Memoriae Ex Aeterna Nocte

31.01.2005 um 20:51 Uhr

31.1.2005, 2. Teil

Mit dieser Person ging ich dann auch zur Bahn, da kamen einige andere dazu, die ich aus der Mittelstufe kannte... Wir unterhielten uns ueber die merkwuerdigsten Dinge und danach ging ich noch... Filme abgeben und etwas einkaufen. Na das wurde auch wieder toll... Es dauerte Ewigkeiten, nachzubestellen (Naja, 6 Tueten beschriften, Filme raussuchen, sortieren, etc), dann noch zwei neue Bestellungen, danach neue Filme besorgt und Alben... Daraufhin die Verkaeuferin an der Parfuemtheke nach einem bestimmten Parfuem gefragt, das eigentlich im Angebot sein sollte und welches ich nach Proberiechen (Ich habe es mal vor paar Jahren gehabt... Damals fand ichs gut, die Frage ist, ob ich heute auch noch der Meinung bin) auch kaufen wollte, aber... Dann sagte die Frau, der reduzierte Preis haette nur letzte Woche, bis Samstag, gegolten *AMOK* Na toll. Und mein Vater gibt mir das Prospekt natuerlich erst Samstag, an dem Tag, an dem es ungueltig wird *HEADSHOT* Danke, Idiot... Eigentlich war es doch fast absehbar. Danach ging ich dann nach Hause, fuehlte mich durch die ganzen Schmerzen nicht besonders gut und ich war mir sicher, ich habe sicherlich wieder irgendeinen Mist gemacht. Meine groesste Sorgen betrefflich der Kunst liegt im Moment darin, dass meine Negative verschlampt werden. Ich weiss auch nicht wieso, aber... Ich hab immer so ein schlechtes Gefuehl. Oder dass andere Negative zerschnitten werden oder was weiss ich, alles zerstoert oder verdreckt wird... Zutrauen wuerde ichs denen. Dann... Rast ich mal wirklich aus. Meine besten Bilder. *ARGH* Es darf nicht passieren. Ich werd wohl nicht wirklich beruhigt sein, bis ich Bilder und Filme zurueck habe... Unbeschaedigt. Das passiert fruehstens am Freitag, wahrscheinlich erst in einer Woche.

Dann kam ich nach Hause, mittlerweile regnete es nicht mehr. Der Regen war warm gewesen... Das Wetter ist seltsam. Es gab einen riesigen Temperaturumschwung. Mein Vater nervte. Ich packte in meinem Zimmer schnell und grob aus, dann gings zum Essen. Mein Vater ist irrelevant. Danach sass ich erst einmal in meinem Zimmer, habe gepackt, habe Hausaufgaben gemacht und war erst um halb 6 oder so fertig. Und zum Physiklernen hatte ich keine Nerven mehr :( Ich hoerte Musik und doeste ein wenig. Die Nackenschmerzen sind zum Kotzen :( Erst nach 7 Uhr verliess ich mein Zimmer wieder. Mein Vater hatte nicht herumgeschrieen, hat nicht bemerkt, dass ich gestern was auf den Zimmerteppich verschuettet habe. Na mal sehen, sicher dass ich so davon komme, ist es leider noch nicht :( Dann kam ich online. Hier bin ich. Gleich muss ich zum Abendessen :/ Nein, ein guter Tag ist heute an sich auch nicht wirklich. Morgen muss ich zur 3. Stunde und IHN werde ich am Nachmittag hoffentlich auch weitersehen. Das wird auch ein Stress. Mal sehn, wie das mit meinem Vater wird. Es 'MUSS' klappen. Na. Mal sehen, ich werds schon ueberleben, habe schon so viel Mist ueberlebt. Die Begegnungen mit IHM waeren so viel schoener, wuerde mein Vater nicht immer nur Aerger machen...

Aber uebrigens gibts auch da Probleme. ER kommt in Zukunft vielleiht nicht an seine Tickets *HEUL* Ich weiss nicht, wann wir uns wiedersehen werden. Ueberhaupt. Oder erst in drei Monaten. Oder weiss ich wann :( Ich hasse Ungewissheit, aber hier sind wir mal wieder. Alles im Leben... Macht doch auch Probleme.

cn P

31.01.2005 um 20:39 Uhr

31.1.2005, 1. Teil

Ja, gestern lag ich dann auch noch laengere Zeit wach. Genau genommen sass ich bis etwa zwei Uhr bei Licht herum und habe Musik gehoert. Und heute Morgen war ich natuerlich wieder uebermuedet. Und hatte, was sich bis jetzt nicht geaendert hat, ziemliche Kopf- und Nackenschmerzen :( Der Schnee ist mittlerweile uebrigens schon komplett abgetaut. Von Kaelte keine Spur mehr. Heute Morgen habe ich mich trotzdem uebergeben... Der Kreislauf, eigentlich ganz klar. Und ich kann nichts dagegen unternehmen. Der Brechreiz zog sich ueber den gesamten Vormittag :( Ich kam knapp puenktlich zur Schule, mir begegneten Massen an dummen Menschen, aber das ist auch nichts Neues, in der 1. Stunde redeten wir ueber die Ferien, Buecher und Filme... Danach mussten wir eine daemliche Zusammenfassung einer Kurzgeschichte auf Fehler durchsuchen. Der neue Schueler ging mir absolut auf den Senkel, weil er andauernd absolut bescheuerte Fragen stellte. Naja, generell sind die meisten Leute in dem Kurs nicht sonderlich sympathisch. In der Pause begegnete ich wieder dem kleinen Metaller. Heute wieder geschminkt, versuchte sogar, mich boese anzusehen *lol* Ich weiss schon wie ich das zu verstehen habe ;) Danach... Zwei Stunden Deutsch. Ich habe gleich das Theater abgesagt, ging ganz gut =) Dann hat die Lehrerin sich noch persoenlich mit mir unterhalten, danach mussten wir... Ich erinnere ich kaum, muss ich sagen, liegt an den Kopfschmerzen. Aber ich denke, danach habe wir bestimmte Textstellen im Nathan interpretiert, beachtet, wie die Personen miteinander umgehen, danach mussten wir mal wieder Standbilder machen... Find ich laecherlich, dauert lang und bringt wenig, aber auch das hatten wir dann hinter uns. Bis dahin ging es eigentlich alles.

Geschichtsunterricht. Erst einmal musste die Lehrerin ueber alles moegliche erzaehlen, ich knabberte mal wieder an Nussschokolade, danach war grosses Fressen gemeinsam mit der Christin angesagt, dann gings um China, Religionen und letztendlich ums Hauptthema, das Arschloch der Reformation: Martin Luther. Als Mensch war er ein absoluter Asozialer, aber ich habe in diesem Log ja schon einmal einige seiner Zitate erwaehnt, und die verursachen schon sehr meine Abneigung gegen diesen Menschen. Und was klar war: Natuerlich fiel in der Schule mal wieder kein einziges kritisches Wort gegen diesen intoleranten Juden-, Frauen-, Kinder- und Behindertenhasser! Und gegen Fremde im Allgemeinen hatte er auch was. Die Hexenverfolgung hiess er gut und er war generell nicht der Hellste. Naja, das Christentum mit all seinen Koepfen werd ich nie besonders moegen... Ich habe eben meine eigene Religion. Dennoch akzeptiere ich Andersglaeubige... So lange sie nicht versuchen, mich zu bekehren, ist mir alles Recht. Generell ist Religion kein grosses Thema fuer mich. Ich sehe Menschen eben als Menschen, nicht als Angehoerige bestimmter Religionen oder Nationalitaeten. Deswegen kann ich Fragen wie 'Fuehlst du dich als Deutsche oder als Asiatin?' (Mein Vater ist Deutscher, meine Mutter stammt aus Suedostasien) absolut nicht leiden. Ich bin ein Mensch! Mehr will ich ueber mich nicht sagen.

