Clearyversum

19.04.2008 um 15:55 Uhr

Diagnose: Schwangerschaftsdiabetes

von: Cleardance   Kategorie: Schwanger? Oder wieder nicht?   Stichwörter: Schwanger, Baby, SSW, kleines, Wunder

Stimmung: gut, aber nicht überragend

Gestern war es dann so weit, ich bekam die Ergebnisse von meinem Glukosetoleranz-Test. Erst rief ich wie vereinbart um 11 Uhr an und bekam nur die Auskunft, der Doc hätte noch nicht drauf geschaut, ich müsste später so gegen 14 Uhr nochmals anrufen. Also fing ich an mir die Zeit und die Nervosität zu vertreiben. Der Krümel hat das natürlich gespürt, wir sind ja eng miteinander verwoben...

Um 13 Uhr so rum, bekam ich dann den Anruf von der Praxis. Meine Blutzuckerwerte wären "leicht" erhöht und ich müsste zu einer Ernährungsberatung. Nichts davon ob ich jetzt Blutzucker messen muss oder was... Ich denke das werde ich dann dort erfahren. Ich bekam die Nummer an die Hand und versuchte dort gleich einen Termin zu machen um schnellst möglich zu erfahren, wie es nun weiter geht. Im Kopf schwirrten mir gleich die Informationen der Klinik durch den Kopf, dass Kinder von Schwangerschaftsdiabetikerinnen früher geholt werden um kein Risiko ein zu gehen. Kaiserschnitt und sonstige Worte flogen durch meine Gehirnwindungen. Ich wer erst einmal fertig. Bei der Dame von der Ernährungsberatung ging nur der AB ran. Ich fing erst an darauf zu sprechen, dann dachte ich, wer weiß ob das Gerät das überhaupt aufzeichnet. Also brach ich das ab. Nun muss ich aber Montag arbeiten und dort habe ich kein Telefon mit dem ich aus dem Haus telefonieren kann. Jetzt musste ich meine Mutter bitten, diesen Termin für mich doch aus zu machen. Lieber gestern als heute... Sie versprach auch gleich sich darum zu kümmern. Hab halt ne echt tolle Mama Fröhlich

Anschließend bin ich in einem Forum in dem ich aktiv bin herum gedüst und habe nach Informationen gesucht. Nach dem ich nichts wirklich brauchbares fand und auch die Suchmaschine mir nicht weiter helfen wollte, fragte ich halt selbst nach, wie ich die Zeit bis zum Termin überbrücken soll. Es kamen viele Tips und einige waren wirklich richtig hilfreich. Eine sehr nette Userin stellte mir sogar ihren Ernährungsplan zur Verfügung. Das fand und find ich wirklich spitze.
Eine andere gab mir den Tip, was sie gesagt bekam und nun versuche ich irgendwie beides zu kombinieren, was nicht wirklich leicht ist.

Ein Tip war:

Morgens 3 BE / 36 Kohlenhydrate

Zwischenmahlzeit 2 BE / 24 Kohlenhydrate

Mittagessen 4 BE / 48 Kohlenhydrate

Zwischenmahlzeit 2 BE / 24 Kohlenhydrate

Abendessen 4 BE / 48 Kohlenhydrate

Spätmahlzeit 2 BE / 24 Kohlenhydrate 

 Ich habe heute voller Elan wirklich versucht mich daran zu halten, doch ich schaffe das nicht. Mehr wie 34 Kohlenhydrate zum Frühstück habe ich nicht geschafft und von einem Mittagessen, geschweige denn eine Zwischenmahlzeit bin ich noch sehr weit entfernt. So langsam bekomme ich wieder hunger, doch es kann doch nicht sein, dass ich mich vollstopfen muss, oder?
Ich würde dann viel lieber heute Abend etwas mehr Kohlenhydrate essen, denn da wollen wir Fisch machen und Kartoffelsalat mit Remulade.

Ich habe dann entschieden, dass ich bis zu dem Termin mit der Ernährungsberaterin erst einmal normal weiter esse mit meinen 3 Mahlzeiten manchmal auch 4 am Tag und mich einfach in dem Kohlenhydratrahmen der oben vorgegeben ist von 205 am Tag halte. Nur halt anders verteilt. Ich hoffe ich mache es richtig so *seuftz* Doch anders kann ich nicht essen... Ich möchte ja nicht gleich 20 KG mehr wiegen als ich es jetzt tue. Allerdings auch nicht abnehmen. Ich achte einfach darauf, dass ich kaum Zucker zu mir nehme, verzichte auf meine Cola zur Arbeit und streiche die Süßigkeiten von meinem Ernährungsplan (da ist eh nicht mehr viel zu streichen, denn ich habe kaum noch was davon gegessen).

Ich hoffe das ich nur die Werte kontrollieren muss und kein Insulin spritzen brauch, doch das werde ich erst erfahren, wenn die gute Frau für mich einen Termin frei hat *seuftz*

Soviel erst einmal zu den Neuigkeiten. Nächste Woche steht bei mir der Termin beim Orthopäden an, wegen dem Schwangerschaftsband und Krankengymnastik und am Freitag gehts endlich zum 3D Ultraschall *freu* Ansonsten, drückt mir bitte weiterhin die Daumen...  


Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.