Memoriae Ex Aeterna Nocte

30.06.2008 um 17:02 Uhr

SIE SIND WEG!

von: AngelInChains   Kategorie: Tagebuch   Stichwörter: Familie, Stress

...Und ich habe ueberlebt. Bin ziemlich froh drueber... Aktuell sind Stressnachwirkungen leider noch nicht ausgeschlossen. Morgen nehme ich mir erst einmal einen Tag frei. Hoffentlich legt sich in wenigen Tagen alles wieder...

cn P 

29.06.2008 um 23:48 Uhr

29.6.08: Horror mit der Schwiegersippe Tag 4/5

von: AngelInChains   Kategorie: Tagebuch   Stichwörter: Familie, Stress, Nahrung

*wuerg* Wie es zu erwarten gewesen war, war ER von S. aus zum Zoo gefahren, und, dort nach 1,5 Stunden Fahrt angekommen, ist die Sippe gleich in ihre Autos gestiegen und dann sofort wieder zurueck nach S. gefahren *augen verdreh* Idiotischer und sinnloser gehts gar nicht mehr... Vorher waren sie uebrigens im Zoo beim Mittagessen gewesen. Gefruehstueckt hatten sie anderswo in der Stadt. Es war also Abend, als es hier an der Tuer klingelte... ER meinte, ich solle mit runter kommen, Omma und Oppa woellten noch Eis essen gehen O_o Ich ging also mit runter und sah, dass der Sippenrest auch noch da war. Dabei hiess es, ER sollte diese daemlichen 1,5 Stunden in die Innenstadt fahren, um die dort zu verabschieden, da die direkt dort auf die Autobahn und dann nach Hause fahren woellten, denn noch einmal nach S. zu fahren, sei ja Zeitverschwendung ;/

Dann gings also Eis essen... In einem Restaurant in der Naehe. Das juengste Kind sabberte sich wieder wie bloed voll, das Kinn klebte nur so und die Kleidung war auch schon ganz vollgesogen. Keinen aus der Sippe interessierte das, keiner kam auf die Idee, dem Kind mal den Sabber wegzuwischen. Herumgespuckt hat es auch wieder, im Restaurant begann das uebliche Gehampel auf Baenken und Tischen, die aelteren Kinder pruegelten sich mit einem Aschenbecher, waehrend das juengste dieses Mal mit wirklich ALLEM auf dem Tisch spielte und daran herumknabberte, von der Tischdecke ueber die Blumen bis hin zu ALLEN Bierdeckeln, dann noch alle Menuekarten, Servietten, usw. Ekelhaft. Und die Sippe ermuntert es auch noch dazu, alles, egal, wie dreckig, abzulecken. Und die Tischdecke war voller Sabberflecken... Die ueblichen duemmlichen Sprueche und cholerisches Geschrei musste ich mir auch wieder anhoeren. Immer dasselbe... Dann war der eine Teil der Sippe aber endlich weg, was schon einmal eine kleine Besserung darstellt. Nach einer Menge Getroedel...

Dann fuhren wir nach S. in die Wohnung, Omma und Oppa jammerten, sie woellten jetzt am Abend noch ausgehen. WIR lebten ja hier, da muessten wir doch eine Idee haben. Es gab heute aber nichts, was nicht voller Besoffener war, also gings wieder... Essen O_O Ins Restaurant. Obwohl ich an diesem Tag bisher noch nichts ausser dem Eis gegessen hatte, war mir das auch schon ziemlich viel. Und die anderen, die schon 3 Mahlzeiten hinter sich hatten O_o Waehrend Omma und Oppa jetzt meckerten, sie haetten doch nie Geld (ich wusste, dass das noch kommen wuerde, nachdem sie heute Mittag noch Etliches aus dem Fenster geworfen hatten!), sind wir dann also ins Restaurant nach N. gefahren. Der Himmel war merkwuerdig gruen-orange. Spaeter gegen 23 Uhr war er von unten nach oben noch immer gelb-orange-rot-tuerkis-hellblau-mittelblau... Es wird gar nicht mehr dunkel hier. Aber nicht in Richtung Stadt, merkwuerdigerweise. Im Restaurant waren dann nur sehr wenige Leute (eigentlich nur unser Tisch und ein weiterer besetzt), obwohl ein Fernseher aufgestellt war... Dafuer sass das gesamte Restaurant-Personal davor, Leute, die man sonst zum Teil nie zu sehen bekommt... Zum Spiel selbst hab ich nichts zu sagen. Sind bei Ende gegangen, waren da gerade mit dem Essen fertig, sind dann nach S. gefahren...

Hier folgte wieder Dummgeschwafel, auch jetzt noch, uns alles geht mir unglaublich auf die Nerven ;/ Einzig und allein troestlich ist die Hoffnung, dass die Sippe morgen Abend wieder weg ist...

cn P

29.06.2008 um 17:51 Uhr

26.6.08: Horror mit der Schwiegersippe Tag 1/5 (Text-Version)

Da ich aktuell versuche, mich irgendwie zu beschaeftigen, habe ich mir mal vorgenommen, den handschriftlichen Eintrag abzutippen. Danach les ich noch Zeitung, zeichne, und stelle evtl noch ein paar Fotos online. Schlafen kann ich nicht, nachher will die Sippe hier anrufen :/ Ist vielleicht auch besser, als wenn sie ohne Vorwarnung hier ankaemen... Also, hier isser, der Eintrag vom 26.6. (DO).

Morgens um 8:30 begann der Alptraum. Ich hatte mich nach 4 Uhr erst schlafen gelegt (wgn Hausarbeiten) und danach getraeumt, von jemandem ueber einen Friedhof gehetzt worden zu sein O_o Die Nacht war also wenig erholsam gewesen. Dann rief die Sippe an, sie sei um 9 Uhr hier. Dann zeigten sich die ueblichen Probleme, die es hier bisher jedes Mal gab: Frau Schwiegermutter in spe
- haelt sich fuer erhaben, hat aber nicht das geringste Masz an Niveau
- ungebildet laesst sichs am lautesten schreien
- die gesamte Zeit keiften sich alle aggressivst an
- es wurden mal wieder ohne vorige Erlaubnis weitere Leute mitgebracht (die aber zum Glueck im Hotel wohnten)
- man versuchte mir bloedn Auslaenderin gute "deutsche" und "christliche" Werte/Traditionen beizubringen, als sei ich im Urwald aufgewachsen

Ziemlich schrecklich war dieses Mal aber auch der "Vater", der mir immer mehr wie ein "perverser alter Sack" vorkommt. Den gesamten Tag schwaermt er, was fuer eine schoene junge Frau ich sei und grabscht mich un-sexuell an (Umarmungen, Schulter klopfen, Arme streicheln) - Ich finde das trotzdem ekelhaft! Nur muesste ich mir dann wohl anhoeren, ich sei "verklemmt", denn solche Beruehrungen kaemen in Familien nunmal vor. Mich ekelt es trotzdem - weil niemanden dabei interessiert, was ICH dabei fuehle.

Und die daemlichsten Aktionen des Schwiegermonsters am heutigen Tag (und die sinnlosesten Behauptungen - wobei es davon etliche gab):
- Eiskristalle in Speiseeis seien gesundheitsschaedlich - Grund genug fuer die Frau, in der Eisdiele drei Eisbecher zu reklamieren
- beschwerte sich ueber eine tuerkische Fahne, waehrend drum herum hundert deutsche hingen ("diese scheiss tuerkischen Nationalisten")
- Polen klauen natuerlich alle
- ein arabisches Restaurant beweistt die Dominanz von Tuerken in Deutschland - dass genau nebenan sich ein chinesisches, ein japanisches, zwei italienische und zwei deutsche befanden, wurde ignoriert
- "die Ampelphasen hier sind total scheisse - ist ja auch kein Wunder, so viele Auslaender, wie hier leben!" (?!)

Dieses ganze Gemecekr, Agression, Senilitaet auch zum Teil... Eingeschleime auf der einen und abfaellige Kommentare auf der anderen Seite. Mein Studienfach wurde laecherlich gemacht, nach dem Motto "idiotische Themen fuer minderwertige Idioten, aus denen nie etwas wird". Dann wollten sie mich zwingen, heute blau zu machen. Ich habe dabei schon vor Wochen immer gesagt, dass das einfach nicht geht. Da waren sie sauer auf mich und machten mir Vorwuerfe. Der Tag bestand, abgesehen vom Unterricht, nur aus Stau, Shopping und (fr)Essen. War uebrigens 45 min zu spaet beim Seminar, da sie es nicht ernst nahmen, dass ich dorthin muss.

Nach der Uni traf ich SEINEN Bruder plus Frau plus 3 Kinder (7, 4, knapp 1), eine richtig klischeehafte "Asifamilie", verbal, optisch und im Verhalten. Es war grauenhaft. Allein schon die "Proletensprache" war peinlich, und dann neigte der "Bruder" auch noch zu Aggressionen. Im Restaurant liessen sie die Kinder mit Schuhen auf den Sitzen und sogar dem Tisch herumklettern. Das kleinste bekam alles zum Spielen: laminierte Speisekarten, alkoholbefleckte schmutzige Bierdecken, Aschenbecher. Natuerlich nahm es alles in den Mund, auch, nachdem es auf dem Boden lag. Die Karten hat es vollkommen kaputt geknickt, die Bierdeckel zerknabbert. Die naechsten Gaeste werden sich "freuen"... Dem gerade 1-jaehrigen Kind gab die Mutter Cola zu trinken. Das Flaeschchen wurde immer mit stark zuckerhaltiger Limonade befuellt. Da wundern sie sich, dass sie Kinder Karies haben, sobald auch nur ein mm Milchzahl herausguckt?! (Und uebergewichtig sind auch ALLE)... Uebrigens haben sie sich kaum um das Tun ihrer Kinder gekuemmert. Als sie dann in UNSERER Wohnung waren, wars noch schlimmer... Haben ALLES angefasst, alle Schubladen geoeffnet, sind mit Schuhen auf dem Sofa herumgeklettert. Vater fand es lustig, nach dem Motto "Haha! Meine Kinder zerstoeren deine Wohnung und du kannst nichts dagegen tun!" ER ermahnte ihn dann auch, den Kindern bitte die Schuhe auszuziehen oder sie nicht damit aufs Sofa zu lassen. Darauf rastete er vollkommen aus, schrie herum, packte Frau u Kinder u verliess die Wohnung mit Tuerknallen. Spaeter log er seinen Eltern auch noch vor, WIR haetten ihn herausgeworfen, worauf diese UNS wieder beschimpften... Was fuer Asis. (Uebrigens hatten wir urspruenglich auch gebeten, unser Schlafzimmer bitte nicht zu betreten, was auch niemanden interessierte)

Am Abend fuhren wir noch in ein Center, was durchaus toll war... Ein sehr ungewoehnliches Design allgemein (20er/30er Jahre), und auch alle Laeden wirkten wie Kunstwerke, alle thematisch aufgemacht und eher aesthetisch denn funktional. Ein riesiges Gemaelde mit Verkauf ;) Die Laeden an sich waren auch merkwuerdig, scheinbar auf junge Japanerinnen zugeschnitten: Keine "normalen" Kleiderlaeden, sondern haufenweise Punk, Goth, Visu, Goth Lolita - Mode, dazu Naturkosmetik, Deko und mehrere Fanshops mit zB Hello-Kitty-Lizenz-Zeug... Fand ich eigentlich interessant, mal etwas Anderes... Und super Postkartenpreise. Aber daas war auch das einzig Erfreuliche des heutigen Tages.

