Times of Life

30.05.2008 um 17:58 Uhr

volles Haus

von: Galahad

Musik: Falconer ... Northwind

Wir sind ja wirklich begehrte Gastgeber *grins*.  

Gestern haben Bran und Alex angefragt, ob sie für die Zeit vom CMA Festival (Country Music Association Festival, dieses Jahr vom 5. bis 8. Juni) bei uns wohnen können. Naja, das war zu erwarten, sie wohnen ja immer hier, wenn sie hier in der Gegend sind. Brandon muss beruflich kommen, und Alex begleitet ihn. Und wohnen können sie natürlich wie immer hier, warum nicht! 

Und das Wochenende darauf ziehen dann schon Eric und Ben hierher. Wir werden an dem Wochenende 14./15.6. ihre paar Sachen zu uns rüberbringen… ursprünglich wollten sie dafür einen Raum (Halle, Keller) anmieten zum Einlagern, aber sie haben nicht viel, das bringen wir in unseren Kellern unter bzw. bei Stacey und Richard. Das ist ein Vorteil, wenn man Wohnungen möbliert mietet - man hat nie viel eigenen Kram, wenn man umziehen muss *lach*. Wird schon alles klappen!  

Volle Bude also für die nächste Zeit… ;-) 

29.05.2008 um 16:04 Uhr

Da war doch noch was…

von: Galahad

Stöckchen… geklaut bei Clarice: 

1. Auf was kannst du eher schlechter (danke TEDDYGIRL! *smile*) verzichten? Schokolade oder Alkohol? 

Ähem… *lall, stotter*… Scholllade…  

Nee, im Ernst: Schokolade ess ich eh so gut wie nie, aber ich bin halt nun mal ein alter Suffkopf! Also die Antwort: auf Alkohol. :-)  

2. Hat die Farbe Gelb eine Bedeutung für dich? 

Für mich persönlich nicht, außer dass sie mir absolut nicht steht. Und zu der Aussage "Gelb ist der Neid":  neidisch bin ich, glaube ich, auch nicht veranlagt. 

3. Wer hat dich letzte Woche genervt?  

Hm eigentlich niemand! Vielleicht der Regen am Wochenende. Und die üblichen Kleinigkeiten wie Chrissys Unordnung oder wenn es in der Probe mal wieder einfach nicht klappen will. 

4. Trägst du Schmuck? 

Oh weh… ja, ich liebe Schmuck. Die zwei Ringe (unsere gegenseitigen Geschenke von unserem ersten gemeinsamen Weihnachtsfest) und das Amulett von Gladys trage ich immer, der Rest wechselt je nach Lust und Laune… aber etwas "zuviel" ist es wohl immer *lach*. 

5. Wann fühlt sich ein Tag endlos an?  

Wenn man auf etwas warten muss, und es dauert und dauert… ? 

Aber eigentlich hat die Aussage "der Tag fühlt sich endlos an" eher etwas Positives für mich… so wie im Urlaub, wenn man einen ganzen Tag noch vor sich hat, ohne Termine, endlos viel Zeit nur für schöne Dinge… *smile*

Wer will auch mal? :-)  

26.05.2008 um 18:09 Uhr

Wochenendbesuche und Grillabend

von: Galahad

Musik: Testament ... The Formation Of Damnation

Das war mal wieder ein schönes Wochenende! 

Freitag war abends Probe, aber da außer uns beiden nur noch unser Drummer da war, konnte von "proben" keine Rede sein. So haben wir dann zwei Stunden an den neuen Nebenprojekten, die wir bekommen haben, gearbeitet, und hinterher waren wir noch zusammen einen trinken. :-) 

Für Samstagmittag hatte sich ja Vic angekündigt, wir sind also beizeiten aufgestanden, um noch ein paar Sachen vorzubereiten. Vormittags hat Eileen uns (eigentlich mehr Chris als mir) dann noch einen Besuch abgestattet wegen einer PC-Sache. Wow… jetzt hat sie in ihrem hypermodernen Fransenschnitt auch noch pink- und lilafarbene Strähnchen *lach*! Ich hab sie gefragt, was ihre Eltern davon halten - ihre Antwort: "Oh, es gefällt ihnen nicht, aber ich habe vorher extra gefragt, und sie haben es mir erlaubt! Die Mädchen in meiner Klasse finden es aber alle ganz toll!" ;-) 

Sie wollte gerade gehen, als Vic auftauchte… und als der ihr dann auch noch bewundernd über die Haare gestrichen und "uuh, very hot!" gesagt hat, ist sie knallrot geworden vor Freude *grins*. Teenie! 

Dem kleinen Vic haben wir erst mal sein Mitbringsel aus Deutschland gegeben - wieder ein Fußballtrikot (ein anderes als letztes Mal), hinten bedruckt mit seinem Namen und seinem Geburtsjahr. So welche hatten wir auch noch für Colin und Kevin. Ich bin mir in Deutschland schon ziemlich sicher gewesen, dass das den Jungs gefällt. Timmy hat auch so eins, nur als Deutschlandtrikot, schon für die EM, und er hat es ständig an. Und ich hab auch nicht verkehrt gelegen, Vic hat gestrahlt und seines auch sofort angezogen *smile*. 

Dann haben wir gemütlich zusammen gefrühstückt, oder eher gebruncht, es war ja schon Mittag - und dabei von Ellys Einladung erzählt. Ja, meine Sorgen vorher hätte ich mir wirklich sparen können - sie waren beide sofort begeistert. Barbecue, draußen sitzen und was trinken gefiel dem großen Vic, mit Kevin und Colin draußen rumtoben freute den kleinen *lach* - sehr gut!   

