Memoriae Ex Aeterna Nocte

30.04.2005 um 23:52 Uhr

Zerfall

........

30.04.2005 um 23:45 Uhr

Zeit zu lieben = Zeit zu sterben?



30.04.2005 um 23:42 Uhr

Virgin Black - Veil of Tears

Walk my dismal path
pursue my much walked ways
two hells i've found
two deaths i'll die
mere fools choose to stay

shut out the sky
in this (already) darkened room
as i prepare myself for slumber
where the weary are at rest
scraps of acrid marrow
dried and whitened spine
wasting of the limbs
abbreviated death

such a bitter satire
I'm content to rest alone
leave me here and i will lie
composed an dundisturbed
oh where can i find sorrow
to relieve me of my grief
i've shut my eyes to God above
and walked my dismal way
i've drunk the dregs of a wooden cup
i've trampled on His blood
i've smeared Him in my arrogance
i grieve i can't turn back

walk my dismal path
pursue my much walked way
two hells i've found
two deaths i'll die
mere fools here remain.

30.04.2005 um 23:42 Uhr

~*~

 

 

30.04.2005 um 23:41 Uhr

~*~



30.04.2005 um 23:40 Uhr

Virgin Black - To drink the midnight hymn

Under a serene sky
Earth covers your gentle form
in verdant fields
Soul is reft from bodies
To my head I raise
A wreath of white flowers
And cry "Unhappiness"
My mournful valediction
I drink deep into your soul
Killed with hate
You died with love
The cry of my heart
The cry of my soul
Dreamless sleeper
Your face, the grave will change
Your blood poured
liked your saviour's
I drink the midnight hymn

30.04.2005 um 23:32 Uhr

~*~

.........

30.04.2005 um 23:27 Uhr

Edgar Allan Poe - Alone

From childhood's hour I have not been
As others were - I have not seen
As others saw - I could not bring
My passions from a common spring -
From the same source I have not taken
My sorrow - I could not awaken
My heart to joy at the same tone -
And all I lov'd - I lov'd alone -
Then in my childhood - in the dawn
Of a most stormy life - was drawn
From ev'ry depth of good and ill
The mystery which binds me still -
From the torrent, or the fountain -
From the red cliff of the mountain -
From the sun that round me roll'd
in its autumn tint of gold -
From the lighting of the sky
As it pass'd me flying by -
From the thunder, and the storm -
And the cloud that took the form
(When the rest of Heaven was blue)
Of a demon in my view -

30.04.2005 um 23:24 Uhr

~*~

......

30.04.2005 um 23:22 Uhr

--

Nachdem ich eine Weile zuhause gesessen hatte, wollte ich online, musste erneut Ewigkeiten warten, dann kuemmerte ich mich um Latein, durchsuchte das Internet nach dem Klausurtext, letztendlich begann ich damit, alle moeglichen Texte zu kopieren und in Programmen nach bestimmten Woetern zu scannen, ohne Erfolg, also muesste ich jetzt eigentlich weitermachen, aber ich habe nicht mehr die Kraft und Lust dazu und genug Kopfschmerzen. Beim Abendessen nervte mein Vater wie ueblich, danach musste ich bis irgendwann gegen 23 Uhr warten, bis ich endlich wieder an den PC konnte, um wirklich weiter zu arbeiten, natuerlich war meinem Vater wieder alles egal. Irgendwann gegen 1 Uhr hoerte ich dann mit meiner Arbeit auf und ging schlafen. Es war wirklich genug. Dann habe ich euch ja bereits ueber den heutigen Tag geschrieben. Was ist seitdem passiert? Es gab noch mehr dummes Gerede seitens meines Vaters, beispielsweise musste er mir mitteilen, dass im Fernsehen eine Werbesendung sei und als ich fragte, was denn beworben werde, sagte er 'Na nichts!'. Aha. Dann hat er natuerlich wieder Obst gekauft, gegen das ich seit meiner Kindheit, das muesste er also langsam mitbekommen haben, allergisch bin und als ich mich also weigerte, es zu essen, beschimpfte er mich wieder und drohte mir. Das ist so ein Arschloch... Zum Abendessen wurde ich nach viel Aerger natuerlich auch davon gehetzt, es hiess, nun, wo mein Vater endlich mal an den PC koenne (Als wenn er nicht den ganzen Tag daran saesse), 'muesse' er endlich wieder downloaden und ich sass danach in meinem Zimmer, habe ein wenig Musik gehoert und... Ich muss mich einfach ablenken.

