Küss' mich - wenn Du kannst!

16.12.2012 um 10:30 Uhr

Ausnahmen

von: nacktschnecke   Kategorie: Gedanken

Letztens sagte ein Freund einen schönen Satz, den ich mir gerne zu Herzen nehmen würde. Ich hatte mich ihm vor einiger Zeit offenbart. Er fragte mich und ich antwortete ohne groß darüber nachzudenken oder abzuwiegen und seine Reaktion war ganz toll. Er sieht mich als Mensch und macht mich nicht an dem fest was ich tue. Es fühlt sich wunderbar an sich so geben zu können wie man ist mit allem was man tut. Das wollte ich ihm nochmal sagen und darauf antwortete er:

"Wenn du das Gefühl hast etwas verbergen zu müssen dann kannst du auf diese Menschen verzichten."

Und doch fällt es schwer, weil in vielen Köpfen Schubladendenken herrscht. Weil sie bewerten und verurteilen ohne sich die Mühe zu machen genauer hinzusehen. Weil es einfacher ist. Und solche Menschen sind einfach mal viel zu selten zu finden.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenindalo schreibt am 16.12.2012 um 12:54 Uhr:Sicherlich hat dein Freund recht. Ich stimme dem Satz zu, und doch würde ich auf manche nicht verzichten wollen. Noch nicht. Manchen Menschen muss man Zeit geben. Wir wachsen doch alle an unseren Aufgaben, und so muss manches vielleicht so lange verbergen, bis man selbst und der andere gewachsen ist. Dinge ändern sich und wem man eine Chance geben möchte, dem sollte man sie auch geben. Nur das, was man für immer zu verbergen gedenkt, das halte ich nicht für gut.
  2. zitierenlousalome schreibt am 17.12.2012 um 08:33 Uhr:Das ist ein schöner und wahrer Satz, den dein Freund da gesagt hat. : )
  3. zitierenJOblogt schreibt am 31.12.2012 um 11:34 Uhr:Vor guten Freunden sollte man nichts verbergen müssen.
    Aber ein solches Vertrauen muss wachsen, es braucht Zeit.

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.