Dies und das.... der einzig Wahre!!!!

23.05.2014 um 14:48 Uhr

Ordnungsgemäße Abmeldung

von: Hedera   Kategorie: privater Wahnsinn

Nicht, dass gerade ich in letzter Zeit mit vielen Postings geglänzt hätte...aber der guten Ordnung halber möchte ich- und weil es so langsam wie von meiner Freundin C. vorausgesagt anfängt im Magen vor leichter Aufregung zu kribbeln- verkünden, dass ich ab Montag bis übernächsten Montag nicht im Lande bin. 
Tatsächlich und gar wirklich den Kontinent verlasse..wieder. Und mich überraschen lassen werde von allem was passiert und nicht passiert. Wobei ich hoffe, dass die Dinge passieren, die passieren müssen (ich finde alles und werde auch wirklich, wirklich abgeholt)...alles andere kann, muss aber nicht.
Ich merke schon, ich rede wieder wirr.......Und angesichts der Voraussage auf meinem Handy, was das Wetter hier vor Ort für nächste Woche betrifft denke ich, besser hätte ich es gar nicht treffen können....................
Ich will mal anhaltend schönes Wetter und kein Kreislauf-Auf-Und-Ab

In diesem Sinne meine Lieben, denkt an mich und drückt die Daumen, dass alles klappt!

 

12.05.2014 um 14:45 Uhr

Der Sommer

von: Hedera   Kategorie: privater Wahnsinn

Erinnerungen wurden wach, als ich hier bei euch anderen den Sommerstock las...und da mach ich doch mal mit....

 

Was sind die ersten Gedanken, die dir zum Thema "Sommer" durch den Kopf schiessen?

 

 Als Teenie, auf dem Weg zur wöchentlichen Disko in einer Turnhalle am Ort (die immer wechselte) fiel mir der Geruch des Sommers auf..die Blumen, das Gras. Ich erinnere mich noch genau, wie ich den Duft förmlich eingesogen habe. Jetzt denke ich an Segelboote, Strandkörbe, eisgekühlte Martinis und "Sieben"...wenn es warm ist, denk ich immer daran...besonders viel...örgs....

Wie sag ein typischer Sommerferientag deiner Kindheit aus?

Schon zu Pfingsten radelte ich zum nächsten Freibad, was ganz schön weit war. Ich glaube, die meisten Male bin ich gelaufen, weil es eh immer bergauf-bergrunter ging. Meistens waren wir in den Sommerferien aber gar nicht zu Hause, bzw. nie nicht aber dazu später mehr...

Wenn du dich an den Kiosk in dem von dir üblicherweise besuchten Freibad zurückerinnerst, was fällt dir als erstes ein?
Trauben von Kindern, Teenies. Ich glaube auch, der Geruch von Pommes und Bratwurst. Süßkram und Eis...

Wohin bist du in den Sommerferien gerne/häufig mit deinen Eltern in den Urlaub gefahren?
Gefragt worden bin ich natürlich nie. Wir waren immer 4 Wochen fort. Eine davon zuerst nach Österreich, in fast immer die gleiche Pension. Ich fand es ätzend, ich wollte nicht in die Berge, habe mich gelangweilt, wenn ich nicht bei irgendeinem Bauern Kätzchen fand (einmal im Schweinestall...danach durfte ich den Weg vom Restaurant in die Pension laufen statt mit im Auto fahren, weil ich so nach Schwein gemüffelt habe...)..Danach ging es jahrelang an die Adria. Wir wohnten dort nahe eines Zeltplatzes in einer Ferienwohnung oder einem Blockhaus..wie hab ich das dort geliebt. Nach drei Wochen war ich der festen Überzeugung italienisch zu können...auch als ich größer war, ging es nach Italien - nur diesmal statt mit den Eltern mit dem Turnverein...2 Wochen lang nur Jugendliche, jedes Jahr eine neue Urlaubsliebe......herrlich. Auch Italien hatte seinen ganz eigenen Geruch.....Eisverkäufer, die mit ihrem drei-rädrigen Mobil am Strand entlangfuhren....Besuche auf dem Markt, der jährliche Einkauf neuer knapper Bikinis und Jeansröcke...herrlich....

Wohin fährst du heute gerne in den Sommerurlaub? Und warum?
Wenn überhaupt, sind wir in den letzten 15 Jahren mit dem Boot nach Dänemark oder in Osten Deutschlands gefahren. Boot weg, also keine 2 Wochen Auszeit mehr. Generell würde ich im Sommer nicht mehr wegfahren, der Strand und das Meer liegen ja hier vor der Tür.Ausnahme dieses Jahr. Aus völlig anderen Gründen habe ich für Ende Mail 1 Woche Urlaub gebucht, natürlich in die Sonne. Ich würde nie freiwillig einen Winterurlaub buchen. Ich muss Strand und Sonne haben.

Du hast einen freien Tag. Mitten im Sommer. Gestalte ihn, wie du möchtest. Alles ist möglich und nichts verboten. Benutze deine Phantasie und erzähle, wie dein idealer Sommertag aussehen würde.
Zuerst dann doch die Realität: Ich radel zum Strand, finde den leicht versteckten Schlüssel vom Strandkorb meiner Freundin und lasse mich mit Buch und kleinem Imbiss dort nieder. Ist das Wasser warm genug bzw mir zu heiß, springe ich auch kurz in die Ostsee...höchstwahrscheinlich tauchen irgendwann meine Freundinnen noch auf - nach deren Arbeit vielleicht, wir trinken noch einen "Sundowner" eine hat noch kleine Leckereien dabei, bevor ich warm, satt und zufrieden nach Hause radel....
In meiner Fantasie wäre natürlich ein Mann da. Etwas, das in der Realität hier nie passiert ist. Es ist weit über 15 Jahre her, dass mich ein männliches Wesen zum Strand begleitet hat. Der Wahnsinn. Am liebsten würde ich den Tag ruhig dahindümelnd in Ufernähe auf einer Yacht verbringen - so würde uns auch niemand sehen, wenn wir zum gemütlichen Teil, inkl. heißem Sex - übergehen....Wir genießen in der untergehenden Sonne eine leckeren Salat an Bord und noch einen Sekt.....hach, das wär wirklich traumschön!!!

