Dies und das.... der einzig Wahre!!!!

28.10.2013 um 15:26 Uhr

da weht doch was

Falls mich jemand sucht, ich bin dann mal gerade weggeweht.....

huch, hiergeblieben... 

28.10.2013 um 12:53 Uhr

Filmzitat: Gibt es etwas schöneres...

von: Hedera   Kategorie: privater Wahnsinn

als ein Bett, das man ganz für sich allein hat?
Entsprechenden Film sah ich gestern, irgendwer hier hat mir den sicher auch mal empfohlen, ich genoss ihn eingekuschelt noch im Schlafanzug gestern auf meiner Couch. 
Mein Bett, nun das wurde als ich die Augen aufschlug, von meinen beiden Miezekatzen belagert (ein wahrer Seltenheitsfall, eigentlich liegen die Wollknäuel eher beim Kind) und quasi wach "gestiert"...
Und dann fielen mir die ganzen Tage noch unnötige Dinge über mich ein.....

- wie Samstag meine "Ausgehtasche", die demnächst alleine ausgehen kann, weil sie noch nichteinmal das nötigste aufnehmen kann...sie ist zeitlos und wunderschön, aber aus Lackleder und sehr hart, so dass man nichtmal mit Gewalt Schlüssel, Kaugummi, Geld, Feuerzeug und Kippchen mitnehmen kann...plödes Ding du
- ich konnte schon immer (naja, seit ich schreiben kann) links in Spiegelschrift schreiben, ohne es je geübt zu haben, aber es ist zu nichts nütze und leider, trotz genauer Recherchen auch kein Zeichen besonderer Intelligenz...schade eigentlich
- ich beim Steppen alle Bretter "richtig" herum drehen muss, damit die Schrift nicht auf dem Kopf steht, das macht mich sonst ganz irre...
- ich kaum ein Duschgel, Deo, Zahnopasta, Shampoo (die Liste ist beliebig weiterführbar) zu Ende brauchen kann, BEVOR ich was neues mitbringe...das hat zur Folge, das ich ständig zig angebrochene Flaschen rumstehen habe...
-ich noch nie Schokolade pur mochte, aber alles in dem Schoki drin ist.....

etc.
Und dann traf ich auf einer Party eine Frau, die ich sofort und ohne Worte sympatischh fand, was mir schon lange nicht mehr passiert ist. Situation, Mimik, anlächeln, das gleiche Denken, sich ansprechen und denken, whow, was für eine Frau. Schade, sie arbeitet in Hamburg und ist wohl nur immer am WE hier,ich fand sie sehr, sehr mein Fall.

 

 

24.10.2013 um 11:04 Uhr

Ein Highlight jagt das andere....

von: Hedera   Kategorie: privater Wahnsinn

Ich bin eigentlich wirklich kein Pessimist, irgendwie geht alles doch immer noch gerade zu biegen...eigentlich. Manchmal kommt aber alles immer geballt und manchmal kriege ich schon Muffe ohne zu wissen warum.
Beispiel: gestern sagt mein Kind, das eine Frau von der Sparkasse angerufen hat und mich sprechen wollte. Sofort gehen alle Alarmglocken bei mir an. Ist etwa mein Konto gesperrt (mir fällt allerdings kein Grund ein)? Hat jemand mein Konto geräubert? Direkt immer mal das Allerschlimmste denken...
Also schreibe ich der Dame heute morgen eine Mail (Erklärung: meine Bank befindet sich in meiner alten Heimat, wir kommunizieren immer per Mail eigentlich). Und was wollte sie? Mir eine Maestro Karte vorschlagen. Umkipp.