Aggressionen, starke SVV-Neigung. Magen verdorben. Kopf- und Muskelschmerzen. Ruecken/Nacken. Allergie - Muedigkeit - Augenbrennen. Husten. Auf Wange gebissen. Erst 23:30 wieder in S. gewesen. Haben getroedelt, so kam ich auch zu spaet nach R. Hier Gemecker u Insekten, wie ueblich. Weniger schlimm, als SEINE Sippe... Noch 4 Tage. Morgen ins Tropenbad. Wie soll ich das nur ueberleben?

cn P

29.06.2008 um 17:14 Uhr

Randnotiz

von: AngelInChains   Kategorie: Tagebuch   Stichwörter: Stress, Familie, Rassismus, Vorurteile, Finanzen

Seit ca 15:30 versuchen WIR von der Sippe zu erfahren, wann sie denn mit ihrem Zoobesuch fertig seien und was sie danach noch tun woellten. Mittlerweile ist fast 17 Uhr und es gab immernoch keine Antwort Wütend Nur Gemecker, ER habe laengst losfahren sollen. Scheinbar, um dann noch 2 Stunden vorm Zoo zu stehen und zu warten, dass sie endlich rauskommen... Denn waere er, wie sie es wollten, um 15 Uhr schon losgefahren, dann waere er 16:30 da angekommen, also vor ca einer halben Stunde... Und jetzt sind sie immernoch im Zoo. Na toll.

Nunja, eben ist ER losgefahren. Bringt ja doch nichts. Sonst haben wir sie bis DI hier hocken und sie jammern die gesamte Zeit nur rum. Ich hab uebrigens mittlerweile auch noch Kopfschmerzen bekommen. Die habe ich, seitdem die Sippe hier ist, taeglich. Werd jetzt wohl noch ein bisschen zeichnen o.ae. Mal sehen, wie wuetend diese Idioten nachher sind... Wann auch immer sie hier ankommen. Und was fuer Dinge sie mir bis dahin unterstellt haben.

Dass alle in der Sippe (gut, FAST alle, ER faellt naemlich gaenzlich aus diesem Moloch raus - manchmal denke ich, ER wurde adoptiert) sich staendig gegenseitig beschimpfen, beluegen, und jeder hinter vorgehaltener Hand ueber jeden tuschelt, habe ich ja auch schon erwaehnt. Immer wird irgendwem die Schuld zugeschoben. Ich weiss auch nicht, wie oft ich mir von Omma schon anhoeren musste, die Frau SEINES Bruders sei eine "haessliche fette Kuh" und ich sei ja viel huebscher - und ich will nicht wissen, wie oft Omma dieser "haesslichen fetten Kuh" schon genau dasselbe ueber mich gesagt hat! Leute gegeneinander aufspielen... Tolle "Familie". Aber sie geben sich immer als vorbildhafte Bilderbuchfamilie... Fassade, mehr nicht. "Wir haben uns alle so lieb", "Wir halten immer zusammen!", "Wir machen alles zusammen"... ALLES LUEGE. Zum Kotzen. 

Und sehr oft wurde mir schon unterstellt, ich wuerde die Familie voneinander entfernen. Wenn ER es zB vorzieht, seine Freizeit mit MIR statt mit Omma und Oppa zu verbringen. Was aber mit 23 Jahren eigentlich der Normalfall sein sollte. Und wenn ER aus eigener Entscheidung an irgendeinem Familienausflug o.ae. nicht teilnehmen wollte, hiess es immer gleich pauschal, ich boese, asoziale Auslaenderin sei Schuld und haette IHM VERBOTEN, hinzugehen. Klar, immer sinds die boesen Auslaender, die einem die Kinder verderben, die sind ja schliesslich auch an Stau schuld und an arabischen Restaurants *re* Ausserdem wuerd ich mir als Mutter mal Gedanken machen, wenn ich mein Kind so erzogen haette, dass es sich von anderen verbieten laesst, die Eltern zu besuchen... Wenn man denn annaehme, dass dies die Wahrheit waere. Da laege der Fehler ja wohl bei den Eltern, das Kind so zu erziehen, dass es sich von anderen Menschen gegen den eigenen Willen Dinge verbieten laesst. 

cn P

P.S.: Der Zoo schliesst um 18 Uhr. Bis dahin ist ER niemals da O_O Frage mich, was das noch wird... Naja, immerhin muss ER dann nicht noch da hinein und noch mehr Geld verschwenden... Vorhin schrieb Oma (die sich immer beklagt, sie habe kein Geld) eine SMS: "Wenn du hier bist, kauf dir einfach eine Karte und komm herein, auch wenn es nur 5 Minuten sind! Scheiss auf das Eintrittsgeld!" *kopfschuettel* Dann soll sie mir die 14 EUR Eintritt lieber in bar auszahlen, wenn ihr die so egal sind... O_O Aber so gehts hier schon seit Tagen. Geld wird in rauen Mengen aus dem Fenster geworfen. Da straeuben sich mir regelmaessig die Haare.)

29.06.2008 um 15:02 Uhr

Waere bloss schon Dienstag...

von: AngelInChains   Kategorie: Tagebuch   Stichwörter: Stress, Familie, Krankheit

Heute Morgen sind Omma und Oppa mit dem Rest der Sippe in den Zoo gefahren. Zuerst hiess es, nur die Sippe ginge allein dorthin, nun sind sie doch mitgekommen, weil diese das allein nicht hinbekommen wuerden (Wie bitte?! Zwei Erwachsene in den 30ern sollen es nicht allein schaffen, mit ihren 3 Kindern in den Zoo zu gehen? Aber allein essen und atmen koennen sie, oder etwa auch nicht?!). Es hiess zuerst, Omma und Oppa wuerden UNS danach in S. abholen kommen. Dann gaebe es eine Verabschiedung, auf die ich absolut keine Lust habe, weil ich dann wieder mit Babyrotz vollgeschleimte Haende schuetteln soll, und danach wuerden Omma und Oppa noch mit UNS irgendwohin fahren. Natuerlich haben sie vorhin spontan angerufen, dass WIR doch zu ihnen zum Zoo fahren sollten... Na klar, 1,5 Stunden mit der Bahn in Richtung Fanmeile (mit dem Auto wuerde es 20 Minuten dauern), zwischen lauter groehlenden Besoffenen... Das tue ich mir nicht an. Leider weiss ich, dass die Sippe dann vollkommen ausrasten wird. Ich bin aber sowieso kurz davor, sie aus der Wohnung zu werfen, auch, wenn sie dann gewalttaetig werden. Scheiss drauf. Es war schon gar nicht abgemacht, dass sie 5(!) weitere Leute mitbringen, die dann auch noch regelmaessig und unnoetig hier in der 1,5-Zimmer-Wohnung rumhocken sollen (Hallo?! Eine 1,5-Zimmer-Wohnung mit knapp 35 m², und dann sitzen wir hier zu NEUNT rum?!), und das ganze ewige Gejammer und die daemlichen rassistischen Sprueche von ihnen will ich auch nicht mehr hoeren. Ausserdem leide ich schon seit Donnerstag (oder schon Mittwoch? Weiss nicht mehr) unter staendigem Gekotze und Durchfall. Im Auto durch die Gegend zu fahren, dass man notfalls binnen 10 Minuten immer zu irgendeiner Toilette kommen kann, oder irgendwo in einem Gebaeude zu sein, wo die Toiletten in 10 Minuten zu Fuss erreichbar sind, ist noch machbar. Aber 1,5 Stunden Bahnfahrt ohne Unterbrechungen?! NEIN. Natuerlich sind sie darueber auch nicht einsichtig, sondern meinen, das sei doch nur eine Ausrede. Dabei haetten sie in den letzten 3 Tagen eigentlich merken muessen, dass ich krank bin und mich so schon die gesamte Zeit mit ihnen durch die Landschaft quaele, weil ich ja nicht einfach mal alleine zuhause bleiben kann ("Aber der X und die Y haben sich so gefreut, dich mal kennen zu lernen!" - ausser dem Haendeschuetteln und dass WIR staendig neben ihnen her laufen, hatten wir aber bislang keinerlei Kontakt, nicht einmal ein Wort gewechselt! Interesse scheint auf beiden Seiten NICHT zu bestehen, aber Omma meint wohl, das "gehoere sich so"). Wieso muss man nur so eine beschissene Sippe haben...

cn P 

29.06.2008 um 04:08 Uhr

27.6.08: Horror mit der Schwiegersippe Tag 2/5

von: AngelInChains   Kategorie: Tagebuch   Stichwörter: Familie, Stress, Reisen, Gesellschaft

Das Geschnarche der Schwiegersippe ist deutlich aus dem Wohnzimmer zu hoeren. Und das Geknarre vom Sofa. Obwohl ich sehr muede bin, werde ich so kaum schlafen koennen.

DO-Morgen wurde ich um ca 9 Uhr in R. abgeholt. Dann fuhren wir (Schwieger"Vater" - Oppa -, ER und ich) nach S., Eigentlich hiess es, wir wuerden dort Schwieger"Mutter" - Omma - abholen, schnell noch ein paar Sachen holen, uns dann wo mit dem Rest der Sippe treffen und dann in ein gewisses Tropenbad fahren. Aber als WIR ankamen, sass die restliche Schwiegersippe schon im Wohnzimmer, die Kinder tobten schon in Strassenschuhen auf dem Sofa herum, Omma hatte sie ohne UNSERE Erlaubnis rein gelassen, und das juengste Kind sabberte auch schon auf unsere Sofakissen. ER meinte sofort (erneut *raeusper*), die Kinder sollten bitte nicht mit den Schuhen auf dem Sofa herumlaufen. Omma fing gleich an, hysterisch zu meckern: "Das sind doch nur Schuhe! Und Kindern kann man doch nichts verbieten!". Sie ist uebrigens auch der Meinung, es gaebe bestimmte Naturgegebenheiten, gegen die der menschliche Wille nicht ankommen koennte ("Werbung manipuliert den Menschen so, da KANN MAN GAR NICHT ANDERS als das Produkt zu kaufen", "macht nie den Fehler, euch einfach mal Hundewelpen anzusehen, die sind wegen dem Kindchenschema so niedlich, dass man einen mitnehmen MUSS, ob man will oder nicht und ganz egal, ob man ueberhaupt einen Hund halten kann", usw - Also ICH halte mich fuer nicht so triebgesteuert, dass ich alle moeglichen laecherlichen Dinge tun MUSS, auch, wenn ich wissentlich gar nicht will *re* Fuer mich klingt es eher nach einer Ausrede, um nichts verantworten zu muessen ("Die Natur will es halt so, ich kann nichts dafuer, dass ich falsch handle!") *kotz*

