Gedankenwelt

18.11.2008 um 20:56 Uhr

Bin. ..

von: Fledergetier   Kategorie: Gedanken und mehr

..ich verwundert?Nein.Woher auch,ich wusste es von vornherein.

Ich konnte mir denken, dass es so sein wird.Toll.

Ist es komisch gegen sich selbst zu sein?Sich selbst mit einem Baseballschläger gegenüber zu stehen und zu fragen was das soll?

Bei mir nicht.Ich denke ich darf es ruhig.Immerhin habe ich mal wieder nicht auf mich gehört.Stelle mir Dinge vor die nicht sind,nie seien werden.

Selbst jetzt, in dem Moment in welchem ich mich über mich selbst ärgere,denke ich an ihn.Denke daran,warum ich ihn heute nicht gesehen hab.Denke daran, dass er am 29.11 in meiner Nachbarschaft arbeitet...ich ihn besuchen werde.Denke daran,dass er genau,haargenau der Typ Mann ist,auf den ich bisher immer hereingefallen bin.Der Typ Mann der mir immer und immer wieder zum Verhängnig werden wird.

Interessant sowas zu wissen oder?Nein,denn ich konnte bisher nicht wirklich dagegen etwas tun.Es war eine Weile schmerzhaft.Bis zu dem Punkt an dem ICH mir selbst sage,das es nur Schmerzen sind.Die Gefühle mir selbst nur schaden.Erst dann kann es aufhören.Vorher weiß ich nur darum,doch etwas dagegen unternehmen kann ich nicht.Traurig              Sonstige                   Sonstige

Wenn es nicht so bescheiden wäre,könnte ich ja darüber lachen. . ..

17.11.2008 um 20:18 Uhr

Mein . . .

von: Fledergetier   Kategorie: Gedanken und mehr

..Koch ist nicht mehr vergeben.Das ist gar nicht gut.Also im Grunde ja schon,doch ich weiß eben, dass er mir gefährlich werden kann.

Es gibt eben Anzeichen,welche ich kenne,die mir sagen,dass er mir nicht gut tun würde.Trotzdem,oder gerade deswegen, fühle ich mich zu ihm hingezogen.Keine gute Kombi....nichts für jemanden wie mich,der in letzter Zeit ehh nicht weiß wo er steht.

Können solche Sachen nicht einfach an mir vorbeigehen?Nein?Schade,hätte ja klappen können.

Aber gut so muss ich eben mit dem Gefühl leben zu ihm zu wollen, es aber nicht zu dürfen.Ich kenne mich ja immerhin lang genug.Er ist genau der Typ Mann der mir absolut zum Verhängnis werden kann.Bei dem ich meine ganzen Grundsätze vergesse. . . .

13.11.2008 um 19:29 Uhr

Es...

..war ein Stein der da gefallen ist.Ein Stein von meinem Herzen.Ich wusste nicht wie sie reagieren würde.Ich wusste nicht wann sie reagieren würde.Ich wusste heute nur,nach der Schule,ich muss dahin und ihr wenigstens die Überweisung vorbeibringen.Das tat ich,total spontan,inclusive eines Briefes.In diesem entschuldigte ich mich bei ihr und bat sie die Therapie doch bitte nicht als unterbrochen anzusehen.Ich könnte nur zurzeit eben leider keinen Termin wahrnehmen,wegen meiner Arbeit.

Alles in allem hatte ich schon fast abgeschlossen,wie so oft wenn ich mich verlassen fühle,mit der Therapie und ihrem Wunsch weiterzumachen bzw. meinen Wunsch dies zu tun.

Sobald Verantwortung in meine Hände gegeben wird,fange ich an diese von mir zu weisen.Ich habe mich zwar drum gekümmert zum Arzt zu gehen,um eine Überweisung zu holen,doch ich habe es nicht geschafft,mich aufzuraffen und sie mit der Post zu ihr zu schicken.Ich habe oft darüber nachgedacht,habe auch versucht sie anzurufen,doch immer war etwas ,dass mich daran hinderte.

