Aus dem Leben eines Taugegarnichts

27.04.2010 um 18:06 Uhr

Och! rub a dub, row de dow

Große Dinge bahnen sich an. Also kleine Dinge. Aber große. Ja.

Morgen krieg ich eine Waschmaschine. Eine Waschmaschine, Gandalf! Alter, ich fühl mich grad so erwachsen. Ich bin's schon seit ein paar Jahren. Aber eine Waschmaschine! Ich meine, Wäschewaschen, Haushalten, Heimweibchendinge sind so gaaaar nicht meine Wellenlänge.  Zeitverschwendung eigentlich. Dinge, bei denen man nur merkt, wenn sie nicht gemacht sind, nicht, wenn sie gemacht sind. Gah.

Aber ne Waschmaschine!

Versteht mich hier einer?

Praktischerweise muss ich nicht mal was dafür zahlen. Wir standen vor einem Musicalauftritt neulich labernd auf dem Parkplatz und ich rhabarberte so, ich müsse mir bald mal eine Waschmaschine kaufen. Meint eine: "Wir haben eine im Keller stehen, die kannst du haben." Zack.
Okay, sie hatten vor einer Weile einen Todesfall in der Familie. Weswegen ich mich gerade irgendwie wie ein Fledderer fühle. Andererseits: Was soll sie denn im Keller rumstehen?

Ansonsten hab ich gerade ein verstärktes Tanzbedürfnis. Großes Tanzbedürfnis. Hab mir schon Schottische Stepeinlagen auf YT angesehen, Schritte abgeschrieben und aus lauter Nonsens einfach mal so einen neuen Treble-Jig-Schritt (Intermediate, meineherrn) gelernt.

Am Samstag war ich so weit, mir den MP3-Player zu schnappen und mich in Tanzsneakern in die Tiefgarage zu begeben. Abstrus, irgendwie. Und doch konnte ich dort immerhin mal eine Weile gescheit Feis-Schritte üben. Feis ist im Juni, aber der Ehrgeiz will ja in Bahnen gelenkt werden.
Speaking of: Feis im Juni Teil zwei, in Ziemlichweitwegstadt wird immer attraktiver, weil ich dort auch Treble Reel tanzen dürfte. Cool, wa? (Versteht hier keiner, richtig?)

Dem Tanzbedürfnis kommt sehr entgegen, dass am Wochenende wieder Tanzworkshop auf Burg Fürsteneck ist. Große Vorfreude! Vier Tage lang nur tanzen, essen, tanzen, essen, tanzen, schlafen, am Kamin sitzen, tanzen, tanzen, tanzen.
Ein sachter Wadenkrampf wies mich gestern dezent darauf hin, dass ich vielleicht vorsorglich doch mal meine Magnesiumspeicher auffüllen sollte.
Ich ergänze um Glykogenspeicher. Ohne Fett anzusetzen. Schwerer Fall. Und das mit den Kohlehydraten hat ja schon mal versagt. Dafür bin ich zu sehr Gemüsejunkie.

Achgott, ich wollt ja noch den Balkon ausmessen wegen Wäscheständer. Braucht man eigentlich unbedingt Weiß- und Buntwaschpulver?

21.04.2010 um 20:13 Uhr

Umzugsnachwehen II

Alte Wohnung:
Den zweiten/dritten Putzdurchgang hab ich kurzgehalten, auf etwa 2-3 Stunden reduziert, woohoo. Der Keller war noch vom Vorgänger mit Zigarettenstummeln kontaminiert. Würg.

Bei der Wohnungsübergabe hab ich entgegen meinem Vorhaben doch nicht drauf geachtet, dass es schon dunkel ist. Eigentlich wollte ich so ja verschleiern, dass die Farbe an manchen Stellen hüstel fleckig war und ich gerade im Flur nur so ein paar Stellen überhaupt gestrichen habe....
...allerdings fiel bei Tageslicht dann wenigstens nicht auf, dass die Glühbirne im Flur durchgebrannt war. Fröhlich

Und, nun, der Vermieter lobte mich dafür, dass ich die Wohnung so toll sauber und renoviert hingekriegt hätte. Ich dachte nur so wtbö, schauspielerte aber bühnengewohnt ein bestätigendes ohja-Gesicht. Später erzählte er dann, er hätte vor kurzem eine Augen-OP gehabt. Ähja.

