmerzen...) brachten mich die vielen Insulaner, die eine Reihe unter uns saßen: tatsächlich war die ganze Sitzreihe quasi Inselverseucht. Ob die bei Eventim die Karten sortieren und die aus einer Zone alle in einen Bereich ballern? Zufälle gibbet.......

Vielen Dank auch für eure Beiträge zu meinem letzten Geschreibsel. Das war sehr lieb von euch! Ich dachte aber eh nicht daran hier aufzuhören, dafür quasel ich einfach zu gerne. Und ja Jedde, mein CD Player spielte vorher brav alles ab. Männe kann mal gucken, ob er zu reinigen geht. Das Mistding. Heute morgen, 100000. Versuch - behauptete er, es wäre gar keine CD drin. Aha. Netter Versuch....knurrr.

Oberhexe rief auch schon an: noch eine hat abgesagt, weil Hund nach Schnipp-Schnapp OP sehr krank. Das tut mir leid, aber absagen können wir das nicht mehr. Spielen wir eben Activity für Versaute wenn uns langweilig wird......Männe besorgt extra Hexe mit Kessel als Deko (eigentlich mehr für die Nachbarn zur Furchteinflößung...hihihi) und alles....So ein teures Kostüm (50 Euronen, nein, es waren 60) will doch auch getragen werden! Anderes verkneif ich mir und dafür haben wir alle extra Kohle rausgehauen....Ich meiner Freundin doch extra Kostüm aus den USA bestellt....

Ich werde berichten wie es war, und wenn ich Bilder kriege, werde ich auch einen Link hier für interessierte reinstellen...Pele kann ja bei mir auf der wkw Seite gucken, wie grausam wir letztes Jahr ausgesehen haben........

Die Arbeit ruft. Eigentlich ruft sie schon die ganze Woche und ich hör nicht zu aber heute muß noch so einiges erledigt werden....

12.11.2009 um 14:33 Uhr

Ja neee, iss klar

von: Hedera   Kategorie: Die Welt da draußen

Highlight (hoffentlich!) der Woche: wir fahren heute abend nach Lübeck in die MUK zu Atze Schröder. Die Karten hatte ich Männe im September zum Geburtstag geschenkt. Hoffentlich wird es nett.

Gestern, als ich hier Einträge las, bevor mein PC vermeldete, die Blogigo-Seite wäre nicht mehr aufrufbar, wollte ich eigentlich schon einen Eintrag schreiben. Einen vom schämen nämlich.

Manchmal braucht es wirklich Einsichten von außen, damit das eigene hin und her und die Unwichtigkeit bewußt wird. Da lese ich zum einen von der erneuten Krebserkrankungen der Mutter bei P. , Monate vorher von dem verlorenen Baby bei M., vom Lieben und Leiden andernorts oft, von verpatzen Prüfungen bei A. , und meine eigenen kleinen Problemchen kommen mir lächerlich vor. Dann lese ich bei J. und fühle mich wieder ebenfalls ertappt: als ob das hier ein Wettbewerb wäre, wer was zu bieten hat und ob das ja auch alle lesen, den Wortwitz bewundern und die Story es wohl auch wert ist geschrieben und gelesen zu werden. Früher hielt ich mich für wahrlich wortgewandt und spritzig. Meine Kommentare und Anekdoten, wurden allerseits belacht und ich hielt mich wirklich für eine wahnsinnig witzige und kreative Schreiberin. Bis ich hier eines besseren belehrt wurde. Sah mich vor Jahren schon als DIE prädestinierte Kolumnen Schreiberin und hier? Ja, hier begegne ich direkt vielfach Frauen und Männer, die weitaus witziger, charmanter und interessanter Schreiben können. Wenn ich je gedacht hätte, ich könnte da mithalten, dann muß ich gestehen: das kann ich wohl doch nicht. Vielleicht war ich mal witzig, vielleicht war ich mal die Königin der Buchstaben aber hier bin ich es definitiv nicht (mehr). Aber es gibt keine Preise, nicht jeder von uns wird mit einem Buchvertrag geködert (auch wenn es einige echt verdient hätten!!!). Der Blog soll doch für mich sein. Ich schreib auf, was MIR wichtig ist, auch wenn es in der großen weiten Welt ein Witz ist und eigentlich kein Problem, sondern allenfalls ein Problemchen beschreibt.

Mein CD Player in der Küche erkennt keine gekauften und keine gebrannten CD's mehr, das ist mein Problemchen des Tages. Er ist erst ein Jahr alt und ich hör doch in der Küche meine polnisch CD's zum üben morgens. Immer erst den PC anwerfen, dauert zu lange. Ich koch doch so gerne mit Musik. Woher jetzt einen neuen nehmen? Das sind die Highlights des Tages...zusammen mit einem kindischen (so kommt es mir derzeit vor) Exlover, der händeringend nach Frischfleisch zu suchen scheint und den ich angeblich immer mißverstehe.......lächerlich, aber alles meins.