Es ging also um die Reformation. Bibeluebersetzungen, Luther als Person, Texte analysieren, lesen, interpretieren, was weiss ich. Nein, erfreulich war es nicht, aber im Gegensatz zu Physik noch recht 'human'. Dort fing es naemlich gleich damit an, dass die Lehrerin einen Test ankuendigte... Natuerlich naechsten Freitag schon und vor den Ferien konnte sie es uns nicht sagen! *AMOK* Ich weiss nicht, wie ich das schaffen soll, wie kann ich in dieser kurzen Zeit lernen, wo ich doch jetzt gar keine Ahnung vom Thema habe?! ;( Und Mittwoch bekommen wir auch noch ein Buch, das wir bis Montag durchlesen muessen :/ So ein Dreck. Danach haben wir Aufgaben gerechnet bzw hab ich einfach brav abgeschrieben, dann gabs ein paar Arbeitsboegen und wir haben die Hausaufgaben verglichen. Ich hatte ein paar Werte richtig, was aber kaum zu Beachten ist, wenn... Naja... Es waren Massen an Aufgaben. Naja, ich sags ja: Ich kanns nicht. Wie werden die naechsten Tage... *ARGH* Dann unterhielt ich mich in der Arbeitszeit mit dem einen Metaller mit den Locken ;) War ganz nett. Was sollten wir denn tun?! Wir konnten die Aufgaben beide nicht und weil einem keine Hinweise gegeben werden und wir gar nicht wussten, wie wir nun rechnen sollten, blieb nichts Anderes, als sich irgendwie die Zeit bis zur Aufloesung und zum Vorrechnen an der Tafel durch irgendwelche anderen Schueler zu vertreiben.

cn P

30.01.2005 um 23:10 Uhr

Wochenende, 4. Teil

Danach ging ich ins Wohnzimmer, um etwas zu trinken. Mein Vater sagte kein Wort, antwortete natuerlich auch nicht, wenn ich eine Frage stellte. Also ging ich wieder und wollte nun auspacken... Und fuer den morgigen Schultag, der mir natuerlich absolut nicht gelegen kommt, packen :/ Derweil hoerte ich Musik. Bisschen Pseudokrams, bisschen Phantom der Oper... Und Scala *g* Von mir waermstens empfohlen, wenn euch langweilig sein sollte, schlagt zumindest mal bei Google etwas ueber diesen netten Maedchenchor nach. Dann machte ich mich daran, Filme bzw einzelne Filmstreifen zu sortieren. Ich habe mir zum Nachbestellen einfach mein eigenes Filmchen zusammengebastelt, weil ich absolut keine Lust hatte, nachher mit ueber 10 Tueten herumzuirren, weil ich auf jedem Originalfilm immer nur ein Bild haben will... So war grosses Gebastel und noch groessere Unordnung auf dem Plan. Dann nervte mein Vater mich auch noch mit einem Anruf. Es war die Goth. Ich soll in der Schule nur bescheid sagen, dass sie morgen nicht puenktlich sein wird. Ich habe meine Vermutungen, wieso. Aber das ist Privatsache. Dennoch bin ich mir sicher, dass ichs weiss. Seis drum. Danach arbeitete ich weiter mit den Negativen, habe viel zu oft mal eines herunterfallen lassen, ass Pfefferminz, saute noch mehr Negative ein :( Das kann eine Scheisse werden. Ja, ich versau mir alles selbst. Ja, und ich bin pessimistisch. Es wuerde mich zumindest nicht wundern, wenn die Negative zerstoert oder gestohlen werden oder im Labor verschwinden. Na das kann dann eine heitere Ausstellung werden... Ohne mich :( Nein, es darf einmal nicht einfach alles schief gehen! Es war dann etwa 8 Uhr und ich... ging wieder ins Wohnzimmer. Grob gepackt hatte ich. Dauerstress.

Ich konnte kurz online, schrieb nur mal schnell Emails, das wars auch schon, da schrie mein Vater wieder herum, beschimpfte mich und fluchte die gesamte Zeit, ich musste nun also zum Abendessen. Ganz toll. Und da stellte der auch noch so hirnrissige Fragen, wie ob ich Mittagessen hatte. Nein, natuerlich nicht! Wenn ich bei ner Freundin zwei Tage wohne, werden die Eltern mich sicherlich die ganze Zeit hungern lassen... *zyn* Was fuer ein Ueberdepp *headshot* Als ich zum Essen musste, war ER uebrigens gerade, ja, genau in dem Moment, am Flughafen angekommen. Ja, also konnten wir uns nicht Mailen. Das war logisch, so musste es mal wieder sein. Nein, ich erwarte kein Glueck mehr. Dann habe ich bischen gesungen, mir das letzte bisschen Verstand vertrieben, Musik gehoert... Danach liess mein Vater mich wieder Ewigkeiten nicht online. Dann war ich wieder hier und seitdem schreibe ich fast ununterbrochen an diesem Weblog weiter. Jonas hat sich wieder gemeldet. Von ihm erzaehle ich vielleicht irgendwann einmal. Ja, es hat mich gewundert. Und dann hat sich auch noch eine alte Seelenschwester wieder bei mir gemeldet, per SMS. Ja, ich bin froh, dass sie noch lebt. Wir sind alle ein wenig 'seltsam', aber das muss keiner verstehen. Jetzt bin ich jedenfalls wieder hier und wahrscheinlich muss ich in paar Minuten auch wieder offline. Hoffentlih wird der morgige Tag nicht so hektisch. Wobei ich mich schon beim Gedanken uebergeben koennte... 7 Stunden Unterricht und dann Einkaufen :/

cn P

30.01.2005 um 22:50 Uhr

Wochenende, 3. Teil

Es gab im Jahre 2003 einen Friedhof, es war sehr zu Anbeginn UNSERER Zeit, den wir... Sagen wir so: Eines Tages waren wir mehr oder minder durch Zufall dorthin gelangt. ER wollte immer dorthin zurueck, aber wir... Einfach gesagt: Wir wussten nicht mehr, welcher es war, und einen in einer Stadt mit hunderten von Friedhoefen wiederzufinden, ohne besondere Hinweise zu haben (Ich wusste noch die ungefaehre Form, dass es einen Berg hinauf ging, und dass am Hintereingang eine Strassenbahn faehrt, die nach Nordosten fuehrt), ist in etwa unmoeglich. Nun, 2005, Ende Januar, haben wir ihn wiedergefunden... Ich habe aber auch nie wirklich intensiv gesucht. Naja, wie dem auch sei. Im Dezember, oder wann das war, als die neuen BVG-Plaene heraus gekommen waren, habe ich diesen Friedhof als auffaellig bemerkt, da aeusserte ich den Verdacht und heute waren wir also wieder dorthin gefahren. Es fiel mir gleich auf... Da war diese Mauer, diese Ecke mit den Baenken... Der Eingang... Schien unbekannt. Doch beim Blick weiter hinauf: Da war er, der Huegel, die Kapelle oben und dahinter all die Reihen an verfallenen Graebern, dieser Feldweg... Ja, in der Erinnerung sah einiges anders aus, aber einige Dinge sagten doch: Wir waren wieder hier. Damals, das habe ich noch am Besten im Gedaechtnis, so absurd es klingt, war Sonntagnachmittag gewesen. Wir hatten keinen Fotoaparat dabei und sehr wenig Zeit. Wir sassen auf dem Berg vor der Kapelle auf einer der wenigen Baenke, blickten auf die Graeber, und assen unser erstes Essen fuer... Ja, ich denke fast, es war das erste seit Freitagabend oder Samstagmorgen. Es war Sommer. Damals haben wir,die ersten paar Male, so gut wie gar nichts gegessen und meist auch nicht geschlafen. Es war seltsam, aber manchmal vermisse ich es fast.

