Memoriae Ex Aeterna Nocte

26.12.2004 um 22:50 Uhr

Hoffnung?

Das Abendessen gab es heute wieder erst um 22 Uhr. Gestern wars aehnlich, vorgestern gab es gar keines. Einen geregelten Tagesablauf habe ich schon lange nicht mehr, alles zerfaellt, aber irgendwie ist es mir doch egal. Koennte auch auf all das verzichten, komplett. Vorhin hatte ich mich also noch online mit einigen Menschen herumgestritten, immer mehr Mist im Forum gepostet, ich weiss nicht, ob sich das in eine Richtung entwickelt, die mir genehm ist, aber so ist es, wenn man Dinge einfach geschehen laesst. Manchmal... Dann hab ich noch massenweise alte Emails beantwortet und mich mit einer Finnin zum Thema Todesengel ausgetauscht, vertieft ausgetauscht... Und in irgendwelche kindischen, ueberromantisierenden Gedanken verstrickt, die auf einer Welt wie dieser nicht existieren zu koennen. Ja, es waere natuerlich schoen, wenn man schon nicht ewig leben kann, wenn ER an Altersschwaeche vor mir sterben muesste, wenn ER mich dann als Engel abholen und mit einem Kuss zu sich nehmen koennte, wie es in alten Sagen beschrieben wird. Natuerlich waer es schoen... Die Realitaet sieht anders aus, Maerchen sind nunmal nur Maerchen. Wobei die Frage ist: Steckt dazwischen nicht irgendwo vielleicht doch ein Fuenkchen Wahrheit? Es kann schlieslich nicht ALLES falsch sein. Naja. Daher schaffen sich Menschen Religionen: Sie suchen sich irgendwelche Hoffnungen, erfinden Geschichten, die ihnen Trost spenden. Und viele verlieren die Wahrheit dabei komplett aus dem Sichtfeld. Ich weiss noch von ihrer Existenz und manchmal bin ich mir nicht sicher, ob ich darueber so froh sein kann, es erschlaegt einen. Aber ich habe nun einmal den Weg gewaehlt, moeglichst die komplette Wahrheit erleben zu wollen. Umdrehen koennte ich noch... Aber was ich schon gesehen habe, kann ich nicht mehr vergessen. Ich bin zu weit gegangen, also gehe ich weiter. Sterben werden wir sowieso.

Dann war, wie gesagt, Abendessen. Mein Vater schwafelte mich mit unsinnigem Krempel voll. Danach sperrte ich mich wieder in mein Zimmer und habe an sich gar nicht viel gemacht. Zuerst lag ich nur auf dem Bett herum, reglos, danach habe ich begonnen, wie bekloppt zu singen. Auch nicht das erste Mal... Sleeping Sun, Goodnight Lovers, Swanheart, Two for tragedy, Walking in the air... Usw. Jetzt bin ich wieder hier und werde nochmals dasselbe tun, wie das, was ich vorhin tat. Dieser Eintrag hier ist wohl der letzte fuer heute, vielleicht auch der letzte fuer dieses Jahr. Fuer den Fall kann ich nur allen Lesern wuenschen, dass ihr naechtes Jahr nach ihrem Willen verlaeuft... Natuerlich, man kann nicht alles so haben, wie man es will, aber es sollte schon nicht zu viel 'Schlimmes' geschehen. Keine Schicksalsschlaege, etc. Wie man auch immer das sehen will... Morgen ist mein suesser kleiner Sklave wieder hier. Endlich. Hoffentlich geht alles gut, ich mache mich noch verrueckt damit... Hoffentlich sehen wir uns recht frueh... So frueh wie moeglich... Nunja, ich schwafel schon wieder zu viel. Mein Vater schreit herum. Ich koennte kotzen. Ich werd jezt noch schnell mal wieder ins Forum ( http://phoenixnoctulus.dl.ag , nur mal so ;) ), dann noch Emails beantworten... Habe starke Kopfschmerzen. Wann wird eine wirkliche Besserung kommen? Jemals?

cn P

26.12.2004 um 19:27 Uhr

Sonntag, 26.12.2004

Nur noch ein wenig an meinem Forum gebastelt, sind jetzt immerhin schon 15 User, das in der kurzen Zeit... So viele haben meine Ex-Kollegen ja nicht einmal in einem Jahr zusammenbekommen, und das trotz Anmeldung in allen Suchmaschinen *g* Na, aber das ist sowieso laenger her... Jedenfalls hat mein Vater, wie immer, gestern Abend noch Stress gemacht, irgendwann um 1 Uhr rum gings dann offline und ich konnte eine zeitlang nicht schlafen. Genau genommen hab ich die ganze Nacht nur geheult. Scheiss Unterleibsschmerzen. Irgendwann hab ich dann begonnen, eine Schmerztablette nach der anderen runterzuwuergen und am fruehen Morgen musste ich dann auch noch fast kotzen. Haette es mir denken koennen... Der Tag fing ja schon einmal gut an *zyn* Die Schmerzen wurden nicht weniger und um 9 Uhr stand ich dann auf. Meine Mutter kam recht frueh, sind zuerst zum Friedhof gefahren, was eigentlich richtig nett war. Das Wetter war gut, es war alles andere als kalt, Schnee lag auch nicht mehr... Dann hat meine Mutter auch nicht herumgejammert, als ich einen Spaziergang einmal um den ganzen Friedhof machen wollte, noch einige Statuen besuchen... Das Wetter war perfekt dazu und ich kam in eine merkwuerdige, immerhin undepressive, Stimmung. Doch, es war wirklich... Irgendwie fast 'schoen'. Dabei sind mir heute auch so einige Steinchen begegnet, die mir vollkommen unbekannt vorkamen. Da muss man doch noch einmal mit der Kamera vorbei... Mal sehen. Es soll ja leider wieder kaelter werden... :(

Danach fuhren wir wohl nach Hause, ich weiss nicht mehr genau. Musste einigen Papierkram schreiben, per Hand, die Schreibmaschine ist kaputt, dann gabs irgendwann Mittagessen plus Nachtisch, dann hab ich weiter Briefe geschrieben und meinen Armreif-Entwurf praesentiert. Meine Mutter meinte nur, sie sieht sich um, ob sie irgendwo einen Goldschmied findet, der das umsetzen koennte, und... Naja, mal sehen, was das wird. Spaetestens Ende Februar werde ich ja erfahren, ob es etwas geworden ist. Danach sind wir in die Gegend gefahren, in der sich ihre neue Wohnung naechstes Jahr befindet wird. Eine Menge Altbauten, sieht eigentlich ganz huebsch aus, wenn gleich auch eine Grundschule in der Naehe ist, was mich natuerlich eher weniger freut (Aber wenigstens werde ich nur wochenends dort sein...). Weil es nun erst 15 Uhr war, wollte meine Mutter noch bowlen gehen, eine Runde habe ich auf der kaputten Bahn ueberstanden, dann hatte ich aber wirklich keine Lust mehr und habe mich nach Hause fahren lassen. Soweit ist heute eigentlich nichts Spannendes passiert. Hier angekommen, 17 Uhr, habe ich erst einmal ausgepackt, fuer morgen zusammengepackt (Ich hoffe nur, dass alles gut geht... Ist leider alles dermassen unsicher :( ), dann bin ich kurz nach 18 Uhr online gekommen. Paar Emails beantwortet, mich ums Forum gekuemmert... Das uebliche, irgendwie. Dann noch diesen Eintrag hier gepinselt. Das wars eigentlich schon, oder? War sonst noch irgendetwas?

