Dat Knuffelchen

21.04.2007 um 22:28 Uhr

Erhöhte Allergiebereitschaft?

von: Knuffelchen   Kategorie: Alltägliches

 
Erhöhte Allergiebereitschaft?
Das ich nicht lache!!! Fröhlich
 
Ich habe mittlerweile schon 3 oder 4 Allergietests hinter mir in den verganenen Jahren, da ich immer mal wieder so Hautreizungen hatte oder aber vor 2 oder 3 Jahren so eine Niesattacke, als ich an einem Roggenfeld vorbei ging.
Aber immer wieder wurde mir nur gesagt, daß ich eine erhöhte Allergiebereitschaft hätte, aber keine Allergie gegen irgendwas.
 
Sorry, aber da kann ich seid einigen Tagen echt nur noch drüber lachen.
Ich kenn doch meinen Körper und ich merke doch, wenn es mir sch*** geht.
 
Seid ein paar Tagen beobachte ich folgendes Phänomen:
Morgens ist noch alles ok.
Dann steige ich irgendwann in mein klimatisiertes Auto - alles ok.
Und wenn ich dann austeige kommt der dicke Vorschlaghammer und die Nase ist sofort zu und ich krieg kaum noch Luft!
 
So ich hab mich bis jetzt mit Nasenspray über Wasser gehalten, aber...
 
letzte Nacht hatte ich mal wieder Nachtdienst und da fing es dann erst richtig an.
Bereits nachmittags hatte ich so ein Augenjucken. Und im laufe der nacht wurde es immer schlimmer.
Ich hatte hinterher knallrote Augen und konnte kaum noch aus denselben gucken.
 
Da ich heute um 12h einen Friseurtermin hatte, mußte ich ja eh früh aufstehen und konnte dann kurz vorher noch schnell an der Apotheke ranfahren und mir dieses Medikament holen:
 
 
Ich habe dann sofort eine Tablette genommen und seitdem war es auch mit der Nase besser und die Augen juckten nicht mehr so schlimm.
Tja, leider befinden sich nur 7 Tabletten in so einer Packung, aber egal.
 
Gleich werd ich noch mal mein Nasenspray nehmen und dann ins Bettchen krabbeln und morgen früh wieder eine solche "Wunderpille" einwerfen. Denn sonst übersteh ich den Tag vermutlich nicht wirklich.
Oh man, wie soll das nur weiter gehen?
Wir haben doch ein großes Feld hinterm Haus und mein Mann meinte schon, es sähe aus, als wenn der Bauer wieder Roggen angepflanzt hätte.
 
Jetzt ist eben auch die Frage, ob ich mich noch mal so nem Allergietest unterziehe und wenn ja, wo?
Und bringt mir das was?
 
Ich glaub für die juckenden Augen muß ich mir auch noch mal was aus der Apotheke holen. Die Dame heute empfahl mir, falls es nicht besser würde, Livocab direkt. Das ist so ein Kombipräparat aus Nasenspray und Augentropfen. Ob ich das mal versuchen soll?
 
Och mensch, bis jetzt war das noch nie soooo schlimm.
 
Nein, nein, nein ich will keine Allergie haben!
 
 
dat deprimierte, schniefende Knuffelchen
 
 
 

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitieren*+* Fee *+* schreibt am 22.04.2007 um 17:27 Uhr:Hallo Bine!

    Ich kann dein Leid sehr gut nachvollziehen, denn auch ich bin seit meinem 10. Lebensjahr allergiegeplagt.
    Ich hab so ziemlich alles an Medikamenten durch, leider haben nicht wirklich viele geholfen.
    An Tabletten nehme ich inzwischen Loratadin, als Augentropfen-Nasenkombi habe ich mir vor 2 Wochen zum ersten Mal das von dir genannte Livocab direct geholt. Vorher hab ich da auch diverse Sachen ausprobiert, zuletzt die Kombi Chromohexal. Hat aber leider kaum geholfen, also hab ich in den sauren Apfel gebissen und stolze 17 Euro fürs Livocab hingelegt. Was soll ich sagen? Das ist das erste Zeug, bei dem ich wirklich recht schnell Linderung spüre. Ganz weg gehts davon natürlich leider auch nicht, aber es ist das Medikament, was mir bisher tatsächlich am besten geholfen hat.

    Liebe Grüße,
    Fee
  2. zitierenGabi (Hobbynäherin) schreibt am 22.04.2007 um 21:20 Uhr:Hallo Bine,

    oh je, das hört sich nicht gut an. Ich schlage mich damit schon seit meiner Jugend rum, leider ganzjährig, da ich auch noch alles andere nicht mag.

    Bei mir hat weder die Desensililisierung noch irgendetwas anderes geholfen. Seit drei Jahren gehe ich jetzt einmal wöchentlich zur Akupunktur und das ist echt klasse. Ich kann wiede riechen, schmecken und bekomme durch die Nase Luft. das kannte ich seit Jahren nicht mehr.

    Im Moment ist es aber auch bei mir sehr schlimm. Liegt einfach an dem milden Winter und den dauerhaft schönen Wetter jetzt. Da fliegen halt alle Pollen. Ohne mein Asthmaspray komme ich zzt. nicht aus. Gegen Augenjucken helfen auch Augentropfen mit Vitamin E. Und was klasse hilft ist morgens und abends die Nase mit Salzwasser ausspülen. Nasendusche und Nasensalz gibt es recht preiswert bei DM.

    Wünsche Dir auf alle Fälle gute Besserung.

    Liebe Grüße
    Gabi

Diesen Eintrag kommentieren