Irgendwann war die Sippe dann endlich aus der Wohnung los und dann - unter cholerischem Geschrei, und alles andere war auch so wie am 26. und 28. auch - fuhren wir zum Tropenbad. So lange WIR die Sippe noch am Hals hatten und wann immer wir uns im Bad begegneten, wars wieder zum Kotzen, so lange WIR allein waren, aber ganz schoen... Das Bad selbst hatte doch verhaeltnismaeszig akzeptable Preise, wenn man sie von der Sippe gezahlt bekommt, jedenfalls ;) Echt tropisch sah es aber nicht unbedingt aus, aber es hatte einen Filmkulissen-Charme, der auch interessant war. Erst durch die Landschaft gelaufen, Bauten und Urwald angesehen, Fotos gemacht. Das hat schon geschaetzt 2 Stunden beansprucht. Ich denke, ca 10 Uhr waren wir dort angekommen. Dann die mittlerweile komplett durchgesiffte Strassenkleidung umgezogen... Badesachen. Eine Liege gesucht, die WIR den gesamten Tag uebrigens kein Mal benutzen, Handgepaeck abgeworfen und ins Wasser. Wassertemperaturen angeblich ca 31 Grad, Luft 27 bis hoechstens 29 am fruehen Nachmittag. Relativ wenig Leute. Schon sehr angenehm. Essen gewesen. Eis besorgt. Abends gabs ne bloede Buehnenshow in Wassernaehe, weshalb das Becken komplett gesperrt wurde. Also ich waer lieber noch geschwommen... Die Show beinhaltete artistische Nummern auf drittklassigem Niveau und die "exotischen" Taenzchen waren auch grausam kitschiger Variete-Klischee-Dreck - Musik vom Band, Gesang sowieso, und nicht etwa in jeweiliger Landessprache, sondern auf Englisch. GRAUENVOLL! Es waren uebrigens kaum Deutsche dort, sondern zum Grossteil Deutschlandtouristen, viele Polen - naheliegend, die Grenze ist nicht weit weg :) Duerftig war dafuer, dass das Personal ausser Deutsch kaum eine Sprache verstand... Abends mit der ganzen Sippe essen gegangen. Dasselbe grausige Theater, wie sonst. Omma hat auch wieder unnoetig Geld rausgeworfen *re* Aber am meisten aufgestossen hat mir wieder die Behandlung der Kinder... Gerade das juengste wird nicht wirklich beachtet. Wann immer es quaengelt, wirft der Vater ihm irgendeinen Gegendstand vor, damit es erst einmal beschaeftigt ist. Wenn es davon genug hat und wieder heult, kommt der naechste Gegenstand. Ehe mal etwas unternommen wird, muss schon einmal mindestens eine halbe Stunde vergehen... Richtig "eklig" finde ich, wie er sein Kind dabei nicht einmal ansieht: Er redet gerade mit jemandem, Kind faengt an zu schreien, blind greift er - noch immer quatschend - nach irgendetwas und wirft es einfach mal blind in Richtung des Kindes. Schenkt ihm keinen einzigen Blick. Das ist uU auch gefaehrlich fuers Kind. FR-Abend hats ein scharfkantiges Metallschild ("Reserviert") bekommen, und es natuerlich gleich in den Mund genommen. Es haette sich schneiden koennen - hat keinen interessiert. Auch, nachdem ich mehrfach gesagt hatte, das koenne dem Kind schaden, hats zuerst keinen interessiert... SA ist das 4-jaehrige Kind uebrigens auch zum Grossteil allein durchs Einkaufszentrum geirrt. NIEMAND hat es beachtet! Das ist mir aufgefallen, da WIR allein unterwegs waren und dann mehrfach das Kind allein durch die Gaenge haben irren sehen, keine restliche Sippe weit und breit! Da haette wer weiss was passieren koennen. Mit 4 Jahren finde ich das Kind auf jeden Fall noch zu jung, um allein durch ein riesiges Einkaufszentrum mit allerlei moeglichen Gefahren zu laufen. Es haette sich bloss im Fahrstuhl einklemmen muessen. Manchmal frage ich mich, ob dies die Kinder sind, die irgendwann entfuehrt werden oder irgendwo irgendwie verungluecken... Weil die Eltern sich nie drum kuemmern was mit ihnen ist.

Nach 23 Uhr sind wir dann weiter schwimmen gegangen. Angeblich lagen die Wassertemperaturen immernoch bei 31 Grad, aber ich fror richtig schlimm. Und meine Fuesse taten weh. Also hab ich mich dann lieber umgezogen und WIR sind noch eine Weile herumgelaufen und haben Nachtfotos gemacht. Wenn es im Wasser schon ziemlich schoen gewesen war... Also irgendwann werde ich wohl auch wieder mal dorthin gehen... (davor war ich uebrigens 2001 das letzte Mal im Schwimmbad) Wobei man noch erwaehnen muss, dass nun, nachts, einige Insekten heraus kamen (*wuerg*) und dass sich zunehmend Asis im Bad sammelten... Mehr, als tagsueber! Gegroehle, Gesaufe, Gepoebel... Wirklich schlimm. Aber es war immerhin genug Personal da, um aggressive Besoffene des Hauses zu verweisen. Dennoch war es natuerlich ziemlich chaotisch, da viele wohl glaubten, nachts koennten sie machen, was sie woellten, sie seien ungesehen. Es war daher fast lauter als tagsueber... Wobei man sagen muss, tags waren auch einige Vollidioten und Asis dort. Ist ja auch so toll, sich ueber die Baeuche aelterer Frauen lustig zu machen und ihnen "fette Sau" o.ae. hinterher zu schreien, oder mit Baellen gegen zerbrechliche Dekoration zu schiessen, oder andere Leute nass zu spritzen, oder laut grundlos, weils ja so "lustig" ist, "Hilfe!" zu rufen, um die Rettungsschwimmer zu verwirren *zyn* Naja, immerhin wurden Idioten schnell rausgeworfen. Ist zwar sehr strikt, wenn mans so betrachtet, aber wenn jemand absichtlich andere Gaeste belaestigt o.ae. und das trotz mehrfacher Ermahnung nicht bleiben laesst, meiner Meinung nach gerechtfertigt. Von den Kindern waren zwei schon eingeschlafen. Omma und Oppa badeten noch. WIR mussten dann noch lange auf sie warten... Heute habe ich punkt 23 Uhr auch wieder zu frieren begonnen. Scheint wohl am Kreislauf zu liegen. Nachts gegen 2 sind wir dann nach S. gefahren. War totmuede. Bin im Auto eingeschlafen, mehrfach. Da im Bad UEBERALL Sand herumflog, war auch meine Strassenkleidung noch ziemlich sandig. Nach Chlor gerochen haben die Haare auch noch ein wenig. Bin dann also trotz Muedigkeit noch baden gegangen ;/ So uebermuedet war ich lange nicht mehr. Dann irgendwann gegen 4 schlafen gegangen... Halbmond, kraeftig gelb, ungewoehnlich gross, tiefstehend. Sieht sehr kuenstlich aus, wie ein Bild, an durchsichtigen Faeden hingehaengt. Eigentlich haetten WIR schon um 8 Uhr wieder aufstehen sollen. Ein kleines Glueck, dass es dann doch erst Mittag geworden war.

cn P

29.06.2008 um 03:27 Uhr

28.6.08: Horror mit der Schwiegersippe Tag 3/5

Nichts hat sich veraendert. Die Sippe nervt weiter... Belaestigungen vom perversen Alten (wobei ich beobachtet habe, dass er JEDEN staendig umarmen will, und glaube, dass es bloss Vereinsamung ist, wenn ich es dennoch irritierend finde, dass er mich als "huebschen Engel" o.ae. bezeichnet und andauernd anstarrt), alle keifen sich gegenseitig aggressivst laut an, und Intrigen werden auch schoen weiter gesponnen. Seit Tagen habe ich einen verdorbenen Magen, Kopfschmerzen, Fieber und friere andauernd. Seit gestern tun mir auch noch alle moeglichen Muskeln weh.

Der heutige Tag begann relativ ruhig, da die Sippe morgens allein in die Innenstadt gefahren ist. Eigentlich wollten sie in den Zoo, aber es regnete, so gingen sie - wie immer *re* - Essen... Mittags sind WIR aufgestanden, sie sind uns abholen gekommen, das ewige Generve ging weiter, als haette es nie aufgehoert, dann fuhren wir in die Innenstadt, wollten ins Aquarium... Denkste, alle Strassen wegen diverser Strassenfeste gesperrt, wieder im Stau gestanden, dann war es schon so spaet, dass das Aquarium in einer halben Stunde geschlossen haette, also ist das auch wieder weggefallen. Also - essen gegangen *re* In ein Wildwest-Restaurant im Wald, wo die Bedienung immer schusselig ist und das Essen nicht das beste, aber die Sippe findets da ja so toll. Gut, die Umgebung ist schoen und das Restaurant nett dekoriert, und mit meinen Magenbeschwerden, wo ich sowieso binnen 5 Minuten alles, was ich gegessen habe, wieder auf irgendeinem Weg ausscheide, kann mir das egal sein. Beim Essen an sich wars wieder grausig... Diese Sippe ekelt mich dermaszen an. Mutter nur am Herumschreien. Vater verschluckte sich und kotzte. Aeltestes Kind rannte die gesamte Zeit herum. Mittleres weigerte sich, etwas zu essen, und heulte. Juengstes kletterte wieder mit Strassenschuhen auf den Sitzen und auf dem Restauranttisch herum, spuckte und sabberte alles voll, spielte mit allem, was greifbar war, und schlug zB mit dem Metallbesteck gegen die eingeglasten Bilder an den Waenden und bruellte dabei wie bescheuert herum. Keiner hat auch nur ein Wort gesagt, die meisten ignorierten es, die eigenen Eltern lachten sogar, da das ja so "goldig" sei. Alle anderen Menschen als die leiblichen Eltern des Kindes duerften es aber eher eklig und abstossend finden... Also ICH woellte nicht in einem Restaurant an einem Tisch sitzen wollen, wo wirklich ALLES vollgesabbert und -gespuckt ist und dann auch noch Dreckspuren von Strassenschuhen auf der Tischdecke und auf den Baenken sind. Es ist das reinste Chaos, wenn sie wieder gegangen sind... Natuerlich sollte man Kindern nicht andauernd ALLES verbieten, aber gar keine Grenzen sind auch nicht das Beste und Ruecksichtnahme gegenueber anderen Menschen auch in dem Alter schon angebracht. Wenn man einem Kind soetwas nie beibringt, wie soll es das dann als Erwachsener verstehen?! Und dann schreit Omma die Kinder zT wegen absoluten Nichtigkeiten zusammen... Ich habe oft das Gefuehl, ich muesste dazwischengehen, weil gerade die Maedchen dann vollkommen veraengstigt dasitzen und fast heulen. Aus absolut laecherlichen Gruenden! Wenn ein Kind aus irgendeinem Grund mal nichts essen will, o.ae., wuerde ich persoenlich erstmal versuchen, es zu ueberreden, ueberzeugen, abzulenken, etc. Mit einem Spiel o.ae. Und nicht einfach nur sturkoepfig immer wieder schreien: "Jetzt iss endlich!", bis das Kind sich so bedroht fuehlt, dass es nur noch weglaufen will. Die Kinder tun mir wirklich Leid. Uebrigens bekommen sie alle trotz ihres geringen Alters, auch das knapp 1-jaehrige, schon Cola zu trinken, und - wie ichs mitbekommen habe - sogar Kaffee?! Ich fands gut, dass der Kellner im Restaurant sich weigerte, dem 4-jaehrigen Maedchen Cola auszuschenken (ob er das bei dem aelteren gemacht haette, weiss ich nicht, die hatte etwas Anderes bestellt). Nur leider rasten die Eltern sofort aus, wenn jemand auch nur in geringem Masz irgendwie anklingen laesst, dass ihre Erziehung Fehler haben koennte... Generell ist diese Familie nicht wirklich kritikfaehig. Fremde Meinungen koennen sie sowieso nicht akzeptieren. Sie brauchen einem nur eine Frage zu stellen, die man falsch beantwortet (zB ein Ja/Nein auf die Frage "Magst du XY?", das mit ihrer Meinung nicht ueberein stimmt), dann rasten sie aus, schreien herum und unterstellen, man habe etwas gegen sie, und beschimpfen einen den gesamten Tag... Wie koennen Menschen bloss so intolerant sein? Wegen NICHTIGKEITEN! (Diese Leute neigen uebrigens dazu, jeden Menschen, der ihre Meinungen nicht teilt, als "Proleten" und "niveaulos" zu bezeichnen, dabei merkt man bei ihrem Gerede schnell, dass sie staendig das Maul aufreiszen, obwohl sie keine Ahnung haben, selbst ziemlich ungebildet sind, und es mit Sozialverhalten auch nicht weit ist)