Vielleicht sollte ich erwaehnen, dass ich die naechste Woche evtl nicht online sein werde. Das hat persoenliche Gruende, die die meisten User hier bereits kennen werden. Naja, mal sehen, was zumindest der heutige Tag noch bringt...

cn P

25.12.2004 um 23:26 Uhr

Da muesste ich auch mal wieder hin...



25.12.2004 um 23:25 Uhr

Engel bluten schwarz (Zumindest ich *re*)

Ich war bekanntlich doch noch Abendessen. Danach hab ich weiter Lyrik geschrieben, bin aber schnell wieder online... Leider isses jetzt schon wieder bald Mitternacht und morgen muss ich um 9 aufstehen *ARGH* Nunja. Hier noch ein schoenes Gedicht, das mir gerade zugekommen ist. Mal sehen, was ich heute Abend noch mache, werd wahrscheinlich wieder an meinen Foren arbeiten muessen, Emails beantworten... Das wird eine Arbeit ;) Aber irgendwie muss man seine Depressionen ja unterdruecken...


Engelsblut

Dunkle Schatten wieder
auf des Engels Gesicht
verschleiert sein Blick
im ewigem Schmerz

Die Flügel bluten
die Wunden so tief
auf des Engels weißen Körper
ein rotes Tränenmeer

Engelsblut gerinnt
doch neue Wunden öffnen sich
Engel windet sich
im ewigen Schmerz

Engelsblut
rinnt die Wolken hinab
tropft auf die Erde
in dein Herz
rote Tränen aus des Engels Augen rinnen
flehen und bitten

Des Engels Herz gebrochen
die Flügel verklebt
nicht fähig zu fliegen
wartend auf den Tod

Willst du ihn retten
dann mußt du reinigen die Engels Flügel
in Liebe betten das kleine Engelherz
laß ihn nicht sterben im ewigen Schmerz

Engelsblut
wie die Klinge eines Messers
schneidet es dir ins Herz
zerstört deine Seele
dein Körper verbrennt
zurück bleibt heiße Asche
die auf die Erde fällt
doch dann ist es zu spät

Engelsblut
lasse niemals zu
daß das geschieht

25.12.2004 um 21:15 Uhr

Typisch.

In meinem Forum ist im Moment nicht wirklich etwas los, auch sonst geschieht wenig, na mal sehen, wies weitergeht. Ob es heute Abendessen geben wird, weiss ich nicht. Gestern gabs keins und ehrlich gesagt hab ich heute auch nicht wirklich ein Beduerfnis danach. An sich scheint wieder alles schief zu gehen, ER wird Montag doch erst viel spaeter hier sein, als vormals geplant, morgen muss ich zu meiner Mutter, was weiss ich... Immerhin hab ich das daemliche Referat soweit, aber irgendwie glaube ich auch, dass sich da noch viel aendern wird. Wahrscheinlich werden die zwei Girlies wieder alles umschmeisse wollen, alles waer dann wieder umsonst, das ganze Getippe jetzt, etc. Typisch. Koennte kotzen, aber am meisten stoert mich das am Montag noch. Ich kann das Gefuehl nicht loswerden, dass das Absicht war, diese Menschen machen so viel Scheisse, die uns schadet! Das kann doch nicht alles Zufall sein... Gruende, uns zu schaden, haben sie genug. Ach Scheisse. Wieso kann ER nicht endlich hier leben, dann waere alles besser, viel besser. Viel laenger kann mans hier einfach nicht aushalten. Jetzt nervt auch noch mein Vater, redet so viel Scheisse und wahrscheinlich muss ich dann doch noch zum Essen. Mit Pech kann ich danach nicht einmal mehr online, weils angeblich zu spaet sei und sich daher sowieso nicht lohnt... So ein Arsch! Das heute ist ein Scheisstag.

cn P



25.12.2004 um 19:36 Uhr

1. Weihnachtstag

Gestern Abend... Was soll ich sagen? Es war wie ueblich. Nein, nicht ganz... Abendessen gab es nicht. Als ich online gegangen war, blieb ich auch bis um vielleicht halb 1 nachts. Ich hab, wie man hier auch schon gesehen hat, ein Forum eroeffnet, habe noch bisschen auf anderen Pages herumgeschaut und Emails beantwortet. Die Depressionen waren fuer eine kurze Zeit weg, aber irgendwie bleibt nun zu einem Grossteil nur Leere. Schon fuer eine laengere Zeit.

Heute war ich dann auch erst mittags aufgestanden. Aus gutem Grund, nein, nicht aus Muedigkeit. Ich lag schon lange wach, aber ich wollte mich nicht wieder von meinem Vater zujammern lassen. Was sollte sonst geschehen... Ich wusste, es wuerde so kommen, da kann man gar nichts gegen tun. Ich kann nur versuchen, ihm so wenig wie moeglich zu begegnen. Dann musste ich aber zum 'Fruehstueck'. Mein Vater schrie nur herum und als ich danach endlich wieder in mein Zimmer konnte, haette ich mich schon wieder erhaengen koennen. Alles stank, es war arschkalt, alles einfach nur ekelhaft... In meinem Zimmer hab ich dann versucht, mich irgendwie abzulenken. Ja, ein Referat musste ich noch machen, ich hatte absolut keine Lust, aber irgendwann muesste ich damit ja beginnen. Genau genommen hatte ich auf gar nichts Lust, es waren eben Depressionen, eigentlich wollte ich gar nichts mehr, nicht einmal mehr atmen. Aber das ist auch nichts Neues. Aber so hab ich nun ein wenig Musik gehoert, bis es mich genervt hat, und dann eben mit dem Referat begonnen. Erst einmal ein paar Sachen zusammengeschrieben. Dann hat mein Vater herumgeschrieen, ich soll endlich zum Mittagessen kommen.

