GEDANKENFLUG

02.06.2011 um 14:40 Uhr

Schlaflose Nacht

und Fragen über Fragen , wieder einmal... 

Woran  wirst du dich erinnern, wenn ich gehe?

 

An mein Lachen, in das du dich einmal verliebt hast?

An mein Parfüm? ...es würde  immer in deinen Kissen zurück bleiben, hast du einmal gesagt...vor sehr langer Zeit...

An meinen Humor?

An meine gute Laune? ...in letzter Zeit hat sie ziemlich gelitten

Wirst du alte Karten und Briefe lesen, ich weiß, dass du einen Memory-Ordner hast, in dem du alles abheftest.

An gemeinsam verbrachte  Stunden, Gespräche, Unternehmungen?

An unsere Tanzstunden?

An den zuverlässigen Kumpel, mit dem  du alles besprechen konntest, der dein absolutes Vertrauen besaß?

Meine Lebenserfahrung...du hast mich einmal deine kluge Beraterin genannt

Wirst du dir alte Fotos ansehen?

Wirst du in alten  E-Mails lesen,

du hast sie alle abgespeichert, genauso wie ich...ich lese sehr oft darin , manchmal nachts, wenn ich nicht schlafen kann, so wie letzte Nacht...es sind 92, sehr schöne, gefühlvolle, geschrieben, von einem sehr sensiblen Menschen, lustige, übermütige, traurige, die von gemeinsam  gemeisterten Problemen  erzählen... sehr Schönes, das wir verloren haben, und das ich sehr vermisse, unsere Spontaneität, Leichtigkeit und Unbekümmertheit im Umgang miteinander, von unserer Unbeschwertheit ist nur noch die Schwere geblieben, ich bin verunsichert, verkrampft...alles unwiederbringlich verloren?  Liegt es nicht in unserer Hand? 

Was würdest du am meisten vermissen?  Was bliebe übrig von mir?

Ich weiß es nicht...aber ich weiß, was du nicht vermisst...und das  macht mich sehr traurig...mir ist klar, dass es  keinen Weg zurück gibt, aber wenn man nicht einfach stehen bleibt, findet man vielleicht einen neuen Weg nach vorn...    

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenMariaHilf schreibt am 03.06.2011 um 13:13 Uhr:TRAURIG!...und du?....was wirst du vermissen....manchmal....ist es vielleicht so, das man stehenbleibt, weil man gar nicht mehr weß wo man ist....meins ist das Stehenbleiben nicht....fällt mir schwer das aushalten zu sollen.....Wege?...manchmal kommen die zu uns....

    liebe Grüße
    m
  2. zitierenJOblogt schreibt am 03.06.2011 um 16:05 Uhr:ooh das klingt nach abschied von einer vertrauten person. der blick ist schon nach vorne gewandt, aber die gedanken schweifen zurück. ich wünsch dir die notwendige kraft für den für dich hoffentlich richtigen weg. alles liebe jo
  3. zitierenmockingbird schreibt am 06.06.2011 um 22:57 Uhr:@Maria
    Das Stehenbleiben im Sinne von mal kurz anhalten zwecks Orientierung ist ok, aber ansonsten ist es auch nicht meins...was ich vermissen würde?...den Menschen, der einfach für mich da ist, ohne große Worte...einfach da...
    Liebe Grüße
    @Jo
    Danke Jo

Diesen Eintrag kommentieren