Gedankenwelt

08.02.2008 um 19:10 Uhr

Ich weiß nicht. . .

Musik: Rosenstolz -Es tut immer noch weh

. . .ob es wirklich nötig ist ein weiteres Mal darüber nachzudenken, warum ich nicht in der Lage bin mich auf etwas einzulassen.Naja aber ein Bekannter hat mich mal wieder dazu gebracht.Ihn trifft keine Schuld.Er konnte ja nicht ahnen das er mal wieder eine Gedankenlawine ins Rollen gebracht hat. Nun gut. Also sitze ich mal wieder hier und überlege mir, warum das so ist.

Ich bräuchte das im Grunde gar nicht mehr.Ich weiß die Antwort schon lange.Ich habe Angst davor.Angst vor meinen Reaktionen. Angst davor wie mein Gegenüber reagiert.

Denn bei sowas kann ich nicht mal eben eine Maske aufsetzen und sagen "hallo da bin ich".Nein das geht nicht.In solchen Momenten bin ich so wie ich bin.Das macht mir Angst.Dieses Ungeschütztsein.Ich habe immer einen Panzer um mich herum.Egal bei wem.Doch bei sowas.Da nicht.In solchen Momenten bin ich hilflos meinem Gegenüber ausgeliefert.Tja und wenn man dann an Leute gerät, welche nichts davon wissen und einen dann verletzen.Hmm. . .solche Leute bestärken mich dann in meinem Glauben, das ich nie etwas gutes dabei erleben werde.Keine Enttäuschungen erfahre.Nicht verletzt werde.Woher sollten solche Gedanken auch kommen.Ich mein, wenn man etwas nicht kennt, dann wird man es sich auch nur schwer vorstellen können, dass es mal so sein wird.

Vielleicht habe ich zuviel Angst.Das kann schon sein.Nur wer will sie mir denn nehmen?Ich selbst kann das nicht.Wenn ich schon mit solchen Gedanken in der Welt rumlaufe...wie sollten dann die anderen Menschen auf mich zu sprechen sein? Klar versuchen einige mir zu helfen.Es ist sicher auch sehr nett gemeint.Doch ich kann es eben zurzeit nicht ablegen.Kann es nicht annehmen.Die guten Ratschläge.Die Sprichwörter a la "Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn, Auf jeden Topf passt auch ein Deckel".Ich bin es einfach leid, weiterhin daran zu glauben und immer wieder enttäuscht zu werden.Irgendwann will man auch gar nicht mehr danach suchen.Klar könnte man jetzt sagen ;hey du bist 18 du hast das Leben noch vor dir.Ich kann darüber nur lächeln.Meinen die Leute, dass man ruhig warten kann nur weil man jung ist?Vielleicht hatte man schon genügend Mist und möchte jetzt einfach mal etwas gutes Erleben.Darf man sich das nicht wünschen nur weil man jung ist?Ich wünsche es mir.Trotz der Enttäuschungen.Trotz der Ängste die ich davor habe.Was dabei rauskommt.Man sieht es ja.Wie eine Blinde stürze ich mich in Sachen die nur wenig Bedeutung haben und mir umso mehr weh tun.Wenn ich mal wieder zuviel in Dinge interpretiere.Nun gut.Das gehört dazu. . . .


Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.