Wir betraten also diesen Friedhof, vor uns lag der Berg doch auch, seitlich, links, eine ganze Reihe alter Grabmale. Die habe ich irgendwie... Nicht in Erinnerung gehabt. Aber damals muessen sie auch schon gestanden haben *g* Heute liefen wir diese also ab und danach in ein Eck hinein, einen kleinen, abgelegenen Teil. Es standen so viele Statuen dort... Engel, doch, an sich sehr viele... Ich frage mich, wieso ich sie scheinbar nie gesehen habe, gerade den barbruestigen kleinen Knabenengel *g* Doch, der war suess... Ich fotografierte ziemlich viel, der Schnee war tief, ja, es sah wirklich gut aus. Da fiel uns ein... Wir haben Januar und die Friedhoefe schliessen schon um 16 Uhr. Es war 15:45 *HEUL* Wir beeilten uns, es ging noch schnell den Berg hinauf, an der Kapelle seitlich vorbei... Die Baenke interessierten, gerade bei diesem Wetter, nicht. An der Seite lag eine Grabpyramide. Ja, auch sie hatte ich vergessen, doch nun, wo ich sie wiedersah, erinnerte ich mich an alles. Wie ich sie damals interessiert ansah, die zwei Engel an ihrem Eingang, oben, dass man durch die Tuer kaum sehen konnte, doch... Ja, ich habe es heute nicht nochmals nachgeprueft, abr ich bin mir zu 100% sicher, dass ich damals festgestellt hatte, dass es sehr tief hinunter in eine Gruft ging. Aber wie auch immer... Nun waren wir also auf dem verfallenen Teil. Es standen wieder etliche Statuen herum, doch die Zeit war knapp :( Wir gingen nur noch in Richtung Ausgang. Es war 16 Uhr. Eines steht fest: Irgendwann, wenn wir ganz viel Zeit haben sollten, geht es nochmals dahin. 100%ig.

Draussen liefen wir ein Mal um den Friedhof herum. Ja, jetzt war es wieder kalt, zuvor haette ich es fast als warm bezeichnet, durch die Gruften und Mauern war es windstill und die Waerme staute sich zwischen den Graebern, die doch sehr eng lagen. Ja, auch das ist ein Vorteil an Friedhoefen im Winter... Und der Schnee sah wirklich alles Andere als schlecht aus *g* Wir waren einmal herumgelaufen, was noch genau geschah, weiss ich nicht mehr. Ich weiss nur noch, dass ich aeusserst veraergert war, als wir, nachdem wir auch eine faszinierende, riesige Kirche passiert hatten, wieder am Haupteingang des Friedhofes vorbeikamen, es war etwa eine halbe Stunde nach Schliessungszeit, wahrcheinlich spaeter... Und noch immer liefen dort zahlreiche Menschen durch den Schnee! *HEUL* Wir haetten uns nicht beeilen muessen... Naja, doch nun musste ich auch wieder nach Hause. Wir stiegen in die Bahn und danach gab es nur noch einen Rueckweg. Uns fielen erneut zahlreiche Menschen auf, ob nun ein seltsamer, irgendwie obdachlos wirkender, aelterer Mann mt langem Haar, Bart und Locken mit einer Lederjacke, auf die er ein 'Guns & Roses'-Logo gekritzelt hatte (zumindest wirkte es so), einige scheinbar psychisch ein wenig defekte Kleinkinder, viele Gaffer, was weiss ich... Im Moment fuehle ich mich nicht so gut, will nicht nachdenken ueber Dinge, deren Relevanz wohl schon lange verloren ist :/

Der Abschied war kurz, ER musste sich beeilen, noch rechtzeitig zurueck zum Flughafen zu kommen. Es war so. Diese Asozialen haben ihm auch noch sein Feuerzeug weggenommen... In den Sommerferien, die bloede begannen, warens mehrere Packungen Raeucherstaebchen :(, nun also alle Feuerzeuge ausser einem... Mein Gott, was soll der Schwachsinn?! 1 Feuerzeug pro Person erlaubt... Wenn einer damit etwas anzuenden woellte, wuerde ein einziges auch genuegen! Wozu diese hirnrissigen Beschraenkungen?! Bald geht wohl gar nichts mehr. Nackt reisen? Naja, bald wird ER hoffentlich nichts Derartiges mehr noetig haben. Endlich bei mir wohnen... Der Flug kam ewig verspaetet, doch er bekam ihn. Um 21 Uhr sollte er am Heimatflughafen sein. Derweil kam ich also nach Hause...Ich hatte starke Fussschmerzen. Die Zehen sind noch dran. Zuerst muste ich irgendwie... Mich selbst inspizieren.

cn P

30.01.2005 um 22:31 Uhr

Wochenende, 2. Teil

Es war irgendwann Morgen und ich absolut uebermuedet. Ja, ich habe mal wieder Muedigkeit gespuert, nach an sich ziemlich langer Zeit. Nein, vermisst habe ichs dennoch nicht, denn es war nur hinderlich... Denn um 10 Uhr haetten wir das Zimmer verlassen muessen. Als ich erwachte, war es wohl schon 7 oder 8... Natuerlich wollte ich nicht hinaus, ich bekam auch noch starke Bauchschmerzen, aber naja. Irgendwie fuehlte ich mich immerhin schon besser als am Tag zuvor. Und der Schnupfen hatte ein wenig abgenommen. Die anderen Schmerzen nicht... Die Zehen waren mittlerweile taub, was mich auch nicht sorgenfrei liess, an viel mehr kann ich mich da nicht erinnern. Details spielen hier aber wohl auch keine Rolle, oder? Um 10 Uhr gingen wir dann. Ich war zerzaust... Kommt davon, wenn man mal den Fehler macht, sich die Haare zu waschen und danach nur noch herumzuliegen. Und sich natuerlich nicht zu kaemmen. Naja. Immerhin hatte ich so teils ganz nette Locken. Als wir dann draussen waren, kurz nach 10, wollten wir uns zuerst auf die Suche nach etwas Essbarem machen. Eigentlich dachten wir mal nicht zu kompliziert, sondern zu einfach... Zu logisch? :/ Ich hatte Kreislaufprobleme, schwankte nur noch, so musste einfach etwas Warmes zu Essen her. Wir nahmen den Bus und dann die Bahn zu dem 1. Restaurant, doch das sowohl als auch das benachbarte, hatten um die Zeit noch zu. Dann fuhren wir zum naechsten, was ebenfalls noch geschlossen hatte. Na toll :/ Auch, wenn es unvernuenftig schien, so waren wir dann erst einmal zum Suedstern gegangen, auf den Friedhof. Bei tiefem Schnee und leichtem Schneefall.

Es war sehr kalt, meine Haende konnte ich nicht einmal besonders davor schuetzen, weil ich fotografieren 'musste', so liefen wir zuerst am Engel der Auferstehung vorbei hinten zum Grab des Eltschig, das ich neulich so lange inspiziert hatte. Danach zeigte ich IHM noch ein paar fuer ihn neue Gegenden/Graeber, es ging an meinem verfallenden Engel vorbei und am 'Baumwollbaum', danach auf grossen Umwegen noch zu den groessten Gruften, den Hang hinunter an etlichen Statuen vorbei, zurueck zur Bahn... Wir hatten wieder ueber einen Film gefuellt. Dann ging es Essen, dorthin, wo wir das letzte Mal nach meinem Unterricht gesessen hatten, am letzten Schultag... Nein, am Tag der Zeugnisse, der dieses Jahr nicht auf dem letzten Tag vor den Ferien lag, sondern ueber eine Woche vorher (Was ich irgendwie auch seltsam finde, aber so ist es eben). Das Essen war okay, danach... Nein, schon kurz davor hatte sich etwas Ergeben, mit dem nicht zu rechnen war. Aus familiaeren Gruenden gabs nun ein tolles Flugproblem... Keine Infos. Nein, darauf muss ich auch nicht weiter eingehen. So nahmen wir den Zug in Richtung Flughafen. ER meinte schon, wahrscheinlich muesste er frueh los, wir wuerden nur noch dorthin fahren koennen und das waers dann gewesen :( Doch zum Glueck kam es noch anders. So fuhren wir dorthin, dort stellte sich heraus, dass er erst einen spaeten Flug nehmen muesste, wir fuhren wieder zurueck, uns begegneten seltsame Menschen (Gruesse an den asozialen Busfahrer, der allerdings sowieso nicht wissen wird, dass er gemeint ist...), da standen wir am Alexanderplatz und sahen auf den Plan. Stadtplan, wohlgemerkt.

