Memoriae Ex Aeterna Nocte

31.07.2006 um 12:38 Uhr

Muss man da ueberhaupt noch etwas parodieren?

von: AngelInChains   Kategorie: Gedanken / Essays

Es sieht so schon laecherlich genug aus ;)



Besonders huebsch finde ich, natuerlich neben dem Pelzunterhoeschen, dass die Waffen allesamt aus Plastik oder Pappe sind *lol*



Dabei kann sich heute doch jeder Poser schon ein echtes Schwert leisten und muss sich keins aus einem Stueck Wellpappe schneiden und es mit Wasserfarben anmalen (s.o.) *lol*

Hach, ich liebe dumme Krieger. Oder um Teraesbetoni zu zitieren: "The mind of a warrior is even more powerful than a stone." Wahrscheinlich auch genauso hirnlos.

cn P

31.07.2006 um 01:41 Uhr

Seelenvampirismus

von: AngelInChains   Kategorie: Gedanken / Essays

mariobln (01:03 Uhr):
ich meine, du bist 19, für mich völlig uninteressant....denke ich zumindest. aber du wirkst so komisch.....will sagen magisch auf mich....warum? Jedesmal wenn ich Dein Profil sehe stellen sich mir die Nackenhaare hoch und ich weiss nicht warum, desalb fragte ich:WER BIST DU?

~*~

Phoenix, der Seelenvampir *l* Genau das merke ich doch immer wieder. Wieso verfallen viele Menschen allein meinen Worten? Wie kann man sich so lenken lassen? Wieso faellt es mir leicht, zu ueberzeugen... Mein Aeusseres ist dabei nur hinderlich, aber meine Worte... Haben sie Macht? Ich finde es erstaunlich. Was habe ich fuer ein Talent? So viele Menschen meinen, sie seien mir... Tatsaechlich verfallen, ohne einen einzigen Blick in mein Gesicht. So viele sind irgendwie von mir beeinflusst, einige fangen sogar mit mystischem Kram an. Nein, so wirklich glaube ich daran nicht, aber immer fallen Worte wie "Magie", "Zauber", "Hexerei" oder was weiss ich. Dabei bin ich nur ich, aber ich bin ehrlich. Aber das kann doch nicht alles sein...

~*~

Wo ich schon dabei bin, moechte ich einige Gruesse loswerden. An: Franziska, Julia, Anya, Valvina und Tiia, meine Schwestern, Janne, soJA, Mutti Jana, Richard, IHN, J., Gerald... Einige stehen mir naeher, andere weniger nah, aber gruessen moechte ich sie alle. Warum auch nicht? Aber nun gehe ich bald. Irgendetwas wollte ich noch schreiben, ich habs aber vergessen :/ Gehabt euch wohl und nutzet die Nacht ;)

cn P
  

31.07.2006 um 01:33 Uhr

30.7.2006

von: AngelInChains   Kategorie: Tagebuch

Schon frueh wieder erwacht, genau genommen war ich eigentlich dauerhaft wach, bin ab und zu eingeschlafen, nach einer Viertelstunde wieder wach gewesen, usw. Heute ergab sich dann nicht viel. Fluch der Karibik 1 auf DVD gesehen, nachdem wir gestern Abend doch nicht fuer den 2. Teil im Kino waren (Uebrigens: Ich habe graessliche Kreislaufprobleme, Kopf- und Bauchschmerzen, usw :( ), bisschen ferngesehen, am PC gesessen, ueber eine Stunde gebadet (Meine Haut juckt extrem ;/ ), dann am True-Metal-Projekt gearbeitet... Bier getrunken, Wodka-Eistee getrunken, Ingwer-Kaugummi gekaut... Den gesamten Tag habe ich nur eine Backkartoffel gegessen. *seufz* Ist das Selbstexekution? Bei dem Wetter bekomme ich einfach nichts hinunter, ausser kaltes alkoholisches Zeug ;/ Ich weiss, das ist nicht gut, ich weiss, ich sollte aufhoeren. Aber spaetestens, wenn mir zu schlecht wird, hoere ich sowieso damit auf. Also wohl spaetestens uebermorgen ;) Aber wegen der Metal-Sache... Hm... Wieso schreibt eigentlich niemand etwas zu den Cover-Fotos, die ich vor paar Tagen hier zur Schau gestellt habe? ;) Nein, was ich eigentlich sagen wollte... Glaubt mir, oder glaubt mir nicht: Ich habe ein Problem, die Parodien zu schreiben, da mir das Niveau zu NIEDRIG ist! Soetwas hatte ich noch nie! Ich habe bisher gedacht, man koennte nur an zu hohen Hindernissen scheitern, aber hier merke ich, ich werde einfach nicht gefordert und daher komme ich nicht weiter... Ich schreibe einen Text und im Nachhinein verwerfe ich ihn wieder mit dem Gedanken "Das ist zu niveauvoll - Nicht mehr originalgetreu!". Oder ich lese mir einen Originaltext durch, um ihn danach zu modifizieren, und ich kann immer wieder nur den Kopf schuetteln und denke mir... So simpel werde ich nie, das geht einfach nicht!

Den gesamten Tag habe ich mich gefragt, auf was ich mich da eigentlich eingelassen habe. Ich 'musste' mir sogar Manowar anhoeren, obwohl ich sie hasse. Kopfschuetteln, Ratlosigkeit, Kopfweh, peinliches Beruehrtsein... *re* Sorry, aber das ist doch keine Musik! Ich verstehe nicht, was man an ihnen finden kann. Ich hab mir den Kram angehoert und nur gedacht, Mensch, das ist kein Gesang, das ist keine Musik, die Texte kann ein 5.Klaessler mit nur einem Jahr Englischunterricht besser schreiben! Wie soll ich da originalgetreu arbeiten? Es ist nur leider so, dass diese graessliche Band als DIE True-Metal-Gruppe ueberhaupt gilt, und damit waeren sie die, die man parodieren muesste. Ausserdem eignen sich ihre Texte zT sehr schoen zum Umschreiben ("Pink winds, fire and steel", "The Gays made Heavy Metal", "Posers of the world united"), nur... Ich muss es auch singen koennen, und das kann ich einfach nicht! Ich habe eine ausgebildete Stimme, ich kann nicht herumgrunzen, wie ein Schwein... Black Metal finde ich herausfordernder, als dieses Genoehle... Es ist graesslich. Und was ich erschreckend finde: Ich fand die Musik schon immer mies, aber als ich sie heute gehoert habe, kam sie mir noch schlechter vor, denn je! Ich weiss nicht, woran das lag. Immerhin war ich besoffen genug, um die Melodien ein wenig vor mich hin zu miauen. Vielleicht wird ja doch noch was draus. Ach, die Texte sind so schoen bloed, aber der Gesang... *re* Irgendwann hab ich dann meinen Kram beiseite gelegt, Pause gemacht. Genug fuer heute. Um das Projekt Gothica muss ich mich auch mal wieder kuemmern, dummerweise brauch ich dazu aber mein Grafiktablett, und das bekomm ich erst Mitte naechster Woche :/ Ich warte schon Ewigkeiten...

Es war Zeit, zu gehen. Irgendwie war der Tag doch noch umgegangen und ich hatte ziemliche Kopfschmerzen. Jetzt schon. Draussen waren etliche Insekten, einfach nur graesslich, der Bus kam spaet, Deppen lungerten herum, und die Fahrt war auch nicht schoen. Ein nach Alkohol stinkender Tourist kroch mir fast auf den Schoss und stellte mir in gebrochenem Deutsch daemliche Fragen. Dann konnte ich ihn dazu ueberreden, Englisch zu sprechen, und habe seine Frage beantwortet, wie er zum A.platz kommt. Dumm nur, dass ich ihm 4x erklaeren konnte, wie er fahren muss, immer in verschiedenen Worten, aber dieser Kerl begriff einfach gar nix!!! Stattdessen hat er mich bloed angemacht, wollte gar nicht mehr gehen, und ich sagte ihm auch gut 10x, dass er doch bitte jemand anderen fragen sollte, aber er liess einfach nicht locker! Bis ich dann endlich aussteigen musste... War ich froh! Diese Person war so ekelhaft!!! Und dann wieder die ekligen Insekten... Zuhause dann in meinem Zimmer eine Motte, im Flur eine Muecke, im Wohnzimmer etliche Muecken, Fliegen und Schnaken. Ich mags nicht... Mein Vater meckert auch. Und ich komme nicht vorwaerts - Es ist schon so spaet! Ich hab dabei noch nicht einmal dieses Tagebuch richtig aktualisiert... Der Abend ist nicht so sonderlich toll. Und etliche seltsame Menschen sind auch unterwegs. Positiv und negativ seltsame. Und ueberall diese Insekten! Ach, ich spare mir lieber weitere Worte, auch, wenn ich noch viel zu sagen haette. Gehabt euch wohl.

cn P
 

31.07.2006 um 00:31 Uhr

29.7.2006

von: AngelInChains   Kategorie: Tagebuch

Wie immer um 2 Uhr offline, eine Motte im Bad, zwei und eine Larve bei mir im Zimmer *kotz* Ich will mich endlich mal wieder ins Bett legen koennen, ohne vorher unter die Kissen sehen zu muessen, ob da nicht Insekten kriechen... Geschlafen habe ich nicht gut und nicht fest, bin immer wieder aufgewacht. Am naechsten Morgen stand ich dann um halb 10 auf, hetzte, waehrend mein Vater troedelte, und schon gegen 10:15 konnte ich die Wohnung verlassen und war damit auch erst einmal das dumme Gejammer meines Vaters los. Mit IHM ging ich dann gleich zur Bahn und wir mussten nun zu meiner Mutter fahren... Zuerst sind wir aber im Center ausgestiegen und haben uns noch etwas zu Trinken besorgt. Die Menschen draussen waren wirklich stressig, und dass dieses staendige Gegaffe! An viel erinnere ich mich (Zum Glueck?) aber nicht mehr. Ich war relativ spaet bei meiner Mutter angekommen, habe zuerst etwas an der Schreibmaschine getippte, wurde nur bloed angemacht und so sollte es auch weitergehen. Meine Mutter wollte mir unbedingt hochhackige Schuhe aufschwaetzen, ich weigerte mich, aber schliesslich war mir das dumme Gemecker auch zu bunt und ich habe mich bereit erklaert, diese und auch Nylonkniestruempfe anzuziehen. Sofort auf dem Nachhauseweg. Zur Sicherheit habe ich sogar Pflaster mitbekommen, aber mir war vorher schon klar, dass das nichts bringen wuerde. Na wenigstens hatte ich Schuhe zum Wechseln da... Dann meinte meine Mutter auch noch, mit gut 10 Minuten anschreien zu muessen, ich koenne mit fast 20 Jahren doch nicht immernoch so unweiblich mit Tshirt und Sportschuhen herumlaufen. Richtig eklig aggressiv ist sie geworden, statt sich endlich mal damit abzufinden, dass ich mich nicht kleiden moechte, wie sie es mir vorschreiben will! Stattdessen kapiert sies einfach nicht... Jedes Mal redet sie auf mich ein... Ich soll bunte Kleidung tragen, Roecke, hochhackige Schuhe, Nylons. Wie eine Tussi soll ich herumlaufen, aber das will ich einfach nicht! Wo sie immer schon betont, dass ich fast 20 bin, soll sie mich gefaelligst auch so behandeln und mich anziehen lassen, was ICH moechte.