Natuerlich fing der Stress wieder an. Nur Geschrei, das Essen war eklig, aber ich konnte wieder nichts dagegen tun. Dann fragte ich noch, irgendwann musste ich das ja tun, ob ich heute frueher an den PC kann, weil ich noch paar Sachen fuer das Referat tippen muss. Er bruellte mich nur zusammen. Was mir einfiele, zu fragen, er waere zu nichts gekommen, er haette noch so viel zutun und brauche den PC. Aber was tat er nach dem Essen? Die ganze Zeit nur eine Webcam angaffen. Ahh ja. Wenn das das sein soll, was er so dringend zu erledigen hat, dass ich nichts fuer die Schule machen kann... Idiot. Schrie mich also die ganze Zeit an und fluchte, beschimpfte mich, ich wusste in dem Moment nur,dass ich die Schule hasse. Immer wieder bringt sie mich in Konflikte mit diesem Arschloch, dabei hab ich davon doch schon genug! Immer wegen dieser Scheisse. Immer mehr Aerger. Immer wieder zwingt die Schule mich, mich noch mehr mit meinem Vater zu streiten! Ich hasse das alles so.

Irgendetwas bruellte der Idiot noch. Hatte wieder Depressionen aber musste wieder versuchen, wie vor dem Essen weiterzumachen. Habe also weitergeschrieben. Spaeter bin ich nochmals ins Wohnzimmer gegangen. Mein Vater hat ferngesehen. Ich konnte mich nicht mehr beherrschen und fragte, wieso ich bitteschoen nicht an den PC koenne, er taete da sowieo nichts! Natuerlich brachte das nur mehr Aerger und der Idiot musste dann natuerlich auch vom Thema ablenken. Ich solle gefaelligst mein Zimmer aufraeumen. (Geht ihn mein Zimmer irgendetwas an?!) Er kaeme schon seit Ewigkeiten nicht mehr an den Schrank. Ich fragte, welchen Schrank er meine. Er schrie weiter wie verrueckt, ob ich bloede waere, wieviele Schraenke haette ich denn?! Ich erinnerte ihn, dass ich zwei haette. Das sollte er eigentlich wissen... Da wurde er nur noch wuetender. Und schrie mich zusammen, ich solte sofort verschwinden, sonst setzts was. Um was fuer einen Schrank es sich handelt, dazu sagte er gar nichts mehr. Vor dem einen steht, da hat er Recht, schon laenger etwas: Allerdings ist das der Muell, den er dort abgeladen hat und jetzt auch nicht wieder entfernt! Damals, als die Handwerker im Bad an den Wasserleitungen gearbeitet haben. Und der ganze Dreck liegt seitdem in meinem Zimmer. Vor dem anderen Schrank steht nur die Plastiktuete mit den Weihnachtsgeschenken. 1. Steht die da erst seitdem ich die Gechenke hab, also Dienstag, 2. nehm ich die am Montag, wenn ich weggehe, sowieso mit. Der Typ soll sich mal nicht so anstellen...

Danach hab ich noch weitergearbeitet. Als ich halbwegs fertig war, ging ich nochmals ins Wohnzimmer. Es war erst 17 Uhr und als ich sagte, wenn ich die Sachen jetzt tippen kann, muss ich die nicht hier drucken sondern kann sie drucken lassen, durfte ich ploetzlich doch an den PC. Hier habe ich also, es dauerte bis fast halb 8, 3 Seiten getippt. 4 bescheurte Tabellen und zwei lange Texte. Den einen ueber einen amerikanischen Neonazi, den anderen ueber Faschismus im Allgemeinen. Wenn das jetzt gut gedruckt wird und dann so aussieht, wie das Dokument. Und wenn ichs dann Montag auch noch bekomme... Dann waer ja schon einmal alles ein Stueck besser. Als ich fertig war, hab ich hier geschrieben und das tue ich, wie man sieht, immernoch. Danach schau ich in Foren, beantworte Mails und so weiter... In meinem Forum waren vorher 9 Registrierte. Hab mich nicht weiter drum gekuemmert, nur mal auf die Zahl geschaut. Nachher poste ich noch bisschen... Nunja. Jetzt sind erst einmal Emails dran. Morgen bin ich wohl tagsueber komplett weg. So ein Stress, und das zu 'Weihnachten'.

cn P

24.12.2004 um 23:13 Uhr

Stahnsdorf, die 666. ;)



24.12.2004 um 22:32 Uhr

MEINE FOREN!

WICHTIGE ANKUENDIGUNG! ;)

Meine Foren haben soeben eroeffnet. Die Themen sind vielfaeltig, von Gothic ueber Kunst jeglicher Art, Medien (Musik, TV, Kino) , Politik, Computerkrams, Smalltalk, etc, (Okay, so viel nun auch nicht ;) ) bis hin zu dem, was die meisten interessieren wird: KONTAKTANZEIGEN! ;)

Also, wer Zeit hat, schaut vorbei...

Hier klicken:

Das Forum der Phoenix Noctulus Viel Spass. Ueber ein paar Anmelungen wuerde ich mich freuen.

cn P

24.12.2004 um 22:26 Uhr

Das ist -wirklicher- Wahn.

Nur mal so.

USA: Sexueller Missbrauch mit einer Koch-Zange - Zwei Frauen gesucht

In den USA werden zwei Frauen gesucht, die einen 25-jährigen Mann mit einer Koch-Zange sexuell missbraucht haben. Das Opfer hatte in seiner Wohnung Kokain und Alkohol konsumiert, als es die beiden Frauen auf der Straße sah. Der Mann lud sie zu sich ein, und erwachte später mit dem Metallobjekt in seinem Körper. Er kann sich nicht erinnern, wie es dazu gekommen war. Er wurde ins Krankenhaus gebracht und die Ärzte entfernten 'eine Hälfte von einer Koch-Zange'. Über den Zustand des Mannes gibt es keine näheren Angaben. Die Polizei tappt im Dunkeln und sieht keine Erfolgschancen, die beiden Frauen zu finden.

Na dann guten Appetit.

cn P

24.12.2004 um 20:56 Uhr

Loriot - Advent

Es blaut die Nacht, die Sternlein blinken,
Schneeflöcklein leis herniedersinken.
Auf Edeltännleins grünem Wipfel
häuft sich ein kleiner weißer Zipfel.

Und dort, von ferne her durchbricht
den dunklen Tann ein helles Licht.
Im Forsthaus kniet bei Kerzenschimmer
die Försterin im Herrenzimmer.

In dieser wunderschönen Nacht
hat sie den Förster umgebracht.
Er war ihr bei des Heimes Pflege
seit langer Zeit schon sehr im Wege.

So kam sie mit sich überein:
Am Niklasabend muß es sein.

