Dies und das.... der einzig Wahre!!!!

30.03.2010 um 15:57 Uhr

Einfach....föstlich!!! Für alle Jammerlappen:

von: Hedera   Kategorie: Die Welt da draußen   Stichwörter: gegen, Unlust, schlechte, Laune, Dienstag

So Leutz, gegen die globale schlechte Laune, Kummer am Dienstag oder sonstige Wehwechen setzt sich die werte Leserschaft auf ihre 4 Buchstaben und liest folgenden Auszug aus dem herrlichen Buch von Herrn Moers LAUT mit!!!! (Das ist quasi ein Befehl!!!!!!) Los gehts:

Eines Tages erwachte der Fönig zum Gezwitscher einer Fohlmeise, eines Folibris und eines Faninchens, denn in seinem Fönigreich wurden alle Ks durch Fs ersetzt. "Fomisch", dachte der Fönig, "Folibris und Faninchen fönnen doch gar nicht zwitschern." Dann wurde ihm bewußt, dass es nur ein Traum gewesen war, und er mußte lachen. "Zu föstlich" ficherte der Fönig, "ein Faninchen, dass zwitschern fann! Das muß ich dem föniglichen Traumberater erzählen. Aber zuerst muß ich mal zum Flo."
Jetzt überfliegen wir mal ein paar Seiten...auch sie sind lustisch aber wir haben es ja eilig...
"Ökkne tein Kemach, Fönikin - ich will teine Kotze füssen!" rief er, während er gegen die Tür hämmerte. "Du willst was?" fragte die Fönigin ungläubig, denn sie traute ihren Ohren nicht. "Pumsen! Ich will tich pohnern! Ich will tir einen Praten in ten Oken schiepen! Es tir pesorken, pis tie Sonne unterkeht. Pitte, pitte - laß mich rein, Fönikin, unt ich werte teinen Famin keken, taß tu fommst, wie du noch nie kefommen pist!"

Wir merken - wir haben mal eben den Teil übersprungen in dem ein Männlein beschlossen hat, dass der arme König auch noch jedes B wie ein P, jedes G wie ein K und jedes D wie ein T sprechen muß....

Die Fönigin verstand zwar nur Bahnhok, aber sie fapierte, dass es irgendwie um die Erküllung ihrer ehelichen Bedürknisse ging, also ökknete sich ihr Gemach. Der Fönig und die Fönigign fikkten etwas Haschisch, um an alte Zeiten anzufküpken, und dann ging es fürchterlich zur Sache. "Tas ist ja kar nicht mal so üpel" sagte sich der Fönig als er die Fönigin von vorne und hinten bediente und ihr dabei allerlei schmutzige Namen gab. Wobei er peinlichst darauk achtete, dass jedes F wie ein K, jedes K wie ein F, jedes B wie ein P, jedes G wie ein K, und jedes D wie ein T gesprochen wurde...

 

 

 

26.03.2010 um 14:37 Uhr

Kann man schlafend Auto fahren?

von: Hedera   Kategorie: privater Wahnsinn

Man kann...wenn man 5 Minuten vor Deadline vom Kind aus den Federn geschmissen wird "Mama, wir müssen gleich los" und nur noch Zeit bleibt, das entzückende Nachthemdchen irgendwie in die JOgginhose zu stopfen, sich eine Brille auf die Nase zu schmeissen und mit 100 Sachen gen Ortseinfahrt zu brettern.........und alles nur, damit das Kind den Bus noch kriegt........

Erst danach (!!!!!!!) konnte ich ein Käffchen trinken, den ich mir auch noch selbst brauen mußte. (Merke: böses Kind, böses, böses Kind. Sagte sie doch einfach, sie hätte keine Lust gehabt mir einen zu machen...)

