Willkommen bei Susanne Ulrike Maria Albrecht

22.06.2011 um 14:33 Uhr

RETTE DIE DELPHINE

 

Delphine sind die Meister des Heilens und die Engel der Meere.

Sie haben eine wunderschöne und hochenergetische Schwingung.

Diese senden sie durch ihr Sonarsystem aus.

Die Energie der Delphine steht für bedingungslose Liebe, innere Freiheit,

Leichtigkeit, Grenzenlosigkeit, Verspieltheit und Freude.

 

In Gott geborgen

 

Der Delphin ist ein Christus - und Auferstehungssymbol, weil er den Ruf hat,

Schiffbrüchige zu einem rettenden Ufer bringen zu können.

Auferstehung ist ein Durchgang von einem Ufer zu einem jenseitigen Ufer.

 

Jesus Christus

 

- wie ein Delphin -

trägt seine Anhänger durch den Tod hindurch zu dem jenseitigen Ufer, wo es

"eine ewige und über alle Maßen gewichtige Herrlichkeit" gibt.

 

Delphine stehen als Sinnbild für die Verbindung in eine transzendale Welt

und sind als die Verschmelzung zum "Weltganzen" zu verstehen.

 

Im antiken Griechenland nehmen Delphine eine gottähnliche Position ein.

Sie wurden von Apollon, von Aphrodite und von Poseidon als heilig gesehen.

Die Delphine nahmen einen besonderen Platz in den Herzen der himmlischen

Götter ein. Der Zorn der Götter richtete sich gegen jene, die Delphine gering

schätzten oder schlecht behandelten.

 

Die Delphine sind als Könige der Meerestiere ein Synonym für Klugheit, Schönheit,

Intelligenz, Stärke, Menschenfreundlichkeit, Lebensfreude, Harmonie, Freiheit,

Freude, Loyalität, Liebe, Fleiß, Schnelligkeit und Musik.

 

Delphine dienten als Begleiter der verstorbenen Seelen zu den Inseln der Seligen.

 

Für die Christen wurde der Delphin zum Fisch des Lebens,

war Fürsprecher der Menschen und er schmückte als Zeichen

der Auferstehung zahlreiche frühchristliche Grabmäler.

 

Jesus Christus erscheint als Erlöser und als Retter der Seelen

unter dem Zeichen des Delphins.

 

                                               (Für Gabriel, Lukas und Iris)

 

 

JESUS CHRISTUS SPRICHT:

ICH BIN DIE AUFERSTEHUNG

UND DAS LEBEN.

WER AN MICH GLAUBT,

DER WIRD LEBEN,

AUCH WENN ER STIRBT.

 

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenAziz schreibt am 20.07.2012 um 02:05 Uhr:Schöne Worte, die zu Herzen gehen, liebe Susanne.
    Das hat mich tief gerührt, meine Gefühle sind hier für einen Augenblick der Konzentration blockiert.
    Friede sei mit Dir!
    Aziz Naim

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.