Dies und das.... der einzig Wahre!!!!

26.12.2011 um 13:28 Uhr

Rückkehr

von: Hedera   Kategorie: privater Wahnsinn

oder "zu früh gefreut", denn gestern abend trudelte der Besitzer unserer kleinen Konig mit weiblicher Begleitung (nicht die Mutter seines Sohnes) hier wieder ein. Und damit ist dann erstmal wieder Schluß mit Ruhe. Ich war schon verdammt spät zu Bett aber bis ca. 3.00 Uhr morgens ging das Licht im Flur an und aus und an und aus, man unterhält sich schön laut im Hausflur....und ich schiebe Hals.Konnte dieser Idiot nicht wenigstens eine Woche wegbleiben statt nur ein paar Tage?

Heute morgen war dann mal Geschirrgeklapper zu hören. Muß doch nett sein, wenn man zu Besuch irgendwo ist und es sieht dort aus wie nach einem Bombenanschlag....

Wenn man wenigstens mal auf die Idee käme die Bude zu saugen...Bin mal gespannt, wann er auftaucht um seinen Kater einzufordern. Wie sagte ich gestern zu meinem Kind: eher friert die Hölle zu. Aber das ist leichter gesagt als getan. Vielleicht mag die Trulla ja keine Katzen....ich werde ihn auf alle Fälle mit einer Flut deutscher Wörter überfallen, wenn er es wagt hier zu klopfen. Ich hab noch keine Flohampulle und bin hier im absoluten Saugmarathon, das alles macht überhaupt keinen Sinn, wenn nicht er endlich seine Bude flohfrei bekommt......Gestern lagen er und unsere Iff fast nebeneinander auf der Couch. Man merkt richtig, wie er doch beim Schläfchenmachen Gesellschaft sucht und nicht alleine liegen will...der kleine Konig.....

Sonst war Weihnachten sehr ruhig. Wir haben 2 Tage lang Ente gefuttert, weil natürlich mal wieder soviel über war. Und wir haben uns nett beschenkt. Allerdings habe ich leider das von mir so gewünschte Haaröl nicht bekommen, muß ich wohl doch irgendwoher Geld zusammenkratzen um es mir endlich leisten zu können....

Und meine Freundin M.? Die habe ich gar nicht gesehen. Anscheinend ist ihr mißratener Sohn zu Besuch. Das weiß ich aber auch nur über eine weitere Freundin. Ich hatte noch ein Last-Minute-Geschenk gekauft, als ich bei Penny einkaufen war aber ich hätte doch wissen müssen, das diesbezüglich von ihr nichts mehr kommt. Egal. Sie hat ja am 2.Januar Geburtstag...dann hab ich für da schon was, obwohl sie uns mit Sicherheit auch dann nicht einladen oder sonstwas wird. Alle anderen habe von ihr bisher nur noch SMS oder per Fatzebuck Grüße bekommen. Im Moment ist wohl nur noch ihre Familie in, sonst niemand. Und ihrem Hund hatte ich auch eine Ikeamaus geordert - auch der scheint aber nicht mehr im Haus zu sein, ich höre ihn jedenfalls nicht mehr bellen, den hat wohl die Nachbarin dauerhaft übernommen......

Man erfährt, wenn man hier wohnt und nicht Pole ist, anscheinend nix mehr. Man darf nur zahlen, sonst nüscht.

Ansonsten waren es tolle faule Tage. Mit angenehmen Filmen...hach.

Ich wünsch euch noch eine schöne Zeit, bis zu den nächsten News aus diesem Irrenhaus...

24.12.2011 um 10:38 Uhr

Weihnachten mit dem Grinch

von: Hedera   Kategorie: privater Wahnsinn

Wenn man älter ist, hat man sowieso schon genug Probleme...erstrecht nach einem Gelage am Glühweinstand...

Andere hingegen sind völlig entspannt...

und am nächsten Tag hat man keinen Kater, nein...man sieht überall Mäuse....

Frohe Weihnachten euch allen!!!