Dann war da noch eine unvorbereitet reinschneiende MMS aus einer Richtung, die ich abgehakt hatte und die mich im momentanen Verlauf der Geschichte eher entsetzt als amüsiert hat. Frechheit! Behalt deine Körperteile für dich junger Mann!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Vorbei!'
Das muß nicht verstanden werden, liebe Lesers!
Und sonst? Sonst les ich gerade Toms Buchempfehlung "Beziehungswaise", das mir bisher ausnehmend gut gefällt. Der Anfang erinnerte mich in Passagen an mein eigenes Leben, irgendwie....................Ach ja,mein Leben. Ich sortiere gerade, bzw. immer noch. Fremde Menschen raus, eigene Menschen rein....alles nicht ganz einfach, aber ein bissi geht es mir wie Lady...man denkt, etwas ist abgeschlossen, und dann ist es das doch nicht......................
Und irgendwie hatte ich mich gerade an das milde Wetter gewöhnt, da meldet man ab mittags keine Sonne mehr und Regen und am WE überhaupt wieder erheblich kälter. Wat fürn Shice..........................
Trotzdem Wochenende.........................................zwar morgen mit mehreren Arbeitsbaustellen gesegnet aber egal...nicht ins Büro...und am WE angeblich wieder mit heißgeliebtem Läpptöppie, das sich derzeit noch weigert WLAN zu aktivieren...........was soll das??? Ich hab ja schließlich so ein Ding, damit ich es überall hin schleppen kann...tstststststststs

 

 

 

25.03.2010 um 10:49 Uhr

Pahhh

Soso, wenn ich hier von mir schreibe, das ich aussehe wie ein Zombie, dann schnellen meine Leserzahlen für den Tag in die Höhe! Schämt euch! Pfui! Wie gemein ist das denn????!!!!! *grins*
Nein, ich versteh euch schon, ist immer wieder nett, von anderen sowas zu lesen....
Heute morgen hab ich es übrigens ohne solche Erlebnisse aus dem Bett geschafft, also nix mit weiteren Gruselgeschichten, Pech gehabt!
Dafür gibt es hier neue Trennungen - hier in der Blogwelt meine ich. Menschen, die sich zurückziehen für ein paar Tage oder für immer....Schade. So schade.

Wie sage ich immer: alles gute liegt nie beisammen......

 

 

 

24.03.2010 um 16:17 Uhr

Wenn der Wecker Falten wirft...

von: Hedera   Kategorie: privater Wahnsinn

sinnfreie Überschrift für die intellente Leserschaft meines Vertrauens. Der einzig tomatenfreie Blog weit und breit.....

by the way: ich mag keine Tomaten pur - weder so, noch jemals aufs Brot oder Salat---buäh. Ich liebe Ketchup, ich gestehe, kann alles darin ertränken und ich esse auch Tomatensuppe, schön unkenntlich müssen sie sein, keine grünen Kernchen mehr haben und nicht so eklig roh schmecken. Tomatensaft könnte ich runterwürgen, will ich aber nicht...so

 

Heute morgen hätte alles so schön sein können...hätte, wie ich betonen möchte. Ich wachte versehentlich zum zweiten Mal in dieser Woche um 6.00 Uhr auf. Mein Wecker startet seinen erste, erfolglosen Versuch mich aus dem Bett zu bewegen um 6.30 Uhr - ergo schloß ich nach einem entsetzten Blick auf meinen Wecker sofort meine Augen um mich noch einer halben Stunde Schlaf zu widmen. Mein Handywecker und mein guter, alter Batteriewecker haben es leider nicht geschafft mich pünktlich (was in meinem Fall 6.45 Uhr sein dürfte), aus dem Bett zu bewegen. Um 8.15 Uhr erfolgte mein zweiter Blick auf meinen Wecker und ich hatte schon keinen Bock mehr auf den Tag. Kind muß zur Arbeit, ich ja ebenfalls - also fällt duschen schonmal aus sonst geht gar nichts mehr. Schöne shice. Außerdem habe ich Unterleibsschmerzen und ein Blick in den Spiegel offenbart noch schlimmeres:
Mein linkes Auge sieht aus...wie...das Auge eines Monsters,mittig quer, beginnend bei der Augenbraue zieht sich ein ca. 1 cm breiter, geschwollener Spalt, der bis unter das Auge mein Gesicht in etwas buääääh-haftes verwandelt. Akute Schlaffaltenverschandelung 1. Güte! Also doch erstmal ein Käffchen aufsetzen, damit ich per Flüssigkeitszufuhr evtl. diese Fratze zum Hinausgehen bewegen kann...
Bis wir endlich aus dem Haus kommen, sieht es einigermaßen unspektakulär aus....leider scheint doch noch nicht sooooo die Sonne, das der Einsatz meiner Puck-Die-Stubenfliege-Sonnenbrille logisch erscheint, schade eigentlich.
Hach, und das wo ich heute keine Zeit habe - muß mal wieder putzen gehen (FeWo) und der Fernseher wartet - der letzte schöne Fernsehmittwoch für mein Kind und mich...und wann dusch ich mich dann? Also kann ich nicht so megalange putzen...habsch eh auch irgendwie nicht den drall zu.....samstag winkt.....