Und als das Häslein ging zur Ruh,
das Rehlein tat die Augen zu,
erlegte sie direkt von vorn
den Gatten über Kimm und Korn.

Vom Knall geweckt rümpft nur der Hase
zwei- drei- viermal die Schnuppernase
und ruhet weiter süß im Dunkeln,
derweil die Sterne traulich funkeln.

Und in der Guten Stube drinnen,
da läuft des Försters Blut von hinnen
.
Nun muß die Försterin sich eilen
den Gatten sauber zu zerteilen.
Schnell hat sie ihn bis auf die Knochen
nach Weidmanns Sitte aufgebrochen.

Voll Sorgfalt legt sie Glied auf Glied,
was der Gemahl bisher vermied.
Behält ein Teil Filet zurück
als festtägliches Bratenstück.

Und packt sodann, es geht auf Vier -
die Reste in Geschenkpapier.

Von Ferne tönt´s wie Silberschellen,
im Dorfe hört man Hunde bellen.
Wer ist's, der in so tiefer Nacht
so spät noch seine Runde macht?

Knecht Ruprecht kommt auf goldnem Schlitten
mit einem Hirsch herangeritten.
Sagt, gute Frau, habt Ihr noch Sachen,
die armen Menschen Freude machen?

Des Försters Haus ist tief verschneit,
doch seine Frau steht schon bereit:
Die sechs Pakete, heil'ger Mann,
s' ist alles, was ich geben kann.

Knecht Ruprecht macht sich auf die Reise,
die Silberschellen klingen leise,
im Försterhaus die Kerze brennt,
die Glocke klingt, es ist Advent.

24.12.2004 um 20:54 Uhr

Da ist das schon huebscher...

Dazu muss man wissen, dass in Nordfinnland aufgrund des Permafrosts das Pflanzen auch von Nadelbaeumen gar nicht so einfach ist. Daher hat man den Gedanken des Tannenbaum-Massenmords fallen gelassen und greift auf viel freundliche Alternativen zu. So einen Finnenbaum haette ich auch gerne :D

In diesem Sinne:

FROHE WEIHNACHTEN!

;)

 

cn P

Schon so spaet O_o Ich haette es noch viel frueher eingeschaetzt... *argh* Verdrehtes Zeitgefuehl...

24.12.2004 um 20:51 Uhr

Gott wuerde sich im Grab umdrehen :D ;)



Jesus und Schneefloeckchen... Lol... Wenn das nicht 'suess' ist ;)

cn P

24.12.2004 um 20:07 Uhr

Heiligabend

Mein Vater war gestern noch ziemlich ausgerastet, weil ich angeblich zu lange online gewesen war. Dabei ging ich recht 'frueh' offline... Naja, Willkuer... Heute bin ich erst mittags aufgestanden, weil ich keine Lust auf Gejammer hatte. Das gab es dann eben beim Mittagessen. Danach hab ich nur in meinem Zimmer gesessen, Musik gehoert (An die 100 Titel O_o), bisschen geschlafen und Lyrik geschrieben. Irgendetwas war da sicher noch, aber ich kann mich nicht wirklich daran erinnern. Gut fuehlte ich mich nicht, hatte ein Kerzchen angezuendet und von IHM erfahren, dass Muttis Geschenk angekommen ist (Danke, Mutti! :) ), und als ich mal gegen 4 Uhr im Wohnzimmer war, meinte mein Vater noch, ich duerfte heute nicht online, Weihnachten sei schliesslich ein Familienfest *HEADSHOT* Na toll, ohne Fest und Familie... *argh* War mir aber egal, denn ich wusste, er wuerde das sowieso wieder vergessen, spaetestens, wenn er wieder selbst online will. So isses dann natuerlich auch geworden. Aber der Typ nervt eigentlich staendig... Muss jetzt taeglich paar Glaeser Milch trinken, dabei bekomme ich davon nur Bauchschmerzen. Da hat der Idiot mich neulich auch noch zusammengeschissen, eigentlich muesste ich taeglich mindestens einen Liter trinken, aber ich sei ja bloede, ich wuerde wahrscheinlich sogar noch wollen, dass meine Knochen schon im Alter von 25 Jahren komplett kaputt sind - Hat mich einer gefragt, ob ich ueberhaupt so alt werden will?! Aber mal im Ernst: Ich bin jetzt verdammt nochmal 18 und da werd ich mir ja wohl nicht vorschreiben lassen muessen, was ich trinke! *HEADSHOT* Gegen den Deppen hilft nichts...

Hab dann weiter Lyrik geschrieben, bis mein Vater mich um 18 Uhr mit 'Weihnachten' belaestigte. Nicht mal ordendliche Musik, dafuer ein Adventskranz, der jetzt wahrscheinlich bis Ostern hier steht, weil mein Vater zu faul ist, ihn wieder wegzuraeumen und ich das auch nicht tun kann, weil ich nicht weiss, wo der hin soll, in diesem Chaos, dann noch ein Teller mit irgendwelchen Lebkuchen und das wars schon. Habe ein wenig gegessen, auch, als mein Magen noch ueberfuellt war, und jetzt hab ich immernoch das Gefuehl, mich uebergeben zu muessen. Geschenke gabs natuerlich keine, auch von meiner Mutter werde ich keine bekommen. Auch soetwas 'Seltsames'... Von meinem Freund, seiner Familie und von meinem Ersatzmuttilein bekomme ich etwas, von meiner eigenen Familie nicht... Haette ich IHN und meine liebe Mutti Jana ;) nicht, dann haette ich gar nichts. Naja, habe eben schon eine eigene, neue Familie gefunden... Naechste Woche werd ich mir dann noch selbst etwas 'Gutes' tun und in einen Sozialbuecherladen gehen. Ich sehe zwar nicht aus wie der letzte Penner, aber wenn ich hier nichts bekommen hab, werd ich mir wenigstens dort paar Buecher fuer Stueck vielleicht 1 oder 2 Euro raussuchen. Wobei ich nicht weiss, ob ichs nicht auch ohne Weihnachten getan haette, mit dem Geld ist es bei mir jetzt wirklich knapp und das wird sich wohl in Zukunft auch nicht aendern :( Naja, man muss sich vielleicht auch trotzdem mal etwas goennen.