Andere "Überraschungen" sind weniger schön.
Mein Kind fand ja direkt nach der Ausbildung einen Job, zwar artfremd aber gut bezahlt. Und sie fühlte sich unwohl, es gab einen Zwischenfall, mein Kind ging zum Arzt (auf Anraten einer Kollegin), wurde krankgeschrieben und bekam 3 Tage später die Kündigung. Toll. Nach 3 Monaten aus die Maus. 
Das Kind geht zum Amt, füllt Papiere aus, schickt sie hin, vergisst ein Blatt, gibt es persönlich ab, bekommt eine Mitteilung, 2 Tage später: "übrigens, Sie sind nicht versichert, wußten Sie das? Fragen Sie doch Ihre Krankenkasse, wie Sie das ändern.... Und außerdem fehlt Blatt 3, deswegen kann ich Ihnen kein Arbeitslosengeld zahlen und deswegen sind Sie nicht versichert...". Blatt 3 war da aber schon beim Amt...egal. Wir haben nicht angerufen, weil eigentlich sollte das Kind beim Ausbildungsbetrieb für wenigstens 2 Monate wieder arbeiten können, hat sie sich selbst mehr als eifrig drum bemüht. Der Betrieb wollte eigentlich eh zum Ende diesen Monats schließen, der Eigentümer fand aber noch keinen Käufer, deswegen ist bis Ende des Jahres noch auf. Zum Ende der Saison findest du hier kaum was. Im Büro erst recht nicht. Da müsste schon jemand schwanger werden...(bitte!!!). 
Jedenfalls hieß es dann, Kind kann wenigstens halbe Tage dort arbeiten. Sie war zigmal dort um Werbung zu machen für sich. Montag zuletzt, sie solle heute wiederkommen, dann ist der Arbeitsvertrag da. Heute ruft sie sicherheitshalber erstmal an. Und:
meine Freundin Mo erklärt ihr (Mo tanzt bei uns in der Gruppe mit und ich mag sie wirklich sehr), dass man das alles nochmal durchgerechnet habe und das für sie nicht lohne bzw. zu teuer wäre, Kind könnte gerne auf 400 Euro arbeiten kommen.
Häh? Wir reden da seit 2 Wochen von und dann hat man sich von Montag auf jetzt überlegt, das ist zu teuer? Nicht euer Ernst, oder? Aus der Traum, dass das Kind ab nächste Woche ganz sicher wieder versichert ist und "nur" eine Lücke von einem Monat für das Jahr 2013 im Lebenslauf haben wird.....Ganz ehrlich, sie wird eh nicht viel Arbeitslosengeld kriegen, aber für 400 Euro braucht sie auch nicht arbeiten gehen...dann kriegt sie auch kein Geld vom Amt mehr...wobei ja auch völlig unklar wäre, welchen Stundenlohn sie dabei bekäme. 
Und ich merke, ich werde ungerecht. Mo erzählte letzten Freitag noch, dass sie ihrem Mann eine Minikreuzfahrt geschenkt hat, und im November 1 Woche in Urlaub fährt, mit mir und einer anderen Freundin im Februar nach Ägypten (für uns was großes, für sie ein Klacks) und im April nahezu 4 Wochen unterwegs sein wird..................
Klar, dazu braucht man eine Menge Geld. 
Und mir fällt nix ein, wo ich mein Kind unterbringen könnte......Als sie sich hier beworben hat, meinte mein Chef noch, das wäre nix für sie....das wäre eher was für sie gewesen (Badehilfe) als jetzt langfristig nach der Ausbildung arbeitslos zu sein, ohne Erfolg auf Hilfe vom Amt - der hat nämlich direkt abgewunken......
Toll. ganz toll. Das Leben ist supertoll derzeit...

 