Als ich wiederkam, musste ich auch wieder ueber eine halbe Stunde lang warten, durfte mich nicht einmal setzen, sondern musste irgendwo im Flur stehen, da mein Vater nach eigenen Angaben 'noch etwas downloaden muss'te. Immer dieses 'muessen'! Das ist doch wohl absolut krank! Und dann herumzuschimpfen, die Menschen wuerden ja allen moeglichen Mist haben wollen... Aha... Buecher ueber Waffen und Kriegsfahrzeuge zu stapeln, ohne sie zu lesen, ist also nicht schwachsinnig! So ein Arsch... Es tut mir nicht einmal mehr leid, ihn so zu nennen, ich habe keine Lust mehr, meine Sprache zu maessigen, wenn die Wahrheit gesagt werden muss! Ich kann diesen Mist nicht mehr ertragen, wil lendlich fort von hier, doch WIR sind wohl auch zu verschieden und immer haeufiger denke ich daran, wenn ich denn leben muss, doch lieber in ein Frauenhaus zu gehen oder die Stadt zu verlassen, es geht einfach nicht mehr, ich weiss, ich habe keine Zukunft, aber wieso bin ich zu feige, alles aufzugeben... Ich weiss nicht mehr, was sonst noch war, mein Vater hat genuegend Scheisse geredet, mir wieder diverse Dinge vorgeworfen, wahllos Menschen beschimpft... Ich will einfach nicht mehr. Ich habe nichts mehr weiter fuers Referat gemacht, nicht weiter Latein gelernt, im Grunde gar nichts gemacht und ich will auch nichts mehr machen, am liebsten wuerde ih von der naechstbesten Bruecke springen, es bringt sowieso alles nichts mehr! Ich werde scheitern und ich wills wohl auch gar nicht mehr anders. Ich will nur endlich ein Ende der ganzen Scheisse sehen! Und wie sehr mit der Grabstein aus der Seele sprach, den ich neulich sah: 'Grenzenlose Qual ist alles Leben, Friede nur bringt endlos der Tod'.

cn P

30.04.2005 um 23:06 Uhr

~*~

-......

30.04.2005 um 22:56 Uhr

Anfang vom Ende

Wir sassen in der Bahn, stritten uns herum, stiegen mehrmals um, meist waren Kindergartengruppen im Waggon und... Ach, ich... Es war eine Scheissfahrt, nennen wirs einfach so. Dann, gegen Ende, hatten wir uns noch ein wenig unterhalten, dann wollten wir eigentlich zu ihrer Wohnung laufen, was sich... Doch als sehr merkwuerdig erwies, denn eigentlich dachte ich, lebte sie unweit des Bahnhofs, aber der Weg wurde schon ziemlich lang. Zwichendurch wollte sie noch kurz einkaufen, wir zankten ein wenig um das Essen, liefen dann irgendwann wirklich zur Wohnung, ihr Freund begegnete uns vor der Haustuer. Ein aelterer Typ mit raspelkurzem Haar, ein wenig korpulent, aber Fremden begegne ich immer neutral. Wir gruessten uns, gingen dann hinauf, ich liess die beiden in der Kueche ihren Kram machen, wurde zuvor schon einmal ins Wohnzimmer, so dachte ich jedenfalls, gesendet, was dann aber falsch war, ich hatte mich im Zimmer geirrt, keine Ahnung, ob die beiden es mir sehr uebel genommen haben, dann aber setzten wir uns irgendwann in ihr Zimmer, sie schaltete den PC an und wir gingen erst einmal die URLs, die ich geschickt hatte, durch und sortierten die Bilder. Es war etwa 13 Uhr. Ihr Freund ging einmal zwischendurch weg, wir sassen da und arbeiteten mit PP, lasen immer stueckchenweise im Buch nach, schrieben, und so weiter... Es vergingen Ewigkeiten, nebenbei ass ich eine Pizza, wir waren wieder kurz davor, uns zu streiten, aber irgenwie konnte es noch abgewendet werden, denn das haette jetzt absolut... Naja, daran waere alles gescheitert, absolut gescheitert.