Dann sollte ich noch paar Sachen anprobieren. Wow, es sah fast ordendlich aus. Das sah auch meine Mutter so, denn sie meckerte herum, waehrend sie die Sachen auspackte, dass sie viel zu maennlich aussaehen. Ein dunkelbraunes Rueschenhemd (Das Material ist nicht so toll und ich find die Rueschen mickrig, aber besser als gar nichts), ein mittelgraues Poloshirt (Viel zu warm und zu gross war sowieso alles, weil meine Mutter einfach nicht wahrhaben will, dass ich nicht so fett bin, wie sie meint), ein sandfarbenes Safarihemd, oder wie ich das beschreiben soll... Das Material ist nicht das beste und irgendwie find ichs ziemlich warm. Also mein gewoehnliches graues Tshirt ist mir von all dem noch am Liebsten und irgendwie... Ich weiss nicht, das ist einfach alles nicht so das, was ich bei dem Wetter gerne anziehen wuerde. Wenns kuehler wird evtl ja, zumindest das gerueschte Hemd, aber ansonsten... Was mich aber sehr aergerte, war, dass meine Mutter auch noch ein schwarzes Hemd da hatte, mit einer durchgehenden Schnuerung... Das war so wunderschoen! Mir hats nicht gepasst, aber IHM haetts sicher gestanden :/ Da hab ich meiner Mutter vorgeschlagen, IHN es doch anprobieren zu lassen, da hat meine Mutter nur uebertrieben hysterisch (Ich verstehs einfach nicht...) herumgeschrieen, ob wir "pervers" seien, das sei ein Frauenhemd und damit aus. Dabei findet man in jedem Goth- und Mittelalterladen genau dieselben Hemden fuer Maenner, genau derselbe Schnitt, nur eben normal in groesser... Es macht mich krank, so eine intolerante, strikt konventionelle Mutter zu haben. Dann bestand sie auch noch drauf, mir auf der Stelle nochmals die Haare durchzukaemmen. Von wegen das wuerde schneller gehen, als wenn ichs selbst mache. Aber als wenn das etwas gebracht haette, bei dem Wind draussen war sowieso nach 5 Minuten wieder alles durcheinander. Das zeigte sich und ich hatte auch nichts Anderes erwartet.

Dann waren WIR also wieder gegangen. Wir fuhren mit der SBahn nach T., bei dem Wetter nicht unbeschwerlich. Da haben WIR wohl erst einmal in ein gewisses Center geschaut. Ach, und die neuen Schuhe hatte ich schon laengst wieder eingepackt, hatte schlimme Fussschmerzen bekommen, und die habe ich jetzt, Sonntagabend, auch noch *amok* Ich kann sowas einfach nicht tragen und ich wills auch gar nicht! Nun im Center... Einkaufen gegangen, bei R. Ich mag den Laden... Hat viele Produkte, die man sonst nirgends bekommt, auch viel Auslaendisches, und die Getraenkeabteilung ist groesser, als mancher Getraenkemarkt! Also ich war positiv ueberrascht, der Einkauf dauerte aber auch relativ lange, durch die grosse Auswahl, die Preise waren gut... Schade, dass der Laden so weit weg ist. Dann fuhren wir nach A., warteten lange auf den Bus, in der Hitze, bei dem Dreck, bei so vielen unfreundlichen Menschen. Absolut nicht schoen. Zuhause habe ich mich wohl vor den PC gesetzt, bisschen gelesen, gedoest. War nicht schlecht. Dann wollten WIR(?) n Video sehn... Naja, ER jedenfalls tats gern, mir war totlangweilig, dann hab ich eben geschlafen... Gedoest... Irgendwie den gesamten Abend, war alles nicht so spektakulaer. Ach ja, ging uebrigens um "Dungeons and Dragons", kennt ja vielleicht irgendjemand hier... So lag ich bis irgendwann weit nach 3 Uhr herum. Was sonst noch war, weiss ich nicht. Gedoest, nachgedacht. Hab ich heute wieder Grafikarbeiten gemacht oder geschrieben? Ich weiss es nicht. Bis ich einschlief, wars schon lange wieder hell.

cn P
 

29.07.2006 um 00:47 Uhr

Jetzt gerade (Stoeckchen)...

von: AngelInChains   Kategorie: Stöckchen

Kleidung: Sandfarbenes Tshirt, dunkelgraune Jeans, Unterwaesche.

Haare: Dunkelbraun, offen.

Ich trinke: Blutorangensaft und Tee.

Ich esse: Mohnkuchen.

Ich höre: Sirenia - Save me from myself.

Mir gehts: Bauchschmerzen.

Ich hasse: Dummheit.

Ich liebe: IHN.

Ich denke: Schon spaet heute...

Ich sollte: Vielleicht mal frueher schlafen gehen.
 

29.07.2006 um 00:19 Uhr

So genannte "Intelligenz"

von: AngelInChains   Kategorie: Tagebuch

Um 2 Uhr ging ich offline, schrieb ein wenig Lyrik und hoerte Musik. Wirklich in Ruhe war ich jedoch nicht, denn im Zimmer flogen etliche Motten, mindestens 3, um genau zu sein, herum, und sie liessen mich nicht in Ruhe. Eine war sogar so dreist, sich ausgerechnet, im gesamten Zimmer, auf meinen nackten Oberschenkel zu setzen! Und sie war so hartnaeckig! Dabei bin ich immer so stark mit Patchouly parfuemiert, dass Motten eigentlich im Umkreis von 25 Metern von meinem Koerper aus, reissaus nehmen muessten. Aber so war es nicht. Es ist auch so, dass die Motten nicht mehr auf Sprays reagieren. Die Flaschen sind nur gegen Motten nuetzlich, wenn man damit direkt auf das Ungeziefer draufschlaegt! Es war wirklich nicht schoen. Dann setzte sich auch noch so ein Vieh auf mein Kopfkissen - Es war so dreist! Erst um 5 Uhr ging ich schlafen. Hatte vorher noch lange Elis gehoert... Wieso sterben immer die falschen? Die Frau haette es mir ihrer wunderschoenen Stimme wirklich noch sehr weit bringen koennen. Am naechsten Morgen erwachte ich schon sehr frueh und konnte dann nicht mehr schlafen. Insgesamt habe ich sicher keine zwei Stunden in dieser Nacht geschlafen. Und ER verschlief :/ Ich blieb im Bett liegen und wartete auf SEINE Nachricht. Um 10:30 stand ich schliesslich auf und musste mich gleich wieder mit meinem Vater plagen, der nur jammerte und troedelte, dass ich natuerlich wieder erst viel zu spaet aus der Wohnung kam. Draussen war es bewoelkt, aber mir immernoch viel zu hell und  warm. Der Bus liess wieder lange auf sich warten, die Mitmenschen waren nicht die angenehmsten. Dann noch schnell in den Supermarkt... Extrem unfreundliche Kassiererin, generell, nicht sonderlich nettes Klima. Aber eine Dose Kaffee musste ich mir eben noch mitnehmen...

Zuhause habe ich mich gleich an den PC gesetzt und Bildbearbeitungen gemacht. Etwas ferngesehen hatte ER nebenbei, mich nervte es eher. Generell haben wir uns heute zeitweise schon ein wenig gestritten, ER ging mir einfach auf die Nerven mit seinem kindischen Gequaengel, und sowieso... Ich wiederhole mich ungern zu oft und manchmal bekomme ich einfach den Eindruck, ich rede bei IHM gegen eine Wand. Naja, bei einigen wenigen Dingen. Vielleicht sollte ich mich freuen, dass es nur so wenige Streitpunkte sind? Man ist wohl nie zufrieden. Dann irgendwann bekam ich Lust, ein paar laecherliche Fotos zu machen. Naja, ich habe alle moeglichen Badutensilien herausgesucht, die rosa sind und... Ach, schaut doch einfach hier! Danach habe ich sehr lange an den Aufnahmen gebastelt, sie sind nicht ganz so toll geworden, wie ich sie haben wollte, aber nun gut, ich finds schon ganz in Ordnung. Spaeter lag ich wieder in der Wanne, heute nicht so lang, meine Haut ist wieder sehr zerstoert, da geht das einfach nicht, leider. Die Temperaturen sind dermassen eklig... Der Abend kam. Ich habe mich schlecht ernaehrt, habe ein wenig Magenprobleme, jetzt faengt das bei mir auch noch an, wo es bei IHM gerade aufgehoert hat :/ Naja, wenigstens das freut mich, sehr sogar! Dann war es leider schon wieder Zeit, zu gehen. Insekten in der Luft - Ekelhaft, dann auch noch massenweise! Und ein ueberfuellter Bus, dreckig, eklige Menschen, nicht so netter Fahrer, und von mehreren Stellen aus der Decke tropfte Kuehlwasser :/ Das roch auch noch nicht sonderlich gut. Duerfen solche Busse noch normal fahren? Auf dem weiteren Heimweg: Nur noch mehr Insekten, riesige Motten, Fliegen, Muecken.

Zuhause nervte mein Vater gleich wieder... Er hat versucht, von einer gewissen Bescheinigung eine ungestempelte Briefmarke zu entfernen und dabei die ganze Bescheinigung durchweicht. Super. Man kanns mit dem Geiz auch uebertreiben - Wenn die Bescheinigung nicht mehr anerkannt wird und ich nochmals losfahren muss, rast ich aber aus! Er meckerte. In meinem Zimmer sah ich keine Insekten, hier im Wohnzimmer flattern nun einige um mich herum. Wenigstens muss ich morgen Nacht nicht hier schlafen :/ Es ist eklig. Online treiben sich auch wieder geistig Minderbemittelte herum. Da meinte beispielsweise einer, sich ueber mein Profil empoeren zu muessen, nur, weil ich gleichzeitig darin stehen habe, dass ich Goethe mag und dass ich Metal hoere. Ihr koennt euch nicht vorstellen, wie der mich angeschrieben hat! Von wegen was mir einfiele, klassische Literatur zu lesen, wer Metal hoert sei sowieso zu dumm dazu und ein nicht Hochbegabter wuerde diese Literatur ueberhaupt nicht verstehen. Von sich selbst behauptete er, er sei hochbegabt mit 155er-IQ und Mensamitglied *headshot* Also wenn diese Kreatur wirklich nicht luegen sollte (Was ich anhand seiner dummen Artikulationsweise allerdings sehr bezweifle!), dann ist das eine Schande fuer die ganze Mensa! Und es zeigt, dass der IQ ueber einen Menschen gar nichts aussagt, denn dieses Wesen war nun wirklich ueberaus dumm und charakterlich eines der groessten Schweine. Auch, wenn ich - Frueher machte ich mal einen IQ-Test, aber ehrlich gesagt irgendwie auch nur halbherzig - einen IQ von 127 habe, wenn ich bei einem Test auch 130 schaffen koennte, wenn ich vorher uebe: Zur Mensa wuerde ich niemals wollen! Nicht wegen solcher Schnoesel wie der Person heute Abend, nein, generell. Es ist einfach so, dass ich nichts von duemmlichem Elitedenken halte! Ich habe Freunde aus jeder Schicht, in vielen Altersklassen, von verschiedenen Bildungszweigen: Und sie sind sehr nette Menschen, egal, ob sie nur eine Hauptschule besuchten oder aber gerade ihre Doktorarbeit schreiben! Es kommt doch nicht darauf an, irgendwelche unsinnigen Logikaufgaben zu loesen, das ist doch nicht alles im Leben! Und ich weiss auch nicht, wieso man sich als Hochbegabter abkapseln sollte. Und dann so dumme Sprueche, wie, man koenne als 'dummer' normaler Mensch ja gar keine Ahnung von Kunst und Literatur haben. Deswegen mag ich die Mensa nicht! Ich verabscheue Elitedenken einfach absolut. Und Vorurteile gegenueber Menschen, die laut eines laecherlichen IQ-Tests weniger klug sind (Kommts auf die 3 Punkte an, die zwischen meinem Wert und dem Beginn der Hochbegabung liegen? Nein.)... Ach, wenn solche Menschen, die so ekelhaft sind, wirklich als 'besonders klug' gelten, na dann gute Nacht. Von dieser Menschheit habe ich sowieso niemals irgendetwas Gutes erwartet.

