Erlebnisse der Buschchaoten

29.03.2009 um 22:06 Uhr

Ray und Rika

Heute hat Ray von den Buschchaoten mit seinen Zweibeinern Eva und die Buschchaoten besucht.

Er und Jeannie haben sich sehr gefreut, sich wiederzusehen und tobten begeistert durch den Garten. Bruder Primo durfte Ray zumindest ein Küßchen durch das Auslaufgitter geben. Rika mußte sich ihren Gebärmutterkollegen erst einmal ganz genau ansehen. Schließlich war der Rayclan hauptsächlich wegen ihr angereist. Sie wollten sich Rika einmal genauer ansehen.
Also begrüßte Rika Ray draußen erst einmal mit kräftigem Bellen. Nachdem das keiner beachtete und Eva einfach alle in den Garten ließ, versuchte Rika Ray mit Knurren und leichtem Schnappen zu imponieren. Anfangs zeigte sich Ray davon beeindruckt, doch das dauerte nicht lange. Er merkte schnell, dass Rika da nur eine große Show abzog. Als Mama Jeannie dann zu den beiden stieß und sie Rika einmal mahnend angrummelte, fiel es Rika ganz schnell wieder ein, dass eine der Buschchaotenregeln ist, nett zu Besuchern zu sein. Also gab sie sich alle Mühe und es gelang ihr glänzend. Bald schon fanden Rika und Ray es klasse durch den Garten zu toben. Und auch bei den Zweibeinern schaffte Rika es schnell, sie von sich zu überzeugen. Schleimen und Schmusen passt beim Kaffeetrinken besonders gut. Fröhlich

Die Zweibeiner überlegten auf der Rückfahrt noch einmal kurz, um schon bald nach der Heimkehr Eva anzurufen und ihr zu sagen, dass sie alle zusammen Rika gerne in ihr Rudel aufnehmen möchten.
Und so wird Rika Karfreitag zu ihrem Bruder Ray übersiedeln. Eva findet das klasse und freut sich sehr für Rika. Fröhlich


Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.