Elfa

11.03.2008 um 19:15 Uhr

Zurück auf der Erde ...

von: Elfa   Kategorie: Elfa Sonnenkind





Bin zurück ...



02.11.2006 um 08:00 Uhr

Hab da mal eine Frage ...

von: Elfa   Kategorie: Elfa Sonnenkind


Was mich wirklich auf Terra interessiert:

Warum fühlen sich die Erdlinge
hinterher wohler,
wenn sie sich eine Stunde
aufs Ohr gehauen haben

???

23.10.2006 um 07:45 Uhr

Endlich Montag!!!

von: Elfa   Kategorie: Elfa Sonnenkind



17.10.2006 um 09:30 Uhr

Zukunft

von: Elfa   Kategorie: Terra - Eine Perspektive

Zehneinhalb Jahre wird sie unterwegs sein, durchschnittlich 55.000 Kilometer in der Stunde schnell sein und dabei 5 Milliarden Kilometer zurücklegen. Die europäische Weltraumsonde "Rosetta" ist im Frühjahr 2004 gestartet und wird zehn Jahre später ihr Ziel erreichen: den Kometen "Churyumov-Gerasimenko".
Im November 2014 wird dann die in Köln entwickelte Ladeeinheit "Philae" zum Kometen abgesetzt, wo sie zwei Harpunen in die Oberfläche schießt und sich daran festhält.
Ein halbes Jahr lang werden Kometenoberfläche und - inneres anylysiert.

Bin wirklich gespannt, ob der Erfolg dann die dafür aufgewendeten Kosten lohnt ... oder ob man nicht doch vielleicht die Sterberate der Kinder von Terra hätte senken sollen ... alle 3 Sekunden stirbt ein Kind. Aber sie sind nicht wichtig - die Kinder dieser Erde - wichtig ist ein Komet: 5 Milliarden Kilometer entfernt.

12.10.2006 um 12:00 Uhr

WM in Südafrika

von: Elfa   Kategorie: Terra - Eine Perspektive


Diese Fragen über Südafrika wurden auf einer südafrikanischen Tourismuswebseite gestellt und vom Webmaster der Seite beantwortet.


*Dieser hatte offensichtlich richtig gute Laune!*



F: Werde ich in den Straßen Elefanten sehen? (USA)
A: Hängt davon ab, wie viel Alkohol Sie trinken.

F: Ist es sicher, in den Büschen in Südafrika herumzulaufen(Schweden)
A: Hm - es ist also wahr, was man über die Schweden sagt!?

F: Wie läuft die Zeit in Südafrika? (USA)
A: Rückwärts. Bleiben Sie nicht zu lange, sonst sind Sie zu klein, um allein wieder zurückzufliegen.

F: Gibt es ATMs (Geldautomaten) in Südafrika? Und können Sie mir bitte eine Liste von diesen in Johannesburg, Kapstadt, Knysna und Jeffrey's Bay schicken? (GB)
A: An was ist Ihr letzter Sklave gestorben?

F: Können Sie mir Informationen über Koalabärenrennen in Südafrika schicken ( USA)
A: Aus-tra-li-en ist die große Insel in der Mitte des Pazifiks. Af-ri-ka ist der große dreieckige Kontinent südlich von Europa, wo es keine ... ach, vergessen Sie's. Sicher, Koalabärenrennen finden jeden Dienstagabend in Hillbrow statt. Kommen Sie nackt.

F: Welche Richtung ist Norden in Südafrika? (USA)
A: Sehen Sie nach Süden und drehen Sie sich dann um 180 Grad.

F: Kann ich Besteck in Südafrika einführen? (UK)
A: Wieso? Nehmen Sie doch die Finger, genau wie wir.

F: Gibt es Parfum in Südafrika? (Frankreich)
A: Nein, brauchen wir nicht. WIR stinken nicht!

F: Können Sie mir die Regionen in Südafrika nennen, wo es weniger Frauen gibt als Männer? (Italien)
A: Ja, in Nachtklubs für Schwule.

F: Feiern Sie Weihnachten in Südafrika? (Frankreich)
A: Gelegentlich - das heißt ungefähr einmal im Jahr.

F: Gibt es die Beulenpest in Südafrika? (Deutschland)
A: Nein. Aber bringen Sie sie doch mit!

F: Werde ich dort Englisch sprechen können? (USA)
A: Sicher - wenn Sie diese Sprache beherrschen, können Sie sie auch dort sprechen.

