My sick, sad, little world...

12.10.2009 um 10:57 Uhr

gnarf...

Stimmung: genervt
Musik: France Gall :D

Grade bin ich zum ersten mal tatsächlich von meinem französischen Wohnheim genervt. Habe heute erst um zwei Uni, bin aber schon ewig wach, da dachte ich mir "kannste ja mal deine Wäsche jetzt machen". Ich trage also meine Wäsche und Waschmittel runter in den Keller (ich wohne im 4. Stock, ohne Fahrstuhl, Fahrstuhl gibts nur im anderen Gebäude) und was ist? Der Waschraum ist abgeschlossen. Argh. Eigentlich sollte der ab 10 auf sein. Meine Wäsche habe ich jetzt bei einer Kommilitonin, die direkt daneben wohnt abgestellt. Trotzdem nervt mich das. Schlimm genug, dass ich zwei waschmaschinen mit ca 250 Leuten teilen muss, aber dann möchte ich bitte wenigstens Waschen dürfen wenn ich Zeit dazu habe. Hmpf.

Das ändert aber nichts daran, dass ich Frankreich liebe :P Gestern haben wir mit ein paar Franzosen Pétanque gespielt, wollten mal was richtig französisches machen :D

Und Samstag abend waren wir in einer Disko die mich tatsächlich total begeistert hat. Erst haben sie so ältere Sachen gespielt, Blondie, Ray Charles, sowas, dann rockigere Sachen, und dann französischen Ska. Letzteres hat mich am meisten begeistert, aber ich habe die ganze Nacht durchgetanzt, habe jetzt tatsächlich Muskelkater :D

Aber das Beste: Ich war am Meer! Ich liebe das Meer. Immer wenn ich am Meer stehe weiß ich ganz sicher, dass alles gut wird. Das ist ein schönes Gefühl.

 

Meer

 

Außerdem (Ha! Lauter tolle Sachen!) habe ich am Samstag zu ersten mal seit ich hier bin mit meinem Freund geskypt(also quasi telefoniert nur ihne teuer^.^). Das musste echt dringend mal sein. ich bin kein Typ für Fernbeziehungen. So gar nicht. Zum Glück sind es nur 5 Monate. Auch wenn das Timing ja echt denkbar beschissen war. Naja. ich habe mich jedenfalls gefreut. Sehr :D

Und jetzt gehe ich mal einkaufen, mus ja mal zu was kommen, und muss bis morgen noch zwei Texte übersetzen...