Gedankenwelt

28.11.2010 um 18:17 Uhr

Entdeckt...

von: Fledergetier   Kategorie: Gedanken und mehr

Musik: Goethes Erben

..ich habe etwas entdeckt.Betrachte es.Schaue es mir genauer an und entdecke,ja das kenn ich schon.Ja es ist mir bekannt.Ja das gab es schonmal.Ja darüber wissen wir bescheid.Es ist bekannt,es ist interessant.Dachte ich doch es wäre vorbei.Nein...nein vorbei ist es nicht.Neu entdeckt,alt bekanntes.Ja wir wissen damit umzugehen.Ja das kennen wir.Ja darüber wissen wir bescheid.

Alt bekanntes neu entdecken,wird es zu meinem neuen Hobby?Entdecke ich doch in letzter Zeit einiges.Es ist wie...ja wie früher.Es ist...seltsam.

Seltsam...

Was will ich mit Neuem?Habe ich doch noch genug vom Alten.Immer neu entdeckt...wirkt es fast neu.Fast.Bei genauer Betrachtung ist es bekannt.Ist es wie sonst auch.Ist es alt.Bekannt.

Seltsam...

Dachte ich doch es wäre gut verstaut.Dem ist nicht so,nein.Es kommt hervor.Alt bekannt,wie sonst auch.Nicht darüber nachdenkend das ich darum weiß.Nicht darüber nachdenkend,das ich so schon längst nicht mehr haben will.Egal.Das zählt heute nicht,nein.Es zählt schon lang nicht mehr.Alt bekanntes kommt gern zurück.Alt bekanntes sucht sich seine Nischen.Sucht sich die Plätze um dann neu entdeckt zu werden.Es wirkt wie neu,doch nur fast,denn all das kenn ich schon.

Seltsam...

22.11.2010 um 16:15 Uhr

Schreckhaftigkeit...

von: Fledergetier   Kategorie: Sunny

...ich finde es toll zu sehen,das meist nur noch deine Ohren mich "beobachten".Deine Augen schließt du zuweilen.Genießt mit geschlossenen Augen.Ich finde es beruhigend dich zu beobachten,selbst meine Bewegungen machen dir meist nichts mehr aus.Es sind die Geräusche die dir Angst machen.Selbst Geräusche die du selbst verursachst lassen dich zurückschrecken.Es stimmt mich nachdenklich.Was ist dir widerfahren,das du so schreckhaft bist?So gerne würde ich dich mal nur kurz berühren,dir zeigen,das ich dich wirklich mag.Du kommst zu mir,frisst bei mir,bist sehr willkommen bei mir.Ich würde dir gern deine Schreckhaftigkeit nehmen.

Es tut mir gut dich zu sehen.Dir beim Fressen zuzuschauen.Dich zu beobachten.Dein Strecken zeigt mir,das du es wirklich genießt.

Doch was wird in den kalten Monaten?Sie beginnen jetzt.Wo findest du einen warmen Platz für dich?Gern würde ich dir mein Zuhause dafür anbieten...doch ich denke soweit bist du nicht.Klar,meine Hand duldest du zum Teil in deiner Nähe,doch ich darf sie dann nicht bewegen.Sie muss bewegungslos liegen...keine Gefahr für dich darstellen.Wie soll ich dir dann anbieten,das du ins Warme kommen kannst,darfst und bei mir willkommen bist?

14.11.2010 um 17:55 Uhr

Zwei Seiten...

von: Fledergetier   Kategorie: Gedanken und mehr

...zwei Gesichter...zwei Seelen...zwei Gefühle?

Nein,ein Gefühl...ein Gefühl ...

Es ist ein Gefühl,das mich begleitet.Das mich nachdenklich stimmt.Es sind zwei Gesichter.Es sind zwei Seelen.Es sind zwei Seiten.Aber ich bin eins.Kein ganzes mehr...das ist vorbei....aber ich bin eins.Ich verbinde...füge zusammen...kombiniere....denn ich bin eins.Doch die zwei Stühle...sie stimmen mich nachdenklich.Sie zerren,zerreißen....und doch...ja ich bin eins...Ich bin.Es verwirrt mich,das eine Gefühl,begleitete es mich doch das ein oder andere mal...ist es gut?Ist es schlecht?Doch die Stühle...ja die...sie stören mich.Lassen mich nachdenken.Ich kann nicht zusammenfügen,was nicht zusammengehört...Gehört es zusammen?Besteht dazwischen ein Unterschied?Ich weiß nicht.Heiß kann es werden,wenn man mit dem Feuer spielt.Doch wer spielt hier? Ich spiele nicht...dafür ist es mir zu wichtig.Ich spiele nicht...nein.Dafür bin ich nicht gemacht.Es steht mir nicht zu zu spielen.Ich will nicht spielen.Ich möchte mehr.

Doch was ich möchte steht zur Zeit wohl nicht wirklich zum Angebot.

Oder?

Doch um das zu wissen,das beantworten zu können,müsste man wohl wissen,was ich will.Was will ich denn?Eine Sache ganz sicher.Sache wäre falsch.Doch ich denke das ist klar.

Wo kommen all die Zweifel her,

die uns ins Herz geschlichen sind

und uns in letzter Zeit nur in Frage stellen?!

13.11.2010 um 20:30 Uhr

Diva oder kleine Maus...

von: Fledergetier   Kategorie: Gedanken und mehr

Schwer zu sagen.Ich bin hin und hergerissen,fühle mich als würde ich zwischen zwei Stühlen stehen.Fühle mich seltsam.Was möchte ich denn sein?Wer möchte ich denn sein?Ich kenne mich nicht als Diva,habe darüber gestaunt,denn mich als solche zu bezeichnen,würde mir nie in den Sinn kommen.Und wie ist es eine Diva zu sein?Ich weiß nicht.