Im TV laeuft das Dschungelbuch, in so einer... Sagen wir, Nicht-Disney-Version mit wirklichen Schauspielern, ist laecherlich, anfangs vielleicht noch amuesant, ein eklig muskuloeser Juengling, leicht schielend und mit wirrem Haar, huepft bellend durch die Gegend... Naja, der Film laeuft immernoch, schon ab 18 Uhr, wahrscheinlich auch frueher, aber ich schenke ihm keine Beachtung mehr. Aber natuerlich gabs auch wieder Scheisse an diesem Abend. Mein Vater meinte schon wieder, Nazischeisse von sich geben zu muessen, von wegen 'reinrassige Menschen' und 'Deutscher wird man nicht, Deutscher ist man vom Blut aus!'... Alle anderen sind seiner Meinung nach scheinbar minderwertig. Hasst er mich deswegn so? Ein Arschloch ist er auf jeden Fall. Dann noch Auslaenderfeindliches Gerede. Die ganzes Fremdarbeiter haette in diesem christlichen Land nichts zu suchen, vor allem die Tuerken, die seien ja alle gewalttaetig, und was weiss ich. Aber klar, jemand, der noch nie etwas mit einem Tuerken zutun hatte, muss das Maul besonders weit aufreissen. Ich war soweit, alles hinzuknallen und abzuhauen oder wenigstens in mein Zimmer zu gehen. Die ganze Scheisse. Ich halts hier nicht mehr aus... Aber dann haette ich IHN gar nicht mehr sprechen koennen :( Eigentlich will ich im Moment nur zu IHM oder in eine 'wirkliche Familie'. Wie dem auch sei. Jetzt beantworte ich wohl noch Emails und dann mal sehen. Hoffen, dass ER heute noch online kommt. Nicht, dass er sich auch so einen Schwachsinn anhoeren muss, von wegen, es sei Weihnachten, Weihnachten sei ein Familienfest und daher duerfe er nicht online :( Dabei sind WIR doch eine Familie...

cn P

23.12.2004 um 22:39 Uhr

Nachrichtenmeldung

Nordrhein-Westfalen: 14-Jähriger vergewaltigte Siebenjährige auf dem Schulweg

Kerpen: Ein 14-jähriger Jugendlicher vergewaltigte am Mittwoch im nordrhein-westfälischen Kerpen ein sieben Jahre altes Mädchen, das sich auf dem Weg von der Schule nach Hause befand. Ein Polizeisprecher sagte, er habe das Kind in einen Graben gezogen und es missbraucht. Über eine vorherige Bekanntschaft der Beiden ist bisher nichts bekannt. Die Staatsanwaltschaft muss nun prüfen, ob der 14-Jährige, der rechtlich in seinem Alter für die Tat herangezogen werden kann, vor den Haftrichter treten muss.


Ich weiss nicht, was kranker ist... Die Tat an sich, oder dass einige Menschen meinen, man sollte den armen, armen Vergewaltiger nicht bestrafen, weil er noch so jung sei. Ja, klar doch. Dass das Maedchen jetzt fuer immer leiden muss, interessiert niemanden... Die Welt ist krank.

Vorhin hab ich eigentlich auch nicht mehr viel gemacht. Es war Abendessen, mein Vater machte wieder nur Aerger, schrie mich zusammen, meinte wieder, irgend... Ach, egal. Danac hab ich noch ein wenig Lyrik geschrieben, Musik gehoert, und jetzt bin ich also wieder hier. Habe bisschen in nem Sm-Forum herumgeschaut, eigentlich nicht direkt, was das Thema betrifft, auch so, wegen einer anderen Sache, aber das waer jetzt zu viel. Mal sehen, was noch kommt. Ist ja noch 'frueh'.

cn P

23.12.2004 um 20:31 Uhr

Hier doch noch ein Bild.



23.12.2004 um 20:25 Uhr

2. Eintrag

Dann war auch noch der PC abgestuerzt. Zum Glueck hatte ich zu dem Zeitpunkt noch keinen Eintrag hier geschrieben, naja, natuerlich, um die offenen Fenster war es 'schade', aber an sich haette es auch noch schlimmer kommen koennen. Am Nervigsten fand ichs allerdings, sehr wenig erfreulich, dass mein Vater den Absturz mitbekam und meinte, mich dann erst einmal nicht mehr an den PC lassen zu duerfen *AMOK* Dabei konnte ich nichts dafuer, die Festplatte C ist schon seit mehreren Monaten, vielleicht sogar schon laenger als einem Jahr, kaputt, und mein Vater noch immer zu faul, eine neue einzubauen *HEADSHOT* Natuerlich kommt es da oft zu Ausfaellen, also wen wunderts?! Und wenn dann auch noch ewig viele Programme offen sind *argh* Und ich soll natuerlich immer Schuld sein. Dann musste ich, wie gesagt, lange warten. Wenigstens hat mein Vater nicht den Verlauf nachgesehen, gejammert hat er, aber das tut er eigentlich sowieso immer. Dann war ich wieder hier, und ER musste zum Essen. Es war doch so zu erwarten gewesen. Naja, nun unterhalten wir uns wieder, ich beantworte Nachrichten und hier hab ich nun schon alles geschrieben, was bis jetzt geschehen ist. Koennte weiter philosophieren, oder ein paar Bilder hineinstellen, oder endlich wieder ein wenig Lyrik von mir. Nein. Da beantworte ich 'lieber' einige ueberfaellige Emails. Aber noch zum Abschluss etwas: 'Wrap your troubles in dreams' von den 69 Eyes.

So much heartaches and pain
Always on my way
Living on living, day by day
I got no fortune, I got no past
Just going nowhere, nowhere fast
How long does forever last
I'm not living in the past for you
I've gotta find my way thru
Life goes on without any breaks
I got it baby, what it takes
Dreaming on and on of better days
So many things to get done
Everyone here's a chosen one
We've got a long, long way to come
I'm not living in the past for you
I've gotta learn my way thru
Just wrap your trobles in dreams
It ain't that hard it seems

