Times of Life

31.01.2008 um 18:12 Uhr

Frechheit siegt!

von: Galahad

Musik: Iced Earth ... Framing Armageddon

Wir haben mal wieder ein Zusatzprojekt bekommen - die Vertonung eines Kurzfilms. An sich kein Problem, hat ja letztes Mal richtig Spaß gemacht. 

Die Art und Weise ist allerdings schon lustig: 

Malter meinte, als er uns das Projekt übergab, wir wüssten ja Bescheid, es sei ja soweit alles schon mit uns besprochen. Aha??? Wir wissen aber von gar nichts… 

Malter: "Chris… dieser junge Regisseur hat sich bei dem Gespräch mit mir auf dich berufen. Bei der letzten Preisverleihung hättet ihr euch über seine Pläne unterhalten und euch bereit erklärt, zu gegebener Zeit die Musik für sein neues Werk zu liefern. Jetzt erzähl mir nicht, dass das gar nicht wahr ist - ich hab's ihm nämlich geglaubt und jetzt zugesagt. Ich fand es zwar etwas merkwürdig, aber… naja, warum nicht, es ist ja eure Sache. Hat der Junge sich das etwa ausgedacht?" 

Und wir haben wie auf Kommando erst mal beide losgegrinst *ggg*… 

Ja, ein Gespräch fand damals tatsächlich statt - allerdings etwas anders, als der Herr Jungregisseur es Malter erzählt hat! So hab ich es in meinem Eintrag vom 12.08.07 beschrieben: 

Und so lief uns draußen im Foyer die ganze Zeit einer der anderen jungen Regisseure nach und versuchte, uns zu überreden, für ihn auch "kostenlos" Musik zu schreiben. Chrissys freundlichen Hinweis, er solle sich doch bitte an unser Studio wenden, hat er einfach ignoriert. Er redete und redete… erzählte was von zweitem Standbein und Chance für uns (*gg*)… er sei sich sicher, sein nächster Film würde der absolute Kracher, und dann seien wir "mit im Boot"… und er habe in der Vergangenheit noch nie Leute, die ihm mal einen Gefallen getan haben, vergessen.. und so weiter. Hm - der Kerl war vielleicht 21 oder 22… hat der denn überhaupt schon eine "Vergangenheit", in der er Leute vergessen konnte oder auch nicht *grins*? War auf jeden Fall sehr überzeugt von sich, der Bub - na ja, aber sind wir das nicht alle von dem, was wir machen? Vielleicht wird er ja wirklich ein ganz Großer irgendwann…  

Hm - wenn man es seeeeehr großzügig betrachtet, kann man ein "wende dich damit doch bitte an unser Studio" ja auch tatsächlich als Zusage interpretieren - oder zumindest als Interessebekundung unsererseits *lach*. Clever ist er auf jeden Fall, der Junge - und die notwendige Dreistigkeit besitzt er auch. 

Warten wir's mal ab! ;-)      

30.01.2008 um 18:52 Uhr

am 1. März...

von: Galahad

Musik: Grave Digger

... wird die Hochzeit von Eve und Rob sein - und gleichzeitig die Taufe von unserem Patenkind Justin! :-)

Cool - nur noch 1 Monat *freu*!

29.01.2008 um 18:37 Uhr

paradox?

von: Galahad

Jetzt fällt mir gerade noch etwas auf:

Als ich gesagt habe, ich höre hier auf, war ich wirklich genervt von Blogigo - das stimmt schon. Aber der Hauptgrund war, wenn ich so recht überlege, dass ich das erneute Gerede über Anbieterwechsel und das Auseinanderbrechen dieser einzigartigen Community nicht miterleben wollte.

Was heißt das?

Auch ich bin also einer, der lieber selbst geht - nur um nicht mitzuerleben, wie andere weggehen.

Scheiße, das kommt mir irgendwie so bekannt vor... hab ich über diese eigenartige Logik nicht gerade erst geschrieben? *fg*

Vergesst das Thema am besten... und so ne "Gastrunde" zwischendurch in einem freundlichen "Wirtsblog" bei Kaffee, Kuchen und Keksen ist ja auch mal richtig nett...

28.01.2008 um 18:29 Uhr

Na, das war's dann...

von: Galahad

Stimmung: :´-(

...ich mache hier dicht!

Hier nervt mich  inzwischen doch zuviel... diese (wiederholten) Probleme beim Einloggen, das Gefühl, dass sich kein Schwein um Fehlerbehebung kümmert... diese 100 ewig neuen Nachrichten, der Besucherzähler (wie lange funktioniert der jetzt schon nicht?) und und und...

Ein Wechsel ist für mich leider keine Option - ich habe ja bereits seit langem einen Zweitblog, aber es ist einfach nicht dasselbe. Ich fühle mich dort bis heute nicht "zu Hause". Und noch einen weiteren Anbieter testen... dazu fehlt mir die Zeit, die Nerven und nicht zuletzt auch das Wissen, um mir irgendwo anders was Neues zu basteln.

Dieser Blog beinhaltet die vielleicht bedeutendste Zeit meines Lebens... lassen wir's einfach dabei!

Es war schön, euch alle kennenzulernen! Passt auf euch auf und benehmt euch anständig! *gg*

Bye!

Danny

26.01.2008 um 10:02 Uhr

Jetzt sind sie wieder weg…

von: Galahad

Musik: Hammerfall

... unsere "Dreierspezialisten"! ;-) 

Dieses Mal war es richtig schön und angenehm mit ihnen. Keine unmoralischen Angebote *fg*, keine kaum ungewöhnlich wenig Zickerei vom Chaosprinz Alex… es war direkt entspannend mit ihnen *grins*. Mal was ganz Neues. 

Am Donnerstag waren wir abends mit ihnen sowie Ben und Eric Pizza essen, bei der Gelegenheit haben sie den beiden die ganze Story auch nochmal detailliert erzählt - und ihnen eingeschärft, von sowas besser die Finger zu lassen. Ah ja - man lernt eben immer noch dazu *lach*! Mit Ben und Eric treffen sie sich sowieso immer gerne… sie freuen sich jedes Mal, dass die beiden noch zusammen sind, immerhin haben sie ja damals Ben mit auf Tour genommen und dadurch zum Kennenlernen der beiden beigetragen.