Generell war das das entspannteste Übergabegespräch, das ich je gehabt habe. Wir haben uns eigentlich nur super unterhalten über alles Mögliche und ich dachte schon die ganze Zeit, wann denn endlich die Übergabe losgehen würde. Aber der Sohn (Vermieter hatte die ganze Familie dabeigehabt, wegen anschließendem Ausflug) hat nur grob durchgeschaut (den Keller gar nicht), dann hat mir der Vermieter meine Kaution in Bar förmlich in die Hand gedrückt, mich unterschreiben lassen, dass die Wohnung übergeben ist und tschüß und alles Gute und so. Wobei ich sein letztes Wort nicht mehr mitbekommen habe, weil ich da schon an der Stadtgrenze war.
"Freiheit!" *über die Straße jag*

Neue Wohnung:
Es ist einfach alles besser. Hach und so. Die Gegend ist großartig spießig und ruhig und es laufen auch viel mehr Katzen hier rum. Davon ein orangenes Perserkatzentier, das neulich etwa ne halbe Stunde lang die Verandatür gegenüber angestarrt hat, in königlicher Haltung. Wurde von der Verandatür komplett ignoriert, was seiner königlichen Haltung aber keinen Abbruch getan hat.

Mein Balkon ist begrünt. Ich hatte neulich noch Vergissmeinnicht nachgekauft, weil das im letzten Winter in der Pflanzschale erfroren ist. Kurz darauf beginnt das vermeintliche Unkraut in dem Kübel, der eigentlich einen guten halben Meter weit weg stand, tiefblau zu blühen. WTF, können Blumen springen?
Egal. Jetzt hab ich halt einen dunkelblauen Teppich (Vergissmeinicht mit kurzen Blütenstielen) und einen hellblauen Busch (VGMN mit langen Stielen), Primeln, Hortensien, Campanula, scharfen Mauerpfeffer, Lavendel, Katzenminze, Zitronenthymian und... Vogelmiere und alles am Blühen oder kurz vor der Blüte.
Nur die Kornblumen zicken dieses Jahr rum und wollen nicht keimen.

Ich hab sogar einen superbequemen Stuhl auf dem Balkon stehen, in dem ich lesen könnte. Wenn ich meine Sonnenbrille wiederfinden würde.


Tanzen, Musical:
Zweite Aufführung klappte sehr viel besser. Wir hatten nur drei Kinder unterzubringen, weswegen wir weniger Tänze umstellen mussten, und ich hab der Trainerin einen Tanz abgegeben und konnte gleich viel entspannter an die Sache rangehen. Beinahe zu entspannt, bei dem Statisten-Part bin ich derzeit übermäßig albern...
Für nächstes Jahr planen wir einen Tanz umzustellen. Die Nordmänner sollen nicht mehr in Softshoes schweben, sondern in Hardshoes... brettern. Jetzt ist irischer Tanz nicht sehr nordmännisch, also kurzerhand beschlossen, das Ganze an den schottischen Step-Stil anzugleichen. Ich hab da mal eine gesehen, die das getanzt hat. Da geht was. Fröhlich

Tanzen, sonstiges:
Habe jetzt den letzten Tanz beigebracht bekommen, den ich für das Feis im Juni brauche, und trete endlich wieder im Light Reel (Primary) an. Zeitgleich festgestellt, dass der neu gegründete, befreundete Tanzverband ebenfalls ein Feis ausrichtet, eine Woche danach, in Ziemlichweitwegstadt. Hin oder nicht hin, das ist hier die Frage.