Wir arbeiteten weiter, Seite fuer Seite, mit dem nicht so sonderlich tollen, aber einfach zu bedienenden, Programm, dann kam der Freund wieder und ging auch bald erneut, ich hatte langsam auch keine Lust mehr auf die Arbeit in fremder, ein wenig unordendlicher Umgebung (Wobei es bei mir noch unordendlicher ist, aber ich brauche wohl auch dieses Chaos), es wurde 17 Uhr, wir hatten immernoch nicht alles fertig, aber verabschiedeten uns, ich ging hinab, eine der Strassen in Richtung Hauptstrasse entlang, es war ziemlich warm (Am Montag sollen es 30 Grad Celsius werden, das wird ein Spass ;/ ), schlechtes Wetter fuer lange Maentel... Ich kam am Hotel vorbei, wo ich viele Naechte mit IHM verbracht hatte, dann lief ich den alt gewohnten Weg zum Bus, mal wieder ein paar Nicht-Normalos betrachtend, wie auch auf der Rueckfahrt... Der Busfahrer wirkte beim Einstieg unfreundlich, ich sass dann hinten und nahe der Wohnung meines Vaters war wieder alles voll mit poebelnden Kindern und Jugendlichen, alles nicht sonderlich toll, ich stieg aus dem Bus und kramte mir etwas zu Trinken aus der Umhaengetasche und lief zum Friedhof und ueber dieses nach Hause (Der Friedhof liegt guenstig, es waere eine Zeitverschwendung, drum herum zu laufen). An sonderlich viel mehr kann ich mich nicht erinnern, ich kam zuhause an und mein Vater schrie gleich wieder herum, ich sass in meinem Zimmer und packte ein wenig, den ich hatte keine Lust mehr, mich mit Schwachsinn volllabern zu lassen, davon habe ich heute schon genug gehoert, und... Naja, erst einmal musste Schluss sein. Im Grunde wieder alles zum Kotzen, am liebsten haette ich wieder... Nein, ih darf nicht.

cn P

30.04.2005 um 22:42 Uhr

Bah ;P

Wieso muss immer alles glitzern?!

 

30.04.2005 um 22:38 Uhr

*lol*



Ich glaube nicht an Hexenkram, das ist das Erste, was mir bei diesem Bild einfaellt. Nunja, aber jedem das Seine, ich will niemanden hier irgendwie beschimpfen, nur, weil er daran glaubt, dennoch halte ichs fuer ein wenig kindisch... Es mag viele Dinge geben, die unsichtbar fuer den Menschen sind, es mag Kraefte geben, die bestimmte Menschen beeinflussen koennen. Aber ich glaube nicht daran, dass sich jeder x-beliebige Maxe ein Tuch ueber die Schultern haengen, ein paar Raeucherstaebchen anzuenden und sich Hexe oder Hexer nennen kann, und damit irgendetwas bewirkt...

cn P

30.04.2005 um 22:34 Uhr

Ende der Durchsage

Aber noch viel netter, ebenfalls fuer religioese Zwecke verwendet, war eine Tasche, die so alt nicht gewesen sein kann, denn darin hingen auch noch Vorhaengeschloesser, Kronkorken, und einen Reissverschluss besass sie auch noch... Waeren nur dies die Bestandteile, waere es mir ganz recht gewesen, doch daran geheftet waren Unmengen an Leichenteilen, genau genommen abgehackte Gliedmassen aller Art, Pfoten von Hunden, Kaenguruhs, Katzen, Menschenknochen, Teile von Guerteltieren, Flughundefluegel, etc. Sehr nett, all diese Lebewesen nur fuer die Religion zu toeten, und wenn es 'nur' Tiere sind! Ich weiss schon, wieso ich Religionen verdamme, sie bringen gewoehnlich doch wirklich nicht mehr als nur Schaden, wenn nicht fuer den Religioesen selbst, dann fuer seine Umwelt, viele Glaeubige scheinen sogar ihren Lebenssinn darin zu sehen, irgendwelche Lebewesen zu toeten, um sich damit mit ihrem Gott irgendwie gut zu stellen, was gerade heute, bei einem angeblich barmherzigen Gott, mehr als schwachsinnig ist, denn wuerde ein guter Gott den Mord an irgendwelchen Lebewesen wollen?! So kann es, sollte es einen Gott geben, sollte er auch noch Opfer fordern, kein guter Gott sein, aber das wuerde mich, wenn ich mir diese Welt so ansehe, absolut nicht wundern, es sollte mich eher wundern, wenn es dennoch einen guten Gott gaebe.