Ich hab übrigens Alex mal beiseite genommen und ihn gefragt, warum er nach diesem Streit mit Brandon eigentlich aus der Wohnung gerannt ist… da Chris ja auch so tickt und wegrennt, sobald ihm was nicht passt (allerdings ist es jetzt schon lange nicht mehr vorgekommen *dreimal auf Holz klopf*), interessiert mich immer, was in dem Moment in so einem Kerl vorgeht. Alex Antwort auf meine Frage - völlig paradox: "naja… ich glaube… es war, weil ich Angst hatte, dass er Schluss macht und von mir weggeht!" - "Und deshalb rennst du dann lieber von ihm weg???" " Ja - damit ich nicht hören muss, wenn er sagt, es ist aus!" Irgendwie logisch, oder?

Sind schon zwei Granaten, die beiden! *ggg*

 

24.01.2008 um 18:06 Uhr

LDS… oder auch "hinterher ist man immer klüger"

von: Galahad

Musik: Sevendust ... Alpha

Unsere "Dreierspezialisten" sind gestern hier angekommen *grins*.  

Chris hatte vorher angekündigt, er würde sie als erstes gleich mal fragen, ob sie dieses Mal bei uns im Bett übernachten wollen (und wenn sie ja sagen, wollte er antworten "ok, ihr dürft in unser Bett - wir nehmen dann so lange das Gästezimmer!"). Aber nein - ihre Antwort war ein langgezogenes "uuhh neeee… lass mal…" *fg*. Die sind anscheinend vorerst geheilt. ;-) 

Ich hab sie natürlich gefragt, was da genau gelaufen ist vor Silvester (Indianer meint, ich sei manchmal richtig "unanständig neugierig" - pffft, man kann doch mal fragen!). Eine nette Story… ;-) 

Also dieser Jerry hat an besagtem Abend in einem Club bedient, in den sie öfter gehen. Sie haben sich schön unterhalten, zusammen ein paar getrunken - und als die beiden dann meinten, es sei jetzt für sie allmählich Zeit zum Heimgehen, hat Jerry sie ganz locker gefragt, ob sie ihn denn nicht vielleicht noch auf einen Absacker zu sich einladen wollten *gg*. Ja, und so kam's… sie haben daheim noch ein paar zusammen getrunken und sind dann in der Kiste gelandet. 

Am nächsten Tag sind Bran und Alex erst mal wieder zur Tagesordnung übergegangen und haben an den folgenden zwei Tage die Sache mit keinem Wort erwähnt. Aber dann kam ein - eigentlich absolut unbedeutender - kleinen Krach… und los ging's. Vorwürfe wie "Dir scheint ja bei mir was zu fehlen, so wie du kürzlich drauf warst!" - "Was denn - du bist doch abgegangen, so wie ich das noch nie bei dir erlebt habe, der Kerl war wohl um einiges besser als ich!" - "Sag doch gleich, dass du es mit mir langweilig findest und lieber was anderes willst!" und so weiter.  

Brandon brachte es jetzt bei uns so auf den Punkt: "Ich war mir plötzlich absolut sicher, dass Alex lieber jemand Gleichaltrigen hätte" (Alex ist 23, Bran 35) - und Alex: "… und ich war fest davon überzeugt, dass Bran sich mit mir langweilt und gerne öfter mal Abwechslung hätte".  

Alex ist nach dem Krach wutentbrannt aus der gemeinsamen Wohnung gestürzt, hat draußen dann gemerkt, dass er eigentlich gar keinen Plan hat, wo er hin will (das kommt mir irgendwie bekannt vor *fg*), und ist schließlich bei einem Kumpel aus seiner Band untergekommen. Der hat ihn erst mal zwei Tage in Ruhe trauern und sein Selbstmitleid pflegen lassen, dann hatte er allerdings genug davon und hat ihn wieder rausgeschmissen - mit dem freundlichen Hinweis, er solle sich jetzt mal nicht wie ein trotziges Kind benehmen, sondern seinen Arsch bewegen und den Stress mit seinem Freund klären gehen *grins*.  

Klein-Alex ist daraufhin wieder zu ihrer Wohnung gefahren - in der sicheren Erwartung, die Wohnung entweder leer und ausgeräumt oder aber Brandon im Bett mit Jerry oder einer anderen "Abwechslung" vorzufinden. Und er fand Brannyboy tatsächlich im Bett vor… allerdings allein, sturzbetrunken, in Tränen aufgelöst und umgeben von ungefähr zwanzig Fotos von Alex bzw. beiden gemeinsam. Ja *seufz*… die beiden haben schon einen Sinn für Dramatik pur!

Bei der anschließenden Versöhnung wäre ich gerne dabei gewesen! ;-) 

Dafür kleben sie jetzt, seit sie hier sind, wieder ständig aneinander und sind so richtig verliebt… *hüstel* 

Wenn ich ehrlich bin… ich fürchte, so ähnlich wäre es uns auch gegangen, wenn wir uns darauf eingelassen hätten…       

22.01.2008 um 18:31 Uhr

Das Leben ist der beste Film…

von: Galahad

Musik: Grave Digger

Gestern habe ich noch in einem Mail Witze gemacht im Sinne, dass es bei Jana doch auch allmählich mal wieder Zeit für Nachwuchs wäre, schließlich wollten die beiden noch mindestens ein Kind... und ich bekam vom Schusselchen die Antwort, dass die beiden mit Sicherheit selbst am besten wissen, wann der richtige Zeitpunkt für ein weiteres Familienmitglied gekommen ist. 

Und gerade eben ruft Jana mich an und erzählt, dass sie wieder schwanger ist *weglach*… 

Das Leben ist manchmal besser als jeder Film! J

19.01.2008 um 19:03 Uhr

Das war zu erwarten!

von: Galahad

Musik: Avantasia

Brandon hat gestern angerufen - nächste Woche wollen sie Mittwoch bis Freitag zu uns kommen, wenn wir da sind und Zeit haben. Klar, das geht schon! 

Ich hab ihn gefragt, wie es so läuft bei ihm und Alex… oh weh *hust*. Also jetzt läuft es inzwischen wieder gut - aber an Silvester sah es kurzzeitig sogar nach einer Trennung der beiden aus. Und der Grund? 

Der Grund heißt Jerry, und diese beiden Hohlköpfe haben ihn offenbar gemeinsam abgeschleppt (ihre ewige Spinnerei vom flotten Dreier oder Vierer). Hatten ein bisschen Spaß zusammen - und hinterher kamen dann prompt die gegenseitigen Vorwürfe und Eifersüchteleien. Das war mir ja sowas von klar! Und Chrissy hat genauso reagiert wie ich, als ich es ihm erzählt habe. So eifersüchtig, wie die beiden sind, konnte das einfach nicht gut gehen! 

Ich bin mal auf die Story gespannt… und uns werden sie jetzt hoffentlich in nächster Zeit mit solchen Angeboten verschonen *gg*!  