Morgen ist Hexenparty, Highlight Nr. 2 der Woche, wochenlang geplant, wird hoffentlich schön, obwohl viele abgesagt haben (doofe Kühe, andere überlegen wirkliche lange im voraus was man anziehen kann etc....) oder November-Depries haben. Ich hab ein Gedicht über Hexen schreiben müssen(als Auftrag), hab eins im Netz gefunden und noch etwas aufgepimpt, eine CD mit naja, ein bißchen Mittelalter/Hexenmusik aufgenommen und im Abspann meinen persönlichen Gag: guckst du hier:

http://www.youtube.com/watch?v=GjgO1N3AbYw

Den Link überschreiben kann ich auch nicht mehr...oh mein Gott.....das hab ja selbst ich mal geschafft....

09.11.2009 um 09:45 Uhr

WoW - einkaufen zum Nulltarif

von: Hedera   Kategorie: privater Wahnsinn   Stichwörter: wenn, ich, den, erwischen, könnte

Evtl. erinnert sich ja jemand ganz dunkel, das ich vor 3 Monaten - im August - einen Eintrag über meine Telefonrechnung hatte.....

Am Freitag abend telefoniere ich kurz mit Männe - die Mädelz und ich schauen endlich die Heavenly Creature DVD, die ich schon seit einiger Zeit zu Hause liegen hatte - vielen Dank für den Tipp, ich weiß gar nicht mehr wessen Idee das gewesen war - Lady Bright - oder Mausekind.....ich Blitzmerkerin kam natürlich nicht ohne Google (wen sonst) drauf, dass die Geschichte ja die von Anne Perry ist, deren Bücher natürlich in meinem Schrank stehen...und das der kleine dunkelhaarige Pummel im Film jetzt bei Two and A Half Man mitspielt - darauf wäre ich nie gekommen sie hat sich ja doch sehr verändert ;-))) Jedenfalls hat Männe unsere Mails abgefragt - es hätte ja mal sein können, dass der Laden, bei dem ich mich beworben habe, mir eine Email schickt. Leider war von denen nix da, dafür aber die Online-Rechnung der Telekom und was ist wieder auf der Rechnung drauf: ein Abo bei WoW , welches niemand von uns jemals gespielt hat. Beim ersten Anruf Telekom wurde mein Mann noch zurückgewiesen, weil das MEIN Telefonanschluß wäre und selbst allgemeine Angaben (wie die Frage, was man tun kann, wenn der Anschluß unrechtmäßig benutzt wurde etc.) könne er nicht machen, weil da bräuchte mein Männe eine gefaxte Einverständniserklärung von mir, dass der Mann für mich da anruft (!!) oder ich müsse selber anrufen. Heute neuer Versuch: alle 3 Rechnung (aha, ich dachte es wären zwei gewesen...) mit zur Polizei nehmen und dort Strafanzeige gegen Unbekannt stellen. Der Fehler scheint bei der Telekom zu liegen, dass die ihr System nicht richtig geschützt haben, so das man mittels Telefonrechnung lustig bei anderen Leuten einkaufen kann. Unser Rechner kann da nix für und es bliebe ja ansonsten nichts anderes übrig, als den Anschluß zu kündigen - so verstehe ich das jedenfalls. Der PC ist ja schon nicht mehr als W-LAN angeschlossen......und das braucht es auch nicht, wenn man einen ganzen Account samt Zugangsdaten hacken will...habe eben im Internet recherchiert und bereits vor 2 Jahren berichteten Leute darüber, dass ihr Telekom Anschluß für solche Zwecke mißbraucht wurde.....

Ich bin begeistert!

05.11.2009 um 11:05 Uhr

Und dann macht es Knall.....

von: Hedera   Kategorie: Irrenanstalt

Ich erscheine so gegen 09.00 Uhr zur Arbeit. Deswegen kriege ich manche Dinge nicht mit: wer so wann zur Arbeit erscheint und mit wem. Also habe ich auch von den Vorfällen heute morgen fast erst durch meinen Mann erfahren:

Meine Kollegin aus der Buchhaltung hat wohl heute morgen einem ihr entgegenkommenden Fahrzeug die Vorfahrt genommen, als sie nach links Richtung unseres Betriebes abgebogen ist. Vor ihr fuhr wohl ein LKW an dem sie nicht vorbeisehen konnte und auch nicht hat. Wahrscheinlich war sie ganz in Gedanken...Monatsabschluß....angeschnallt war sie wohl auch nicht. Wagen Totalschaden, Krankenwagen, Kollegen, die zuerst am Unfallort waren und auf Krankenwagen gewartet haben..(sie hat sich wohl eine Prellung oder Nasenbeinbruch zugezogen, so genau weiß ich das nicht). Erzählt hat mir hier erstmal niemand was. Die Kollegin, welche im Krankenwagen mit war, ist mir heute zig mal begegnet, rief auch eben wegen einer Rechnung an, die ich noch schreiben mußte (eigentlich nicht ihr Aufgabengebiet das zu bearbeiten). Ich wunderte mich zwar, sie auf dem Platz zu sehen (Telefon zeigt ja den Anrufer an), aber wie gesagt, erzählt hatte sie nichts. Als ich bei einer anderen Kollegin etwas abgeholt hatte, fragte diese, ob denn ich eigentlich theoretisch einen Abschluß machen könnte, sicher kann ich das - theoretisch - praktisch wollte mir hier ja niemand die Gelegenheit geben. Und diese Kollegin erzählte dann, das Kollegin Krankenwagen eben gestöhnt hätte, all die Arbeit, jetzt das auch noch......Aha, mir hat sie nix erzählt, warum auch? Wer bin ich?