22.12.2011 um 13:21 Uhr

Es lebe der Konig

von: Hedera   Kategorie: privater Wahnsinn

Die Tage vor Heiligabend sind gefüllt mit eifriger Geschäftigkeit. Auch bei meinen Nachbarn. Man kommt zu Zeiten an denen man sie überhaupt nicht erwarten würde und es wird eifrig geschrubbt, gesaugt und geräumt. Natürlich nicht in der eigenen Wohnung, nein, das Gefährt, welches einen wieder ins gelobte Heimatland bringen wird, muß unbedingt auf Hochglanz gebracht werden. Einzig der Familienvater  in der "Wohnung" unter mir, nutzt die letzten Stunden seinen Anwesenheit um auch im Heim zu saugen was das Zeug hält, sogar den Flur und die Treppe, die ins obere Stockwerk führt (vielen Dank holder R.!!!) Durch den eifrigen R. wissen wir auch, dass es in Bälde los geht und schon vorher ging uns die unterschiedlichsten Gedanken durchs Hirn: was machen sie mit T.J. oder dem kleinen Konig, wie wir gerne zu sagen pflegen (die Polen haben Schwierigkeiten mit ö's - es werden welche dorthin gepackt wo keine hingehören - z.B. Hönig oder es fehlt mal eins...hihi). Werden sie uns fragen, bevor es los geht?

Morgens ins T.J.s Besitzer noch da, dann ist er wech, auf die Arbeit? Anscheinend nicht, denn er kommt nicht wieder, sein Wohnungsmitbekiffer saugt seine verchromte Karre was das Zeug hält und ist weg. Ohne das wir es mitbekommen haben.

Irgendwann gestern nachmittag hört mein Kind im Flur ein klägliches Jammern: der kleine Konig steht vor unserer Tür uns maunzt.

Das muß man sich wirklich auf der Zunge zergehen lassen: statt zu fragen, hat der Tölpel das Tier einfach in den Hausflur gepackt und ist gegangen. Das wäre wohl zuviel verlangt gewesen. Es hätte aber auch R. von unten nach Hause kommen, die Tür öffnen und das kleine, neugierige Tier damit versehentlich nach draußen lassen können....

So ist er jetzt zwar wunschgemäß bei uns aber wir wissen natürlich nicht, wie lange. Wenn es lange genug wäre, was ich nicht glaube, da der Arbeitgeber von Dupek I wohl längstens eine Woche Urlaub gibt, somit wäre er nächste Woche vor Silvester wieder hier, würde ich den Kleinen zum kastrieren geben. Die merken das eh nicht und es wäre besser für den Knirps. Aber so kann ich kaum einen Termin machen und die Tierärztin wird auch zwischen den Tagen nicht arbeiten, da bin ich mir sicher. Irgendwann stehen sie vor der Tür und fordern ihn wieder ein. Wie üblich.

Und jede Diskussion ist von vorneherein zwecklos. Sie drehen sich einfach um und gehen. Zumindest ein Akt der halben Höflichkeit wäre es gewesen Futter und seinen Napf ebenfalls in den Flur zu stellen. Aber nix. Quasi bloß wie ein Versehen.....

Frohe Weihnachten, möge euch die Weihnachtsganz im Hals stecken bleiben....also ehrlich. Wobei ich mich außerdem Frage, wie es Dupek II ohne Führerschein nach PL schafft...oder sollte er ihn tatsächlich trotz Promille behalten haben?????

Hach. wenn es mein Kind bald mal schafft, stelle ich noch ein Bild von Konig mit Weihnachtsmütze ein, ähnlich wie das von unserer Iff...aber nur entfernt ähnlich...der Kleine hält kaum still..

21.12.2011 um 20:30 Uhr

Time for Iff

von: Hedera   Kategorie: privater Wahnsinn

Unsere "Alte" möchte auch mal was sagen:

"Ich hasse diese Mütze und ich mag es auch nicht, wenn mir jedes Jahr dieses olle Ding auf den Schädel gepropft wird........"

"Aber okay, damit Frauchen ruhe hält wünsch ich euch frohe Weihnachten und den ganzen Kram und wehe einer lacht, dann gibts eins auf die Zwölf......aber sowas von..."

20.12.2011 um 10:57 Uhr

Guckst du...

von: Hedera   Kategorie: Die Welt da draußen

Hui, was ist denn da los???

Laßt mal den Chef nachsehen....

Und nicht meinen anderen Eintrag von heute verpassen...seufz...

20.12.2011 um 09:10 Uhr

Gute Zeiten, schlechte Zeiten

von: Hedera   Kategorie: privater Wahnsinn

Natürlich wollte ich schon neulich die Geschehenisse der letzten Woche aufschreiben. Sofort quasi. Aber sowas von sofort. Irgendwie kam ich nicht dazu.

Am Wochenende war nämlich mal kurz unsere Welt i.O. aber nur bis Sonntag abend.