18.01.2008 um 18:41 Uhr

Das trifft es genau!

von: Galahad

Musik: Sentenced

Vorhin hat mich Jana angerufen. Sie hat das Magazin "Stern" im Abo, und da ist diese Woche ein Bericht über "Rocker", genauer gesagt, die Hells Angels, drin. Sie meinte, ich müsse mir das unbedingt mal ansehen… Jana kennt ja meine Erzählungen über Vic und seine Mannen, und sie fand, genauso sei es auch in dem Artikel beschrieben.

Ich hab's jetzt auch mal gelesen - und ich muss ihr Recht geben. Die Autoren des Berichtes haben diese eigenartigen Widersprüche in Verhalten und Benehmen der "Rocker" genauso empfunden wie wir. Vic und Co sind zwar keine Hells Angels - aber es passt trotzdem vieles ganz genau!

Interessanter Artikel… vielleicht hat ihn hier auch jemand gelesen? 

15.01.2008 um 18:58 Uhr

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt!

von: Galahad

Musik: Grave Digger

In Frankreich gibt's seit Sonntag ein neues Baby… Timmys dritte Halbschwester Estelle!  

Der stolze Vater hat es sich nicht nehmen lassen, umgehend alle Welt an seiner Freude teilhaben zu lassen *fg*. Demnach war es eine unkomplizierte, leichte Geburt, und Mutter und Kind sind wohlauf und können Ende der Woche nach Hause.  

"Technische" Daten hab ich auch *grins*: 2900 g, 50 cm - und angeblich sieht sie ihrem Papa ähnlich! Sagt zumindest die Oma väterlicherseits… ;-) 

Herzlich willkommen im Leben, kleine Estelle! J

14.01.2008 um 18:23 Uhr

war das 'ne Party…

von: Galahad

Musik: Judas Priest

Super war's am Samstag!!! J 

Tagsüber haben wir noch ein paar Sachen vorbereitet, und der Partyservice hat das bestellte Essen geliefert. Die Tische und das Geschirr hatten sie schon am Tag davor gebracht, das konnten wir freitags dann schon mal in Ruhe aufbauen. Platzmäßig war es überhaupt kein Problem… wir hatten 8 Bistrotische, die haben wir locker in der Wohnung untergebracht. Und für die Leute, die lieber sitzen, hatten wir ja noch die Essecke und die Couchgarnitur. 

Vic kam mit seinem Junior schon gegen eins - die haben ja doch eine etwas längere Anfahrt und wollten lieber beizeiten daheim losfahren. War ja auch ok - der kleine Vic (übrigens wieder toll "tätowiert" *zwinker*) konnte uns noch ein bisschen beim Dekorieren helfen, während sein Dad sich gleich mal an der Bar postierte und mindestens fünf Mal erklärte, die Einladung sei seiner Meinung nach keine gute Idee gewesen *lach*. Diese Meinung sollte er im Laufe des Abends dann allerdings ändern… ;-) 

Eingeladen hatten wir ab 18 Uhr - und wir hätten vorher Wetten darauf abschließen können, wer pünktlich auf der Matte steht, und wer erst eine Stunde später einläuft *lach*. Irgendwie kennt man seine Leute ja inzwischen doch. Aber um kurz nach sieben waren alle vollzählig da - es gab keine Absagen, keine unvorhergesehenen Zwischenfälle... und, man höre und staune, auch (fast) keine ungeplanten Gäste!!! Melissa ist dieses Mal tatsächlich ohne "Hofstaat" erschienen, vielleicht, weil ihr Dad und Catherine dabei waren? Dafür kam aber Zack und meinte, er habe noch zwei Kumpels da, mit denen sei er eigentlich für heute verabredet gewesen, das habe er ganz verschwitzt... ob er die denn vielleicht mitbringen könnte… *grins* - klar doch! 

Damit waren wir summa summarum 30 Erwachsene, 6 Kinder und 3 Babys! J 

Es begann - wie immer - ganz ruhig… am Anfang sitzen oder stehen ja alle immer nur ruhig rum. Aber wir hatten ein paar feine Begrüßungscocktails gemixt, das hat die Stimmung gleich mal aufgelockert *lach*. Und nach einer Weile finden sich dann immer die "Grüppchen", so auch dieses Mal… Gladys und Miss Eliza machten es sich mit Esther und Phil sowie Malter und Cath auf der Couch (bzw. den Sesseln *g*) bequem, Ken, Sean und Marc belagerten die Bar (zu denen gesellte dann auch Vic). Die Mamas tauschten die neuesten Baby-News aus… die Babys wurden natürlich auch voller Stolz rumgezeigt und rumgereicht, was bei den einen als Reaktion lautes Gebrüll (Cedric, der Kleine von Stacey), bei den anderen ein strahlendes Lachen mit allen Anwesenden (Justin) hervorrief. Das dritte Baby, Ellys Chelsey, hat es dafür vorgezogen, gleich weiterzuschlafen und alle um sich herum zu ignorieren. :-) 

Ja, und von da ab war die Party eigentlich ein Selbstläufer. Die Leute haben das Buffet geplündert, dass ich echt Angst gekriegt habe, es sei zu wenig da… und bei den Getränken war es ähnlich. Für den Anfang hatten wir noch "Hintergrundmusik" vorbereitet, nachher haben sie sich dann selbst Sachen aus der Jukebox rausgesucht - zum Tanzen, zum Mitsingen, ganz querbeet… schon lustig *grins*. 

Eileen ist übrigens wirklich mit den Babys rüber in ihre Wohnung gegangen, da war doch mehr Ruhe, bei uns wären sie wahrscheinlich nicht zum Schlafen gekommen. "Unterstützt" wurde sie beim Babysitten von Jessica, der Tochter von Caro und Sean - die hatte nämlich absolut keine Lust, mit vier Jungs zu spielen und sich von ihnen ärgern zu lassen. Eileen hat dann drüben mit ihr Scrabble und Domino gespielt, die 3 Babys lagen schlafend in ihren Bettchen daneben - sah richtig süß aus! Zwischendrin ist natürlich immer mal eine der Mamas gucken gegangen, ob alles in Ordnung ist - und es war jedes Mal bestens. ;-) 

Die Jungs haben noch eine Weile bei uns oben Billard gespielt, sind dann aber später runter zu Conny zum Spielen gegangen - und dann im Halbstundenrhythmus wieder hochgerannt gekommen, um etwas zu trinken oder zu essen oder sonst was…  Hauptsache, immer schön rennen, Treppe hoch, Treppe runter *grins*. Na, hat ja niemanden im Haus gestört! 

