Memoriae Ex Aeterna Nocte

30.03.2007 um 01:30 Uhr

Diskussion erwuenscht!

von: AngelInChains   Kategorie: Gedanken / Essays   Stichwörter: Mode, Schönheit, Gesellschaft

These:

"Jeder Mensch besitzt ein natürliches Ästhetikempfinden und kann damit naturgegeben entscheiden, ob etwas schön ist, oder nicht. Das Modediktat unserer Gesellschaft zerstört dieses Bewusstsein eher, als dass es dem Menschen nützt."

Sehen wir von der Unterschiedlichkeit des Geschmacks ab und betrachten die These eher allgemein. Gibt es einige Dinge, die auf jeden Fall schoen, und andere, die auf jeden Fall haesslich sind? Wenn ja, ist dieses Empfinden naturgegeben?

cn P

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenmoep schreibt am 30.03.2007 um 02:25 Uhr:contra modediktat, ich glaube das bewußtsein war bei manchen nie da.. anders kann ich mir bestimmte fettnäpfchen ala bauchfrei und massiv übergewichtig nicht erklären

    ich geh danach was mir gefällt, egal ob es dem trend nicht genügt oder irgendwelchen szenen nicht gefällt

    aber gegenfrage.. ist nicht jedes empfinden naturgegeben?

    natürlich im sinne von von geburt an? ja
    natürlich im sinne von bei allen menschen in grundzügen gleich? nein

    wäre doch mal interessant leute isoliert aufwachsen zu lassen und sie anschließend dinge bewerten zu lassen..

    von daher halte ich ästhetik immer zum teil von gesellschaft und erziehung beeinflußt.. und wie gesagt die anlagen nicht zu vergessen

    gute nacht
  2. zitierenredhead schreibt am 30.03.2007 um 03:36 Uhr:Ich sehe offen gestanden nicht wirklich den Zusammenhang zwischen der These und deiner Frage danach, ob es einige Dinge gibt, die auf jeden Fall schön ODER hässlich sind.
    Jeder Mensch besitzt ein natürliches Ästhetikempfinden und kann damit entscheiden, ob etwas schön ist oder nicht. Ich weiss nicht, ob das tatsächlich so ist, beziehungsweise ob dies absolut zutrifft, und ob man tatsächlich den unterschiedlichen Geschmack gänzlich beiseite schieben kann. Teilweise wird unser Empfinden für Ästhetik ja nun einmal doch von anderen geprägt (wobei ich persönlich glaube, es wird eher mehr oder weniger geschult, denn die Wahrnehmung von Schönheit hängt immerhin auch davon ab, inwieweit man mit ihr in Berührung kommt, in welchem Maße diese Fähigkeit ausgebildet und in welchem Umfang es einem Menschen oder seinem ästhetischen Empfinden ermöglicht wird, diesbezügliche Erfahrungen zu sammeln)
    Ich denke nicht, dass es Dinge gibt, die alle Menschen grundsätzlich als schön oder hässlich wahrnehmen, oder die auf jeden Fall das eine ODER das andere sind, vielmehr mag es solche geben, die beispeilsweise eines Kulturkreises oder ähnlichem als schön oder hässlich gelten. Allein die Wahrnehmung eines Menschen in seiner Äusserlichkeit hängt ja teilweise davon ab, wo wir uns gerade befinden. In Schweden sind Blondinen nichts Besonderes, in arabischen Ländern werden Mädchen teilweise zwangsgemästet, um "schön" zu sein, anderorts wird gehungert, um dem Schönheitsideal zu entsprechen.
    Ich glaube, dass ich durchaus ein natürliches Ästhetikempfinden habe, welches es mir, so man mich nicht entgegen meiner Natur prägt, ermöglicht, für mich selbst, und zwar NUR für mich selbst zu entscheiden, was schön ist und was nicht. Je nach gesellschaftlicher Definition der beiden Begriffe befinde ich mich dann entweder innerhalb oder ausserhalb dessen, was man hinsichtlich der Definition von "schön" oder "hässlich" als "normal" festgelegt hat. Es gibt viele Dinge, die ich persönlich als überaus schön wahrnehme oder empfinde, die vom Gros meiner Mitmenschen als das strikte Gegenteil angesehen werden. Und ebenso gibt es vieles, von dem ich weiss, dass man es allgemein als sehr schön ansieht, dem ich aber nichts abgewinnen kann oder das ich sogar als unästhetisch und abstossend empfinde. Ich schätze, das hängt auch davon ab, wie "gebildet" ein Mensch ist. Ein relativ ungebildeter Mensch mag Dinge als ästhetisch wahrzunehmen vermögen, zu denen ein hochgbildeter Mensch keinen Zugang hat - und auch umgekehrt. Ausserdem hat es natürlich auch damit zu tun, in welcher Umgebung man aufwächst oder sich hauptsächlich befindet. Jemand,der immer nur in der Stadt gelebt hat, kann die Natur als überaus schön oder aber auch als übelkeitserregend und abstossend wahrnehmen...und du kannst unmöglich 100 %ig sicher vorhersehen, welche der beiden Möglichkeiten eintreten wird.
    Mir würde jetzt auf Anhieb nichts einfallen, was wirklich JEDER Mensch als schön oder aber definitiv als hässlich wahrnehmen würde. Dir?
    Herzlich Red,
    und sorry, falls ich hier konfus geschrieben haben sollte, ich werde mir nicht die Mühe machen, meinen Eintrag jetzt noch einmal diesbezüglich Korrektur zu lesen...ich vertraue einfach darauf, dass du weisst, was ich zu sagen versuche...
    Gute Nacht,
    oder auch guten Morgen...
  3. zitierenAngelInChains schreibt am 30.03.2007 um 12:54 Uhr:Definitiv schoen - definitiv haesslich... Etwas "definitiv" Schoenes zu nennen, empfinde ich hierbei schwerer. Aber was Haesslichkeit betrifft: Die Mehrheit der Menschen wird sicherlich zB Exkremente als nicht sonderlich aesthetisch empfinden, oder?

    Den Rest lasse ich erst einmal zur weiteren Diskussion offen ;)

    @ moep: "ich glaube das bewußtsein war bei manchen nie da.. anders kann ich mir bestimmte fettnäpfchen ala bauchfrei und massiv übergewichtig nicht erklären"

    Denkst du nicht, wenn solche Kleidung nicht Mode waere, wuerden sehr dicke Menschen sie ueberhaupt anziehen?

    "ich geh danach was mir gefällt, egal ob es dem trend nicht genügt oder irgendwelchen szenen nicht gefällt"

    Das war hier gar nicht die Frage ;) Es ging eher darum, ob Mode den Menschen, wenn ueberhaupt vorhanden, ihr "natuerliches Aesthetikempfinden" raubt, oder nicht. Natuerlich nicht allen Menschen, ich weiss sehrwohl, dass einige sich nichts aus Moden machen, aber ein Grossteil laesst sich schon sehr davon beeinflussen.
  4. zitierenredhead schreibt am 17.04.2007 um 01:30 Uhr:Die Mehrheit der Menschen wird sicherlich zB Exkremente als nicht sonderlich aesthetisch empfinden, oder?
    ...Schon möglich.Aber du fragtest nach "auf jeden Fall". Und es gibt Menschen, die stehen auf Fäkalien...
    ;)
    Gute Nacht,
    herzlich Red

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.