Und wie ich die Chronologie der neuesten Geschichte aus unserem Irrenhaus so überdenke, da fällt mir auf, das ich eine Geschichte hier gar nicht aufgeschrieben habe, jedenfalls glaube ich das nicht...aber egal...da müßt ihr jetzt durch, wenn ihr euch traut weiterzulesen...

Donnerstag abend. Einer der wenigen Abende an denen ich kein Programm habe und bumsgemütlich samt Sockenstrickwerk auf der Couch abhänge - Socken sind für Schwiemu, die hat nämlich behauptet, sie liebe die Socken, die ich ihr zum Geburtstag geschenkt habe und würde sie immer tragen - außer sie sind in der Wäsche...und die Neuen sind dann für die Tage dazwischen, you know?!!!

Alles schön. Bis gegen 22.00 Uhr. Ich denke zwar zwischendurch, ach schon wieder beginnt das WE bei meinen Nachbarn bereits Donnerstag, weil Musik durchs Haus hallt aber wenn es mehr nicht ist, ist es okay. Dann wird es allerdings lauter. Sehr viel lauter. Was ist jetzt schon wieder nebenan los? Ich höre streitende Stimmen und die etwas weinerliche von Dupek I, meinem Nachbarn. Was machen die da? Das Gestreite (von dem ich kein Wort verstehe, nur die Stimmlage beunruhigt mich) veranlasst mich spontan nachzusehen. Ich schmeiße mein Strickzeug vom Schoß und stürze in den Flur. Die Tür zur Nachbarwohnung steht auf, deswegen war ich in meinem Wohnzimmer fasst live dabei.

Im Flur der Nachbarwohnung steht ein mir unbekannter großer Mann, jedenfalls größer als ich, fuchtelt mit einem Baseballschläger vor meinem kleinen Nachbarn herum, der fasst heult.

Nicht schon wieder. Es ist zwar schon eine ganze Weile her aber bereits einmal habe ich Dupek I vor einer Schlägerei in der eigenen Bude gerettet.... ich stürze hin. Ja ich weiß, bin ich bekloppt. Aber das ist in dem Moment keine Frage, ob das klug ist oder nicht. Auch wenn sie mich noch so oft nerven, er gehört ins Haus, der kleine Dupek I und der Typ mit der hässlichen Visage und dem Schläger nicht. Ich also hin, die obligatorische Frage gestellt "was soll das hier" und versucht dem Typ den Schläger aus der Hand zu nehmen. Hat natürlich nicht geklappt, der hing an dem Teil. Also habe ich mich vor meinen Nachbarn gestellt. Ja ich weiß, ich bin evt. bekloppt.  Dupek I schien allerdings beruhigt, das ich ihn aus der Schußlinie genommen habe, wenn es kein schlimmer Streit gewesen wäre, hätte er mir ja sagen können, das alles i.O. ist. Wie ich in die Wohnung stürmte, stürmte im Übrigen der kleine Kater panisch heraus und die Haustreppe herunter. Ich konnte aber nunmal nicht gleichzeitig drüben nachsehen und den Kater von seinem Ausflug erretten.

Irgendwann hörte mich dann auch mein Kind, die wie immer in ihrem Zimmer weilte und per Kopfhörer chattete oder weiß der Geier was machte....Wie ich sie sehe, gibt es nur zwei logische Kommandos:

1. den Kater aus dem Flur holen und

2. die Polizei rufen und genau das

rufe ich ihr zu. Das mit den Bullen mögen die Jungs natürlich nicht so. Und ich stelle den baumlangen Kerl vor die Wahl: entweder er verschwindet auf der Stelle oder meine Tochter ruft sofort die Bullen. Er überlegt und beschließt zu gehen. Nicht ohne mein Kind auf der Treppe noch wüst zu beleidigen....

Und dann frage ich erstmal wo die Katze ist, weil ich angst habe, dass der Kater noch im Flur weilt, der Typ rausstürmt, die Tür aufmacht und der Kater nach draußen entwischt...aber mein Kind hat ihn bereits bei uns untergebracht. Alles gut.

Trotz Nachfragen kriege ich nicht raus, wer so bescheuert war den Kerl samt Schläger überhaupt ins Haus zu lassen. Warum der Kerl den kleinen Nachbarn bedroht hat ist mir schlichtweg auch egal. Was auch immer er verbrochen hat oder nicht, das ist kein Grund hier mit Waffen aufzutauchen. Wo sind wir denn??????