5 Minuten später rief ich Männe an und der erzählte mir dann ebenfalls von dem Unfall, weil der andere Unfallbeteiligte der Lehrling eines Bekannten ist.

Wieder ein Grund mehr, mich zu ärgern. Die einen drehen ab vor Arbeit und den anderen wird Arbeit weggenommen und es erfolgt einfach keine Umverteilung aber es wird permanent Rücksicht auf erkrankte Kollegen verlangt, deren Psyche keinen Stress aushält und die unbedingt von allem Ärger und Unbill ferngehalten werden müssen. Mich kotzt es an und ich habe auch keine Lust mehr im Betriebsrat tätig zu sein. Ich würde am liebsten wenigstens das hinschmeissen.

Gestern sollte mein Spanischkurs starten aber der Lehrerin wurde gesagt, der Kurs würde ausfallen und so standen letztendlich 4 Frauen ratlos herum. Ich hatte mich so gefreut. Dann eben nicht.

Positiv denke Hedera, alles wird gut, wenn auch leider vielleicht nicht hier.....

04.11.2009 um 18:36 Uhr

Bin ich hier richtig?

von: Hedera   Kategorie: Die Welt da draußen   Stichwörter: es, gibt, auch, irre, außerhalb, der, irrenanstalt

Rückblende: Es ist Montag, wir erinnern uns. Nicht gerade ein guter Start für mich und meine Bürofummel.

Nach der Arbeit in diversen Abteilungen (!!!) eilte ich also wieder in besagten Laden um endlich meine Bewerbung loszuwerden. Diesmal war erheblich mehr im Laden los, schienen aber fast alles Angestellte zu sein. Wieder einmal hatte ich Glück, überhaupt beachtet zu werden, ein junger Mann lümmelte versehentlich an der Kasse herum, hinter ihm wuselte, das weiß ich dank eines Filmchens, welches im Kino in der Werbezeit immer läuft, die Dame des Hauses herum. Ich sage also dem jungen Mann, dass ich etwas für die Herrschaften H. abzugeben hätte. Er schaut irritiert. Ich habe nichts in der Hand und will unbedingt zu seinen Chefs? Sichtlich überfordert wendet er sich an seine Chefin und beordert sie zu mir. Wahrlich interessierter schaute auch sie nicht, als ich meinen Umschlag aus meiner Tasche zücke und ihr diesen in die Hand drücke. Fensterumschlag. Sie kann ihre eigene Hausanschrift lesen und knapp darüber meinen Namen. Sie schaut wie ein Auto, besser kann ichs nicht beschreiben. Irritiert. Was soll sie damit?

Ich kann mir einen Spruch über meinen Freitagauftritt nicht verkneifen, sage, dass ich bereits Freitag da war, ihr Mann anscheinend sehr beschäftigt war, worauf sie schnippisch entgegnet: Mein Mann ist immer sehr beschäftigt.

Mit dem Schuppen habe ich, leider, jetzt schon abgeschlossen. Sie wirkte, als ob sie gar keine Bewerbungsunterlagen erwarten würde und überhaupt scheinen Kunden, wenn sie sie evtl. nicht sowieso persönlich kennen, gar nicht bedienen zu wollen......Bin nur mal gespannt, was sie mit meiner Bewerbung so machen werden, ob ich jemals was von ihnen hören werde.

Meinen Männe habe ich nicht nochmal dran erinnern, mich dort quasi vorzustellen......ich denke nicht, das die mich werden haben wollen, ich sehe es eher als Experiment an, als Wiedereinstieg in die große Welt der Bewerberlinge und der Arbeitgeber.....vielleicht findet sich ja nochmal was in der Zeitung.....oder sonstwie...

Heute war wieder ein Tag, an dem ich am liebsten sofort einfach gegangen wäre. Ich habe definitiv 0,0% Spaß derzeit an meiner Tätigkeit. Ich weiß, das ich dort viele Freiheiten habe, die mir woanders nicht erlaubt würden, aber ich bin mir mehr und mehr sicher, dass ich das gerne aufgebe für einen Job, der mich fordert, und der mich glücklich macht, wenn ich das Gefühl habe, gebraucht zu werden und respektiert....