F: Bitte schicken Sie mir eine Liste mit den Krankenhäusern, die ein Serum gegen Klapperschlangenbisse besitzen. (USA)
A: Klapperschlangen gibt es nur in A-me-ri-ka, wo Sie herkommen. In Südafrika gibt es nur vollkommen harmlose Schlangen - diese können sicher gehandhabt werden und eignen sich hervorragend als Spielkameraden für Hamster und andere Haustiere.

F: Gibt es Supermärkte in Kapstadt, und gibt es das ganze Jahr über Milch? (Deutschland)
A: Nein, wir sind eine Nation von streng veganischen Beerensammlern. Milch ist bei uns illegal.

F: Regnet es eigentlich in Südafrika? Ich habe im Fernsehen noch nie gesehen, dass es regnet. Wie wachsen dort dann die Pflanzen? (UK)
A: Wir importieren alle Pflanzen voll ausgewachsen und buddeln sie hier ein. Dann schauen wir zu, wie sie langsam eingehen.

12.10.2006 um 09:45 Uhr

Der Tag vor dem Tag ...

von: Elfa   Kategorie: Terra - Eine Perspektive


Morgen ist Freitag, der 13.
13.10.2006 - schlaue Köpfe errechneten hier die Quersumme 13 und vergaßen, dass eine Datumsangabe bei einer Bewertung einstellig sein sollte - und das ist ja dann wohl die 4.
Und so wie ich das in der Sternenakademie mitbekommen habe, lautet das dann für Terra wie folgt:
Am 13.10.2006 beginnt ein Herrscher-Jahr, ein Jahr der Auseinandersetzung mit Herrschaftsansprüchen und Herrscherqualitäten, mit Rationalität, Struktur, mit der Fähigkeit, den Überblick zu wahren, für das Große Ganze zu denken und langfristige Ziele zu bestimmen und zu verfolgen. Dies alles in allen positiven wie negativen Ausprägungen, als Chance wie als Gefahr.

Bush hat Nordkorea einiges mitgeteilt, was Nordkorea als Kriegserklärung betrachten ... Zumindest ist Bush so schlau, dass er sich nicht alleine wieder die Hucke verhauen lässt - wie im 1. Golfkrieg, in Afghanistan, im 2. Golfkrieg ... im Irak. Jetzt sollen sich alle auf das kleine Land Nordkorea stürzen. Die USA hatten noch keinen wirklich verheerenden Krieg in ihrem Land ... sie wissen nicht, was sie anderen Völkern antun. Noch nicht.

Gestern sah ich wieder mal CNN - Flugzeugabsturz in New York. Und sie meinten, sie wissen nicht, woher dieses Flugzeug plötzlich auftauchte, dass in das 50stöckige Hochhaus stürzte. Heute ist ja zumindest einiges darüber bekannt geworden.
Das Flugzeug startete zehn Minuten vor dem Absturz in New Jersey. Zunächst habe es eine Runde um die Freiheitsstatue im New Yorker Hafen geflogen. Dann sei es Richtung Manhattan weitergeflogen. Dort krachte es zwischen dem 30. und 31. Stockwerk in das Hochhaus am East River, in dem Luxuswohnungen ab einer Million Dollar (800.000 Euro) kosten.

Upps.

Freuen wir uns über diesen Donnerstag -
den Tag vor dem Freitag, der 13.

10.10.2006 um 07:25 Uhr

Wow ...

von: Elfa   Kategorie: Terra - Eine Perspektive



... da hat meine Landung hier dann gestern doch alles lahm gelegt. Serverausfall. Au weia, was hab ich da wieder angestellt ...

Über meinen Montag gibt es aber derwegen trotzdem nichts wahnsinnig aufregendes, weltbewegendes zu berichten.

In den Medien von Terra gab es nur ein Thema: Der nach Ankündigung vorgenommene Atomversuch in Nordkorea. Dabei haben sie doch nur das Schild vor die Tür gehängt: Vorsicht vor dem bissigen Hund ...

Fragt jemand mal, warum die USA hybride Atombomben, geboostete Spaltbomben, Atombomben im Sloika-Design, Varianten von dünnmantligen und dickmantligen Fissionsbomben oder Kobaltbomben brauchen? Noch nix davon gehört? Sie wurden aber alle schon getestet. Und alle drei Sekunden stirbt auf dieser Erde ein Kind an den Folgen der Unterernährung - auf einem zum Tode geweihten Planeten ...

Ist aber derzeit gut für Deutschland, müssen sie sich nichts einfallen lassen, um die Leute davon abzulenken, dass die dann keine UN_liebsamen Fragen stellen, wie beipielsweise: Wie geht es eigentlich unseren Kindern vor Libanon?