Ich find es komisch.Ich fühle mich komisch.Die Stühle stehen zu weit auseinander.Der Spagat dazwischen schmerzt.Im Moment scheine ich etwas zu suchen,nur was,das hab ich noch nicht herausgefunden.Ich kann nicht genau sagen,woher das Gefühl kommt.Kann nicht sagen,was mich sicher macht,auf der Suche zu sein.Es widerspricht sich momentan so vieles.Das alles auf einen Nenner zu bringen fällt mir schwer.Es zu einem zu machen.Unmöglich?

07.11.2010 um 02:41 Uhr

Was soll ich sagen...

von: Fledergetier   Kategorie: Gedanken und mehr

...nicht viel,jedenfalls kann ich nicht allzuviel dazu sagen.Interessant war es mal wieder,keine Frage...kurz mal ablenken.Kurz mal ein paar Worte,die den Mund,bzw die Finger verlassen haben.Es war mal wieder sehr interessant.Zu sehen...ich fühl mich selbst anstrengend.Empfinde mich als anstrengend...besonders wenn ich nicht dazu in der Lage bin,ein normales Gespräch...kein bestimmtes Thema aufzugreifen...und du...ja du bist dafür die falsche Adresse.Schade.Besonders da deine Zeit ja doch relativ knapp bemessen ist....dann verplemper ich sie auch noch...indem ich nicht mit dir schreibe...nett...interessant.Du hattest doch ehh eine Unterhaltung...vllt war es so dann auch mal ganz gut...wer weiß...ich hätte mich wahrscheinlich wieder leicht geärgert,wenn wir wirklich geschrieben hätten,und du die Hälfte deiner Aufmerksamkeit...vllt auch mehr,in dem anderen Gespräch gelassen hättest.Ich will mich nicht mehr aufregen...es kostet mich zuviel.Ich will mich auch nicht mehr ärgern....es zerrt mit der Zeit.

Ich will versuchen einfach so locker wie möglich an die Gespräche ran zu gehen...ohne Erwartung...ohne irgendwelche Hoffnungen...

Denn was bringt es mir?Nichts...ich hab heute gesehen,zu was es führen kann...sowas brauch ich nicht mehr.Das hab ich eigentlich hinter mir gelassen.

Ich will mich einfach dran erfreuen.Mich drüber freuen... vielleicht anders als sonst....denn das nicht-Schreiben ...nunja....

Die Zeit wird es mir zeigen.

Du wirst mir zeigen...was passieren wird...

04.11.2010 um 01:34 Uhr

...

von: Fledergetier   Kategorie: Gedanken und mehr

Folge dem weißen

Kaninchen...

Such es,verfolge es und sag mir bitte bescheid,wenn du es erwischt hast...

03.11.2010 um 00:50 Uhr

Das Bild...

von: Fledergetier   Kategorie: Gedanken und mehr

..bringt mich zum Lächeln.Zeigt es mir doch,das ich mich auch gut aussehend empfinden kann.Zeigt es mir doch,wie ich mich an dem Abend gefühlt habe.Es zeigt mir,das es Momente gibt in denen ich mich mag.Es zeigt,nicht immer und überall ist es schlecht.Nicht immer muss ich schlecht von mir denken.

Ich hab es als Hintergrundbild,vllt macht es mir so deutlich,das ich mich auch mögen darf.Vllt hilft es mir wie die kleinen versteckten Hinweise wie ich über mein Leben denken darf.Wie ich in einer sehr positiven Zeit darüber gedacht habe,habe ich aufgeschrieben,nicht offensichtlich,doch in kleiner und kürzerer Form in der ganzen Wohnung verteilt.An Orten,die ich regelmäßig sehe.Das Lesen der Worte bringt schon viel.Es zu verinnerlichen noch mehr.Manchmal geh ich einfach daran vorbei.Manchmal will ich es gar nicht lesen.Ich weiß nicht warum ich mir selbst noch manches mal verbiete glücklich zu sein.Ich weiß nicht warum ich nicht das Wissen anwende,welches ich habe.

Ob ich Angst habe zu sehen zu was ich fähig bin?Ob ich Angst habe zu sehen,das ich mehr kann oder könnte?Das ich sehen könnte, das meine Kraft serwohl ausreichend ist?Das ich meine eigenen Erwartungen durchkreuze?Das ich meine eigenen Erwartungen zu niedrig ansetze?Was kann ich erreichen,wenn ich meine Ängste beiseite lasse?Sie wegschiebe....

Viele Hinweise sehe ich,erhalte ich...kann sie aber nicht vollständig annehmen.Das Sehen allein reicht nicht,es muss auch verstanden,verinnerlicht werden.Was sagt es mir?Ich hab noch einiges vor.Ich hab noch einiges zu tun.

Wie gern wär ich grad wieder in Österreich.Wie gern würd ich dieses Gefühl grad wieder haben...

Kann ich es auch hier so empfinden?Kann und darf es auch hier so sein?...Sollte ich vllt einfach mal die Augen noch weiter aufmachen,noch mehr sehen?!....Ich werde es versuchen.

Was sagen mir die Dinge?!Viel zu viel um es auf einmal zu verstehen.Viel zu viel um es auf einmal zu verinnerlichen.Ich lerne weiter,mit allem was mir zur Verfügung steht.Mit allem was mir gegeben wird.

Die Zeit wird es mir zeigen,jetzt oder später,das spielt keine Rolle,ich habe Zeit.Ich kann und darf weiter lernen,in meinem Tempo meine Leiter erklingen...

Ich kann...

Ich darf...

Ich werde...

Ich lerne...

Ich verstehe...

Ich sehe...

Die Zeit ist auf meiner Seite.