Memoriae Ex Aeterna Nocte

28.03.2007 um 01:13 Uhr

27.3.07, Teil 2: Laecherlichkeiten

Stimmung: Ok.
Musik: Haggard.

Wenn ich so zurueck denke... Wie oft sollte ich schon irgendwelche Briefe durch die halbe oder gar ganze Stadt tragen, nur, weil mein "Vater" zu geizig war, um das Porto zu zahlen? Ist ja auch viel einfacher, wenn man eine Tochter hat. Die kann man ja am Tag vor einer wichtigen Klausur einfach mal ans andere Stadtende schicken, weil einem 55 Cent fuer einen Brief zu teuer sind. Dann aber gleichzeitig regelmaessig das Geld fuer Elektrogeraete aus dem Fenster werfen! Einen Laptop hat er sich gekauft, einen Scanner, einen MP3-Player, eine Digicam - Hunderte und tausende von Euro wirft er einfach aus dem Fenster! Alles gekauft, aber nicht ein einziges Mal benutzt! Der Kram liegt dann monatelang hier herum. Ich verstehs einfach nicht... Er benutzt die Sachen nicht und ich DARF sie nicht benutzen. Manchmal denke ich, (ihr moegt mich jetzt fuer paranoid halten, aber so, wie ich meinen "Vater" kenne, traue ich ihm das zu) dass er systematisch sein Geld verschwendet, damit ich nach seinem Tod nichts erben kann und in voelliger Armut dastehe. Er ist und bleibt eben immer ganz ein Arschloch.

Im Bus standen wieder alle Fenster offen und Insekten schwirrten umher. Ausserdem sehr viel Dreck, Staub, und Zigarettenasche. Am Bahnhof stiegen nicht nur etliche Schueler, die gerade Schluss hatten, ein, sondern auch eine Grundschulklasse. Das war wieder ein Geschrei. Mir wurde promt wieder an den Haaren gezogen. Und dann setzte sich auch noch ein Besoffener vor mich, der so nach Alkohol stank (Gestern sass auch so einer vor mir, der stank nicht nur, sondern sah auch verlaust aus und seine Kleidung war ekelhaft dreckig *wuerg*), dass mir davon so schon schlecht wurde und ich wirklich Kopfschmerzen davon bekam. Dazu kam, dass er sich alle paar Sekunden umdrehte und mich bloed anstarrte. Ekelhaft. Und dann war da noch die alte Frau... Ich hatte ihr extra Platz gemacht, damit sie sich setzen konnte, da dankte sie auch noch der falschen Person (Das ist ja kein Problem, auf Dank bin ich nicht angewiesen), aber(!) nachdem sie sich dann neben mich gesetzt hatte (Ich bin zum Fenster gerueckt), fing sie auch noch an, ueber meine Kleidung herumzumeckern! Von wegen "Satanisten... schrecklich... schrecklich, die Jugend von heute...". Und ihr Parfuem hat auch die gesamte Zeit in meiner Nase gebrannt. In Zukunft mache ich nicht mehr jeder alten Frau Platz *re* So uebel das jetzt klingt. Meiner Nase zuliebe.

Zuhause habe ich mich erst einmal um meine Post gekuemmert, danach ein wenig am PC gesessen, Bilder bearbeitet, hochgeladen, auch ein wenig an der Semesterarbeit weiter geschrieben (Aber nicht sonderlich viel). Meine Allergie brachte mich foermlich um! Es war einfach nur schrecklich. Ich hatte solche Augen-, Nasen- und Halsschmerzen, und meinem Magen tut das ganze auch nicht gut... ER kam frueh heim, was auch ganz nett war. Nachmittags habe ich dann gedoest und ca 2 Stunden geschlafen, abends ein wenig im Internet herumgeschaut, nach diversen Dingen. Bald war auch schon wieder Zeit, zu gehen. Es ist wirklich ungewohnt, nun schon frueher los zu muessen. Und vor Allem, dadurch frueher zuhause zu sein. Vielleicht komme ich dadurch sogar frueher ins Bett ;) Und den Besoffenen sehe ich so regulaer auch nicht mehr wieder *g* Schade, dass ich dazu auch "Opfer" bringen musste, aber meinentwegen. Ich hoffe nur, dass er jetzt nicht auch einen Bus frueher faehrt... Das muss man beobachten, ich will mich nicht zu frueh freuen! Also ca zwei Wochen abwarten... Die Fahrt heute war relativ ruhig und auf den Strassen war aber viel los. Auch die Insekten waren unschoen.

