Claudy6666's BlackMetal Tagebuch

17.12.2004 um 19:10 Uhr

Eintrag 11

Hallo ihr bösen Satanisten!

Vielleicht könnt ihr euch noch an mich erinnern: Ich bins, die Claudy6666. Ich war eine Weile nicht hier, das kam so, dass ich ja eingewiesen werden sollte. Und das haben meine Eltern dann auch gemacht. Die haben gesagt, bei mir hilft sowieso nix, das fand ich voll fies, und dann haben die mich vor einem Monat zu so einer Tante gebracht. Die hiess Frau Ziegler. Sie ist Leiterin von der Kinder- und Jugendpsychiatrischen Klinik, hat sie gesagt, und dann hat sie mich ohne meine Eltern in so ein Zimmer gebracht. Das sah gar nicht so cool aus, wie mein Zimmer zuhause: Das war ganz weiss, und da waren keine Poster und ne Stereo hatte ich auch nicht drin! Frau Ziegler hat gesagt, ich kann meinen Koffer nachher auspacken, ich soll zuerst meinen Eltern Tschüss sagen. Ich habe dann voll doll geweint weil, so ohne Mama, das hab ich noch nie mehr als zwei Tage überstanden! Aber noch mehr vermiss ich den bösen satanistischen Sänger von HIM. Und die Melitta. Ich hab Frau Ziegler gleich gefragt, ob sie mich besuchen kommen kann, da hat die Frau Ziegler mir gesagt, wir haben hier einen strikten Zeitplan. Das hab ich dann auch bemerkt. Jeden Morgen hatten wir Sprechkreis, da haben ich und so andere komische Kinder immer in einem Zimmer einen Stuhlkreis gemacht und wir mussten und gegenseitig unsere Probleme erzählen. Ich fand das auch voll uncool, dass die behauptet haben, das wär ein Problem, dass ich in einer Sekte bin! Die haben ja gar keine Ahnung von Satanismus! Von wegen Problem! Ich finde Satan noch immer viel cooler als den Gott, und das wird sie auch niiiie ändern! Danach haben wir immer gemeinsam gefrühstückt und danach mussten wir uns einzeln mit irgendwelchen doofen Ärztinnen unterhalten. Die haben mich sowieso nicht verstanden, also hab ich einfach immer ja gesagt und genickt. Dann war Mittagessen und nachmittags mussten wir wieder zusammen reden und irgendwelche blöden Spiele machen, hab die nie verstanden. Und wenn wir vor dem Abendessen noch kurz alleine sein durften, war ich immer auf meinem Zimmer und hab geweint. Konnte die ganze Zeit keinen Black Metal hören, das hat mir so gestunken! Immer nur diese doofen Christenlieder. Wenigstens mussten wir nicht gemeinsam beten, ausser am Sonntag, wo wir mit Frau Ziegler immer in die Kirche mussten. Da hab ich immer heimlich zu Satan gebetet und ihn gebeten, dass er mir hier raus hilft! Abends mussten wir schon um 8 Uhr ins Bett. Kind sein ist sooo doof. Und Wein trinken und rauchen konnte ich hier auch nicht. Die doofen Frauen haben uns immer beobachtet.

So ging das dann einen Monat. Ich hab jeden Tag geweint und irgendwann haben mich meine Eltern abgeholt, die Frauen haben den das wohl erzählt! Aber ich bin mir ganz ganz sicher, ohne Satans Hilfe wär das nie passiert! Mein Bruder will bald von zuhause ausziehen, hat Mama dann zu mir gesagt, als sie mich abgeholt hat. Und sie hofft, dass ich jetzt nicht mehr Satanistin bin, aber da hat sich Mama gewaltig geirrt! Satan wird mich noch zu der Macht bringen, die ich verdiene! Bin doch seine treuste Anhängerin. Mein Bruder spricht nicht mehr mit mir. Seitdem ich wieder hier bin, hat er kein einziges Wort gesagt. Zur Schule muss ich erst wieder nach Weihnachten. Da ist also noch eine Weile hin. Bin schon ganz gespannt, was ich für Geschenke bekomme! Naja. Jetzt bin ich also wieder zwei Tage zuhause. Mit der Melitta hab ich auch schon telefonieren wollen, aber sie hat sich nie gemeldet. Was da wohl los ist? Jetzt muss ich aber zum Abendessen!

Heil Satan!

Euere Claudy6666