cn P
 

28.07.2006 um 19:14 Uhr

True-Metal-Parodie: Fotoshooting

von: AngelInChains   Kategorie: Kunst

So, ich hab heute mal paar nette Fotos fuer ein gewisses 'Projekt' gemacht ;)


 

 
Und zum Spass:


 
(Ja, der Harnisch ist absichtlich zu eng geschnallt.)

cn P
 

28.07.2006 um 01:37 Uhr

Abend

von: AngelInChains   Kategorie: Tagebuch

Ich habe wieder in der Wanne gelegen. Heute ohne elektrisches Licht, im Schein zweier Duftkerzen. Seltsame Spiegelungen an der gekachelten Decke. Das Wasser schien so gefaerbt, wie Quecksilber. Wenn man etwas melancholisch ist, kommen einem da dermassen seltsame Gedanken. Oh, die banalsten, bloedsten Dinge inspirieren! Ich habe heute nur gut 45 Minuten herumgelegen. Und abends kam das schlimmste Herumgealbere wieder, und mein Ausschlag wird aber leider auch schlimmer :/ 23 Uhr, Zeit zu gehen: Muecken und andere Ungeziefer in der Luft, dunkelblauer Himmel, bloeder Bus... Kaputt, dreckig, miese Leute drin. Ich lies mir derweil nochmals durch den Kopf gehen, ob ichs wirklich wagen werde, liebe Brueder und Schwestern, eine True-Metal-Parodie zu schreiben, zu spielen/singen und aufzunehmen. Im Wald. Mit Schwert. Ich verspreche euchs! ;) Ein Lied ueber Bruederlichkeit, Zusammenhalt, Treue und... Aehm... Schwule Krieger. Zuhause angekommen, im Zimmer keine Insekten, im Wohnzimmer etliche *heul* Spinnen, riesige Schnaken, Kaefer, Muecken, Motten. Mein Vater jammerte wie immer herum. Wenigstens ist bald Wochenende. Schade, dass SEIN Urlaub dann schon wieder um ist :( Online wurde ich wieder zugeschwallt, zT von wahren Deppen, zum Teil von Kumpels, was doch ganz lustig wurde, gerade bei Leuten, die mir bei meiner Parodie gedanklich weiterhelfen wollten *g* Ich bin so albern heute. Aber bald muss ich gehen; Der gesamte Abend ist schon wieder um und... Ich habe wirklich nicht viel geschafft. Immerhin, nett war es. Gehabt euch wohl!

cn P
 

28.07.2006 um 00:27 Uhr

Alltag und das Meer bei Nacht

von: AngelInChains   Kategorie: Tagebuch

Um 2 Uhr offline und gleich ins Bett, weil so viele nervige Muecken in meinem Zimmer waren. Mein Vater war mir auch nur auf den Geist gegangen, mein Ausschlag wird von Tag zu Tag wieder schlimmer. Ich lag im Bett und dachte nach... Wie ich als Kind mal an einer Modenschau teilgenommen habe, ja, im Grunde war ich Model, ich kenne Models, ich kenne einen, der so eine Agentur leitet. Ich mag die ganze Branche nicht mehr. Und dann dachte ich an die merkwuerdige Aeusserung, die meine Mutter heute gemacht hatte. Die hatte verwirrt angerufen und gemeint, wenn man in normale Bekleidungsgroessentabellen sieht, habe ich laut Bauchumfang Kleidergroesse 40, laut Busenumfang Groesse 52 O_O Ich sags ja immer: Man bekommt mit ueber 120cm Oberweite keine ordendliche Kleidung mehr, die um den Bauch nicht herumflattert :/ Aber ich... Habe in den letzten Tagen so viel vergessen. Morgens traeumte ich davon, mit einem Bus einen Abhang hinunter zu stuerzen. Erinnert mich an das Schicksal eines schweizer Freundes, nur ist dem das beim Militaer mit dem Jeep mitten im Gebirge passiert. Ueberlebt hatte er es dann aber gluecklicherweise auch noch knapp. Morgens um 10:30 stand ich dann auf, mein Vater nervte mich, stellte dumme Fragen, troedelte (Ich musste ueber 45 Minuten aufs Essen warten - Zwei Scheiben Brot!), meckerte. Erst um 11:45 konnte ich endlich die Wohnung verlassen, viel zu spaet. Es war heiss, hell, der Busfahrer nicht der Hellste, viele nervige Mitmenschen begegneten mir auch, unter Anderem wieder rauchende, einfach so herumsitzende, Leute im Haltestellenhaeuschen. Ach, und da der Bus in 7 Minuten kommen sollte, sind WIR auch noch kurz zu ALDI hinein gegangen, um uns etwas zu Trinken besorgen. WIR haben 6 Minuten an der Kasse gestanden, und das, obwohl nur zwei Leute vor uns waren! Das hab ich anders in Erinnerung, ging das vor ein paar Jahren nicht schneller?

Da muss ich immer daran zurueck denken, dass ich dringend etwas brauchte und dann wirklich 25 Minuten in einer Schlange stehen musste! Damals uebrigens bei Plus. Ich hatte nur einen Artikel, aber natuerlich hat mich niemand vorgelassen. Was ich bei einer Person mit nur einem Artikel tun wuerde. Aber naja, Einkaeufe mag ich generell nicht so sonderlich... Ich versteh auch nicht, wie Leute so gern 'shoppen' gehen koennen. Ansichts- und Geschmackssache. Nunja, dann waren WIR also rechtzeitig aus dem Laden heraus gekommen und es waren noch paar Minuten, bis der Bus kommen sollte. Ich hatte die Haltestelle dauerhaft im Blickfeld, vorbei gefahren war nichts. Aber es kam auch nichts! *amok* Erst der naechste Bus kam; Wieder war also einer ausgefallen, Gesamtwartezeit im Normalfall also 20 Minuten, und das wochentags! *amok* Ich mag die BVG absolut nicht... Zuhause habe ich erst nur vorm PC gesessen... Ehrlich gesagt: Ich weiss gar nicht, wie so viel Zeit vergehen konnte! Was habe ich den gesamten Tag getan? Nachgedacht, wenig geschrieben, online gewesen, aber auch nur wenig... Ich kanns mir absolut nicht erklaeren. ER war nachmittags noch beim Arzt, der hat Tabletten verschrieben, aber das hat bislang auch nichts gebracht. Irgendwie bin ich ein wenig besorgt. Abends habe ich dann vor mich hin getraeumt, hatte Erinnerungen an... Vor etlichen Jahren geschehene Dinge, vergangene Tage... Ich war Anfang der 5. Klasse auf Amrum gewesen. Eigentlich sollten wir am fruehen Nachmittag ankommen, aber dann stand der Bus im Stau - Ueber 8 Stunden! Es war unertraeglich, aber irgendwie war die Stimmung doch nett, gerade, als es schon dunkel wurde. Um Mitternacht standen wir dann am Hafen. Man konnte noch schnell eine Faehre organisieren, nur fuer uns 30 Leute, und deshalb die kleinste der Flotte...

Es schaukelte auf der stuermischen See! Waehrend die meisten drinnen sassen, im gelben, sehr warmen Licht, und sie Tee tranken und sich unterhielten, stand ich an Deck, es ging gegen 1 Uhr nachts. Ich sah in den schwarzen, von Sternen uebersaehten, Himmel - WUNDERSCHOEN! So einen Himmel kann man wohl nur auf See sehen, und wer kann das schon? Um die Zeit faehrt normal keine Faehre mehr... Ich sass da, an Koffer gelehnt, und sah auf die Wellen, diese tiefschwarze Landschaft von Bergen und Taelern, darueber dieser grenzenlose Himmel und all die Sterne... *seufz* Ich denke immer wieder gerne daran zurueck, wuerd es gerne noch einmal erleben. Und als wir dann ankamen, auf Amrum, die Strassenbeleuchtung war schon abgeschaltet, und spaet kamen wir an der Herberge an... Was fuer ein Tag! Es gab viele negative Aspekte, aber an die Ueberfahrt auf See denke ich gerne zurueck.

cn P
 

27.07.2006 um 16:52 Uhr

Oberflaechlichkeit: Der Tod der Musik

von: AngelInChains   Kategorie: Gedanken / Essays

Sängerinnen aufgepasst! (17.03.2006)

Hallo!

Der Stress mit den Medien scheint überstanden zu sein, die Tour liegt schon eine Weile zurück und wir hatten eine schöne lange Pause. Jetzt ist es Zeit wieder ans Geschäft zu denken: Nightwish beginnt jetzt mit der aktiven Suche nach einer neuen Sängerin und Frontfrau für die Band.

Folgende Eigenschaften sollte sie mitbringen: Gutes Aussehen, Charisma, Mut und selbstverständlich eine große Stimme. Gute Englischkenntnisse sind natürlich auch hilfreich. Es muss nicht zwangsläufig eine klassisch ausgebildete Sängerin sein wie Tarja Turunen (die ehemalige Sängerin). Jede Stimme ist willkommen, natürlich oder ausgebildet, von Rock und Pop bis Klassik und alles was dazwischen liegt. Du solltest allerdings in der Lage sein, vielseitig und mit viel Dynamik zu singen. Also sehr kräftigen und hohen Gesang, aber auch leise und zarte Töne beherrschen.

Am besten schickst du uns eine CD mit deinen besten 2-3 Liedern. Wenn du uns ein ganzes Album schickst, markiere bitte die zwei oder drei besten Lieder. Wenn du Nightwish Lieder nachsingst, dann kommt es in erster Linie auf deine persönliche Note an. Zusätzlich solltest du ein paar Fotos mitschicken.

Wir werden alle Bewerbungen und Kandidatinnen berücksichtigen, deshalb wäre es uns eine große Hilfe wenn sich alle nach diesen Vorgaben richten. Wenn du glaubst die richtige zu sein, dann schicke dein Material an unser Management und wir werden dich gerne an Bord holen. Hier die Adresse. Viel Glück!

Hinweis: Bitte vergiss nicht dein Alter, ein aktuelles Foto und deine E-Mail Adresse mitzuschicken.

(Quelle: www.Nightwish.com)

~*~

Na klar, auch bei "Metal"-Bands (Lese ich in dem Artikel noch IRGENDETWAS ueber Metal?!) gilt mittlerweile: Das Aussehen der Saengerin steht weit ueber ihrem gesanglichen Talent. Immer schoen Aeusserlichkeiten beachten... Naja, Nightwish ist fuer mich sowieso schon seit Langem gestorben... Money/Fashion/Shallowness... Ever rule the world.
 

27.07.2006 um 00:57 Uhr

Ein Stoeckchen

von: AngelInChains   Kategorie: Stöckchen

1.) Wie spaet ist es?
0:33

2.) Wuerde es dich nerven, wenn ich dir jetzt noch 87 weitere Fragen stellen würde?
Nee, hab im Moment sowieso nichts zutun.

3.) Wie lautet der Name, so wie er auf deiner Geburtsurkunde steht?
Ich habe meine Geburtsurkunde nie gesehen, woher soll ich das wissen? ;)

4.) Wie lauten deine Kosenamen?
Engelchen, Phoenix, Grufti (Ja, das ist sehrwohl ein Kosename, wenn die Langform "Gruftengel" ist), Schwester[herz] und Toechterchen (Die letzten beiden logischerweise nicht von leiblichen Familienmitgliedern, sondern von gleichaltrigen oder aelteren Freunden).

5.) Mal ehrlich, wie viele Kerzen waren dieses Jahr auf deiner Geburtstagstorte?
Woertlich keine. Unwoertlich WARENs auch keine... LETZTES Jahr wurde ich 19.

6.) Wann ist der Tag, an dem Du sie für gewöhnlich auspustest?
Wuerde ich Kerzen auspusten, wuerde ich das am 5.12. tun.

7.) Hast du ein Lieblingstier?
Haustier? Ich haette gerne einen kleineren Hund.

8.) Wie ist die Farbe deiner Augen?
Dunkelbraun.