Es ist zu vergleichen mit jemandem,der nur einen begrenzten Spielraum um sich herum hat.Dieser Mensch kann sich nur soweit bewegen,wie sein Spielraum reicht.So ist es bei mir mit Verantwortung oder mit Aufgaben die mir erteilt werden.Bis zu einem gewissen Punkt kann ich,von meiner Kraft her diese Dinge erledigen,doch danach ist dann schluss.Dann habe ich gefühlt keine Kraft mehr,keinen Antrieb,sehe keinen Sinn mehr dahinter(teilweise).Zwar weiß ich das diese Dinge manchmal sehr wichtig für mich sind,im Grunde sind es oft Dinge die wichtig sind,doch ich kann es nicht.

11.11.2008 um 21:16 Uhr

Errinnerungen

von: Fledergetier   Kategorie: Gedanken und mehr

Wenn ich mal so drüber nachdenke ist es wirklich erstaunlich,was ich alles noch von früher weiß.Ich kann vor meinem bildlichen Auge meinen früheren Schulweg,also den zur Grundschule abgehen.Kann mich an Einzelheiten errinnern,die ich mir bewusst nie gemerkt habe.Also wirklich toll.

Ich konnte noch genau sagen wer mir in der Grundschule eine Narbe an meinem rechten Ellbogen verpasst hat.Das ist einfach faszinierend.Meine Klassenlehrerin sehe ich noch genau vor mir.

Würde mich mal interessieren was die Leute alle so treiben.Stefan unser Haudegen.Der war früher immer ganz cool.Kam aus dem Heim und hat immer Ärger gemacht,hat schon geraucht. . .kam teilweise nicht zur Schule. . .. genial. .. . darf ich vorstellen mein Gehirn. . . .

Falls es noch nicht bemerkt wurde,ich hab komischerweise gute Laune.

11.11.2008 um 21:12 Uhr

Da. . .

von: Fledergetier   Kategorie: Gedanken und mehr

...hab ich doch tatsächlich den Geburtstag meines kleinen Blogs versäumt.Ich sollte mich schämen,doch wie immer gibt es dafür auch eine Erklärung.Einen Grund.Denn am Samstag musste ich arbeiten.Zuerst normal und dann etwas länger noch woanders.Irgendwoher muss das Geld ja kommen,nicht wahr.Also war ich am Samstag insgesamt 11 1/2 Stunden auf den Beinen,super,nicht.Naja die 6 Stunden nach der normalen Arbeit haben mir mal eben 50 Euronen eingebracht,für das was ich leisten musste mehr als akzeptabel.

Ich konnte meiner Mutter gerade eine kleine Freude bereiten,indem ich ihr ein paar frühere Schulkollegen im Internet ausfindig gemacht habe =).Das war vielleicht süß.Sie hat sich echt gefreut.Toll meine Mama mal wieder so lachen zu sehen...

06.11.2008 um 21:28 Uhr

Wenn ich. . .

von: Fledergetier   Kategorie: Gedanken und mehr

...könnte, würde ich weglaufen.Vor allem.Vor meiner Familie,vor meinen Freunden und vor allem vor mir.
Ich habe manchmal das Gefühl mich selbst nicht zu kennen.Nicht zu wissen warum ich etwas tue.Welche Gedanken dem vorausgegangen sind.Teilweise sind es Handlungen,die sehr viel beeinflussen.
Meine Therapeutin ist sicherlich von mir enttäuscht.Die ganze Zeit habe ich mich nicht gemeldet,erwarte dann aber einen sofortigen Rückruf von ihr,wenn ich mich wieder melde.

Meine Arbeitgeber,von denen will ich gar nicht anfangen.Ich glaube mittlerweile ja selber das ich nichts kann.
Woher soll denn dann mein "Mut" kommen etwas zu wagen,etwas auszuprobieren.

Meine Gedanken nehmen manchmal schon komische Bahnen an.Ich meine,wenn ich mir vornehme jemanden nicht zu sehr ins Herz zu schließen,weil er mir weh tun könnte,genau das aber passiert.Hallo,Erde an Moni, was soll das Ganze?Ich möchte nicht abends dasitzen und darauf warten,das er sich meldet.Ich möchte meine Zeit nicht damit verbringen, an ihn zu denken.




 

04.11.2008 um 18:57 Uhr

In vier

...Tagen wird mein Blog ein Jahr,ein Jahr voller Tränen ein Jahr voller Freude,naja wir wollen es nicht übertreiben . . . .

Mehr dazu dann vielleicht am 8.Wer weiß das schon.

Ich sicher nicht.