So gegen halb zwölf kam die erste Aufbruchwelle… die Mamas wollten mit ihren Babys heim (*lach*… die stillen alle drei, dürfen nichts trinken und werden prompt beizeiten müde), und die Nachbarn haben sich ebenfalls verabschiedet. Miss Eliza hatte auch allmählich genug, und Gladys ist dann mit ihr runtergegangen (sie selbst hätte wohl schon noch etwas durchgehalten). Auch Malter und Cath sind dann los, die wollten Sonntag schon beizeiten irgendwohin. 

Da Colin und Kevin ja auch mit heim mussten, wollten Conny und der kleine Vic eigentlich "nur noch schnell" ihr Spiel fertig machen und dann zu uns hochkommen… eine halbe Stunde später ging Caro runter, um Jessica ins Bett zu bringen und kam dann grinsend zurück. "Die beiden liegen auf Connys Bett, haben die Spielekonsole noch zwischen sich und schlafen fest. Ich hab ihnen noch schnell die Schuhe ausgezogen und sie zugedeckt… Vic, lass deinen Kleinen am besten unten weiterschlafen, so lange wir hier oben feiern!"  

Ja, und jetzt war "der harte Kern" sozusagen unter sich, und die Party ging richtig los. Das heißt, zunächst haben wir erst mal festgestellt, dass wir dieses Mal einen ganz enormen Männerüberschuss haben (klar, von den Mädels waren ja nur noch Caro, Melissa, Saskia, Suzan (Davids neue Freundin) und Alicia, Gerrys Begleiterin, da). Was Melissa sofort mit einem "da seht ihr es - jetzt hab ich einmal keins von den Mädels mitgebracht, und schon könnten wir sie hier brauchen!" kommentierte *grins*. 

Sebastian, der eine Kumpel von Zack: "Hm, wenn ihr wollt… ich wüsste jemand, die könnte ich anrufen, die kämen dann bestimmt." Und Vic darauf grölend: "Na klar, ich kenne auch welche, die man anrufen kann und sie kommen dann - das ist ja ihr Job!". - "Nee, du Blödmann, sowas doch nicht… ich rede von Linda, meiner Schwester. Die wollte heute mit ein paar Freundinnen ausgehen, sie wussten noch nicht, wohin, einfach mal durch ein paar Pubs ziehen und gucken. Soll ich sie mal anrufen und fragen, was sie gerade machen - vielleicht kommen sie her? Sind alle sehr nett." Und sofort haben alle gejohlt "ja los, ruf sie mal an!" - man macht wirklich verrückte Sachen zu vorgerückter Stunde *fg*. 

Er hat Linda tatsächlich gleich erreicht, sie waren gerade in einem Club, der aber wohl nicht der große Renner war - auf jeden Fall haben sie, nachdem sie sich vergewissert hatten, dass der Anruf kein Witz ist und Sebastian nicht volltrunken *g*, zugesagt und waren zwanzig Minuten später da. Vier kichernde Hühner, alle Anfang zwanzig, toll gestylt und auch schon nicht mehr so ganz nüchtern. Haben Chris zwei Flaschen Rotwein und eine Schachtel Pralinen überreicht (mehr ließ sich wohl auf die Schnelle nicht auftreiben, aber war ja auch gut), ihn abgebusselt (wo er das doch soooo gerne mag *fg*) und sich dann erst mal auf das Buffet gestürzt. Und dann - oh ja, wir hatten richtig Stimmung! ;-) 

Als einen der Höhepunkte muss ich auf jeden Fall noch den Strip-Contest zwischen Alicia und Eric erwähnen… oh ja, unser schüchterner Eric kann auch ganz schön aufdrehen, wenn er erst mal warmgelaufen ist *smile*. Irgendwie kam das auf, als jemand behautet hat, Shows mit weiblichen Stripperinnen seien einfach reizvoller als mit männlichen Strippern - was die anwesenden Mädels energisch bestritten. Und daraufhin traten Alicia und Eric gegeneinander an und haben gemeinsam eine Stripshow hingelegt, alle Achtung (nee, ganz ausgezogen haben sie sich aber doch nicht!). Wir anderen sollten dann zum Schluss bewerten, wer besser war… na ja, das Ergebnis war unentschieden. Den Männern gefiel sicher Alicia besser, den Mädels Eric, eigentlich hätte Alicia somit "gewinnen" müssen, weil mehr Männer als Frauen anwesend waren - aber Ben, Chris und ich haben natürlich für Eric gestimmt. War aber auch ganz egal, beide haben viel Beifall bekommen, und es ging ja nur um den Spaß.  

Ja - das Ganze ging bis kurz nach sechs, dann waren wir wirklich alle reif fürs Bett. Nacheinander haben sich alle verabschiedet, Vic hat seinen (immer noch fest schlafenden) Junior bei Caro und Sean unten abgeholt und bei uns oben ins Bett gepackt, einen Absacker haben wir zu dritt noch getrunken - und Vics letzte Worte waren sowas wie "ihr könnt ja tatsächlich Party machen, sowas hatte ich hier gar nicht erwartet!" Und wankte dann zufrieden zu seinem Junior ins Gästezimmer. :-) 

Sonntags lief nicht viel… wir haben erst mal gut ausgeschlafen, später kamen Saskia und Johnny, David und Suzan sowie Caro und Sean zum Aufräumen und zur "Resteverwertung". Vic blieb auch noch bis nachmittags - und alle waren sich einig, dass es eine gute Party gewesen war.  

Das war dann wohl wieder mal richtig "Unruhe", mein Großer! J        

12.01.2008 um 08:52 Uhr

Kurzer Zwischenbericht

von: Galahad

Chris' Geburtstag war wunderschön. Wir haben gefeiert, nur wir beide *smile*… haben ein langes ausgiebiges Champagnerfrühstück gemacht, tagsüber waren wir daheim, abends sind wir sehr edel essen gegangen… ja, es war ein wirklich schöner Tag! ;-) 

Geklingelt hat es tatsächlich nur ein Mal: Miss Eliza hatte es sich nicht nehmen lassen, Chris einen Geburtstagkuchen zu backen und zu überreichen. Lieb! Besuch kam sonst keiner - aber natürlich jede Menge Anrufe und einige Glückwunschtelegramme *lach*. Auch aus Deutschland… Jana, Bernd und Timmy haben angerufen, Chris gratuliert und den Hörer anschließend weiter an Marc gegeben, der dann etwas gebrabbelt hat, was gaaaanz sicher "herzlichen Glückwunsch, lieber Pat" bedeuten sollte. Naja - nächstes Jahr klappt das noch etwas besser! ;-) 

Und ein Mail kam… *ggg*: 

Salu, Mr. Musician!  Madeleine und ich wünschen dir gemeinsam mit Timmy, Amélie und Céline alles erdenklich Gute für das neue Lebensjahr! Wieder ein Jahr älter - nimm's leicht und trag's mit Fassung! ;-)  

Wir dachten eigentlich schon, wir könnten hier heute auch einen Geburtstag feiern, aber unsere Estelle lässt sich noch Zeit. Nun ja - irgendwann die Tage ist es auf jeden Fall soweit. 