 

 

 

 

24.03.2010 um 10:55 Uhr

Dies und das

Ich hasse Tomaten

19.03.2010 um 13:27 Uhr

Weckeralarm

von: Hedera   Kategorie: privater Wahnsinn

Heute morgen um 6.00 Uhr - noch bevor mein Wecker eine Chance hatte mich aus nicht erinnerbaren Träumen zu reißen, hat mein gnadenloses Kind mich um den Schlaf gebracht. "Muttern" (wie ich das schon hasse...obwohl mehr noch das Rufen meines Vornamens zur Morgenstunde, da könnte mich allerdings wirklich zum Tier werden lassen...knurrrr "aufstehen". So sehr ich ja den Freitag an sich mag, dass ich früh aufstehen muß um mein Kind zum Bus zu bringen, das mag ich nicht. Da ich ja nun schonmal wach war, habe ich es tatsächlich geschafft frisch geduscht, das einzige Mal für diese Woche zusätzlich auch noch "geschniegelt" und "gestriegelt" - mit anderen Worten mit Kleidchen um 08.00 Uhr auf der Arbeit zu sein - was wenigstens bedeutet, dass ich heute auch mal wie die anderen um 16.30 Uhr mit lautem Getöse meine Zimmertür zufallen lassen darf und mit wehenden Rockschößen meinem Auto entgegen stürme.........Natürlich erntete ich wieder verwunderte Blicke, ob ich aus dem Bett gefallen sei etc. , was ich angesichts der frühen Uhrzeit und noch keiner Tasse Kaffee, die ich HIER getrunken hätte, mit einem Augenbrauenhochziehblick quittiert habe.
Einen Nachteil hatte dieses frühe Hiersein allerdings: der Morgen zog sich wie Gummi, mein Magen knurrte bereits um 10.00 Uhr vernehmlich und ließ sich um 11.00 Uhr nur noch durch den Genuß von 2 Brötchen beruhigen. Toll, eigentlich wollte ich gar nix außer meinem Joghurt essen...dann eben nicht......
Jetzt ist es mittlerweile wenigstens schon halb 2, aber noch immer liegen 3 Stunden vor mir, die ich sicherlich sinnvoll ausfüllen kann...allein....mir fehlt der wirkliche Elan...............alles so ein blödes Zeugs........seufz.
Nützt ja nichts, da noch nichtmal hier die Schreiberlinge meiner Wahl zur Höchstform auflaufen....Flaute wohin man blickt...
Nur unser Jo, der stürzt sich emsig auf jeden Eintrag.......herrlich dieser Mann!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

 

 

19.03.2010 um 13:06 Uhr

Hasenalarm

Schokohasen gibt es ja schon lange in den Geschäften. Wurden von mir aber ignoriert. Ich hab noch Schokoladenweihnachtsmänner rumfliegen..
Da nun aber hier auf der Arbeit schon eifrig Ostereier und Dekoelemente ihren Weg aus den Kisten gefunden haben - da muß ich wohl auch was tun ;o)

Mein Kind wird von mir ja Ostersonntag zum Flughafen kutschiert. Aber ein winziges bißchen Deko habe ich für dieses "Event" ja auch.
2x hinter einander die große Dekooffensive und dann ist 8 Monate lang nix angesagt....natürlich kann man die Jahreszeiten durchdekorieren, hab ich früher mit meinem Eßtisch auch immer gerne gemacht - bis er step*by*step so zugemüllt wurde, dass meine Deko gar nicht mehr auffiel.......Nun laß ich das im großen und ganzen.