22.10.2013 um 08:51 Uhr

Countdown

von: Hedera   Kategorie: Irrenanstalt

Gestern hielt ich mich einen halben Nachmittag lang noch für pfiffig. Nach meinem Ärger letzte Woche über meine Kollegin, die sich ja weigerte mich zu vertreten, damit ich meinen "neuen" Halbtagsjob erledigen kann. Die jetzt für uns zuständige Chefin (zusammen mit einer anderen Chefin bilden sie eine Doppelspitze quasi - die andere ist aber eher eine, die auch nix sagt, wenn es nötig wäre...) ist wieder da. Ich rufe sie an. Sage, dass wir mal dringenden Gesprächsbedarf haben, weil ich so nicht mehr arbeiten kann. Seit über einer Woche habe ich täglich Kopfschmerzen und ich vermute, allein am Wetter liegt es nicht. Gestern musste ich früher aus dem Hotel gehen, weil ich es derartig im Magen hatte, dass ich nicht mehr sitzen konnte......Und meine aus dem Urlaub zurückgekehrte Kollegin B. konnte mir gestern direkt berichten, dass der Buddha natürlich über mich hergezogen hat. Und das es IHR ein Dorn im Auge ist, dass ich die Frechheit besitze nachmittags früher zu gehen, warum eigentlich (weil sie mich zumindest die halbe Stunde mo und mi und Freitag eine ganze, vertreten musste), dazu hätte ich kein Recht. Nein, ich darf Überstunden nicht im Sinne der Fa. zeitnah abbummeln, sie darf hunderte Stunden sammeln und fein Urlaub machen, wochenlang, das ist wirtschaftlicher fürs Unternehmen, klar. Jedenfalls macht neue Chefin Nägels mit Köppen und lädt ein zum Mitarbeitergespräch. Und was macht unser Buddha? Der holt sich den ersten Termin, damit sie vor mir dran ist um klar zu stellen, warum sie mich nicht vertreten hat. Ist ja nett, dass sie das mal klarstellen will. Ich hätte nur erwartet, dass sie das letzte Woche dem großen Chef erklärt hätte, statt das einfach in ihrer Manier auszusitzen. Und jetzt sitze ich hier und frage mich, warum ich überhaupt einen Termin gewollt habe. Ich habe das dumpfe Gefühl - und in meinem Magen grummelt es schon wieder - dass am Ende das dicke, fette, faule Ding weitermachen darf wie bisher und sich nichts ändert. Das ich springen muss, sobald einer nicht da ist - denn - meine Vertretung für morgens, die letzte Woche ja auch Urlaub hatte, ist krank - bis morgen hoffentlich nur. Das heißt, die beiden Damen unten vertreten mich jetzt - obwohl, das ist falsch. Vertreten tut (!! ha pele!!) nur B. mich, der Buddha brauch ja jetzt nicht mehr aufstehen. Sie wird aber sicherlich gleichzeitig bei der Chefin bemängeln, dass damit die arme B. völlig überlastet ist und ich gefälligst dann auch runter kommen muss. Ergo kann ich keine Briefe schreiben, denn dabei muß ich mich konzentrieren können ohne alle 5 Minuten gestört zu werden...wenn ich mich erstmal einlesen muß, wann wann Oxyuren bekommt und wieso.......

Der Buddha wird es schaffen, dass B. und ich gehen. Dass wir lieber einen Job für minderbemittelte irgendwo annehmen um in Ruhe arbeiten zu können und wir uns nicht mehr ärgern müssen. Dann kann sie sich neue Kolleginnen anlernen, die nicht merken, dass sie nur tut, worauf sie Bock hat, und das ist nicht viel. Ich hasse meinen Job "unten". Ich habe ihn aber so gut gemacht, wie ich kann. Aber er belastet mich, die nörgelnden Mütter machen mich fertig. Ich fühle mich geistig nicht gefordert und ich habe mich demzufolge gefreut, dass ich mal wieder was machen darf, dass mir eher liegt (schreiben und wenn es nur Arztbriefe sind). Und das scheint ihr nicht zu passen. Ich deneke fast, der Buddha sieht sich als unsere Bürovorsteherin als die Älteste. Sie sitzt da und gluckt und überwacht, dass andere arbeiten, damit sie Zeit für andere Dinge hat....

B. und ich gehen gerne arbeiten, wir wollen auch arbeiten, aber ohne Gezicke und ohne gehetze und ohne das Gefühl, dass da einer ist, der Hilfe erwartet, ohne selbst jemals welche zu geben. Das ist ungerecht. Und das schürt unbehagen. Aber der Buddha sitzt das siegessicher aus. Bei uns wird niemand so leicht gekündigt. Der Chef hat ja sogar angst, sie würde bei dem Gefühl, ungerecht behandelt zu werden, krankfeiern. Das wir uns irgendwann krankschreiben lassen werden, weil wir einfach so nicht mehr arbeiten können,dass scheint irgendwie keiner auf dem Zettel zu haben. Gestern habe ich über Tag mehrfach gedacht, ich kann nicht mehr. Ich kann einfach so nicht mehr arbeiten. Mit einem fetten Gerät in meinem Rücken, die mich beobachten will, damit sie einen Lenz schiebt. Ich will auch nicht. Ich möchte auch kein klärendes Gespräch mit ihr, weil ich jetzt schon weiß, das klärt nix. Sie gehört zu der Sorte, die es zu ihrem Vorteil hindrehen werden und am ende bist du der Dumme.....

Toll, toller am tollsten. Ich fasse es einfach nicht. Wo bin ich hier bloß?