Mein Kind und ich gehen wieder in unsere Wohnung und ich merke, wie ich doch noch leicht zittere ob meiner eigenen Courage oder Doofheit...man weiß es nicht ;o)

Der Kater fühlt sich wohl. Mittlerweile ist auch der kräftige Nachbar von unten mal oben bei uns bzw in der Nachbarwohnung aufgetaucht, so dass wir beruhigt das Feld räumen konnten. Allerdings könnte ich mich immer noch aufregen, wenn ich an Dupek II denke.

Wir standen nämlich bei der verhinderten KLopperei im Wohnungsflur nebenan, direkt an der Schwelle  zu deren Wohnzimmer, so dass ich sehen konnte, das Dupek II, der Wohnungsgenosse des Katzenbesitzers Dupek I, entspannt (!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!) auf der Couch lag, in den Fernseher starrte oder sonstwohin und so tat als ob er überhaupt nix mitkriegt. Ja bitte, was ist das für ein Kumpel, der lieber in Kauf nimmt, das sein Freund verkloppt wird.....so eine Pfeife...

Nach einer Stunde wollen wir den Kater freiwillig rüberbringen, weil die ihn ja doch sonst holen werden aber die Tür ist abgeschlossen und keiner macht auf.

Auch gut.

Am Samstag steht Katzenfutter vor der Tür. Genaugenommen ist es die aufgerissene Packung, die ich letzte Woche denen vor die Tür gestellt habe. Ich besorge immer Futter für Katzenminis, damit der Kleine was ordentliches zu fressen bekommt.

Am Samstag nach meinem Einkauf spricht mich Dupek I an, vom Kater kein Wort aber das es ihm quasi leid tut bzw. er mit dem Typ gesprochen hat, der ihn bedroht hat, das er sich entschuldigen soll bei mir, mit Blumen...und entweder Samstag oder Sonntag mit Bergen von Blumen hier erscheinen soll.. Jaja, sicher.

Bis heute ist übrigens niemand gekommen und ich bin nicht böse drum. Ich möchte diesen Typ am liebsten nie mehr sehen! Dupek I erzählt mir noch warum und wieso der Typ aufgetaucht ist.

Dann ist Sonntag und als ich abends meine Freundin nach Hause fahre, ist jemand rüber gekommen (wahrscheinlich mit Absicht, weil ich nicht da war) und hat den Kleinen wieder abgeholt. Mein Mann war an der Tür.

Und was soll ich sagen: ich fühle mich, wie bei Liebenskummer. Ich weiß nicht, wie ich das anders beschreiben soll. Dieses machtlose Gefühl nichts tun zu können. Kein Recht zu haben den Kleinen hier zu behalten. Den kleinen Flohzirkus. Ich fühle mich echt mies. Außerdem hat der Kleine wohl wieder Flöhe. Super. Kommt davon, dass die Idioten nebenan nicht wissen, was man mit einem Staubsauger macht...doch wissen sie, sorry, am Samstag traf ich ja Dupek I draußen, als er seinen Wagen saugte.... da meinte sogar mein Kind: der saugt eher den Wagen als die Bude....

Ich hab ja jetzt Urlaub und ich gestehe, sobald die beiden Chaoten weg sind, hole ich den Kleinen rüber, Tür auf, gerufen und schwupp kommt er angewackelt.  Nach 1 bis 2 Stunden bringe ich ihn wieder rüber. Besser ist, gestern waren sie zu Mittag zu Hause, das kriege ich ja sonst, wenn ich selbst arbeiten gehe, nicht mit.

Und gestern abend erzählte mein Kind, der Nachbar von unten hat erzählt, er fährt Freitag nach Hause und die beiden Chaoten fahren auch bald. Hab ich mir schon gedacht, dass sie nicht Weihnachten hier bleiben. Und was machen die dann mit dem Kater? Mitnehmen? Einsperren und Futter hinstellen für eine Woche oder endlich fragen, ob wir auf ihn aufpassen, hochoffiziell? Ich fürchte sehr, dass sie uns nicht fragen, anscheinend hat Dupek I ein wenig Schiss vor mir.....Bleibt mal wieder nix als abwarten und die Ohren offenhalten.....

Wehe die nehmen ihn mit...das geht eh nicht gut. Aber das traue ich ihnen eigentlich auch nicht zu. Was will man zu Hause mit einem Kater?