Aber die 2 Dekohasen, die ich besitze, die dürfen dann wohl jetzt am WE auch mal endlich ans Licht.

Und wer bei meinem Titel an etwas anderes als Osterhasen gedacht hat, der ist eindeutig frühlingslufttechnisch infiziert.............grins

 

 

18.03.2010 um 09:31 Uhr

Henna Alarm

von: Hedera   Kategorie: privater Wahnsinn

Bevor ich es wieder vergesse/verdränge und zu Hause einen Anschiss bekomme: hat irgendjemand Erfahrung mit Henna? Und das nicht zum Haarefärben sondern für Hautbemalungen?

Mein Kind probiert ja gerne mal dies und das aus. Neulich las sie in irgendeiner Zeitung von Hennabemalungen und erinnerte sich daran, dass sie sich mal im Urlaub auf Malta sowas hat malen lassen. Also sie ab in die Apotheke und sich schwarzes bestellt. Aber es hält nicht. Mal ist von Zitronensaft die Rede, mal von "ohne" Saft, aber es bleibt nur ein winziger Schatten auf der Haut und das sieht doof aus.
Hat irgendjemand Erfahrung damit? Hat sie sich vielleicht das falsche Henna bestellt? Sie will doch so unbedingt Oma und Opa mit einer Armbemalung schockieren (tststststststs)!!!

 

 

17.03.2010 um 16:01 Uhr

Okay

bei mir ist kein Frühling, weder in mir noch draußen, aber ich wollte auch was zum hüpfen haben und bitte sehr:

http://www.youtube.com/watch#!v=IYUlnZfmvXQ

Nachdem also allerorts gehoppst wird, hoppse ich auch, allerdings zu Musik meiner heimlichen Leidenschaft - die einen eröffnen Fan-Blogs zu Dr. House, ich habs mit den Popolskis und der unbehaarte Oberkörper ist ja auch nicht schlecht, lach, er täuscht ein wenig über die *geht-gar-nicht-Haarfrisur* hinweg.

 

 

17.03.2010 um 12:42 Uhr

Neulich...

las ich übrigens die Geschichte von Jim Knipfel. Und auch wenn der Klappentext verheißt, das es eine komische Geschichte ist, fand ich sie doch ein wenig verstörend und tragisch und...einsam. Deswegen mußte ich mich jetzt mal einem Buch zuwenden, das ebenso seltsam ist, aber da weiß ich es wenigstens von vorne herein....Peles Bücherreigen verbirgt seltsame Schätzchen ;o))) gerne gelesen aber jetzt brauch ich mal ein Päuschen, jetzt les ich (wenn auch in letzter Zeit alles ungewohnt schleppend)  "Der Schatten" von Petra Hammesfahr...........

Von Jim gibt es außerdem noch "Klapsmühle" - ich hoffe sehr, dass ich das Buch nicht mal als Leitfaden benötige um zu wissen, was da so abgeht...

17.03.2010 um 09:10 Uhr

Moinsen

von: Hedera   Kategorie: privater Wahnsinn

Nichts passiert. Nichts worüber ich schreiben könnte. Es kommt mir eher so vor, als ob ich problemlos einen meiner Einträge der vergangenen Jahre hier wieder einstellen könnte, weil sich alles wiederholt. Irgendwie. Ich wache morgens auf, schleppe mich aus dem Bett, geh zur Arbeit, sitze hier herum, nicht weil ich nichts zu tun hätte, sondern weil ich ein Maß an Lethargie erreicht habe, das mich nur die nötigsten Dinge tun lässt, gehe am liebsten direkt nach Hause, sinke auf meine Couch und tue - nichts. Gestern zumindest eine kleine Änderung: ich schleppte mich in meinen Kurs, danach duschen und auf die Couch und zu meiner Verwunderung mußte ich feststellen, dass ich noch nichtmal Monk zu Ende sehen konnte, weil ich eingeschlafen bin. In Ermangelung anderer Personen hat mich dann mein Kind ins Bett geschickt und rigoros den Fernseher ausgemacht.
Heute MUSS ich zu den FeWo und endlich eine weitere saubermachen, danach selbe Prozedur: duschen und vor den Fernseher sinken (zumindest ist Mittwoch ein guter Fernsehtag!). Mein Kind jammert, dass sie bald nichts mehr zum anziehen habe, weil einige Sachen halt doch bei meinem Mann sind. Ja, ich weiß, ich muß dahin. Aber nicht heute, und auch nicht morgen. Sie wird schon noch was finden.............vielleicht Samstag?

