My sick, sad, little world...

02.08.2012 um 01:39 Uhr

Von mir gibts auch mal wieder was...

Musik: the cat empire

Tjaaa... ich habe mich ja auch schon länger nicht zu Wort gemeldet, zumindest nicht in meinem eigenen Blog. Vielleicht hätte ich auch mal gucken sollen, was mein letzer Eintrag war, um da irgendwie anzuknüpfen, aber jetzt habe ich schon angefangen zu tippen und irgendwie ist es zu spät. Was ich aber ganz sicher sagen kann, einfach weil ich zumindest grob weiß, wie lange es her ist, dass ich was geschrieben habe, ist, dass ich einen neuen Freund habe. Und soweit ich mich erinnere, war das in meinen letzten ca. 3 Einträgen der Fall. Ich fühle mich ernsthaft ein bisschen komisch dabei. Es liegt viel mit daran, dass zwischen den Einrägen viel Zeit vergangen ist und dass man immer besonders viel zu erzählen hat, wenn man frisch verliebt ist. Aber eigentlich ist das nicht meine Art. Früher war ich immer diejenige, die die längste Beziehung hatte. Danach ist es doch immer irgendwie schief gelaufen; mit nichten, weil ich es nicht versucht hätte.

Grade bin ich mal wieder frisch verliebt. Es ist wirklich großartig. Verliebtsein macht natürlich nur Spaß, wenn es Gegenseitig ist. Dieses Glück habe ich. Der Mann mit dem ich grade mein Leben teile, ich werde ihn ab sofort einfach Herrn MMmh nennen, ist wirklich bemerkenswert. Ich bin gleichzeitig über-verknallt und total entspannt, was gar keine so häufoge Kombination ist. Es tut mir ernsthaft Leid für alle, bei denen es grade nicht läuft, der nächste Absatz wird höchstes Geschmalze, wer das grade nicht ertragen kann: lieber danach weiter lesen.

Heilige Scheiße bin ich verknallt. Und ist das schön. Ich habe mich anfangs wirklich mit Händen und Füßen dagegen gewehrt, wohl hauptsächlich aus Angst, wieder auf die Nase zu fliegen. Aber ab einem bestimmten Punkt war mir klar, dass es überhaupt keinen Sinn ergeben würde, wich zu wehren. Ich habe einige grenzwertige Erfahrungen mit der Ex(mit der er übrigens noch zusammen wohnt) gemacht, hätte da sicher die ein oder andere Geschichte zu erzählen, werde es mir aber vorerst verkneifen. Mittlerweile läuft auch alles in geregelten Bahnen und ich bin einfach nur glücklich. Ich habe noch nie einen so zuverlässigen und rücksichtsvollen Menschen wie ihn erlebt. Ich bin einerseits total verknallt und werde schon ganz zappelig, wenn ich nur an ihn denke, andererseits bin ich aber auch absolut tiefenentspannt wenn wir Zeit miteinander verbringen, ich mache mir über keinen Mist gedanken, es fühlt sich an wie Zahnräder die ineinander greifen und dabei Schmetterlinge produzieren. Oder so. Haaaach :3

Natürlich ist das nicht das Einzige, was in meinem Leben passiert. Ich muss in wenigen Tagen meine Bachelorarbeit abgeben (in 8..), ich arbeite seit Anfang Mai in einer..ääh.. großen deutschen Firma, die unter anderem Küchengeräte herstellt (ich will jetzt keine Namen nennen), als Praxisstudentin und es macht riesen Spaß, ich lerne grade häkeln und koche und backe so viel wie es geht. 

Meine Bachelorarbeit habe ich extra so gelegt, dass ich pünktlich zum M'era Luna fertig bin. Das wird ganz toll, ist es immer. Außerdem kommt dieses Jahr eine mir sehr sehr liebe Freundin mit, es ist unser erstes gemeinsames Festival und es KANN nur großartig werden. 

Für heute soll das aber an gelaber reichen, ich werde bestimmt demnächst das eine oder andere Mal von mir hören lassen..

Hurra und Tschüß!!