Danach fuhren wir ins Einkaufszentrum. Auf dem Weg dufte ich mir zahlreiche dumme Vorurteile, aggressives Geschrei und auch wieder rassistische Sprueche anhoeren. Zum Kotzen. Von "Dreckspole" bis "scheiss Itaker"! Grundlos. Im Center wurde durch ALLE Laeden gebummelt... Immerhin hab ich dafuer wieder paar Badeartikel bekommen *re* Das Geld sitzt bei ihnen unglaublich locker, sie selbst geben es wirklich fuer jeden Muell aus, und dann jammern sie immer, sie haetten nie Geld (na da sieht man ja gleich, aus welchem Grund)... Danach gings wieder Essen *re* Ich habe ja schon einmal erwaehnt, dass diese Leute ausser essen und einkaufen nie etwas tun. Nun am Abend wars nicht anders, als bei allen vorigen Restaurantbesuchen. Ich war froh, als es das endlich war. Mittlerweile war auch schon wieder Mitternacht, als wir in S. ankamen. Sie troedeln immer dermaszen herum. Morgen frueh werden die Eltern wieder versuchen, mit der restlichen Sippe in den Zoo zu fahren. WIR sollen spaeter nachmittags mit der Bahn dazu kommen *KOTZ* Weil es darum ginge, den Sippenrest zu verabschieden, denn die reisten morgen Abend ab, waehrend Omma und Opa noch bis MO-Abend bleiben. Omma ist schon halb ausgerastet, als sie vorhin unter Strafandrohung eindringlich verkuendete, dass ER gefaelligst persoenlich bei der Verabschiedung in der Innenstadt anwesend sein muesse. Also werden wir das wohl tun muessen, sonst rastet die Frau aus und wenn wir sie dann noch den gesamten MO am Hals haben, nervt mich das zu sehr. Uebrigens rastet sie immer aus... Und ist auch gar nicht zufrieden, hier zu sein. Und die restliche Sippe hier zu haben. Eigentlich war es aber absehbar. Ich frage mich, wieso sie ueberhaupt auf die Idee gekommen ist, sie alle mitzubringen, wenn sie das scheinbar so nervt?! Heute sagte sie immerhin, das taete sie "nie wieder". Ja, das hoffe ich, aber wahrscheinlich hat sie bis dahin wieder die Meinung geaendert... Ich frage mich, wieso WIR uns das antun. Das naechste Mal machen wir hoffentlich einfach nicht die Tuer auf, ob sie dastehen, oder nicht. ER bekommt auch endlich die Courage, sich dagegen zu wehren. Als Oppa mich das letzte Mal umarmt hat, hat er foermlich vor Wut gekocht. So habe ich ihn noch nie erlebt. Wobei ich das Geschleime von Oppa fast schon akzeptiere. Er grabscht jeden an und meint es gar nicht boese. Ein armer verlassener alter Mann eben. Von seiner Frau immer nur angeschrieen. Von den meisten anderen Leuten belaechelt oder absolut gar nicht beachtet. Er schwafelt auch immer Sachen vor sich hin und freut sich riesig, wenn jemand zeigt, dass er zugehoert hat. Da ich so hoeflich bin, in dem Fall auch zu antworten, mag er mich wohl. Und er zeigt es auf diese Weise... Es ist doch eher so ein Gehaetschel, wie man als Opa/Oma kleine Kinder taetschelt. *seufz*

Nun bin ich wieder in S. Das Bad ist noch voller Sand aus den aufgehaengten Handtuechern. Omma und Oppa schlafen im Wohnzimmer. ER schlaeft hier im Schlafzimmer. Und ich werde noch eine Weile am PC bleiben. Nun erst einmal den Eintrag vom 27.6. schreiben (ja, gestern). Morgen wird sicher noch ein grausiger Tag. Zumal die Sippe von Tag zu Tag meckeriger wird. Noch zwei Tage - SO und MO - dann ist es geschafft. Aber dann ist auch das WE um ;/ Und noch 3 Wochen bis zu den Sommerferien...

cn P

29.06.2008 um 03:22 Uhr

26.6.08: Horror mit der Schwiegersippe Tag 1/5

Die Tageseintraege von frueheren Daten, die ich noch nicht hier online gestellt habe, folgen nach MO... Aktuell habe ich die Sippe hier und bin daher kaum online. Nur alle paar Naechte mal :( Nach dem ersten Tag mit denen habe ich aber schon so das Beduerfnis gehabt, zu schreiben... Aber hatte keinen Pc da. Also musste ich es handschriftlich erledigen und habe es abfotografiert. Ich hoffe, es wird dennoch jemand lesen. Es musste einfach sein, mich hat alles dermaszen angeekelt und ich war kurz davor, verrueckt zu werden...

Seite 1: KLICK

Seite 2: KLICK

Seite 3: KLICK

Seite 4: KLICK

Ich weiss, die Qualitaet ist grottig, mehr war mit einer alten Handykamera nicht zu machen. Vielleicht ueberfliegt es ja trotzdem einer, oder ich tipps irgendwann noch ab ;/

cn P

EDIT: Hier gibts jetzt auch die Textversion zu lesen: CLICK  

25.06.2008 um 22:23 Uhr

Unfaehige Dozenten *kotz*

von: AngelInChains   Kategorie: Tagebuch   Stichwörter: Studium, Universität, Stress

Es hiess mehrfach pauschal, dass alle Heimarbeiten bis zum Semesterende Mitte/Ende Juli abgegeben werden sollten. Danach haben einzelne Dozenten noch einmal genaue Daten fuer ihren Kurs angegeben, die lagen auch Ende Juli. Dann kamen heute jedoch ganz spontan zwei tolle Dozenten-Emails an... Laut der einen sei die Abgabefrist FR 12 Uhr um, laut der anderen sogar schon morgen - bzw genau genommen in nicht einmal zwei Stunden, DO 0 Uhr. *KOTZ* Ich habe den Eindruck, die legens drauf an, moeglichst viele Leute durchfallen zu lassen? Denn wer die Fristen nicht einhaelt, muss naechstes Semester diese Kurse wiederholen. Und noch einmal schoen Kursgebuehren zahlen. Ich glaube, etwas Asozialeres ist mir selbst an meiner Uni nicht untergekommen... Will gar nicht daran denken, wer die Email von heute alles nicht rechtzeitig zu lesen bekommt...

WIR haben sowieso kein Geld uebrig, daher war in den letzten Stunden Arbeit angesagt... ER hat alle Mathe-Aufgaben geloest, waehrend ich mal schnell 11 Designs gezeichnet habe, fuer die daemliche Kunst/Design-Tussi, die keinerlei Geschmack hat und mir extrem unsympathisch ist... ;/ Aber was macht man nicht alles, um durchs Studium zu kommen... Ich hoffe nur, Frau selbsternannte Kunst-Tussi findet die Entwuerfe akzeptabel. Das ist bei der auch immer so eine Sache... Muss die Sachen jetzt nur noch einschicken. Waere ER allein, haette das wohl nicht mehr rechtzeitig geklappt...(Ohne Beschiss an allen Ecken kommt man als Student doch gar nicht gegen genauso bescheissende Dozenten an, oder?)

cn P 

25.06.2008 um 14:16 Uhr

Produkt(nicht)empfehlungen

von: AngelInChains   Kategorie: Gedanken / Essays   Stichwörter: Mode, Fotografie, Kunst, Finanzen, Shopping

Ich hatte neulich mal einen Gutschein fuer ein Gratis-Foto"buch" erhalten und den dann auch ziemlich spontan genutzt, da er nur kurzfristig gueltig war. Erhalten habe ich dafuer ein Heftchen in Originalqualitaet, das normal 7,50 EUR kostet. Fuer ein duerftiges 12-Seiten-Heftchen mit Heftklammer"bindung". *huestel* Leider ist die Qualitaet auch nicht so toll, musste ich feststellen, als es heute mit der Post kam. Naja, fuer umsonst ist es ganz nett, aber zahlen wuerde ich dafuer NICHTS... Bestellt bei fotopost24, ob andere Fotobuchhersteller bessere Qualitaet liefern, weiss ich nicht. Das hier soll auch nicht als Angriff auf das Unternehmen zu verstehen sein, bloss als Art "Produktrezension", wie man sie auf verschiedensten Einkaufs-Info-Websites wie zum Beispiel ciao.de findet.

Cover:

Ganz okay, man konnte eine beliebige Anzahl Fotos und auch eine beliebige Schriftart waehlen. Farben (Hintergrund und Schrift) waren aus verschiedenen vorgegebenen (gelaeufigen) waehlbar. 