Aber genug zu diesem Kram, danach waren wir noch hinunter zu den Australienfotos gegangen, die zum Teil ganz nett waren, danach, so dachte ich wenigstens, wuerden wir noch kurz nach Asien sehen oder was weiss ich, aber nein, wir wollten hoch zu den historischen Musikinstrumenten gehen und dann das Museum auch schon wieder verlassen, dann waren wir die zwei Stockwerke hinauf gegangen, sehr hohe Stockwerke, sonst koennten in einem nicht ganze hohe Haeuser und Schiffe stehen, und... Da fragte der Lehrer eine Angestellte, ob es hier etwas zum Thema Australien gaebe. Als sie sagte, dazu gaebe es leider nichts, aber hier waeren sehr schoene Arbeiten aus Asien, meinte der Lehrer nur 'Das ist aber nicht der Grund, wieso wir hier sind!' und wir mussten sofort zum Ausgang gehen... Wie kann man so beschraenkt sein?! Wenn man schon hier ist und nicht das findet, was man sehen wollte, nicht wenigstens auch noch ein paar andere Dinge zu betrachten, damit nicht alles umsonst war... Menschen... Kein Kommentar. Nun waren wir zum Ausgang gegangen und der Lehrer folgte uns nach, natuerlich erst dann, als wir laengst schon wieder bei der Garderobe gewesen waren, und er meinte, er haette doch noch etwas gefunden, aber das sei jetzt egal, dann waren wir auch schon wieder draussen vor der Tuer und er sprach noch zu uns, irgendeinen Schwachsinn, fasste sich viel zu lange... Im Grunde war der gesamte Tag soweit umsonst gewesen, der Museumsbesuch, bei dem wir so gut wie nichts sahen, absolut schwachsinnig, und ich wollte eigentlich nur noch nach Hause, und es kotzte mich alles an. Aber nein, auch das sollte nichts werden, musste ich doch zum Referat. Und gerade die Dame rannte richtig zur Bahn, ich hasste auch dieses Gehetze, aber nein, wir haetten keine Zeit und sie noch dazu Hunger. Es nervte mich wirklich und am liebsten waere ich einfach nach Hause gefahren, aber ich kann mir nicht noch eine schlechte Note in Physik leisten, das Referat muss sein, auch, wenn... Doch eigentlich alles umsonst ist.

cn P

30.04.2005 um 22:25 Uhr

~+~



30.04.2005 um 22:21 Uhr

Harmonie?

Wir hatten die Vorhalle betreten und wollten dann zu den Ausstellungsraeumen, wurden dann allerdings von einem haesslichen fetten Mann, angestellt dort im Museum, absolut unfreundlich angeschnauzt, Jacken gehoerten gefaelligst bei der Garderobe abgegeben. Ja, ich packe mir auch schnell mal einen tonnenschweren Kultstein der Inkas in die Jackentasche, weil ich diese Dinger ja so schoen finde... *zyn* Danach gingen wir hinein und der Lehrer suchte mit uns, blind fuer alles Andere, die Raeume zum Thema Australien. Ehrlich gesagt wunderte es mich nicht, dass es zu dem Thema eigentlich gar nichts gab, ausser einer Sonderausstellung mit etwa 20 Fotos. Das war wieder einmal absolut typisch fuer diesen Lehrer: Erst uns eine Stunde von der Oeffnungszeit zum Museum zu ordern, dann auch noch zum Thema Australien dieses Museum zu besuchen, obwohl es gar nichts zum Thema Australien hat... Wir liefen durch die Ozeanien-Sektion, hatten eine bestimmte Zeitvorgabe, in der wir uns all das durchsehen durften, dann mussten wir uns wieder an einer bestimmten Stelle treffen. Wir irrten durch die Gegend, ja, einige Dinge waren ganz nett, allerdings war die Zeit viel zu knapp, ich schon einmal dort, und nach dem Vortrag hatte ich eigentlich Lust auf gar nichts mehr. Wir wollten danach in den anderen Teil des Ozeanien-Teils, irrten durch riesige Hallen mit irgendeiner Ausstellung neumodischer Kunst, sprich grosse weisse Leinwaenden mit bunten Tupfen darauf, an die 40 Tuecher vielleicht, von denen drei Viertel gleich ausgesehen haben muessen. Dann waren wir also im naechsten Teil Ozeaniens und durften uns dort umsehen, dieses Mal ohne Treffpunkt und Zeitvorgabe, was aber im Grunde so gut wie egal war, denn es war recht uebersichtlich.