Ja, so sind wir dann gegen fünf rüber… vorher haben wir noch schnell einen Salat gemacht und ein paar Grillsachen gekauft (Elly meckert dann zwar immer, aber zum Schluss ist immer alles weg, und sie und Ken brauchen ja schließlich nicht alles selbst zu machen und zu bezahlen).  

Und wir hatten einen richtig schönen Abend! Von Ken waren noch drei Bandkollegen da, davon zwei mit Frau und Kids… es waren damit insgesamt sechs Kinder, die getobt und Krach gemacht haben, als würde es morgen verboten (und genauso sind sie anschließend auch übers Essen hergefallen *lach*). Unsere Shirts für Colin und Kevin sind auch gut angekommen und haben ihnen einige neidische Blicke der anderen Kids eingebracht ("Mummy, ich will sowas auch!" *heul*). ;-) 

Wir Großen hatten einen schönen, ruhigen und gemütlichen Abend *räusper*… naja, wenn ich ehrlich bin, haben wir wahrscheinlich genauso viel Krach gemacht wie die Kids. Zum Beispiel zu vorgerückter Stunde richtig schön am Feuer gesungen *gg*… Aber das Gute ist, das Haus liegt etwas abseits mit einem großen Grundstück rundum, da beschwert sich so schnell kein Nachbar (die kommen höchstens dazu und feiern mit).  

Einen neuen Hausgenossen von Elly und Ken haben wir noch kennengelernt - sie haben seit kurzem einen Schäferhundmix namens Lincoln. Er hat einem Kumpel von Ken gehört, und als dessen Frau schwanger wurde, wollte sie, dass er den Hund ins Tierheim bringt, weil sie Angst hatte, dass er später mal das Baby beißt. Elly war richtig wütend, als sie uns das erzählt hat. "So ein Blödsinn, der ist wirklich eine Seele von Hund, der beißt noch keine Maus. Und außerdem ist das reine Erziehungssache - man muss so einem Hund halt beibringen, wo sein Platz im Rudel ist!". Statt Tierheim hat Ken ihn mit nach Hause genommen. Da hast du aber Glück gehabt, Hund! ;-) 

Und natürlich kam irgendwann auch das Gespräch auf Stacey und Richards Wegzug und die Wohnung. Elly: "Mum ist richtig nervös… wer da wohl reinkommt, was das wohl für Leute sind, Stacey war doch immer so nett, mit den Neuen verstehe ich mich am Ende nicht und was dann?…" Chris hat ihr dann gesagt, dass Ben und Eric dort einziehen und bis dahin bei uns wohnen, das fand sie dann toll. "Na, erzählt Mum das doch bitte bald mal, damit sie sich wieder beruhigt - es wird ihr gefallen, umgeben von lauter netten jungen Männern zu sein, was will man mehr! Und wenn das bei euch vielleicht doch zu eng wird oder nicht klappt, können die beiden auch hier solange wohnen!" Ich kenne Elly inzwischen gut genug - das war ernst gemeint! 

Gegen halb zwölf fing es leider an zu regnen, und damit kam die allgemeine Aufbruchstimmung. Wir sind dann auch heimgefahren, haben den kleinen Vic ins Bett gebracht und dann mit dem großen noch eine Weile zusammen gesessen. War schön gemütlich. 

Sonntag hat es leider auch noch geregnet, so haben wir erst mal ausgeschlafen und ausgiebig gefrühstückt. Als wir gerade fertig waren, kam dann Caro hoch. "Hi, ich hab unten Vics Auto gesehen und wollte mal schnell hallo sagen! Na, was treibt ihr denn bei dem Mistwetter? Wir haben uns gerade überlegt, ins Schwimmparadies zu fahren (das ist so'n Spaßbad) - wollt ihr vielleicht mitkommen?" Strahlen beim kleinen Vic, Kopfschütteln bei seinem Dad *hust*… "Nee, nett gemeint, aber lass mal - wir haben ja auch gar keine Badesachen dabei!".  

Und Caro darauf, mit einem Blick auf den sichtlich enttäuschten Junior: "Hör mal, Vic kann auch gerne allein mit uns kommen, wenn du es ihm erlaubst. Eine Badehose kriegt er von Conny, das ist kein Problem. Wir sind so gegen drei Uhr wieder zurück, wie wär's?" Hehe, das hat der Papa erlaubt, und der Kleine war happy. ;-) 

Wir haben es uns gemütlich gemacht, ein bisschen gepokert und über Gott und die Welt geredet. Vic dann plötzlich: "Sagt mal, hab ich euch das jetzt vermasselt? Wärt ihr auch gerne zum Schwimmen gegangen?" Chris: "Nein, keine Sorge, ich muss das auch nicht haben - draußen schwimmen und liegen ist ja ganz ok, aber in der Halle? Was meinst du, was da heute los ist - da kommen doch alle Eltern mit ihren Kids. Nein, ist schon ok, wenn du keine Lust hattest." Und Vic darauf: " Nein, keine Lust… nicht so richtig… wisst ihr, ähem (*hust*), es ist so… also ich kann überhaupt nicht schwimmen!" Und mit drohendem Blick: "… aber wehe, ihr verratet das dem Junior!" So, so, der harte Rocker *grins*… er hat tatsächlich Angst vorm Wasser! ;-) 

So gegen halb vier sind die Schwimmer zurückgekommen ("ist ein bisschen später geworden, wir waren noch Eis essen auf dem Rückweg" *smile*)… wir haben dann noch alle zusammen Pizza gegessen, dann haben die beiden Vics sich auf den Heimweg gemacht.  

Den Sonntagabend hatten wir dann noch ganz allein für uns… ;-)

24.05.2008 um 07:56 Uhr

Wochenendplanungen

von: Galahad

Gestern Nachmittag hat Vic noch angerufen... 