Aber nix ist unmöglich hier......

 

12.12.2011 um 07:57 Uhr

Geisterhaus

von: Hedera   Kategorie: privater Wahnsinn

Mein WE war irgendwie anstrengend. Mehr als das letzte Woche, als wir den ganzen Tag durch Hamburg rumgelaufen sind.

Samstag: meine Friseurin kommt abends mit dem Zug aus HH. Ich hole sie ab und sie färbt mir meine Haare in einem bzw. mehreren dunkleren Tönen. Die Frau muß ja nicht auch noch im Winter hellblond sein. Soweit so gut. Gegen 23.00 Uhr fährt sie dann wieder.

Meine Nachbarn feiern. Ist ja nix besonderes. Zwischendurch versucht mein Kind die 12x Packung Katzenkinderfutter drüben loszuwerden. Sie klopft, die Tür wird geöffnet, Dupek 1 linst durch die Tür, sieht sie und macht die Tür wieder zu und schließt ab.

Später verschwinden alle. Mein Kind, ihre Freundin, meine Freundin und deren Tochter/meine Friseurin gehen. Es ist laut nebenan. Immernoch. Ich rechne aber damit, dass bald Schluß ist.

Letztendlich dauert es bis 1.00 Uhr morgens. Dann wird draußen ein Auto angeworfen, der Motor heult wieder und wieder auf....dann wird der Wagen auf den Hof gefahren, wieder Motorgeheule, Geschrei und dann sind sie endlich alle weg und ich geh auch zu Bett.

Schön ausschlafen, mittags 3 Haselnüsse für Aschenbrödel auf Kika sehen...

Ring,ring, ringringringring,Ring, RIIIIIIIIIIIIIINNNNNG

um 5.30 ist meine Nacht zu Ende, irgendwer klingelt sturm. Ich steh aber nicht auf. Mein Kind kann es nicht sein, die übernachtet bei einer Freundin. Was soll das bitteschön? Es klingelt nochmal. Irgendwer kommt aber ins Haus, poltert die Treppe hoch, Türen knallen, es rumpelt. Möbelrücken, Möbel schmeissen, die Geräusche sind nicht wirklich zu orten.

Ich gehe rüber irgendwann, weil diese Geräusche einen irre machen, was machen die da? Es klirrt zwischendurch. Kloppen die sich etwa? Ich klopfe, mache die Tür auf, bleibe in der Tür stehen und sage nur, dass ich jetzt bitte endlich mal ruhe haben will.

"Geh nach Hause und nimm deine Tochter mit" nuschelt mir Dupek 1 entgegen, der meiner Tochter schonmal Schläge angedroht hat.... Ich merke schon, Unterhaltung wäre sinnlos. Entweder ist der Typ bekifft oder betrunken oder beides. Er war auch derjenige, der nachts so schön den Wagen hat aufheulen lassen- die Scheiben waren wohl angefroren, statt kratzen Motor an. Sonst ja gerne aber mitten in der Nacht? Nicht sehr nachbarfreundlich. Egal. eigentlich hat der Typ ja eh keinen Führerschein mehr. Aber das interessiert anscheinend nicht.

Ich gehe wieder, irgendwann ist auch ruhe aber ich fühle mich den ganzen Tag wie gerädert und ich mache mir sorgen um die Mietze. Hab sie Freitag das letzte Mal gesehen. Samstag war es abends megalaut - nix für Katze und als die Herren der Schöpfung wiederkamen, hat er sich sicher bei dem Gepolter auch lieber wieder verzogen. Hoffentlich, denn ich hörte es ja auch klirren.

Meine Schuhe, die im Hausflur vor meinem Schrank stehen, waren auf einem Regal gestapelt, das sollte wohl witzig sein. Fragen oder zur Rede stellen, wegen des Lärms und des Klingelns kann ich mir sparen. Es war nie jemand. Oder man versteht mich plötzlich nicht.

Meine Freundin M. muß zumindest den morgendlichen Lärm auch eigentlich gehört haben, aber wenn ja, stellt sie sich auch lieber taub. Ich soll ja die Polizei rufen, wenn mir was nicht passt. Bis die gekommen wären, wäre alles ruhig gewesen und das wäre wiederum mir peinlich. Wer sind Sie eigentlich Frau Hedi? Wohnen Sie hier? Gemeldet?

Ach mann, das macht echt keinen Spaß mehr. Ich hasse diese Typen.