Dir einen schönen, harmonischen Tag und eine tolle Feier!

Fréri 

Ach ja - einen ganz herzlichen Gruß an meinen lieben Freund Danny!!! 

Pfffttt… kein Kommentar! ;-) 

Gestern mussten wir schon beizeiten aufstehen und Gladys vom Flughafen abholen. Sie bleibt bis Dienstag und schläft - wie erwartet - wieder unten bei der Miss.  

Sie hat doch tatsächlich gemeint, es sei ihr richtig schwergefallen, Deutschland zu verlassen - so wohl habe sie sich da gefühlt. Die Kinder… das Familienleben… *lach*. Jetzt will sie die Miss überreden, mal mit ihr zusammen hinzufliegen und dort ein bisschen rumzureisen. Naja, ich hab so meine Zweifel, ob die sich dazu überreden lässt, sie fliegt nicht gerne und ist auch nicht gerne so lange von daheim weg. Aber wer weiß - vielleicht lässt sie sich von Gladys Begeisterung ja anstecken! :-) 

So - für die Party ist auch alles vorbereitet… wir müssen nur noch unser Fleisch (eine Schnitzelpfanne) und ein paar Salate machen und so ein bissel Kleinkram - und dann geht's rund hier *freu*!!! 

Chris hat übrigens zu mir gesagt, ich hätte "eine Menge Unruhe" in sein Leben gebracht *hust*. Das hat er nicht so gemeint, wie es sich anhört... er meinte damit, dass wir so viele Bekannte haben, oft eingeladen werden oder selbst einladen. Und auch noch so völlig unterschiedliche Leute - Ältere, Familien mit Kindern usw. Ich hab ihn dann aber doch gleich mal gefragt, ob ich vielleicht besser zurück nach Deutschland gehen soll, damit er wieder mehr "Ruhe" hat *grins*… nun ja, seine Antwort darauf war mehr als überzeugend!!! ;-)  

Allright… let's party!!!!! (Aber erst noch ein paar Stunden schlafen...)  J   

10.01.2008 um 09:29 Uhr

HAPPY BIRTHDAY, MY LOVE!

von: Galahad

Musik: ich singe ein Ständchen :-)

Alles, alles Liebe und Gute zu deinem heutigen Geburtstag, mein Großer! 

Du bist mein Leben, meine große Liebe, und ich bin glücklich über jede Minute, die wir zusammen verbringen.

Der Champagner steht schon kalt, dieser Tag gehört nur uns! 

I love you - till moon and back! 

08.01.2008 um 19:25 Uhr

Die Party kann kommen! ;-)

von: Galahad

Musik: Gammy Ray

So - unsere Gästeliste steht! Gestern haben wir die restlichen Leute eingeladen. 

Von der Band hat leider nur Gerry am Samstag Zeit, die anderen haben bereits etwas anderes vor. Hatten nicht mit einer Einladung gerechnet… üblicherweise gibt man in der Probe nach dem Geburtstag einen aus, und das war's. Das macht Chris am kommenden Montag dann auch noch… 

Immerhin hat Gerry, die alte Saufnase, sich gefreut *gg*. "Super, klar komme ich… soll ich wen mitbringen, oder habt ihr ein paar Solo-Ladys da, um die ich mich kümmern soll?" Chris daraufhin, todernst: "Ja, wir haben ein paar Solo-Damen… eine ist vierzehn, eine Mitte sechzig, eine Anfang siebzig…" *fg*. Gerry kommt dann doch lieber in Begleitung seiner momentanen Flamme - Alicia heißt die, glaube ich. 

Auch Eve hat sich richtig gefreut… hat Chris in den Arm genommen und gedrückt (he, he, wo er das doch gar nicht mag - ein entsprechendes Gesicht hat er auch gemacht). ;-) 

Die übrigen Gäste haben ebenfalls zugesagt… Miss Eliza hat sich erwartungsgemäß erst mal etwas geziert ("hach, macht ihr Jungen das doch unter euch aus…"), dann aber doch eingewilligt. Schließlich feiert Gladys mit Sicherheit auch mit, und sie kann sich ja jederzeit in ihre Wohnung zurückziehen, wenn sie genug hat. Elly und Ken brauchten wir dafür nicht zu überreden, Stacey und Richard ebenso wenig. Eileens Angebot, die Babys zu hüten, kam allen drei Mamas übrigens sehr gelegen! ;-) 

Eine Absage gab es nur von Brandon und Alex. Alex hat am Samstag einen Gig, und Bran will ihn lieber begleiten statt allein zu uns zu kommen (kann ich absolut verstehen!). Entsprechend wort- und tränenreich klang seine Absage *hust*… "Chris, mein Süßer, sei nicht traurig bitte… wir holen das nach, versprochen! Ich hab demnächst wieder bei euch in der Gegend zu tun, dann planen wir zwei oder drei Tage bei euch ein, ist das ok?" (*räusper*… also soooo schlimm ist die Absage jetzt ja auch nicht…) 

Und lustig war auch Chris' Telefonat mit Vic *lach*. Kurzer Smalltalk, dann die Einladung… und von Vic als Reaktion: "Was, deine Geburtstagfeier? Ich? Das ist jetzt ein Scherz, oder?" - "Nein, warum?" "Hey Chris, das ist ja lieb gemeint - aber das ist doch nichts für mich! Ich kenne doch keinen da… und passe auch nicht so richtig in diese Umgebung…". Und Chris darauf schlagfertig: "Hör mal, das hätten wir bei deiner Bikerfete kürzlich auch sagen können… wir kennen da keinen und passen nicht so richtig in die Umgebung! Haben wir aber nicht getan - und wir hatten viel Spaß! Also, was ist?" - "Hm… ich hab aber den Junior am Wochenende." "Kein Problem, den bringst du mit… wir haben sogar ein Gästezimmer frei, wenn ihr wollt, könnt ihr bei uns übernachten." - "Na denn - wenn ihr wollt! Der Kleine ist bestimmt begeistert, wenn er das hört!". Also abgemacht! :-) 

Ich glaube, am Samstag wird's bei uns ganz schön "rundgehen"! :-)    

07.01.2008 um 18:58 Uhr

Manchmal ergeben sich die Dinge (fast) von selbst…

von: Galahad

Musik: Iced Earth

Samstag Abend hat Saskia ihr erstes Jahr USA gefeiert. Man kann ihr wirklich nur gratulieren, sie hat alles toll hingekriegt… die Ausbildung, die Sprache, das ganze Fremde rundherum. Darauf kann sie schon stolz sein. 

