Frauen Bewegen Frauen

02.03.2015 um 10:55 Uhr

Katzenjammer u. Ommas Glück

Hallo Ihr Lieben!

Katzenjammer ist nicht etwa was ihr vielleicht denkt, sondern eine norwegische Frauenband. Und die hat‘ s in sich. In der neuen EMMA - die müsst(!) ihr lesen, echt - gibt es ein Interview.

Denn diese Musikerinnen fallen aus dem Rahmen der üblichen Frauenbands. Sie verkaufen Musik u. nicht Sex - wie leider viele andere Popstars - sind authentisch u. experimentierfreudig.

Alle aus diesem fröhlichen Quartett spielen mindestens 10 Instrumente, darunter Bass-Balalaika - auch mal mit hochschwangerem Bauch -  oder Tuba-Trompete.

Hier mal ein Vorgeschmack:
http://www.emma.de/artikel/ein-interview-mit-katzenjammer-318519

Wer gerne mal reinhören will, hier gibt‘ s einige Kostproben, auch von anderen neuen Tonträgerinnen, die so ganz anders daher kommen:
http://www.emma.de/artikel/die-neuen-tontraegerinnen-265822

Ansonsten möchte ich euch heute nur die neue EMMA ans Herz legen. Gibt‘ s am Kiosk oder noch besser per Abo. Dort gibt es die ganze Bandbreite zu lesen - was keine andere Zeitschrift so direkt wagt zu schreiben -  über das neue Prostitutionsgesetz; eine Umfrage u.  Forderung nach einem modernen, aufgeklärten Islam; die bedrohlichen Zustände in Asylantenheimen u. Auffanglagern für Frauen, frühe Fotografinnen u.v.m.

Außerdem das herzerfrischende Interview mit Katzenjammer. Chantal Louis erzählt von ‚Ommas Glück‘ in der Demenz-WG im Kohlenpott und und und....

Viel Spaß beim Lesen
u. euch eine frohe Woche
Violine


Nachgeschoben:
Zum neuen-alten Prostitutionsgesetz gibt es eine aktuelle Petition:
https://secure.avaaz.org/de/petition/An_die_Bundesregierung_Abolition_des_deutschen_Prostitutrionsgesetzes/?keIdSab

Nachgeschoben die Zweite:
Es gibt auch eine Petition zum Thema "Altern in Würde":
https://secure.avaaz.org/de/pflegeheim_sturm_der_nachstenliebe_loc/?bIUVldb&v=54414

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenSweetFreedom schreibt am 02.03.2015 um 11:06 Uhr:Ha, da sagste was, Violine!
    Ich liebe ja Katzenjammer, habe sie vor einigen Jahren live gesehen und war baff, wie gut sie live sind oder waren.
    Leider sah ich letztens einen Mitschnitt im TV und da waren sie richtig schlecht. Was ist passiert?
    Also, eigentlich ist das wirklich beeindruckend, wie sie immer wieder die Instrumente tauschen und ich fand, sie sahen aus wie "Baby Doll" aus "Sucker Punch". Der Film ist sicherlich nicht jedermanns Sache. Ich fand ihn gut, aber ich habe ihn (mit Verlaub) auch kapiert.
    Auf jeden Fall waren sie damals sexy, aber nicht billig, sehr witzig und sehr gute Musikerinnen. Wie gesagt, vielleicht war das auf dem Festival dann eher ein Ausrutscher.
    Sie schaffen es, daß sogar das blöde "Land of Confusion" zu einem guten Song wird (ich kann Phil Collins nicht leiden). :-)
    Liebste Grüße
    SweetFreedom

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.