Backe Backe Kuchen

17.02.2015 um 11:56 Uhr

Schokoladenkeksverführer

von: Blissful   Kategorie: Schnell und einfach

Schokoladenkeksverführer - 24 Stück

Zutaten:

500g weiße Schokolade
400g gezuckerte Kondensmilch (z.B. Milchmädchen)
1 Prise Salz
250g Oreokekse

1. Schokolade grob hacken, mit der Kondensmilch und der Prise Salz auf mittlerer bis niedriger Stufe vorsichtig in einem Topf unter Rühren erhitzen.

2. Oreokekse grob hacken und unter die Kondensmilch-Schoko-Masse rühren.

3. Eine Auflaufform ca. 20 x 20 cm mit Backpapier glatt auslegen, Masse reinfüllen und 2 Stunden kaltstellen. Danach in 8 Längsstreifen schneiden und die quer dritteln.

Viel Spaß beim Nachmachen und Geniessen :-)

06.05.2013 um 09:26 Uhr

Der beste Käsekuchen der Welt

von: Blissful   Kategorie: Muffins und Kuchen

Der beste Käsekuchen der Welt

Zutaten:

Für den Teig
200g Mehl
75g Zucker
75g Margarine
1 Ei
1/2 Pck. Backpulver

Für die Füllung
125g Margarine
225g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Pck. Puddingpulver Vanillegeschmack
3 Eier
500g Quark
200g saure Sahne
200g Schlagsahne
 

1. Die Zutaten für den Knetteig werden in eine Schüssel gegeben, rasch zusammengeknetet und zur Seite gestellt.

2. Für die Füllung Margarine, Zucker, Vanillinzucker, Puddingpulver und die Eier in einer Schüssel verrühren. Dann den Quark und die saure Sahne untermischen. Die Schlagsahne steif schlagen und unterheben.

3. Den Knetteig in einer gefetteten Springform (26cm) auslegen, ca. 2-3 cm am Rand hochziehen, nicht vergessen! Nun die Füllung in die Form geben, glatt streichen und ab in den vorgeheizten Backofen - bei 180°C 1 Stunde backen.

Backtips:

Statt Knetteig kann man auch Kekskrümelteig nehmen, dafür einfach Butterkekse in einem Gefrierbeutel mit einem Nudelholz oder Hammer kaputt schlagen und mit flüssiger Butter oder Margarine vermischen, in die Form drücken.

Den Kuchen unbedingt ganz erkalten lassen, bevor man ihn aus der Form löst. 

25.01.2013 um 15:28 Uhr

Mars-Kuchen

von: Blissful   Kategorie: Muffins und Kuchen

Mars-Kuchen

Zutaten:

Fett und Mehl für die Form
3 Schokoriegel mit Karamell (á ca. 50g, z. B. Mars)
275g Zartbitterschokolade
125g Butter oder Margarine
4 Eier
200g Zucker
1Päckchen Vanillinzucker
Salz
150g Mehl
1 gehäufter TL Backpulver
125g Schlagsahne
1 Würfel (25g) weisses Plattenfett (z. B. Palmin)

1. Kastenkuchenform (25cm lang, 1 1/2l Inhalt) fetten und mit Mehl ausstäuben. Schokoriegel fein hacken. Gesamte Schokolade in Stücke brechen. Fett und 150g Schokolade im heißen Wasserbad schmelzen. 5-10 Min. abkühlen lassen.

2. Eier, Zucker, Vanillinzucker und 1 Prise Salz ca. 5 Min. schaumig schlagen. Flüssige Schoko-Fett-Masse in eine Rührschüssel füllen. Eischaummasse darunterrühren. Mehl und Backpulver daraufsieben, kurz unterrühren. Gehackte Schokoriegel darunterheben. In die Form streichen und im vorgeheizten Backofen  (E-Herd: 175° C, Umluft: 150°C, Gas: Stufe 2) ca. 1 Std. backen (evtl. nach 45 Min. abdecken).

3. Kuchen nach ca. 10 Min. aus der Form stürzen und auskühlen lassen.

4. 125g Schokolade mit Sahne und weißem Fett unter Rühren bei schwacher Hitze schmelzen. Ca. 30 Min. abkühlen lassen und evtl. kurz kalt stellen, bis der Guss etwas dickflüssiger ist. Kuchen damit wellig überziehen. Für mind. 2 Std. kalt stellen. 