Innenseite des Umschlags:

Der Umschlag ist immer weiss. Find ich nicht wirklich schoen, wenn der Rest bunt ist :/

Innenseiten:

Den grauen Rahmen um die Bilder finde ich nicht so schoen, ausserdem ist der Bogen (wie das ganze Heft) nicht so geschnitten, wie in der Vorschau. Man sieht ja zB dass der untere Rand links groesser ist als der obere links. Dabei waren sie beim Erstellen mit der Software genau gleich gross. Die Software hat uebrigens beim Absenden der Bestellung auch eine Fehlermeldung rausgeschmissen *re*

Detail zur Druckqualitaet:

Und da sieht man mal eine Nahaufnahme vom Druck. Die komischen Muster auf dem Bild stammen nicht von meiner Kamera, sondern sind genau so - auch mit dem blossen Auge sichtbar - auf dem Buch enthalten. Sehr schade! ;/

Naja, einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul, das stoert mich auch nicht, allein irgendwie die Tatsache, dass das Buch genau so ausgesehen haette, haette ich tatsaechlich 7,50 EUR (plus noch einmal ueber 4 EUR Versandkosten! Die fielen dank Gutschein auch weg) gezahlt haette... Das ist duerftig.

cn P

P.S.: Auch NICHT empfehle ich den schnelltrocknenden Nagellack von "essence". Der laesst sich zwar wirklich sehr einfach auftragen und trocknet auch in ca einer Minute, ABER dafuer broeckelt der Lack binnen nicht einmal zwei Stunden wieder. Egal, ob mit oder ohne zusaetzlichen Klarlack. Und wohlgemerkt nicht bei Arbeit auf dem Bau, sondern obwohl ich in der einen Stunde nur am PC sass und bisschen mit der Maus hantiert hatte! Nach zweimal Haendewaschen ist er komplett ab. Und nein, ich bin nicht zu bloed zum Naegellackieren, mit anderen Lacks gehe ich genau gleich um, und die halten unter denselben Umstaenden 1 Woche, manchmal sogar 2. Kann also nur am Lack liegen. Ausserdem haben andere Leute laut Produkttests genau dieselben Erfahrungen gemacht. Leider habe ich die Tests erst nach dem Kauf gelesen :/ Wollte ich nur mal anmerken ;)

24.06.2008 um 17:26 Uhr

Kurze Klage am Nachmittag

von: AngelInChains   Kategorie: Gedanken / Essays   Stichwörter: Gesellschaft

Dinge, die ich nicht nachvollziehen kann:

- Rassismus

- aus Scheisse Geld machen zu koennen

- was an Dummheit toll sein soll

- dass Menschen jedes noch so daemliche Vorurteil glauben

cn P

23.06.2008 um 15:29 Uhr

Bananenrepublik Schweden? (In den Fussstapfen Schaeubles)

"Schwedische Behörden dürfen künftig jegliche elektronische Kommunikation mit dem Ausland belauschen - auch ohne Gerichtsbeschluss. Um das umstrittene Gesetz trotz heftiger Kritik durchzusetzen, wurden noch in letzter Sekunde Änderungen vorgenommen.

Aller Protest hat nichts genützt. Mit einer hauchdünnen Mehrheit haben die Abgeordneten des schwedischen Parlaments am Mittwochabend für die Einführung ein neues Überwachungsgesetzes gestimmt. Demnach dürfen künftig standardmäßig sämtliche Auslandstelefongespräche, SMS und E-Mails von den Behörden des Landes überwacht werden. Der Abstimmung war eine hitzige Diskussion im Parlament vorausgegangen.

Ursprünglich sollte das Parlament bereits am Vormittag über das Gesetz abstimmen. Nach heftiger Kritik auch aus den eigenen Reihen und der Empfehlung von mehr als einem Drittel der Abgeordneten, den Entwurf "zur weiteren Aufbereitung" an den Verteidigungsausschuss zurückzugeben, zog die Regierung ihren Entwurf dann aber zunächst wieder zurück.

Offenbar fürchteten die Parlamentarier um Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt eine drohende Niederlage. Das regierende Mitte-Rechts-Bündnis verfügt nur über eine knappe Mehrheit, vier Gegenstimmen aus dem eigenen Lager hätten genügt, um das Gesetz zu kippen.

Nachdem der Entwurf im Eilverfahren nochmals überarbeitet und leicht abgemildert wurde, so dass die Abhöraktionen der Behörden strenger kontrolliert werden können, fand sich dann aber doch die von Reinfeldt erhoffte Mehrheit. Insgesamt stimmten 143 Abgeordnete für das Gesetz, 138 votierten dagegen, ein Abgeordneter enthielt sich der Stimme.

Das neue Gesetz, das nun Anfang des kommenden Jahres in Kraft tritt, erlaubt dem militärischen Abhördienst (FRA) die Überwachung des gesamten schwedischen E-Mail-, Telefon- und SMS-Verkehrs mit dem Ausland. Eine richterliche Anordnung ist nicht notwendig. Allerdings sehen die kurzfristigen Änderungen weitere unabhängige und parlamentarische Kontrollen vor. Die Regierung begründet ihre Initiative mit der Notwendigkeit, Gefahren "von außen" schneller zu erkennen.

Kritiker sehen Schweden mit dem neuen Gesetzt allerdings bereits auf dem Weg in den Überwachungsstaat. Sie fürchten einen tiefen Eingriff in die Bürgerrechte ohne ausreichende Schutz- und Kontrollmöglichkeiten. Demonstranten hatten aus Protest gegen das Gesetz vor dem Parlament George Orwells Roman "1984" verteilt.

Auch Unternehmen wie Google und der schwedische Telekommunikationskonzern TeliaSonera stellten sich gegen das Gesetz. Sie verglichen es mit dem Überwachungsprogramm der US-Regierung. Google-Datenschutzexperte Peter Fleischer erklärte, Schweden folge mit der neuen Regelung Staaten wie China."

cn P 

23.06.2008 um 00:20 Uhr

Blind sehend

von: AngelInChains   Kategorie: Gedanken / Essays   Stichwörter: Gesellschaft, Vorurteile, Liebe, Kunst, Sprache

Es erscheint mir immer seltsam, wenn ich von Menschen hoere, dass das gesamte Leben auf Aeusserlichkeiten beruhe. Natuerlich passt es zu dem gedanklichen Bild, das ich von vielen Menschen habe - ein innerliches Bild, kein optisches.

Es heisst beispielsweise, Emotionen muessten immer an Aeusserlichkeiten gebunden sein. Wie koenne man ohne optische Reize Emotionen empfinden? Liebe gar? Ohne das Aeussere einer Person zu kennen... Aber wenn Emotionen nicht auch vollkommen non-visuell entstehen koennten, so sage ich dagegen, dann koennten Blinde nicht lieben und Belletristik ohne Illustrationen muesste sterbenslangweilig sein. Falsch! So ist es eben nicht. Waere die These, Emotionen koennten nur durch visuelle Reize entstehen, somit widerlegt? ;)

Viele Menschen machen sich, meiner Meinung nach, viel zu viel aus rein optischen Dingen... Ich moechte nicht schreiben, ich koennte Blinde beneiden, weil das bedeuten wuerde, Blindsein sei kein Problem (natuerlich gibt es sicher gebuertig Blinde, die gut zurecht kommen, aber fuer mich persoenlich waere es schlimm - wie soll ich auch ohne Augenlicht malen und die Ergebnisse selbst begutachten koennen? Sicher gaebe es Wege, aber es waere nicht dasselbe, als wenn man selbst ein Bild sieht). Aber Blinde werden durch optische Reize nicht abgelenkt. Sie haben zumindest keine optisch bedingten Vorurteile, wenn ein Mensch vor ihnen steht. Sicher koennten andere Vorurteile an diese Stelle treten: eine Vor-Beurteilung durch Stimme, Sprachduktus, usw. Aber die optische Huerde fiele weg.

Natuerlich muss man nicht physisch blind sein, um vom Optischen hin zum Inhaltlichen zu kommen... Menschen fuer ihr Sein, fuer ihre Meinung, ihr Wesen, zu moegen oder nicht zu moegen, nicht aufgrund irgendwelcher Aeusserlichkeiten. Meiner Meinung nach sollte nichts Anderes zaehlen, wenn man einen Menschen beurteilt... Denn fuer sein Aeusseres kann er in einem bestimmten Rahmen einfach nichts, seine Meinung und sein Denken aber kann man in einem bestimmten Masz beeinflussen. Selbst, wenn es nicht ginge, ein "schlechter" Charakter kann Menschen schaden, ein schlechtes Aussehen schadet eigentlich (ausser Intoleranten) niemandem.

Vielleicht mag ich schriftliche Kommunikation unter Anderem auch deswegen: man nimmt das Wesentliche eines Menschen wahr, und das ist nun einmal sein Charakter, der sich ohne Ablenkung im Denken widerspiegelt. Natuerlich kann die Schrift an sich und die Sprechweise auch schon beeinflussen, aber das ist dann wohl noch eher an den Charakter gekoppelt, als das Aeussere eines Menschen.

Was zaehlen sollte, sind nicht Aeusserlichkeiten, sondern Inhalte. (Ausser vielleicht in den bildenden Kuensten ;) )

cn P 

22.06.2008 um 21:20 Uhr

20. bis 22.06.2008

FR, 20.6.: Getraeumt, in meinem Zimmer sei ein Feuer ausgebrochen. Seltsamerweise vollkommen ungeruehrt habe ich dann versucht, es langsam zu loeschen. Selbst, als es immer weiter um sich schlug und immer mehr Feuer fing, habe ich kaum reagiert, habe mich nicht mehr beeilt, mich nicht heftiger bemueht... Ich glaube, zum Schluss ist die gesamte Wohnung verbrannt, und ich mit, wobei ich dabei gar nichts wahrgenommen hatte, als sei ich gar nicht dort. 7:30 aufgestanden. Es folgte das uebliche Gemecker. Im Bus wieder schreiende Kinder - mittlerweile finde ich das gar nicht mehr ertraeglich, da ich seit einiger Zeit wirklich taeglich mehrfach starke Kopfschmerzen habe... Irgendwann muss ja wohl Schluss sein! Der Busfahrer benahm sich auch nicht besser, und poebelnde Asis waren auch wieder im Bus. Der Unterricht heute war relativ sinnlos... Vortraege - die aber absolut GAR NICHTS vermittelten, was man nicht vorher schon gewusst hatte - und zwar sogar detaillierter. Und ich hoffe doch, es ging nicht nur mir so. Wobei ich gerade in letzter Zeit haeufiger bemerkt habe, dass ich bestimmte Dinge als "Allgemeinwissen" betrachte, wovon andere Menschen in der Mehrheit wohl gar nicht wissen. Ich bemerke immer wieder, dass ich Dinge als absolut elementar und selbstverstaendlich betrachte - nicht nur Wissen, sondern auch Faehigkeiten oder soziale Verhaltensweisen - und ich dann wirklich sehr ENTSETZT bin, wenn ich merke, dass scheinbar sogar die Mehrheit der Menschheit davon absolut gar keine Ahnung hat... Ganz nach dem Motto "Shakespeare ist ein ungarisches Bier und Hitler war der Kaiser von der Schweiz" ;/ Es mag sein, dass die Menschen hier in der Mehrheit daemlich sind *huestel* aber... Es laesst verschlechtert doch immer weiter meine Meinung von unserer aktuellen Gesellschaft... Frau Dummtussi ("das ist total crazy!") hat dann auch noch heute einen Vortrag gehalten ;/ Ihre Ahnungslosigkeit hat sie mit Klugscheissergeschwafel und Geschleime zu vertuschen versucht... Bevor sie mit dem Vortrag begann, hat sie erst einmal 15 Minuten(!) NUR vor-geschleimt... Blah blah blah... Herzlich willkommen... eine Ehre, dass Sie hier sind und mir zuhoeren... war so muehevoll, den Vortrag zu schreiben... hoffe, Sie werden gut unterhalten... ich werde mein Bestes geben... hach... und besonders toll, dass Sie trotz des Fussballspiels hier sind... es ist doch sicher spaet geworden, gestern, bei Ihnen... "und all denen, die fussballbegeistert das gestrige Spiel verfolgt haben, moechte ich recht herzlich zum grandiosen Sieg gratulieren! das war ja so toll... schwafel blah... JETZT FANG ENDLICH DEINEN VORTRAG AN! GAH! ;/ Bin dann aber, weil es mir schnell reichte, frueher gegangen. Natuerlich musste sie mich dann erst einmal persoenlich mit einem eklig aufgesetzen Laecheln verabschieden, mir noch einen schoenen Tag und viel Freude am Abend und am Wochenende und sowieso wuenschen, usw., bevor sie endlich ihren Vortrag weiterfuehren konnte... "Voll crazy" grausig finde ich uebrigens auch, wie sie mit Anglizismen um sich werfen will, obwohl sie von Englisch scheinbar wirklich NULL Ahnung hat... Sie lernt "trendy" Begriffe auswendig, scheint es, um sie in ihr Geschwafel einbauen zu koennen, macht dabei regelmaessig Fehler, und das ist einfach peinlich... Aber man "muss" ja zu einem Tageslichtprojektor unbedingt "overheadproTector" sagen... Ja, "overheadproTector[sic!]", mehrmals... O_o Ich denke, mit geringsten Englischkenntnissen haette man bemerken muessen, dass das Wort SO nicht viel Sinn ergibt... Es sei denn, man meint das hier:

  :P

Abends ging es IHM irgendwie ziemlich schlecht... Es hatte sich schon in den letzten Tagen angekuendigt, aber nun war ein Masz erreicht, das auch dafuer sorgte, dass ER am SA nicht zum Unterricht ging... MO muss ER zum Arzt, ein Attest holen :/ Leider sind so auch die Veranstaltungen, die wir am SA haetten besuchen koennen, ausgefallen *seufz* Natuerlich haette ich allein gehen koennen, aber dann machts weniger Spass... Zum Einen waere da mal wieder eine tagesfuellende Veranstaltung beim dt.-japanischen Zentrum gewesen (nachdem am vorigen WE schon eine Veranstaltung mit sehr ansprechendem Programm beim Japanologie-Zentrum der Uni stattgefunden hatte, was ich aber wegen wirklich horrender Teilnahmekosten lieber nicht besuchte...), und dann war in einem Park hier in der Naehe noch eine Sommersonnenwendfeier... Mit viel Rahmenprogramm, Feuerwerk, Auffuehrung des Sommernachtstraums, Musik und Tanz, usw. Waere sicherlich ganz interessant gewesen, wobei auch hier die Eintrittspreise etwas sehr hoch waren... Abends gab es dann wieder den ueblichen Aerger mit etwas angesoffenen Fussballfans, dieses Mal auch direkt angelabert worden :/ In R. immernoch Motten im Zimmer gehabt, dennoch noch eine Weile gezeichnet, 2 Uhr schlafen gegangen... Der Mond war diese Nacht uebrigens auch wieder ausserordendlich huebsch: richtig riesig, sehr niedrig, aber strahlend silbern-weiss...

SA, 21.6.: Diese Nacht hatte ich mal wieder einen fuer mich sehr "typischen" Traum... Ein Reisetraum war es auch wieder, gewissermaszen. Und zwar sass ich in einer Ruinenlandschaft genau am Meer. Mitten in der Nacht, der Vollmond schien silbern und schoen. Im Meer glimmten merkwuerdige, orange Lichter. Auf der linken Seite der Ruinen befand sich ein alter Friedhof. Ich traf mich dort mit mehreren Leuten, einige gingen wieder, mit einer Person sass ich weiter auf einer niedrigen Ruinenmauer, wir warteten auf noch irgendjemanden. Da sassen wir dann fuer Stunden und tranken Schnaps O_o Schon um 4 Uhr wurde ich aber wieder wach... Zuerst noch etwas benommen, mit zahlreichen einfach nur SEHR seltsamen Gedanken... Und Beinschmerzen. Die Nachbarn machten wieder Laerm... Kinder- und Elterngeschrei, und im Treppenhaus wurde auch wieder geschrieen, wie bloede *amok* Dann noch bisschen Gebohre und bei der schwerhoerigen alten Nachbarin ging minuetlich die Tuerklingel los - die EXTREM laut ist, weil die Frau wie gesagt schlecht hoert. Es haben sich schon etliche Nachbarn darueber beschwert, weil man die Klingel tatsaechlich im gesamten Haus hoert, aber angeblich laesst sich die nicht leiser stellen :/ Um 10:30 stand ich auf. Das WE verbrachte ich zum Grossteil mit Aufraeumarbeiten... Insgesamt verging es relativ langsam. Viel war nicht los und ich war auch nicht sonderlich produktiv. Abends hatte ich wieder etwas Kopfschmerzen, war leicht depressiv, und bekam wirre Gedanken ;) Und hab mir dann noch ein paar Absinthstuendchen gegoennt, bis ich einschlief.

SO, 22.6.: Keine grossen Veraenderungen zum Vortag. Sehr frueh wach geworden. Die Sippe kommt doch schon DO-Morgen ;/ Zuerst hiess es ja, sie seien nur SA und SO hier, dann, dass sie schon Fr-Abend kaemen, dann Fr-Morgen, dann DO-Abend... Mittlerweile ist es DO-Morgen und sie bleiben bis MO-Abend statt nur bis SO-Abend :/ 5 Tage sind sie dann also wieder hier. Ich bekomme, wenn ich an sie denke, immer wieder gewisse unschoene Erinnerungen in den Kopf und zum Teil grauts mir richtig vor dem Besuch... Die 5 Tage sind wieder strikt durchgeplant... Wird hektisch. Viel Gelaufe. Aber vielleicht nehme ich mir den DI und MI danach auch wieder frei, zwei Tage, um mich von den letzten 5 zu erholen *re* Muesste nachher noch an einigen Listen arbeiten, wo wir alles hin "muessen", was man noch besorgen sollte, usw. Ein Ereignis klingt schon erfreulich: FR morgens gehts evtl ins Tropical Islands, ein ziemlich grosses Tropenbad nahe Halbe (derselbe Ort, in dem sich der Soldatenfriedhof befindet, den ich noch mit meinem Geschichtskurs besuchen muss - wobei ich nicht genau weiss, ob ich mitkommen will, weil wir in Kleingruppen a 5 Personen fahren werden und ich wirklich keine Lust habe, dann mit Idioten festzustecken, weil immer nur einer die Fahrkarte fuer die gesamte Gruppe hat - soetwas hasse ich), und da der Eintritt dort fuer unbefristete Zeit gilt, duerften wir zumindest bis zur Nacht auf SA dort bleiben. Programmende duerfte gegen Mitternacht sein, danach ist Ruhe ;) Baden kann man trotzdem die gesamte Nacht ueber... Also... Ja, wir wuerden dann ueber Nacht dort bleiben, was ich ganz interessant finde... Und "versprochen" hat die Sippe es auch schon. Vielleicht bleiben wir sogar laenger als 24 Stunden, das Ding hat auch Mietzimmer und -zelte, man koennte fuer den einmaligen Eintritt praktisch sein Leben lang drin bleiben ;) - als Obdachloser wuerd ich das nutzen, denn man zahlt erst beim Verlassen des Gelaendes ;) Nunja, das klingt ja schon nett, waere da nicht die meckerige Sippe, die sich nie an Versprechen haelt *wuerg* Mit grauts davor, nachher keine 4 Stunden dort gewesen zu sein, bis schon das Gejammer beginnt, sie woellten wieder gehen... War bisher oft so, wo auch immer wir waren... Wenn sie sich auch vorgenommen hatten, den gesamten Tag an dem Ort zu bleiben... Nach wenigen Stunden war meist schon Schluss: "Langweilig", "keine Lust mehr", "Ich will aber woanders hingehen!"... ;/ Vielleicht sollte man dazu erwaehnen, dass das Gejammer manchmal schon bei Eintreffen begann und man es in der Zeit nie schaffte, alles, was wir sehen wollten, zu sehen... Ausserdem meckern sie auch andauernd, wenn sie NICHT gehen wollen... Dh man hat sie dann den gesamten Tag am Hals, pausenloses Gejammer inklusive :/ Das schmaelert doch den Spass an JEDER Taetigkeit... Naja, mal sehen, in ca 3 Tagen sind sie hier ;/ Uebrigens habe ich mittlerweile noch einige Bluterguesse mehr bekommen... Von Gerempel in Bussen, an der Uni, usw. Sieht ganz "toll" aus *zyn* Dann hab ich mir auch noch vorhin versehentlich ins Bein geschnitten (nein, ich verrate nicht, wie das geht), und das brennt auch grausig ;/

cn P

22.06.2008 um 20:33 Uhr

18. und 19.6.08

MI, 18.6.: Sehr frueh wach geworden, was wohl an der Kaelte in der Wohnung lag. Immerhin keine 9 Grad mehr, wie haeufig im Winter, aber 15 Grad finde ich zum Schlafen uU auch schon zu kuehl. Bevor ich aber erwachte, hatte ich eine unglaubliche Menge an Traeumen... Ich woellte ungern "hunderte" sagen, aber es waren nur Sekunden kurze Fragmente, die sich aneinander reihten und alle deutlich einen Bezug zu bestimmten Ereignissen und Gedanken der letzten Monate hatten... Sehr merkwuerdig. Als haette mein Unterbewusstes im Schnelldurchlauf noch einmal das letzte halbe Jahr verarbeitet. Genau so ist das wohl auch, wenn es heisst, Menschen liefe vor dem Tod ihr gesamtes Leben noch einmal wie ein Film vor Augen vorbei. Als ich dann aufstand, folgte gleich wieder das Blabla und Gejammer des Herrn "Vater" ;/ Plus der ueblichen Beschimpfungen und "XY sollte man erschiessen!"-Sprueche. Und dann hat er sich ueber eine Medikamentenzuzahlung von 5 EUR beschwert und sich mehr oder minder geweigert, weiterhin seine Herzmedikamente zu zahlen, da das viel zu ueberteuert waere. Wenn einem sein Leben so wenig Wert ist *schulterzuck* Dass teure Medikamente wirklich schlimm sind und arme Menschen damit ernsthafte Probleme bekommen koennen, dessen bin ich mir sicher! Aber mein "Vater", der sein Leben lang nur gegeizt hat und nun etliche tausend Euro auf den Konten hat (allerdings wohl auch nur durch eben den Geiz) - der sollte sich, wo er es sich schon leisten kann, die Medikamente schon ohne Murren kaufen koennen... Also mir persoenlich waere meine Gesundheit wichtiger als Geld zu sparen - und wenns 100 EUR im Monat waeren. Wenn man krank und auf ein Medikament angewiesen ist, dann kann man da ja wohl nichts aendern. Habe morgens relativ wenig gegessen, da ich unter Bauchschmerzen litt. Natuerlich hat mein "Vater" sich auch darueber aufgeregt. Und auf der Busfahrt nervten mich weiter: viel Dreck, zahlreiche Asis, ignorante "Durchschnittsmenschen", die sich duemmlich benahmen, ein vollkommen cholerischer Busfahrer, und vor Allem zwei Rentner - eine Alte meinte, mich im Bus einfach umrennen und mir dabei ihre Tasche in die Seite hauen zu muessen, wovon ich einen "netten" tiefblauen Bluterguss habe. Eine andere stand hinter mir in der Schlange, als der Bus gerade hielt und die Tuer noch nicht offen hatte, um uns einsteigen zu lassen... Die Alte hat mir einfach tatsaechlich ziemlich kraeftig ihre Finger in den Ruecken gepiekst - genau auf die Wirbelsaeule, was zugegeben sehr unangenehm war. Als ich mich umdrehte, schrie sie gleich herum, sie wolle zuerst einsteigen, ich solle sie durchlassen. Dazu also bildet man Schlangen: damit man irgendwelche Leute willkuerlich durchlaesst *zyn* Uebrigens hatte sie auch keinerlei Grund, zu befuerchten, keinen Sitzplatz mehr zu bekommen, denn der Bus war da noch KOMPLETT leer *kotz* Solche Leute koennen mir wirklich die Stimmung versauen. So ging der Tag fast weiter... Der Unterricht mit nur 9 Anwesenden (alle Magister-Studenten haben ihre Pruefungen wohl schon hinter sich und muessen daher nicht mehr erscheinen) war aber relativ in Ordnung. Es stellte sich uebrigens heraus, dass alle meinen Dozenten vom DI hassen... Weil er angeblich JEDEN zur Sau mache, bei Vortraegen und auch sonst im Unterricht... Es passt tatsaechlich zu meinen Beobachtungen, und weiter frage ich mich, wieso er JEDEN pampig behandelt - nur mich nicht? O_o Nach der Uni noch einkaufen gegangen, dann nach S. gefahren. Abends da uebernachtet.