Aber warum die Börse einbricht, wenn in Nordkorea eine Atombombe getestet wurde, wo doch eh keine wirtschaftlichen Verbindungen - auf schon lange anhaltende Sanktionen begründet - bestehen, das ist selbst einem Sternenkind zu hoch ...

Sonne für den Tag ...
  

08.10.2006 um 10:30 Uhr

Sonntag auf der Erde

von: Elfa   Kategorie: Terra - Eine Perspektive


Heute zum Sonntag stand in diesem sinnigen Tagesabreißkalender


"Früh aufstehen ist der erste Schritt
in die falsche Richtung."

Irgendwie richtig aufbauend für den Tag. Beschäftigt


Im Moment beschäftige ich mich mit dem Studium der Rosen.
Es gibt ja soviel zu lernen. Nicht nur die Menschologie ist interessant.

Es gibt wohl über 30.000 Rosenarten und im vergangenen Jahr wurden 1 Milliarde Rosen als Schnittblume importiert. Das Hauptlieferland sind die Niederlande mit 70 % der Gesamtmenge. Nicht nur Tulpen und Tomaten - auch Rosen. Interessant.

Interessant ist auch, das Rosen stark mit Symbolik verbunden sind: Im Christentum steht die Rose als Sinnbild für das Paradies. Im Mittelalter wurde die Rose zum Symbol für die Frau, aber auch für die Liebe.
In der Alchemie verband man Rosen mit Weisheit und klarem Geist.

Die Farben von Rosen haben jeweils eine besondere Bedeutung:
Die rote Rose steht für Liebe.
In Verbindung mit der Zahl 12 stehen sie als Liebeserklärung.
Rosa Rosen symbolisieren Jugend und Schönheit.
Mit gelben Rosen assoziiert man Neid und Untreue,
aber auch tiefe Verehrung.
Denke mal, der/die Beschenkte sollte das wohl für sich herausfinden, was gemeint ist.
Weiße Rosen sind das Sinnbild der Leidenschaft, Unschuld und Treue.
Da frage ich mich auch, wie kann Unschuld leidenschaftlich sein ...
Orange Rosen stehen für Glück und Hoffnung.

In diesem Sinne
einen hoffentlich glücklichen Sonntag

08.10.2006 um 09:30 Uhr

Von der Milchstraße hinten links ...

von: Elfa   Kategorie: Elfa Sonnenkind


 

... bis hier war ein weiter Weg.

Ihr bezeichnet die Gegend, aus der ich stamme, auch als Plejaden.

Die Plejaden - oder auch Siebengestirn - sind der wohl bekannteste offene Sternhaufen am Himmel. Im kommenden Winter ist er leicht mit bloßem Auge zu sehen. Eine üppige Menge an Sternen ...

Mein Heimatplanet liegt in der Nähe von Elektra.


 

Nette Geschichten fand ich bei Euch:
Die neun hellsten Plejaden sind nach Figuren aus der griechischen Mythologie benannt: Der Titan Atlas (daher auch die Bezeichnung Atlantiden), seine Frau Plejone und ihre sieben Töchter Alkyone (der hellste Plejaden-Stern), Asterope, Celaeno, Elektra, Maja, Merope und Taygeta. Die Nymphen galten als Gespielinnen von Artemis. Von Orion verfolgt, wurden sie in Tauben (peleiades) verwandelt und flüchteten sich an den Himmel, wo das Sternbild Orion sie noch immer jagt.



 

07.10.2006 um 13:30 Uhr

Hier gelandet ...

von: Elfa   Kategorie: Elfa Sonnenkind



 

Hallo, ich bin Elfa ...

Eigentlich wohne ich ja in der Milchstraße - hinten links.
Aber die Neugier zog mich fort ... zu diesem Ort.

Puh, nun bin ich endlich hier gelandet.
Weit war der Weg.

Ich hoffe, ich bin dir willkommen,
wenn ich dich auf deinem Blog besuche.

Ich komme in Frieden ...

Tust du mir nichts, tu ich dir auch nichts. Fröhlich


Ich möchte gern die Gedanken und Ansichten
der Erdenbewohner lesen,
das gehört zu meinem Studium der Menschologie.

Ich freue mich auf viel Interessantes,
dass mir vom Leben der Erdlinge erzählt.


Egal, wer du bist
egal, wo du bist:
Alles Liebe ...
Gesundheit, Wohlstand, Glück
und FRIEDEN
im Kleinen, wie im Großen ...


Elfa