9.) Und deine Haarfarbe?
Dunkelbraun.

10.) Hast du ein Piercing/Tattoo – oder möchtest du gerne eins?
Bislang nichts; Tattoo vielleicht spaeter mal. Lieber wuerd ich jemand anderem eins stechen.

11.) Rauchst du?
Frueher ab und zu, heute nicht mehr.

12.) Wie sehr liebst du deinen Job?
Im Moment habe ich keinen (Schulabschluss im Juni), aber ich denke - um ganz ehrlich zu sein - allzu gluecklich werd ich wohl nicht mit dem Studium werden.

13.) Dein Geburtsort?
Berlin.

14.) Dein jetziger Wohnort?
Berlin.

15.) Warst du schon mal verliebt?
Sicher.

16.) Warst du schon mal in den USA oder in Australien?
Nein.

17.) Dein schönster Urlaubsort?
Bislang? Thailand.

18.) Hast du jemals einen Menschen so geliebt, das er dich zum weinen brachte?
Ja.

19.) Schon mal einen Autounfall gehabt?
Nee.

20.) Zwei oder viertüriges Auto?
Wieviele Tueren haben Leichenwagen? Ich haette gerne einen im 60er-Stil, Cadillac... ;)

21.) Magst du lieber Kaffee oder Eis?
Eiskaffee?

22.) Wie ist die Farbe deiner Socken?
Schwarz.

23.) Was findet man unter deinem Bett?
In meinem Zimmer: Keyboard, Zeitschriften, paar Bilder. In meiner Wohnung: Bilder, Kabel.

24.) Dein Lieblingsfilm?
Gibts etliche. Im Moment denk ich gern ans Phantom der Oper zurueck.

25.) Dein Lieblingsessen?
Keine Ahnung.

26.) Dein momentaner Lieblingssong?
Im Moment hoere ich viel Teraesbetoni (Finnische True-Metal-Band - soJA: Der mit den duennen Aermchen ;) ).

27.) Welche Art von Musik magst du?
Metal, Gothic, Folk.

28.) Was ist für DICH der beste Film aller Zeiten?
Kann man so nicht sagen.

29.) Welche Art von Filmen magst du am meisten?
Variiert immer. Fragt mich lieber, was ich NICHT mag (Teenie-Komoedien, uebertriebener Schnulz, uebertrieben sinnlos gewalttaetige Sachen, usw).

30.) Dein liebstes Salatdressing?
Variiert.

31.) Deine Lieblingszeitschrift/en?
Lese seit Langem keine mehr.

32.) Welche Art von Büchern magst du?
Was man gern in die Kategorie "Klassiker" wirft, ansonsten Lyrik.

33.) Was ist DEIN Element?
Ich atme Luft, trinke Wasser, stehe mit den Fuessen auf der Erde und mit Feuer zuende ich Kerzen an. Keine Ahnung.

34.) Was ist deine Glückszahl?
5.

35.) Dein Lieblingsobst?
Schnitzel? ;) Keine Ahnung, bin gegen das meiste allergisch. Und Melonen sind Gemuese...

36.) Dein Lieblingsspiel egal ob real oder virtuell?
Auch wieder so eine Frage...

37.) Worauf freust du dich am meisten im Urlaub?
Ruhe.

38.) Wer bringt dich am meisten zum lachen?
Im Moment einige Leute, die... Gern Klischees bis zum Zusammenbruch ueberspitzen.

39.) Kochst du gerne?
Nein.

40.) Was machst du am meisten am Wochenende?
Schlafen.

41.) Bist du oft im Internet online?
Taeglich.

42.) Auf welchen Seiten surfst du am liebsten?
Ich rufe meine Emails ab und schaue in diverse Communities.

43.) Hast du schon mal jemanden aus dem Internet – den du vorher noch nie gesehen hast – getroffen?
Mehrmals. Lief immer gut.

44.) Hast oder hattest du einen Online Flirt?
Ja.

45.) Was denkst du gerade?
Ich bin muede.

46.) Beschreibe dich in einem Satz!
Kunst ist mein Leben.

47.) Wenn du an dir etwas ändern könntest, was würde das sein?
Ich waere gern gesuender (Meine Allergien, Asthma, usw, stoeren mich ziemlich).

48.) Was unterscheidet DICH von anderen?
Von welchen anderen? Jeder Mensch ist anders... Ich glaube, ich habe das Glueck, kuenstlerisch ueberdurchschnittlich talentiert zu sein.

50.) Was verstehst du an FRAUEN NICHT?
Wie man sich fuer Klatsch und Tratsch interessieren kann.

51.) Und was verstehst du an MÄNNERN NICHT?
Wie es tatsaechlich Machos geben kann, die sich nicht laecherlich vorkommen.

52.) Bist du ein Gefühlsmensch?
Teils.

53.) Kannst du Liebe definieren?
Koennte ich, wenn ich woellte.

54.) Würdest du jemals jemanden betrügen?
Nein.

55.) Glaubst du, das eine Person für eine andere bestimmt ist?
Moeglicherweise.

56.) Zufall oder Schicksal?
Zufalle sind Schicksal.

57.) Das schönste Gefühl das man haben kann?
Liebe.

58.) Das schlechteste Gefühl das man haben kann?
Nach eigenen Erfahrungen: Nichts mehr zu spueren.

59.) An was denkst du, wenn du morgens aufstehst?
Weiterschlafen.

60.) Welches war der schönste Tag in deinem Leben?
Der, an dem ich IHN kennen lernte.

61.) Hast du schon mal geglaubt, du müsstest sterben?
Ja, einige Male.

62.) Was war das verrückteste, was du jemals gemacht hast?
Oh... Da gibts einige Sachen. Die meisten davon erzaehlt man besser nicht ;)

63.) War dir schon mal etwas total peinlich?
Ja.

64.) Wonach bist du süchtig?
Nichts.

65.) Typischer Satz von dir?
Miau. (Wenn man mal nicht weiss, was man sagen soll, ist "Miau!" immer das Richtige ;) Spass beiseite).

66.) Was ist dein grösstes Talent?
Lyrik schreiben zu koennen.

67.) Zeitreise – wohin?
Eine schwere Frage. Einiges wuerde mich reizen.

68.) Ist das Glas halb leer oder halb voll?
Immer diese pseudopsychologischen Fragen...

69.) Deine Lieblings Tv Serie?
Habe keine.

70.) Welche Zahnpasta benützt Du?
Dentagard.

71.) Hast Du ein Lieblingsrestaurant?
Ja, ein paar.

72.) Lieblingsblume?
Rosen.

73.) Dein Lieblingssport?
Ich mag Sport nicht.

74.) Dein liebstes Fast Food Restaurant?
Mangels viel Auswahl... McFett.

75.) Was trinkst Du am liebsten?
Nicht-Alkoholisch gewoehnlich Fassbrause, alkoholisch Absinth.

76.) Welche Farbe hat die Tapete in deinem Schlafzimmer?
Aehm... Beige bei meinen Eltern, in meiner eigenen Wohnung haben wir keine Tapete... *re*

77.) Wie oft bist Du durch die Führerschein Prüfung gefallen?
Noch nie versucht.

78.) Wo siehst Du dich in zehn Jahren?
Vielleicht als erfolgreiche Kuenstlerin in der Einoede Nordfinnlands?

79.) Von wem war die letzte Mail die Du vor dieser bekommen hast?
von IHM.

80.) Bist Du jemals für ein Verbrechen bestraft worden?
Nein.

81.) In welchem Geschäft würdest Du Deine Kreditkarte bis aufs Maximum überziehen?
Wuerd ich nie tun.

82.) Was machst Du wenn du gelangweilt bist?
Singen.

83.) Welche Phasen sind Typisch für dich?
Phasen?

84.) Welcher Freund wohnt am weitesten entfernt?
Hm... Schwer zu sagen. Ich hab weltweit Bekannte.

85.) Was wäre das schlimmste was Dir passieren könnte?
Tod einer Person, die ich liebe.

86.) Was ist im Moment das beste in Deinem Leben?
Dass ich noch lebe.

87.) Wie spät ist es jetzt?
0:50

27.07.2006 um 00:28 Uhr

26.7.2006

von: AngelInChains   Kategorie: Tagebuch

Es gibt schon merkwuerdige Menschen. Das lehrt mich wohl jede Sekunde meines Lebens, na gut, fast jede. Um 2 Uhr offline, mehrere Motten in meinem Zimmer, direkt am Bett, ich bin gleich schlafen gegangen. Das ertrage ich dann doch besser, als wenn ich Lyrik schreibe moechte bzw mich zu konzentrieren versuche, und dann dauerhaft von irgendwelchen Insekten umkreist werde und auch noch etliche Mueckenstiche einstecken muss. Um 9:30 stand ich dann auf, mit starken Halsschmerzen, irgendwie krank, mein Vater ging mir auch gleich auf die erven, troedelte herum, schrie herum, gab mir wieder fuer ALLES die Schuld. Ich mache mir aus dem Gerede nichts mehr, nur die Lautstaerke stoert. Okay, doch, einige Dinge gehen mir noch auf den Geist. Wie beispielsweise diese eine laecherlichste, dass ich von meinem 'Vater' noch nie beim Namen genannt wurde, sondern mir schon seit meiner Geburt immer nur "Kind" anhoeren muss. Kind mach dies, Kind tu das... Mit etwa 11 Jahren habe ich begonnen, mich dagegen zu wehren, immer nur als "Kindchen" angesprochen zu werden, bekam aber immer nur als Antwort, ich werde immer sein Kind bleiben, da koenne ich tun und lassen, was ich will. Da sei ich nun einmal hinein geboren und das kann ich mir nicht aussuchen. Wenigstens einmal hat er leider Recht. Aber dann dieses ekelhafte Gegaffe heute Morgen! *wuerg* Nein, das ist wirklich nicht mehr tragbar. Ich werde noch verrueckt hier... Er hat so viel daemlichsten Muell erzaehlt! Und dann wollte ich gerade ins Bad, da ruft auch noch meine Mutter an! Nein, natuerlich hat sies auf meinem Handy gar nicht erst versucht, sondern faellt meinem Vater uebers Festnetz auf die Nerven. Das macht ihn auch nur noch aggressiver. Naja, dann nahm ich mal den Hoerer ab und wurde schon wieder vollgejammert. Ich solle doch heute um 15 Uhr vorbei kommen. Ich hatte aber nun wirklich keinerlei Lust! Ach ja, natuerlich sollte ich zur Wohnung meiner Mutter fahren, was ueber 1 Stunde Fahrtzeit bedeutet, und nochmals 1 Stunde zurueck... Mit dem Auto wuerde es keine 25 Minuten dauern, aber daran, mich abzuholen, wo SIE doch etwas von mir will und nicht umgekehrt, denkt sie gar nicht! Es ging mir extrem gegen den Strich, aber ich konnte mich nicht herausreden. Ach, ich hasse es, 2 bis 3 Stunden zu vergeuden, fuer nichts und wieder nichts! Wo ER schonmal Urlaub hat...