18.10.2013 um 13:50 Uhr

Filmchen

von: Hedera   Kategorie: Filmtippchen

Gestern war Donnerstag. Traditionell ein Tag, an dem noch niiiiiiiiiiie was gescheites im Fernsehen kam. Das war schon vor Jahrzehnten so. Ich erinnere mich (gott bin ich alt...) dass früher die Schreinemakers ihr Unwesen an einem Donnerstag trieb, das war auch schon schlimm. Betroffenheitsfernsehen, blöde Soaps. Und wo was läuft, kann ich es nicht sehen, weil mir die Kanäle fehlen. Also DVD. Und was lag rum? 

Two Lovers. Weiß überhaupt nicht mehr, warum und wie der Film auf meine Liste kam, hat mir irgendjemand hier den Film empfohlen? Ich nehme ja jegliche Tipps gerne auf. Es war ja aber nicht wirklich ein Liebesfilm. Aber ich mag Joaquin Phoenix. Hat der eigentlich eine Frau?

 

17.10.2013 um 15:58 Uhr

20 Fakten..

Muss man nicht wissen....aber ich bin dann mal so frei (außerdem langweile ich mich gerade zu Tode...hauptsache die liebe kollegin kann ihrer arbeit nachgehen und ich werde zum nixtun verdonnert.....

  auf besonderen Wunsch mit Nr. !!

20 Dinge, die aus mich ausmachen...evtl..... oder so

  1.  Ich liebe Sightseeing auf Friedhöfen, schon immer, als Kind interessierten mich natürlich die Kindergräber am meisten und wie die Kinder hießen....auch heute noch gehe ich gerne Friedhöfe besichtigen. In Berlin/Wannsee hab ich meine Kollegin auch auf einen gezergelt...
  2. Ich will aber nicht begraben werden. Eine Seebestattung soll es sein und anschließend viel Sekt und bitte auch Gelächter!! Und keine Nelken, ich hasse Nelken. Seit mindestens 20 Jahren erzähle ich immer und überall, dass ich diese Blumen nicht mag, damit mir ja keiner eine nachschmeißt....
  3. Der Blick in andere Wohnungen/Häuser, wenn diese beleuchtet sind, und man mich als Spannerin nicht ausmachen kann...das liebe ich!!!
  4. Tageszeitungen fange ich gerne hinten an (Todes- /Geburts-/Heiratsanzeigen) - dabei kenne ich so gut wie nie jemanden. Bei den gestorbenen rechne ich sofort das Alter nach. ogott, schon 3 Einträge über Tod....
  5. Ich liebe Hexenpartys - bzw. Verkleiden, dabei hab ich das als Kind gehasst. Wahrscheinlich nur, weil meine Mutter damit nix anfangen konnte und mir nie ein Kostüm gekauft hätte. Jetzt finde ich es einfach toll. Ich möchte aber nie wirklich hässlich sein....damit hadere ich dann doch irgendwie...
  6. Stilettonägel finde ich grausam und bei Frauen mit zu langen Gelnägeln nähre ich das Vorurteil, dass es sich zu 90% um Dorfpomeranzen handelt, die glauben, dass sie damit Hip und Großstadt wären. 
  7. Mit Kirschen/Kirschsaft/Tomaten und Rosenkohl kann man mich jagen. Tomaten werden aber gekocht/gebacken verzehrt, nur roh gehen sie gar nicht....sonst bin ich pflegeleicht....hüstel....
  8. Ich könnte mich auch von süßen Hauptspeisen ernähren aber ich mach es nicht.....
  9. Ich liebe Drei Haselnüsse für Aschenbrödel und Pulp Ficition. 
  10. Ich finde mich leider mit Brille und /oder Hüten/Mützen hässlich, dabei finde ich die meisten Frauen damit elegant. 
  11. Einmal eine Ballrobe wie aus einem Kostümfilm tragen, mit Make-Up und Haarpracht der Epoche ist mein Kindheitstraum bis jetzt
  12. Ich hab immer gedacht, ich würde mal einen Ausländer heiraten um aus D wegzugehen, um andere Sprachen lernen zu müssen...whatever...an Deutsche habe ich nie gedacht....
  13. Als Kind wollte ich immer die hässlichsten Wellensittiche aus der Zoohandlung haben, weil mir die Tiere so leid taten, wenn sie niemand haben wollte. Meine Mutter wollte leider immer den Hübschesten...
  14. Ich kann gut ohne Mann sein aber nicht ohne Haustier
  15. Ich hätte gern ein E-Bike, so. Ich gebe es zu!
  16. Vom Frühaufstehen halte ich überhaupt nix. Ich ärgere mich zwar über zu kurze Tage - besonders im Winter - komme aber trotzdem wenn ich frei habe schlecht aus dem Bett
  17. Ich trinke meinen Sekt immer viel zu schnell, weil ich aus Durst trinke...und dann Sekt statt Wasser, ich böses Ding!
  18. Meine Oma fand mich nur als Kleinkind hübsch, das hab ich ihr immer übel genommen..."Früher warst du so ein hübsches Kind..."
  19. Ich habe Angst vor lauten, dominanten Frauen, die sich überall vordrängeln und auf alles sofort eine Antwort wissen. Ich wirke (manchmal) zwar selbstbewußt, bin aber eigentlich winzig klein
  20. Ich fand ABBA schon immer toll und immer noch. Aber ich hatte (gottlob) nie eine Halskette, wie früher meine beste Freundin Sylvia auf der ABBA stand, das fand ich dann doch bescheuert.
  21. ich hab noch mit 20 neue Bände von Trixie Belden gelesen...
  22. Ich kann nicht zählen...glaub ich, oder?