DO, 19.6.: Frueh wach geworden, Kopfschmerzen gehabt. Mal wieder getraeumt... Davon, mit der Tochter einer frueheren Freundin meiner "Mutter" in einer Grossraumdisco gewesen zu sein. Umgeben von grausigen Leuten bei Musik, die mich nun absolut GAR NICHT anspricht... Ich frage mich, wie ich dazu komme, das zu traeumen? Wahrscheinlich war es nur ein Symbol fuers Fehlamplatzsein im Allgemeinen... Dann traeumte ich noch, dass mir mal wieder ein paar Zaehne ausgefallen waeren. Wobei ich nicht panisch reagierte... Dennoch, und das weiss ich aber auch im Wachzustand, bin ich immer etwas besorgt, wenn etwas mit meinen Zaehnen ist, wahrscheinlich hat der Schaden vor paar Tagen diesen Traum ausgeloest. Und ich weiss ja seit Herbst 2000, dass mir irgendwann auf JEDEN FALL die Schneidezaehne ausfallen ;/ Beim damaligen Unfall wurden die schon fast ausgeschlagen und sind seitdem nicht komplett fest drin, und angebrochen... Vielleicht habe ich aber doch das Glueck, dass sie mir nie ab- oder ausbrechen, schliesslich ist es schon 8 Jahre her und laut damaliger Prognose sollten sie nicht einmal mehr so lange halten... Um 12 aufgestanden. Die Busfahrt war wieder grausig, all die nervenden Menschen... 3 Kinderwagen auf einmal im Bus, wie so oft, obwohl der Bus nur fuer einen KiWa zugelassen ist - und natuerlich begann dann auch schnell alle 3 Kinder auf einmal zu heulen. Und das EXTREM lautstark, ich hatte schon den Verdacht, das Kind koenne schwerhoerig sein, denn so laut habe ich noch nie ein Baby schreien hoeren... Der Busfahrer hatte scheinbar auch noch nie etwas von der StVO gehoert, auf jeden Fall war er nur am Rasen, fuhr ueber diverse rote Ampeln, und hupte unentwegt, ohne dass wirkliche Gruende bestanden. Aber das konnte er heute auch, schliesslich streiken diese Woche nicht nur die Aerzte, sondern auch die Polizei, unbegrenzt die Verkehrspolizei *re* Der Unterricht an sich war ertraeglich, obwohl ich relativ schlecht vorbereitet war, bin dann aber auch frueher gegangen. Auf der Heimfahrt dasselbe Theater wie auf der Hinfahrt ;/ Dann noch einkaufen und essen gegangen, in T., bisschen spazieren gegangen, spontan... Erst nach 18 Uhr in S. gewesen. Ab dem Abend bis spaet in die Nacht Autokorsos... Gehupe, Geschrei und Gegroehle plus Feuerwerk... Aus bekannten Gruenden. Wenn man schlafen will, ist es einfach nur EKLIG, wenn um 4 Uhr noch wie bescheuert ununterbrochen gehupt wird! Dazu wieder eine Motte im Zimmer gehabt, die zumindest letzten SA-Morgen auch noch dort war. Wieder alle Kabel verknotet gewesen *re* Vom "Vater" angemotzt und beschimpft worden - wie immer *seufz* In meinem Zimmer gesessen, Musik gehoert und geschrieben. Etwas depressiv gewesen ("ohne Grund niedergeschlagen" - gaebe es Gruende, wuerde ich das nicht als Depressionen bezeichnen), um 2:30 schlafen gegangen. Mir war kalt.

cn P

22.06.2008 um 19:44 Uhr

14.-17.6.08

von: AngelInChains   Kategorie: Tagebuch   Stichwörter: Post, Familie, PC, Krankheit, Gesundheit, Stress, Studium, Universität, Natur

Es duerfte schon aufgefallen sein, dass ich hier lange keine taeglichen Tagebucheintrage verfasst habe... Was daran liegen mag, dass ich die Zeit dazu nur finde, wenn ich sie mir gezielt nehme... Bislang meist abends nach Mitternacht, fuer 1-2 Stunden, in R. Nun ist aber beim Laptop in R. die Tastatur dermaszen kaputt, dass etliche Buchstaben nicht mehr gehen, eine neue ist noch nicht gekauft, deswegen habe ich eben auch schon einige Tage nicht mehr gebloggt... Herr "Vater" ist uebrigens der Meinung, die Tastatur sei kaputt, seitdem er versucht habe, sie zu "reinigen"... Wie auch immer das ausgesehen hat. Seltsam finde ichs tatsaechlich, da er sich, trotz aller Dummheit und/oder Senilitaet mit Computern relativ gut auskennt, und ich nicht wuesste, wie man eine Tastatur so einfach vollkommen zerstoert... Aber ich habe ja noch meine Notizen... Kurz, aber sie sagen doch eigentlich alles ueber den jeweiligen Tag aus ;)

SA, 14.6.: Sofern ich weiss, das letzte Mal online gewesen. Von meinem "Vater" genervt worden, 1:30 offline und schlafen gegangen. Frueh wach geworden: Lautes Wasserfliessen. 11 Uhr aufgestanden. In den Radionachrichten erfahren, dass bis 2011 ALLE Postfilialen verkauft werden sollen... Einzelne Postschalter sollen in Schreibwarenlaeden oder Banken integriert werden. Angeblich gibt es keinen Stellenabbau und auch keine Filialen sollen wegfallen - eine dreiste Luege. Hier in der Gegend haben schon zwei geschlossen und bei noch bestehenden Filialen wuesste ich nicht, welcher Einzelhaendler die Gebaeude samt Schalter aufkaufen sollte... Sprich: Die Dinger fallen wahrscheinlich alle weg. Dann darf ich zukuenftig noch laenger durch die Gegend fahren, um Post zu holen (als wenn die vollkommen ueberhoehten Fahrtzeiten seit dem Wegfall der letzten zwei Poststellen noch nicht schlimm genug waeren) *wuerg* Dann auf den Friedhof gefahren... Einige Fotos kennt ihr schon. Fuer weitere Infos verweise ich auf den Eintrag vom 14. ;) Am meisten genervt hatten an diesem Tag bestimmte Menschen auf der Strasse und meine allergischen Beschwerden... Einen Brief von meiner "Mutter" hatte ich auch noch erhalten, habe ich aber glaube ich schon erwaehnt: Im August zieht sie fuer immer nach Thailand und ich soll vorher noch einmal bei ihr anrufen...

SO, 15.6.: Wegen schlechten Wetters nicht zum Mittelalterfest gefahren. Ausserdem nachmittags schwer erkaeltet. Mehrere Emails von der Frau bekommen, mit der ich DI mein Referat halten musste... Panikmache pur ;/ Geschwafel, ob man sich nicht doch noch mehrfach treffen koennte, ausserdem wollte sie die gesamte Sprechordnung noch einmal aendern und durchsetzen, dass wir doch beide Fragen untereinander aufteilen *wuerg* Ich war nicht begeistert. Ein Kompromiss konnte zum Glueck gefunden werden...

MO, 16.6.: Noch ein wenig am Referat gearbeitet, abends in S. uebernachtet.

DI, 17.6.: Morgens ernsthafte Schwierigkeiten gehabt, IHN wach zu bekommen. Ca 10 Uhr. Auf der Busfahrt mit zahlreichen Deppen konfrontiert gewesen. Beim Referat einige Fehler gemacht, ABER keinerlei(!) Kritik vom Dozenten bekommen! O_O Das fand ich merkwuerdig, wenn man bedenkt, wie er bisher immer ausgerastet ist, bei anderen Referenten... Und die mussten nicht einmal einen Fehler machen... Aber ich habe schon bemerkt, dass viele Dozenten mir relativ respektvoll entgegen treten. Woran das liegt, weiss ich nicht so wirklich, finde es aber aeusserst praktisch... Ins Center gefahren, im China-Restaurant essen gegangen, dann nach S. gefahren. Abends mal wieder zahlreichen Tieren begegnet (hatten eine Fledermaus direkt am Fenster sitzen, dann begegnet uns seit mehreren Wochen fast jeden Abend ein Wiesel, zum Teil auf Autodaechern sitzend, und Fuechse, Rehe und Dachse sollte man auch nicht vergessen; tags sind zudem viele Raubvoegel, Kraniche und ab und zu sogar mal ein Storch zu sehen, Fasane hatten wir auch schon - und sonderlich scheu sind sie aktuell irgendwie auch nicht). Der Mond sah aeusserst interessant aus: richtig satt dunkelrot, ziemlich niedrig und relativ gross. In R. begann dann aber wieder der uebliche Aeger: Fenster offen, viel Staub und nicht unbedingt angenehme Gerueche im Zimmer, Allergiebeschwerden... Reiner Ekel. Erkaeltet war ich dann auch schon wieder oder immernoch. Kopfschmerzen inkl. Halluzinationen ;) plagen mich in letzter Zeit auch immer haeufiger. Ausserdem leichte Zahnschmerzen gehabt, hab mir wohl eine Ecke von einem Zahn abgebrochen ;/ Muss das mal weiter beobachtet und, wenn es sich verschlimmert, zum Zahnarzt. Allerdings sieht es aktuell immernoch so aus, wie am DI und Schmerzen hatte ich seit dem Folgetag auch absolut keine mehr... Von Herrn "Vater" wurde ich von Mitternacht bis 1 Uhr bloed zugeschwafelt und angejammert, danach habe ich noch ein Stuendchen bis um 2 Uhr gezeichnet.