cn P

30.01.2005 um 22:19 Uhr

Wochenende, Teil 1

Freitagabend hatte ich mich kurz nach Mitternacht schnell wieder vom PC stuerzen muessen, war zu kaum etwas gekommen, aber mein Vater jammerte schon wieder herum. Ich lag erneut fast die gesamte Nacht wach, es war mir einfach nicht moeglich, zu schlafen. Genau genommen fuehlte ich mich noch immer nicht muede, wenngleich ich schon... Etwa eine Woche gar nicht mehr richtig geschlafen habe. Der naechste Tag sollte also ein Samstag werden. Genau genommen einer der wenigen Samstage, an denen ER bei mir ist. Das konnte heiter werden ;) Nein, ich bin nicht ungluecklich damit, IHN zu sehen, im Gegenteil, aber immer der ganze Stress... Am Samstagmorgen (Ja, heute hetze ich ein wenig durch den Beitrag, ich habe eben wenig Zeit :/ Leider) begann mein Vater natuerlich gleich wiedermal, Terror zu machen. Erst blockierte er das Bad fuer ueber eine halbe Stunde, dann schrie er mich die ganze Zeit zusammen... Genau genommen sah es leider etwa aus... Wie sonst auch immer: Nur Aerger und kaum die Wahrscheinlichkeit, dass ich nicht zu spaet komme. Dann gabs Mittagessen. Ich habe schnell meinen Krams zusammengepackt. Mein Vater schrie wieder herum und machte mich bloed an, dass mein Deo immernoch stinken wuerde und ichs gefaelligst wegwerfen und ein anderes nehmen soll (Ah ja, nur mal zur Anmerkung: Seitdem er seit Tagen ueber den 'Gestank' jammert, habe ich mein Deo 4x gewechselt... Er meint immernoch, ich haette nur ein einziges benutzt. Dabei riechen alle komplett anders... Noch so ein Beweis, dass es an sich vollkommen egal ist, wie es riecht, dass ihn der Geruch wahrscheinlich gar nicht stoert, weil er ihn nicht einmal wahrnimmt - Aber natuerlich braucht das Arschloch mal wieder ein Scheinargument, um mich schikanieren zu koennen! Ich finds langsam zum Kotzen und verarschen lassen will ich mich auch nicht mehr...)

Es war kurz nach 12, als ich ging. IHM begegnete ich in der Naehe 'meiner' Wohnung. Wir gingen in Richtung Bushaltestelle und ich gab vorher nochmals einen Film ab. Noch immer lag Schnee, es schneite auch ein wenig. ER sah immernoch aus wie eine Frau *g* Ich finde, dass er in seiner derzeitigen Kleidung einfach unglaublich weiblich aussieht. Das soll man erstmal schaffen... *g* Naja, Maenner mit weiblichen Model-Massen gibts selten... Jedenfalls fuhren wir dann zum Hotel, stiegen kurz vorher aus, haben eingekauft, was man eben so macht... Ich habe mich mit Pfefferminz fuer die naechten Wochen ueberladen und dann gings in Richtung Zimmer *g* Wie es kommen musste, habe ich mir dann an der Bettkante zwei Zehen zerdeppert, hatte ziemliche Schmerzen und konnte erst einmal nicht mehr laufen. So bin ich dann eben nicht mehr gelaufen und am Abend liess ich mir von IHM das Essen aufs Zimmer holen... Nicht schlecht ;) Ja, Ausreden sind toll ;) Nein, allen Ernstes: Angenehm war der Mist mit dem Zeh absolut nicht. Habe ein wenig gelesen, mit Kerzen rumgespielt und fern gesehen, um mich abzulenken, gerade, als ER nicht da war, und... Naja... Jetzt laufen im TV schon zivile Gay Metaller rum ;) Die Anspielung werden nicht viele verstehen. Aber was soll man denken, wenn man einen leicht pummeligen Herrn mit Babyface sieht, der in Lederhose und -jacke mit Totenkoepfchen drauf demonstrieren geht... Und noch dazu langes Haar hat, dass knallpink gefaerbt ist? LOL Kein Kommentar. Oder... Doch einer, aber auch nur einer: So, wie er aussah, waere er das perfekte Xtrax-Model. Anspielung Nr. 2 ;)

Es wurde Nacht und ich bekam, waehrend ER schlief oder im Halbschlaf vor sich hin daemmerte, Depressionen. Ich konnte meine Vernunft aktivieren und verschob meine Handtasche mit den Utensilien, die man fuer einen astreinen Suizid benoetigt (Eine sehr grosse 'Pillendose' voll Schmerztabletten, Messer, etc), an eine Stelle, die ich so auf die Schnelle nicht erreichen haette koennen. Selbstschutz. Bloss, seien wir ehrlich: Haette ichs drauf angelegt, haette es nichts gebracht. Wuerde ich wirklich wollen, gaebe es NICHTS, was mich stoppen koennte. Dann stand ich einige Minuten im Bad herum und wollte... Nee, den SVV-Teil lassen wir raus, der gilt ja eh nur als jugendgefaehrdend *headshot* ER fing wieder an zu Heulen, ich weiss nicht, ob ichs an seiner Stelle nicht auch getan haette, wir unterhielten und ein wenig, aber genau genommen war auch fuer mich in dem Augenblick alles nur noch daemmerig... Ich hatte mir, dank meines Vaters natuerlich, vor einigen Tagen eine starke Erkaeltung eingefangen, weil der Depp ja immer seine 'frische Luft' will *AMOK* und nun bekam ich also die Folgen sehr stark zu spueren. Brechreiz, Atemprobleme, dauerhaftes Niesen, wahrscheinlich auch noch ein wenig Fieber, Schnupfen, etc. Was eben dazu gehoert. Irgendwann, es war allerdings wohl auch schon wieder gegen 4, schlief ich ein. Bisher war ich nicht wirklich gluecklich mit all dem gewesen.

cn P

28.01.2005 um 23:14 Uhr

Ich brauche seelischen Beistand.

Manchmal bin ich kurz davor, auch auf negative Art und Weise kirre zu gehen. So ist es im Moment der Fall... N bisschen... Zuviel Wirrwarr. Wieso spielt Apocalyptica fuer Baden-Wuerttemberg in einem Wettbewerb vom Raab? Wieso nehmen der Kesici-Depp und Tarja Turuunen von Nightwish gemeinsam einen Titel auf? Wieso spielen um Gottes Willen die 69 Eyes am 10.2. ganz in der Naehe meines Wohnorts (Uebrigens ein Club, der fuer schwule Parties bekannt ist *lol*), ich haette gute Chancen, richtig billige Karten zu bekommen, aber natuerlich geht das Konzert um 21h los und ich hab den Tag drauf Schule?! *HEUL* Das kann doch alles nicht wahr sein... Tief durchatmen... Ablenken?

Bei Freenet im Bildervoting ist das Original von dem Foto, das ich im letzten Beitrag gepostet habe, auf Platz 4 der Top 20... Von schaetzungsweise Hunderten von Bildern. Wertung von 7.0... Und mitten zwischen allen Nacktfotos O_o Das ist generell so ne Sache... Auf den ersten Plaetzen, in ALLEN Kategorien, nur Nacktotos... Zeigste mal bisschen Arsch, haste eine Wertung von ueber 7 gleich sicher... Diese Menschheit ist so primitiv. Wie siehts eigentlich mit dem Thema Pornografie aus?! Wenns danach ginge, muessten alle dieser Bilder rausfliegen und ich waer auf Platz 1... Ich finds ein wenig extrem, auf diese Page koennten auch Kinder jeglichen Alters zugreifen. Und ueberall komplett nackte 08/15-Tussis mit so einem Vorbau, dass sie eigentlich vorn ueber fallen muessten... Lassen wirs.

Naechster Punkt. Ja, noch immer bin ich ein wenig seltsam gelaunt. Wo war ich vorhin haengen geblieben? Mein Vater, dieser Ueberdepp, nervt den ganzen Tag und labert mich mit irgendeinem Scheiss voll. Das Wochenende kommt gelegen, ich wuerd komplett durchdrehen, wenn ich Morgen nicht wegkommen wuerde. Endlich. Ich muss aufpassen, dass ich nicht heute Abend schon den kompletten, letzten Ausraster bekomme. Bloss ruhig bleiben...