 

15.10.2013 um 15:09 Uhr

Wie gewonnen...

von: Hedera   Kategorie: Irrenanstalt

Nachdem ich ja neulich einen kleinen Teilsieg erungen habe, wenn man das überhaupt so nennen möchte, was Art und Umfang meiner Tätigkeit betrifft, so sieht das diese Woche wieder komplett anders aus. Diese Woche haben nämlich 2 meiner Kolleginnen Urlaub. Und ich bin alleine mit der anderen Vollzeitkraft. Und die interessierte es so gar nicht, ob der Chef noch am Freitag eine neue Dienstanweisung rausgegeben hat, dass wir uns bitteschön vertreten. Also hätte mich die Kollegin vertreten müssen, wenn ich morgens Arztbriefe schreibe. Sie hat weder den Inhalt des Schreibens beim Chef moniert (wie ich es getan habe) noch hat es sie irgendwie gekümmert, denn

sie vertritt mich nicht. Wenn ich nicht pünktlich da wäre, bliebe der Tresen geschlossen. Da ich schon das ganze WE schlechte Gedanken hatte und überlegte, ob sie überhaupt zur Arbeit kommt, hatte ich, zugegebenermaßen Montag keine Lust sie darauf anzusprechen. Ich merkte einfach: sie sitzt auf ihrem Eckarbeitsplatz und bleibt da auch. Nachdem ich auch heute morgen, in Erwartung meines Arbeitstages wieder Kopfschmerzen hatte, habe ich sie direkt nach meiner Ankunft angesprochen. "Was muß ich dir zeigen, damit du mich hier vertreten kannst bis mittags? " Und was war die Antwort? Es passe ihr diese Woche gar nicht (nächste Woche ist ja auch die Halbtagskraft wieder da, die mich eigentlich vertritt, dann brauch sie ja auch nicht mehr...), schließlich - und jetzt kam ihr alter Spruch, müsse sie ja auch noch ihre Kollegin B. vertreten. Ja sicher. Nur das B. mir schon gesagt hat, dass der Buddha gar nicht viel zu arbeiten hat, weil B. gut davor ist....
Also bleibt meine morgens zu erledigende Arbeit liegen, die ganze Woche. Das ist richtig, hauptsache Madame kann sich über die Chefanordnung hinwegsetzen und mal wieder beweisen, dass etwas aussitzen immer noch die beste Variante ist. Clever. 
Ich werde dann am Samstag auf die Arbeit kommen um wenigstens etwas zu erledigen.
Und mein Chef? Der findet das Verhalten der Kollegin zwar empörend, aber tut nix. Wenn er mich angewiesen hätte einfach morgens in mein neues "altes"Büro zu gehen, okay, aber das hat er nicht, also fühle ich mich verpflichtet an den verhassten Arbeitsplatz zu gehen, damit die Patienten sich vom Öffnungszeitenschild nicht vereimert fühlen müssen.
Obwohl ich derzeit auch mit den Patienten hadere. Aus der letzten Kur hat eine Patientin einen mehrere Seiten langen Brief geschrieben. Voll des Lobes über diese und jene Abteilung, und voll Kritik für den Empfang und eine Schwester. Die gesamte mögliche Crew des Empfangs ist unmöglich und immer unfreundlich, ich sei nur um mich selbst bemüht, was auch immer sie damit meint. Ich fühle mich so getroffen, zumal ich die Dame gar nicht kenne, jedenfalls sagt mir ihr Name gar nichts. Und ich kann mich nicht wehren, weil sie ja schon zu Hause ist. 
Ich fürchte mich vor jeder negativen Antwort, die ich einem Patienten geben muss. Sobald das geschieht, steigt die Chance bei den Patienten als unfreundlich zu gelten. Solange man ihnen alles gibt, was sie wollen, ist es okay, aber wehe wenn das nicht geht. 
Ich bin es so leid, es stimmt, 2 negative Stimmen von 80 ist wenig, aber mir zählt die Kritik mehr, da eigentlich nie meine Abteilung eine positive Kritik bekommt. Evtl. können wir uns bei den Aussagen "die Mitarbeiter des Hauses sind nett" angesprochen fühlen, evtl. aber auch nicht. Noch nicht mal die Damen, denen ich zuliebe bei D*HL oder H*ermes hinter den Koffern hinterhertelefoniere obwohl ich dafür nun nicht zuständig bin, honorieren die Anrufe dankbar. Bleiben die Koffer mehrere Tage verschwunden, sind die Leute wütend auf uns bzw. mich. Ich bin weder H*ermes noch D*HL aber egal. 
Ich habe nie behauptet für diese Sorte Mensch der perfekte Ansprechpartner zu sein und je länger ich das mache, desto weniger fühle ich mich in der Lage das noch ewig zu machen. Gerade jetzt fühle ich mich, als ob die nächste pampige Frage einer Patientin (ja, das gibt es auch , nur kann ich mich nicht über Patienten beschweren) mich zu einem Tränenausbruch bringt.
Am liebsten würde ich mich auf der Couch zusammenrollen und dort liegenbleiben...
Und mein Kind...arbeitslos. Das hat alles toll geklappt...