23.12.2004 um 20:05 Uhr

1. Eintrag

An gestern Nacht kann ich mich nicht erinnern. Ich glaube, ich musste wieder unter Geschrei offline, wonach ich dann eigentlich gar nichts mehr getan hatte, weil ER wohl schon eingeschlafen war. Heute bin ich dann kurz nach 10 Uhr aufgestanden, weil ichs einfach nicht mehr ausgehalten habe, sinnlos herumzuliegen. Ich war schon lange zuvor wach gewesen, aber irgendwie hatte ich, andererseits, auch keine Lust, mich wieder von meinem Vater volljammern zu lassen. Aber irgendwann musste ich ja aufstehen, sonst haette der mich wieder beschimpft, wie faul und nichtsnuetzig ich waere. An sich war eigentlich alles egal, es haette so oder so nur Aerger gegeben. Und so wars dann auch, die gesamte Zeit daemliches, sinnloses Gelaber von meinem Vater, dann bin ich schnell wieder in mein Zimmer gegangen und wollte eine Zeichnung machen, fuer einen Armreif. Ich denke zwar nicht, dass meine Mutter mir den Wunsch erfuellen wird, aber Zeit, zu fragen, ist nicht mehr, also habe ich mich einfach ans Zeichnen gemacht. Man muss wissen, in Thailand, wo sie sich nach Weihnachten befinden wird, sind Schmuckschmiedearbeiten um Einiges guenstiger als hier. So wollte ich mir vielleicht mal einen Armreif nach eigenem Entwurf fertigen lassen, und genau diesen Entwurf galt es nun zu zeichnen. Es handelt sich dabei um einen kniend betenden Engel, dessen Fluegel sich dann eben als... Naja, ich weiss nicht, wie man es nennen soll, jedenfalls uebernehmen sie die Reiffunktion und schlingen sich nach beiden Seiten um den Arm, um auf der Rueckseite wieder aufeinander zu treffen. Ich denke, wenn sich das verwirklichen liesse, saehe es wirklich gut aus, ein Unikat waere es ausserdem. Ich frage mich, wieso die Idee vorher noch niemand hatte, jedenfalls habe ich noch nie Derartiges gesehen. Leider wirds wohl auch teurer werden, die ganzen Feinheiten... Na, mal sehen. Es wird wohl ein Traum bleiben, aber selbst wenn: Sterben werde ich nicht dran. Schoen waere es dennoch, wuerde dies etwas werden.

Dann war mein Vater wohl einkaufen gegangen, jedenfalls war er weg. Ich hatte Hunger, haette ich mir einfach mein Mittagessen genommen, haette es auch wieder nur Aerger gegeben, also musste ich mit knurrendem Magen warten. Mein Gesundheitszustand ist sowieso seltsam, ich habe dauerhaft Herzrasen und fuehle mich irgendwie krank, bin leicht erkaeltet, die Blasenentzuendung ist auch nicht ganz weg, aber ansonsten weiss ich auch nicht. Das mit der Entzuendung ist auch so eine Sache: Habe vergessen, Tabletten zu nehmen :( Aber... Na, mal sehen. Nachher muss ich noch eine nehmen, und dann morgen und in den naechsten Tagen moeglichst nichts mehr vergessen :/ Dann habe ich eben weitergezeichnet, dabei auch mal wieder Radio gehoert. Es war scheusslich, an sich hat sich gar nichts veraendert... Nun, doch, man spielt mehr deutschsprachige Musik. Was ich zum Kotzen finde... Denn diese 'tollen' deutschsprachigen Titel sind natuerlich Hip Hop oder so ein Strunzzeug wie Juli, Wir sind Helden oder Silbermond (Und die klingen wirklich zum Kotzen... Ich hatte damals gedacht, es waere eine typische Pseudoband, die schlecht klingt, aber irgendwie... Sind die ja noch schlimmer, als ichs erwartet hatte O_o Die angeblich so grossartigen, tiefsinnigen Texte haette ich so im Alter von 7 Jahren schon schreiben koennen, noch dazu fehlt all dem jegliche Poesie. Und irgendwie sind manche Dinge auch nicht einmal logisch, aber nun gut, die Massenmusik war schon immer nicht so besonders toll). Ansonsten das uebliche Blahblah, immer wieder dasselbe, viel klingt gleich, einige Titel werden niemals gespielt, ab und zu ein R'n'B-'Weihnachtslied' dazwischen, immer dasselbe Gedudel, meist auch noch auf mehreren Sendern dieselben Lieder gleichzeitig, vielleicht um eine halbe Minute versetzt... Irgendwann hatte ich im Kopf so einen enormen Druck, dass ichs nur noch als Belaestigung empfand und schnell wieder auf CD umstieg. Das wars dann wieder mit dem Radiohoeren, das naechste Mal vielleicht in einem Jahr... (Das letzte Mal, dass ich zuvor lange gehoert hatte, war wohl Anfang 2003... Nur mal so).

Dann hab ich, wie gesagt, weitergezeichnet. Vieles wollte zuerst nicht gelingen. Dann kam mein Vater wieder, gegen 4 Uhr gab es endlich Mittagessen, vorher hatte ich heute noch gar nichts gegessen. Abnehmen werd ich wohl trotzdem nicht, aber das ist mir dann irgendwie doch auch fast egal :/ Kann ich auch noch nach Weihnachten. Mein Vater jammerte wieder herum, nervte mich, schrie wieder. Danach bin ich wieder in mein Zimmer gegangen und habe weiter gezeichnet. Erst sehr lange Zeit spaeter hatte ich endlich einen akzeptablen Entwurf fertig. Nur eine Skizze, aber das wuerde wohl reichen, oder? Der Schmied kann schliesslich auch nicht alles millimetergenau uebernehmen, hauptsache, er weiss grob, wie es aussehen soll... Das wuerde schon gut werden... Hoffe ich, aber ich bin hier mal wieder einigermassen... Sagen wir... Nein, nicht optimistisch, aber es kann schon etwas werden, bzw wieso sollte es nicht? Es war nach 6 Uhr, als ich dann online wollte und auch endlich, nach Wartezeit von vielleicht 20 Minuten oder 30 Minuten, konnte. Ich habe zuerst Emails beantwortet, Bilder geuppt (Ja, neue von Stahnsdorf, 9 Stueck erstmal), dann kurz in die Foren geschaut... Da ist ja so Einiges los. Aus dem Grossteil der Idioten mach ich mir nichts. Kann man Menschen Recht geben, also, kann man meinen, man haette etwas Falsches gesagt, wenn man etliche Minuspunkte dafuer bekam, gesagt zu haben, dass Verallgemeinerungen nicht sehr intelligent sind? Doch bestimmt nicht. Ich weiss, dass ich damit richtig liege, und wenn eine Million Vollidioten sich gegen mich stellen! Ich gehe meinen Weg. Bei Dingen, bei denen ich mir sicher bin, auf jeden Fall. Bei Unsicherheiten haette ich mein Denken zumindest hinterfragt, aber bitte: Zu verallgemeinern ist eben dumm. Und dass die, die verallgemeinern, mit dieser Aussage nicht zufrieden sind, nur logisch. Deppen.