Habe heute irgendwie zu viel zu tun. Ich sollte noch einmal in mein Forum schaun, vorhin hab ich immerhin die Banner verschoben, die kleinen an der alten Stelle ganz oben gelassen, den Rest in die letzte Zeile ganz unten. Emails nachsehen muss ich auch noch... Hab vorhin auch schon einige beantworten, ob nun an spanische Black Metaller oder Gothics aus Wales... Was es alles gibt ;) Vielleicht sollte ich den Jonas nochmal anschreiben? Ja, DEN Jonas ;) Wie dem auch sei... Nee, ich schreib jetzt nicht mehr viel mehr. Ich erledige lieber erst die Sachen, die ich noch machen muss. Die Ad fuer den Wettbewerb hab ich fertig. Mein neuer Name lautet A. Noctulus. Lass ich mir auch aufm Ausweis eintragen, wenn die Ausstellung gelaufen ist *g* Ich wollte schon immer den Namen Noctulus tragen... Naja, was solls. Ich hoer ja schon auf. Bloss alles erledigen, ein geregelter Ablauf von Dingen, auch Alltag genannt, sofern er sich auf einen Zeitraum von vielen Stunden erstreckt, lenkt ab und sorgt fuer geistige Ordnung ;)

Nach dem Essen, das nervig war, hatte ich uebrigens... Gesungen *lol* Man rate, um was es ging... Nightwish und The 69 Eyes *argh*

Gehabt euch wohl!

cn P

28.01.2005 um 20:27 Uhr

Damals, als wir noch jung waren und schoen... ;)



cn P

28.01.2005 um 18:44 Uhr

28.1.2005

Der Abend endete wie wohl alle anderen Abende auch. Ich lag wieder stundenlang wach... Kam dann aber doch mal wieder zum Schlafen und war heute Morgen relativ 'frueh' nicht mehr muede. Stand gegen 12 auf. Mein Vater nervte, nach dem Mittagessen verschwand ich wieder. Heute hatte ich wirklich nicht viel zutun. Sass herum, in Sachen Lyrik gelang mir wenig, danach hatte ich noch schnell eine gewisse Bewerbung geschrieben, bisschen gepackt, Musik gehoert, Kerzen angezuendet. Fuer die Schule hab ich nichts mehr getan, langsam machten sich ein wenig Depressionen breit, aber morgen werde ich IHN schon wiedersehen =) Derweil haeufen sich so tolle Nachrichten wie dass nachts bis minus 25 Grad sein sollen O_o Erkaeltet hab ich mich wegen der Scheisse gestern uebrigens auch, komme heute nicht mehr aus dem Niesen raus, scheiss Schnupfen, meinen Vater sollte ich allein fuer diesen Mist schon erhaengen. Gestern hatte ich auch noch den Schulkrams gepackt, wenn ich schon nicht schlafen konnte, sollte ich die Zeit schon nutzen, um einige der Lasten fortzuschaffen. Nun habe ich Kopfschmerzen, Bauchschmerzen bekam ich schon vor etwa einer Stunde... Die Erkaeltung verschwindet auch nicht, die Linien auf dem Handgelenk sind seltsamerweise verschwunden. Da sieht ja selbst die Stelle am Bein noch schlimmer aus... Mein Vater ging dann noch einkaufen, das nutze ich, um mit IHM zu telefonieren, was eigentlich sehr schoen war, wenn man davon absieht, dass wir beide dem Wahn langsam immer naeher kommen. Aber das muss ja auch nicht immer etwas Schlechtes haben... Schnee liegt auch noch, und ja, meine Gedanken sind schon den gesamten Tag, vielleicht auch schon tagelang, so extrem sprunghaft, dass sie oft Aussenstehenden schon unverstaendlich erscheinen. Als mein Vater wiederkam, sass ich weiter in meinem Zimmer herum. Danach kam ich, etwa 6h, online. Gestern hatte ich mich in diversen Toplists eingetragen, mit meinem Forum. Alles mit Bannern zugeklatscht... Daran werd ich heute noch arbeiten muessen. So, dieser Eintrag hier ist schon fast fertig. Jetzt gehts an die Fanpost ;) und danach... Mal sehen. Zu tun habe ich leider(?) immer genug. Wenigstens lenkt es mich ab...

cn P

27.01.2005 um 22:37 Uhr

2. Eintrag, 27.1.2005

Ich konnte mir den gesamten weiteren Abend den Arsch abfrieren. Bekam schon wieder Nierenschmerzen, aber hats meinen Vater interessiert? Natuerlich nicht! Jetzt bekomm ich wahrscheinlich auch noch meine zweite Blasenentzuendung fuer diesen Winter... Und dann immer diese Pseudoargumente, immer dieselbe Scheisse! 'Ich brauche frische Luft! Es ist nicht kalt! Blah blah blah blah blah!'. Koennt den Kerl aufhaengen, so ein Arsch... Und sich dann auch noch ueber mein Deo beschweren. Das wuerde ja stinken. Aha. Na wenn ich so nach Schweiss riechen wuerde, wie er, wuerde ich mal meine Klappe halten! Wenigstens konnte ich aus diesem scheiss Raum verschwinden, als ich endlich mit dem Essen fertig war. Habe fuer das Wochenende, an dem hoffentlich alles 'gut' geht, gepackt. Morgen muss ich mich also 'nur' noch um Schulkrempel und die Ausstellung kuemmern. Das wird noch Arbeit... Ne Menge zusaetzliche :/ Danach, etwa 22h, war ich wieder online. Ist kaum etwas los, also werd ich wohl noch ein wenig Bilder bearbeiten. Vorhin ist nichts Ordendliches rausgekommen, weil der PC ueberlastet war. Ein kleines Gif, koennts, wenn ich die Seiten bisschen schneid, als Avatar benutzen, aber das waers auch schon. Im Forum sind ganz ploetzlich, wenige Minuten nach meinem Einloggen, alle User verschwunden. Nichtmal in den anderen Communities sind sie zu erreichen. Irgendwie habe ich scheinbar sehr unguenstige Onlinezeiten *re* Naja. Dann werd ich mich jetzt wohl an die naechten Bilder und meine amerikanische Korrespondenz wagen. Mal sehen, ob man mich mal wieder fragt, ob dieser oder jener finnische Gothic-Saenger ein Vampir sei O_o Aber darueber hab ich mich schon zu Genuege ausgelassen, denke ich...

cn, P

27.01.2005 um 19:11 Uhr

27.1.2005

Ich weiss nicht mehr genau, was gestern noch war. Mein Vater schrie natuerlich wie immer herum, nach dem Abendessen habe ich wohl... Hm... Ich denke, ein wenig geraeuchert und sonst... Erinnere ich mich kaum. An sich eigentlich gar nicht mehr. Der Punkt ist allerdings: Ich kam zu nichts. Danach habe ich weiter hier gesessen, es war kaum etwas los, also bearbeitete ich noch ein paar Bildchen. Resultate sind, wie immer, hier zu sehen. Nicht alle, aber... So ein paar ;) Offline musste ich dann, nachdem mein Browser, die Grafikprogramme, etc, mehrmals und danach einmal der gesamte PC abgestuerzt waren, kurz nach Mitternacht. Wach lag ich bis um 4 Uhr oder spaeter... Habe zuerst versucht, mich in den Schlaf zu zwingen, was nicht funktionierte, danach wollte ich mich mit allem Moeglichen ablenken... Wurde irgendwie nichts. Erst, als lange wieder Morgen war, konnte ich endlich wieder richtig schlafen. Wieder aufgestanden bin ich dann etwa um 13 Uhr.

