Memoriae Ex Aeterna Nocte

30.03.2007 um 01:08 Uhr

29.3.07, Teil 2: Plaene

von: AngelInChains   Kategorie: Tagebuch   Stichwörter: ÖPNV, Studium, Universität, Erinnerung

Im Bus stank es erbaermlich und das laute Geschrei gleich mehrerer Kinder war anstrengend fuer die Ohren. Busfahrten allgemeinen koennen sehr "ermuedend" sein. Zuhause habe ich mich eigentlich nur kurz an den PC gesetzt und Grafiken bearbeitet und ein wenig geschrieben. Es erstaunt mich, zu wie wenig ich eigentlich kam. Eigentlich hatte ich mir auch vorgenommen, diverse Dinge zu lesen, aber irgendwie verging die Zeit viel zu schnell. Und, ob es erst gegen halb 5 der Fall war, war ER auch schon "bald" zuhause. Meine letzte Semesterarbeit hat ER heute am Hauptgebaeude der Uni bei der Poststelle abgegeben. Hoffentlich erreicht sie die benoetigte Prof. Und ich "bete" dafuer, dass ich keine Emails von irgendwem von der Uni erhalte, dass ich noch zu einer Nachpruefung soll... Das koennte mir die gesamte restliche Freizeit verderben, aber irgendwie habe ich wirklich ein uebles Gefuehl. Allein schon wegen der einen Geschichts-Prof., die mich bekanntlich nicht leiden kann, die mir schon beim Referat eine schlechte Note gab, und die meine Semesterarbeit sicher leider kaum besser bewerten wird. Dabei zaehlt die ganze 50% von der Endnote! Also wenn ich da mies bewertet werde, bin ich in dem Kurs wohl durchgefallen... Das Studium macht einfach keinen Spass. Allein schon, weil man irgendwelche Dinge tun soll, und nie informiert wird, wie man sie richtig tut. Aber... Das habt ihr sicherlich schon oft genug hier lesen koennen.

Ich machte Plaene fuer die naechsten Tage. Morgen wird die Wohnung aufgeraeumt, ausserdem muss ich mal wieder zur Post. Und diverse Blumenfotos machen, bevor es das mit den Osterglocken und dem Schneeglanz war... Samstag bringt ein Bekannter eine alte Schrankwand vorbei. Die wird dann natuerlich eingeraeumt. Ansonsten ggf. Einkaeufe, Asia-Laden? Sonntag gehts dann hoffentlich auf Foto-Tour, gern auf einen Friedhof und danach noch zu mindestens zwei Denkmaelern, die mich interessieren. Das Wochenende drauf ist Mittelalterfest in C. - Das naechste darauf am 1. Juniwochenende in B. - Ich freu mich schon auf beide sehr. // Der Tag war erschreckend schnell um. Der Bus kam mal wieder zu spaet, aber wies aussieht, bin ich den Besoffenen wirklich los *g* Nun, wo es waermer wird, ist nachts auf den Strassen irgendwie mehr los. Zuhause angekommen, war wieder kein Insekt zu finden (Freude!). Dafuer gabs Aerger mit meinem "Vater", aber davon habe ich ja schon berichtet. Ansonsten siehts ganz okay aus. Hoffentlich kann ich diese restlichen Tage bis zum Beginn des neuen Semesters gut nutzen und sie vergehen nicht zu schnell. Gehabt euch wohl!

cn P

P.S.: Es riecht hier nach "Friedhof". Merkwuerdig, aber sehr angenehm und sehr foerdernd fuer alte Erinnerungen.


Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.