07.12.2011 um 10:00 Uhr

Immer noch Tresentussi...

von: Hedera   Kategorie: Irrenanstalt

Wir, der BR im Haus, sind eine humane Truppe. Das rächt sich. Wir verstehen uns alle suuuuper mit dem Chef, der ja, sofern keine Probleme anliegen, ein total netter Typ ist. Aber alles hat seine Grenzen, und seine fangen beim BR an, wenn dieser auf einmal, premierentechnisch sozusagen einfach mal einen Anwalt einschaltet. Nein, nicht einfach, vorher Bescheid gesagt und dafür gesorgt, dass dessen Rechnung von der Fa. bezahlt wird, hammer schon. Grund war der Umstand, dass ein Betriebsteil stillgelegt, letztendlich geschlossen bzw. aufgelöst wird nächstes Jahr. Alle, bzw. sogut wie alle MA von Fa. 1 werden von Fa. 2 übernommen. Nun haben wir gelernt, das ist ein klassischer Fall für den BR § 111 bzw, einen Interessenausgleich und Sozialplan. Deswegen Anwalt. Wir ein Werk aufgesetzt, Anwalt geschickt, der geprüft und das ganze dem Cheffe geschickt. 2 Wochen vergehen. Dann schreibt der Cheffe unserem Anwalt eine Mail, in der er darum bittet, unser Anwalt möchte das ganze dem Firmenanwalt übersenden. Ende vom Lied ist jedenfalls wir haben letzte Woche Monatsgespräch und kein Wort über die Vereinbarung fällt. Wir gehen davon aus, der Chef muß noch in sich gehen. Am gleichen Tag verkündet er aber in einer Dienstbesprechung, die Vertragsänderungen sind fertig und können von den MA unterschrieben werden. Häh? denken wir, dazu muß doch erstmal unsere Vereinbarung fertig sein.

Wir rufen unseren Anwalt an. Der konnte den Firmenfuzzi nicht erreichen, seit Tagen nicht, er wird immer von der Sekretärin abgewimmelt. Dann gestern: der Cheffe ruft die BR-Vorsitzende an, unser Anwalt habe die Sekretärin des Firmenanwalts übelst beschimpft, so ginge das nicht. Wieder in Häh? Der Mann hat eine derartig angenehme, charismatische Stimme, der pöbelt nicht. Evtl. war er genervt, das wäre ich auch, wenn ich nie den Kollegen zu sprechen bekomme....eine Stunde später will er uns alle sehen. Um uns dann zu sagen, unsere Vereinbarung könne und wolle er nicht unterschreiben. Die Leute würden doch alle übernommen, alles wäre gut und wir sollen uns nicht so anstellen und wenn doch, gibt er das alles den ganz hohen Herren im Süden und dann, dann ja dann entzieht sich das Ganze seiner Verantwortung und es rollen sicherlich Köpfe. Nette Drohung. Wir wollen trotzdem mit unserem Anwalt Rücksprache halten. Okay sagt er, dann setze er das mit der Unterschrift unter den neuen Vertrag setzen, das eigentlich für diesen Tag von ihm geplant war, erstmal aus.

Sagt er. Eine Stunde später ruft aber die Personaltante überall an um die Leute zur Unterschrift zu zitieren. Wieder ein Häh von uns. Wir sind geplättet. Was soll das? Zwischendurch hat dann aber endlich unser Anwalt den Firmenanwalt erreicht, der hat ihm den Text der Vertragsänderung letztendlich gemailt und die entspricht eigentlich dem Text unseres geplanten Interessenausgleichs. Bis auf die Tatsache, dass natürlich kein Bestandsschutz gewährt wird und auch nicht eine Abfindung gezahlt wird, wenn denn doch gekündigt wird. Aber darauf können die MA jetzt eh klagen, wenn es soweit käme, weil keine Einigung stattgefunden hat. Warum hat er uns nicht gesagt, dass der Text unserem eigentlich entspricht? Der Bestandsschutz war ein Versuch unsererseits, eine Verhandlungsbasis, das man uns keinen "Schutz" bis Ende 2013 geben wird, war uns eigentlich klar aber probieren kann man es ja mal.....

Wir gehen also gestern hoch, ich und weitere 3 Kolleginnen, die das Firmenhopping betrifft.

Und was steht in meinem Vertrag:

Empfangsmitarbeiterin/Marketingmitarbeiterin.