Auf dem Boden lagen manchenorts Schueler oder Studenten und malten auf riesigen weissen Papierbahnen mit Oelkreiden Statuen aus den Vitrinen ab, wir sahen uns die seltsamsten Kultgegenstaende, von Kopfbedeckungen, ueber irgendwelche Staebe, Messer und Roeckchen an. Hier fand ich, ich finde die Zufaelle, die mich umgeben wirklich sehr merkwuerdig, die Antwort auf die Frage, die ich mir als Kind gestellt und vor wenigen Tagen an genau dieser Stelle hier veroeffentlicht hatte: Stimmt es, dass es ein Volk gibt, das die Schaedel der Vorfahren bemalt und aufstellt? Es gibt eines, das bemerkte ich, als ich an einer Pyramide eklig bunt bemalter Menschenschaedel vorbei lief... Was fuer ein Volk es genau war, weiss ich nicht mehr, aber es war genau das, wonach ich neulich gefragt hatte, das hat mich mic erstaunt, als die Tatsache, so einen Schwachsinn nun vor mir zu sehen. Zum Thema Schwachsinn faellt mir dann auch noch die Unreife meiner Mitschueler ein, die nun, wie gesagt, zwischen 18 und 21 sind, also als 'erwachsen' gelten und reif... Aber... Man stelle sich mal folgendes vor: Wir waren also in einem Raum, in dem auch Fotos ausgestellt waren zu Eingeborenenvoelkern in der Suedsee. Dass diese Menschen wenig Kleidung tragen und europaeische schon gar nicht, duerften hier wohl alle wissen. Da hing also ein Foto von einem Maedchen, das einen Rock aus Blaettern trug und sonst nur noch ein paar Halsketten aus Zaehnen und Rinde... Da kommt meine nette Klasse dort vorbei, die erste Schuelerin kichert bloed und ruft: 'Ihh! Guck mal! Die ist ja oben ohne!' und schon rennt der Grossteil der Horde hin, kichert genauso bloed, Gelaechter, 'Ja, die hat ja wirklich nichts an!'... Bitte?! Das soll also Reife sein?! Ab zurueck in den Kindergarten... Und mit solchen Menschen muss man sich taeglich umgeben.

Solche Situationen gab es auf dieser Exkursion einige. Im Grunde wurde staendig ueber Dinge, die man nicht verstand, gelacht, wenn sie doch eigentlich nichts Schlimmes darstellten. Waere es darum gegangen, dass irgendein Volk ihre Kinder fraesse, haetten sie ruhig irgendetwas ausrufen koennen, aber nur, weil sich diese Menschen nur leicht bekleiden?! Dabei lachen doch genau die Richtigen, laufen sie denn im Sommer nicht auch halbnackt herum? Oben ohne noch nicht, aber ich weiss nicht, wessen Arsch ich noch nicht gesehen habe. Ausreden wie 'Es gibt keine laengeren Hosen' sind wirkungslos... Ich zeige komischerweise niemandem mein Hinterteil, mache ich etwa etwas falsch beim Hosenkauf?! :P Doch es gab auch Punkte, die ich an den Eingeborenen weniger toll fand. Wieder war es die Religion, die die Menschen zu Bestien machte... Nein, ich rede nicht unbedingt von Kultmorden, auch, wenn die schon eine grosse Rolle bei manchen dieser Kulturen spielten, aber dass man seine Kinder schlachtete oder von Berggipfeln warf, fand mein Kurs irgendwie unbedenklich, wohl sogar normal, nach dem Motto 'Na, so waren die eben'. Aha. Und... Nein, lassen wir das. Die Relationen werden von vielen Menschen ein wenig verquer gesehen. Aber da gab es noch den Punkt, nein, eine riesige Abteilung, in der plattgehauene Papeien lagen oder abgetrennte Fluegel, mit noch einem wenig Fleisch daran... Meine Damen und Herren, diese Voegel wurden allein dadurch plattgeschlagen, um sie an irgendwelche Kopfbedeckungen zu heften! Da sehen wirs, wie nett dieses Volk doch ist, wie harmonisch es mit der Natur zusammen lebt! *zyn* Das sagen die Massen unserer Leute doch immer... Schau, wie gut die Menschen damals noch mit den Tieren zusammen lebten! Na wenn das gu ist, der sinnlose Mord, ohne einmal das Fleisch zum Verzehr zu nutzen... Dann wunderts mich nicht, dass heute so viele Menschen gewissenlos Tiere fuer Versuche oder was weiss ich toeten!

cn p

30.04.2005 um 20:42 Uhr

...