 

 

 

 

10.10.2013 um 11:34 Uhr

Die lieben Kleinen....

von: Hedera   Kategorie: Irrenanstalt

Ich weiß, was kommen wird: Kindermund tut Wahrheit kund und Kinder und Betrunkene sagen die Wahrheit und blablabla. 
Trotzdem ist das Geschwätz der entzückenden kleinen Scheißer für die "Empfänger" der Nachrichten nicht immer eine helle Freude und ruft Entzückensschreie hervor. 
Bei mir hätte es eher ein Gekreisch hervorgerufen aber ich habe mich natürlich total im Griff!!! Total.

Es ist Montag, Ich habe die letzten Tage zu Hause auf der Couch verbracht, Schnief/Rotznase, das macht definitiv nicht schön. Ich fühl mich auch immer noch nicht super und weiß, dass meine Nase erst recht nicht schön ist. 

Trotzdem höre doch etwas erstaunt, als ich auf dem Weg zur Rauchlaunch bin, aus dem Mund einer eigentlich niedlichen 3,5 Jährigen irgendwas mit "alte Frau" - und es dauert eine Weile bis ich checke, das diese Rotzgöre (gemerkt, eben war das Kind noch niedlich ;o) mich meint. Ich versuche das zu ignorieren, stehe eh mit dem Rücken zu Kind und Mutter, die natürlich erheblich jünger ist als ich (grübel, 17 Jahre). Aber Mutti meint wohl, sie müsse das jetzt irgendwie relativieren, aber sie hat es, meiner Meinung nach, nur noch schlimmer gemacht. Das Kind solle doch noch mal gucken gehen, die Frau ist doch nicht alt, und sie hat sich auch so schick gemacht (die redet doch nicht von mir, oder?). Das arme Kind (jetzt hat es mir schon leid getan, wenn sie findet, ich bin alt, ist das eben so) latscht, beordert von Mutti um mich rum und schielt von unten zu mir hoch. 
Gott ist das peinlich. Die KLeine ist definitiv noch nicht in dem Alter diplomatisch zu sein. Ich finds peinlich. Gottlob ist sie eh zu schüchtern noch irgendwas zu sagen, so dass ich dann bemerkte, dass ich natürlich im Gegensatz zu ihrer (dicken) Mutter steinalt bin. Und bin gegangen.
Am liebsten nach Hause.
Montagmorgen brauche ich sowas nicht. Ich sehe krank sicher nicht gut aus. Immerhin hab ich noch keine grauen Strähnen oder grauen Haare. Aber es deprimiert mich trotzdem.....Die alte Frau...jaaaaaaaaaaa

Natürlich, als ich 10 war, war 20 schon alt, später waren 30-jährige kurz vor der Rente...ist alles klar, aber hören mag man das doch trotzdem nicht, oder? 