"Hi, ihr beiden, alles klar? Geht's euch gut? Einen Gig habt ihr nicht am Wochenende, stimmt's?" (er guckt immer auf unserer HP nach). "Ich hab den Junior am Wochenende und dachte, wir könnten euch vielleicht besuchen kommen, der Kleine würde sich freuen…" 

Chris hat mit ihm gesprochen, ich hab nur "ja klar, gerne… morgen Mittag? Ja sicher, das ist ok!... Yeah, wir freuen uns auch, dann bis morgen!" mitgehört *hust*.  

Chris hinterher zu mir: "Vic kommt morgen mit seinem Kleinen! Ist schön, oder? Danny????" - "Ja sicher ist es schön - aber wir sind morgen bei Elly und Ken zum Grillen eingeladen! Hast du da nicht dran gedacht?" "Scheiße, nee, das hatte ich vergessen!" ;-) 

Wir haben kurz überlegt und dann Elly angerufen und es ihr gesagt - sie regelt sowas ja immer sehr unkompliziert, so auch diesmal. "Ist doch kein Problem, bringt die beiden einfach mit! Kevin und Colin werden sich freuen… und von Ken kommen auch noch Kollegen, es wird bestimmt lustig!" - "Vielleicht sollten wir erst mal Vic fragen, ob er Lust hat…" "Ach Unsinn, warum soll er keine haben? Also, ich schicke euch Ken pünktlich um fünf zum Abholen!" *smile*   

Ich wollte Vic trotzdem hinterher noch anrufen und fragen, aber wir haben ihn nicht erreicht. In solchen Dingen denke ich auch immer noch zu "deutsch", das weiß ich selbst. Für Amis, zumindest mal für die, die ich hier kennengelernt habe, ist es kein Problem, ihren Besuch woanders hin mitzunehmen oder selbst als Besuch mitgeschleppt zu werden. Naja - Vic, Ken und Elly kennen sich ja auch schon von den Geburtstagen, es wird schon ok sein! ;-) 

23.05.2008 um 18:39 Uhr

Nachfolgeregelungen ;-)

von: Galahad

Musik: Iced Earth

Gestern war Stacey mal ein bisschen bei uns oben… mit dem kleinen Cedric. Der ist im Moment so richtig lieb… lacht, lässt sich auf den Arm nehmen und knuddeln, richtig schön! :-) 

Stacey ist traurig, dass sie bald wegziehen müssen. Natürlich freut sie sich für Richard - es ist ein schöner Karrieresprung, den er da macht, und er wird eine Menge Geld mehr verdienen, aber sie sagt, der Abschied sei ihr noch nie so schwer gefallen wie dieses Mal (und die beiden sind wirklich schon etliche Mal umgezogen). Die nette Miss Eliza nebenan, wir beide, Caro unten… sie wird alle so vermissen… :-( 

Seufzend meinte sie: "Und jetzt wird es wohl bald losgehen, dann schickt die Hausverwaltung die ersten Interessenten zur Wohnungsbesichtigung, und die laufen überall durch und gucken und entscheiden, welche Möbel sie übernehmen und was sie nicht wollen - da fühlt man sich dann so richtig im Weg, so, als würden wir am besten gleich ganz abhauen!"  

Ich habe zuerst überlegt, ob wir ihr von ihren wahrscheinlichen Nachfolgern überhaupt erzählen sollten - nicht, dass es so rüberkommt, als hätten wir alles schon geregelt und könnten schon gar nicht mehr erwarten, dass sie endlich ausziehen.  

Chris war da allerdings nicht so zartfühlend *gg*… der antwortete ihr sofort: "Nein, keine Sorge, da wird niemand kommen zur Besichtigung - Ben und Eric werden eure Wohnung mieten, die haben das schon geklärt mit der Hausverwaltung." Stacey, verblüfft: "Wer? Ben und Eric - eure Freunde? Die öfter bei euch zu Besuch sind?" - "Ja, genau die!"  

Das fand sie dann richtig schön *smile*. "Die beiden, das freut mich jetzt aber richtig… na, dann haben sie ja in Zukunft viel Platz, sie haben ja immer über ihr kleines Appartement gejammert, ich weiß gar nicht, wie sie es da drin zu zweit so lange ausgehalten haben!" (Ich weiß das, ehrlich gesagt, auch nicht - muss wohl wirklich Liebe sein ;-) ).  

Wir haben ihr dann noch erzählt, dass die beiden ihr Appartement schon ab Mitte Juni gekündigt haben und deshalb so lange zu uns ziehen, das fand sie lustig. "Wenn ich mir das vorstelle… das ist lieb, dass ihr sie bei euch wohnen lasst, und ihr habt bestimmt auch viel Spaß zusammen. Schickt die beiden doch mal runter, wenn sie da sind - dann können sie sich umsehen und die Wohnung schon mal im Kopf einrichten. Bestimmt mieten sie ja auch möbliert, so wie wir, und es kann ja auch sein, dass es ihnen so gefällt, wie es jetzt ist, und sie einiges behalten wollen. Und vielleicht sind wir ja auch schon eher weg, Hubby weiß noch nicht genau, wann er den Platz dort übernehmen soll, es kann auch schon Mitte Juli sein!" 

Sie ist schon eine Liebe, die Stacey… wir werden sie auch vermissen!  

22.05.2008 um 09:26 Uhr

Recht gehabt!

von: Galahad

Musik: Saidian

Sie hat Recht gehabt - mein Janamädel! :-) 

Bisher wussten sie und Bernd ja noch nicht, was "es" (das Baby) wird. Allerdings war sich Jana die ganze Zeit schon sicher, dass sie wieder einen Jungen bekommt. Weil es sich genauso anfühlt wie bei den ersten beiden Schwangerschaften, und weil man angeblich bei einem Mädchen nicht schon gleich am Anfang so rund wird und überhaupt… *gg*! 