ER war derweil zweimal zur Apotheke gehetzt, beim ersten Mal, um Tabletten gegen seine Magenbeschwerden zu besorgen, beim zweiten Mal, keine Viertelstunde spaeter, nochmals, um die Tabletten umzutauschen, weil er gegen die, die man ihm beim 1. Mal gegeben hatte, allergisch ist... Schoen, dass man das nicht gleich sagen konnte, obwohl er sie darauf aufmerksam gemacht hatte! Okay, Apothekerinnen muessen nicht unbedingt alle Inhaltsstoffe von allen Tabletten auswenden kennen, aber man kann doch nicht sagen, dass etwas definitiv keine Allergene enthaelt, wenn man das gar nicht weiss! Ich lese aus Sicherheitsgruenden die Packungsbeilage sowieso immer vorher durch, egal, was man mir vorher noch alles detailliert darueber erzaehlt hat. WIR trafen uns dann so auf dem Weg. Es war sonnig und zu warm... Ich war verdammt froh, als ich endlich zuhause ankam. Ja, heute habe ich im Grunde nur am PC Grafikarbeiten gemacht, anderen Dingen habe ich kaum Beachtung geschenkt. Es ist nur schlimm, dass ER im Moment so krank ist, da bringen einem die ganzen Ferien gar nichts :(( Das Baden hat meine Haut heute mal wieder angegriffen, und... Ach, ich weiss gar nicht mehr. Bisschen Streit gabs auch. Ich hatte wieder leichte Depressionen. Wirklich zufrieden war ich nun absolut nicht... Und dann habe ich mit meiner Mutter so lange diskutiert, dass ich nicht mehr heute, sondern nur noch am Samstag zu ihr fahren muss. Gegen 12 Uhr. Dann spare ich mir den Weg zweimal... Mal sehen, was das wird. Ich denke immer, es bringt so oder so nichts. Im Moment will sie mich mal wieder zum Tragen bunter, tussiger Kleidung zwingen. Das wird sie nicht schaffen, aber das ewige Gerede kostet Nerven. Wann begreift sies endlich?! Ich trage seit ueber 6 Jahren Schwarz (Und im Sommer Naturfarben) und ich werde daran auch nichts aendern. Grelle Farben passen einfach nicht zu mir! Und Tussentops, usw, kann ich auch nicht leiden. Dass sie mir nicht einfach meinen eigenen Geschmack lassen kann...

Alle Wiesen draussen waren braun... Komplett vertrocknet bei der Hitze. Alles ist am Sterben. Es ist schade, das stoert mich seit Tagen immer wieder, dass ich im Moment nicht zum Schreiben von Lyrik komme. So verdammt viele Ideen gehen mir verloren! Was fuer ein Potential wird verschwendet... Das macht mich irgendwie traurig. Das Leben ist kostbar... Aber ich sollte eher weniger lamentieren, wohl eher versuchen, Zeit zu sparen, und heute Abend am PC noch ein wenig zu schreiben... Es war Zeit, zu gehen. Motten waren heute Nacht besonders nervig. Die Leute im Bus ebenfalls, Gaffer, Poebler, Laesterer. Und natuerlich hatten die Narren auch noch alle Fenster im Bus offen und so kamen etliche Motten, gerade die sehr grossen, henein. Und dann muessen ALLE darunter leiden! Ich mag Busfahrten nicht, mag mein eigenes Auto haben. Und der Busfahrer heute war uebrigens auch wieder so ein Mensch, den ich gar nicht persoenlich kennen moechte. Zuhause angekommen - Endlich nicht in einem Schwarm von Insekten. Dann in mein Zimmer gegangen: Im Moment keine Motte zu sehen *skeptisch* Ich zweifle bis jetzt... Irgendwie hoffe ich, dass ich nachher Ruhe zum Schreiben haben werde, da ich nicht mehr von Insekten gestoert werde, aber wie wahrscheinlich ist das? Ich denke, leider nicht sonderlich. Lass es auf mich zukommen... Mein Vater nervte auch wieder. Jammerte, redete Bloedsinn, troedelte, und natuerlich musste er mich auch wieder darauf aufmerksam machen, dass ich gefaelligst haette Wirtschaft studieren wollen sollen. Hoert das nie auf? Ich befuerchte es. Dann erst konnte ich irgendwann an den PC, der aber irgendwie vollkommen kaputt ist. Alles haengt staendig; Es stoert mich. Und online... Scheint zumindest im Moment sowieso nicht zu viel los zu sein. Gehabt euch wohl.

cn P
 

26.07.2006 um 00:35 Uhr

Mit Zahnschmerzen vom 25.7.2006

von: AngelInChains   Kategorie: Tagebuch

Stimmung: Danke an gewisse Freundinnen, die mir so sehr vertrauen, dass es schon menschenunlogisch ist ;) Es gibt wenige, aber ihr... Zeigt, dass es wirkliche Freundschaft gibt.
Musik: Schon wieder Teraesbetoni...

Um 2 Uhr ging ich offline und ich will eigentlich auch kein Wort mehr ueber die Leute, die mich dann noch nervten, verlieren. Ich lag eine Weile auf dem Bett, dann wurden mir die Motten zu viel und ich ging schlafen. 2 Motten waren direkt ueber dem Bett gewesen, das konnte noch eine heitere Nacht werden... Am naechten Morgen stand ich um 9:30 auf. Ja, der Wecker geht immernoch nicht. Mein Vater schrie nur herum, die Nachbarn ebenfalls. Ueberall heute, irgendwie schien das nun sehr verbreitet zu sein. Den ganzen Morgen hatten irgendwelche betrunkenen Nachbarn vom Balkon gegroehlt. Ekelhaft. Ich musste ewig auf das Essen warten, bis weit nach 10 Uhr, dabei wollte ich nun eigentlich schon weggegangen sein. Ich dachte nach... Habe ich schon einmal erwaehnt, wie viele Leute eine Taetowierung von mir haben entwerfen lassen? Von einer weiss ich sicher, dass sie sie nun am Waden hat... Andere haben sich endweder gedrueckt oder aber ich habe einfach lange nichts mehr von ihnen gehoert. Irgendwie faszinierend, dass mittlerweile gut 5 Leute mit der Bitte zu mir gekommen sind, ich solle etwas zeichnen, womit sie ihren Koerper bis an ihr Lebensende zieren koennen. Man traut mir ja scheinbar schon einiges zu. Ich habe aber auch schon oft genug Leute erstaunt. Nicht nur mit meinen Zeichnungen (Die uebrigens bisher erst einmal stark kritisiert wurden - Und dann auch noch von einem antichristlichen Fanatiker, der selbst von Kunst keinerlei Ahnung hatte, aber sich an den angeblich ach so christlichen Inhalten stoerte), sondern im Moment muss ich irgendwie sehr an die Zeit zurueck denken, zu der ich noch gesungen hatte. Erst im Chor, dann einige Soli... Wenn ich Leuten erzaehlte, dass ich Sopran saenge, haben sie immer nur gelacht, angesichts meiner doch recht tiefen und rauhen Sprechstimme. Als sie mich dann aber singen hoerten, haben sie ihre Muender vor Staunen nicht mehr zu bekommen! Es besteht ein ziemlich grosser Unterschied zwischen meiner Sprech- und meiner Singstimme. Ich muss ehrlich sagen, dass ich ab einem bestimmten Alter zu Alt wechselte, aber da auch nur aus gewissen Bequemlichkeitsgruenden, denn zum Einsingen war ich zu faul geworden *re* Und zum Ueben zuhause sowieso. Aber wenn ich moechte, komme ich stimmlich sehrwohl noch hoeher. Nur muss ich dazu erst einmal moechten, und das geschieht nur selten, und zwar gewoehnlich auch nur, wenn ich allein zuhause bin und mich exzessiv heiser singe. Einen gesamten Tag lang.

Wo wir schon beim Thema Musik sind, jetzt eher an meine lieben Metal-Schwestern und -Brueder gerichtet (Ja, ab und an spiele ich mit dem Klischee): Ist es nicht traurig, wie viele gute Bands und dieses und letztes Jahr verlassen haben? Ich moechte nur ein paar Namen nennen. Sentenced, Nocte Obducta, Mantus, Elis. Es sind noch mehr, aber ich will nicht weiter ausholen. Wo war ich stehen geblieben (Nun wieder an alle Leser gerichtet ;) )? Der Morgen war sehr nervtoetend und es dauerte sehr lange, bis ich schliesslich endlich gehen konnte. Dann war da auch noch eine nicht minder nervtoetende Grossfamilie auf dem Buergersteig, die diesen komplett blockierte. Dass ich minutenlang(!) hinterhertrotten musste, weil einfach kein Durchkommen war (Bei 7 Kindern mit Tretroller oder Dreirad), kuemmerte die mich allerdings sehr angaffende Mutter absolut nicht. Dann 'durfte' ich die gesamte Zeit auf der Strasse laufen, weil sie mich natuerlich nicht ueberholen liessen. Schliesslich gaffte ein Kind mich so lange an, bis es mit dem Roller umkippte. Dann fing das Geheule an. Und die anderen Kinder schrieen mit. Das war ein Laerm. Bin ich froh, dass ich die naechste Strasse abbiegen konnte, und sie es nicht taten... Mit IHM ging ich dann zur Bushaltestelle. Den Bus verpassten wir knapp, es war heiss, mein Kreislauf war instabil, und ER ist sowieso wieder krank. Im Moment hat er irgendetwas mit dem Magen. Wieder zum Arzt? Ich muss ehrlich sagen, ER hat so viel Angst vor einer Magenspiegelung (So ist das mit den boesen, langhaarigen Kriegern...), dass er dorthin gar nicht moechte. Aber irgendwann werd ich ihn noch dorthin noetigen muessen, denke ich, wer weiss, ob das nicht doch etwas Gefaehrlicheres ist, worunter er im Moment leidet.

Ich erinnere mich an den restlichen Tag nicht mehr so sehr. Ich habe am PC gesessen, an Bildern gebastelt, wenig fern gesehen, dafuer umso mehr das Internet unsicher gemacht. Schade, dass die Zeit so schnell vergeht... Das obligatorische einstuendige Bad hab ich natuerlich auch wieder genommen und ich muss erstaunt sagen, dass es meiner Haut im Moment stellenweise fast gut geht. Woher kommt das? Glueckgefuehle? ;) Ich weiss es nicht. ER war zwischendurch noch Getraenke holen, ueber das Wochenende hatten wir tatsaechlich einen ganzen 8-Flaschen-Kasten leergetrunken (Plus Bier, Milchmischgetraenken, Fassbrause, usw, und was ich sonst noch alleine vernichtet habe), der Sommer wird wohl noch teuer ;/ Ach, und ich denke, vor Ankunft waren wir auch noch kurz im Supermarkt gewesen... Ich weiss nicht mehr genau. Ehrlich gesagt sind alle Erinnerungen an den Nachmittag recht duenn gestreut. Ach ja, und mit IHM gestritten habe ich auch mal wieder. Ueber den ueblichen Kleinkram... "Lies nicht immer meine Emails!", "Pass auf, wo du hintrittst!"... Und trotzdem starrt er mich immer an und hat mir heute mal wieder ordendlich das Knoechelgelenk angestossen ;/ Vom normalen Zusammenleben bekommt man hier schon Bluterguesse, wenn WIR herumalbern (Wie das bei Metlern aussieht, koennt ihr euch anhand diverser als lustig empfindbarer Videos ansehen, wo langhaarige Leute durch die Gegend huepfen), wirds noch schlimmer. Vielleicht haben wir die fuer heute Abend eigentlich angesetzte Foto(Posing ;) )-Session deswegen erstmal verschoben... Oh, und bevor hier neunmalkluge Leute von "haeuslicher Gewalt" reden moechten: Das ist bei UNS 100%ig NICHT der Fall! Aber wenn man sich bsp zu zweit in eine fuer eine Person ausgelegte Badewanne quetscht, kanns schonmal passieren, dass man sich was prellt *l*

