Times of Life

30.04.2009 um 07:27 Uhr

HAPPY BIRTHDAY, TIMMY!

von: Galahad

Wahnsinn - schon wieder ist ein Jahr vorbei! Wie oft habe ich diesen Eintrag hier inzwischen schon geschrieben? 

Neun Jahre bist du jetzt alt - und bei weitem nicht mehr der Zwerg von damals *smile*. Du bist ein toller Junge… deine Eltern sind (zu Recht) stolz auf dich, deine Schwestern himmeln dich an, und du bist beliebt in der Schule und im Fußballverein und hast viele Freundinnen und Freunde.  

Und du hast eine große (ein bisschen zusammengewürfelte) Verwandtschaft, die dich alle mögen und lieb haben. Nicht schlecht, wenn man daran denkt, wie die Voraussetzungen bei deinem Start ins Leben damals waren. 

Heute feierst du mit deinen Freunden und Freundinnen… wir gehen mit euch allen ins Spaßbad und hinterher zu McDonalds essen. Das hast du dir so gewünscht *smile*. Und morgen kommt die Familie, das wird bestimmt auch ganz toll. 

Alles Liebe und Gute für das neue Lebensjahr, mein Zwerg! Genieß dein Leben! 

Ich hab dich lieb. 

28.04.2009 um 12:47 Uhr

Gut angekommen!

von: Galahad

Musik: Queen

Da sind wir… alles hat bestens geklappt 

Bernd hat uns - wie immer gemeinsam mit Timmy - vom Flughafen abgeholt, und als wir daheim ankamen, stand das ganze Begrüßungskomitee da und hat uns gebührend empfangen *smile*. Es ist schön, wieder hier zu sein. Meine Heimat ist es zwar nicht mehr, schon lange nicht mehr, das merke ich jedes Mal wieder sofort - aber zu Besuch bin ich gerne hier.  

Rufus hat sich mal wieder aufgeführt wie ein Beschränkter vor Freude *lach*. Das ist schon Wahnsinn, wie anhänglich er ist. So lange hatte ich ihn ja gar nicht, es waren ja nur ein paar Monate, bevor ich dann nach Nashville gezogen bin - aber er weiß, glaube ich, immer noch genau, dass ich es war, der ihn damals diesem Mistkerl weggenommen und in ein schöneres Leben ohne Angst und ständige Tritte und Schläge mitgenommen hat. Das vergisst er nicht. Und Merlin, der solche leidvollen Erfahrungen ja nie kennengelernt hat, ist einfach ein quirliger, neugieriger Tunichtgut, der überall seine Nase drin haben muss. Zwei super Hunde!  

Und auch den anderen tierischen Hausgenossen geht es gut… Kater Felix hat uns einmal kurz beäugt und dann desinteressiert weitergedöst *fg*, während Esmeralda ganz neugierig gekommen ist und sich auch gleich streicheln gelassen hat. Und außerdem gibt es ja hier auch noch die Zebrafinken… und Bernds Chinchilla… und vier Meerschweinchen *lach*. Oh Mann… ich will auch Haustiere!!! 

Jana hat mir eine Liste geschrieben, die ich bitte "abarbeiten" soll *gg*: Sven anrufen wegen Treffen mit der alten Band! (Aber gerne doch!) Philipp anrufen wegen Besuchstermin! (Philipp und Christiane sind kürzlich wieder Eltern geworden, der kleine Leon hat jetzt ein Schwesterchen. Chiara heißt sie *smile*… und die "müssen" wir jetzt natürlich kennenlernen). Opa anrufen! (Wen? Opa? Oh je… ja, das muss ich machen, aber soll ich wirklich "Opa" zu ihm sagen???) Manny anrufen wegen Treffen! (Er hat Jana extra nochmal gesagt, dass sie mich daran erinnern soll *seufz*). Das ist ja richtiggehender Stress *grins*! 

Und für Timmys Geburtstag übermorgen sind wir natürlich auch schon eingeplant. Tja, die Zeiten, wo wir am Geburtstag einfach daheim mit den Kids was gespielt haben, sind endgültig vorbei - jetzt bieten die Geburtstagskinder ihren Gästen irgendein "Event". Und bei Timmy ist das wieder ein Besuch im Spaßbad und anschließend Essen bei McD, das hat er sich so gewünscht. Na, herzlichen Glückwunsch *gg*… mit einem Rudel Kids in diesem Alter ins Spaßbad gehen ist harte Arbeit, das Vergnügen hatten wir ja letztes Jahr schon. Ich muss Jana mal fragen, wie viele er dieses Mal eingeladen hat… *stöhn* Und am Freitag ist dann die Feier für die Erwachsenen - die Familienfeier. Die kommen eh alle lieber freitags, da können sie am nächsten Tag ausschlafen. ;-) 

Ansonsten warne ich jetzt schon mal vor - ich werde mich die nächsten Tage mal ein bisschen rar machen… hier und auch, was die Mails angeht. Ich musste vorher sowieso schon versprechen, nicht jeden Tag am Laptop zu sitzen, sowohl Chris als auch Jana sind davon genervt *hüstel*… und dieses Versprechen kriegt jetzt noch Unterstützung dadurch, dass hier in der kommenden Woche vor dem Haus (bzw. in der ganzen Straße) ein tiefer Graben gebuddelt und alle Leitungen herausgerissen und neu verlegt werden. Dann werden wir wohl sowieso ein paar Tage ohne Internetzugang (über)leben müssen *grummel*.  

24.04.2009 um 06:56 Uhr

Termine, Termine, Termine….

von: Galahad

Musik: Lynyrd Skynyrd .... Sweet Home Alabama

Im Moment geht's bei uns ganz schön rund! Heute Abend ein Gig, morgen Abend einer, nebenher zwei Interviews und noch zwei Charity-Sachen. Alles an diesem Wochenende *kopfschüttel*. Und wir könnten noch mehr annehmen, wir sind gerade richtig begehrt *fg*. Daran ist wohl unter anderem auch die Tour kürzlich "Schuld" *lächel*… die hat uns hier eine Menge Publicity eingebracht. 

Ich glaube, Malter tut es inzwischen direkt leid, dass er uns unseren Urlaub so "freiwillig" - so ganz von sich aus - versprochen hat *lach*. Aber egal, es ist abgemacht, und unsere Bandkollegen freuen sich genauso wie wir auf den Urlaub, die haben auch schon alle was geplant für diese Zeit. Da müssen wir dann halt anschließend wieder Vollgas geben! 

Auf den einen Charity-Termin freue ich mich ganz besonders… wir machen da einen Music-Workshop für traumatisierte Kinder und Jugendliche. Kinder, die irgendwas Übles erlebt haben - Gewalt, Missbrauch, irgendwelche schlimmen Erlebnisse innerhalb der Familie usw., einige von ihnen leben inzwischen im Heim oder bei Pflegefamilien. Ihnen soll bei dem Workshop die Musik als Ausdrucksmittel nahe gebracht werden. Es gibt daneben auch noch Workshops mit Tanz und mit Gesang - und wenn die Kids Spaß an etwas davon finden, wollen die Organisatoren (und Sponsoren) ihnen das künftig finanzieren. Eine gute Sache, finde ich. 

Hoffentlich finden sie uns "cool" *grins*! 

21.04.2009 um 19:25 Uhr

Es geht bald los! :-)

von: Galahad

Musik: Kid Rock

Genauer gesagt, am Sonntag! Wir haben gerade die Tickets bestellt.  

Samstag spielen wir noch am Abend hier in Nashville, und Sonntagnachmittag geht dann unser Flug nach Deutschland! 

Gladys kommt übrigens nicht mit… die ist nämlich schon zu Ostern hingeflogen *smile*. Wollte mit den Kindern Ostern feiern… und mit der Nachbarin und deren Schwester jetzt am vergangenen Wochenende noch irgendein Klassik-Musikfestival besuchen.

Übrigens wohnt sie dieses Mal auch dort - wenn wir jetzt noch kommen, würde es doch ein bisschen eng bei Jana. Und ins Hotel "durfte" sie nicht *grins*… Henriette (die Nachbarin) hat doch "mehr als genug Platz, und wir könnten morgens so schön zusammen auf der Terrasse frühstücken..." - naja, die lebt halt auch allein und freut sich über ein bisschen Abwechslung. Die zwei werden sich schon vertragen… ;-)  

Ich freu mich!!! :-)

18.04.2009 um 18:04 Uhr

Ich habe Post!

von: Galahad

Musik: Vanishing Point

Ja, seine Antwort ist da! Da hab ich gestern mal wieder zu früh rumgemosert *schäm*. Eigentlich ging es ja auch ziemlich schnell - der Mann verschwendet wohl wirklich keine Zeit *grins*. 

Und das hier schreibt er: 

Hallo, lieber Danny, 

soso - Danny also, nicht Daniel! Das passt ja zu Deiner neuen Heimat. Aber wenn ich mich noch recht an die Erzählungen Deiner Tante erinnere, hast Du Dich als Kind schon so genannt, richtig? 

Ein wunderbarer Zufall, dass ihr gerade jetzt einen Besuch in Deiner alten Heimat vorhabt! Meldest Du Dich bitte bei mir, wenn Ihr da seid, damit wir einen Termin für unser Treffen vereinbaren können? Ich würde Dich gerne zu mir nach Hause einladen, das ist ja nicht sehr weit von Deiner deutschen Adresse entfernt. Und Dein Chris ist mir natürlich auch sehr willkommen, wenn er Lust hat, mitzukommen. 

Pass auf Dich auf, Junge, und komm heil und gesund hier an. Ich freue mich auf unser Treffen. 

X… X… 

Schön, oder *smile*? 

17.04.2009 um 18:38 Uhr

Ungeduld…

von: Galahad

Musik: Vanden Plas

Noch keine Antwort!

Ja, ich weiß - er hätte auch ganz schön Gas geben müssen, um das zu schaffen, schließlich habe ich ihm meinen Antwortbrief ja auf dem "herkömmlichen" Weg zukommen lassen *seufz*.

Aber natürlich geht mir die ganze Sache permanent im Kopf rum *seufz*. Und ich frage mich natürlich auch immer noch, warum er mir geschrieben hat - und warum erst/ gerade jetzt! Spaßeshalber habe ich zu Chris gesagt, der Mann sucht vielleicht einen Angehörigen, der sein Altersheim bezahlt *grins*… worauf der Indianer todernst geantwortet hat: "Danny - wenn das der Fall ist, müsstest du das auch tun - es ist schließlich deine Familie!" Typisch Ami *gg*!  

Aber ich glaube nicht ernsthaft, dass das der Grund war für seinen Brief. Vielleicht ist er umgekehrt ja auch vermögend und wollte seinen einzigen Erben vorher erst mal abchecken… und sagt sich jetzt "was, ein schwuler langhaariger Rocksänger? Nein danke, dann vermache ich mein Geld doch lieber der Kirche! Oder dem Tierschutzverein!" *grins* 

Oh Mann…  

15.04.2009 um 06:59 Uhr

Ostern

von: Galahad

Musik: Grave Digger ... Ballads of a Hangman

Ich hoffe, ihr hattet alle ein schönes Osterfest!

Bei uns war es das auf jeden Fall. Den Ostersonntag wollten wir eigentlich mit Eve, Rob und unserem Patenkind Justin verbringen - soweit die Planung. Aber bekanntlich kommt ja dann immer alles anders *lach*…  

Rob ist nämlich am Sonntagmorgen beim Joggen gestürzt und hat sich das Fußgelenk angeknackst. Eve musste ihn in die Klinik fahren, er hat dort einen Gips gekriegt - und das Ganze hat natürlich ewig gedauert, weil die am Feiertag auch nur eine Notbesetzung hatten. Und wir hatten in der ganzen Zeit Justin hier *smile* - und es hat bestens geklappt. Der Kleine ist im Moment so richtig lieb. Er hat die Wohnung erkundet (das heißt mit anderen Worten, man darf ihn keine Sekunde aus den Augen lassen, sonst schepperts irgendwo *fg*), ganz besonders begeistert war er von der Jukebox. So viele Tasten und Knöpfe, wo man draufdrücken und rumspielen kann! Und irgendwann hat er sich sogar freiwillig (!) zum Mittagsschlaf hingelegt. Mummy und Daddy hat er gar nicht weiter vermisst *grins*… Eve hatte erwartet, ihn beim Heimkommen in Tränen aufgelöst zu finden - aber von wegen! :-) 

Und am Montag waren wir bei Elly und Ken eingeladen, das war auch wie immer schön. Auch wenn wir hier leider - im Gegensatz zu Deutschland - kein besonders gutes Osterwetter hatten, es war ziemlich kühl und trüb.  

So - und jetzt ist wieder Arbeitsalltag *smile*… 

Eine schöne (Rest)woche euch allen! 

12.04.2009 um 09:39 Uhr

FROHE OSTERN!

von: Galahad

Ich wünsche euch allen ein frohes und sonniges Osterfest!!!

11.04.2009 um 16:40 Uhr

die Antwort

von: Galahad

Musik: AC/DC ... Shoot To Thrill

Nachdem ja auch Chris sofort der Meinung war, ich müsse meinem Großvater zurück schreiben, habe ich jetzt folgende Antwort verfasst: 

Hallo, lieber Großvater, 

eine sehr ungewohnte Anrede für mich - daran muss ich mich erst mal gewöhnen... :-) 

Ich war sehr überrascht über deinen Brief, und ich habe mich sehr gefreut. Natürlich möchte ich dich gerne kennen lernen! 

Wie du siehst, wohne ich inzwischen in den USA, genauer gesagt, in Nashville, Tennessee. Ich bin vor ein paar Jahren meiner großen Liebe hierher gefolgt, und seitdem leben wir hier zusammen und sind beide Sänger in einer Rockband. Er heißt Chris, und ich bin sehr glücklich mit ihm. 

Anfang Mai werden wir meine Freundin Jana und ihre Familie in Deutschland besuchen, und wenn du möchtest, können wir uns ja dann mal treffen. Jana lebt übrigens in meinem Haus - unter der Adresse, an die du deinen ersten Brief geschickt hast. Du kannst also ruhig weiterhin dorthin schreiben, sie mailt es mir dann gleich - das geht noch schneller als per Luftpost. 

Ich freue mich auf deine Antwort! 

Dein Enkel

Danny  

Wenn ich auf dieses "dein Enkel" gucke, wird mir ganz komisch… was daraus jetzt wohl wird? Aber vielleicht habe ich ihn ja mit der Erwähnung von Chris eh gleich wieder vergrault… dann kann ich's aber auch nicht ändern. 

09.04.2009 um 17:44 Uhr

ein Brief… Verwirrung…

von: Galahad

Musik: Airbourne ... Runnin' Wild

Ich habe einen Brief bekommen. Oder genauer gesagt: Der Brief ging an meine deutsche Anschrift, Jana hat ihn geöffnet und dann eingescannt und mir gemailt, so dass ich jetzt quasi das Original vor mir habe *schluck*. 

Da steht - in einer etwas zittrigen, aber trotzdem schönen und schwungvollen Handschrift: 

"Guten Tag, lieber Daniel! (hm... so nennt mich normalerweise niemand...) 

In meinem Alter kann man es sich nicht mehr leisten, unnötig Zeit zu verschwenden, deshalb komme ich gleich auf den Punkt: Ich bin Dein Großvater! Ich bin der Vater Deines Vaters (den Du dem Zeitgeist folgend wohl eher Deinen "Erzeuger" nennen wirst, was ich in diesem Fall auch durchaus verstehen könnte). 

Ich habe vor langer Zeit den Kontakt zu meinem  . . .  - Sohn und seiner  . . .  - Gefährtin (so hat er das hier wirklich geschrieben!) abgebrochen. Die Gründe dafür sind vielfältig, und sie aufzuzählen würde hier jetzt zu weit führen - einige davon kannst Du Dir vermutlich auch selbst denken. Dass die beiden einige Jahre nach der Geburt ihres ersten Sohnes geheiratet haben, war mir noch bekannt - aber dass sie später noch einen weiteren Sohn bekommen haben, habe ich erst Jahre später von Deiner Tante erfahren. Leider lag ich zu der Zeit, als sie starb, nach einer Herzoperation im Krankenhaus, sonst wären wir uns vielleicht bei ihrer Beerdigung schon begegnet. (Anmerkung: diese Tante - die Schwester meines Dads - hat mir in jungen Jahren Gitarrenunterricht gegeben. Sie ist Ende 2005 gestorben, hier  habe ich damals kurz davon erzählt).  

Es mag die Sentimentalität des Alters sein oder vielleicht auch der Gedanke, dass meine Uhr so langsam abläuft - auf jeden Fall würde ich Dich sehr gerne kennenlernen. Es ist mir sozusagen ein Herzenswunsch, von dem ich hoffe, dass Du ihn mir erfüllst. Wir beide sind, soweit ich weiß, die letzten dieser Familie - und wir haben keinen Grund, einander gram zu sein, denn Du kannst für Deine Eltern ebenso wenig wie ich für die Entwicklung meines Sohnes. 

Ich würde mich sehr freuen, von Dir zu hören! 

Dein Großvater

X... X... 

Boah, das ist Wahnsinn! Ich hatte keine Ahnung, dass er noch lebt - er muss weit über neunzig sein. Was will er denn jetzt auf einmal von mir - und was soll ich machen?  

06.04.2009 um 18:54 Uhr

Ein wunderschönes Wochenende!

von: Galahad

Musik: Alestorm

Hm… ich glaube, diesen Titel hatte ich hier schon öfter *smile* - aber es stimmt nun mal! 

Freitag war Bandprobe mit Nachbetrachtung unserer Tour, und wir waren uns alle einig, dass es ein voller Erfolg war und uns auch viel Spaß gemacht hat! Ed hat die Professionalität und Disziplin der anderen Band in den höchsten Tönen gelobt *hüstel*… naja, alles hat er da wohl nicht mitbekommen, aber im Grunde stimmt es schon, Profis sind sie wirklich. Und nach der ersten Meckerei darüber, dass wir ständig unseren Manager mitschleppen, hatten sie auch kein Problem damit, bei den paar Gelegenheiten, bei denen es mit dem Hallenbetreiber oder Veranstalter Unstimmigkeiten gab, eben diesen unseren Manager vorzuschicken, um das zu klären *grins*. Da war er dann plötzlich doch ganz willkommen. ;-) 

Am Samstag hatten wir einen sehr schönen Tag - da waren wir bei Elly und Ken zum Grillen eingeladen. Miss Eliza war noch dabei sowie der Bruder von Ken und zwei seiner Bandkollegen, alle mit ihren Familien. Die Kids sind rumgetobt, wir haben gemütlich zusammen gesessen… und plötzlich mussten wir an Thanksgiving denken, als wir das letzte Mal hier zusammen waren und Chris' OP unmittelbar bevorstand. Das war ganz eigenartig *smile*… Elly ist plötzlich aufgestanden und hat Chris umarmt, und uns wurde wieder einmal so richtig bewusst, wie glücklich wir doch sein können, dass das alles hinter uns liegt. Wahnsinn! Wie anders war doch dieses Mal die Stimmung! 

Ja, und gestern waren wir nachmittags mit Ben und Eric verabredet, das war auch schön. Es war warm draußen, wir haben auf der Dachterrasse gesessen, was getrunken und uns unterhalten - ganz gemütlich. Ben hat ein bisschen von seinem neuen Job erzählt, er arbeitet ja jetzt bei der Hausverwaltung, zu der auch unser Haus gehört. Und was er da so mitbekommt *räusper*… also so eine gute Hausgemeinschaft wie bei uns hier gibt es nicht überall. Da sind Häuser, in denen die Mieter ständig so miteinander umgehen wie Esther und Phil mit uns am Anfang - andauernde Beschwerden über die Mitbewohner, gegenseitige Anschuldigungen und Nachbarn, die sich richtig bekriegen… schlimm! Unser armer, friedliebender Ben kann das gar nicht gut haben und versucht dann, zu schlichten - was aber meistens auf taube Ohren stößt. Na - da haben wir hier ja doch Glück! 

So, und heute Abend ist wieder "richtige" Probe… und wir haben da was vor, das wollen wir mal ausprobieren *händereib*… das verrate ich aber erst, wenn wir es gut finden und wirklich machen… ;-)       

02.04.2009 um 19:39 Uhr

nur ein Test...

von: Galahad

...weil mein vorheriger Eintrag mal wieder nicht angezeigt wird... ;-)

Ich bin wieder daaaaa! :-) 

02.04.2009 um 19:35 Uhr

Wir sind wieder daaaahaaaa!

von: Galahad

Musik: Queen ... Live Killers

Völlig kaputt, stehend ko, fix und fertig - aber super war's!!! Ich muss jetzt erst mal nach und nach alle Eindrücke sortieren… *smile* 

Die Zusammenarbeit mit unseren Musikerkollegen von der anderen Band lief - nach den ersten Anfangsschwierigkeiten - ausgesprochen gut! Am ersten Tag hatten sie noch mächtig darauf gepocht, dass es ja doch ihre Tour sei und sich dementsprechend als die Chefs aufgespielt, obwohl ja vorher von "Augenhöhe" und Gleichberechtigung die Rede gewesen war. Normalerweise kann man Chris mit sowas sofort auf Hundert bringen… aber er war die ganze Zeit so happy und gut drauf, dass das diesmal richtig an ihm abgeprallt ist. Er sagte als Antwort nur ganz ruhig zu dem Sänger der anderen (der gleichzeitig auch der Kopf der Band ist): "Pass mal auf - wir sind hier, um gemeinsam mit euch eine geile Tour durchzuziehen und nicht, um mit euch zu streiten. Wenn ihr der Meinung seid, ihr müsstet diverse Sachen anders regeln oder neu organisieren, dann besprecht das doch bitte mit unserem Manager!" Der andere meinte daraufhin ziemlich zickig, wieso wir eigentlich überhaupt ständig unseren Manager mit rumschleppen - Antwort von Chris: "Diese Frage kannst du ihm dann auch gerade stellen, wenn du das andere mit ihm besprichst!" So gelassen hab ich den Indianer in vergleichbaren Situationen wirklich noch nie erlebt *grins*.  

Naja, auf jeden Fall waren die Jungs daraufhin erst mal eine Stunde beleidigt - und dann kam ihr Sänger mit zwei Bier wieder zu Chris und hat sich entschuldigt. Es sei doch nicht so gemeint gewesen… sie seien halt nervös, weil wir uns nicht kennen und sie nicht wissen, wie alles laufen wird… sie hätten diese Tour doch mit soviel Liebe und Sorgfalt und Herzblut geplant und vorbereitet, und wenn diese verdammte motherfucking Konzertagentur nicht pleite geworden wäre und sie auf allen bereits vorgelegten Kosten (und noch diversen anderen Außenständen) sitzen gelassen hätte, wäre das die beste Tour ihrer ganzen bisherigen Laufbahn geworden… ja, is' ja gut *ggg*! Nicht weinen… es wird auch mit uns bestimmt keine schlechte Tour werden! ;-) 

Von da ab war dann alles geklärt *grins*… und unsere Mitstreiter haben sich als im Grunde absolut lustige und freundliche Jungs erwiesen (obwohl ihr Sänger wirklich ne Zicke ist - aber das hat er ab dann wenigstens nicht mehr an uns ausgelassen). Und verdammt gute Musiker sind sie, alle Achtung! Sie haben sehr viele Fans, kriegen überall problemlos ihre Hallen voll und machen immer gut Stimmung - ok, an die Wand gespielt haben sie uns zwar nicht, aber wir mussten schon alle Register ziehen, um mitzuhalten (einschließlich eines gewissen Blockflötensolos *hüstel*). Aber ich denke, es ist alles gut rübergekommen - den Reaktionen der anwesenden Fans (die ja nicht unbedingt wegen uns gekommen waren!) nach zu urteilen! ;-) 

Trinkfest sind die Jungs außerdem auch *freu*… bis auf den Sänger, der absolut überzeugt davon ist, dass Alkohol auf der Stelle seine schöne Stimme ruinieren würde. Stattdessen kippt er literweise Tee in sich rein - gerne aus Bier-, Wein- oder Whiskeygläsern wegen der Tarnung *gg*. Egal, jeder wie er mag - auf jeden Fall hatten wir viel Spaß zusammen.  

Dann war da natürlich auch noch die Frage, wer vor wem auftritt… ;-) 

Wenn zwei "gleichberechtigte" Bands zusammen auftreten, will jeder nach Möglichkeit erst nach dem anderen auf die Bühne… denn ein bisschen kommt es bei den Leuten ja doch immer wie Vorgruppe und Hauptact rüber. Der Sänger der anderen Band hatte uns vorgeschlagen, täglich abzuwechseln. Eigentlich eine faire Aufteilung, die mir aber nicht gefiel, weil wir an den ersten Tagen ja die Jungmetaller dabeihatten - und an diesen Tagen wollte ich vor den anderen auftreten, damit die Youngster unser Equipment benutzen können und einen ordentlichen Sound haben. Naja, nach kurzer Diskussion haben wir uns dann stattdessen darauf geeinigt, dass wir in der ersten Woche zuerst spielen und die anderen in der zweiten Woche *smile*. Übrigens haben sich meine Befürchtungen im Nachhinein als grundlos erwiesen - die anderen haben den Vorgruppen, die ihre Anlage benutzten, auch jedes Mal einen guten Sound ermöglicht. Aber hinterher ist man immer schlauer… das machen halt nicht alle so. 

Was mich im Vorfeld natürlich auch interessiert hatte, war, ob sie auf unsere Beziehung eingehen - und wenn ja, wie. Und es war tatsächlich einmal kurz Thema… ganz zu Anfang kam ihr Gitarrist darauf zu sprechen. Er meinte zu uns: "Ihr zwei seid doch ein Paar, stimmt's? Wir haben damals diesen Mist auf eurer Homepage mitverfolgt… haben euch auch was dazu geschrieben, aber ihr konntet ja damals bestimmt nicht alles lesen. Schon bescheuert, wie manche Leute reagieren! Es sollte doch jeder so leben dürfen, wie er möchte, so lange er niemand anderem damit weh tut. Habt ihr immer noch Stress deswegen?" - "Nein, die Band nicht - höchstens wir beide mal privat, aber das hält sich auch in Grenzen." Worauf er lachte und antwortete: "Gut so - lasst euch bloß nicht von solchen Idioten kleinkriegen!" Schön! :-) 

Und schließlich war da auch noch die ewige Suche nach meinem MP3-Player *grins*… dazu muss ich ein bisschen weiter ausholen… 

Ich bin, wie einige Leute hier ja wissen, ein großer Queen und Freddie Mercury-Fan. Meine Queen-Alben habe ich damals beim Umzug in Deutschland gelassen, und seitdem habe ich immer mal wieder gesagt, dass ich sie mir irgendwann hier alle neu kaufe (es kam natürlich nie dazu). Und das hatte Chris jetzt getan…. Er hat alle 15 (!) Queen-Alben mit Freddie als Sänger gekauft, auf einen MP3-Player überspielt, und den hab ich in Texas von ihm zum Geburtstag bekommen (die Original-Alben gab's dann in Nashville noch hinterher). Ich fand dieses Geschenk unheimlich lieb!  

Diesen Player hab ich natürlich mit auf Tour genommen - ist ja ideal, wenn man stundenlang unterwegs ist. Es kam dann irgendwann mal das Gespräch mit der anderen Band darauf… was habt ihr für Filme, Musik, Spiele und Bücher dabei… und als ich meine Queen-Collection erwähnte, haben gleich mehrere Leute - sowohl von uns als auch von den anderen - glänzende Augen gekriegt *fg*. Ergebnis: Von da ab war mein Player, sobald ich ihn mal abgelegt hatte, immer weg, und ich konnte ihn suchen gehen - und bekam dann, wenn ich den "Schuldigen" gefunden hatte, Antworten wie "ach lass mich doch noch ein bisschen… dieses Album kenne ich noch gar nicht" oder "hey, bitte noch zehn Minuten - es sind nur noch zwei oder drei Songs, dann kriegst du das Ding wieder". Chris hat dann immer so getan, als sei er fürchterlich sauer - aber natürlich war er vor allem stolz, dass sie seine Idee alle so toll gefunden haben *smile*. 

Doch - es war alles bestens! Ein Erfolg auf der ganzen Linie! *freu*