Naechster Teil folgt bald.

cn P

18.06.2008 um 20:28 Uhr

Suchbegriffe, durch die dieses Blog gefunden wurde -

der glorreiche zweite Teil ;)

Medizinisch:

"Solar plexus fussschmerzen" - Eigentlich haengt beides NICHT zusammen
"gibt es badesucht ?" - Natuerlich. Alles, was man sich einreden kann ;)
"schmerzen im Blut" - eher symbolisch
"er hatte sich erkaeltet" - Ist das so selten, dass man bei dem Suchbegriff meinen Blog findet? O_O
"nervenzuckung schmerzen"
"Nehme dennoch nicht ab"
"Anzeige wegen Mobbing"
"phantomberührungen" - also doch...
""taube gliedmassen" kreislauf"
"blasenverkuehlung" - wenns mans tatsaechlich sucht, gibts allerdings null Treffer
"Altersflatulenz erklärung" - ?!
"geschmackstaubheit"
"Tablettenphobie" - hatte mal eine in meiner Klasse, die reagierte panisch, sobald sie auch nur eine Tablette sah...
"Pollenallerie" - tatsaechlich so mit Tippfehler
"psychische stabilität verbessern"
"Mundschleimhautverletzung"
"verdammtes asthma"

Tierisch:


"Pfandfrage 100 Tiere"
""große Motten" in der Wohnung"
"Mottenvertreibung"
"merkwürdige-insekten"
"insektenlosigkeit"
"Hundesteuerkosten"
"spitzarten"
"Aquarienwasser trinkbar" - wer unbedingt Fischkot zu sich nehmen will - ist seine Sache. Aber vorher bitte die Fische heraus nehmen!
"Röhrenmuschel"

Irgendwie Kuenstlerisches:

"Zeichnung einer Weberspinne"
"weihnachtswerbekarte"
"Hochzeit einladung text"
"Leopardenmuster font"
"xor-kunstharz" - ich gehoere zu den wenigen Menschen, die das Zeug zuhause haben ;)
""wand dunkelgrün gestrichen""
"Text für Trauerkarte mit Geldspende"
"lederblumen thailand"
"linoliumplatte" - hab ich bisher 4 oder 5 in meinem Leben geschnitzt... Druckplatten
"zeichenmotiv für gästebücher"
""Standbilder formen"" - Wie ich das damals in der Schule gehasst habe...
"Wut if that font color with the wings" - was?
"Robert gernhardt Die Zeit vom 4.1.2005" - Zu empfehlen sei "Deutung eines allegorischen Gemaeldes" des selbigen Dichters
""fotografiert im bus" hamburg"
"Zeichnungen von gewitter" - Fotos sind spannender ;)
"Font Stadtschilder" - der Font kostet Geld und ist bei mir leider nicht zu haben
"Tropfenkerzen" - sind huebsch
"bilder-frohes neues jahr" - dazu empfehle ich die Google Bildersuche
"lateinische grabsprueche" - Ich empfehle "Lux aeterna luceat eis" oder "Resquiescat in pace"

Sex sells: O_O

"männermieder"
"Maennermieder"
"Miederträgerinnen"
"männer in frauenmieder"
"Miederträgerin"
"Zebulon mieder" - Mieder scheinen beliebt, aber selten beschrieben zu sein O_o
"Nylonkniestruempfe forum" - Was es nicht fuer Fetische gibt *re*
"Lacklederkleidung"
"Lackbluse"
"Mit lackbluse einkaufen gehen"
"LACKBLUSE FREUND"
"you tube lackbluse" - Fetischisten sehen sich sowas also schon als Videos an...
"KunstlederUnterwäsche"
"Nippelpiercing bei den no angels" - Ich glaube, damals schrieb ich darueber, dass dieses Thema sicher mehr Menschen interessieren wuerde, als die aktuelle Landespolitik, was ueberaus erbaermlich sei
"Mein suesser sklave"
"Niedliche Männer" - Da stirbt man glatt an Ueberzuckerung
"lange dominahandschuhe"
"Maennerroecke"
"Transen"
"tittenfrei kleider" - das habe ich tatsaechlich salopp geschrieben, und zwar im Bezug auf das, was sich heute als "traditionelle Goth" bezeichnet, in folgendem Zusammenhang: "Halbnackt, Minirock, Strapse, tittenfrei - Nein danke! Das hat mit Romantik nichts mehr zutun"
"korsetterfahrung" - Was hat das mit Erfahrung zutun?
""schöne taille" korsett"
"Schwester mit großer Oberweite Literatur" - Jetzt gibt es also schon Leute, die Literatur ueber Schwestern mit grosser Oberweite schreiben O_o
"Selbstbefriedigungskurs"
"Selbstbefriedigungskurs für Frauen" - Wie bloed muss man eigentlich sein, um nicht mehr selbst zu wissen, was man will?!
"geschlechtsorgane-männer" - Hat da jemand in der Schule nicht aufgepasst?
"unproportionale Oberweite"
"Rollstuhlfetisch" - Das rollt so schoen.
""fast one night stand" blog" - Scheiss Spanner! :P
"in meinem leben habe ich viele frauen gefxxxx" - Ist ein Zitat aus Paul Austers "Moon Palace", welches ich in der Schule lesen musste und ueber alles gehasst habe!
"Erwin Häberle" - War das nicht der schwule Massenmoerder?
"Nekrophiliefall"
"Impotent getreten "Impotent getreten"" - findet man definitiv NICHT auf meinem Blog, habe ich nachgesehen
"Medusa-Komplex" - Angst, das Geschlechtsorgan von Frauen habe scharfe Zaehne und koennte Maenner kastrieren - Danke, Herr Freud, dass Sie solche Begriffe erfunden haben und soetwas auch noch allen Ernstes verbreiteten... ;/
"schwulen-sm"
""cindy b" affäre lehrer"

Noch Fragen?

cn P 

17.06.2008 um 17:48 Uhr

Suchbegriffe, durch die dieses Blog gefunden wurde

von: AngelInChains   Kategorie: Tagebuch   Stichwörter: Internet, Blog, Bizarr, Schule, Literautur, Kunst, Lyrik, Musik, Pflanzen

Und im Vorfeld wieder meine Warnung: Die einzelnen Begriffe sind vollkommen aus dem Kontext gerissen und manchmal habe ich extra nachgegoogled, weil ich es nicht fassen konnte, dass man unter diesem oder jenem Begriff meinen Blog finden konnte, und dann war mein Blog doch nicht in den Suchergebnissen... Also denke jeder, was er wolle, erklaeren kann ich mir manches nicht, aber sehen wir das mal nicht so eng ;)

Schulisches und Literarisches:

""cindy b." albert-einstein"
"Wachstumsrechnungen"
"English text about talkshows"
"No education Englischunterricht" - ja, bei unserem Englischlehrer war das damals tatsaechlich "no education" ;)
"Sueddeutsche.de/panorama/artikel/42/141734" - ich glaube, es ging um boese Musik und Schulattentaeter, die so gemeine "Killerspiele" wie Final Fantasy gespielt haben...
"abibuchseite"
"Karl-Marx-Schule gardelegen" - ich oute mich mal als ungebildet, aber Gardelegen sagt mir nur namentlich etwas; und ich wuesste nicht, wann ich mal darueber geschrieben haben sollte
"beschwerden gegen lehrer" - ...bringen leider selten etwas
""referat nicht fertig"" - das ist dann natuerlich dumm gelaufen
""wie fasst man einen text zusammen"" - soetwas lernt man eigentlich in der Schule
"lehrer im abiturraum" - das ist ihr gutes Recht
"Diviciacus Klausur" - sein Bruder hiess Dumnorix, was diversen Leuten im Lateinunterricht Gekicher entlockte
"bildanalyse stillleben kunstklausur"
"What is moden english" - O_o
"die Abiturthema, Deutsche 2008, archiv" - DAS Abiturthema, DAS!
"Nachtblume eichendorff analyse ansatz" - Ich mag die Nachtblume
""Die Nachtblume" Joseph von Eichendorff analysieren"
"Pyramus und thisbe romeo und julia unterschiede und gemeinsamkeiten" - beides tolle Werke
"herr ribbeck zu ribbeck"
"Orpheus liebe stärker als tod"
"FOm semester wiederholen" - Was ist ein/e FOM?
"Ovid tristia 3.10"
"Nimm nichts von fremden an english" - Dazu konsultiere man ein Woerterbuch
"lyrik symbollisten" - Symbolisten oder Symbol-Listen?

Musikalisches:

"Seethers-area"
"Leonard cohen"
"Ville Valo (Edgar Allan Poe Tattoo)"
"Ville Valo Aszendent"
"Blue Oyster Cult - Don't Fear The Reaper"+"lyrics"
"Kirschbluetenlied"
""Und warte auf ein Morgenrot in dem ich frei bin oder tot Lyrics"
"lyrics "come un bonbon"" - wuergs!

Botanisches:

"blumenversandkat"
"Pflanzen-versand-katalog"
"miniflieder"
"Miniflieder lila"
"Fledermausorchidee"
"efeuwurzeln tiefe"
"Streckenwald"
"Stecklinge Weinrebe"
"Beetumzäunung"
"Wie werden stammrosen richtig einpflanzen" - einGEpflanzt (hier jammert der Germanist)
"Zimmercalla weiss"

Internet-related (Achtung, Anglizismus!):

"Amazon abbuchungsbetrug"
"Abbuchungsbetrug"
"Www.chat4freede"
"geschrieben on-line miitglieder"
"Kettenbriefe bcherstckchen"
"kettenbriefe bücherstöckchen"
"wo bekommt man einen virus"
"old englisch dick font"
"Old english text"
"old english text gratis"
"Tattoo Font Old English"
"Rex_et_deus"
"neopets zulassung"
"Mutanten-tag(neopets)"
"sternbilder neopets"
" federtaschen neopets"
"Neopets ausmalen und anziehen"
"Sofortkauf über Internet Hundewelpen" - sowas gibts nicht, und darueber bin ich auch sehr froh!

Alles in Allem sehr bizarr. Und die Liste ist noch nicht komplett...

cn P 

16.06.2008 um 14:57 Uhr

Gesammelter Wahnsinn

von: AngelInChains   Kategorie: Gedanken / Essays   Stichwörter: Internet, Bizarr, Gesellschaft

"Fast-Kannibale von Cottbus erhält vegetarisches Starterkit von PETA Deutschland e.V."

und noch eine Liste anderer Daemlichkeiten - in eine etwas andere Richtung, aber nicht minder zum Augenverdrehen:

[1] click

[2] click

cn P

16.06.2008 um 12:56 Uhr

Neue Fotos online

von: AngelInChains   Kategorie: Tagebuch   Stichwörter: Kunst, Fotografie, Blog

Wollte nur mal erwaehnen, dass ich auf meinem Fotoblog neue Bilder online habe und dass in den naechsten Tagen auch wieder welche regelmaessig neue dazukommen werden. (Eigenwerbung muss sein :P ) HIER KLICKEN

cn P