Mittlerweile sehe ich richtig krank aus. Krank im Sinne von... Ein wenig sehr wenig lebendig, dunkle Schatten in den Augenhoehlen, ein wenig blass... Ich brauche kein Puder *g* Mein Vater jammerte nicht mehr herum, als sonst auch, und nach dem Mittagessen bin ich gleich in mein Zimmer gegangen. Habe geraeuchert, nicht viel, aber effektiv, ein wenig mit Kerzen herumgespielt, viel Musik gehoert und gedoest. An sich hatte ich auf alles Lust, Malerei, Lyrik, was weiss ich... Nur natuerlich nicht auf Schule :/ Aber dann, nach einigen Stunden, konnte ich mich immerhin irgenwie zwingen, ein wenig, naja, zumindest die Vokabeln aus einem Text herauszuschreiben. Lernen werd ich sie noch nicht... Kam ich noch nicht dazu. Irgendwie wird das schon. Vielleicht gehts heute Abend, nach dem Essen, weiter. Ja, ich haette noch viel zu viel zu tun. Die Bewerbung fuer die Ausstellung, an der ich relativ sicher teilnehmen werde, schreiben, fuer das Wochenende und die Schule packen, Hausaufgaben, lernen... Kanns nicht mehr sehen. Was sind das fuer Ferien?

Nach 18 Uhr ging ich dann online. Mein Vater schrie nur herum und machte Aerger,aber mittlerweile ist mir alles so scheissegal. Ich habe mich zuerst um meinen Forenkrams gekuemmert, dann dieses Blog aktualisiert und mir hier den Arsch abgefroren. Mein Vater ist wieder mehrmals ausgerastet und meinte, mich wegen jeglichem Scheiss anschnauzen zu muessen, aber das ist auch nichts Neues. Auf meinem Handgelenk die Linien sind schon wieder fast weg... Wie lange aber wird es dauern, bis es neue gibt?

cn P

26.01.2005 um 22:57 Uhr

Gay Vampire Wedding



Oder nicht? ;)

cn P

26.01.2005 um 22:42 Uhr

Auch an dieser Stelle noch einmal Werbung...

.....

26.01.2005 um 22:16 Uhr

Noch einmal in Gelb.

.....

26.01.2005 um 19:51 Uhr

26.1.2005

Erneut konnte ich gestern Abend halbwegs rechtzeitig 'entkommen'. Ich lag wieder stundenlang wach, heute Morgen stand ich erst wieder nach 1 auf. Wach war ich schon lange, nur hatte ich keine Lust, wieder das Tageslicht zu sehen. Und zuvor hatte ich wieder einen seltsamen Traum... Ich war, scheinbar mit meinem Geschichtskurs, ER war allerdings auch dabei, auf einer Klassenfahrt. Wir sassen in einem Essensraum, der sich allerdings mitten in einem Kaufhaus befand, und zwar nicht abgetrennt, sondern zwischen den Waren, und diskutierten ueber eine weltbewegende Frage: Gab es Huehnerfrikassee schon in der mykenischen Kultur? Ich denke, das beweisst, dass ich mittlerweile schon einen Knacks weg habe ;) Nachdem ich aufgestanden war, jammerte mein Vater auch schon wieder herum, von wegen, nachdem er gestern nach mir an den PC gegangen waere, waere er nach wenigen Minuten abgestuerzt. Na, war ja nur eine Frage der Zeit. Dass der PC auch bei mir schon fast abgestuerzt war, da komplett ueberlastet, interessiert niemanden. Natuerlich bin ich wieder Schuld, aber ich sags mal ganz ehrlich: Es ist mir soetwas von egal! Nachdem mein Vater ausgemeckert hatte, gab es Mittagessen. Danach ging ich in mein Zimmer und tat den ganzen Nachmittag intensiv eines: Arbeiten. Wobei ich natuerlich auch noch einiges fuer die Schule machen muesste, beispielsweise schreib ich auch noch einen Vokabeltest... *HEUL* Ich... Muss mich ab morgen kuemmern, dabei hab ich Lust zu gar nichts mehr :( Naja, werd ich mich zwingen muessen. Es wird hart...

Aber heute kuemmerte ich mich erst einmal um die Ausstellung. Musik gehoert habe ich gar nicht, nur gekramt und gekramt... Und Fotos herausgesucht. Eine Ueberzahl und irgendwie konnte ich mich fast nicht entscheiden, welche ich einsende. Die Arbeit wurde durch IHN erschwert, denn nachdem ER meine Fotos zum Scannen mitgenommen hatte, hatte er alle unsortiert in einen Kasten gepackt, wobei jetzt natuerlich nicht mehr erkenntlich war, welcher Film zu welchem Index gehoert und welche Bilder jeweils zu welchem Film. Ich habe allein mehrere Stunden gebraucht, um das zu sortieren. Nach langer, nervenzehrender Arbeit, nebenbei geraeuchert, lagen dann noch 4 huebsche Fotos vor mir... Aber es war kein Film mehr uebrig! *HEADSHOT* Es reichte mir, ich packte die Fotos, so gut sie auch sind, weg, und raeumte zusammen. Bilder kann ich jetzt erst einmal nicht mehr sehen. Denke, werde heute Abend auch keine mehr bearbeiten. Ehrlich gesagt stinkt mir mittlerweile die ganze Aktion. Aber ich schon so viel investiert habe, werd ich auch weitermachen muessen. In den naechsten Tagen mach ich also Abzuege. Danach wird das Schreiben verfasst, sortiert, verpackt, versendet. Und hoffentlich geht alles gut... Ich war heute zu genervt. Alles wurde schnell in irgendwelche Ecken verstaut. Es war kurz nach 6. Ich ging bald online.

Zuerst sah ich kurz Emails nach. Ich bekam wieder eine Zuschrift wegen der Ausstellung... Ich wurde an sich fuer Ende Februar eingeladen - Natuerlich zur Schulzeit! *HEUL* Das gibts doch net... Ausgerechnet dann gehts nicht :/ Wahrscheinlich schreib ich an den Tagen auch noch Klausuren. Ich antwortete, ich wuerde es bedauern, aber es ginge einfach nicht. Habe gesagt, ich verschicke erst einmal meine Sachen und dann... Mal sehen :/ Weiss net. Ach, es koennte auch einfacher sein... Danach hab ich mich ums Forum gekuemmert. http://PhoenixNoctulus.dl.ag Viel zu viel zu tun. Bin noch nicht einmal fertig. Danach, um nicht weiter in Zeitverzug zu kommen, habe ich diesen Beitrag hier geschrieben. Jetzt weiter an die Emails, danach noch ein enig Forum und was ich sonst noch an Korrespondenz zu bearbeiten habe, erledigen. So viel Arbeit...

cn P

26.01.2005 um 00:01 Uhr

Abschluss, 25.1.2005

War knapp fertig geworden. Mein Vater machte wie immer nur Aerger. Nach dem Abendessen wurde noch ein wenig geraeuchert. Die neuen Staebchen sollen mal wieder Sandelholz sein... Wundert mich irgendwie nicht, haetten sie mir sonst gefallen? ;) Mein Zimmer ist jetzt ziemlich stickig. Habe wieder gesungen und ein wenig geschrieben. Mal wieder Musik gehoert. Ja, dass ich das alles schreibe, ergibt weiter keinen grossen Sinn. Ich will nur diesen Tag zuende bringen. Danach habe ich weiter am PC gesessen und auch wieder Bilder bearbeitet. Den Rest erledigt. Nun muss ich auch schon wieder offline, mein Vater wuetet herum und ich will nur hier weg, was aber doch irgendwie auch nichts Neues ist. Mein letztes Bild will ich euch nicht vorenthalten. Als Anhang. Aber nun gehabt euch wohl, morgen bin ich hoffentlich wieder hier.

cn P



25.01.2005 um 20:52 Uhr

25.1.2005/2

Es war Punkt 16 Uhr, Schliessungszeit der Friedhoefe im Januar, als ich vor dem Tor stand, es war noch offen. Alles war neblig, langsam wurde es dunkel und es schneite. Ich betrat den Friedhof, hielt mich aber weiter in der Naehe der Tore auf, denn eingeschlossen zu werden, darauf hatte ich gerade bei diesem Wetter, so huebsch es auch aussieht, irgendwie absolut nicht. Ich machte wenige Bilder... Leider liegen die ganzen Statuen in den hinteren Teilen :( Aber es wurde mir auch immer kaelter und so, meine Finger brannten und schmerzten, gab ich auf und hoffte nur noch, Sonntag wuerde immernoch Schnee liegen und sich aehnlich schoene Fotos machen lassen. Ich ging noch schnell in den Supermarkt, denn etwas sagte mir, mein Weg heute wuerde noch lang werden. Eine Tafel Schokolade, damit ich etwas zum Nagen habe, mehr nicht. Danach fuhr ich weiter mit der Bahn. Naechste Station: Der indische Laden. Es war auch schon ein Umstand, dorthin zu kommen. Danach sah ich mich gleich bei den Duftsachen um: Gratisraeucherstaebchen lagen nicht herum, auch keine ganze Packung von denen, die mir so gefielen. Ein Paeckchen Sandelholzseife nahm ich dennoch mit, und eine kleine Packung Raeucherstaebchen einer mit unbekannten, aber wohlriechenden, Sorte, die paar Cent kann man schon ausgeben... Und schon ging es zurueck zur Bahn. Der Mann im Laden war nett gewesen, Inder, naja, irgendwann werde ich sicher wieder dort sein.