 

08.10.2013 um 10:36 Uhr

Liebe Fernsehfritzen...

von: Hedera   Kategorie: privater Wahnsinn

so langsam könnt ich euch aber. Aber sowas von.... auf meine Anfrage gestern, ob und wann und überhaupt mal "Hotel International" im Fernsehen läuft - und das nicht im Nachtprogramm wie vor 3 Jahren, hab ich natürlich noch keine Antwort. Heute fühlte ich mich genötigt dem Z*DF mal die Meinung zu geigen, wohl wissend, dass die das gar nicht interessieren wird....
Ich sah die letzten Tage gerne die Borgias. Leider ging mir das anscheinend alleine so. Denn als ich mich gestern nach getaner Arbeit um 21.00 Uhr auf die Couch schwang - eigentlich 45 Minuten zu spät, liefen da nicht die versauten Borgias, nein, da lief ein Spielfilm. WTF soll das denn...ich schaue im Videotext nach - der Film wurde auf 22.15 Uhr verschoben. Mir schwant schon übles...in mehrerlei Hinsicht...

- zum einen bin ich natürlich eingepennt und erst nach Ende des Films erwacht - um 0,30 Uhr ungefähr und als ich heute morgen die Sachlage im I-Net mal checkte....
- klar Freunde, die letzten beiden Teile wurden sendetechnisch verlegt, z.T. auf andere Tage und auf Ausstrahlung ab 23.30 Uhr. Ja habt ihr ein Rad ab? Wer soll den Sonntag um 23.30 Uhr den letzten Teil sehen? Ihr Ärsche...also wirklich. Wozu habe ich mir die anderen Teile reingezimmert, wenn ich jetzt feststellen muss, dass ihr auch noch die letzten Zuschauer willentlich vergrault? Tolle Geschichte, wirklich. Muss ich mir denn demnächst alles auf DVD kaufen, damit ich endlich was zu Ende sehen kann?
Ich könnt kotzen...

 

 

 

07.10.2013 um 09:43 Uhr

Dringend gesucht:

von: Hedera   Kategorie: privater Wahnsinn

Es war krank (also meiner einer), deswegen war ein paar Tage Pause, jetzt bin ich aber wieder auf der Arbeit, habe immerhin zu Hause 2 Bücher durchgelesen und habe etwas neues, was ich fanatisch suchen kann:

Ich brauche nämlich dringend nachfolgende DVD (als hinge mein Läääääben davon ab, quasi)

Hotel International, (The V.I.P.s)
ein Schinken aus dem Jahr 1963 mit der unvergleichlichen M. Rutherford. Seufz.
Diesen dusseligen Film scheint es nirgends mehr zu geben, es sei denn, ich will ihn in spanisch oder englisch, ich möchte ihn aber mit deutscher Tonspur! Das kann doch nicht so schwer sein? Weder bei Amazon noch bei Ebay gibt es ihn. Hat zufällig jemand von euch den Schinken unbeachtet zu Hause stehen??????

 

 

 

 

 

02.10.2013 um 15:21 Uhr

Wozu

von: Hedera   Kategorie: Irrenanstalt

braucht der Mensch eine Stretchlimousine? HIer steht eine seit gestern auf dem Parkplatz. Seid froh, dass der jetzt relativ leer ist, das Ding steht nämlich quer über mehrere Parkplätzen...ich würde damit um keine Kurve kommen, geschweige denn ich eine Parklücke. 
Und überhaupt, warum fährt man damit her? Hochzeitspaare leihen sich so ein DIng doch nur für kurz oder? Oder braucht man sowas um beachtet zu werden? Oder weil man einen Harem hat? Aber dann würde man nicht nebenan im Hotel wohnen (nicht nobel genug). Also eher Leute mit mehr Schein als Sein, nehme ich an......