Der kleine Idealist...

22.05.2012 um 15:41 Uhr

Urlaub

Stimmung: kann mich zu nix aufraffen...

Ich hab Urlaub. Und kann mich zu nix aufraffen.

War ja klar... ich versuche meinem Inneren Schweinehund in den Arsch zu treten, aber der lacht nur, und dann geb ich auch schon auf... *seufz* 

Meine Energie kommt irgendwie immer erst abends, dabei bin ich nicht mal Abendmensch... 

Ich geh mit nem guten Gefühl in den Urlaub, weil ich alles soweit abgearbeitet hab, niemand was für mich nun aufarbeiten muss, uuuund, mein Chef meine Arbeit gelobt hat. Zwar nicht direkt bei mir, aber trotzdem freuts mich Fröhlich

 

Hmm, nun hab ich mich schon fast selbst motiviert, was sinnvolles zu tun *lol*

 

Habt ihr auch Kollegen, die ich euch so nerven, dass es einem manchmal die ganze Arbeit verleidet? 

Ich schon. Zum Glück kein Vorgesetzter, aber es nervt trotzdem. Traurig

20.05.2012 um 01:47 Uhr

Wochenenden sind was schönes

Stimmung: nachdenklich

.. nur leider sind sie viel zu schnell rum immer. *Seufz*

Irgendwie rinnt einem die Zeit durch die Finger, und das gibt mir echt zu denken...

 

Zum Glück habe ich bald meinen wohlverdienten Urlaub, dann kann ich mich mal etwas erholen. Hoffe ich. 

Wenns jetzt noch wärmer wird ein wenig, beschwer ich mich gar nicht mal. 

 

Bald jährt sich der Todestag meiner Mutter, irgendwie realisiert man das trotzdem immer noch nicht... Immer wenn ich daran denke, denke ich auch daran, wie schnell es gehen kann, und denke dann oft an die eigene Sterblichkeit. Dass ich mal n Testament aufsetzen sollte, auch wenn ich nichts zu vererben habe. Schliesslich kann ich da ja auch festlegen, wo und wie ich bestattet werden möchte... sowas eben. Ich mag das entscheiden, niemand weiß so gut was ich will, wie ich.

Der Innere Schweinehund hält mich mal wieder erfolgreich ab, und es ist so leicht, ihm nachzugeben, wer macht schließlich schon mit 30 sein Testament... aber vielleicht setze ich mich im Urlaub wirklich mal ran und mache alles, was ich immer so vor mir her schiebe... Patientenverfügung und Testament verfassen, Steuererklärung, meinen Papierkram abheften, und so weiter... 

Der Schweinehund lacht ja jetzt schon... *seufz*

 

Ich krabbel jetzt mal ins Bett, schliesslich wartet da jemand auf mich und brabbelt schon im Schlaf.... <3 

(BTW das soll ein Herz sein, kein Arsch, und kein "kleiner als drei") ;)

19.05.2012 um 11:40 Uhr

Virtuelles Wasser

Virtuelles/latentes Wasser

Schon mal gehört?
Dank einem Briten können wir ausrechnen, wieviel Wasser wir wirklich pro Tag verbrauchen, also nicht nur fürs Baden, Duschen, Zähneputzen, Trinken und Kochen.

Der durchschnittliche Deutsche verbraucht für oben genanntes ca. 130 Liter, das ist Durchschnitt, in Indien sinds 25 Liter, in den USA sind es 300 Liter.

Wenn man jetzt aber das sogenannte Virtuelle Wasser (den versteckten Wasserkonsum) mit in die Rechnung nimmt, verbraucht jeder Deutsche im Durchschnitt ca. 4.000 bis 5.000 Liter Wasser.
Wieso?

Für eine Tasse Kaffe werden 140 Liter fällig, für eine Tasse Tee 35 Liter.
für ein Kilo Rindfleisch 15.000 Liter, für ein Kilo Hühnerfleisch 4000 Liter.
1 Kilo Weizen benötigt 1500 Liter, 1 Kilo Kartoffeln nur 130 Liter.

(Bewässerung der Felder, Wasserbedarf zur Erzeugung des Tierfutters, usw.)

Die Produktion einer Jeans benötigt ca 10.000 Liter Wasser, allein 85% entfallen dabei auf die Bewässerung der Baumwolle, der Rest geht dann dabei drauf es, die Jeans zu produzieren und bis in den Einzelhandel zu bringen.


Und was sagt uns das alles? Sollen wir auf alles wie Kaffee und Fleisch verzichten und nur noch Kartoffeln essen oder rumlaufen wie die letzten Menschen, weil wir uns keine neuen Klamotten mehr kaufen?

Muss nicht. Aber man hat mit seinem Konsumverhalten schon ordentlich Einfluss auf seinen Wasserverbrauch. So sind deutsche Tomaten natürlich deutlich wasserschonender als südspanische, Biobaumwolle verbraucht weniger Wasser, da dort nicht so viel durch Pestizide und Dünger unbrauchbar gemacht wird. Fleisch essen reicht vielleicht einmal die Woche, und ab und an auf eine Tasse Kaffee verzichten wird niemanden umbringen.


Einfach mal drüber nachdenken... Fröhlich



Man unterscheidet übrigens zwischen grünem, blauem, und grauem virtuellem Wasser, dazu an anderer Stelle mal mehr.

 

Bis dann, und bleibt sauber.  Fröhlich

19.05.2012 um 00:44 Uhr

Moin Moin...

Stimmung: Müde

Willkommen auf dem Weblog vom Kleinen Idealisten...

 

Viel gibts hier noch nicht, aber vielleicht kommt das ja noch, auch wenn ich nicht sooo viel Zeit habe, werde ich versuchen, ab und an zu schreiben, was mir so durch den Kopf geht.