Nun wollte ich zu einem Kuenstlerbedarfsladen, der nun, Mitte Februar, schliessen wird. Reduzierte Preise von 50%, da musste ich mich wenigstens ein Mal umsehen. Als ich bei jenem Bahnhof die Treppen hinauf wollte, sprach mich ein langhaariger Hippie an, mit einem indischen Heftchen in der Hand... Es war mir schon klar, bevor er aussprach, er sei ein Moench. Er redete auf mich ein und ich sagte, er koenne mit gerne ein Heft mitgeben, und wollte schon gehen. Dann jammerte er herum, er woellte eine Spende, der Druck waer so teuer. Ich sagte, ich haette kein Geld bei mir, gab es ihm wieder in die Hand und ging. Dann ging es zum Laden. Es war ziemlich viel los, und ja, es handelt sich um einen wirklichen Ausverkauf. Etliche Menschen standen im Weg und ich hatte Probleme, zu finden, was ich brauchte... Es war so ein Chaos dort. Ich war unschluessig, nahm das eine, legte es wieder weg... Irgendwann haette ich am Liebsten alles wieder hingeworfen, weil es mir zu sperrig wurde. Im Laden waren auch zwei 'seltsame' Kundinnen, schaetzungsweise Gothpunks, fast genauso gekleidet, wie ich... Schwarz-pink. Nur, dass ich es eher peinlich faende, auf meine schwarze Kleidung pinke Katzen und Schmetterlinge aufzunaehen. Und eine Tasche mit 'Goth Girl'-Aufschrift waere mir auch zuwider. Letztendlich, ich hatte mich tatsaechlich etwa eine Stunde in dem Laden aufgehalten O_o, hatte ich alles zusammen: Das waeren ein wenig Krepppapier, ein Seidenroeslein (Ja, noch eins fuer meine Sammlung), 1 Oelstift, 1 Radierstift, 11 Blaetter schwarzes Papier, 40 Oelkreiden im Karton... Denke, mehr wars nicht. Vor Allem auf Grund der Oelkreiden stieg der Preis auf etwa 30 Euro. Kann man sich schon einmal leisten. An der Kasse stand ich Ewigkeiten an... Die Verkaeuferinnen unterhielten sich die gesamte Zeit ueber das Ende, und eine musste sich mit einer Kundin ueber irgendwelche Aquarellfarben herumstreiten. Ich unterhielt mich auch noch ein wenig mit einer, dann wurde kassiert, man drueckte mir noch irgendeine 'Fachzeitschrift' in die Hand und ich ging. Das wars dann... ? Ich werde wahrscheinlich nochmals hingehen, kurz vor der Schliessung. Auf dass die Preise noch mehr fallen... Papier kann ich beispielsweise immer gebrauchen, einige Stifte... Naja.

Ich lief zurueck. Mittlerweile war es nach 17 Uhr und komplett dunkel. Ja, ich war in Stimmung, Geld zu verplempern. Nein, nicht direkt zu verschwenden, aber mir Vorraete anzulegn und mir auch mal etwas Schoenes zu goennen. Ich fuhr noch ins Einkaufszentrum, musste mal wieder einen Kontoauszug drucken. Tatsaechlich schon wieder ein ganzer Monat um... Danach ging ich noch in den benachbarten Kramsladen hinein, besorgte ein paar schwarze und ein paar pinke Kerzen, ja, mal muss man es sich ja goennen, und sonst noch... Vielleicht etwas, was sich fuer IHN verwerten laesst ;) In diesem an sich knallbunten Laden stand eine Goth mit viel Schwermetall im Gesicht an der Kasse. War ganz nett. Und Respekt: Ich wuerde bei den vielen Girlies und den ganzen kitschigen Pastell- und Regenbogenfarben sicherlich ausrasten. Und die Frau hatte ich vor Monaten schon einmal dort gesehen. Sie haelts also wirklich lange aus... Danach fuhr ich nach Hause. Mittlerweile hatte ich gar keine Lust mehr aufs schleppen und ich haette kotzen koennen. Meine Stimmung war nicht mehr die beste... Generell trug einiges dazu bei, dass sie immer weiter sunk. Ich hatte dann aber endlich den 'Heimatbahnhof' verlassen und da stand ich im zuerst komplett erscheinenden Dunkel und hinter verzerrten Wolken und Nebel war nur der Vollmond sichtbar. Es war kalt und an sich... Ein netter Abend. Nur alleine, am 666.... Find ich weniger schoen :( Ich lief schnellstens heim, beeilte mich, so, wie es ging, nur leider bekam ich auch schon wieder Fusschmerzen. Und je laenger ich in diesem Dunkel war, desto roter erschien der Himmel, an sich war er gaenzlich dunkelrot, auch eine sehr schoene Farbe, und dann... War ich zu Hause. Es war nach 6 Uhr ;/

Ich legte schnell meine Sachen ab. Mein Vater wollte unbedingt einiges sehen, daher holte ich zuerst die Kreiden vor. Mein Vater musste wieder meckern, aber das ist mir alles so egal... 1. Hat er gar keine Ahnung von all dem, 2. ist es doch wohl meine Sache... Dann fragte er, was fuer Leute so unterwegs waeren. Ich weiss, ich bin naiv, wobei... Eigentlich waers egal gewesen, egal, was ich gesagt haette, mein Vater haette so oder so herumgeschrieen! Ich erzaehlte von dem Krishna-Juenger. Sagte nur, so einer sei mir begegnet. Da meinte mein Vater schon, herumschreeien zu muessen, ich soll ja nichts unterschreiben, ich soll nachdenken, was ich tue, ich sei jetzt volljaehrig, und solchen Menschen sollte ich gefaelligst aus dem Weg gehen und sowieso... Blah blah. Mein Gott, haelt der mich fuer gaenzlich bescheuert?! Klar, ich werd jedem dahergelaufenen Kerl auf der Strasse meine Unterschrift geben, gerade, wenn er von einer Sekte ist! *zyn* Ich sagte meinem Vater auch, vielleiht war er in meinem Alter so strunzdumm, ich bins nicht und ich habs satt, mir immer so einen Scheiss anhoeren zu muessen! Mein Gott, der muss mir nicht irgendeine Scheisse vorschreiben wollen, die an sich sowieso selbstverstaendlich ist. Ich muss weg von hier... Verbloede hier sonst noch voellig. Dann bin ich in mein Zimmer gegangen und habe grob umgepackt. Nicht alles, aber ein wenig... Erstmal. Bis dann schon wieder 19 Uhr durch war.Ich ging online. So wenig Zeit :( Habe nur Emails beantwortet und bin dann schnell durch mein Tagebuch gehetzt... Wie man sieht. So nebenbei. Okay, TB reicht wohl erst einmal. Um den Rest kuemmer ich mich nach dem Essen... Heute komm ich wohl wirklich zu nichts :/ Gehabt euch wohl,

cn P

25.01.2005 um 20:24 Uhr

Tag 666 unserer Beziehung...

