Buch des Lebens

21.11.2010 um 03:07 Uhr

MD

Als ich heute (oder besser gestern) B. abholte, stand ein Auto mit MD Kennzeichen vor dem Haus. In dem Auto saß ein alter, etwas unsympathischer Mann, der zumindest so tat, als würde er etwas lesen. Man konnte nur ganz aus der Nähe erkennen, dass überhaupt jemand im Auto saß. So genau habe ich das nie selbst betrachtet. Vor kurzem war in der Zeitung ein Bericht über diesen seltsamen Ex-Richter, der Kampusch unterstellt sie würde lügen, weil eine Zeugin behauptet hatte ( sie war damals ein Kind), in dem Auto wäre ein zweiter Mann gewesen. Sie hatte später sogar genau beschrieben, wie er angeblich aussah, obwohl die Scheiben dunkel waren und sie auf der anderen Straßenseite vorbei ging. Wenn sich jemand nicht bewegt, kann man offenbar nicht einmal genau erkennen, ob jemand in einem Auto sitzt, oder ob es sich nur um die Kopfstütze handelt, wenn man weiter weg ist. Das fiel mir plötzlich ein.

15.11.2010 um 12:36 Uhr

Basil

Basil hat heute Nacht wieder geheult. Es kling, als würde ein Schloßgespenst heulen - schaurig. Wovon er da wohl träumen mag?

 

Heute postete jemand den Namen Fertschai.

 Ich sah im Internet nach und fand  den Namen

Fertschai Ismene, Universität Graz, Österreich

 Ismene ist ein seltener Name, denke ich.  Als ich mich vom Buchhandel verabschiedete, bekamen sie einen weiblichen Lehrling namens Ismene. Den Nachnamen weiß ich nicht. Sie war die Tochter eines Professors, hatte angeblich eine Rudolf Steiner Schule besucht und war unfähig, die Berufsschule zu schaffen. Sie brachte es fertig, einige Fünfer im Zeugnis zu haben. Das ist fast schon ein Kunststück. Das file mir ein, auch weil ich heute Ncht von der Vergangenheit geträumt hatte.

 

06.11.2010 um 11:26 Uhr

Unfall

Vor kurzem hatte ich schon wieder beinahe einen Unfall. Eine Frau kam mir mit ihrem großen Auto in einer Kurve entgegen - auf meiner Fahrbahn. Es gingen gerade zwei Leute und sie sah die Leute an, statt auf die Straße zu achten. Ich bremste und da bemerkte sie mich zum Glück und verriss das Auto gerade noch rechtzeitig. Wäre vielleicht nur Blechschaden gewesen, bei ca. 30kmh, aber doch unangenehm.

Vor einigen Tagen  fuhr ein Auto (mit ich glaube deutschem Kennzeichen) die Fr.Z. entlang und hielt bei mir. Es saßen zwei Männer drinnen. Der Fahrer sprach mit deutschem Akzent. Mich wunderte dass er mich frug und nicht sein Beifahrer, der näher bei mir war. Sie fragten mich wo der Parkplatz beim Lainzer Tiergarten sei. Der sei gesperrt sagte ich und deutete dabei in die Richtung wo er ist. Sie fuhren weiter. Irgendwie kam mir die Szene seltsam vor. Vielleicht sind das Arbeiter, dachte ich. Mich beschäftigte das seither immer wieder, obwohl es ja egal ist. Heute las ich auf http://www.krone.at/Oesterreich/Aktivisten_sorgen_fuer_Jagdabbruch_in_Tiergarten_Lainz-Forstamt_schaeumt-Story-229031. Leider weiß ich nicht, ob das an diesem Tag passiert ist, würde mich aber interessieren. Ich wollte mir diese Szene noch notieren, vergaß dann aber darauf. Jetzt kann ich nicht mehr feststellen wann genau das war und im Kronen Zeitungsartikel steht auch kein Datum.

25.10.2010 um 18:09 Uhr

Friedhof

Ich habe die Alten heute von einem Friedhof zum anderen gebracht. Unterwegs fuhr mir eine Frau mit ihrem Auto hinten auf. Dabei standen wir vor einer roten Ampel in der Kolonne. (18781S lustige Nummer) Sie hatte Glück, dass ihnen nichts passiert ist, denn sonst hätte ich sie angezeigt. Bei alten Leuten kann leicht ein Schleudertrauma auftreten. Dem Auto ist nichts passiert.

10.10.2010 um 11:43 Uhr

Klage

Ich glaube ich muss eine Klage einbringen. Wahlen sollten anonym sein, d. h. jeder hat das Recht auf das Wahlgeheimnis. Nun ist es aber in kleinen Sprengeln, oder Gemeinden so, dass bei Veröffentlichung einer Statistik klar ist, wer wie gewählt hat, auch wenn dies nur in Ausnahmefällen der Fall ist und somit wird dadurch das Wahlgeheimnis verletzt. Das muss ich mir jetzt einmal genau ansehen, ob das wirklich so ist, denn dann sollte man schon klagen.