Ich hab es nicht unterschrieben. Cheffe war wie immer, wenn man ihn mal brauchen könnte, nicht da. Was soll das? Und wie immer, kommt aus dem Mund der hochbezahlten Personalsachbearbeiterin der Satz: Ich weiß nichts. Man bzw. sie hätte auch sagen können: Ich bin ein Lemming, ich denke nicht selbst, ich schreibe nur auf was irgendwer sagt. Obwohl ich das nicht glaube. Das ist bei ALLEM ihr Standartsatz um für nix zuständig oder verantwortlich zu sein. Ich hasse das. Wenn ich so einen Bezeichnung bei einer Kollegin gelesen hätte, die zuvor Sekretärin des Chefarztes war, hätte ich selbst gesagt: das geht aber nicht. Madam ist das nicht aufgefallen. Ja sicher. Verarschen kann ich mich alleine. Was ich denn dann da rein haben wolle? Ich weiß es nicht, wir haben über meine tatsächliche Tätigkeit ja noch gar nicht gesprochen aber ich bin keine einfache Mitarbeiterin, DAS weiß ich. Wie soll ich mich später mit einem Zeugnis bewerben, das mich als pupsige Empfangsmitarbeiterin ausweist? Wir sind kein 5Sterne Hotel, da würde das evtl. Eindruck machen. Von der Sekretärin zur Empfangselse.

Näh. Nun  rief sie heute wieder an. Chef immer noch nicht da. Ich solle doch sagen, was rein solle, das würde er sicher unterschreiben. Nein, ich will erst mit ihm drüber reden, bevor das eine endlos Geschichte wird. Nachher sag ich was, das ihm nicht passt und hin und her. Kann es nicht bei Sekretärin bleiben oder Verwaltungssachbearbeiterin oder Empfangsmanagment oder was weiß ich. Nur nicht Mitarbeiterin. Sie betont nochmal. Sie hat keine Ahnung. Die ahnungsloseste Personaltante, die ich wohl je kennenlernen werde.

Und als I-Tüpfelchen gestern wollte der Firmenanwalt noch, dass wir die für heute angesetzte Betriebsversammlung absagen. Das hat allen ernstes der große Firmenanwalt unserem Anwalt gesagt. Sorgen Sie dafür, dass das nicht stattfindet. Hat unser Chef Angst? Das ist keine außerordentliche Versammlung, dass ist eine die längst fällig war. Liest der Typ das BetrVG auch mal????

Alles seltsam hier... 

06.12.2011 um 08:57 Uhr

Für Frau Zettelchen und Pelegrina

von: Hedera   Kategorie: Die Welt da draußen

Das da ist lt. meiner Zeitung der neueste Hype für den Herrn, die Mütze mit angehäkeltem Bart.....wer jemanden live fotografiert und mir den Beweis schickt, dass Mann das wirklich auf der Straße trägt, kriegt einen Preis. Aber das könnte Pele doch mal anfertigen.........für den Superschalker in blau weiß.......

Unglaublich was? Das andere Unding des Tages sind Bärte zum anhalten...der Kracher auf jeder Party......ich finds einfach nur bescheuert....

05.12.2011 um 08:54 Uhr

Landei goes Reeperbahn

von: Hedera

Wenn ein Samstag schon damit anfängt, dass mein Wecker um kurz nach 6 klingelt, weil ich um 10 nach 7 meine Freundin abholen muß, dann, ja dann ist das wirklich ein Opfer....aber was tut man nicht alles. HH wir kommen. Aber lieber doch mit der Bahn. Und die fährt halt gerne auch früh und das dank des Schleswig-H. Tickets lange...aber günstig und in Hamburg auch mit sämtlich U- und S-Bahnen. Aber ich muß bis Lübeck warten, damit der erste Kaffee meinen Magen erreicht. Schlimm. Das Brötchen sah leider leckerer aus als es war. Egal. Als wir in HH ankommen, regnet es leider immer noch Bindfäden also in die nächste überdachte Shoppinghölle. Wie lang war ich nicht mehr in einem Kaufhaus...hach. Ich schaffe es an diesem Tag sämtlich Läden, in die ich sonst immer falle, zu umgehen: H&M, Zero, Zara, Douglas, okay im Body Shop und bei Lush war ich mal drin, hab aber nix gekauft! Aber bei Lush habsch ganz dolles Duschöl gerochen...das war so lecker...und sooo teuer....aber ein Vorhaben für die Zukunft: Hedi kauft bei Lush irgendwas!!! irgendwas......hach.