Den gesamten Tag war ich recht ueberdreht, aber es gab aber auch genuegend Gruende, sich zu amuesieren. Sehr viele, sogar. Aber muss ich genauer darauf eingehen? Nein, es hat nichts mit einem Finnen zutun, zumindest nicht indirekt. Sollte ich ueberhaupt mehr darueber berichten? Nein, wohl nicht... Wo war ich stehen geblieben? Meine Ernaehrung am heutigen Tag war nicht weiterempfehlbar, dann war es leider schon wieder viel zu frueh Abend und WIR mussten gehen. Man konnte schon vor der Haustuer mehrere Fledermaeuse in der Luft sehen :) Soetwas freut mich immer. Nur die 'dazugehoerigen' Insekten finde ich weniger schoen. Der Bus kam bald, die Leute darin waren nicht so toll, genauso wenig die Poebler auf dem folgenden Fussweg. Und dann nervte es mich, dass mein Vater mal wieder die Haustuer von Innen verriegelt hat, wie auch gestern, und dann natuerlich gejammert hat, als ich klingeln musste - Was haette ich sonst tun sollen?! Draussen vor der Haustuer schlafen?! Da haett ich gleich bei IHM bleiben koennen... Mein Vater schrie und meckerte die gesamte Zeit nur herum, redete Bloedsinn, ich wollte nichts mehr davon hoeren, verschloss die Ohren so gut es ging, das bei 30 Grad hier drin (*amok*), aber dass ich dann Ewigkeiten darauf warten musste, bis ich dann endlich online konnte, ging mir natuerlich dennoch extrem auf den Geist. In meinem Zimmer waren zwei Motten gewesen, die ich erschlug. Nach mehr wollte ich gar nicht schauen, ich habe ja nicht einmal gesucht, die beiden sassen bloss gerade direkt an meinem Bett *heul* Nachher werd ich noch genauer alles nachsehen und... Ich ekle mich noch immer. Aber vor was ekle ich mich mehr: Vor 5 Motten, die vielleicht nicht ungewoehnlich zu dieser Jahreszeit sind, oder vor meinem ekelhaften Vater, der jetzt auch nicht die Klappe zubekommt, sondern mit mich dummen Beschimpfungen vollschwallt, die ich langsam nicht mehr hoeren kann!!! *AMOK* Irgendwann dreht man durch. Irgendwann ist das Fass uebergelaufen. Und diverse Leute tragen dazu bei. Nun habe ich schon wieder die Haelfte dessen, was ich eigentlich schreiben wollte, vergessen, aber so ist das Leben. Moege diese Nacht es ein wenig verbessern... Wieso auch immer das passieren sollte. Gehabt euch wohl. Hier ist auch alles voller Insekten ;/

cn P
 

25.07.2006 um 00:38 Uhr

24.7.2006: Eine schreckliche Nacht und nicht minder schreckliche Menschen

von: AngelInChains   Kategorie: Tagebuch

Um 1 Uhr sollte ich schon offline. Ich lasse mich eigentlich nicht zwingen, aber so sehr, wie mein Vater mir dann mit seinem ewigen Gejammer auf den Geist ging, bin ich dann doch sehr frueh offline gegangen. Es war wirklich nicht mehr auszuhalten. Ich hatte Kopf- und Zahnschmerzen. Im Bad befanden sich Muecken und Fliegen, im Schlafzimmer zwei Motten. Die wollte ich fast ignorieren, hoerte Musik. Das weckt auch schon wieder schlechte Erinnerungen, wenn ich daran denke, wie ich mal in meinem Zimmer gesessen, Musik gehoert und gesungen habe, bis mein Vater ploetzlich die Zimmertuer aufriss und mich dann anschrie, ich sei (Wie immer) "krank im Kopf" (Ein anderer dummer Spruch faellt ihm wohl nicht ein), nur, weil ich gesungen habe! Es kamen nun auch noch Muecken in mein Zimmer, riesige Schnaken, dann auch noch Fliegen - Es wurde wirklich unertraeglich! *heul* Dann zog ich mir schon mal laengere Kleidung an, und die Muecken und selbst die grosse Bremse flogen mir dann immer an die einzige erreichbare nackte Koerperstelle, meine Unterschenkel! *AMOK* Wo ich in dem Zimmer hinlief, immer flogen mir diese ekligen Insekten an die Beine! Irgendwann hatte ich etliche Mueckenstiche und auch keine Lust auf den ganzen Muell. Zu schlafen, war aber wegen des Surrens auch unmoeglich. Wie lange lag ich wach? Es war sicher schon gegen halb 5. Und dann hoerte ich ploetzlich draussen ein Kind schreien. Ueber etliche Minuten. Ich fand das irgendwie sehr merkwuerdig. Ich war muede. Um 9:30 stand ich auf, mein Wecker war kaputt und ist es jetzt immernoch *amok* Natuerlich habe ich keinen anderen und bekomme auch keinen neuen. Den alten konnte ich nicht reparieren, ich habe es schon versucht. Irgendwie wird alles hier beschissener. Als ich dann aufstand, schrie mein Vater wieder nur pausenlos herum, beschimpfte mich, und ich musste ueber 30 Minuten auf das Essen warten, demnach kam ich natuerlich wieder viel zu spaet.

Ich fuehlte mich krank. Meine Mutter soll am Wochenende mehrmals hier angerufen haben, dabei hat sies vorher nicht einmal auf meinem Handy versucht - Was soll der Bloedsinn?! Mein Vater hats mir natuerlich jetzt erst gesagt. Sehr schoen. Ich fuehle mich von meiner gesamten 'Familie' verarscht, aber das ist ja auch nichts Neues... Dann sollte ich auch noch die schon gestern getragene, vollkommen verschwitzte Kleidung nochmals anziehen, weil mein Vater zu faul war, zu waschen! ;/ Was ist daran so schwer, Kleidung in eine Waschmaschine zu werfen und danach an einer Leine aufzuhaengen?! Ich bekomme gewoehnlich den Eindruck, dass diese Krankheit, meine Kleidung nicht zu waschen, bis ich mit einem komplett leeren Schrank dastehe, auch nur zusaetzliche, sehr wohl gewollte, Schikane ist!!! Alles ging mir auf die Nerven. Nun schrie eine Nachbarin herum, die Mutter von einem gewissen Kind? Ich verliess die Wohnung mit Kopf- und Bauchschmerzen. Das Wetter war eklig, viel zu hell und heiss, ich hatte ziemliche Kreislaufprobleme. Die Busfahrt war auch nicht die tollste. Ich hab so viel vergessen... Viel nachgedacht, aber ich weiss gar nicht mehr, ueber was alles. Zuhause hab ich etwas fern gesehen und am Pc gesessen... Mein Gott, haben mich wieder selbsternannte Uebergoths genervt! Ihr wisst schon, diese Leute, die nichts Besseres zutun haben, als das Klischee voll auszuleben, ueberall herum zu posaunen, dass sie 'gruftiger' als alle Anderen waeren und so tun, als zerfielen sie zu Staub, wenn sie einmal tagsueber die Wohnung verlassen. Die Witzfiguren, die anfangen, zu weinen, wenn sie einmal keine schwarze Kleidung tragen koennen! Solche Menschen sind mir zuwider. Sklaven des Klischees. Gothsein schoen und gut, aber ich bin dann doch eher jemand, der individuelle Zuege in seiner Person haben moechte und vor allem jemand, der andere nicht verurteilt, weil sie einmal graue Socken tragen...

Sowieso war heute wohl der grosse Tag der Deppen. Ich werde mich wohl nie damit abfinden, aber nun gut. Es war so oder so nicht optimal. ER war zwischendurch zweimal einkaufen, stand spaeter noch eine ganze Zeit in der Kueche... Im Fernsehen bekam man auch wieder die gehirnzellenzerstoerende Wirkung der Hitze zu spueren: Irgendein bloedes, reisserisches Magazin berichtete von irgendeiner Veranstaltung von "Lederfetischisten", schade nur, dass die Bilder des Beitrages zwar eine Menschenmasse zeigten, aber keiner davon auch nur lederne Schuhe trug... *re* Und ein Zitat moechte ich auch noch wiedergeben: "Die Opfer der AIDS-Toten". Aha. Jetzt haengt man diesen Leuten auch noch an, sie wuerden andere Menschen toeten... *re* Ich denke, den restlichen Nachmittag lag ich auch nur herum, habe geschrieben, online Zeug erledigt (Au, wenn das mit Wien noch was wird... *seufz* Wegen Ebay ist im Moment absoluter Stillstand, was mich gar nicht freut, und auch sonst koennte alles besser sein), und abends lag ich wieder in der Wanne... Heute ohne Eiswuerfel (Ja, beschimpft mich als Irre, aber das habe ich auch schon getan)... Es wurde Abend und Zeit zu gehen. Draussen wars eigentlich recht... Naja, warm, und der Himmel sah aus, wie alle gewoehnlichen Nachthimmel 'frueher'. Der Busfahrer war nicht so toll, die Mitfahrgaeste auch nicht, und nach Plan lief das alles sowieso nicht. Auf den Strassen war sehr viel los, was ich nicht so toll fand. Zu viel Laerm, Hektik, Poebler...

Zuhause daemliches Fernsehprogramm, ein daemlichen Muell redender Vater, irgendwie stoert mich alles, aber ich kann nichts dagegen tun... In meinem Zimmer habe ich noch kein Insekt gesehen, aber das aendert sich sicher noch. Alle Fenster sind offen, hier drin sind 30 Grad, und es stinkt erbaermlich aus dem Bad *AMOK* Natuerlich zieht alles zu mir rueber, weil die Tueren auch alle offen sind *AMOK* Ich koennt meinen Vater ins Bad sperren, damit der auch mal weiss, wie es ist, die ganze Zeit diesen ekligen Gestank in der Nase haben zu muessen! Ach, und zu Trinken bekomme ich auch nichts, mit der Begruendung, er haette nichts mehr hier. Denn ich sei ja sowieso nie zuhause. *argh* Ich denke, ich gehe gleich an den Wasserhahn. Das ist zwar weder lecker, noch gesund (Bei den Schadstoffen im Berliner Wasser sowieso nicht), aber irgendetwas muss ich ja gegen den Durst tun. Ich habe eben noch eine Email an eine gewisse Person geschrieben, wirklich nett, und dann hatte ich mich in eine Community eingeloggt... Also ich bin mittlerweile ueberzeugt, dass 50% aller Singles, nein, wahrscheinlich sogar mehr, selbst Schuld dran sind, dass niemand sie moechte! Wenn sie sich benehmen, wie die allerletzten Deppen und herumpoebeln oder die duemmsten Machosprueche ablassen, die ein Schimpanse taktvoller formulieren koennte, dann brauchen sie sich nun wirklich nicht zu wundern! Aber sie versuchens immer wieder... Sind Menschen wirklich so dumm? Wieso? Wie kann die Natur soetwas zulassen?! Ich will den Menschen nicht mehr schaetzen.

cn P
 

24.07.2006 um 01:03 Uhr

Es koennte besser sein.

von: AngelInChains   Kategorie: Tagebuch

Bis ich wirklich auf den Beinen war, war mit Sicherheit schon Nachmittag. Auch der heutige Tag war so sehr ruhig, aber dadurch auch nicht gerade unangenehm. Zu viel am PC gesessen, wieder bisschen gemalt, kaum etwas im Fernsehen... Der Tag verging irgendwie. Ich litt unter einer leichten Erkaeltung, von meiner Allergie merke ich auch noch ein wenig, und ich habe noch immer Freude an einer neuen Kaugummisorte namens "Black Mint" - Pfefferminze, Eukalyptus und sehr viel Anis... Dieser anisige Geschmack erinnert mich an Absinth, was an sich natuerlich bloedsinnig ist, aber... Es ist halt so. Und eine Sache mehr auf meiner Liste schwarzer Lebensmittel ;) Nach Tintenfischnudeln und Kraeuterpudding... Beides sehr genossen, nein, alle 3 Sachen. Abends schmiss ich mich wieder in die Badewanne, nein, in meinem Haushalt befinden sich, im Gegensatz zu dem meiner Mutter, weder schwarze Zahncreme noch schwarzes Shampoo... Ach, ich wuerd auch gerne davon noch etwas ergattern, aber das Zeug gibt es beides leider nur in Thailand. Abends fiel ich dann auch noch einem richtigen Lachkrampf zum Opfer... Ja, es ging wieder um meine derzeitigen Lieblinge von Teraesbetoni (Thinking of you extremely often, Jarkko! It's really weird...), auch, wenn eine gewisse Person auf meine letzte Email noch nicht geantwortet hat, aber wenn man wochenends genuegend andere Dinge zutun hat, kann ich das verstehen. Derweil nervt ER mich immer wieder, ich solle doch dieses und jenes an Fragen weiterleiten... *seufz* Und ich habe mich so schon aufdringlich gefuehlt! Eines ist klar: Wo ich schon die Ehre habe, mit ihm zu reden, werd ichs mir mit Sicherheit nicht sofort verscherzen! Denn  ich habe wirkliches Interesse, noch einige wichtigere Dinge zu erfragen.

