Gedankenwelt

16.03.2010 um 13:54 Uhr

Schon scheiße. ..

...wenn man als große Schwester,die 200 km von zu hause entfernt ist,nichts dagegen tun kann,wenn der kleine große Bruder von einem drogenabhängigen Mitbewohner 2 mal zusammengeschlagen wird.Echt ein Scheißgefühl.Ich mein wie kann sowas sein?In einer betreuten Wohnschule,wo es Betreuer für jeden einzelnen gibt,warum fällt es nicht auf?Wie kann ein Heroinabhängiger überhaupt in die Wohnschule rein?Machen die keine Tests?Kontrollieren die da sowas nicht?Ich mein gut,sie sind behindert,aber doch nicht fern ab von allem?!Sie rauchen oder gehen einen trinken,warum also nicht die Möglichkeit das sie Drogen nehmen?!Ich könnt kotzen,echt,sowas kann meiner Meinung doch gar nicht sein.Darf nicht passieren.Mein Bruder hat jetzt,verständlicherweise tierische Angst vor seinem Mitbewohner und geht nicht mehr allein aufs Gelände bzw. durch die Wohnung.Denn es könnte ja wieder passieren,der Mitbewohner wird hoffentlich angezeigt und aus der Wohnschule genommen!Ich würde am liebsten hinfahren und dem Kerl mal zeigen was es heißt meinen kleinen Bruder anzugreifen!Diese blöde Arschloch.Ihn fast zur bewusstlosigkeit zu würgen.Ihm Prellungen zu verschaffen die kein schöner Anblick sind.Kotzen könnt ich.Zu sagen ich wäre diesbezüglich auf 180 wäre untertrieben.Reichlich untertrieben!

10.03.2010 um 20:34 Uhr

Nachtrag vom 2.10.09

von: Fledergetier   Kategorie: Gedanken und mehr

Widerhaken sind keine netten Gesellen,die Gedanken haben solche Widerhaken.Sie fragen,nagen,sagen;Wir bleiben,wir mögens hier.Sie kommen ganz leise um die Ecke,schleichen herum,schleichend nisten sie sich ein.Man merkt es kaum.Erst wenn es zu spät.Wenn man Hilfe sind sie die ersten die einem helfen wollen.Natürlich machen sie es nur schlimmer.Doch das wollen sie ja auch.Keinesfalls möchten sie von guten Gedanken verdrängt werden.Die Sehnsucht wächst wieder,ungewollterweise.Der Wille danach ist gott sei dank schwach und schnell zu stillen.Ohne gleich zurückzufallen.Ohne gleich alte Vorsätze zu brechen.Wasser erzeugt keine Narben.Wasser schmeichelt.Narben zu sehen reicht aus um die Gedanken daran zu schwächen.Sie zu sehen, ist wie alte Bekannte zu treffen.Man schwelgt in Gedanken.Sie sind nicht gut,aber hilfreich.Hilfreich es wieder zu tun.Nicht auf die Art und Weise wie früher.Geheilt bin ich nicht,woher auch?Mit einer abgebrochenen Therapie an der Hand.Die Situationen werden banaler,alltäglicher.Mal hier eine kleine Wunde auf der Arbeit die am heilen gehindert wird.Das Entsagen des Essens. Klar, ich hab keine Lust zu essen, . . .wenn man sich dran hindert,natürlich.Es sind kleine Dinge die so langsam aber sicher dazu beitragen,das Übliche nicht mehr zu tun.Kälte ist auch ein netter Begleiter.Sie lässt einen spüren,zittern,man merkt sich,lebt.So ist es gut.Erwische mich selbst zu oft dabei,Messerklingen mit den Augen langzufahren.Ich merke selbst,dass es mir nicht gut geht.Nur was soll ich machen?Schlechte Gedanken gewöhnen sich langsam wieder an mich.Gute Gedanken sind auf Weltreise und haben mir ihre Rückkehr noch nicht angemeldet.Warum auch?Ich hab sie noch nie gut pflegen können,sodass sie wachsen.Stattdessen habe ich sie absichtlich verscheucht,verjagt,ich wollte sie nicht wahrhaben.Jetzt hab ich Schwierigkeiten sie festzuhalten,sie am gehen zu hindern.

10.03.2010 um 19:41 Uhr

Nachtrag vom 25.9.09

von: Fledergetier   Kategorie: Gedanken und mehr

Zusammen anders.Anders zusammen.Wir sind nicht krnak,nur weil wir anders ticken.Wie tickt jemand der anders ist?Tick,tick,tack,tick.... Wir denken anders,sind anders...na und?Macht uns das krank?Nein.Vielleicht sind wir nicht normal,nur wer ist das schon?Was ist denn gesund?Jemand der tagtäglich zur Arbeit geht,ein Schwätzchen mit den Nachbarn hält und sich dann vor die Glotze schmeißt?Das machen wir auch.Nur fahren wir eben Gedankenkarussel.Müssen ab und an einen Gedankenfick ertragen.Gut,so ist das eben!!!Was solls.Ich fahr lieber Gedankenkarussel,als überhaupt nicht nachzudenken.Ist eben die persönliche Achterbahn schon vorprogrammiert.Ohne Stop,ohne Ausstiegsmöglichkeit.Die Möglichkeit gibt es zwar,doch keine endgültige.Naja im Grunde gibt es die auch,doch die Zeit dieser Möglichkeit ist vorbei.Allein die Gedanken daran existieren nicht mehr.Bin ich oder du deswegen krank?Nein keinesfalls.Sind wir normal?Das nicht unbedingt.Wir sind zusammen anders.Nicht weniger oder mehr gestört als der andere.Krank sind die,die behaupten wir wären es.

  Ich bin nicht krank!Du?Nein.Du vielleicht? Ich doch nicht.Aber sie dahinten.Das stimmt aber mal gar nicht. . .

Na gut also ist keiner von mir oder dir krank!!!

05.03.2010 um 13:53 Uhr

Sie

..kann ruhig bleiben es macht mir nichts aus.Ich kenn es doch nicht anders.Bin es nicht mehr gewohnt, wenn sie einen Spaziergang macht und mich alleine lässt.Die schwarze Dame wird mir immer angenehmer.Besonders heute,oder in dieser Woche,im Grunde seit Sonntag.Seit dem Besuch morgens um 7 bis halb zehn.Herrenbesuch der leicht strange´ n Art. . .