Erlebnisse der Buschchaoten

23.02.2006 um 07:48 Uhr

Happy Birthday Ayla

Heute vor einem Jahr wurde Ayla in Österreich geboren. Mutter Happy machte sich selber das schönste Geschenk und brachte an ihrem eigenen Geburtstag ihre ersten Welpen zur Welt.

Mit Ayla kam eine wunderschöne, fröhliche Hündin zu den Buschchaoten. Sie liebt alle anderen Hunde und wenn Besucherhunde in der Ferienwohnung sind (oder bei Eva zur Pflege), ist es immer Ayla, die die anderen als erste zum Spielen auffordert.
Auch mit den Welpen von Jill ging Ayla liebevoll und vorsichtig um. Sie wird bestimmt später mal eine gute Mutter.

Als Geburtstagsgeschenk gab es heute morgen einen großen Knochen, den Ayla gleich im Auslauf verstecken ging, damit sie ihn später genüßlich bearbeiten kann.

Herzliche Geburtstagsgrüße gehen natürlich auch an alle Mädels vom H-Wurf von den Buschchaoten, die heute 5 Jahre alt geworden sind.

 

06.02.2006 um 22:42 Uhr

Wenn Justin schlafen geht

sieht das normalerweise folgendermaßen aus:
Als erstes läuft er bis hinten ins Schlafzimmer, um dort das Betthupferl zu verputzen. Wenn Eva dann ins Bett gegangen ist, springt Justin erst auch einmal kurz ins Bett, um noch etwas mit Eva zu kuscheln.
Danach
 startet Justin seinen letzten Kontrollgang. Zuerst einmal werden die Boxen kontrolliert, in denen Ayla und Jessy schlafen. Fachmännisch wird überprüft, ob Eva die Türen auch wirklich richtig zu gemacht hat. Es könnte ja sonst sein, daß ihn die beiden in der Nacht ärgern wollen. Dann wird erst einmal etwas Wasser aus dem Napf daneben geschlabbert. Der nächste Weg führt zu Ronja, um sie begeistert anzuwedeln und ein wenig mit ihr zu flirten (dabei sind die beiden rund um die Uhr zusammen). Als nächstes werden Jill und Jeannie noch einmal abgeschnuppert, um sich dann für ein 5- Minuten-Schläfchen wieder neben Eva ins Bett zu schmeißen. Denn spätestens nach 5 Minuten fällt Justin ein, daß es ihm dort doch viel zu warm ist. Also wieder raus aus dem Bett und sich vor dem Bett fallenlassen.

Gestern abend trat allerdings das kleine Problem auf, daß Bella der Meinung war, sie müsse jetzt auch im Schlafzimmer schlafen. Das war ja soweit okay, aber mußte sie wirklich genau im Durchgang liegen? Justin war schwer am überlegen, wie er nun an Bella vorbeikommen sollte ( er mußte doch noch seinen Kontrollgang machen). Sie einfach aus dem Weg zu schubsen, widersprach seinem Kavaliersdenken (doch, wirklich, manchmal hat er so etwas). Also lief er ein paar Mal hin und her, schaute zu Eva, die ihm aber überhaupt nicht half. Schließlich nahm er etwas Anlauf und sprang mit einem Satz über Bella hinweg. Bella schaute nur ein wenig erstaunt hinter ihm her. Vielleicht sollte Eva diese Aktion zirkusreif ausbauen. Aber leider bleibt Bella dafür nicht mehr lange genug da.

Zum Glück kennen alle Hunde das Wort "Schlafen". Wenn Eva es dann ausspricht, sucht sich jeder einen gemütlichen Platz und es kehrt Ruhe ein.

 

04.02.2006 um 19:46 Uhr

Und jetzt sind alle weg

Gerade hat mit Ondra der letzte Welpe die Buschchaoten verlassen. Alle Welpen haben ein schönes Zuhause gefunden. Die ersten Rückmeldungen sind sehr positiv, die Welpen haben sich ohne Probleme eingelebt.

Ondra hat die letzten Tage als "Einzelwelpe" sehr genossen. Durfte sie doch mit den großen spazierengehen. Wenn es zu lange war, hat Eva die kleine getragen, was Ondra dann immer schnell für eine extra Kuschelrunde ausnutzte.
Auch spielen konnte man mit den großen sehr gut. Ayla und Jessy tobten viel mit Ondra und selbst Bella ließ sich herab, sich mit der kleinen wenig zu beschäftigen.

Ansonsten spielt Bella jetzt mit Begeisterung mit Ayla und Jeannie. Sie vergißt sogar ab und zu beim Spazierengehen das Stöckchensuchen, weil das Rennen mit den anderen viel besser ist.