Und Johnny hat ihr zu dieser Gelegenheit einen großen Strauß Rosen und eine tolle Kette geschenkt *smile* - welches Mädel wäre da nicht happy? Die beiden sind glücklich zusammen, das spürt man. :-) 

Da einige der Anwesenden auch auf unserer Gästeliste standen, hat Chris die Gelegenheit gleich mal genutzt und sie zu seiner Party eingeladen. Ergebnis: Saskia und Johnny kommen gerne. David ebenfalls - er ist übrigens tatsächlich mit Suzan zusammen, die war auch da an dem Abend. Freut mich echt für ihn!

Zur Erinnerung: David ist der Kerl, der bei einem Flugzeugabsturz auf einen Schlag seine komplette Familie verloren hat. Saskia und Johnny haben sich viel um ihn gekümmert, seit er hier eingezogen ist, ihn oft eingeladen oder irgendwohin mitgenommen - jetzt hat's also gefunkt bei ihm und einer Freundin von Melissa. Schön für ihn! 

Auch Zacharias hat zugesagt… der lässt sowieso nur im äußersten Notfall eine Party aus. ;-) 

Melissa und Marc waren auch da, auch sie haben zugesagt - und Melissa meinte außerdem, ihr Dad habe, soviel sie weiß, ebenfalls nichts vor am nächsten Samstag… er und Cath hätten nämlich vorgehabt, ein bestimmtes Konzert zu besuchen, es sich dann aber doch wieder anders überlegt. Gut - fragen wir ihn heute bei der Probe! 

Auch Sean und Caro waren da, was mich ein bisschen gewundert hat - aber wieso nicht, das sind ja die direkten Nachbarn von Saskia und Johnny, da hat sich inzwischen wohl ein guter Kontakt ergeben. Und auch sie kommen gerne - falls es bei ihnen aufgrund ihrer Religion etwas gibt, das gegen Geburtstage spricht, bezieht es sich offenbar nicht auf Geburtstagspartys *lach*. Oder Chris hat da einfach etwas falsch verstanden.  

Conny, ihr Sohn, hat bei dem Wort "Geburtstagsparty" gleich mal aufgehorcht. "Kommen die Jungs auch?" - "Welche Jungs?" "Naja… Colin und Kevin zum Beispiel, die Enkel von Mrs. XXX (Miss Eliza)?" - "Ja, die sind bestimmt auch dabei!" "Und der andere Junge… der, mit dem ich bei euch gespielt habe - Vic? Kommt der auch?" - "Das wissen wir noch nicht. Kann schon sein." Caro darauf lachend: "Na, wenn die alle kommen, geht ihr am besten runter zu uns zum Spielen." Und zu mir: "Da haben sie mehr Platz und sind unter sich, das haben die Kids ja eh am liebsten, und wenn sie etwas zu Essen oder Trinken wollen, können sie hochkommen - es stört an dem Abend ja keinen, wenn sie im Treppenhaus rumrennen." Keine schlechte Idee! 

Der Abend an sich war schön und gemütlich, Saskia hatte kalte Platten gemacht, wir haben alle mit ihr auf ihr erstes Jahr angestoßen und sie gebührend gelobt *smile* (das hat sie auch wirklich verdient!).

Ja *hüstel*… und es wurde etwas später, bis wir heimkamen… ;-) 

Sonntag Vormittag war dann Frühschoppen bei unseren Nachbarn angesagt. Um es gleich vorweg zu nehmen - nein, sie wollen keine Möbel aufgebaut oder umgestellt haben, es war wirklich "einfach nur so" eine Einladung! ;-) 

Esther hatte eine Menge kleine "Häppchen" gemacht, damit wir Männer nicht auf nüchternen Magen saufen *grins* - hm, war sehr fein, für sowas hat sie wirklich ein Händchen. Und auch sonst war es schön… sie haben nach unserem Deutschlandurlaub gefragt, uns Grüße von ihren Freunden Helen und George (das sind die "Deutschlandfans", die wir mal bei ihnen kennen gelernt haben) ausgerichtet sowie auch Grüße von Andrew mit dem Hinweis, dass wir dieses Jahr unbedingt mal zu ihm kommen müssen. Im vergangenen Jahr haben wir nämlich zweimal eine Einladung abgelehnt, aber es war nicht unsere Schuld, wir hatten beide Male einen Gig an dem Tag. Klar - das kriegen wir dieses Jahr schon unter! 

Chris hat die Gelegenheit genutzt und sie zu seiner Party eingeladen - zuerst waren sie etwas überrascht, aber als sie hörten, dass Miss Eliza, Gladys sowie vielleicht auch noch unser "Boss"  samt Freundin kommen, haben sie zugesagt… und sich, glaube ich, auch ein bisschen gefreut. 

Eileen war natürlich auch dabei… hat schon gleich gestrahlt, als wir kamen, die Kleine. Anscheinend freut sie sich, dass wir uns mit ihren Eltern jetzt besser verstehen. Und beim Wort "Party" kam dann plötzlich: "Bringen sie die Babys mit?" - "Wer?" "Na, die Tochter von Mrs. X (Miss Eliza) hat doch ein Baby! Und Mrs. Y (Stacey) auch. Bringen sie die mit?" - "Ja, kann schon sein. Vielleicht kommt auch noch ein drittes Baby mit - Justin, unser Patenkind!"  

Und Eileen, begeistert:" Oh - darf ich dann auf die Kleinen aufpassen? Ich bringe mir was zu Lesen mit und passe auf, wenn sie schlafen. Am besten legen wir sie hier bei uns hin, da ist es ruhiger - und wenn was wäre, bin ich ja schnell drüben bei euch. Oh bitte!"

Ich war, ehrlich gesagt, etwas überrascht, aber stimmt - Eileen liebt Kids, sie war ja auch ganz begeistert, als wir mal die kleinen Mexikanerkinder von Marisa hier hatten *lach*. Na, entscheiden müssen das die Mamas, aber so schlecht ist die Idee ja eigentlich nicht! 