Ja - und sie hat Recht, die Frauenärztin hat es ihr gestern bestätigt. Sie wird ganz eindeutig Mama von einem Jungen - Sohnemann Nummer drei!  

Ich weiß, dass sie insgeheim auf ein Mädchen gehofft hat - aber sie war gestern, als sie es mir erzählt hat, trotzdem froh und glücklich. "Ist doch eigentlich egal, der Kleine ist gesund, das ist die Hauptsache, und mir geht’s auch gut - und Jungs sind ja auch was Schönes!" ;-) 

Timmy ist auf jeden Fall froh, er wollte ja lieber noch einen Bruder, Schwestern hat er (nach eigener Aussage) in Frankreich schon genug *lächel*. 

Paten, das haben sie auch schon festgelegt, werden Bernds Bruder Frank - und Madeleine. Das war zu erwarten… Bernds Schwestern Susanne und Isabella sind bereits Patinnen bei Timmy und Marc, jetzt ist Frank dran (ein Bruder (Stefan) wäre dann noch "übrig", falls sie noch ein Baby kriegen *lach*). Und Madeleine ist ganz sicher auch keine schlechte Wahl. 

Und als Name steht im Moment "Nicolas" ganz oben auf der Liste… naja, aber das wird sich nach meiner Erfahrung noch so circa 47 Mal ändern… *fg*  

19.05.2008 um 18:48 Uhr

Picknick - und Untermieter?

von: Galahad

Musik: Trivium

Das Picknick gestern mit Ben und Eric war schön! Es ist irgendwie immer angenehm, mit den beiden was zu machen… sie sind so lieb, ruhig und unstressig (wenn ich da an Alex und Bran denke *hust*!). 

Wir hatten es uns im Schatten gemütlich gemacht und guckten den Leuten zu (gestern war mal wieder alles und jeder unterwegs) - und plötzlich meinte Eric: "Wir würden gerne noch etwas mit euch besprechen!" Und Ben sofort "nein, lass, nicht jetzt!" und Eric "ja, wann denn, wenn nicht jetzt?" *grins* 

Wir haben erst mal gar nichts dazu gesagt, Ben hat dann irgendwie ganz verlegen auf den Boden geguckt und den Kopf geschüttelt - und Eric legte los: 

"Nachdem ihr am Samstag telefoniert habt, haben wir uns noch eine ganze Weile unterhalten… es wäre so geil, wenn wir in diese Wohnung ziehen könnten, die Leute bei euch im Haus sind alle so cool und nett. Naja, und irgendwann haben wir uns gesagt, wir können ja einfach mal versuchen, ob wir noch was drehen können. 

Zuerst sind wir zu eurer Hausverwaltung gefahren. Ziemlich netter Kerl dort… er hat uns bestätigt, dass die Wohnung zum ersten August gekündigt ist und dass es bisher noch keine Anfragen gibt, und als wir ihm dann erklärt haben, dass wir Interesse an der Wohnung hätten, weil wir die Leute im Haus alle schon kennen und uns gut mit ihnen verstehen, hat er gemeint, er setzt uns an erste Stelle auf die Interessentenliste, und wenn wir aus dem anderen Mietvertrag rauskommen, sollten wir uns direkt melden und es fest machen. 

Dann waren wir bei unserem zukünftigen Vermieter. Der war eh nicht so ganz glücklich mit uns, Ben hat sich nämlich allein bei ihm vorgestellt und ihm nicht gesagt, dass wir ein Männerpaar sind. Wir haben ihm erzählt, dass sich bei uns beruflich vielleicht etwas ergibt, weshalb wir wegziehen müssen - und er hat sofort gesagt, wir könnten aus dem Mietvertrag wieder raus, er hätte noch weitere Anfragen, das sei gar kein Problem (ich sag euch, der war froh, uns schnell wieder los zu sein!). Gut, und dann haben wir bei eurer Hausverwaltung zugesagt." 

Hier hat er erst mal eine kurze Pause gemacht, und Chris sagte "ja hey, das ist doch super!" - während Ben immer noch mit rotem Kopf vor sich hinstarrte und keinen anguckte. Hm… 

Und Eric meinte darauf: "Wir haben jetzt allerdings ein Problem…" (Ben wurde noch roter…) "...Bens Appartement ist zum 15. Juni gekündigt, und das konnten wir nicht mehr verschieben, weil es schon wieder neu vermietet ist." Hm, so allmählich wurde mir da klar, worauf es hinauslaufen wird, und ein kurzer Blick zu Chris hat ausgereicht, um zu wissen, dass er dasselbe denkt wie ich.  

"Also… wir müssen am 15. Juni raus und wissen nicht, wohin. Unsere Sachen können wir irgendwo einlagern, das ist kein Problem - aber für eineinhalb Monate ins Hotel, das können wir uns nicht leisten. Eine Woche könnten wir vielleicht Urlaub machen und zu meiner Mum nach Minnesota fahren - aber die restliche Zeit? Und da dachten wir… ähem, vielleicht könnten wir… also, könnten wir in der Zeit vielleicht bei euch wohnen? Ihr braucht nicht sofort was zu sagen, aber ihr könntet es euch vielleicht mal überlegen… wenn nicht, ist es aber auch nicht schlimm, wir finden schon was, oder notfalls pennen wir im Auto und waschen uns morgens in der Firma…" 

Ich hatte bei seinen letzten Sätzen schon Mühe, ernst zu bleiben, dem Indianer ging es nicht anders. Es ist schade, dass ich Eric nicht beschreiben kann, wie er dabei aussah, er hat ja so ein richtig liebes, harmloses Gesicht, und dann dieser Blick... und daneben mit hochrotem Kopf Ben, dem das Ganze offensichtlich sehr peinlich war, und der sich immer noch nicht traute, einen von uns anzugucken *gg*. 