Aber wir waren beim Lachkrampf gewesen. Ich habe im Internet so ein Video gefunden, oh, haette ich das kurz vorm Schlafengehen gesehen, ich haette sicher schoene Traeume bekommen! ;) Ach, es war dermassen amuesant, eine Art Interview oder... Nein, eher ein Making-of der bisherigen offiziellen Pressefotos... Ach, ich kanns nicht beschreiben! Aber bei so klischeehaft kriegerischen Maennern bekomme ich IMMER Lachanfaelle! Und erst recht, wenn ich immer dabei daran denke, wie diese Jungs privat WIRKLICH sind... Der krasseste Gegensatz, den man sich vorstellen kann, aber genug dessen. Der Abend wurde spaeter, zu Essen gabs irgendwie nichts mehr, ich bekomm immer mehr Magenschmerzen :(( Dann mussten wir gehen... Ich hatte absolut gar keine Lust darauf. Die Insekten nervig, der Busfahrer wirklich dumm wie Stroh, die Menschen starrten und tratschten bloed herum, und mein Vater ging mir auch sehr lange auf den Geist! Ich musste Ewigkeiten nichtstuend herumsitzen und er suelzt mich wirklich mit dem allergroessten BLOEDSINN voll! Gut eine halbe Stunde *argh* Sowieso bin ich im Moment genervt, fuehle mich krank, nichts ist optimal, und vor den Insekten in meinem Zimmer grauts mir extrem. Motten habe ich vorhin zwar keine gesehen, was aber nichts bedeuten muss, und wenn ich an die Assel denke *HEUL* Ich will da nicht sclafen... Im Moment ist es hier, bis auf das Blahblah meines 'Vaters', sehr ruhig. Es gibt nicht viel zu reden, leider, die meisten Leute, denen ich etwas zu erzaehlen haette, sind im Moment im Urlaub. Viele reisen ganze Monate weg, weil sie ihren Schulabschluss endlich haben, und ich bin so pleite, dass ich nicht einmal ein Wochenende wegfahren kann. Und meinem Vater ist sowieso alles scheissegal. Und da reden alle immer, so ein Schulabschluss sei etwas Besonderes, etwas Freudvolles, etwas, was so viel veraendert, was einem auch viel Geld einbringt... Und ich bin aermer, denn je.

cn P
  

24.07.2006 um 00:40 Uhr

Frostborn

von: AngelInChains   Kategorie: Kunst

Stimmung: Erkaeltet?
Musik: Teraesbetoni.

Ich weiss, dass ich den gesamten Tag sehr unter der Hitze litt. Mein Kreislauf war vollkommen am Zusammenbrechen, meine Ernaehrung nicht die beste, na, immerhin der Kuchen hatte geschmeckt... Und so viel Muehe war das auch nicht. SEINE Mutter behandelt mich uebrigens noch immer wie Luft. Ich weiss auch gar nicht, wieso sie es nicht tun sollte, ich mag sie auch nicht. Ich habe ein wenig am PC gesessen, weiter wie bloed an meinen Websites gearbeitet und auch wieder Grafiken hergestellt, was ich eigentlich ganz okay fand... Also es war natuerlich Muehe, aber... Naja:


 

 
Logo:



Das sieht nach extrem viel Arbeit aus, aber so viel wars eigentlich gar nicht... Die Grafikarbeiten allein. Ich habe also mal wieder sehr lange am PC gesessen, im Fernsehen lief kaum Erfreuliches, abends habe ich mal wieder zu lange meine Badewanne von innen angesehen, sonst... Erinnere ich mich eigentlich wirklich kaum. Irgendwie wurde Abend. Irgendwie gingen WIR doch nicht mehr vor die Tuer (Schade, aber bei den Temperaturen...). Wann ich einschlief, weiss ich nicht. Ich weiss nur noch, und das sehr sicher, dass ich die gesamte Nacht ueber alle paar Minuten erwachte. Durchgeschlafen habe ich gar nicht. Immer wieder wach... Das kann einen auch krank machen.

cn P
 

24.07.2006 um 00:23 Uhr

Menschen.

von: AngelInChains   Kategorie: Tagebuch

Wie die Menschen starren... Ueberall gaffen sie, pfeifen einem unter Umstaenden sogar hinterher. Andere Leute wuerde es freuen, aber wieso sollte ich das auch tun? Nur deswegen? Nein, ich finde es ekelhaft, wenn Menschen meinen, einem so "Komplimente" machen zu muessen, statt einen anzusprechen. Sind Menschen denn nicht zu mehr als nur zwei Pfeiftoenen faehig? Zu Anderem zu dumm? Und weswegen gaffen die anderen? Ich sehe im Moment nicht uebermaessig gut aus, schlechter sogar, als zu anderen Jahreszeiten, immer geknickt, immer zerzaust, so ist das nun einmal bei dieser Hitze. Oder sollten sie wegen meiner Gewohnheiten gaffen? Dass ich relativ vampirisch lebe, nachts wache und schlafen gehe, sobald die Sonne aufgeht, das sieht mir nun wirklich keiner an - Oder? Oder gaffen sie, weil ich die Weisseste von allen bin, die im Moment so herumlaufen? IHM starren sie auch immer nach. In den letzten Tagen ist es schon so schlimm, als wuerde ER zur grossen Prominenz gehoeren. Vielleicht liegt es darin, und das meinen eigene Leute, dass ER so schoenes Haar hat? Wie es schwingt, das koennte in einer Shampoo-Werbung nicht schoener ins Bild gesetzt sein. Skandinavisches Blond ist dem allerdings ebenfalls aesthetischen Goth-Schwarz gewichen, schon vor Monaten, aber nun, durch die Sonne etwas ausgeblichen, hat es irgendwie schon eine gewisse Faszination entwickelt, es ist wirklich sehr schoen. Aber ich will hier nicht Seitenlang ueber SEINE Haare schreiben. Da gibt es dann doch Wichtigeres im Leben... Ueber dieses Wochenende habe ich den Grossteil leider vergessen, aber damit, dass im Leben alles vergeht, habe ich mich wohl schon lange abgefunden. Dazu bedarf es einigen Verlusten, aber irgendwann versteht man eben...

Der Freitagabend war nicht sonderlich schoen. Alles war voller Insekten und der Tee schmeckte so ekelhaft, dass ich mich fragte, was mein Vater da fuer Leichen drin verarbeitet hat. Ich war leicht depressiv, ging um 2 Uhr offline, irgendwie muede. Urspruenglich wollte ich noch Lyrik schreiben, aber ich konnte mich dazu nicht aufrappeln. Ich lag schweigend und nicht Musik hoerend auf dem Bett, bei elektrischem Licht, starrte vor mich hin, aber ich nahm mein Buch nicht zur Hand. Keine Kraft. Um 2:30 ging ich dann schlafen, nicht zufrieden, aber immerhin muede. Am naechsten Morgen ging mir mein Vater dann extrem auf die Nerven... Schon um halb 9 riss er einfach meine Zimmertuer auf, weckte mich und fragte bloed, ob ich nicht um 8:30 haette aufstehen wollen *AMOK* 1. Bin ich in Besitz eines Weckers und 2. hatte ich meinem Vater gesagt, dass ich gegen 10 Uhr gehen moechte! Nach 9 aufzustehen, haette also vollkommen  gereicht. Nun konnte ich aber nicht mehr schlafen, lag herum, irgendwie vertrieb ich mir noch die Zeit. Dann stand ich wirklich etwa um 9 Uhr auf, und ER hatte verschlafen *argh* Das hiess noch mehr Zeit, die ich irgendwie totschlagen musste. Ich war muede. Mein Vater schrie nur herum und redete Bloedsinn, nervte mich dermassen... Kurz nach 10 verliess ich schliesslich die Wohnung. Ein wenig durcheinander und doch irgendwie gehetzt.

WIR fuhren ins Center. Das Wetter ist graesslich! Ich erinnere mich nicht an viel mehr... Ich weiss nicht, was fuer Laeden wir alles besucht hatten oder ob wir ueberhaupt viel herumgelaufen sind. Ich weiss nur, mir war viel zu heiss, es waren viel zu viele Chaoten unterwegs (UEBERALL standen Menschen nervtoetend im Weg!!!), und im Supermarkt wars noch ein ganzes Stueck schlimmer. Den verliessen wir dann mit zu viel Sirup, zu viel Bier, einem Getraenkekasten mit 8 Flaschen, nochmals 3 Liter Getraenke fuer mich, und dann noch Zeug fuer etwa 3 Euro fuer einen ganzen Erdbeerkuchen. Das ist, wenn man beachtet, wieviel allein ein winziges Stueck beim Baecker kostet (Naemlich bis zu 1,50 EUR!), ziemlich guenstig. In der Bahn machten etliche Menschen Aerger, der Busfahrer war auch der reinste Arsch... Da stand er an der Haltestelle, WIR kamen angerannt, und der Depp oeffnete einfach nicht die Tuer, obwohl der Bus noch nicht einmal am Abfahren war! Der Fahrer sah sogar gezielt weg, nachdem er UNS einmal erblickt hatte! Ich haett dem Kerl wirklich den Hals umdrehen koennen, denn wegen ihm mussten wir nun, vollgepackt, mit auftauenden Sachen, die eigentlich in den Kuehlschrank mussten, bei ueber 30 Grad, 20 Minuten mitten in der Sonne und im Dreck an der Bushaltestelle sitzen! Von nicht minder bloeden Menschen umgeben. Dann nahmen wir einen anderen Bus... Der Fahrer war auch kaum besser und wir mussten weiter laufen. War ich froh, als WIR endlich zuhause waren...

cn P
  

22.07.2006 um 01:07 Uhr

Ein Abend

von: AngelInChains   Kategorie: Tagebuch

Stimmung: Schlecht.
Musik: Zumindest gedanklich war ich vorhin bei "Aelae kerro meille"

Ich habe noch eine Weile herumgesessen, bis ER schliesslich heim kam, war schon 16 Uhr. Aber die Zeit verging schnell, am PC wurde ich heute gar nicht warm, irgendwie... War meine Stimmung merkwuerdig, und das ist sie nun wieder. Es wurde spaeter, ging gegen halb 7, und WIR mussten daher losgehen. Ja, heute wollten wir wieder ins Restaurant, wie schon am Montag(?) abgemacht, mit einem guten Freund. Ja, aber auch heute musste wieder einiges schief gehen... Dieses Mal waren WIR nicht zu spaet; Wir hatten den richtigen Bus bekommen, haben dann noch bei der Bank Geld abgehoben, sind dann zum Bahnhof gegangen, haben gewartet. Danach waren wir gemeinsam durch R. gelaufen, hinten am S.weg vorbei, und - Das Restaurant hatte geschlossen! ;// Peinlicher haette es wohl gar nicht kommen koennen. So sind wir zurueck gelaufen, Richtung R., wollten da in den Bus, aber den hatten wir natuerlich gerade um eine Minute verpasst, der naechste sollte erst in 20 Minuten kommen, das jetzt, um diese Zeit! Es war mittlerweile gut 20 nach 7. So sind wir wieder zum Bahnhof gegangen und zum ZD gefahren, dann gelaufen. Sowieso waren wir heute im Grunde viel zu Fuss unterwegs. Und es war heiss, wenn das Licht auch schon etwas gedaempfter war, aber ich hatte so einen Durst... Dann kamen wir irgendwann endlich am Restaurant an. Das Essen und die Getraenke zu bestellen, dauerte lange. Danach irgendwann noch ein Nachtisch. Mehrere Getraenke... Der Abend dauerte gut 4 Stunden, kostete 30 EUR (Mist ;/ ), die Bedienung im Restaurant war amuesant, ja, die Insekten verschwanden auch, als es dunkel war. Und vor Allem: Die Unterhaltungen waren sehr schoen! Ich fuehlte mich wohl, die Depressionen waren erst einmal verschwunden. Ja, ich will gar nicht ins Detail gehen, ja, es war wirklich schoen, aber es wuerde auch den Rahmen dieses Tagebuchs sprengen, wuerde ich jetzt explizit alle Gespraechsthemen aufzaehlen. Meine Gehirnkapazitaeten wuerde es auch sprengen, denn ich bin muede und erinnere mich nur noch partiell.

