My sick, sad, little world...

17.12.2012 um 20:53 Uhr

Korea, oder nicht Korea?

Stimmung: aufgeregt
Musik: ich gucke nebenbei Buffy ;)

Hallo zusammen :)

in meinem Leben passiert so viel, dass ich einfach nicht dazu komme, regelmäßig zu schreiben. Ich habe meine Bachelorarbeit erfolgreich hinter mich gebracht (wenn auch zugegebenermaßen in einer ganz schön stressigen hau-ruck-Aktion). 

Der nächste Punkt war dann ja, einen Master-Platz zu bekommen. Ich hatte einen Wunschmaster, und einen Plan-B. Der Wunschmaster wäre in die Richtung gegangen, in der ich auch meinen BA gemacht habe, der Plan-B das, was ich als Nebenfach gemacht habe. Zu Ersterem habe ich sehr lange keine Rückmeldung bekommen, obwohl die Zusagen schon raus waren, also habe ich mich für den zweiten noch beworben. Ich könnte mich an dieser Stelle furchtbar über das ganze Bologna-System aufregen, aber das bringt ja eh nichts. Jedenfalls habe ich wochenlang gezittert, hatte bis kurz vor Semesterbeginn nicht die geringste Ahnung, ob ich weiter studieren würde, meinen Job behalten könnte (Praxisstudentin -> ich muss dafür immatrikuliert sein), wie es überhaupt weiter gehen würde. Das war echt furchtbar. Glücklicherweise habe ich tatsächlich einen Masterplatz bekommen. Ich würde jetzt sagen "zwar nur im Plan-B Studiengang", aber mittlerweile bin ich sicher, dass es gut so ist. Ich lerne so viel Neues, anstatt nur Dinge hin und her zu wälzen, auf die ich auch von alleine kommen würde. Mittlerweile bin ich jedenfalls super glücklich darüber, wie es gelaufen ist. 

Und damit kommen wir auch zu dem momentan spannendsten Thema. Korea! Mit dem Studiengang ergab sich die Möglichkeit, an einem Doppel-Master Programm teil zu nehmen. Das würde bedeuten, das erste Jahr in Deutschland an der Uni, das zweite in Südkorea zu studieren. Die Masterarbeit würde ich dann auch da schreiben, und hätte hinterher zwei Abschlüsse. Und naja, irgendwie ist es offensichtlich, aber: ich würde ein Jahr in Südkorea leben. Ich habe mich vorher nicht besonders für dieses Land interessiert, aber ich würde einfach wahnsinnig gerne mal länger in einem Land leben, in dem die Kultur sich mehr von der deutschen unterscheidet als in Frankreich. Jedenfalls habe ich Freitag meine Bewerbung abgegeben, und mein Dozent meinte dann ganz entspannt, dass sie das wahrscheinlich schon diese Woche entscheiden. DIESE WOCHE!!! AAAH! :D Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen, ein richtiges Nervenbündel.

Soviel erstmal von mir:)

 

PS: Bald ist Weihnachten!!!