Clearyversum

30.05.2009 um 19:10 Uhr

Geburtstagsfeier Chaos...

von: Cleardance   Kategorie: Was mich sonst noch bewegt...   Stichwörter: Geburtstag, Feier, Party, Corvin, Grillen

Eigentlich wollte ich dieses Jahr, wie immer, meinen Geburtstag feiern und schön grillen im Hof, doch irgendwie sollte es diesmal einfach nicht sein. Irgendwie hatte sich alles verschworen, wir hatten Donnerstags eingekauft, damit wir auch alles parat hatten, haben Freitags schön lange das Tzaziki vorbereitet, es braucht immer relativ lange, bis man die Gurke entwässert hat und der Knoblauch schön durchgezogen ist. Bis dahin lief alles perfekt, doch am Tag der Feier ging alles im Chaos auf. Toll war, dass meine Freundinnen gekommen waren und auf Corvin etwas achteten damit ich etwas ranarbeiten konnte für die Feier. Paprika schnippeln, und was halt so alles gebraucht wird. Dann kam mein Mann auch einigermaßen pünktlich und so bereitete er noch den Garten vor. Alles schön und gut. Wir schleppten alles nach unten und machten den Grill start klar, der nach Anfänglichen Problemen beim zusammenbauen nun endlich stand. Nur das anfeuern wollte nicht so recht klappen. Dann kamen auch nur noch zwei weitere geladene Gäste, von insgesamt 17 mit Kindern. Toll, da waren wir ganze 7 Leutchen, die das Ganze essen definitiv nicht bewältigen konnten. Gut, meine Schwägerin war ebenso wie der Rest der Familie krank und konnte nicht kommen, außerdem hatten wir aneinander vorbei geredet, so dass sie dachte, nur für das darauf folgende Wochenende eingeladen zu sein. Somit hatte sie natürlich auch nicht abgesagt. Meine Nichte erzählte mir, dass mein Neffe wohl was vor hätte und somit wohl auch nicht kommen würde. Super, absagen hätte er wenigstens können. Mein Cousin mit Familie, kam auch nicht runter, warum auch immer, eigentlich war es anders abgesprochen. Tja, und so waren wir „allein“, dann wurde es auch noch extrem kalt, so dass wir nach oben gehen mussten.


Mama, immer schön cool bleiben und ein Buch lesen...

Ihr hättet uns sehen sollen, 7 Leutchen, die im Kinderzimmer auf Kissen hocken und feiern. *lach* Ich glaube das war zumindest meine skurilste Geburtstagsfeier, die ich je hatte. Dennoch hatten wir viel Spaß. Leider warf mein Sohn gegen 22 Uhr die Feier, da er sich überhaupt nicht mehr beruhigen ließ und nur noch am weinen war. So gingen meine Freunde recht früh, doch ich hoffe zumindest, dass sie Spaß hatten.

Am nächsten Wochenende feiern wir noch einmal in anderer Konstellation und ich hoffe, dass es diesmal gut verlaufen wird, ihr könnt ja mal die Daumen drücken.


Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.