Ich bin 44.
Ich stehe wieder am Anfang. Ich habe Existenzängste, ich habe Verlustängste, ich will mich ja wieder gut fühlen - und das nicht nur für 1-2 Wochen, sondern Dauerhaft.
Ich trete von meinem BR Vorsitz zurück, ich wollte eigentlich ganz aufhören, aber das möchte ich meinen Kollegen auch nicht antun, weil wir sonst ruckzuck wieder Neuwahlen haben...
Ich versuche was zu ändern, aber die richtige Richtung ist mir immer noch fremd. Kleinigkeiten fallen mir ein, die nie wieder sein werden. Kein Weihnachtsessen mehr. Kein Essengehen mehr. Kein Frühstück ans Bett jemals wieder. Ich kann damit natürlich leben, es werden schöne Erinnerungen bleiben...Alles ist dann neu aber nicht jungfräulich...anders irgendwie...alleiner......
Und zu allem Überfluss ist der Tag heute buääääääääähhhh, es ist neblig, es ist feucht, es ist wie November und nicht wie Frühling, kein bißchen............Der hat wohl auch Probleme in Gang zu kommen - so wie ich ;o))

 

 

16.03.2010 um 10:44 Uhr

Glashaus

von: Hedera   Kategorie: privater Wahnsinn

Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen schmeissen.
Okay soweit. Aber derjenige, der das Glashaus gebaut hat, um MICH herum, der brauch sich auch nicht mit seinem Wissen brüsten, das er ALLES über mich, von mir weiß, alles. Das tut er mit Sicherheit nicht, nur weil er alle meine gesammelten Aktivitäten im Internet dokumentiert, wahrscheinlich ausdruckt und sich täglich 10x durchliest. Davon kennst du nicht zwangsläufig die Person dahinter. Du glaubst es vielleicht aber verstehen tust du es nicht. Es befriedigt dich vielleicht, gibt dir das Gefühl von: ich lasse mich nicht hinters Licht führen, aber macht es dich wirklich auch glücklich? Kann ich mir nicht vorstellen. Wie heißt es bei Nicci im Blog "you never see both sides..." so isset! Du siehst einzelne Facetten und malst dir dann selbst ein Bild von mir. Aber du beobachtest ja nicht nur so, wie ein Raubtier seine Beute anvisiert, bevor es sie verschlingt, nein, du handelst ja auch um für die evtl. Zukunft vorzubeugen. Du nimmst mir Entscheidungen ab, du entscheidest für mich mit, wer noch Kontakt halten darf und wer nicht, in dem du wahrscheinlich Drohungen ausspuckst. Das ist krank. Kränker als du mir jemals wirst vorwerfen können selbst zu sein. Ich finde das krank. Du erzählst Dritten Dinge, die ich niemandem erzählt hätte, niemals. Du breitest mein Privatleben aus, meine Fantasien- denn mehr ist es nicht. Was willst du mir vorwerfen? Kannst du mir persönlichen, körperlichen Kontakt zu einem anderen Menschen nachweisen? Nein, das kannst du nicht. Du hast einen winzigen Blick in mein Hirn geworfen, einen winzigen und denkst nun, dass du alles weißt und du bist entsetzt. Ja mein Lieber, das bin ich auch von dir, nachdem meine Tochter mir erzählt hat, was sie vor Jahren schon bei dir gefunden hat, zufällig, nicht willentlich. Was macht deine Fantasien besser als meine? Was macht sie ehrenrühriger?