Hier bei Blogigo ist es auch sehr 'lustig'. Da wurde das Log des armen kleinen Sklaven des Ferdok (Gruesse, falls du mal hier landest ;) ) gesperrt, wegen pornografischen Inhalten O_o Naja, okay... Vielleicht stimmts schon, dennoch finde ichs noch immer nicht nett, Inhalte ohne Vorwarnung zu sperren. Er hatte sich, wie viele sicher auch, so viel Muehe gegeben und das Paerchen fand ich wirklich suess. Doch, wirklich. Aber es gibt nicht nur 'angenehme' Personen hier: Zu viel Intoleranz, zu viele Dummschwaetzer, die nicht argumentieren koennen, sondern, sobald sie sich nicht zu helfen wissen, lieber beleidigen, und das auf unsinnigste Art und Weise. Naja, selig seien die geistig Armen! Irgendwie muss die Welt sich ja ausgleichen. Ein Intelligenter leistet viel, da braucht es Massen an Dummen, um sein Werk wieder zu zerstoeren. Das ist wohl die angebliche 'Gerechtigkeit', die auf diesem Planeten herrscht.

cn P

22.12.2004 um 23:06 Uhr

Schizophrenie

Das Essen verlief wie erwartet. Danach hab ich dann nur noch ein wenig in meinem Zimmer Zeitung gelesen, war muede, haette gut noch ein wenig Lyrik schreiben koennen, aber irgendwie hat es sich nicht ergeben. Dann war ich bald wieder online, mein Vater nervte weiter, aber ich scheine im Moment zu tot zu sein, um das noch irgendwie mitzubekommen. Jetzt sind tatsaechlich Ferien. Und IHN kann ich Montag wohl auch wiedersehen. Wenn ich glueck habe, bin ich ueber Silvester/Neujahr auch weg. Wie wir das, was wir tun muessten, allerdings in einer Woche schaffen koennten, frage ich mich schon laenger, es ist zu viel. Bzw koennte man diese Zeit nicht besser nutzen?

Hier im Netz regiert weiter der Wahn. Die 'Nachrichten' auf manchen Pages sind auch sehr... Sagen wir, nicht gerade weltbewegend. Schoen und gut, dass man erkannt hat, dass Evanescence, die ich nun absolut nicht leiden kann, eine Pseudo-Goth-Band sind. Hochgelobt werden sie trotzdem, aber ich habe auch nichts Anderes erwartet. Was haben wir noch Schoenes? Enthaarung bei Maennern (Sind Haare nicht Haare? Nur mal so...), schwule Feldherren, die Weltnachricht, dass irgendeine Hollywood-Tussi im Sexshop 1900 $ ausgegeben hat (Was, interessiert mich nicht, ich wuesste nur, ich haette mit dem Geld wohl Sinnvolleres vor)...

ER wollte eigentlich noch Fotos schicken, aber da bin ich nicht sauer, man kann eben nicht immer alles tun, was man will. Aber wenn ich einige neue hab, werd ich sie natuerlich hier hineinstellen, nach und nach, ueber Wochen, denn es waren... Wenn ich mich nicht irre, 8 x 36 = 288 Bilder, kann das sein? Abzueglich einiger weniger, die nichts geworden sind... Hm... Hab ich ja fast ein ganzes Jahr ;) Und das alles nur aus Stahnsdorf...

Jetzt geht es im TV um zur Prostitution gezwungene Frauen. Auch so ein Grund, weswegen ich Prostituierte, die den Job zum Grossteil 'aus Spass' machen, verabscheue. Denn... Sich selbst zu verkaufen ist nicht nur charakterlich schwach, sondern in so einem Fall spottet es irgendwie auch den armen Frauen, die nicht anders koennen, die gezwungen werden und daran leiden! Aber naja, auf dieser Welt gibt es so viel Scheisse... Man kann dagegen ankaempfen. Dummerweise wird man diesen Kampf aber immer verlieren. Teilerfolge sind der einzige Sinn.

Trotzdem wird man krank von diesem Leben - Ich sehe es ja. Die Depressionen, was auch immer noch dazu gehoert, vom falschen Tag-Nacht-Rhythmus, extremen Stimmungsschwankungen - Ehrlich gesagt denke ich fast, ich bin auf dem besten Weg, schizophren zu werden. Da kann man nur hoffen, dass ich den Charakter habe, das unterdruecken zu koennen. So lange, bis die Gefahr vergangen ist. Ich merke es schon, wie ich Dinge tue, die ich eigentlich gar nicht wirklich will. Ja, es geht immer mehr in Richtung Schizophrenie, und das ohne Drogen, uebermaessigen Alkohol oder was weiss ich. Nur dieses ganze Scheissleben hier!

Wenn ich allein das in den letzten paar Tagen betrachte. Wie ich IHM, der mir eigentlich so viel bedeutet, Dinge antue, die ich gar nicht moechte, wenn ich ihn beschimpfe oder vorgebe, ihn nicht zu lieben... Eigentlich bin ich nicht so. Ich weiss nicht, ob man Depressionen als Krankheit bezeichnen kann. Schliesslich haben sie einen gewoehnlichen Grund... Trauer nach einem Todesfall wird beispielsweise nicht als Krankheit gesehen, und dabei sind sich beide Dinge so aehnlich. Und aufputschende Antidepressiva (Wuerde ich niemals nehmen, denn meine Trauer ist ein Teil meines Charakters, und ich will mein wahres Ich leben, und mich nicht von irgendwelchen Mitteln zu etwas machen lassen, was ich gar nicht bin) wuerden sicherlich auch bei 'normaler' Trauer 'helfen'. Depressionen sind meiner Meinung nach nicht wirklich eine Krankheit. Sie sind ein extremer Gefuehlszustand, aber sind Gefuehle nicht Gefuehle? Fuer mich kann etwas nicht krank, nicht unlogisch sein, wenn es einen logischen Ausloeser hat, und den haben Depressionen. Mit Schizophrenie sieht es anders aus.

Und so drifte ich immer weiter diesem Wahn entgegen und wenn ich nicht bald hier heraus komme, wer weiss, vielleicht verliere ich irgendwann wirklich den Verstand, vielleicht dauerhaft. Jetzt koennte ich wieder sagen, dann waere es doch besser, das alles sofort zu beenden, wenn ich so oder so kein gutes Leben haben werde. Nein. Ich will so lange noch hoffen, bis es zu spaet ist. Dass dieser Termin leider immer naeher rueckt, ist eine andere Sache.

Wie oft habe ich IHN in den letzten Tagen verletzt? :( Nie wollte ich es wirklich. Es ist eine Krankheit, es bin nicht ich, die ihn verletzen will. Das ist sicherlich schwer zu verstehen und man koennte auch behaupten, ich wuerde nur versuchen, die Schuld abzuschuetteln, aber ER wird wissen, wie sehr ich ihn eigentlich liebe, und dass das alles so nicht mein wirkliches Denken und auch nicht meine wirkliche Meinung sein kann. Ich bin es nicht, der spricht, wenn ich ihm sage, ich wuerde ihn hassen. Es ist dieses verdammte, nicht mehr kontrollierbare Etwas, das mich immer mehr einnimmt. Ich muss raus hier, sonst bin ich verloren. Wenn es nicht schon zu spaet ist...

cn P

22.12.2004 um 20:57 Uhr

Stahnsdorf... Zu sonnig fuer meine Stimmung.