Sonnenanbeter oder nicht?
Natürlich Sonne. Schatten nur im äußersten Notfall, der allerdings demnächst eintreffen könnte...bei über 30°C mache ich auch schlapp..

Dein bester Tipp gegen die Hitze?
Was gegen Kälte hilft, hilft auch gegen Hitze...lecker frischen Minztee......Tonnen von Wasser..kurzum, ich hab da keinen Tipp

Wassereis, Eis am Stiel, Softeis oder Kugel? Welche Sorte?
Bevor ich vegan wurde, war dänisches Softeis mein süßer Tod. Eigentlich bin ich kein Eismensch. Ich esse immer noch Eis, aber es ist schwerer zu kriegen. Wenn dann veganes Schokoeis oder Sorbet. Aber es muss nicht sein. Softeis ist leider passe..... Als Kind liebte ich Capri-Eis...innen Vanille, außen Orange...jammi

Klamotten-No-Go im Sommer?
Socken in Sandalen. Das kann man noch so sehr hypen, ich finde es bei Frauen furchtbar und von Männern in Sandalen..mit oder ohne Socken wollen wir gar nicht erst reden...

Dein sommerlicher Lieblingsdrink?
Daiquiri aber den trinken wir ganzjährig gerne...Martini auf Eis oder mit Bitter-Lemon.....

Dein Rezept für den perfekten Sommersalat?
Mein veganer Caesar Salat....oder Miniromana mit Orangen-Dressing..herrlich fruchtig...

Dein immerwährender Sommerhit?
Hab ich gar keinen...genauso wenig wie einen Film...da muss ich passen.....

 

 

 

02.05.2014 um 13:13 Uhr

Freitag...und keiner hat Zeit

Der gemeine Freitag ist hier bei Blogigo immer recht still. Selten kann ich Updates interessanter Blogs lesen. Ich fürchte fast, heute ist es noch schlimmer, weil viele den gestrigen Tag nutzten um heute Urlaub zu nehmen und sich über 4 Tage Urlaub am Stück freuen....Und da man den Blog ja eher am Arbeitsplatz nährt und pflegt, denn zu Hause.....bleiben vielen Einträge aus.
Schade.
So lese ich mich aber dennoch höchst interessiert und amüsiert durch die Anfänge einzelnen Blogs, die mir leider vorher völlig entgangen sind....
Und sinniere, das ungefähr 200.x in diesem Jahr darüber nach, was hier eigentlich verkehrt läuft....hier, das ist bei mir.......................................
Ungefragt und ungesucht begegnen mir Menschen...ich habe Zeit und lasse mich freudig auf ein Spiel mit Worten ein und erlebe mal nach 3, mal nach 2 Wochen .......leere. Und gehe in mich und frage mich, würde ich mich selbst auch in dieser Zeitspanne von mir entfernen, wenn ich es denn könnte? Bin ich so langweilig, so uninteressant....Ich habe keine Ahnung, die Zeit verschafft Übung, dachte ich. War ich anfänglich evtl. noch direkt Feuer und Flamme bemühte ich mich mehr und mehr um Unverbindlichkeit zumindest teilweise...ja nicht zu nahe treten, kein Interesse zu viel, kein sinnloses Gefrage, warum meldest du dich nicht...aber ob ich fragen würde oder nicht, es ändert an der Stille am anderen Ende der Leitung nichts.......
Vielleicht war ich gerade immer nur der Pausenfüller zwischen zwei wirklich interssanten verbalen oder nonverbalen Verabredungen...ich weiß es nicht. 
Es gibt kein Loch mehr, in das ich stürzen könnte, das nicht. Aber ein klein wenig traurig macht es mich doch. 
Und tief in meinem inneren sitzt ein fetter, kleiner Teufel, der feixend mit dem Dreizack in meinen Eingeweiden herumsuhlt, sich freut und mir ins Ohr flüstert: Sie haben alle anfänglich vergessen wer du bist und wie alt....und eines Tages wachten sie auf und dachten sich: O M G, 
Ich sollte mich dringend an den Gedanken gewöhnen, dass Männer jenseits der 50+ meine Zielgruppe der Zukunft wären. Nicht die darunter. Aber ich habe ja gar nicht gezielt, nichts dergleichen.
Ach, was interessiert mich mein Gejammer über Ereignislosigkeit von gestern, heute erscheint mir diese Zeit wie das Paradies...nichts vermisst, nichts gewollt...nichts erwartet.....das war doch herrlich, gemessen an meinen 2 Hochs- gefolgt von multiplizierten Tiefs, die stets und ständig und in immer kürzeren Abständen auf selbige folgen.
Einziges Highlight: wenn ich es tatsächlich schaffe alleine den Flughafen zu betreten, das richtige Gate zu finden etc....dann bin ich in 3 Wochen in der Sonne...........belächle halbherzig vorgebrachte Komplimente huldvoll, schwitze lustig vor mich hin, habe alle Zeit der Welt zu lesen und nichts zu denken, nichts zu tun und kann hoffentlich eins:

Mit mir ins Reine kommen, so rein, dass kein Platz für Labertaschen mehr da sein wird, wenn ich wiederkomme.