Wenn du mir Unehrlichkeit vorwirfst und dich selbst für so nobel und ehrlich hälst, dann sag doch, was du mit all dem erreichen willst? Was ist das Ziel? Was sind deine Wünsche? Soll ich am Boden liegen? Das tue ich doch schon und nicht erst seit gestern. Soll ich mich umbringen, ist es das, was dich glücklich machen würde? Trotz all dem, was du mir willentlich antust, bin ICH immer noch der Meinung, dass du eigentlich ein besonderer, ein liebenswerter Mensch bist und ich wollte dir mit Absicht niemals wehtun. Ich habe nach Lösungen gesucht, die dich nicht verletzen. Du hingegen bist von Rache anscheinend getränkt. Also was willst du erreichen? Was ist der Masterplan? Wie klein soll ich noch werden, deiner Meinung nach?


 

 

11.03.2010 um 17:07 Uhr

Jetzt weiß ich auch..

von: Hedera   Kategorie: Irrenanstalt

warum am Aktenvernichten noch mal die ganzen Symbole zu finden sind: keine Kinder ans Gerät, keine Schlips etc....wenn man sich herunterbeugt, einen langen Schal umhat und der anfängt sich ebenfalls in den Zerhacker einzufädeln...wird das....irgendwie....

 

unangenehm....

 

örgsssss

 

09.03.2010 um 08:55 Uhr

Päuschen

von: Hedera   Kategorie: privater Wahnsinn

Es gibt vieles zu sagen und wenig Lust zu sprechen. Sogar meine Tochter meinte gestern ich wäre so wortkarg. Ja, es ist was passiert, mal wieder nichts schönes. warum auch. Ich lösche meinen Account hier natürlich nicht aber ich will nicht reden, ich wüßte auch nicht was ich sagen sollte. Jemand hat mir mit dem Hämmerchen mal wieder beigebracht wer und was ich bin. Egal, alles ist okay, ich werde nur versuchen weiterhin das Internet zu meiden eine Weile.

Alles Liebe euch, bald geht es hoffentlich wieder ;o))

 

05.03.2010 um 14:35 Uhr

Hurra, sie leben noch

von: Hedera   Kategorie: Irrenanstalt

Gestern gingen ja auch unsere gefürchteten Audittage zu Ende. Mit dem gewünschten Ergebnis: bestanden. Zwar noch Nachbesserungsbedarf, aber bestanden. Obwohl mich das sowieso alles ein bißchen befremdet. Wir bezahlen eine Fa., damit sie uns zertifiziert und das auch nicht zu knapp (also das bezahlen) und dann soll ich mir vorstellen, dass sie es tatsächlich wagen uns zu sagen, dass sie uns durchfallen lassen? Irgendwie geht das gar nicht in meinen Kopp, egal.
Jedenfalls gab es um 16.00 Uhr eine kleine offizielle Kundgebung der GL mit Häppchen und Sekt (ha, quasi mitten in der Woche erlaubter Alkoholgenuß auf der Arbeit, herrrrrrlich!!!) und ich fasse es immer noch nicht: Ich bekam einen Blumenstrauß von den Herren der GL. ICH!

Meiner Einer!
Selbiger welcher!!!!
Und meine beiden Kolleginnen, die sich am Dienstag und Mittwoch bis abends hier mit den Abänderungen fürs Handbuch rumgeschlagen haben und auch vorher viele Stunden damit zugebracht haben. Ich dagegen hab nur einige Auditprotokolle geschrieben und 15 Ordner kopiert und ausgedruckt...quasi. Dafür gibbet Blumen? Für Sachen, die zu meiner Arbeit gehören? Ich kam mir vor, wie mit fremden Federn geschmückt, es war mir wirklich peinlich!
Aber ich muße ihn ja behalten....was sollte ich denn anderes tun? Außerdem ist er sehr hubsch.....
Ich bin ein Lis...will sagen, ich bin ein Fuchs, anscheinend.....verschleiern der wahren Tätigkeit und kassieren von Beifallsbekundungen.....tststststststs

 

 

 

 

 

04.03.2010 um 13:35 Uhr

Ich geb mir die Kugel...