 

27.08.2012 um 16:00 Uhr

Tarte au Chocolat

von: Blissful   Kategorie: Süße Pies & Torten

Tarte au Chocolat

Zutaten:

200g Butter
200g Schokolade, Vollmilch oder Zartbitter
100g Schokolade, gehackt
100g Puderzucker
4 Eier
1 Pck. Puddingpulver Schokolade
ODER
2 EL Speisestärke und
2 EL Kakao und
1/2 TL Backpuler
1 Pck. Vanillinzucker
1 Prise Salz
evtl. Kuchenglasur
Fett für die Form

1. Butter und Schokolade in einem Topf unter ständigem Rühren schmelzen lassen. Von der Herdplatte nehmen und abkühlen lassen.

2. Kakaopulver und Stärke sowie Backpulver mischen. Wird Puddingpulver verwendet, wird weder Stärke noch Kakaopulver benötigt.

3. Eier, Vanillinzucker, Salz und Puderzucker cremig schlagen. Nun vorsichtig die Schokoladen-Buttermasse hinzu geben und kurz weiter schlagen (am Besten langsam dazugeben) oder mit einem Löffel unterheben. Fein gehackte Schokolade unterrühren. Nun als letztes das Kakaopulver-Stärke-Gemisch ODER Puddingpulver unter den Teig heben.

4. Den Teig in eine gut gefettete Spring- oder Tarteform füllen.

5. Die Form in den vorgeheizten Ofen geben und bei 175° C Ober-/Unterhitze ca. 20-25 Minuten backen. 

6. Form nach Ende der Backzeit aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen, da der Kuchen direkt  aus nach dem Backen noch relativ weich bzw. flüssig ist. Nach Belieben mit einem Guss verzieren. 

Backtip:

Anstatt der gehackten Schokolade können auch schokolierte Kaffeebohnen oder gehackte Nüsse verwendet werden. 

22.06.2012 um 16:49 Uhr

Knoblauchbrötchen mit Meersalz

von: Blissful   Kategorie: Schnell und einfach

Knoblauchbrötchen mit Meersalz

Die verlockend nach Knoblauch duftenden Brötchen sollten direkt aus dem Ofen auf den Tisch gebracht werden. Sie schmecken ganz ohne Butter oder Belag am besten zu Suppe, Salat oder Fisch.

Zutaten

250g Weizenmehl (Type 405)
1/2 TL Salz
2 TL Backpulver
50g Butter
150ml Milch

Füllung

2 EL weiche Butter
2 Knoblauchzehen
2 EL gehackte Petersilie

Ausserdem

Backpapier
grobes Meersalz

1. Den Backofen auf 250° C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

2. Mehl, Salz und Backpulver in einer Schüssel vermengen. Butter in kleinen Stücken zugeben. Milch dazugießen und alle Zutaten rasch zu einem glatten Teig verkneten.

3. Teig in 12 Stücke teilen, zu runden Brötchen formen und auf das Backblech setzen.

4. Für die Füllung Butter cremig rühren. Knoblauch schälen, dazupressen und untermengen. Zuletzt Petersilie untermischen.

5. In jedes Brötchen mit bemehlten Fingern eine tiefe Mulde drücken.

6. Mulden mit Knoblauchbutter füllen. Teig rundum etwas hochdrücken, damit die Butter beim Backen nicht herauslaufen kann. 

7. Brötchen mit grobem Salz bestreuen und auf der mittleren Schiene im Ofen (Gas 5, Umluft 230° C etwa 12 Minuten backen. Am besten ganz frisch servieren.

Serviertip

Die Brötchen passen gut zu Fischsuppe. Hier ein einfaches Rezept:
4 Kartoffeln, 2 Möhren und 1 Stück Sellerie schälen und grob reiben. In einem Topf in Öl anbraten. 1 Dose Pizzatomaten, 500ml Fischfond und 100g Schlagsahne dazugeben. Suppe 5 Minuten köcheln lassen. 400g Lachs in Stücken hineinlegen und 5 Minuten ziehen lassen. Mit Zitrone, Thymian, Salz und weißem Pfeffer abschmecken. 

Variante

Wer es feuriger liebt oder keinen Knoblauch mag, gibt statt dessen
2 TL feingehackte Chili unter den Teig. Ebenso lässt sich der Teig mit frisch gehackten Kräutern, etwa Oregano oder Rosmarin, verfeinern. 

Zutatentip

Besonders delikat schmeckt junger Knoblauch, den es in den Sommermonaten zu kaufen gibt. 

Backtip

Wer keine Knoblauchpresse hat, bestreut die Zehen mit etwas Salz und zerdrückt sie mit einer Gabel oder einer breiten Messerklinge.