So - damit steht schon die Hälfte der Gästeliste… die anderen laden wir heute noch ein! :-)   

05.01.2008 um 18:58 Uhr

Chris' Gästeliste

von: Galahad

Musik: Trivium

Manchmal ist mein Großer einfach - lieb! So wie gestern… ;-) 

Da saß er, hatte ein Blatt Papier vor sich und machte eine Liste... aha, wahrscheinlich die Gästeliste für seinen Geburtstag. Schrieb Namen auf, strich sie wieder durch, schüttelte den Kopf, runzelte die Stirn - naja, ich hab gemacht, als würde ich von all dem nichts mitbekommen *g*.   

Und dann kam - wie erwartet: "Danny?" - "Hm?" "Machst du gerade was Wichtiges?" - "Nein, was ist denn?" "Kannst du mal mitgucken, es geht um die Geburtstagsparty?" Klar… ;-) 

Auf dem Blatt stand oben als Überschrift "Gästeliste für meine Geburtstagsparty am 12. Januar 2008". Jaahaaa… wenn schon, dann ordentlich - der Statistiker lässt grüßen! ;-) 

Los ging's mit: 

1. Danny (he, he, ich werde also eingeladen, sogar als Nummer 1, was will man mehr?)

2. Ben und Eric (ok)

3. Saskia und Johnny (auch ok!)

4. ??? 

Ich hab mal vorsichtig gefragt, ob das alle sind… "nee, Kleiner, aber ich weiß bei den anderen nicht so richtig…" *seufz*. "Und wo ist das Problem?" 

"Ok, fangen wir mal unten im Haus an! David - was meinst du?" - "Klar, warum nicht?" "Der ist doch aber jetzt mit Suzan zusammen, der Freundin von Melissa, oder nicht?" - "Ja, Saskia hat sowas erzählt. Da musst du schon beide einladen." Ok. 

Weiter. "Zack (Zacharias)?" - "Mach ruhig, kommt doch auf einen mehr nicht an. Ist doch ein Netter." Ok. 

"Danny, was ist mit Caro und Sean?" - "Klar!" "Ja, haben die nicht mal gesagt, dass sie keine Geburtstage feiern? Irgendwas mit ihrer Religion?" - "Keine Ahnung! Aber am Samstag ist ja nicht dein Geburtstag, sondern nur ne Party - frag sie, wenn sie nicht wollen, sollen sie es sagen!" 

"Und Ken und Elly?" - "Na, die wohl doch auf jeden Fall!" "Ja, und was machen sie mit den Jungs und dem Baby?" - "Die haben doch immer mit Miss Eliza getauscht, sie hat bei den Jungs im Haus übernachtet, und Elly und Ken unten in der Wohnung. Warum soll das dieses Mal anders sein?" "Ja… naja… ich denke… da ist doch Mum dann auch da, und sie wird wohl wieder bei Miss Eliza wohnen, und dann kann die doch nicht in Ellys Haus übernachten…"  

??? "Deine Mum kommt zu deinem Geburtstag?" (Ist ja schön, dass ich das auch mal erfahre!). "Jaaa - sie wollte doch sowieso auf dem Rückweg hier kurz Station machen… und sie kommt eben an dem Freitag vor der Party!" Aha…  

"Und Stacey und Richard?" - "Ja, sicher, wir sind bei denen doch auch immer eingeladen." - "Die haben doch jetzt auch das Baby, was ist denn mit dem?" - "Mann, Chris - lade sie einfach alle ein, und wer wo schläft und wie seine Kinder an dem Abend betreut, ist doch deren Bier! Die finden da schon eine Regelung, wenn nicht, legen wir die Babys bei uns ins Schlafzimmer, fertig!"  

Nein, er war aber noch nicht fertig… *seufz* 

"Danny… was ist mit Eve und Rob?" - "Klar, frag sie! (Aber frag mich jetzt bitte nicht, wo deren Baby dann hin soll *ächz*)." "Jaahaaa… müsste ich dann die anderen von der Band nicht auch einladen?" - "Nee, Eve gehört ja eh nicht so richtig zur Band… aber sie ist die Mama von unserem Patenkind, das ist was anderes!" "Ok… aber vielleicht könnte ich die anderen von der Band trotzdem auch einladen?" - "Ja klar, das kannst du auch machen!" *grmpf* 

"Was meinst du - Bran und Alex?" "Wenn du willst, lade sie ein. Sie werden vermutlich auch ohne Einladung aufkreuzen, sie wissen ja, wann du Geburtstag hast!" Ok. 

"Danny?" - "Hm?" *stöhn* "Melissa und Marc fehlen noch auf der Liste (stimmt!) - du, soll ich Malter auch fragen, was denkst du?" - "Malter?" "Ja - Mum würde sich bestimmt freuen, ihn zu treffen!" - "Na, dann frag ihn." "Dann muss ich ihn aber mit Catherine zusammen einladen, oder?" - "JA!" *Augenverdreh* 

"Und Phil, Esther und Eileen?" - "Das ist jetzt aber nicht dein Ernst, oder?" Er zieht prompt den Kopf ein. "Doch… naja… ich dachte, der Kontakt ist doch in letzter Zeit ganz gut…" - "Na, dann lade sie ein!" (WARUM FRAGST DU MICH ÜBERHAUPT???) 

"Chrissy, mein Lieber, sind das jetzt alle?" - "Ähem… nur noch… vielleicht Vic?" "Tolle Idee!" - "Meinst du das ernst?" - "Klar!" *räusper* 

Das war also seine Liste. Er hat so richtig zufrieden und froh da drauf geguckt… und ich konnte mich dann doch nicht mehr beherrschen *gg*. "Chrissy - zähl mal durch!" Er tat's und wurde blass *fg*. "Danny - mein Gott, das sind ja um die 30 Leute plus Kinder plus Babys!" - "Yepp!" "Kriegen wir die denn überhaupt unter?"  

An der Stelle war das Gespräch dann zu Ende… und Chrissy ist seitdem schon mehrmals mit prüfendem Blick durch die Wohnung getigert. Anscheinend verteilt er im Geiste Bistrotische und Sitzgelegenheiten *lach*…  

Das wird eine geile Party! Ich freu mich jetzt schon drauf :-)          

03.01.2008 um 18:00 Uhr

die letzten ruhigen Tage und die nächste große Party

von: Galahad

Musik: Iced Earth

Bis zum Wochenende haben wir noch frei - dann beginnt wieder unser "Arbeitsalltag". Bandbesprechung, Proben, neue Projekte… und natürlich (hoffentlich) ne Menge Gigs! Wie man an Silvester so gehört hat, waren wir alle in den Weihnachtsferien kreativ, es wird also einiges an neuem Songmaterial geben, das wir sichten, proben oder auch in die Schublade "für später irgendwann" packen müssen *lach* - oh, ich freu mich auf alles!!! 