Bei Tdingensmax mußte ich rein. Dabei war eigentlich unser einziger Auftrag: wir kaufen was fürs erotische Wichteln. Das haben wir dann aber nach ganz hinten geschoben. Erstmal so gucken. Und bei T*Max Handtücher kaufen...gottlob wogen die keine Tonnen...die durften ja auch bis abends durch die Gegend geschleppt werden..aber so tolle Farben und ich LLLLIEEEEBE Handtücher.

Und ein Kleid habsch ergattert. Dort hängen die Sachen in einer schrecklichen Unordnung. Eigentlich findest du da alles nur durch Zufall. Dort und in dem ganzen Zentrum ist es bullig warm, du schwitzt schon ohne Anprobe, hast noch weitere Tüten in der Hand, die Handtasche, schrecklich. Reich sein, muß schön sein, wenn jemand hinter einem herdackeln darf, der allen Ballast trägt...

Jedenfalls fand ich dann doch ein Kleid für 19 Euronen von Comma, dass mich persönlich an ein Missoni Kleid erinnert. Ich wunder mich immer noch, das ich das überhaupt gefunden habe.... ;o)

Und dann mußten wir erstmal in den Massagestühlen Platz nehmen...einmal 8 Minuten durchkneten lassen..herrlich......

Später dann ging es Richtung Reeperbahn. In den pupsigen S*exshops gab es nix besonders, irgendwie wirkten die ganzen Läden buääääh. Noch ein Käffchen in einer Hotellounge eingenommen und dann doch mal die Rezeptionistin nach einem ordentlichen Laden gefragt, und die hatte dann einen tollen Tipp. Boutique Bizarre. Und der Tipp war wirklich toll klasse (was schreib ich nur für einen Müll...tststs). Was hatten die nicht alles für tolle Sachen. Venezianisch anmutende Masken, mit und ohne Federchen

 Colombina Can Can gold-bordeaux

Ganz zuckersüße Mieder....

Schuhe....

Lack, Leder etc.

Unterwäsche, aber wirklich schöne.....

Ich habe ganz was harmloses gekauft...

ein Buch. Schlechter Sex

 

Die Frauen haben wahrscheinlich jetzt schon angst, weil meine Freundin und ich in einer solchen Boutique waren...ich hätte natürlich auch das hier kaufen können....

Pom pom ganz einfach einen Marabufederpuschel.....harmlos, im Preis passend und dezent verpackt....

außerdem gibt es nette Massagekerzen (also erst anzünden, Wachs flüssig werden lassen, auspusten, Wachs auftröpfeln und verteilen....war aber zu teuer für unseren Zweck...)

falls ihr mal dort seid, unbedingt reinschauen!

Allerdings haben wir auch Sachen gesehen, da waren wir gedanklich überfordert. Veterinärspekulum....einen Fuß......diese Masken.....Pumpen.......was es nicht alles gibt....

Da waren wir dann doch auch gedanklich überfordert. hede wortwiederholung!!!

Und zum Abschluß, Kind meiner Freundin getroffen und nett essen gewesen im Vapiano, wo meine schmerzenden Füße auch noch ewig anstehen mußten, dafür aber wirklich leckere Nudeln bekamen, also nicht die Füße, eher mein ausgehungerter Magen, den ich über Tag nur mit Latte gefüttert hatte......

Schön wars, aber auf meiner Couch war es dann endlich kurz vor 11 auch sehr, sehr schön!!!

Und PS: Ich wohne gerne auf dem Land, hier ist dann doch nur im Sommer so ein Betrieb....

01.12.2011 um 15:47 Uhr

Wer war das eigentlich

von: Hedera   Kategorie: Filmtippchen

der mich auf den Film "Quills" gebracht hat, den ich mir neulich endlich reingezogen habe?

So schade, ich mag Joaquin Phoenix und am Ende ist er selbst ein Irrer....und die arme Kate erst....so tot....

Interessanter Film, absolut KEIN Kostümfilm. vielen Dank jedenfalls für den Tipp.

Der Film, der letztes Jahr hier gedreht wurde - war doch so, oder? Na jedenfalls ist der in einigen kleinen Kinos gelaufen, kommt hoffentlich doch irgendwann ins Fernsehen oder auf DVD. Wäre jedenfalls schade drum, wenn man gar nichts mehr davon hören würde, obwohl lt. Film die Handlung an der Nordsee ist. Wir ja nun eindeutig nicht.