In meinem Zimmer sass kein Tier, im Bad dafuer der eine Kaefer und eine grosse Muecke. Im Wohnzimmer ebenfalls eine. Meinen "Vater" kuemmerte das nicht. "Die tun doch keinem was" - Dennoch will ICH jedenfalls keine Ungeziefer in meinem Zimmer haben, weder Motten, noch Muecken, noch irgendwelche Kaefer! Auch, wenn letztere einem nicht schaedlich sein sollten. Trotzdem nicht. Und viel dummes Gerede musste ich mir auch wieder anhoeren *seufz* Nur Gemecker und Geschrei. Aber ich glaube, auch, wenn es mir gesundheitlich (u.a. wegen der Allergie) grottenschlecht geht, eigentlich bin ich heute, zumindest geistlich, in einer guten Verfassung. Daher stehe ich da heute irgendwie drueber. Nur mein aktueller Schluckauf (aber der ist auch gleich wieder weg, nehme ich an) stoert mich ein wenig, und, wie sich blogigo entwickelt...

Irgendwie, und, wer dieses Blog regelmaessig liest bzw schon laenger kennt, weiss dies, hatte ich ja beim Betreiberwechsel schon immer ein schlechtes Gefuehl. Bittesehr, ein Schueler, juenger als ich, der dieses Projekt fuer mehrere tausend Euro aufkauft! Das riecht doch nach dem Klischee "Snobkind kauft sich von seinem ueberhoehten Taschengeld diverse Projekte auf, nutzt sie, und laesst sie fallen, wenn er keine Lust mehr auf sein Spielzeug hat, und zeigt dabei KEINERLEI Verantwortungsbewusstsein." Das Klischee haette man bestaetigen oder widerlegen koennen. Ich will nicht urteilen, wie es ausgegangen ist. Das muss jeder selbst entscheiden.

Und eine andere Person hier auf der Plattform gibt es auch noch, die ich charakterlich wirklich mies finde. Ich will keine Namen nennen, sonst bekomm ich auch bald ein Schreiben von seinem Anwalt ;) Ja, es ist das alte Thema "wer nicht pariert, den zeige ich an"... Leute, die scheinbar nicht faehig sind, sich selbst zu helfen, und Pingel, die sich staendig angegriffen fuehlen. Und ja, es geht wieder um das beliebte Thema "Beleidigung". Tja, irgendjemand hat wohl irgendwo im Internet ein unnettes Wort geschrieben, und schon wird ein Anwalt angerufen. Dabei, und das ist das Affigste an diesem Fall, beschimpft und beleidigt diese Person, die nun anklaegt, selbst taeglich munter alle moeglichen Menschen, tut also genau dasselbe, wie die Person, die er jetzt verklagen will! Aber sich an die eigene Nase zu fassen ist so unangenehm, also lassen wir es lieber, und das Sprichwort "Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen" koennen wir auch ueberhoeren. Ach, und damit ich das hier deutlich mache: Ich persoenlich beleidige zwar auch ab und zu Menschen, sehr offen sogar, beispielsweise den Herrn "Vater", aber ich wuerde auch nicht gleich die Justiz rufen, wuerde das bei mir jemand aus gutem Grund machen.

Gehabt euch wohl.

cn P


Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.