Sieht nach Kitsch-Postkarte aus. Letzten Sommer, 2003.

22.12.2004 um 20:53 Uhr

~*~

In Sachen Suizidgedanken und SVV wirds also immer schlimmer. Wenn es mir naechste Woche nicht besser geht, waere wohl doch der Zeitpunkt gekommen, an dem alles ein Ende findet. Wenn selbst das alles nicht mehr hilft, was bleibt dann noch? Es geht nicht.

In meinem Zimmer hatte ich dann noch ein wenig Zeitung gelesen, was fast in Ordnung war. Es war nach 7 Uhr, als ich fragte, ob ich online koenne. Die 'schlimmen Gefuehle' waren gerade ein wenig gewichen. Da schrie mein Vater mich natuerlich schon wieder zusammen. Als ich online wollte, meinte er wieder, mich zum 1000. Mal in derselben Sachen belehren zu muessen, dann fragte er mich irgendeinen Mist, und natuerlich passte ihm wieder meine Antwort nicht. Sie haette wohl nie gepasst, egal, was ich gesagt haette. So ein Arsch. TV lief natuerlich wieder. Vorher hatte er mich deswegen auch beschimpft. Wieso ich noch nicht den Fernseher eingeschaltet haette, hiess es, waere ich zu bloed, um die Uhr zu verstehen?! Es sei laengst 7 Uhr durch! (Na toll... Was soll ich denn bitteschoen tun?! Um 7 Uhr war ich noch nicht einmal hier... Unnoetig, dagegen etwas zu sagen, ich werd hier sowieso nur gequaelt, eigentlich ist es vollkommen egal, was ich tue und was ich lasse, das Resultat ist immer dieselbe Scheisse). So ging es die gesamte Zeit. ER ging recht bald offline, essen. Ich hab ein paar Pages durchgeschaut und dann intensiv hier geschrieben. Zieht sich leider alles ein wenig, und wirklich gut fuehle ich mich auch nicht, aber was soll man hier erwarten? Ich weiss nicht, wann und ob es mir besser gehen wird. Im Moment warte ich nur. Dann nervte mein Vater mit der naechsten Sache, meinte wieder, diese oder jene Menschen oder Volksgruppen gehoerten alle ausgerottet, nur, weil sie ihm aus irgendwelchen Gruenden nicht passen... Da kann ich nur ueber eine Sache froh sein: Dass dieser psychisch Kranke nicht so viel Macht hat, darueber bestimmen zu koennen, wer leben 'darf' und wer nicht! Und da regen sich gewisse Menschen darueber auf, dass sie sich einen Fingernagel abgebrochen haetten *HEADSHOT*

Die gesamte Zeit maulte und schrie er herum, so ein Naziarschloch habe ich bisher selten gesehen, ich werde verrueckt davon, ich kann auch nicht verstehen, wie ich mit so einem Arsch verwandt sein soll, wie dieser ganze Scheiss zustande gekommen sein soll... Dann hat er auch noch die ganze Zeit irgendeinen Scheiss geredet, und als ich ihn bat, eine Minute still zu sein, da ich mich konzentrieren muss, schrie er mich auch nur zusammen, was mir ungebildetem Weib einfiele, das hier sei SEINE Wohnung und daher bestimmte ER und kein anderer darueber, was hier geschieht. Wenn hier einer ueber jemanden bestimme, so taete er das ueber mich. Da ist dieses scheiss menschenverachtende Denken wieder: Ich als seine Tochter sei kein Mensch, sondern sein Besitz, und damit koenne er ueber mich, und auch ueber alles, was ich meine, dass es mir 'gehoert', willkuerlich verfuegen. Stand in den Menschenrechten nicht einmal etwas von menschlicher Wuerde? Naja, der Typ macht sowieso, was er will. Ich will hier nur weg...

Dann fuehrte er wieder Selbstgespraeche und ich hatte das starke Gefuehl, gleich verrueckt zu werden, wirklich verrueckt. Keine einzige Sekunde Stille! Vielleicht liebe ich Friedhoefe deswegen so. Weil ich hier dauerhaft, ohne auch nur eine Sekunde Ruhe zu haben, von allen Seiten mit Scheisse beschallt werde!!! *HEADSHOT* Da kann man nur psychisch krank werden. Der Depp kann keine einzige Sekunde sein Maul halten... Ich halts nicht mehr aus :( Und als dann mal kurz 'Ruhe' war, rief auch noch meine Mutter an... *HEADSHOT* Wollte mich wieder um irgendeinen Scheiss beten, dieses oder jenes solle ich tun... Auch, wenn sie meine Mutter ist, es reicht mir. Das, was sie forderte, haette wieder nur Aerger mit meinem Vater gebracht. Ich habe 'Jaja' gesagt und das wars. Ich werde diesem Belang keine Sekunde meines Lebens mehr schenken. Es geht einfach nicht mehr! Ich halts einfach nicht mehr aus! Und mich jetzt auch noch, weil meine Mutter es will, etwas, was NUR IHR etwas bringt(!!!), mit meinem Vater anzulegen und damit mein Leben und die naechste Woche zu riskieren - NEIN DANKE! Sie hat mir auch schon zu sehr geschadet. Ich weiss nicht, wieso ich ueberhaupt noch, meistens, so gut zu ihr bin. Sie hat mich sitzen gelassen. Sie hat nur Scheisse gemacht! Und ich soll ihr jetzt noch helfen. Sie akzeptiert nicht einmal meinen Freund. Nein danke, dieses Mal isses genug!!! Morgen wollte sie wieder anrufen. Ich werde annehmen, aber auch nur, damit sie nicht die naechsten Tage auch noch nervt. Und ich werde sagen, es ginge alles nicht. Das wars dann. Und wenn sie jammert... Mit 18 kann mich keiner... SCHEISSE :( Dann kriege ich kein Geld mehr *heul* Nein, ich kann mich nicht mit ihr verstreiten *HEUL* SCHEISSE :"( Muss mir also weiterhin jeglichen Mist gefallen lassen, damit ich weiterhin Geld bekomme. Sonst kann ich IHN nicht wiedersehen und er ist doch das, was mir auf dieser Welt noch am Meisten bedeutet :'''( Ich sterbe noch dran. Fuehle mich wie eine von ihrem Zuhaelter ausgenommene Prostituierte. Das ist ein Scheissleben. Es kann eigentlich nicht so weitergehen, aber ich weiss recht sicher, im naechten Jahr werde ich auch nicht rauskommen :(

Dann nervte mein Vater weiter. Jetzt immernoch. Ich will nicht mehr. ER kam wieder. Gleich muss ich zum Essen. Wieder derselbe Scheiss. Hier bin ich nun. Wie lange noch???

cn P