Die freien Tage werden wir dazu nutzen, uns überall zurückzumelden und noch den einen oder anderen Besuch abzustatten. Justin und seine Eltern haben wir ja an Silvester schon gesehen; auf unserem Plan stehen auf jeden Fall noch Elly und Ken (Colin und Kevin haben wir auch Fußballtrikots aus Deutschland mitgebracht *g*), Eric und Ben (die haben den ersten Weihnachtstag bei Bens Eltern (!!! *freu*) und den Jahreswechsel bei Erics Mutter und ihrem Freund in Minnesota verbracht) und die beiden Vic's. Und dann noch unsere Nachbarn (Phil haben wir an Neujahr kurz im Flur gesehen, da hat er sofort gefragt, ob wir die Tage nicht mal auf ein Glas vorbeikommen wollten - hm, ob er vielleicht neue Schränke zum Aufbauen hat? *grins*).  

Bei Miss Eliza waren wir gestern schon… übrigens will Gladys auf ihrer Heimreise von Deutschland hier kurz Zwischenstation machen und bei der Gelegenheit mit der Miss planen, wo sie dieses Jahr gemeinsam die Gegend unsicher machen wollen. Wird wohl wieder eine Städtereise - na, sollen sie machen, so lange sie fit sind! :-) 

Saskia hat uns für Samstag zu einem "kleinen Umtrunk" eingeladen… sie feiert ihr erstes Jahr in USA. Am 07.01.2007 ist sie ja rübergekommen und hat die Ausbildung bei Malter angefangen. Ich würde sagen, sie hat in dem einen Jahr eine Wahnsinns-Entwicklung durchgemacht… hat sich echt gut eingelebt, Freunde gefunden, und mit Johnny läuft auch alles rund. Da kann man ja schon einen drauf trinken! 

Und trinken - da sind wir schon beim nächsten Thema *lach*. Nächste Woche hat Chris Geburtstag - "halbrund" (35) wird er! So ein alter Knopp *hust*… An dem Tag selbst feiern wir für uns, aber samstags ist natürlich dann Party angesagt *freu*. Und da müssen wir noch so einiges planen. Vor allem erst mal die Leute alle einladen, damit wir wissen, mit wie vielen zu rechnen ist (obwohl - die Vergangenheit hat gezeigt, dass da ja auch keineswegs Verlass drauf ist *fg*). Der Indianer ist schon am Liste schreiben, wen er alles anrufen und einladen will, und die Liste wird ständig länger, weil ihm immer noch neue Leute einfallen… na denn, dann wird's auf jeden Fall nicht langweilig! ;-)           

02.01.2008 um 06:39 Uhr

Silvesterfeier(n)

von: Galahad

Musik: Sonata Arctica

Erst mal wünsche ich allen hier noch einmal ein frohes neues Jahr!!! Ich hoffe, ihr habt es gut angefangen! 

Wir mussten ja an Silvester "arbeiten" - das heißt, wir haben bei einem Festival gespielt. Und das war einfach genial!!! Tolle Stimmung, die Halle gerammelt voll, wir haben ordentlich die Hütte gerockt (die anderen drei Bands natürlich auch!) und "nebenbei" viel Spaß gehabt. Die Veranstalter waren auch klasse - backstage hatten sie ein Buffet für uns Musiker aufgebaut, und an Getränken gab es alles, was das Herz begehrt - doch, einwandfrei! Sogar Fernsehen war da, allerdings nur so'n komischer kleiner Sender, den kein Mensch kennt *grins*. Immerhin… ;-) 

Zum ersten Mal war Eve wieder mit auf der Bühne (Rob und Justin waren natürlich auch dabei *freu*). Und vor dem Gig hatte es bei ihr schon Tränen gegeben… denn die junge Mama hat in keins ihrer Bühnenoutfits reingepasst *gg*. Nicht mehr oder noch nicht wieder, wie man's nimmt… jedenfalls war alles zu eng, sie hat halt (noch) einige Pfunde mehr als früher. Schließlich hat sie sich dann für ein bodenlanges, weites, mitternachtblaues Gewand entschieden (wohl so eine Art Abendkleid, aber nicht übermäßig festlich). Sah auf jeden Fall sehr schön aus! :-) 

Um Mitternacht gab's ein tolles Feuerwerk, und Chris hat mir eine wunderschöne Liebeserklärung gemacht *smile*. Schon Wahnsinn, wenn der einzige Wunsch für das neue Jahr darin besteht, dass alles so bleiben soll, wie es ist! Uns muss es ja verdammt gut gehen… 

An Neujahr waren wir gegen Mittag dann wieder daheim. 

Mit Gladys haben wir telefoniert, die ist ja noch in Deutschland. Sie war mit der Nachbarin auf einer Silvestergala, und es scheint sehr gut gewesen zu sein. Zuerst eine Tanzaufführung, und danach ein kalt/warmes Buffet, Champagnerempfang… alles ziemlich nobel. Sie war auf jeden Fall ganz begeistert, das ist die Hauptsache! ;-)  

Und mit Jana hab ich gesprochen *lach*… das war auch gut. Jana: "Danny, rate mal, mit wem wir Silvester gefeiert haben (eigentlich wollten sie es sich allein zu Hause gemütlich machen). Du kommst nie drauf!" - "Hm… Madeleine und Frédéric?" "Nein!" - "Jemand von Bernds Verwandschaft?" "Nein!" Und dann kam "nein, mit Familie XXX (sagt einen italienischen Namen)!". Aha? 

Erklärung: Es handelte sich um die Eltern von Angelina - Timmys Freundin, die er schon seit dem Kindergarten hat. Der Zwerg hatte sie ganz locker für Silvester zu sich eingeladen, zum DVD gucken, essen, spielen und später Feuerwerk ansehen. Jana hat davon allerdings erst erfahren, als Angelinas Mutter anrief und fragte, wie diese Einladung gedacht sei *grins*… ihr hatte Timmy nämlich nichts davon erzählt. Na ja… die Mütter beschlossen dann kurzerhand, einfach zusammen zu feiern, und so kam die Familie mit Angelina und ihren drei Geschwistern (sowie jeder Menge Esssachen im Gepäck) abends zu Jana und Bernd. Da war Leben in der Bude!  

So, so, und der Zwerg macht also schon die ersten Dates *gg*… der fängt ja früh an! ;-)  

Auf ein schönes und glückliches Jahr 2008!!! :-)   

01.01.2008 um 00:01 Uhr

PROSIT NEUJAHR!

von: Galahad

Musik: Feuerwerk

Euch allen ein schönes, glückliches und erfolgreiches Jahr

2008!!!