Ich glaube manchmal, WIR sind zu unterschiedlich. Naja, was kann meine Stimmung am Walpurgisabend schon bessern... Keine Feier, gar nichts, stattdessen waere das Lernen fuer diverse Klausuren laengst ueberfaellig, und ich... Sitze hier herum und komme nicht weiter und gleich muss ich auch wieder zum Essen und der Tag ist im Grunde laengst um. Naja, ich lasse das Lamentieren, aber ueber den Freitag zu schreiben, weiter zu schreiben, macht keinen Sinn, in wenigen Minuten bin ich weg von hier. Gehabt euch wohl und bis irgendwann...

cn P

30.04.2005 um 20:37 Uhr

Der Vortrag

Irgendwann kam dann der Lehrer, mit einem langen, weissen Trenchcoat, bekleidet, und wollte sich mit mir ueber diverse Dinge unterhalten, beispielsweise ueber die Stadt, das Wetter, und das Museum. Zum Glueck kamen dann bald ein paar Menschen aus meiner Ecke an und wir konnten uns gemeinsam ein wenig weiter weg von der Gruppe begeben. Dann jedoch mussten wir uns auf die Suche nach jemandem machen, der noch nicht angekommen war, letztendlich... Naja, war es vielleicht 9:10, also 10 Minuten nach dem geplanten Termin und die Gruppe waelzte sich in Richtung des Museums, wo wir dann - ich hatte es ja geahnt! - vor verschlossenen Toren standen. Und ich hatte meine Zweifel schon beseitigen wollen, indem ich mir sagte, der Lehrer wuerde schon wissen, wann geoeffnet wird, gerade wo er zwei mal dort angerufen hatte! Aber natuerlich lag ich falsch und da standen wir nun und der Lehrer nahm mich und eine andere Mitschuelerin mit auf die Suche nach Schildern oder irgendwem, der uns sagen konnte, wann geoeffnet wuerde. Ich tippte auf 10 Uhr und nachdem wir um das halbe Gebaeude gelaufen waren, konnte uns das auch jemand bestaetigen. Ich muss sagen, die Gegend ist ja ganz schoen, es bluehen seltene Baeume und Staeucher dort, Blumen, die ich noch nie gesehen hatte, es war recht gruen und ich muss sagen, dort zu leben, koennte ich mir auch denken, doch der Weg zur Schule waere ein wenig weit. Allerdings ist es nur ein Jahr bis zum Abitur und die Universitaeten sind nicht weit von dort... Ich weiss es nicht, vielleicht sollte ich mich mit IHM darueber unterhalten.

Wir kehrten zurueck zum Haupteingang und beschlossen, dass das geplante Referat auf der Wiese gehalten werden sollte, natuerlich bei der Hitze und in der prallen Sonne. Und auch noch im Sitzen auf dem verdreckten Rasen... Ich machte es nur eine Weile mit. Da hockte die Klasse samt Lehrer also in diesem Dreck, am Hang, unten stand eine Schuelerin und sprach zu uns, es war unbequem, die Akustik schlecht, das Referat im Grunde interessant, aber trotzdem fand ichs, menschlich ausgedrueckt, beschissen, der Rasen war dreckig und hart, alles voll mir Ameisen, es war zu warm und zu sonnig und sowieso... Irgendwann hatte ich keine Lust mehr, naemlich, als ich bereits wieder mehrere Ameisen von mit abschuetteln musste, dann stellte ich mich hin und stand da eben noch die halbe Stunde... Der Vortrag dauerte insgesamt sogar ein wenig ueber eine Stunde. Nunja. An uns liefen immer irgendwelche Passanten vorbei, vor dem Museum standen kurz vor der Oeffnungszeit einige Gruppen, auch von Kleinkindern, und es entstand ziemlicher Laerm. Dann setzte sich auch noch eine Gruppe Punks neben uns auf den Rasen und unten, auf dem Buergersteig, passierten die gesamte Zeit Studenten und ich konnte so einigen Goths und Metallern hinterhergaffen (Um jemand gewissen neidisch zu machen, ja, einige waren auch wieder sehr aesthetisch ;) ), unter Fremden entwickelte sich non-verbale Kommunikation, die vor Allem die gemeinsame Zustimmung betrefflich der Unsinnigkeit des Referats thematisierte. Doch dann wars endlich vorbei, der Lehrer redete noch ueber irgendetwas, und ich war froh, endlich wieder aus der Sonne zu kommen. Es war eklig gewesen... Nun hoechste Zeit.

cn P

30.04.2005 um 20:37 Uhr

~*~