Ich weiss noch, dass ER heute schrecklich albern war, ich zum Teil wohl auch, was das sollte, weiss ich nicht. Ich wurde mueder, sass unruhiger, bis wir dann um halb 12 gingen, nein, eigentlich sogar etwas spaeter. Noch ein Abschiedsschnaps... Der hat meine Gehirnwindungen auch in Besitz genommen, muss ich ehrlich sagen. Oder ist es mein Kreislauf, der mich im Moment ein wenig verwirrt? Alles in Allem ein schoener Abend, leider etwas teuer, aber dennoch so erfreulich, dass es soetwas haeufiger geben sollte. Aber leider habe ich auch nicht ewig Ferien. Dann also wars das erst einmal wieder gewesen, ich schleppte mich nach Hause, aber das war nicht schlimm; Schlimm sollte es erst wieder werden, als ich zuhause ankam... 1. War mein Vater aggressiv, schrie auf mich ein, zog sogar an meinen Haaren, 2. Sollte ich seinen PC angefasst haben (Wie denn?! Ich war den ganzen Tag nicht zuhause!), 3. Beschimpfte er mich, weil die Toilette zum Himmel stank (Auch hier: Ich habe sie seit heute Morgen nicht benutzt) und sowieso... Ach, und als ich heim gekommen war, hatte er geschlafen, soweit ich weiss schon seit dem spaeten Nachmittag. Und mich immer als 'faul' beschimpfen! Es war wirklich schlimm. Beschimpfungen. Auch, weil ich angeblich so spaet heim gekommen bin (Nur 15 Minuten spaeter als sonst, ausserdem war gar keine Zeit ausgemacht!). Ach, ich weiss gar nicht, ob ich darueber noch nachdenken sollte. Meine Stimmung ist wieder schlecht, leichte Depressionen, absolut daemliche Sprueche seitens meines Vaters, und ich hab nicht mal meinen MP3-Player hier...

Zu meinem Vater sollte ich wohl nichts sagen. Ich weiss gar nicht... Ich denke im Moment daran, Lyrik zu schreiben, heute Nacht, sollte ich trotz Muedigkeit nicht schlafen koennen, aber... Wenn dann wieder Insekten auftauchen? *heul* Ich will nicht :( Mal sehen. Ach, irgendwie fuehl ich mich hier einfach nicht wohl. Eben noch eine Email einer gewissen Person beantwortet... Wieso schiesst er mich nicht gleich zum Mond? Wie sehr geh ich ihm wohl auf den Geist... Ich schreibe in letzter Zeit zu viel, bin evtl zu aufdringlich... Lieber nicht nachdenken, sondern auf Zukuenftiges warten? Ich kanns ja doch alles nicht mehr aendern. Gehabt euch wohl. Wer weiss, wie lange ich heute noch online bin. Muede bin ich wirklich noch immer ein wenig.

cn P

P.S.: Ich koennt mich wieder aufregen... Im Fernsehen wird eine Homosexuellen-Parade jetzt mit dem schoenen Werbespruch "Anderssein ist in!" angepriesen - Wann verstehen solche Leute endlich, dass Homosexualitaet eine Neigung ist und keine Mode?! Ich kenne viele Homosexuelle, die sich langsam ein wenig veraeppelt bei soetwas vorkommen.

21.07.2006 um 14:39 Uhr

Eklige Hitze

von: AngelInChains   Kategorie: Tagebuch

Stimmung: Geht.
Musik: J. Ahola - Darkwell - Entwine

Ich war schon frueher wach, doeste aber noch bis um 11:30. Mein Vater ging mir gleich auf die Nerven; heute habe ich komplett abgeblockt. Nicht mehr hingehoert. Kein Wort gesagt. Es bringt ja doch nichts. Derweil gings mir noch immer nicht so gut. Es war zu heiss, zu hell, ich hatte starke Bauchschmerzen. Ich denke, es liegt am Spray, aber mehr, als die Fenster die gesamte Nacht offen zu lassen, kann ich auch nicht tun. Mir war uebel. Das Fruehstueck vertrug ich dafuer aber doch noch erstaunlich gut. Dann machte ich mich bald auch schon auf den Weg... Es war eklig draussen, der Bus kam 5 Minuten zu frueh, wodurch ich ihn verpasste, und so durfte ich schliesslich 15 Minuten in der Hitze an einer verdreckten Bushaltestelle sitzen. Erstaunlich, dass mich eine alte Dame ansprach, obwohl ich relativ laut Black Metal gehoert habe. Die Kopfhoerer dichten einfach verdammt schlecht ab... Danmn kam der Bus. Der Fahrer war mal wieder zu bloed, an der Haltestelle zu halten, sondern fuhr mehrere Meter vorbei, sodass man zum Einsteigen durch ein Blumenbeet (Und Hundekot) laufen musste, um einzusteigen! Das passiert hier staendig, ich frage mich nur, wieso die Fahrer das nach mehreren Jahren Berufserfahrung nicht richtig hinbekommen?! Im Bus setzte ich mich heute absichtlich in die Sonne und ganz ans Ende des Busses. Aus einem einfachen Grund: Es waren heute sogar zwei Wespen vorne drin! Weil die Leute es einfach nie auf die Reihe bekommen, die Fenster zu schliessen... *seufz* Noch etwas, was fuer ein eigenes Auto sprechen wuerde...

Ich war froh, als ich zuhause ankam, aber auch voellig kaputt und durchnaesst. Gott, ich muss heute um 19 Uhr noch mal raus, hoffentlich zerfalle ich nicht zu Staub bei diesem Wetter... *re* Ich finds einfach nur graesslich. Mein Kreislauf streikt auch immer laenger. Im Moment sehe ich kaum mehr den Monitor, alles ist verschwommen. Hoffentlich wirds bald kaelter. Ich hab zuerst eine Email an einen gewissen Musiker geschickt, also ich denk, ich kann froh sein, wenn er mir noch antwortet, ich habe ihn ja so vollgeschwafelt ;/ Das passiert, wenn man zu einem Thema wirklich etwas zu sagen hat. Na, mal sehen, was passiert. Waer schade, wenn das schon das Ende unserer Konversation waere, aber nun gut. Was passiert, passiert eben. Ansonsten bin ich noch zu nichts gekommen. Ich hoere kitschige Weichspuel-Musik von genau dieser Person (Das ist Zufall, ich hab das Zeug eben noch in der Playlist drin...), was ich jetzt noch machen werde, weiss ich nicht. Ich denke, ich lehne mich erst einmal zurueck. Die Hitze ist toedlich.

cn P
 

21.07.2006 um 14:24 Uhr

Letzte Nacht

von: AngelInChains   Kategorie: Tagebuch

Was habe ich heute nicht schon wieder alles in den Medien erfahren? Maenner bekommen vom Rauchen schwarze Zungen (Das erklaert, wieso so viele Goths rauchen ;) ), Haarfaerbemittel verursachen Blasenkrebs (Wenn man sie trinkt, kann ich mir das durchaus vorstellen)...

Ansonsten war die letzte Nacht noch relativ anstrengend. Den gesamten Abend fuehlte ich mich aus undefinierbaren Gruenden gehetzt, online wurden einige Menschen sehr zudringlich (Oder soll ich aufdringlich sagen?!), was ich mir natuerlich nicht habe gefallen lassen. Aber wieso glaubt der durchschnittliche Mann, einen, nur, weil man 10 Nachrichten getauscht hat, schon als "Schaetzchen" bezeichnen zu duerfen?! Naja, bei Goths passiert das normal nicht, es sei denn, ich fange mit meinem etwas merkwuerdigen Humor damit an... Da muss ich gleich wieder an die ekligen schmierigen Kerle gestern auf dem Nachhauseweg denken... Einer hat mir hinterher gegroehlt, ein anderer gepfiffen. Na sehr schoen.

Um 2 Uhr war ich offline gegangen. Schlafen? Iwo. Jarkko persoenlich hat sich bei mir ins Herz gequaengelt mit seiner Bitte, ich solle mir doch bestimmte Lieder von ihm anhoeren, was ich dann auch getan habe. So eine Stimme! Es war zum Teil einfach nicht mein Musikgeschmack, aber die Stimme ist schon wirklich super. Mehr ins Detail gehen will ich gar nicht, nur: Es vergingen einige Stunden. Wenn auch nicht sonderlich schnell. Mein Kreislauf sponn derweil ziemlich. Herzrasen und das Gefuehl, tot zu sein, wechselten sich ab. Sowieso wurde ich zum Morgen hin immer melancholischer. Dann wollte ich mich gegen halb 5 eigentlich schlafen legen, denn draussen war es schon wieder hell. Ausgerechnet da sehe ich einen Silberfisch durch die Gegend kriechen! Den habe ich mit einigem Aufwand dann auch erschlagen. Eine Motte schwirrte auch umher, aber die kuemmerte mich kaum mehr. Eine einzige ist fast noch ertraeglich... Dann wollte ich mich schlafen lassen, doch nein! Genau dann lief ploetzlich ein anderes Ungeziefer die Wand hinauf direkt an das Kopfende meines Bettes! Was es war, weiss ich nicht genau. Es hatte dieselbe Form, wie der Silberfisch, nur war es sehr viel groesser und komplett schwarz. Ich habs leider nicht erwischt, dann ist es am Kopfende des Bettes verschwunden, also unters Bett, meine ich ;/ Oh, hoffentlich verschwindets von alleine... Waer doch heute schon Samstag, dann muesste ich wenigstens diese Nacht nicht nochmals dort verbringen.

Blutgeruch. Insekten. Merkwuerdige Musik. Ich hatte ziemlich viele Gedanken, ziemlich viel, was ich haette schreiben koennen, ja, ich waere erfolgreich gewesen, aber irgendwie schrieb ich nichts und war trotzdem nicht ungluecklich. Ich sass einfach da. Machte mir Gedanken ueber die Sachen, die ich heute mal wieder alle mitbekommen hatte... Dummes Gerede, wie ein richtiger Mann sei, wie er sich benaehme, wie eine richtige Frau sei... Ich stelle dabei immer nur eines fest, naemlich, dass weder ER ein 'richtiger Mann' ist, noch ich eine 'richtige Frau' bin. Aber wer will das schon?! Ich definitiv nicht. Kopfschmerzen. Und aufgekratzt hatte ich mir auch wieder eine Menge. Ist das schon SVV? Im gesamten Zimmer lag ein schwerer Spray-Geruch, aber die Insekten liessen sich nicht davon umbringen. Und es wurde immer heller, war schon lange nach 5 Uhr. Ich nippte an einer Fassbrause, die ich, wohlgemerkt in geschlossener Flasche, neben mir stehen hatte. Sie schmeckte irgendwie nach Zigaretten bzw so, wie ein Aschenbecher riecht *re* Das beste Zeichen, dass ich muede bin, sind wohl solche Halluzinationen... Ich merke gerade, ich schreibe wieder ziemlich viel Muell zusammen. Naja. Gegen halb 6 ging ich dann schlafen. Mittlerweile gings mir schlecht. Schmerzen.

cn P