von: Hedera   Kategorie: privater Wahnsinn

Um es halbwegs kurz zu machen (ich hab doch keine Zeit!):
Mein Kind hat neues Handy, nix mehr Prepaid, Vertrag, altes Handy kaputt, Mutter zahlt erstmal, Kind zahlt monatlich selbst. Erste Rechnung kommt: alles im Lot, sparsames, braves Kind, eh Flat für D2 und Festnetz, alles schön. Kind guckt mal was auf der neuen Rechnung stehen kann, wählt SMS Benachrichtigung aus, nebenbei bemerkt, alte Rechnung kam vor 1 Woche! Anzeige SMS:


aufgelaufene Kosten 400 Euronen...Muttern (also ich!) eigentlich nahe eines Herzinfarktes aber mein Herz kann sich nicht gleichzeitig über alles aufregen. Leider können wir ja ohne Läptöppie nicht ins Internet, also guckt sie heute bei Freund ONLINE nach, da sind es "nur noch" 170 Euro. Irgendwie hat sich das Handyding anscheinend selbst im Internet eingeloggt, obwohl mein Kind meint, das ginge mit ihrem Handy gar nicht...ich hab keine Ahnung aber da sind irgendwelche WAP Kosten aufgelaufen. Lt. Rechnung morgens ganz früh oder in der Nacht, wenn sie im Bett schläft...vielleicht hat die Katze das Handy aktiviert....ich könnt k...... wenn wir bis zur nächsten Rechnungsstellung warten, ist wahrscheinlich mein Monatsgehalt wech...Prost Mahlzeit. Sie schreibt erstmal hin, was genau das gewesen sein soll und versucht ihr Handy so einzustellen, dass es sich nirgends mehr alleine einwählen kann....

Warum immer mir eigentlich? Warum immer bei mir????

 

02.03.2010 um 16:15 Uhr

Super Gau

von: Hedera   Kategorie: privater Wahnsinn

Persönlicher, okay, kein Riesen - aber Gau...irgendwie. Denn, Trommelwirbel, Taschentücher raus etc.:

mein heiliges kleines Laptöppie streckte in den Abendstunden des vergangenen Samstag die Flügelchen und ging einfach nicht mehr ins Internet. Was der Auslöser dafür gewesen ist - keine Ahnung. Er zeigte diverse "Errors" an und es kam, natürlich gänzlichst ungelegen und wird meine SMS Kosten in die Höhe treiben, whatever. Aber ich vermisste dieses Kommunikationsmittel für das Wochenende doch schmerzlich....., wie man sich an die kleine Kiste doch gewöhnen kann.....schon bei banalen Sachen: wo the fuck,liegt eigentlich Ludwigshafen...(nach dem Tatort) - aber ich konnt ja nicht nachgucken.......Und jetzt liegt es im Auto meines Gatten....der sich außerdem krank fühlt und eine Menge andere Sachen zu tun hat....das kann also dauern.....schnieef
.

 Und dann möchte ich noch allen, die sich mit mir über meine Arbeitgeber ereifert haben mitteilen, dass mein Cheffchen mich Freitag abend anrief um mir mitzuteilen, dass dank seiner Fürsprache für unser Haus die Idee "wir entlassen mal die ganze Bagage" vom Tisch ist - ufffzzzz. Ein Stein der Erleichterung - erstmal. Eine Kollegin hatte aber ja sofort einen Termin mit einem Gewerkschaftssekretär gemacht, den sollten wir auf alle Fälle einhalten um uns für die Zukunft - bei weiteren lustigen Ideen- schlau zu machen.

Und dann schrieb mir noch jemand, der mich aus dem richtigen Leben - von vor 20 Jahren her (nicht ganz, gottlob ;o) ) kennt. So klein kann alles sein. Und das wo ich neulich noch eine Geschichte zum besten gegeben habe, liebe A., wo wir beide mit einem jungen Mann zusammen, die Hauptrolle spielten. Den  Namen des Idioten habe ich vergessen..war irgendwas seltsames, der nach einer Nacht auf der Matratzenritze behauptet hatte, einen flotten Dreier gehabt zu haben - der in Wirklichkeit aber nirgendwo zum Zuge gekommen war und angedampft ist..............Hach, das waren noch Zeiten. Obwohl ich damals dämlich war, und es heute wohl auch noch bin...........................Das männliche Geschlecht und ich - das geht irgendwie gar nicht. Leider. Mppppfffff. Seufz. Oder um es mit den Worten meiner Tochter zu sagen: Harrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr