Times of Life

19.10.2006 um 15:19 Uhr

Post aus Montana

von: Galahad

Musik: Circle II Circle ... Burden of Truth

Oh je - ich hab einen Brief gekriegt… aus Montana. Von Audrey, Ricks jüngster Schwester (ist 16 oder 17). Adressiert an unser Management (da sie ja unsere Adresse nicht wusste), mit dem Hinweis "Bitte um Weiterleitung an Daniel XXX - persönlich", was die Sekretariats-Mäuse dann auch brav gemacht haben.   

Der Anfang war eigentlich ganz harmlos. Dass es so eine schöne Geburtstagsfeier war und sie darüber froh ist, weil sie ihren Bruder sehr lieb hat (klar, ok!). Und dass es allen so gut gefallen hat (schön!). Aber dann…  

Sie habe lange überlegt, ob sie diesen Brief schreiben sollte (ich ahne Schlimmes), aber ich sei so nett und sie müsste immer an mich denken (bitte nicht…) - ob ich sie denn auch gerne hätte, ich hätte doch mit ihr getanzt… und ob ich vielleicht Lust hätte, sie mal besuchen zu kommen… ja, und noch so einiges in dieser Art *seufz*. 

Ich hab erst mal nur da gesessen und an mir und der Welt gezweifelt. Ein liebes Mädchen, ja… aber weiß sie denn wirklich nicht, was "gay" bedeutet? Wir waren doch offen als Männerpaar dort…  

Ich hab dann Chrissy den Brief gezeigt… hab mich dabei gewundert über meinen Großen, denn ich hatte den üblichen Eifersuchtsanfall schon mit eingeplant, aber er ist ganz ruhig geblieben. Hat nur den Kopf geschüttelt und "poor little girl" gesagt.

"Und was machst du jetzt, mein Kleiner? Schreibst du ihr zurück?" - "Ich weiß es noch nicht… ich sollte es wohl machen. Aber was? Bzw. wie?"

Ich meine… ok, es ist nicht der erste Brief dieser Art, den ich kriege, aber das waren bisher immer nur Fanbriefe. Eindeutige Angebote, auch mal ne "Liebeserklärung"… das liest man und hakt es ab. Aber dies hier ist anders… das ist ein liebes, wohl noch etwas naives Mädel, das all seinen Mut zusammengekratzt und über seine Gefühle geschrieben hat. Ich will ihr nicht wehtun - auch wegen Rick nicht. 

Da mir nichts anderes eingefallen ist, hab ich den Brief dann gestern mit in die Probe genommen und Rick gezeigt. Ist zwar auch nicht besonders fein, wenn der große Bruder Liebesbriefe seiner kleinen Schwester zu lesen kriegt, aber ich hab mir halt einen Rat von ihm erhofft. Aber er hat auch nur "poor little darling" gesagt und mit den Schultern gezuckt. 

"Rick, bitte… sie muss doch mitgekriegt haben, dass wir schwul sind - oder weiß sie etwa nicht, was das ist?" Da hat er mich nur ganz komisch angeguckt und gesagt "nein, Danny - bei uns da oben ist das alles noch ein bisschen anders. Was zwischen Mann und Frau abgeht, wissen schon die Kinder, das sehen sie ja jeden Tag bei den Tieren. Aber richtige Aufklärung? Fehlanzeige! Nein, ich glaube nicht, dass Audrey eine Ahnung hat, dass es Männer gibt, die lieber mit anderen Männern ins Bett gehen. Ich habe mit meinen Eltern vorher über euch gesprochen - ich wollte halt ihre Zusage, dass ihr normal behandelt werdet - aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sie mit meinen Schwestern darüber gesprochen haben." Na toll! 

Von meinem Vorschlag, dass er doch mal mit seiner Schwester reden soll, hielt er entsprechend wenig. "Nein, Danny… sie sollte nicht wissen, dass ich diesen Brief kenne, es wäre ihr peinlich… dir fällt schon was ein." Und dann kam noch ein "und bitte drück dich anständig aus, ok?" hinterher. Danke *stöhn*!  

 

Deshalb sitze ich jetzt hier und hab mit einem Antwortbrief angefangen. Und komme nicht richtig weiter. Armes Mädchen... in diesem großen, freien und liberalen Land der unbegrenzten Möglichkeiten.     

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenAiHua schreibt am 19.10.2006 um 15:38 Uhr:Nett zu erklären, dass Dein Herz schon anderweitig vergeben ist, fällt zwar schwer, aber Du kriegst das bestimmt gut hin. Da habe ich durchaus Vertrauen... ich beneide Dich auf keinen Fall.
  2. zitierenhell_sinki schreibt am 19.10.2006 um 16:44 Uhr:ja nun..schlimm genug, dass sie es nicht gemerkt oder verstanden hat, sie wird dich ja wohl die ganze zeit beobachtet haben. aber sie ist ja keine 14 mehr und nicht aus zucker, du wirst schon die richtigen worte finden.
  3. zitierenTEDDYGIRL schreibt am 19.10.2006 um 16:54 Uhr:Die Idee mit dem ich bin schon vergeben,ist doch gar nicht schlecht.... dann mußt du vielleicht auch nicht unbedingt erklären,was gay heißt.... vielleicht noch den Altersunterschied mit einbringen,und daß du sie auch nett findest,aber eher so wie Bruder und Schwester......´Das bekommst Du schon hin!!Helfe gerne...
  4. zitierenSchussel schreibt am 19.10.2006 um 17:27 Uhr:Puuuh,dasist echt schwer. Aber den Mut dir diesenBrief zu schreiben,muss man ihr anerkennen! Es ist ja nichts verkehrtes daran wenn du ihr schreibst,dass dein Herz bereits vergeben ist. Ich denke,ihr werdet euch bestimmt noch mal sehen, irgendwann. OK,das wird dir jetzt nicht bei dem Brief weiter helfen,aber da könntest du dann auch privat mit ihr reden.
    Es ist wirklich traurig, dass Amerika dieses große, freie und liberale Land noch immer sehr konfuse Vorstellungen von Moral hat....
    Teenager....sind hier bestimmt wie dort und himmeln Musiker an. Letztendlich solltestDu ehrlich zu ihr sein und ich denke,dass auch sie es verstehen wird.
    Viel Glück!!!!
  5. zitierenyunimoon schreibt am 19.10.2006 um 18:07 Uhr:Wow, das ist mutig!Auf keinen Fall dem Brief eine spur Mitleid verpassen! Im gegenteil! Am besten ALLES positiv formulieren!
    -->Ich helfe dir auch jederzeit und gerne;)
    Ganz schön mutig! Aber das mit dem Gay kann man irgendwann anders regeln...ich glaube dass wäre doch zuviel für die "kleine".....
  6. zitierendelight schreibt am 19.10.2006 um 19:14 Uhr:dann bin ich mal gespannt,wie du es rüber bringst..den brief gibt es doch sicher hier oder?? ja du bist eben ein "mann zum verlieben"...was soll FRAU,geschweige denn mädel da tun? erklär es ihr so wie es ist.würde da kein großes ding drauß machen,denn wenn SIE euch irgendwann nochmal sieht und evtl. "anzeichen"(bei euch beiden als PAAR)erkennt,bricht dann gleich nochmal ne welt zusammen.kenn das ja von mir als ich mit 16/17 unglücklich verliebt war ;-)
    *good luck*--aber bist sicher schon fertig...
  7. zitierenDackel schreibt am 19.10.2006 um 21:42 Uhr:ich hoffe, du hast den Brief gut hinbekomen und Audrey wird es schnell verkraften - halt mich mal auf dem Laufenden ;-)
  8. zitierenPetra01 schreibt am 20.10.2006 um 11:15 Uhr:Ja, ich hoffe auch, dass du den Brief gut hingekriegt hast, aber hab da bei dir ja keine Zweifel, dass du das mit sehr viel Einfühlungsvermögen getan hast. Würde aber auch nur schreiben, dass dein Herz eben schon anderweitig vergeben ist, mehr muss sie ja jetzt erstmal gar nicht wissen, das reicht ja schon.
    LG, Petra
  9. zitierenHuehnchen schreibt am 20.10.2006 um 11:48 Uhr:Lieber Danny, ich glaube auch nicht unbedingt, dass das Deine Aufgabe ist, sie über die böse weite große bunte Welt "aufzuklären" und sie zu desillusinieren. Sonst bist Du nachher noch Schuld an ihrer Realitätsverzerrung (Überbringer sind das immer) Wenn sie in einer naiven kleinen Welt lebt, in der noch alles "in Ordnung" ist - vielleicht geht es ihr dort bessern!?

    Sei behutsam... wie Du es eben bist, mit Deiner charmanten Art und Weise! :)
  10. zitierenGalahad schreibt am 20.10.2006 um 16:01 Uhr:Hey... vielen lieben Dank für diese Anteilnahme! *freu*

    Also dass ich ihr schreibe, dass Chris und ich zusammen sind, stand für mich eigentlich von Anfang an fest. Weil ich dazu stehe, und auch, weil es für sie den Effekt "ich bin also nicht die falsche Frau, es geht gar keine Frau" hat. ;-)
    Und Mitleid, also so Floskeln wie "es tut mir so leid" oder "wie soll ich dir das jetzt sagen" fand ich auch unpassend.

    Ich hab mir einfach vorgestellt, dass sie da steht und ich mit ihr rede - und dieses "Gedankenbild" war zumindest mal nicht sauer und hat auch nicht losgeheult. Kann natürlich auch nur ein "Wunschbild" meinerseits gewesen sein! Ich werds ja merken! *seufz*

    Und auch nochmal danke für die vielen Hilfsangebote - das war lieb! :-)

    Ein schönes Wochenende euch allen!
    Danny

Diesen Eintrag kommentieren