Kurzer Blickwechsel zwischen uns, dann meine Chris: "Eric, ich glaube, du spinnst! Im Auto schlafen und in der Firma waschen… ihr könnt natürlich bei uns wohnen! Und Benny, hey - das ist ja dann wie damals, du eine Etage unter mir, da können wir uns ja wieder Klopfzeichen  geben, wenn was ist! Erinnerst du dich?"  

Weil er nicht gleich was sagte, hab ich ihn um die Schulter genommen und "Ben, was ist denn - findest du die Idee nicht gut?" gefragt. Und er darauf: "Oh verdammt, es ist mir halt so peinlich… es ist unverschämt von uns, wir werden euch ganz sicher stören, wir müssen morgens um sechs Uhr aufstehen, davon werdet ihr bestimmt wach… und wenn ihr einen gemütlichen kuscheligen Abend zu zweit machen wollt, hängen wir da mit rum… ich hab Eric gesagt, darum können wir euch nicht bitten, aber bitte, er hat ja seinen eigenen Kopf!" *weglach* 

Naja, das Ergebnis in Kürze: Sie werden Mitte Juni zu uns ziehen, und dann schauen wir mal weiter… vielleicht ziehen Stacey und Richard ja auch eher um, sie wissen es noch nicht genau, wenn nicht, haben wir halt sechs Wochen lang Untermieter. Wir werden es überleben! ;-)

18.05.2008 um 20:08 Uhr

schön war's!

von: Galahad

Musik: In Extremo

Wow, war das ein schöner Gig gestern! Hat richtig Spaß gemacht. Volle Hütte, gute Stimmung, und wir haben zwei Stunden lang wirklich alles gegeben. Richtig super! Irgendwie waren wir alle heiß und gut drauf… und die Fans hatten auch ihren Spaß, das hat man gemerkt.  

Der "Einzug der Gladiatoren" hat wie angekündigt stattgefunden - mit anderen Worten, Vic und seine Jungs sind tatsächlich aufgetaucht. Es war aber dieses Mal ganz easy - der Betreiber des Clubs kannte sie schon und hat, als wir ihn "vorwarnen" wollten, nur abgewinkt… "schon ok, die sind öfter hier, sind eigentlich ganz in Ordnung, bis jetzt haben sie sich immer anständig benommen!". Na, umso besser! Sie waren auch wie immer - trinkfreudig und gut gelaunt. Vic hat angekündigt, dass sie bald wieder ein Grillfest machen, zu dem wir alle herzlich eingeladen sind. Und zu mir meinte er dann noch grinsend "kannst die Kleinen ruhig auch mitbringen, wenn sie wollen, das gefällt denen bestimmt auch!". Mit "die Kleinen" hat er unsere Nachwuchsmetaller gemeint… ich wird's ihnen ausrichten! *gg*.  

Eve haben wir wegen der Wohnung auch mal gefragt, aber sie haben leider inzwischen schon woanders zugesagt. Sie ziehen in ein Haus am Stadtrand mit großem Garten und Grün drumrum - klar, das ist für Justin auch besser, wenn er größer wird. Trotzdem hat es ihr richtig leid getan, das hat man sehen können. Wäre ja auch bestimmt schön geworden *seufz*…  

Naja, dann warten wir halt ab, wen uns die Hausverwaltung schickt! 

So, und heute machen wir ein Picknick unten am Fluss mit Ben und Eric! :-) 

Euch allen noch einen schönen Sonntagabend! 

17.05.2008 um 18:43 Uhr

Indianer-Diplomatie ;-)

von: Galahad

Musik: Ensiferum

He, he, ich muss gerade grinsen… :-))) 

Chris hat eben mit Ben telefoniert, der wollte nachfragen, ob wir am Wochenende was zusammen machen.  

Clever, wie mein Großer ist (*räusper*), hat er natürlich die Gelegenheit gleich genutzt und "sag mal, ihr wollt doch die ganze Zeit schon eine größere Wohnung - zieht ihr eigentlich irgendwann um?" gefragt. 

Und von Ben kam als Antwort: "Ja, das tun wir tatsächlich demnächst… genauer gesagt, zum 15. Juni. Fragst du, weil du uns helfen willst? Das ist aber mal lieb von dir!" 

Tja, mein Guter - dieser Schuss ging wohl nach hinten los! Jetzt bist du eingeplant zum Kisten packen und Möbel schleppen!  

Wegen der Wohnung fragen wir dann heute Abend mal Eve! Ich weiß nicht, wie weit deren Wohnungssuche inzwischen ist, vielleicht sind sie ja noch nicht fündig geworden. Das wär ja cool - unser Patenkind bei uns im Haus, nur eine Etage tiefer *smile*! 

Schau'n mer mal… ;-)  

16.05.2008 um 18:51 Uhr

wieder daheim

von: Galahad

Musik: Queen ... A Night at the Opera

Wir sind gut wieder daheim angekommen! 

Gladys war noch einen Tag hier bei uns, dann ist sie weiter nach Florida geflogen und inzwischen auch schon wieder in ihren eigenen vier Wänden. 

Und es ist schön, wieder hier zu sein *smile*! Die Wohnung war gelüftet, als wir kamen, und auf dem Tisch standen ein paar Blümchen und (hallo Petra *wink* ;-)) ein Kuchen. Allerdings dieses Mal nicht von Miss Eliza, das konnte man sofort sehen… dieser hier war ein Nusskuchen, etwas dunkel geraten, aber dafür äußerst liebevoll mit vielen Zuckergussherzchen und -kleeblättern verziert. Den hat Eileen uns gebacken! Wie lieb von ihr! :-) 

Deutschland war wunderschön, aber ich bin jetzt froh, dass wir wieder hier sind und unser normales Leben wieder losgeht. Heute Abend ist Probe und morgen ein Gig, da bin ich richtig heiß drauf, und Chris geht es nicht anders. Wieder rausgehen, rocken, Spaß haben… das hat schon irgendwie gefehlt. 

Der Club, in dem wir morgen spielen, liegt nicht weit entfernt von Vic - und er hat vor unserem Urlaub schon angekündigt, dass sie in Komplettbesetzung kommen werden. Oh weh, da wird wohl der Clubbetreiber kurz vor dem Herzinfarkt stehen *hust*. Aber ich freu mich echt drauf, die Kerle wieder zu treffen! ;-) 

Bei der Miss waren wir auch schon kurz auf ein Bier und haben uns erzählen lassen, was es so Neues im Haus gibt. Alles bestens hier, ebenso bei Elly und Familie *freu*. Allerdings haben wir auch etwas Trauriges erfahren… nee, es ist nichts Schlimmes passiert, niemand gestorben oder so! Aber Richard wird von seiner Firma versetzt, das heißt, er und Stacey werden hier wegziehen. Zum ersten Juli oder August, das steht noch nicht genau fest. Das ist wirklich schade… ich mag die beiden gern. Stacey, die immer fröhlich und gut gelaunt ist, und der ruhige, etwas "großväterlich" daherkommende Richard. Und wir werden jetzt gar nicht miterleben, wie Cedric größer wird… :-( 

Allerdings hat uns der geplante Auszug der beiden dann noch auf eine Idee gebracht… 

Die Miss hatte auch ganz traurig gemeint, jetzt wüsste man ja gar nicht, wer da demnächst einzieht, vielleicht kämen Leute, die gar nicht hierher passen (Stacey und Richard sind ja ihre direkten Nachbarn). Als wir später wieder oben waren, hab ich dann auch nochmal so gesagt: "Oh Mann, wer da wohl reinkommt… hoffentlich keine zweiten Esther und Phil!" Darauf Chris: "Vielleicht sollten wir neue Mieter suchen, bevor die Hausverwaltung das tut?" Hm - gar keine so schlechte Idee. Wir haben uns angesehen, gegrinst, und zeitgleich sagte er dann "Eve?" und ich "Ben?" *gg* 

Ok, beides gute Optionen… wir werden bei nächster Gelegenheit gleich mal nachhören, wie weit die beiden mit ihren Umzugsplänen sind! ;-)       

13.05.2008 um 18:12 Uhr

Vogelzählung

von: Galahad

… das Werk des gestrigen Tages… :-) 

Der NABU macht jedes Jahr eine Umfrage, welche Vögel man in seinem Garten beobachten kann. Eine Stunde lang muss man alle Vögel notieren, die man in dieser Zeit gesehen hat. 

Timmy und ich haben diese Beobachtung letztes Jahr auch schon gemacht, und es scheint ihm gefallen zu haben, denn er hat schon gleich gefragt, ob wir das dieses Jahr auch wieder machen. Allerdings waren wir im letzten Jahr noch allein am Werk, während dieses Mal Amélie und Céline sowie sein Schulfreund Max und seine "Dauerfreundin" (*zwinker*) Angelina mit von der Partie waren. 

So haben wir uns am Nachmittag - ausgerüstet mit Garten- und Liegestühlen sowie einer Liste mit der Abbildung der gängigen Vogelsorten ein schönes Plätzchen im Garten gesucht - und los ging's! 

Hat Spaß gemacht, die Kids waren richtig begeistert bei der Sache. Und man glaubt gar nicht, wie schnell so eine Stunde vorbei ist! 

Nur der Indianer hat tüchtig gelost (*vorwurfsvoll guck*)… der sollte uns nämlich die Namen der Vögel auf Englisch sagen. Aber was war stattdessen? Nach zehn Minuten hat er fest gepennt… ab und zu hat er mal ein Auge aufgemacht, ohne jeden Zusammenhang "blackbird" oder "robin" gemurmelt und dann weitergeschlafen. Tolle Hilfe! ;-) 

Hinterher gabs zur Belohnung Kakao und Kuchen (da war er dann wieder wach *hust*)… dann wurden Max und Angelina wieder abgeholt, und wir haben später mit Frédéric und Madeleine noch schön geschwenkt. 

Urlaub ist schön… *smile* 

Und damit sag ich auch schon mal tschüss… denn morgen geht’s wieder Richtung Heimat! Wo ist die Zeit geblieben??? 

Also dann mal… bis demnächst! ;-) 

12.05.2008 um 09:38 Uhr

Rückblick auf die letzten Tage

von: Galahad

Hey - was für wunderbare Tage verbringen wir hier! Meine alte Heimat zeigt sich im Moment wirklich von ihrer schönsten Seite… alles grünt und blüht, und dann das herrliche Wetter… :-) 

Was haben wir in der letzten Woche so gemacht? 

Wir haben Christiane und Philipp besucht und ihr Söhnchen Leon kennengelernt. Leon - weil er "wie ein Löwe" gekämpft und alle Widrigkeiten während Christies Schwangerschaft gut überstanden hat *smile*. Ein hübsches, kerngesundes Baby, Gott sei Dank! 

Christie hat beschlossen, sich nicht operieren zu lassen (sie hat ja von dem Autounfall, als sie anschließend im Koma lag, diese vielen Narben auf dem Oberkörper). Sie sagt, wenn es medizinisch erforderlich wäre oder sie arge Schmerzen hätte, würde sie es tun - aber nur wegen der Schönheit will sie es nicht. Sie trägt auch weiterhin ausgeschnittene Kleider, und natürlich gucken manche Leute auf die Narben und manche haben sie auch schon angesprochen und gefragt, ob sie einen schweren Unfall hatte, dann antwortet sie ihnen ganz normal. "Hässlicher" fühlt sie sich nicht deswegen. Und schön ist es, Phils Augen zu sehen, wenn sie das sagt… er sieht sie dann an, so richtig liebevoll und stolz. Schön! :-)

Mit den Leuten von meiner alten Band haben wir uns natürlich auch abends mal getroffen. Sie arbeiten gerade an einem neuen Album, wir waren auch noch kurz dabei und haben ein bisschen zugehört… hm, inzwischen liegen Welten zwischen ihrer Musik und den Sachen, die wir machen! Ok, wir machen ja gar kein Metal… aber sooooo heavy und "düster" war meine alte Band früher auch nicht! Für meinen ganz persönlichen Geschmack ist es ein bisschen zu viel - aber gut rüber kommen sie auf jeden Fall! Und beim anschließenden Zug durch die Altstadt hatten wir wie immer viel Spaß zusammen. ;-) 

An einem Tag waren wir bei Frédéric und Madeleine eingeladen - das hatte Frédéric schon vor unserem Besuch mal vorgeschlagen (wir mailen uns ja ab und zu). Er meinte, ich würde doch bestimmt gerne mal sehen, wie sie leben - schon allein, weil Timmy viel Zeit bei ihnen verbringt und sich sehr wohl dort fühlt (er hatte auch nicht ganz Unrecht mit dieser Annahme *hüstel*).

Und ja, sie wohnen auch wirklich schön. Sie haben ein altes Bauernhaus gekauft, das gehörte vorher Madeleines Onkel, und er hat es ihnen günstig verkauft... es ist genau in diesem französischen Landhausstil eingerichtet, mit einer Terrasse, einem kleinen Bauerngarten und daran anschließend einer großen Wiese mit Obstbäumen. Die Wiese gehört wohl immer noch dem Onkel, aber sie dürfen sie nutzen, auch das Obst ernten, und die Kinder spielen meistens dort. Hm, doch - ist schön dort!    

Samstag waren wir seit langer Zeit dann mal wieder im Stadion und haben uns ein Spiel "meines" Fußballvereins angeguckt - und sie haben sogar gewonnen *freu*! Bernd und Timmy waren auch mit - es war richtig super! 

Ansonsten haben wir die Tage mit herrlichem Faulenzen verbracht… lange Spaziergänge mit den Hunden, einmal shoppen mit Gladys, den Rest der Zeit haben wir im Garten gesessen/gelegen und es uns gut gehen gelassen. 

Timmy ist immer noch "mein Zwerg" - auch wenn er ja kein Zwerg mehr ist *lach*. Aber immer noch "meiner"! Er kommt zwar morgens nicht mehr zu uns ins Bett, aber sonst ist er sehr anhänglich, rennt ständig hinter mir her, kuschelt und rauft und schmust und redet ohne Unterlass *smile*.

Und Marc lacht wirklich jedes Mal mit Chris! Anscheinend hat der Indianer etwas an sich, was dem Kleinen unheimlich gut gefällt *lach* - Marc strahlt immer gleich, wenn er in seine Nähe kommt oder ihn auf den Arm nimmt. Und er sagt auch "Add" zu ihm, was Jana mit "Pat" übersetzt - na ja, von mir aus *grins*! ;-) 

Timmy ist übrigens richtig sprachbegabt, habe ich festgestellt! Er hat ja nach relativ kurzer Zeit mit Madeleine und seinen Schwestern schon gut französisch sprechen können, und jetzt will er Englisch lernen. Einfach so, es hat ihm keiner gesagt, dass er das tun soll! Er setzt sich zu Gladys, zeigt auf alles Mögliche, und die sagt ihm dann, wie es auf Englisch heißt und schreibt es ihm auch auf. Oder wenn ich sage "wir gehen noch eine Runde mit den Hunden raus", kommt sofort von ihm "sag das mal auf Englisch!". Das merkt er sich dann und weiß es beim nächsten Mal, richtig super! Ich hab ihn gefragt, ob ihm das Spaß macht und warum er das macht - seine Antwort: "Klar macht das Spaß! Und wenn ich mal zu euch oder zu der Granny zu Besuch komme, kann ich dann alles verstehen!". ;-) 

Gestern, am Pfingstsonntag/ Muttertag, hatten wir Janas Eltern zu Besuch und haben was Feines gegrillt, das war auch ein sehr gemütlicher Tag. Und natürlich gabs auch ein paar Blümchen für alle anwesenden Mamas!  

Gladys ist wieder mal ganz begeistert von allem hier. Sie war noch zwei- oder dreimal mit der Nachbarin und ihrer Schwester auf Tour (mit denen hatte sie sich ja zuletzt schon angefreundet), und denkt schon wieder ernsthaft darüber nach, im August nochmal für drei oder vier Wochen herzukommen und ein bisschen mit den beiden herumzureisen. Ich finde, sie hat Recht… soll sie es doch machen, so lange sie noch fit ist und es kann. Und dann würde sie als erste von uns allen Janas neugeborenes Baby sehen - Jana hat ja Anfang August ihren errechneten Termin.  

Ja, so fliegen die Tage dahin… ich kann mir gar nicht vorstellen, dass wir übermorgen schon wieder zurückmüssen. Klar freue ich mich auch wieder auf unsere Wohnung und auf die Leute dort - aber es ist Wahnsinn, wie schnell immer alles vorbeigeht!  

Naja…. zwei Tage haben wir ja noch, die werden wir noch ausnutzen, so gut es geht! 

Euch allen einen schönen Pfingstmontag!  

04.05.2008 um 21:55 Uhr

Wellness... und dann noch was in eigener Sache…

von: Galahad

Also erst mal: Unser Wochenende war einfach super!

Es war ein wunderbares Hotel… und wir hatten das volle Verwöhnprogramm, mit Begrüßungscocktail, Candle-Light-Dinner und natürlich jeder Menge Anwendungen, Massagen, Sauna und Dampfsauna, verschiedene Bäder und und und. Eigentlich hat permanent jemand an uns "rumgeschafft", oder wir haben in irgendwelchen Duftbädern, Lichtgrotten und sowas rumgelegen *lach*. Und das Tolle war, dass wir das alles gemeinsam machen konnten. Es hat auf jeden Fall seeeeehr gut getan!!! ;-) 

Aber ich habe - sorry! - dabei jetzt einen Entschluss gefasst: Ich werde in der nächsten Zeit meine PC- und Internetaktivitäten mal ein bisschen zurückfahren, in letzter Zeit habe ich es da doch etwas übertrieben. Es hat eigentlich auch nichts mit Chris zu tun… bei uns ist alles bestens und wir sind sehr glücklich miteinander! Ich will nur einfach mal etwas mehr Zeit auf andere Dinge (und auch für ihn! *smile*) verwenden. ;-)  

Also bitte keine Sorgen machen, wenn hier mal längere Zeit kein Eintrag kommt - oder die Antwort auf ein Mail etwas länger dauert! Ich werde schon immer mal bei euch reinschauen und auch mal was schreiben - versprochen!

 

So long… ;-) 

01.05.2008 um 09:26 Uhr

Happy Birthday, mein Zw… Timmy!

von: Galahad

Ein schöner Geburtstag war das gestern! Und anstrengend… man ist ja auch nicht mehr der Jüngste *hust*… 

Es gibt ja den Spruch, dass man an Kindern am besten sehen kann, wie die Zeit vergeht, und was soll ich sagen? Da ist tatsächlich was dran! Wenn ich dran denke, wie "gemütlich" noch vor zwei Jahren Timmys Geburtstag ablief… ein kleines Rudel "Zwerge", die Kuchen gegessen, Krach gemacht und draußen rumgetobt haben, das war alles.

Jetzt sind wir inzwischen in die Ära der "Geburtstags-Events" eingetreten… soll heißen, das Geburtstagskind darf sich etwas aussuchen, was es an diesem Tag mit seinen Gästen machen möchte. Kino, Abenteuerpark etc…  

Jana hat da zwar immer drüber gemeckert und es unnötig genannt - aber wenn die anderen Kinder sowas am Geburtstag unternehmen dürfen, kann man es bei dem eigenen ja schlecht ablehnen. Gruppenzwang oder so… aber nee, ich würde es genauso machten. Und Timmys Wunsch war ein Besuch im Spaßbad. Mit acht Freundinnen und Freunden sowie seinen Schwestern, zwei Cousinen und einem Cousin! *stöhn* 

Bernd hatte sich für den Tag freigenommen, Frédéric ebenso, Chris und ich waren als Begleitpersonen auch schon eingeplant, und kurzentschlossen hat sich Bernds Schwager (der Mann seiner Schwester Susanne, die auch Patin von Timmy ist) auch noch drangehängt. Fünf Aufpasser für vierzehn tobende Kids - das reicht gerade so.

Jana ist lieber daheim geblieben und hat in der Zwischenzeit für abends noch ein paar Sachen vorgerichtet. Susanne (auch schwanger) hat ihr dabei geholfen, ebenso Madeleine und natürlich Gladys, die immer ganz begeistert von solchen Familienfesten ist.  

Himmel, war das ein Treiben im Schwimmbad! Keinen Moment kann man die Kids aus den Augen lassen. Schwimmen können sie ja glücklicherweise alle, sonst hätten Bernd und Jana sich gar nicht erst darauf eingelassen - aber anstrengend genug war es trotzdem. Wir waren echt froh, als es gegen sechs Zeit zum Heimfahren war *gg*. Daheim haben sie dann noch alle etwas gegessen, und um sieben haben die Eltern sie abgeholt. Teil eins mit Erfolg erledigt! ;-) 

Teil zwei war dann die Geburtstagsfeier im Familienkreis - mit Janas und Bernds Eltern, Bernds Schwestern mit ihren Familien und natürlich - inzwischen ganz selbstverständlich - mit Frédéric und Madeleine. Es war wirklich ein sehr schöner Abend! Das bunte Stimmgewirr aus Englisch, Französisch und Deutsch, bei dem doch jeder irgendwie die anderen zu verstehen scheint *lach*… ich mag das irgendwie. Und die Väter von Jana und Bernd haben offenbar ihren Ehrgeiz daran gesetzt, ihr Schulenglisch wieder aufzupolieren - nicht, dass es sich jetzt wesentlich besser anhören würde als bei unserer ersten Begegnung, aber trotzdem finde ich es ganz lieb. Wir hatten viel Spaß. 

Chrissy hat sich viel mit Bernd und seinen zwei Schwägern unterhalten, einer davon hat ja hobbymäßig auch mal Musik gemacht. Und zu mir kam irgendwann plötzlich Fréri, hatte zwei Whiskeys dabei und sagte beim Anstoßen "Danny, weißt du noch - voriges Jahr? Da wusste Timmy noch nicht, wer ich bin - und am nächsten Tag hat er dich danach gefragt!" (Wie könnte ich das vergessen!). Und danach kam leise ein "merci für alles!" von ihm. War richtig sentimental, der Gute! Ich hab geantwortet "ach komm… bedank dich besser bei deiner tollen Frau! Und natürlich bei Jana und Bernd!" Da hat er mich nur angegrinst und gemeint "irgendwie schade - ich glaube, du hättest auch ziemlich hübsche Kinder fertiggebracht!". Kein Kommentar *grins*! 

So, heute wird ein gemütlicher Ausruhtag, und wenn das Wetter es zulässt, schwenken wir. Wir sind ja schließlich im Saarland. Und Vatertag ist ja auch noch, habe ich gesehen… das muss gefeiert werden! ;-) 

Und morgen fahren wir zum Wellness-Hotel und lassen uns ein Wochenende lang verwöhnen! :-)