Gestern war ich tatsaechlich noch verschwunden, bevor mein Vater zu sehr herumschrie, aber es war auch nicht lange nach Mitternacht. Ich lag daraufhin stundenlang wach. Es war 3 Uhr, als ich mir etwas zu schreiben nahm und eine grobe Vorschrift fuer die Bewerbung gekritzelt hatte. Ja, ich werde es tun. In den naechsten Tagen werde ich Probefotos heraussuchen und die naechste Woche diese nachmachen lassen. Danach gehts noch schnell Briefmarken besorgen und dann wird abgeschickt. Bis zum ca 20.2. haette ich Zeit, ist also an sich gar nicht mehr so lange, aber naja, ich werde es wohl tun. Ich versuchs. Uebrigens konnte ich auch nach dem Brief nicht schlafen. Ich lag die ganze Nacht wach, bis ich dann um 10 Uhr aufstehen wollte... Aber da ueberkam mich erste Muedigkeit und ich habe doch noch eine Stunde herumgelegen. Geschlafen habe ich danach uebrigens auch nicht. Ich sass gerade beim sehr fruehen Mittagessen, als einer der Damen vom Referat anrief, es wuerde sich um eine Stunde verschieben *ARGH* Naja, wenigstens nicht um einen ganzen Tag... Mein Vater wollte mich noch nicht gehen lassen, da er die Verspaetung mitbekam, aber dann bin ich doch ein Stueckchen frueher losgegangen. Ich wollte viel schaffen: Zuerst zum Mehringdamm, dann zum Suedstern, danach noch einige Laeden abklappern. Es war klar, dass es nichts werden konnte.

Als ich draussen war, kam es mir gar nicht so kalt vor, dennoch hatte mein Vater - wen wunderts?! - wieder herumgeschrieen, ich soll mich gefaelligst warm anziehen, blah blah blah... Nun sollte es zu Friedhof Nr. 1 gehen. Die Fahrt war ganz in Ordnung, als ich den Bahnhof verliess, begegnete mir ein huebscher Goth-Mann... Nicht der einzige fuer heute, wie sich spaeter herausstellte ;) Aber das kuemmerte mich wenig und ich betrat den Friedhof. Tiefschnee. Bis zu den Knien! *lol* Ich habe so viele Fotos gemacht... Die Stimmung ist gaenzlich anders als zu anderen Jahreszeiten (Okay, das haette ich vorher auch schon sagen koennen). Und es dauerte... Ich bin nur so durch alle Teile gehetzt, dennoch hatte ich viel laenger benoetigt, als erwartet bzw geschaetzt, ein paar nette Bilder sind natuerlich sicherlich etwas geworden... Danach musste ich auch schon wieder zurueck. Es war nur noch eine Viertelstunde, bis ich zum Treffpunkt gemusst haette, und langsam wurde mir ein wenig kalt. Am Treffpunkt, zum Glueck im Bahnhof, angelangt, musste ich erst einmal warten. Die eine Schuelerin kam um eine Minute zu spaet, was noch locker zu verzeihen ist, die andere fast 10. Natuerlich gab es keine Entschuldigungen. Danach gingen wir zur Wohnung der einen Schuelerin und es zeigte sich, dass die beiden gar nichts geplant hatten. Ich uebernahm die Fuehrung und wollte endlich alles durchgehen... Keine Lust mehr auf den Mist, wir haben schon viel zu viel Zeit damit verschwendet. Jedenfalls haben wir dann, nachdem die Damen sich Fotos angesehen hatten, das Referat ein Mal durchgesprochen, so weit es ging... Einige Teile der netten Maedels sind naemlich noch gaenzlich unfertig. Noch nicht einmal in Stichworten existieren sie! Vielleicht sollte man anmerken, dass wir den Vortrag eigentlich schon vor fast einem Monat halten sollten...

Nachdem wir mit dieser Sache fertig waren und die Damen sich weiter unterhalten hatten... Ging das Gequatsche weiter. Ich wollte nicht unfreundlich sein, also musste ich von den zwei Stunden, die wir dort verbrachten, ueber eine einfach herumsitzen und ihrem Geschwafel zugehoeren. Nein, das war nicht sehr motivierend. Und irgendetwas sagt mir, wir werden uns nochmals treffen muessen *ARGH* Danach aber ging ich dann wieder mit den beiden zur Bahn, es war kurz vor 16 Uhr, und dann fuhr ich zum Suedstern. Auf dem Weg fragte mich ein Bettler um Geld und eine Frau, die neben mir sass, schrie wuetend herum, wenn er Geld woellte, muesse er zum Amt gehen und nicht Leute auf der Strasse anpoebeln, wer zum Amt ginge, bekaeme schon alles, was er braucht, wenn er bedueftig ist. Was hat diese Kuh fuer Vorstellungen?! Haette ich nicht aussteigen muessen, waerend sie den armen Bettler noch zusammenschrie, haette ich angemerkt, ob sie hinterm Mond lebe, das Amt verschenkt auch nichts. Es ist mir eh raetselhaft, wie man so eine Vorstellung von einem Amt haben kann. Da muss ich wieder an den Scheiss denken, den ich auch schon Tausende von Malen gehoert habe. 'Wenn es dir schlecht zu Hause geht, geh doch zu Jugendamt, die helfen dir und alle Probleme sind weg!'. So ein Schwachsinn. Wuerde beispielsweise auch die Selbstmordhilfe funktionieren, wuerde sich nicht alle paar Minuten jemand versuchen, das Leben zu nehmen. Und auch trotz Jugendamt und dem ganzen Scheiss werden in diesem Land Kinder und Jugendliche misshandelt, und keinen kuemmerts! Das ist es doch, das, was sich auch an der Tussi in der Bahn gezeigt hat: 'Ich kann wegschauen, zustaendig sind immer Andere!' Kein Wunder, dass es Leid gibt. Dass der Bettler sein Geld vielleicht versoffen hat, ist eine andere Sache. Mir gehts nur ums Prinzip.

cn P

24.01.2005 um 23:48 Uhr

La Noctula

 

 

24.01.2005 um 23:47 Uhr

Haessliches Original und weitaus stimmungsvollere Umarbeitung...

Mein Vater machte natuerlich auch wieder vor und bei dem Abendessen Aerger, schrie nur herum, etc, verschwendete meine Zeit, redete mich mit Mist zu, den ich gar nicht hoeren wollte, aber wenns nur das gewesen waere - nein, der Muell hat nicht einmal einen Sinn ergeben *argh* Dann war auch schon wieder viel zu spaet, ich kam nur noch dazu, ein wenig Karten zu spielen, derweil riecht mein Zimmer immernoch nach den nicht naeher definierten indischen Raeucherstaebchen, von denen ich in den letzten Osterferien (Oder wann war das? Ich weiss es gar nicht mehr :/ ) zwei kleine Paeckchen mitgenommen hatte... Erst nach 22 Uhr war ich wieder hier, der PC wie zuvor ueberlastet, und ich stuerzte erst einmal ab und blieb wieder mehrmals haengen. Na toll. Dann habe ich einige Programme geschlossen, mittlerweile ist es mir naemlich egal, was man Vater dazu sagt, der Depp jammert mich sowieso nur voll, EGAL, was ich mache, und doch noch, nachdem es sich eine Weile beruhigt hatte, wieder Grafiken bearbeitet. Doch, das ist einiges Nettes herausgekommen. Sonst ist nicht viel los, aber bald muss ich sowieso wieder offline :( Und morgen, sollte nicht noch eine spontane Absage kommen, muss ich dann um 12 Uhr von zuhause weg und wegen diesem scheiss Projekt... Keine Ahnung. Generell habe ich auch keine Ahnung, wie ich dann gelaunt sein werde; Meine Laune im Moment ist jedenfalls nicht die beste. Eigentlich wollte ich morgen ja auch noch auf den Friedhof, aber wir haben Januar und damit Oeffnungszeiten nur bis 16 Uhr, also kann ichs mir sparen, das schaff ich zeitlich sicher nicht *argh* Und wieder soetwas, worueber man kochen koennte... Naja, jetzt beantworte ich mal noch ein paar Sachen und stelle euch meine neusten Bilder hier hinein. Heute mal wieder Original und das, was man daraus machen kann. Wie man sieht: Oft viel Besseres.

cn P